Thalia.at

Risen 3 - Titan Lords

(2)
Risen 3 wird das größte und beste Spiel der GOTHIC-Entwickler Piranha Bytes! Die Welt ist von ihren Göttern verlassen und leidet unter den Titanenkriegen, als aus dem Untergrund eine neue Bedrohung aufsteigt.
Ein junger Krieger wird von Schatten überfallen und seiner Seele beraubt. Er begibt sich auf eine Reise, um seine Seele zurückzugewinnen - und muss dabei feststellen, dass der Schatten sich auch in der Welt ausbreitet.
Die verbannten Magier könnten mächtig genug sein, dem Helden seine geraubte Seele zurück zu verschaffen - er muss sie aufspüren, um Hilfe zu bekommen. Nach der Hexenjagd der Inquisition finden die Zauberkundigen Zuflucht auf Taranis, im Volksmund auch Donnerinsel genannt. In den dortigen Minen schürfen sie nach Kristallen, die mit magischer Energie aufgeladen sind. Beschützt werden sie dabei von ihren Wächtern, die die Zauberkundigen mit Schwert und Magie verteidigen. Der Spieler kann sich den Wächtern anschließen und die Ziele der Magier unterstützen. Oder er schlägt eine ganz andere Laufbahn ein und verbündet sich mit einer der weiteren Gilden im Spiel.
Risen 3: Titan Lords ist ein klassisches Third-Person-Rollenspiel, das die Wurzeln der Gothic-Entwickler Piranha Bytes in ein vielschichtiges Abenteuer einbringt. Zwischen unterschiedlichen Charakteren und widerstreitenden Interessen muss der Spieler seinen ganz eigenen Weg finden, um sein Seelenheil wiederzuerlangen.
Alle PC-Boxen der First Edition sind DRM-frei.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Plattform PC
USK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 15.08.2014
Serie Risen
Sprache Englisch, Deutsch
EAN 4020628893576
Genre Rollenspiel
Hersteller Deep Silver
Systemanforderungen Pentium 2,4 GHz, 2 GB RAM, 8 GB Festplattenspeicher, 512 MB Grafikkarte, Win Vista/7/8
Game
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39373491
    Risen 3 - Titan Lords - Collectors Edition
    Game
    35,99
  • 39203267
    Black Mirror - Complete Collection
    Game
    24,99
  • 39251685
    Panzers - War in Europe - Collectors Edition
    Game
    19,99
  • 45521251
    Die Zwerge (PC-DVD)
    Game
    32,99
  • 47501785
    Tyranny
    Game
    36,99
  • 45815198
    The Witcher 3 - Wild Hunt (UNCUT) - Game of the Year-Edition (GOTY)
    Game
    40,99 bisher 48,99
  • 16502900
    Fritz & Fertig 4 Schach für Außerirdische
    Game
    23,99
  • 31155155
    Diablo 3
    (24)
    Game
    17,99
  • 44418539
    Dark Souls 3
    Game
    38,99
  • 43037866
    Fallout 4 - Day One Edition (100% Uncut)
    Game
    59,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Tolles Rollenspiel trotz Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden am 25.08.2014

Lasst euch nicht vom nervigen Tutorial am Anfang davon abbringen, das Spiel weiterzuspielen! Risen 3 wird noch richtig gut und das ist bei einem modernen Spiel heutzutage schon fast ein Lichtblick. Es zählt zwar nicht zu den Meisterwerken von Piranha Bytes, aber es ist immerhin besser als so manch... Lasst euch nicht vom nervigen Tutorial am Anfang davon abbringen, das Spiel weiterzuspielen! Risen 3 wird noch richtig gut und das ist bei einem modernen Spiel heutzutage schon fast ein Lichtblick. Es zählt zwar nicht zu den Meisterwerken von Piranha Bytes, aber es ist immerhin besser als so manch anderes "hochgelobte" Rollenspiel. Gothic und Risen gehören zu den besten Rollenspielen, die die Welt gesehen hat und das ist trotz gravierender Schwächen auch bei Risen 3 der Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Review – “Risen 3: Titan Lords (PC)”
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2014

Nun liegt er also vor uns, der 3. Teil der RPG-Serie. Viel wurde erzählt und noch viel mehr wurde ja durch die vorherigen Spiele ja erlebt – und dabei leider nicht immer nur Gutes. Der aktuelle Teil aber sieht nicht nur wieder sehr gut aus, sondern spielt sich auch gut... Nun liegt er also vor uns, der 3. Teil der RPG-Serie. Viel wurde erzählt und noch viel mehr wurde ja durch die vorherigen Spiele ja erlebt – und dabei leider nicht immer nur Gutes. Der aktuelle Teil aber sieht nicht nur wieder sehr gut aus, sondern spielt sich auch gut und dabei mit untypisch wenigen Problemen und Fehlern^^! Es beginnt mit einem, als Vorgeschichte getarnten, Tutorial auf einer kleinen Insel, die es mit der Schwester des Helden, die übrigens völlig überzogen “geformt” wurde, zu erkunden gilt. Vielerlei leichtere Gegner, Hüpfeinlagen und Wegfindungsquerelen liegen dabei auf dem Weg, für den Captain, der die beiden anheuerte, die Schätze hier zu entdecken. Man wird hier dabei aber quasi an die Hand genommen und linear bis zum ersten Höhepunkt des Spiel geführt, dem Tod unseres Helden am Ende dieses Abschnitts! Ab jetzt wird es richtig interessant und die zuvor erlebten unsichtbaren Hindernisse – beim Abweichen vom “gedachten” Weg wurde man schleunigst wieder zurückgebeamt – sind allesamt wie weggeblasen. Wir begegnen einem Schamanen, der uns erst einmal aufklärt, was passiert ist und wie wir uns nun zu verhalten haben. Wir sind vor drei Wochen gestorben, als uns der dämonische Schatten aus dem Portal berührte, welches am Ende der Anfangsexkursion von uns entdeckt wurde. Nun hat uns “Bones” aber per Voodoo wiederbelebt, nur fehlt uns die Seele und fortan ist es das primäre Ziel, alles daran zu setzen, unsere Seele wiederzuerlangen, denn es kann jederzeit passieren, dass wir ohne Seele gänzlich dem Schattenreich verfallen. Haben wir dies verdaut, können wir nun die gesamte Welt erkunden. Per Schiff gilt es nun also zu entscheiden, wohin die Reise gehen soll, immer dabei bedenkend, dass wir ja seelenlos unterwegs und entsprechend gefährdet sind. Dies ist zugleich die Crux am Spiel, denn einerseits sollen wir uns ja “beeilen”, die Seele wieder einzufangen, also nach mächtiger Magie suchen, die dies bewerkstelligen soll. Andererseits gibt es aber dermassen viel zu erkunden und zu entdecken, das zum Teil um einiges interessanter wirkt, dass wir an die eigentliche Hauptaufgabe eher selten denken. Per Albträume meldet sich das Schattenreich zwar immer wieder und mitunter erlangen wir so auch den einen oder anderen Tipp, aber wirklich dringlich verkauft uns die Spielmechanik das Dilemma eigentlich nicht. So sind wir viel lieber in der wunderschönen Welt unterwegs und erleben reichlich Nebensächliches, als das uns ein Questbuch eingehend darauf hinweisen würde, dass das alles doch zu lassen sei – es ist quasi egal. Das Spiel will uns an der Story entlangführen, tut dies aber nicht zwingend genug und bietet zugleich enorme Abwechslung, die viel verführerischer ist. Irgendwann stolpert man doch über die nötigen Story-Pfade und am Ende kommt man “zum Ende”, aber das Gefühl, dass man genau da hin will bzw. muss, stellt sich kaum ein. Unterwegs lernen wir dann auch zwangsläufig viele andere Charaktere kennen, die in der Regel recht “kernig” sind, doch insgesamt bleibt das Untereinander der Personen eher belanglos – trotz des aufgedrückten Moralsystems, welches sich aber durch die Möglichkeit von Zukäufen von Moralpunkten, auch gleich selbst erledigt. Schön aber ist, das man sich auf diesen Wegen der persönlichen Interaktion (und diversen Aufgaben) die Eintrittskarte in einer der vielen Gilden verdienen kann und durch diese dann Zugriff auf weitere (bessere) Zauber, etc. erlangt, sobald man die jeweilige Karriereleite hinauffällt. Dies bringt nochmal einen Motivationsschub ins Spielgeschehen und motzt den Storyverlauf auf. In dieser großen Welt gibt es also viel zu tun und zu entdecken (auch für die diversen Berufe) und verpackt ist das ganze in, zwar nicht modernster Technik, aber trotz allem wunderschöner Optik mit vielen Details. Klar sind da zum Teil auch viele grobe Pixel zu erkennen, wenn man zu nah an ein Objekt geht und es wäre atmosphärischer, wenn sich alle Objekte irgendwie interagieren liessen (eine Flasche auf einem wackeligen Brett, die nicht runterfallen will, wenn man dagegen haut, mutet eben komisch an^^), nichts desto trotz kann man sich in der Landschaft bildlich gesprochen verlieren. Einfach hübsch! Die Kämpfe verlaufen bekannt ab, für Veteranen gut, für Neulinge vllt. etwas hakelig mit zu hektischer Maussensibilisierung. Plündergut und auch sonstige Schätze oder Funde wollen genau gesehen und gefunden werden. Da muss man häufiger den Bildschirm mit der Maus absuchen, weil sie so futzelig klein sind und mit den Texturen gerne verschmelzen. Musikalisch wird das Spiel gut untermalt, die Soundeffekte stimmen und die Sprachausgabe ist sehr gut! Die Atmosphäre und Spielbarkeit ist rundum also mehr als genehem :)! Bei 40+ Spielstunden steht somit genügend Spielspaß für den geneigten Fan ins Haus und so kann man schliessen, dass R3 durchaus gelungen ist. Wertung: Spielspaß: 4 von 6 Punkten. Daten: PC Steam benötigt USK 12 Screenshots:...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Risen 3 - Titan Lords

Risen 3 - Titan Lords

(2)
Game
19,99
+
=
Kings Bounty - Warchest

Kings Bounty - Warchest

Game
37,99
+
=

für

57,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen