Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas

(22)
**1. Platz beim Lovelybooks-Leserpreis 2015 in der Kategorie »Bestes E-Book Only«!!** »Royal hat bei mir alle Knöpfe gedrückt.« »Dieser Band hat mir Gänsehaut pur beschert.« »Dieser Roman verspricht alles.« (Leserstimmen auf Amazon) Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen … //Textauszug: »Möchtest du eine Prinzessin sein? Mit all dem Geld, dem Schmuck und dem Ruhm?« Den letzten Satz betonte er nicht ohne Grund ganz besonders, doch er klang ernst dabei – und sah noch schöner aus als je zuvor. »Hm«, machte ich erst nur. Das war an sich keine schwierige Frage, sondern vielmehr eine, die ich allzu leicht beantworten konnte. Doch wenn ich das täte, würden sie mich wieder nach Hause schicken. Und damit hätte ich meinen Teil der Abmachung nicht eingehalten. Außerdem würde meine Tante mich umbringen. Kein schöner Gedanke. »Zuerst möchte ich dich etwas fragen«, versuchte ich ihn abzulenken. Er hob überrascht seine Augenbrauen, willigte dann aber ein. »Gut, warum nicht.« »Willst du denn ein Prinz sein?«//
Portrait
Valentina Fast wurde 1989 geboren und lebt heute im schönen Münsterland. Beruflich dreht sich bei ihr alles um Zahlen, weshalb sie sich in ihrer Freizeit zum Ausgleich dem Schreiben widmet. Ihre Leidenschaft dafür begann mit den Gruselgeschichten in einer Teenie-Zeitschrift und verrückten Ideen, die erst Ruhe gaben, wenn sie diese aufschrieb. Ihr Debüt, die »Royal«-Reihe, wurde innerhalb weniger Wochen zum E-Book-Bestseller.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 235, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 06.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783646601602
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 5.643
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43812574
    Royal, Band 3: Ein Schloss aus Alabaster
    von Valentina Fast
    (11)
    eBook
    3,99
  • 43150547
    Zauber der Elemente - Himmelstiefe
    von Daphne Unruh
    (3)
    eBook
    3,99
  • 43254292
    Die Lilien-Reihe, Band 2: Die Nacht der Lilie
    von Sandra Regnier
    (11)
    eBook
    3,99
  • 43812572
    Royal, Band 4: Eine Krone aus Stahl
    von Valentina Fast
    (15)
    eBook
    3,99
  • 43254295
    Elfenblüte. Alle fünf Bände in einer E-Box!
    von Julia Kathrin Knoll
    (3)
    eBook
    12,99
  • 44193675
    Hardpressed - verloren
    von Meredith Wild
    (2)
    eBook
    9,99
  • 41854360
    Zwischen den Welten/ Stunde der Drachen Bd.1
    von Ewa Aukett
    (7)
    eBook
    3,99
  • 43608059
    BookElements, Band 1: Die Magie zwischen den Zeilen
    von Stefanie Hasse
    (19)
    eBook
    3,99
  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (2)
    eBook
    14,99
  • 42850990
    Feenherz: Göttin wider Willen
    von Cornelia Zogg
    (2)
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Royal: Ein Leben aus Glas“

Bianca Penz, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Tatyana wohnt bei ihrer Tante aber eigentlich will sie lieber bei ihrer Schwester und ihrem Mann wohnen und dort arbeiten. Aber davon hällt ihre Tante nichts, diese will lieber das sie an dem Wettbewerb teilnimmt aus dem die neue Prinzessin von Viterra hervorgeht. Ein kompromis soll beiden helfen, Tatyana soll teilnehmen aber wenn sie Tatyana wohnt bei ihrer Tante aber eigentlich will sie lieber bei ihrer Schwester und ihrem Mann wohnen und dort arbeiten. Aber davon hällt ihre Tante nichts, diese will lieber das sie an dem Wettbewerb teilnimmt aus dem die neue Prinzessin von Viterra hervorgeht. Ein kompromis soll beiden helfen, Tatyana soll teilnehmen aber wenn sie es nicht schaffen sollte ausgewählt zu werden dann darf sie zu ihrer Schwester ziehen. Aber wird sie es schaffen ihr Herz vor den Annäherungsversuche der jungen Männer zu schützen?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42449012
    Das Juwel - Die Gabe
    von Amy Ewing
    (2)
    eBook
    14,99
  • 38621948
    Obsidian, Band 1: Obsidian. Schattendunkel (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (9)
    eBook
    11,99
  • 41040151
    Die Farben des Blutes, Band 1: Die rote Königin
    von Victoria Aveyard
    (5)
    eBook
    14,99
  • 42470047
    Obsidian, Band 4: Origin. Schattenfunke
    von Jennifer L. Armentrout
    (2)
    eBook
    13,99
  • 44338594
    Die vierte Braut
    von Julianna Grohe
    (4)
    eBook
    4,99
  • 45377241
    Glimmernächte
    von Beatrix Gurian
    eBook
    13,99
  • 35999149
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (13)
    eBook
    9,99
  • 45254876
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    eBook
    14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
11
8
3
0
0

Auf keinen Fall eine billige Selection Nachmache!
von Julia Lotz aus Aßlar am 18.08.2015

Inhalt: Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz? Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal... Inhalt: Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz? Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen … (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Schon lange vor dem Erscheinen dieses eBooks durfte ich mir eine ganze Menge darüber anhören. Ist das nicht diese Selection Nachmache? Willst du das wirklich lesen? Hat die denn keine eigenen Ideen? Ich war sehr genervt von diesen ganzen Kommentaren ohne, dass wirklich jemand das Buch gelesen hat und so viel es mir unglaublich schwer mich unvoreingenommen auf das Buch einzulassen. Irgendwie habe ich das aber dann doch geschafft und wurde nicht enttäuscht. Ich finde es eigentlich gar nicht schlimm, wenn sich Ideen wiederholen. Klar liebe ich es, wenn Autoren plötzlich noch nie dagewesene Einfälle haben und diese zu grandiosen Büchern verarbeiten. Aber wenn mir eine Idee aus einem Buch gefällt, dann lese ich etwas ähnliches auch immer gerne wieder. Man kann ja schließlich das Rad auch nicht neu erfinden. Und da ich ein riesiger Selection Fan bin, konnte ich gar nicht mehr abwarten, bis der erste Band von Royal endlich erscheint. Und der hat mich dann keineswegs enttäuscht. Natürlich gibt es Parallelen zu Selection. Die ganze Auswahl, der royale Faktor, die Kleider, die Zickenkriege usw. Aber hinter Royal steckt noch viel mehr. Tatjana, von ihren Freunden Tanya genannt, ist eine liebenswürdige Protagonistin, die sich sofort einen Platz in meinem Herzen erkämpft hat. Sie ist nicht wie die anderen Mädchen hinter der Krone her sondern ist mit ihrer Familie einen Deal eingegangen, laut dem sie ihre Wunschausbildung absolvieren darf, wenn sie an der Königinnenwahl ernsthaft teilnimmt und nicht sofort aufgibt. Folglich ist sie auch keine stille und unscheinbare Protagonistin, wie es zum Beispiel America war sondern fast schon eine kleine Kick Ass Heldin, die sich zu verteidigen weiß. Ähnlich interessant sind die vier möglichen Kandidaten für den Prinzen. Sie sind alle komplett unterschiedlich und es hat mir beim Lesen sehr viel Spaß gemacht zu rätseln, wer der Prinz nun ist. Natürlich habe ich schon einen Verdacht diesbezüglich und ich habe schon einen geheimen Favoriten für Tanya. Aber davon verrate ich euch natürlich nicht. Neben Tanya und meinem geheimen Favoriten habe ich auch noch einige andere liebevolle Charaktere ins Herz geschlossen. Darunter Tatjanas Schwester Katja, Erica und natürlich auch Claire. Der Schreibstil von Valentina Fast ist sehr angenehm zu Lesen und locker leicht. Perfekt, wenn man kein besonders anspruchsvolles Buch sucht und zudem nicht lange daran lesen will denn mit seinen 235 Seiten ist es wirklich sehr kurz. Schon direkt zu Beginn wird man ein wenig in die Geschichte von Tanyas Welt unter Glas eingeführt und weiß so auch schnell und einfach, wie es dazu kam, dass sich das ganze Leben auf der Erde nur noch unter einer Glaskuppel abspielt. Auf diesen Konflikt wird allerdings innerhalb des Buches dann nicht mehr eingegangen sondern sich nur auf die Königinnenwahl konzentriert. Das Buch beinhaltet viele Informationen zur Wahl, zu den Kandidatinnen und zu den vier Männern und bietet seinen Lesern einen tollen Überblick. Leider endet das Buch jedoch schon nach wenigen Ereignissen und noch bevor es so richtig losgegangen ist und lässt den Leser ohne ein abgeschlossenes bzw. wenigstens teilweise abgeschlossenes Ende zurück. Allerdings erscheint Band 2 der 6-bändingen Reihe schon Anfang September, sodass wir nicht lange auf die Fortsetzung warten müssen. Bewertung: Nein, Valentina Fast hat das Rad nicht neu erfunden aber Royal: Ein Leben aus Glas ist auch keine billige Selection Nachmache. Mit einer völlig eigenen Geschichte und einer komplett anderen Protagonistin konnte mich die Autorin mit ihrem lockeren Schreibstil und der Kurzweiligkeit des Buches sehr überzeugen. Aus diesem Grund vergebe ich liebend gerne 5 von 5 Füchschen und warte gespannt auf Band 2. Vielen herzlichen Dank an Carlsen für das tolle *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Wirst du den Prinzen erkennen???
von einer Kundin/einem Kunden am 17.08.2015

Meine Meinung: Ich bin ja ein Liebhaber der ?Selection-Reihe?. Diese Geschichte ?Royal? klang so ähnlich und ich musste einfach wissen, was hier passiert. Vier junge Männer und keiner weiß, wer der Prinz ist? DAS finde ich ja mal eine tolle Idee! Vor allem war ich gespannt auf Tatyana. Warum will... Meine Meinung: Ich bin ja ein Liebhaber der ?Selection-Reihe?. Diese Geschichte ?Royal? klang so ähnlich und ich musste einfach wissen, was hier passiert. Vier junge Männer und keiner weiß, wer der Prinz ist? DAS finde ich ja mal eine tolle Idee! Vor allem war ich gespannt auf Tatyana. Warum will sie nicht daran teilnehmen? Was stört sie? Warum nimmt sie letztendlich doch teil und verliebt sie sich ausgerechnet in den Prinzen? Nun, zur Beantwortung dieser Fragen muss man wohl das Buch lesen! Das Geschichte liest sich sehr einfach und sehr flüssig. Ich habe das Lesen sehr genossen, da die Sprache modern, aber nicht zu jugendlich ist. Die Figuren, die ich vorfand, habe ich fast alle direkt gemocht. Vor allem Tatyana, ihre neu gewonnene Freundin und zwei der jungen Männer haben es mir sehr angetan. Die Geschichte beginnt umgehend, langweilige Details wurden ausgespart und das liebe ich. Die Geschiche konnte mich sofort begeistern und ich habe sie dementsprechend in einem Rutsch durchgelesen. Ich hätte mir jedoch mehr Wissen über die Glaskuppel und den Bau dieser gewünscht. Das fand ich teilweise etwas unbefriedigend. Die Dialoge zwischen Tatyana und den vier jungen Männern und vor allem Mr. X (?) haben mir besonders gut gefallen. Sie sind gleichzeitig witzig und doch auch tiefsinnig. Natürlich werden hier auch manche Klischees bedient, aber das gehört sich so am Königshof. Das Ende fand ich einerseits gut, da es Spannung aufbaut, andererseits fand ich die Stelle falsch gewählt. Ich hätte Band 1 schon ca. 3 Seiten vorher beendet. Hätte ich passender gefunden. So wurde ich komplett aus dem Lesen herausgerissen! Ich freue mich auf Band 2, der glücklicherweise schon am 03.09.2015 erscheint! 4 Stars (4 / 5) ************************************** Reiheninfo: Band 1: Ein Leben aus Glas Band 2: Ein Königreich aus Seide (ET: 03.09.2015) Band 3-6: anscheinend monatlich

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ich liebe Vieterra - so eine coole neue Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 26.11.2016

Dieses Buch hat mich verzaubert. Ich hab mich gleich sehr gut in das Geschehen einbringen können. Ich liebe dieses Buch. Jedes Kapitel hat ein tolles Zitat/Spruch, was mir sehr gut gefallen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Royal
von einer Kundin/einem Kunden am 12.01.2016

Ich habe nun alle 6 Bücher gelesen und finde sie einfach toll. Die Bücher kann ich nur weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe es
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchlindach am 11.01.2016

Es ist ein wunderbares Buch uch könnte einfach die Finger davon nicht lassen ich emfehle euch gibt mindestens diesen Buch eine Chance.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Buchreihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 04.01.2016

Ich hab nun alle Bände die es bereits gibt ziemlich fix durchgelesen: a) da die Bücher wirklich super flüssig und packend geschrieben sind b)die Cliffhanger immer zur richtigen Zeit kamen c) ich die Idee an sich wirklich interessant und spannend fand d) ich bis zum Schluss nicht wusste wer ist nun der... Ich hab nun alle Bände die es bereits gibt ziemlich fix durchgelesen: a) da die Bücher wirklich super flüssig und packend geschrieben sind b)die Cliffhanger immer zur richtigen Zeit kamen c) ich die Idee an sich wirklich interessant und spannend fand d) ich bis zum Schluss nicht wusste wer ist nun der Prinz e) die Beziehung zwischen Tanya und Philipp wirklich greifbar/spürbar war..Sehr schön hab erst im Nachhinein gesehen dass es Jugendbücher sind...egal ^^ trotzdem...tolle Story komplett anders und viel Gefühlvoller als die selection serie von Kiera Cass. Fand nur das Tanya echt ne Heulsuse war zeitweilig und das stand etwas kontrovers zu dem Kampftraining...naja sie ist halt ein junges Ding ^^

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Royal- Reihe
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsbad am 22.09.2015

Ich libe diese Buchreihe und erwarte sehnsüchtig den 3 teil ich hab die bücher in weniger als zwei wochen verschlungen, sie sind spannend interessant und romatisch. Wer solche Bücher schreiben kann beneide ich. Das Buch ist einfach super *-*

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe es
von Monika Schulze am 13.09.2015

Meine Meinung: Sowohl Cover als auch Klappentext haben mich sofort überzeugt, dass ich dieses Buch lesen muss. Ich gestehe, ich liebe ja solche Prinzessinnen-Geschichten und diese klang wie eine Mischung aus der Reihe „Selection“ und der Fernsehsendung „Catch the Millionaire“, also war ich ihr eigentlich schon hoffnungslos verfallen. Als ich schließlich... Meine Meinung: Sowohl Cover als auch Klappentext haben mich sofort überzeugt, dass ich dieses Buch lesen muss. Ich gestehe, ich liebe ja solche Prinzessinnen-Geschichten und diese klang wie eine Mischung aus der Reihe „Selection“ und der Fernsehsendung „Catch the Millionaire“, also war ich ihr eigentlich schon hoffnungslos verfallen. Als ich schließlich zu lesen begann lernte ich eine äußerst liebenswerte Protagonistin kennen. Tatyana lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrer Tante und ihrem Onkel und muss dort den Hauptanteil der Hausarbeit erledigen, was sie ohne zu meckern macht. Doch tief im Herzen wünscht sie sich, dass sie bei ihrer Schwester, die sie über alles liebt leben, und in der Goldschmiede ihres Schwagers eine Lehre beginnen könnte. Sie kam mir sehr bodenständig vor und doch hat sie ihre Träume und Hoffnungen. Sie scheint weder die Überheldin, noch die naive kleine Prinzessin zu sein, was sie mir äußerst sympathisch machte. Tatyana ist eine Protagonistin, die man einfach nur ins Herz schließen kann. Doch auch die übrigen Darsteller im Buch haben es wirklich in sich: Da sind die vier jungen Männer, die alle die große Liebe suchen und doch so unterschiedlich sind. Es hat mir wirklich total viel Spaß gemacht, die vier kennenzulernen und ich finde es toll, dass die Autorin Valentina Fast ihre Leser bis zum Ende im Unklaren lässt, wer wirklich der Prinz ist. Natürlich habe ich eine Ahnung, aber ob sich diese bewahrheitet, weiß ich noch nicht, was die Spannung für Teil 2 natürlich zusätzlich steigert. Hach, ich bin ja so gespannt, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege. Etwas blass wirkten dagegen die übrigen Mädchen. Da gibt es zwar die quirlige Freundin und die bösen Zicken, aber ich denke, da ist auf jeden Fall noch Potenzial drin. Andererseits finde ich es auch gut, dass das Hauptaugenmerk von „Royal – Ein Leben aus Glas“ eher auf den jungen Männern liegt, denn das unterscheidet die Geschichte etwas von „Selection“, so dass es einen ganz eigenen Touch bekommt. Von Vittera selbst erfährt man noch nicht ganz so viel, am Ende des Buches bekommt man jedoch einen kleinen Hinweis, so dass ich das Gefühl habe, dass wir im zweiten Teil da ein paar mehr Informationen erhalten werden, worauf ich mich schon jetzt riesig freue. Überhaupt kann ich die Fortsetzung kaum erwarten, so schnell bin ich durch das Buch hindurchgerauscht, doch der flüssige Schreibstil und die schöne Geschichte haben auch einen unheimlichen Sog erzeugt, dem ich einfach nicht widerstehen konnte. Fazit: Hach, was soll ich sagen „Royal – Ein Leben aus Glas“ hat genau meinen Geschmack getroffen und bei mir alle Knöpfe gedrückt: Die Charaktere sind sympathisch und einzigartig, die Story ist märchenhaft und der Schreibstil flüssig. Ich habe es geradezu inhaliert und freu mich wahnsinnig, dass es von der Reihe noch fünf weitere Bände geben soll. Ich liebe, liebe, liebe es! Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein sehr gelungener Auftakt der 6-teiligen Reihe
von Manja Teichner am 26.08.2015

Kurzbeschreibung **Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?** Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist... Kurzbeschreibung **Vier junge Männer, doch wer ist der Prinz?** Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel ist der einzige Ort auf Erden, an dem die Menschen die atomare Katastrophe überlebt haben. Um die Bevölkerung bei Laune zu halten, findet dort alle zwei Jahrzehnte die große Fernsehshow zur Königinnenwahl statt. Aber diesmal ist alles anders. Diesmal will der Prinz ein Mädchen finden, das ihn um seiner selbst liebt. Vor den Augen des gesamten Königreichs soll die siebzehnjährige Tatyana zusammen mit den schönsten Mädchen des Landes um die Gunst vier junger Männer buhlen, von denen keiner weiß, wer der echte Prinz ist. Sie würde alles darum geben, nicht teilnehmen zu müssen. Aber auch sie kann sich dem Glanz eines Königslebens nur schwer entziehen … (Quelle: Impress) Meine Meinung Nur wenige Menschen haben den 3. Weltkrieg überlegt. Dies sind die Bewohner von Viterra. Dies ist ein Königreich, das unter einer Glaskuppel erbaut wurde. Hier lebt Tatyana, für sie ist es eine sichere Umgebung, die sie von klein auf nicht anders kennt. Sie ist, nachdem ihre Eltern gestoben sind, gemeinsam mit ihrer Schwester bei ihrer Tante und ihrem Onkel aufgewachsen. Allerdings durfte Tatyana nicht zur Schule gehen, sondern musste im Haushalt helfen und sich voll und ganz auf ein Ziel konzentrieren, einen passenden Ehemann zu finden. Nun sucht der Prinz des Landes eine Braut und so stehen die Chancen für Tatyana gut in eine gute Familie einzuheiraten. Tatyana ist weniger begeistert davon und hofft das sie eine der Bewerberinnen ist, die schnell wieder aussortiert werden. Doch es kommt ganz anders … Der Roman „Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas“ stammt von der Autorin Valentina Fast. Es ist das Debüt der Autorin und gleichzeitig der Auftaktband einer 6-teiligen Reihe. Vom Cover und dem Klappentext her hat mich dieses Buch wirklich sehr angesprochen und ich war ziemlich gespannt was mich wohl erwarten würde. Die Protagonisten sind alle samt wirklich super vorstellbar. Tatyana, 17 Jahre alt, war mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist bei ihrer Tante und ihrem Onkel aufgewachsen, nachdem ihre Eltern bereits kurz nach ihrer Geburt gestorben sind. Zur Schule konnte sie nie gehen. Tatyana hat es auch sonst nicht unbedingt eilig unter die Haube zu kommen. Sie würde lieber eine Lehre beim Mann ihrer Schwester machen. Doch leider sieht ihre Tante das anders, sie will Tatyana gut verheiraten. Allerdings beim Casting gibt es insgesamt 4 Männer, die heiraten möchten. Nur einer von ihnen aber ist der Prinz. Es gibt noch einige weitere Charaktere im Buch. Sie alle sind wirklich sehr gut gezeichnet. Eine von ihnen ist Erica. Sie habe ich direkt gemocht, ihre Art und Weise hat mich voll überzeugt. Erica nimmt kein Blatt vor den Mund und macht so auch nicht Halt vorm Prinzen. Auch er kann ihr keinen Einhalt bieten. Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und man kommt ungeheuer flott durch die Seiten. Einziger Nachteil, das Buch hat nur gut 197 Seiten und so ist man schneller durch als gedacht. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Tatyana, so dass man als Leser immer alles hautnah und direkt miterlebt. Die Handlung erinnert wohl einige direkt an die „Selection“ – Reihe, doch ich fand diesen Roman doch anders. Es gibt doch einige Unterschiede, die dieses Buch in meinen Augen ausmachen. Die geschaffene Welt gefiel mir richtig gut. Es wirkt fast noch so wie im Mittelalter, lange Kleider für Frauen und Mädchen. Hinzu kommt die Regentschaft eines Königs, dessen Sohn nun verheiratet werden soll. Man erfährt natürlich nicht wer der Männer der Prinz ist und so beginnt auch nach nicht allzu langer Zeit ein schönes Raten. Ich empfand es als Leser wirklich toll mit Tatyana den Weg zu gehen. Hier gibt es einige sehr interessante Überraschungen, die nicht vorhersehbar waren. Das Ende ist gemein. Man wird regelrecht aus der Handlung gerissen, es endet quasi mittendrin, mit einem ganz gemeinen Cliffhanger. Band 2 „Ein Königreich aus Seide“ erscheint zum Glück bereits im September, so ist kein langes Warten angesagt. Fazit Alles in Allem ist „Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas“ von Valentina Fast ein sehr gelungener Auftakt der 6-teiligen Reihe. Eine sehr sympathsiche Protagonistin, der flüssig lesbare Stil der Autorin und eine interessant gestaltete Handlung mit einer wirklich sehr gut gestalteten Welt haben mich hier wirklich begeistert. Klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tanya – Pflicht oder Freiheit oder doch die Liebe…..
von Solara300 aus Contwig am 25.08.2015

Cover Das Cover ist ein richtiger Hingucker. Die junge Frau steht in einer Kugel was sehr schön auf den Inhalt der Geschichte zeigt. Farbe und Schrift fallen sofort ins Auge und ziehen den Blick magisch auf sich. Schreibstil Die Autorin Valentina Fast hat einen flüssigen Schreibstil der mich schnell in... Cover Das Cover ist ein richtiger Hingucker. Die junge Frau steht in einer Kugel was sehr schön auf den Inhalt der Geschichte zeigt. Farbe und Schrift fallen sofort ins Auge und ziehen den Blick magisch auf sich. Schreibstil Die Autorin Valentina Fast hat einen flüssigen Schreibstil der mich schnell in die Geschichte eintauchen ließ. Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, mit Ecken und Kanten das gibt ihnen Tiefe und lässt sie lebendig wirken. Die Gedanken und Gefühle, alle Emotionen von Tanya wurden gut vermittelt. Man konnte ihre Handlungen und Reaktionen verstehen und nachvollziehen. Meinung Tanya – Pflicht oder Freiheit oder doch die Liebe….. Tanya habe ich gleich liebgewonnen, sie ist ein toller Charakter. Sie versteckt sich nicht und sagt was sie denkt, manchmal auch ohne groß zu überlegen. Das mag nicht immer klug sein, doch genau das mochte ich so an ihr. Das Leben unter der Kuppel ist streng geregelt und auch bei ihrer Tante hat Tanya nicht viele Freiheiten. Es gibt für die Frauen eine Kleiderregel wenn sie außer Haus gehen, es ist Pflicht ein Kleid zu tragen. Überhaupt wird das Leben der Frauen streng reglementiert, so dürfen sie abends nicht alleine unterwegs sein. Ihre Tante besteht auf dieser Show, sie will die beste Partie für ihre Nichte und möchte Gesellschaftlich aufsteigen. So kommt es das Tanya nicht verhindern kann mit 19 anderen Mädchen bei der großen Show anzutreten. Tanya hat eine feste Vorstellung von ihrem zukünftigen Leben, das hat mir sehr gut gefallen. Sie weiß genau was sie will und eine Ehe mit 17 Jahren gehört definitiv nicht dazu. Die Geschichte hat mich mit jeder Seite mehr in ihren Bann gezogen. Dank der bildhaften und ausführlichen Beschreibungen sieht man alles wie einen Film vor den Augen und ist mitten drin und hautnah dabei. Die jungen Männern die es zu beeindrucken gilt sind alle sehr unterschiedlich, doch erfährt man nicht allzu viel von ihnen. Man versucht sich ein Bild von ihnen zu machen und da gibt es einen der mir für Tanya sehr gefallen würde. Mit ihm liefert sie sich tolle Dialoge die mir sehr gefallen haben, es knistert richtig. Ich freue mich schon auf mehr davon. Natürlich versucht jedes der Mädchen sich bei der Show von ihrer besten Seite zu zeigen, so sind Spannungen vorprogrammiert. Es herrschen Neid und Missgunst untereinander, einige von ihnen würden so ziemlich alles tun um an die Krone zu kommen. Tanya versucht nach außen so wenig wie möglich von ihren Gefühlen zu zeigen und versteckt sich hinter einer Maske. Man fiebert und fühlt mit ihr mit und da die Geschichte etwas abrupt endet, bin ich doch sehr gespannt wie es weiter geht und erleichtert das der nächsten Band schon in Kürze erscheint und nicht so lange auf sich warten lässt. Fazit Ein toller Auftakt der mich begeistert hat!! Sehr empfehlenswert!! 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt mit Bauchkribbeln
von Bianca Ritter aus Bielefeld am 05.08.2015

Ich liebe dieses Cover einfach abgöttisch! <3 Ich muss gestehen, dass ich es sogar noch etwas schöner finde, als die von Selection. Ebenso toll wie das Cover, ist auch die Idee der Geschichte. 4 Männer, unter ihnen 1 Prinz. Vom groben ähnelt es an Selection. Wie ihr vielleicht wisst, LIEBE ich Selection und... Ich liebe dieses Cover einfach abgöttisch! <3 Ich muss gestehen, dass ich es sogar noch etwas schöner finde, als die von Selection. Ebenso toll wie das Cover, ist auch die Idee der Geschichte. 4 Männer, unter ihnen 1 Prinz. Vom groben ähnelt es an Selection. Wie ihr vielleicht wisst, LIEBE ich Selection und seitdem ich von Royal gehört hatte, war mir klar: ich muss es lesen. Trotzdem ist es doch eine ganz eigene und andere Story. Tatyana (Tanya genannt) ist ein ganz wundervoller Charakter. Sie ist liebenswürdig und nett. Trotzdem sagt sie was sie denkt - wenn auch manchmal ohne nachzudenken. Aber grade, dass ihr Mund manchmal schneller als ihr Verstand ist, macht sie sympathisch. Dadurch ist sie kein super-perfekter Charakter, sondern hat ihre eigenen kleinen Macken. Die 4 Männer sind doch sehr unterschiedlich. Bisher hat man allerdings noch nicht allzu viel von ihnen erfahren. Ich habe dennoch schon meinen Favoriten. Und zwar ist es der Mann, welchem Tanya als erstes begegnet ;) Er ist zwar nicht immer nett, zuvorkommend oder ähnliches, aber er hat -wie ich finde- einfach etwas an sich. Und wie sagt man so schön? Was sich neckt, das liebt sich. Ich finde, er ist einfach perfekt - unperfekt und ich bin mega gespannt, ob aus Tanya und ihm mehr wird oder nicht. Und ob er vielleicht sogar der Prinz ist. Man überlegt bei jeder Reaktion oder Aktion der Männer, ob genau dieser vielleicht der Prinz ist. Jenachdem, wie sie sich dann in anderen Situationen verhalten, überlegt man wieder neu. Man kann definitiv noch nicht sagen, dass es Mann 1, 2, 3 oder 4 ist. Wobei ich einen entsprechend schon im Blick habe. Ich bin wirklich neugierig zu erfahren, wer wirklich der Prinz ist und ob mein Verdacht vielleicht sogar richtig ist. Valentina Fast hat eine schöne und leicht zu verstehende Schreibweise. Man hat bei ihren Beschreibungen direkt ein Bild vor Augen. Ebenso hat sie es des Öfteren geschafft, bei mir Herzrasen und Bauchkribbeln auszulösen <3 Das Ende ist dann doch etwas mies. Es endet quasi mittendrin und man möchte wissen, WER das denn da grade noch war und was das sollte. Denn ganz kurz vorm Ende passiert noch etwas mysteriöses. Bzw. es taucht etwas oder jemand mysteriöses auf ;) Ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Zum Glück, soll bereits nächsten Monat der 2. Teil erscheinen. Dieser Auftakt einer Hexalogie (6 Teile) ist absolut gelungen und ein Muss für alle Selection-Fans <3 Ich hoffe, dass diese Reihe iiiirgendwann als Print erscheinen wird. Dieses Buch ist einfach so traumhaft schön und gehört in jedes Bücherregal. Royal bekommt von mir volle 5 Büchereulen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Leben aus Glas
von Kat B. aus Thun am 21.07.2016

Inhalt In Viterra, einer Stadt unter einer gigantischen Glaskuppel, leben die letzten Menschen der Erde, vereint in Harmonie und mit strengen Regeln. Eine davon ist Tatyana, genannt Tanya, die bei ihrer Tante in Bescheidenheit lebt und sich deren Launen fügen muss. Dabei will sie nur eines: frei sein und ihr... Inhalt In Viterra, einer Stadt unter einer gigantischen Glaskuppel, leben die letzten Menschen der Erde, vereint in Harmonie und mit strengen Regeln. Eine davon ist Tatyana, genannt Tanya, die bei ihrer Tante in Bescheidenheit lebt und sich deren Launen fügen muss. Dabei will sie nur eines: frei sein und ihr Leben selbst bestimmen. Als ihre Tante sie für die Prinzessinnenwahl anmeldet, sieht sie ihre Chance, dies endlich verwirklichen zu können. Doch die Wahl ist anders als sonst, denn diesmal treten 4 junge Männer an - und wer der Prinz ist, weiss niemand. Denn er will eine Frau finden, die ihn wirklich liebt. Zusammen mit anderen Mädchen muss Tanya nun um die Gunst der Männer buhlen, doch dass sie die Jungs sosehr aus dem Konzept bringen, hätte sie nicht gedacht... Meine Meinung "Ein Leben aus Glas" ist der Auftakt zu einer 6-teiligen Reihe (mit Spin-Off). Da Prinzessinnen nicht so meins sind, war ich natürlich ein wenig skeptisch. Aber ich habe recht schnell in die Geschichte rein gefunden. Tanya ist eine sehr sympathische Protagonistin, die eigentlich nur ihre Ruhe und Freiheit haben will. Als ihre Tante sie für die Wahl anmeldet, ist sie alles anders als begeistert - doch sie bekommt versprochen, dass sie danach bei ihrer Schwester wohnen und eine Lehre in deren Schmuckschmiede beginnen darf. Also rafft sie sich auf und gibt das beste. Womit sie nicht gerechnet hat, ist, dass die vier jungen Männer, von denen ein Prinz ist, sie gehörig aus der Bahn werfen. Vor allem Phillip. So entstehen ein paar sehr witzige Situationen, aber auch einige eher nervige Begegnungen. Natürlich ist in einem Schloss voller willigen jungen Frauen nicht immer alles Friede, Freude, Eierkuchen. Und auch die vier Jungs sind nicht nur charmant und gut erzogen. Der Schreibstil ist recht locker und leicht gehalten, manchmal noch etwas unausgereift. Gerade die Konversationen fand ich oft sehr plump. Dafür muss ich einen halben Stern abziehen. Ausserdem haben mich die für den Leser informativen Teile etwas gestört, die in Gespräche eingebunden waren. Es ist einfach unlogisch, dass ein Bewohner von Viterra einem anderen die Regeln ihrer Gesellschaft erklärt, denn dieser kennt die ganz bestimmt auch. Ich hoffe, dass sich das in den Folgebänden noch legt. Einen weiteren halben Stern Abzug gebe ich, weil ich oft die Augen verdrehen musste. Das ewige hin und her zwischen Tanya und Phillip war nämlich schon jetzt recht mühsam und für mich gleichzeitig unnötig und vor allem unerklärlich. Alles in allem wurde ich aber sehr gut unterhalten und natürlich muss ich weiter lesen, denn ich stelle schon die wildesten Vermutungen an, wer denn nun der Prinz ist! Setting Viterra war einst der Plan, eine neue, kleine, heile Welt zu schaffen. Abgeschottet vom Rest der Welt und vor den Giftstoffen in der Atmosphäre geschützt unter einer riesigen Glaskuppel. In Viterra herrschen strenge Regeln, dafür gibt es kaum Kriminalität und alles ist zum Wohle der Bewohner. Nach dem dritten Weltkrieg waren die Bewohner von Viterra die einzigen noch lebenden Menschen. Mir gefällt diese kleine, feine Welt von Viterra sehr. Sie ist gleichermassen futuristisch, wie auch zeitgemäss und ich bin gespannt, was da noch alles auf mich zukommt. Charaktere Tanya, die Hauptprotagonistin, ist mir sehr sympathisch. Sie will frei sein und ihr Leben selbst bestimmen und sie hält nicht sonderlich viel von gesellschaftlichen Vorschriften. Stellenweise hat sie mich aber auch ein wenig genervt. Die vier jungen Männer, Phillip, Henry, Fernand und Charles sind auf ihre Art alle sehr eigen. Bisher finde ich sie alle toll, abgesehen von Charles, den kann ich nicht ab. Besonders Phillip hat es mir angetan ;-). Die Charaktere der Geschichte sind jetzt nicht unbedingt tiefgründig, aber sie unterhalten bestens und in so eine Geschichte passen sie super hin. Fazit Eine locker leichte und sehr unterhaltsame Geschichte, die den Leser sogleich an die Reihe bindet, denn schliesslich will man ja wissen, wer denn jetzt der echte Prinz ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Positiv überrascht!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 14.06.2016

Normalerweise vermeide ich es Fantasy-Romane von unbekannten deutschen Autoren zu lesen, weil es meistens doch nur die schlechte Kopie von Fantasy aus dem englischsprachigen Raum ist - nur deutlich abgeschmackter und klischeebeladener. Nach dem ich die letzten 3 Romane, die ich von deutschen Autorinnen gelesen habe (3 unterschiedliche) einfach... Normalerweise vermeide ich es Fantasy-Romane von unbekannten deutschen Autoren zu lesen, weil es meistens doch nur die schlechte Kopie von Fantasy aus dem englischsprachigen Raum ist - nur deutlich abgeschmackter und klischeebeladener. Nach dem ich die letzten 3 Romane, die ich von deutschen Autorinnen gelesen habe (3 unterschiedliche) einfach nur scheußlich fand, wollte ich das hier eigentlich gar nicht mehr lesen. Zu ähnlich die Verwandschaft auf den ersten Blick mit der Selection Reihe (von der ich auch nur den ersten Band gelesen habe). In Ermangelung von geeigneter Lektüre im Wartezimmer habe ich es dann doch angefangen und war positiv angetan - genaugenommen, konnte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Ähnlichkeit zu Selection ist da - das bringt nun mal das Thema des Buches mit sich und wahrscheinlich wird es sich für Immer und Ewig diesen Vergleich gefallen lassen. Jedoch verfügt es auch über seinen eigenen Charme und seine eigene Geschichte - es ist definitv nicht nur ein billiger Abklatsch. Naja, ein bisschen Klischee muss dann doch sein - die Spannung zwischen Phillip und Tanya - viiiiiiel zu offensichtlich ;) So, und jetzt muss ich mir unbedingt Band zwei besorgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Willkommen in Viterra:
von kaylie aus Münster am 24.03.2016

Meine Meinung Willkommen in Viterra: Worum geht es: Tatyana ist alt genug um zu heiraten. Das zumindest findet ihre Tante. Deshalb hat sie, sie kurz entschlossen zu der Prinzessinnenwahl angemeldet. Dort treten zwanzig Kandidatinnen gegeneinander an und versuchen aus vier männlichen Kandidaten den Prinzen zu finden. Das ist genau... Meine Meinung Willkommen in Viterra: Worum geht es: Tatyana ist alt genug um zu heiraten. Das zumindest findet ihre Tante. Deshalb hat sie, sie kurz entschlossen zu der Prinzessinnenwahl angemeldet. Dort treten zwanzig Kandidatinnen gegeneinander an und versuchen aus vier männlichen Kandidaten den Prinzen zu finden. Das ist genau der Punkt, warum Tatyana überhaupt keine Lust hat an dieser Wahl teilzunehmen. Sie will sich schließlich verlieben und nicht einer Krone hinterher jagen. Überraschend für sie, kommt sie weiter und trifft auf die vier potenziellen Prinzen. Ein echtes Gefühlschaos beginnt. Das Cover: Ein Traumhaft schönes Cover. Zu sehen ist Tatyana, die in einem langen Ballkleid in einer Glaskupel steht. Das Cover ist in einem Blauton gehalten. Fakten: Aus Tatyana´s Sicht tauchen wir ein in das erste Band von der Royal-Reihe. Nachdem ich bei der wunderschönen Lesung von Valentina Fast war, musste ich einfach diese Reihe lesen. So beginnt also die Reise. Der Einstieg wird dem Leser leicht gemacht und schnell hat man die Basis der Geschichte verstanden. Ich fühlte mich direkt heimisch in Viterra. Durch Valentinas witzigen und lockeren Schreibstil, entwickelte ich schnell Sympathie gegenüber der Protagonistin. In diesem Band also lernen wir die Protagonistin Tatyana, so wie die vier potenziellen Prinzen kennen. Auch das System der Show wird einem näher gebracht. Die Idee eine solche Wahl abzuhalten, in einer Stadt, die sich komplett unter einer Kupel befindet ist genial. Man fängt an zu rätseln wer der Prinz ist und bildet sich die ersten Meinungen über die weiteren Kandidatinnen. Mehrfach war ich mir sicher zu wissen, wer der Prinz ist, nur um diesen Gedanken ein paar Seiten später wieder über den Haufen zu werfen. Mein Fazit Ein wirklich toller erster Teil. Ich bin süchtig und muss Band zwei direkt lesen. Eine perfekte Mischung aus alt und neu. Da wünscht man sich, man könnte eine Prinzessin sein. Ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht und was mich noch alles erwartet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Auftakt mit fiesem Ende!
von Atelier Maikind aus Pirna am 16.09.2015

https://youtu.be/2XtnlgbPAq8 Dieses Buch hat von mir 4 von 5 Sternen bekommen. Das Ende dieses Buchs ist besonders fies! Ich freue mich schon wahnsinnig auf Band 2!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr ähnlich zu Selection
von Nicole aus Nürnberg am 23.08.2015

Meine Meinung zum Buch: Royal Ein Leben aus Glas Aufgrund des Covers, das ich wirklich gelungen finde, und aufgrund der Inhaltsangabe vom Verlag, wurde ich sehr neugierig auf dieses Buch. Einerseits, ich bin dem Selectionsfieber auch etwas unterlegen, auch wenn ich Band 3 und 4 noch lesen möchte, in diesem... Meine Meinung zum Buch: Royal Ein Leben aus Glas Aufgrund des Covers, das ich wirklich gelungen finde, und aufgrund der Inhaltsangabe vom Verlag, wurde ich sehr neugierig auf dieses Buch. Einerseits, ich bin dem Selectionsfieber auch etwas unterlegen, auch wenn ich Band 3 und 4 noch lesen möchte, in diesem Fall muss ;). Inhalt in meinen Worten: Tatyana wächst bei ihrer Tante auf, nachdem ihre Eltern sehr früh verstorben sind. Das dabei die Tante aber nur eines im Sinn hat, Tatyana mit dem Prinzen zu vereinen, kommt Tatyana erst im Laufe der Geschichte. Und tatsächlich sie wird auserwählt, als erste, am Hof des Prinzen zu verweilen und sich in die Gameshow einzufügen. Doch hier ist interessant, dass der Prinz nicht einfach nur der Prinz ist, nein 20 Mädchen müssen herausfinden, wer ist denn der Prinz? Denn es gibt gleich vier interessante junge Männer und einer davon ist der Prinz. Wird es Tatyana am Hof gut gehen? Wird sie weiter kommen? Wer sind die anderen Mädchen? Und wer ist dieser Prinz? Wie wirkt die Geschichte auf mich? Charaktere: Zu erst einmal ist hier Tatyana sowie ihre Schwester Katja. Katja hat aber eher in diesem Buch nur eine kleine Rolle. Tatyana ist die Hauptfigur, die mal so gar nicht zur Prinzessin gewählt werden möchte, lieber bei Katja und ihrem Mann leben möchte, somit befindet sich die gute in diversen inneren Konflikten. Phillip. Ein starres Kerlchen. Der es schafft, Tanja (was die Kurzform ist, und eigentlich möchte Tatyana auch so genannt werden) immer wieder total durcheinander zu wirbeln, entweder weil er total freundlich ist, dann wiederum ziemlich eine männliche Zicke heraus hängen lässt. Diese drei Figuren im Buch sind auch für mich die klar herausgeformte Charaktere. Die anderen die ich im Buch noch kennen lernen durfte, sind eher Nebensache. Ich vermute das viele Charaktere die ich in diesem Buch getroffen habe, im zweiten und in den nächsten 5 Folgebände Raum finden werden. Charaktere sind für mich somit: Teilweise gut und klar wiedergegeben andere wiederum zu blass und starr. Geschichte: Die Geschichte ähnelt wirklich sehr dem Buch Selection. Wie bei einem Strickwerk gibt es hier eine Musteranleitung, die Spielraum für neue Zusätze gelassen hat. Einerseits finde ich das gar nicht gut, denn ich möchte ja kein zweites Selection lesen, sondern ein Buch das mit eigenem Kreativen Geist geschrieben wird. Andererseits wird es gerade aber auch dadurch spannend, weil ich nicht weiß, was die Autorin als nächstes machen wird. Geschichte: Gut aber mit nur wenig eigenem Handlungsstrang, zu sehr wirkt es für mich wie Selection. Schreibstil: Valentina hat einen sehr einfachen und sehr leicht zu lesenden Sprachgebrauch. Dabei bemerke ich jedoch an der ein oder anderen Stelle, das ein Wort etwas falsch gesetzt wurde, oder aber auch den ein oder anderen Flüchtigkeitsfehler. Sie besticht durch liebevolle in Szene gesetzte Bilder, die interessant gewählt sind. Schriftbild: Klar und einfach, hin und wieder Fehler aber stets Unterhaltsam. Spannung: Dadurch, dass das Buch wirklich sehr nahe an Selection entlang läuft, ist die Spannung nur bei den wenigen Szenen, die komplett anders als in Selection sind. Am Ende wird ein ganz gemeiner Cliffhänger gemacht, deswegen freue ich mich irre auf das nächste Buch, was mich schon im September erwartet. Fazit: Ein Buch das der Zwilling von Selection ist, jedoch mit der ein oder anderen Idee, die es dadurch wieder zu einem eigenständigen Buch machen. Sterne: Ich möchte diesem Buch 4 geben. Einerseits, weil es wirklich nett ist. Andererseits stört es mich schon auch etwas, das es so nah an Selection entlang läuft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr süß !
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 16.08.2015

Das Cover ist wunderschön und passend, die Seifenblase, welche auch eine Kugel aus Glas sein kann, gefällt mir besonders gut. Tatyana ist einem sofort sympathisch, sie ist so eine liebe Person, allerdings empfinde ich das Schwesternverhältnis zwischen Tanya und Katya etwas unrealistisch. Ihre Schwester ist ebenso sympathisch. Charakterlich entwickelt... Das Cover ist wunderschön und passend, die Seifenblase, welche auch eine Kugel aus Glas sein kann, gefällt mir besonders gut. Tatyana ist einem sofort sympathisch, sie ist so eine liebe Person, allerdings empfinde ich das Schwesternverhältnis zwischen Tanya und Katya etwas unrealistisch. Ihre Schwester ist ebenso sympathisch. Charakterlich entwickelt sich Tatyana kaum, es kommt vielmehr zu verzwickten Situationen zwischen ihr und den vier jungen Männern, welche amüsant und spannend geschildert sind. Noch dazu ist für mich das Konkurrenzverhältnis zwischen den Mädchen in genau der richtigen Portion geschrieben worden, zu ausschweifend wäre nichts für mich gewesen. Ich habe es bei dem Buchtitel etwas befürchtet, zum Glück wurde dies nicht wahr. Der Schreibstil ist jugendfreundlich und flüssig und es hat einfach Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Charaktere sind sehr charmant. Unter den Leseratten hat sich eine kleine Diskussion breit gemacht bezüglich der Ähnlichkeit mit einer gewissen Reihe, daher wird das Buch stark kritisiert, was ich ehrlich gesagt, unfair und unberechtigt finde. Ich habe die Selection- Reihe nicht gelesen, da mir die Buchreihe nicht zugesagt hat. Dies hat jedoch die Royal- Reihe geschafft. Durch die Kurzbeschreibungen der Titel, sind mir jedoch drei verstärkende Aspekte aufgefallen, die anders zu sein scheinen: 1. Bei Selection ist der Prinz bekannt 2. Bei Royal geht es darum, dass der Prinz eine Chance hat jemanden für sich zu finden, der ihn zumindest gern hat, dieser punkt gefällt mir besonders gut 3. beide Reihen haben zwar einen dystopischen Charakter, gehen jedoch in andere Richtungen, Selection hat ein Kastensystem..in der Welt von Royal ist es egal, ob der Vorfahre ein berühmter Gründer war oder nur ein einfacher Bauarbeiter, dafür hat diese Welt eine Kuppel. Man könnte das ganze noch weiter spinnen: Kuppel? Ist das etwa von Breathe abgekupfert? Tatyana muss am Anfang putzen, soll sie etwa ein Abbild von Aschenputtel darstellen? Wenn man damit anfängt, so kann man bei jedem Buch weiter machen. Was ist mit den ganzen Vampirbüchern? Elfen? Nymphen? Den ganzen Todeslisten-to-do-Krebs-Büchern? Plötzlich haben wir eine ganze Reihe Zombie- Bücher, alle abgekupfert? Muss ein Autor jedes Mal das Rad neu erfinden? Mir hat das Buch alles in allem gut gefallen und ich bitte jeden Leser, sich nicht davor zu versperren. Ich hoffe, dass im nächsten Teil die dystopische Seite etwas mehr zum Vorschein kommt und bin schon super gespannt !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein königlicher Auftakt der 6 bändigen Reihe
von Artemis98 am 02.08.2015

Nach dem 2. Weltkrieg befand sich die gesamte Welt in Aufruhr. Schnell war die Idee von Viterra geboren. Einer Monarchie, in der alle in Frieden leben können und die sich unter einer riesigen Glaskuppel befindet. Etwas mehr als 100 Jahre später, ist das gesamte Königreich wieder in Aufruhr. Der Grund:... Nach dem 2. Weltkrieg befand sich die gesamte Welt in Aufruhr. Schnell war die Idee von Viterra geboren. Einer Monarchie, in der alle in Frieden leben können und die sich unter einer riesigen Glaskuppel befindet. Etwas mehr als 100 Jahre später, ist das gesamte Königreich wieder in Aufruhr. Der Grund: Der Prinz möchte in einem Wettbewerb seine zukünftige  Ehefrau finden. ABER....das Volk hat den Prinzen noch nie gesehen. All die Jahre wurde er von der Welt abgeschottet im Palast erzogen. Zusammen mit drei anderen jungen Männern sucht er nun unter den Bewerberinnen seine Herzensfrau.  Tanya ist eine der Bewerberinnen. Eigentlich wurde sie von ihrer Tante erpresst beim Wettbewerb teilzunehmen.(Ich verrate natürlich nicht, mit was sie erpresst wurde (; ) Schnell hat sie die Qual der Wahl. Alle vier Männer sind charmant, wohl erzogen und gut aussehend. Wie soll man da den Prinzen herausfinden? Also Phillip, der geheimnisvolle, unnahbare Phillip, der die selbstbewusste junge Frau so unsicher macht, kann es ja mal nicht sein!  Oder etwa doch? "Royal: Ein Leben aus Glas" hat mich gut unterhalten. Der Klappentext hat mich zwar etwas an die "Selection"-Reihe erinnert (Prinz sucht Frau und es gibt ein Casting) aber während dem Lesen habe ich gemerkt, dass sich "Royal" sehr stark von der Triologie unterscheidet. Gott sei Dank!! :) Die Idee mit der Glaskuppel fand ich sehr interressant und ich bin mir sicher, dass sie in den nächsten Bänden eine wichtige Rolle einnehmen wird.  Aber am besten haben mir die Charaktere gefallen!  Tanya`s Entscheidungen kann man gut nachvollziehen und zusammen mit ihrer neuen Freundin Claire lässt sie sich von den anderen Kandidatinnen nicht einschüchtern und geht ihren eigenen Weg. Von dieser Einstellung war ich einfach nur begeistert!! Daumen hoch!  Claire ist auf jedenfall einer meiner Lieblingscharaktere! Lustig, voller Energie, und im positiven Sinne durchgeknallt. Herrlich!!!!! Aber auch Erica hat mich oft zum Schmunzeln gebracht :)  Apropos Schmunzeln: Die Kapitelüberschriften richtig gut gelungen!   Fazit:  4/5 Sternen. Hut ab!....und bitte die nächsten Bände etwas länger schreiben! Die Seiten fliegen nur so dahin!! :D 

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fans von Selection und Co. werden die Geschichte bestimmt gern lesen
von Büchersüchtiges Herz³ am 23.08.2015

INHALT: Tatyana lebt zusammen mit ihrer Tante und ihrem Onkel unter der Glaskuppel, dem einzig sicheren Ort auf der Erde nach der Atomkatastrophe. Sie würde gerne ihr eigenes Leben führen, doch ihre Tante besteht auf eine Heirat. Da kommt die Auswahl grade recht: Der Prinz sucht eine Frau. Allerdings werden... INHALT: Tatyana lebt zusammen mit ihrer Tante und ihrem Onkel unter der Glaskuppel, dem einzig sicheren Ort auf der Erde nach der Atomkatastrophe. Sie würde gerne ihr eigenes Leben führen, doch ihre Tante besteht auf eine Heirat. Da kommt die Auswahl grade recht: Der Prinz sucht eine Frau. Allerdings werden vier junge Männer die Mädchen im Palast begleiten und wer wirklich der Prinz ist bleibt bis zum Schluß ein Geheimnis. Eigentlich möchte Tatyana nicht teilnehmen, aber ihre Tante verspricht ihr dafür die Freiheit... MEINUNG: Wer mich kennt, weiß, dass ich eigentlich keine E-Books mag. Ich hab keinen ordentlichen Reader und brauche das Gefühl eines Buches mit raschelnden Seiten in der Hand. Doch als ich dieses Cover sah und den Inhalt las, war ich gleich Feuer und Flamme. Seit Selection ziehen mich Frauen in Kleidern auf dem Cover regelrecht an und wenn dazu noch etwas köngliches kommt... Also nahm ich die Kopfschmerzen in Kauf, die ich immer bekomme, wenn ich auf dem Smartphone lese. Der Einstieg in die Geschichte gelang mir eigentlich ganz gut. Es wird kurz erklärt was Sache ist, wo wir uns befinden und was passiert ist. Wir lernen dann auch gleich die Protagonistin Tatyana kennen, die eigentlich nur eines möchte: Freiheiten. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und die Geschichte ist einfach geschrieben. Dennoch kam ich nicht so recht drauf, was mich stört. Vielleicht wurde zwischendurch manchmal einfach zu unwichtigen Szenen abgedriftet, vielleicht war es manchmal die Ausdrucksweise oder die Sprunghaftigkeit. Vielleicht der Mix aus allem. Dennoch wollte ich natürlich wissen, was passiert und das hielt mich nicht vom weiterlesen ab. Im Laufe der Geschichte finden wir uns im Palast wieder und ich wartete die ganze Zeit darauf, dass etwas passiert. Sicher, es handelt sich hier um kein rasantes Actionbuch und eine Handlung ist durchaus vorhanden, aber irgendwie passiert nichts aufregendes, wie ich finde. Leider konnte ich stattdessen Wiederholungen feststellen, Tatyana verletzt sich ständig oder hat andere Wehwehchen und ihre Zimmermitbewohnerin wird wiederholend so dargestellt, als ob sie immer dieselben Fragen stellt: "Wer ist wohl der Prinz?". Etwas seltsam empfand ich auch dieses Hin und Her zwischen Philipp und Tatyana. Meistens konnte ich irgendwie nicht folgen, worüber genau sie eigentlich schon wieder stritten und warum Tatyana immer gleich so rumzicken musste... Gut fand ich allerdings, dass die vier Männer alle sehr unterschiedlich dargestellt werden. Manchmal fand ich es etwas komisch, dass sie immer zufällig grade da waren, wo Tatyana auch ist, schließlich haben sie doch bestimmt genug zu tun mit den ganzen Mädels. Es drehte sich etwas ZU viel um Tatyana, die anderen Teilnehmerinnen fallen irgendwie ein wenig vom Tellerrand. Allerdings kristallisiert sich gegen Ende der Geschichte ein wenig heraus, wer sich am Meisten für Tatyana interessiert und ganz zum Schluß scheint auch noch irgendwas spannendes zu passieren, glaube ich. Leider war mitten drin dann einfach Schluß. Auch wenn ich fand, dass das nicht so ganz passte, möchte ich dennoch weiterlesen, wissen was da genau passiert ist und vorallem wer denn jetzt der Prinz ist... FAZIT: Eine ganz nette Geschichte mit einigen Schwächen, die durchaus noch ausbaufähig ist. Fans von Selection und Co. werden die Geschichte aber bestimmt gern lesen. Ich bin gespannt, was in Band 2 noch passiert! Rockt mein Herz mit 3 von 5 Punkten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für eingefleischte " Selection- Fans" ein Muss ;)
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 16.08.2015

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Also ich denke jeder der dieses Buch sieht und den Klappentext liest wird sofort an " Selction" denken, dass ist nun mal eine Tatsache! Ich persönlich habe Band eins sehr gerne gelesen wurde dann aber von Band zu Band immer wie mehr enttäuscht. Wieso... Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Also ich denke jeder der dieses Buch sieht und den Klappentext liest wird sofort an " Selction" denken, dass ist nun mal eine Tatsache! Ich persönlich habe Band eins sehr gerne gelesen wurde dann aber von Band zu Band immer wie mehr enttäuscht. Wieso greife ich dann zu einem Buch, welches ja anscheinend in eine ähnliche Richtung gehen wird??? Ich wollte mich ehrlich gesagt einfach selbst überzeugen, ob dies hier nur ein Abklatsch werden wird, oder ob ich positiv überrascht werden würde........ Der Schreibstil ist simpel und lässt sich flüssig und locker leicht lesen. Der Einstieg in die Geschichte mit dem Prolog fand ich sehr gelungen und geschickt gewählt, da er mich natürlich sofort neugierig machte. Erzählt wird in der ICH- Perspektive von Tanya was definitiv Sinn macht. Zwar werden Gedanken und Gefühle ihrerseits durchaus beschrieben, jedoch wurde ich nicht so richtig warm mit ihr. Irgendwie wirkte ihr ganzer Charakter auf mich so ein bisschen schwammig und ich konnte sie gar nicht richtig einordnen,hingegen mochte ich ihre Schwester auf Anhieb. Auch die vier jungen Männer wirkten auf mich doch sehr blass und ich konnte bis auf ein paar Kleinigkeiten fast keine Unterschiede zwischen ihnen feststellen. Wenn einem schon die Protagonisten nicht so richtig zusagen, hat ein Buch natürlich schon mal einen schwierigen Stand...... Wie schon gesagt gefiel mir der Anfang noch sehr gut, danach plätscherte die Handlung aber ehrlich gesagt nur noch so vor sich hin. Ich hatte oft den Eindruck als würde ich immer wieder dasselbe lesen und auf der Stelle treten. Ebenso ergeben sich doch wenig neue Ideen, Atmosphäre und Spannung sucht man vergebens und Emotionen wurden bei mir auch nicht gross erzeugt. Ich blätterte also gelangweilt durch die Seiten und plötzlich war die Geschichte schon zu Ende!! Es ist mir schon klar dass hier noch Fortsetzungen folgen werden ( ganze fünf!!!) trotzdem liest sich das ganze für mich wie eine Kurzgeschichte! Die Autorin hätte lieber die Story vertiefter und ausgereifter dargestellt und das Ganze dann nur auf zwei Bände verteilt. Nur so am Rande möchte ich erwähnen, dass ich entsprechend den Preis für dieses E- Book auch nicht angebracht finde! Aus all diesen doch eher vielen negativen Gründen kann ich nur 2,5 Sterne vergeben. Alle eingefleischten " Selection"- Fans werden wohl aber doch ihre Freude an diesem Buch haben......

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas

Royal, Band 1: Ein Leben aus Glas

von Valentina Fast

(22)
eBook
3,99
+
=
Royal, Band 2: Ein Königreich aus Seide

Royal, Band 2: Ein Königreich aus Seide

von Valentina Fast

(14)
eBook
3,99
+
=

für

7,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen