Thalia.at

Pans Labyrinth - Sonderedition

(2)
PANs LABYRINTH ist die Geschichte der kleinen Ofélia, die mit ihrer Mutter zum Stiefvater, einem hochrangigen Militäroffizier, in eine ländliche Gegend Nordspaniens ziehen muss. Durch die Brutalität und Unberechenbarkeit des Stiefvaters tief erschüttert, findet Ofélia Zuflucht in einer Fantasiewelt, die von wundersamen, schaurigen und mythischen Fabelwesen wie dem geheimnisvollen PAN bevölkert ist. Sie hat nur eine Chance, in diesem neu erschaffenen Kosmos zu bestehen: Sie muss sich ihren tiefsten Ängsten und schlimmsten Träumen stellen.
Auszeichnung
2007 - Oscar:
- Beste Kamera
- Beste Maske
- Beste Ausstattung
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 29.09.2008
Regisseur Guillermo Del Toro
Sprache Deutsch, Spanisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 0886973452394
Genre Fantasy/Drama/Thriller
Studio KNM Home Entertainment
Originaltitel El Laberinto del Fauno
Spieldauer 108 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DTS ES 6.1, Deutsch: Dolby Digital 5.1, Spanisch: Dolby Digital 5.1
Verkaufsrang 1.533
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 5 - 7 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14875627
    Pans Labyrinth
    (8)
    Film
    9,99
  • 40006751
    Pans Labyrinth / Das Waisenhaus
    Film
    11,99
  • 34474988
    Das Dornröschen Massaker (Parasomnia)
    Film
    2,99
  • 43049327
    Grey's Anatomy - Die jungen Ärzte - Staffel 11
    (2)
    Film
    13,99
  • 14899272
    The Big Lebowski
    (6)
    Film
    6,99
  • 17409218
    Pans Labyrinth
    (1)
    Film
    9,99
  • 13877463
    Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse - Neuauflage
    (4)
    Film
    8,99
  • 15205636
    Der Sternwanderer
    (20)
    Film
    6,99
  • 16815758
    Pans Labyrinth (Grosse Kinomomente) alte Vers.
    (3)
    Film
    11,99
  • 41620915
    Fifty Shades of Grey
    (20)
    Film
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
1

Grandios!
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 13.10.2009

Eines der besten Filme, den ich seit Jahren gesehen habe. 3 gewonnene Academy Awards (Best Cinematography, Best Art Direction, Best Make Up) sprechen für sich. Ich kann diesen Film allen empfehlen, die auch bereit sind, mal zwischen die Zeilen zu schauen. Selbst in den Fantasy Szenen entdeckt man Parallelen... Eines der besten Filme, den ich seit Jahren gesehen habe. 3 gewonnene Academy Awards (Best Cinematography, Best Art Direction, Best Make Up) sprechen für sich. Ich kann diesen Film allen empfehlen, die auch bereit sind, mal zwischen die Zeilen zu schauen. Selbst in den Fantasy Szenen entdeckt man Parallelen zu gesellschaftlichen Zusammenhängen in Spanien der damaligen Zeit. Liebe Barbara, tut mir leid, aber Sie haben den Film einfach nicht verstanden...Man sollte halt nicht immer nur von einem DVD Cover auf den Inhalt eines Films zu schliessen. Allein ein wenig Vorabinformation sowie ein Blick auf die geniale Website zum Film, hätte ihre Erwartungen relativiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
nicht mal annähernd das was man erwartet
von Barbara aus Wien am 05.06.2009

Ich habe den Film angesehen, in Erwartung auf ein geniales Fantasy-Ereignis. Die Bilder auf der DVD (von Fantasy Wesen) versprechen einem viel. Doch was passiert? Im Film geht es zu 80% der Zeit um den Stiefvater von Ofelia. Er ist ein Militärhauptmann und so ziemlich der letzte Abschaum den der Typ... Ich habe den Film angesehen, in Erwartung auf ein geniales Fantasy-Ereignis. Die Bilder auf der DVD (von Fantasy Wesen) versprechen einem viel. Doch was passiert? Im Film geht es zu 80% der Zeit um den Stiefvater von Ofelia. Er ist ein Militärhauptmann und so ziemlich der letzte Abschaum den der Typ Mensch zu bieten hat. Er foltert und missbraucht Leute ganz nach belieben. Und er versucht die in der Nähe befindlichen Rebellen zu ermorden. Genau DAS ist die Haupthandlung in dem Film. Die Prüfungen die Ofelia bestehen muss um als Prinzessin in ihr Reich zurückkehren zu können sind mehr als kurz gefasst und auch dann eigentlich nur ekelhaft und weder interessant noch spannend. Der Film war reine Zeit- und Geldverschwendung. Ich hasse es, wenn dem Zuseher bei einem Film etwas GANZ ANDERES versprochen wird, als es dann wirklich gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ein ihmens trauriger Film. Einfach fantastisch.
von Maen am 26.03.2008
Bewertetes Format: Medium: DVD

Ein wirklich unglaublich schöner Film. Wohl der einzige der mich auf die Tränen gerührt hat. Der ganze Film ist auf den krassen unterschied zwischen der hässlichen "Realität " des Spanischem Bürgerkrieg und der fantastischen , obwohl auch grausame, Welt von Orphelia aufgebaut. Obwohl ich diesen Film genial finde, würd ich ihn... Ein wirklich unglaublich schöner Film. Wohl der einzige der mich auf die Tränen gerührt hat. Der ganze Film ist auf den krassen unterschied zwischen der hässlichen "Realität " des Spanischem Bürgerkrieg und der fantastischen , obwohl auch grausame, Welt von Orphelia aufgebaut. Obwohl ich diesen Film genial finde, würd ich ihn keinesfalls an Minderjährige weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Eine einzige Parabell
von Thomas Zörner aus Lentia am 15.12.2007
Bewertetes Format: Medium: DVD

"Pans Labyrinth" muss man bis zum Ende sehen um die gesamte Spannbreite dieses Werkes zu verstehen, denn der Film ist eigentlich eine einzige Parabell, voll anderer Parabelln, Metaphern und Gleichungen. Zum einen die höchst grausame Realität, vom Krieg gezeichnet, und direkt paralell dazu die fantastische Welt, die aber nicht... "Pans Labyrinth" muss man bis zum Ende sehen um die gesamte Spannbreite dieses Werkes zu verstehen, denn der Film ist eigentlich eine einzige Parabell, voll anderer Parabelln, Metaphern und Gleichungen. Zum einen die höchst grausame Realität, vom Krieg gezeichnet, und direkt paralell dazu die fantastische Welt, die aber nicht minder dunkel und gefährlich ist. Die kleine Ofelia zieht mit ihrer Mutter zu derem neuen Mann, dem Hauptmann, der in den Bergen eine Gruppe Rebellen jagt. Auf dem Weg dort hin begegnet ihr ein Wesen, dass sich als Fee entpuppt und das sie schlussendlich in ein Labyrinth in der Nähe des Hauses führt, in dem ein Pan lebt, der in ihr die Reinkarnation der Prinzessin des "Unterirdischen Reiches" sieht. Bevor sie allerdings den Thron erklimmen kann, muss sie drei Prüfungen meistern, die höchst gefährlich sind. Die Paralellen zwischen Realität und Mystik liegen eng beieinander. In der realen Welt gibt es den Hauptmann, ein grausamer Mensch, der geradezu mechanisch seinem Tagesablauf folgt (rasieren, fast krankhaftes justieren seiner Uhr) und sein mystisches Gegenstück scheint der "Paleman" zu sein, ein höchst unheimlicher Geselle, der seine Augen wie Stigmata in den Händen trägt, kleine Kinder frisst, aber auch für Erwachsene höchst gefährlich ist. An Brutalität und Grusel mangelt es dem Film aber auch nicht, allein genannter Paleman, eins der Highlights finde ich, jagt einem Schauer über den Rücken, aber gerade die Figur des Hauptmann ist an Grausamkeit kaum zu übertreffen, was die Kamera auch penibelst fest hält. So bleibt das Bild standhaft als er einem Bauern mit einer Glasflsche regelrecht das Gesicht zertrümmert. Auch die anderen Charaktere erhalten eine feine Zeichnung, wie die junge Ofelia die sich als naives aber mutiges Mädchen zeigt, was auch an der tollen Schauspielleistung liegt. Pans Labyrinth ist ein Ausnahmefilm, ein Meisterwerk der Parabell aufs Erwachsenwerden, den man ruhig mehrmals schauen kann oder muss um die ganzen Hintergründe aufzudecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Faszinierend und schockierend zugleich
von Thomas Wendland aus Münster am 25.03.2011
Bewertetes Format: Medium: DVD

Ein Film, der wirklich unter die Haut geht. Zunächst kann ich nur empfehlen, den Film nicht mit einem Kínd unter 16 Jahren zu schauen, es ist kein Film für die ganze Familie. Die Gewalt ist keine typische antiseptische Gewalt, wie man sie vom amerikanischen Kino gewohnt ist. Nein, es... Ein Film, der wirklich unter die Haut geht. Zunächst kann ich nur empfehlen, den Film nicht mit einem Kínd unter 16 Jahren zu schauen, es ist kein Film für die ganze Familie. Die Gewalt ist keine typische antiseptische Gewalt, wie man sie vom amerikanischen Kino gewohnt ist. Nein, es handelt sich um unmittelbare, verstörende und menschenverachtende Gewalt, eben purer Faschismus, wie er im Spanien unter Franco geherrscht hat. Der Film ist absolut sehenswert, Sie werden danach über ihn sprechen wollen, schauen Sie ihn daher nicht alleine.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wenn Schönheit und Grauen Hand in Hand gehen...
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2010
Bewertetes Format: Medium: DVD

Was sagt man über so einen wunderbaren Film?! Vielleicht, dass Sie ihn sich selbst ansehen müssen, um wirklich zu verstehen, was für ein Meisterwerk „Pan’s Labyrinth“ tatsächlich ist. Guillermo del Torro hat hier in der Tat ein Gesamtkunstwerk erschaffen. Selten habe ich die Schrecken der Gewalt und der Willkür... Was sagt man über so einen wunderbaren Film?! Vielleicht, dass Sie ihn sich selbst ansehen müssen, um wirklich zu verstehen, was für ein Meisterwerk „Pan’s Labyrinth“ tatsächlich ist. Guillermo del Torro hat hier in der Tat ein Gesamtkunstwerk erschaffen. Selten habe ich die Schrecken der Gewalt und der Willkür so meisterhaft vereint mit der Schönheit des Märchenhaften und dem Zauber kindlicher Vorstellungskraft erlebt, wie in diesem Film. In ebenso grauenhaften wie wunderschönen Bildern erzählt del Torro über die Macht der Fantasie und der Unschuld, und präsentiert einen sagenhaft beeindruckenden Pan und das, meines Erachtens, abscheulichste Filmmonster aller Zeiten. Dieser Film ist ein Ereignis aber nichts für schwache Nerven.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nichts für zarte Gemüter
von Airwave72 am 24.02.2012
Bewertetes Format: Medium: Blu-ray

Wahnsinn!! Ein wahres Meisterwerk erwartet den Zuschauer. Der krasse Gegensatz zwischen Märchen und Brutalität. Nichts für schwache Nerven, dabei sind die Szenen in dem das Mädchen in ihre Fantasiewelt abtaucht atemberaubend. Genauso atmeberaubend sind aber auch die schockierenden Momente. Das und alles andere muss man sich anschauen.... Es lohnt... Wahnsinn!! Ein wahres Meisterwerk erwartet den Zuschauer. Der krasse Gegensatz zwischen Märchen und Brutalität. Nichts für schwache Nerven, dabei sind die Szenen in dem das Mädchen in ihre Fantasiewelt abtaucht atemberaubend. Genauso atmeberaubend sind aber auch die schockierenden Momente. Das und alles andere muss man sich anschauen.... Es lohnt sich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Grauen in Märchengestalt
von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2011
Bewertetes Format: Medium: DVD

Dem Regisseur Guillermo del Torro ist mit Pans Labyrinth ein absolutes Meisterwerk gelungen. Der Film erzählt die Geschichte der Ofélia die mit ihrer Mutter in die ländliche Gegend von Nordspanien zieht. Leider ist ihr Stiefvater sehr brutal und grausam und so flüchtet sich Ofélia in eine Fantasiewelt, in der... Dem Regisseur Guillermo del Torro ist mit Pans Labyrinth ein absolutes Meisterwerk gelungen. Der Film erzählt die Geschichte der Ofélia die mit ihrer Mutter in die ländliche Gegend von Nordspanien zieht. Leider ist ihr Stiefvater sehr brutal und grausam und so flüchtet sich Ofélia in eine Fantasiewelt, in der sie Zuflucht findet vor der Realität. Selten habe ich einen Film gesehen, der es schafft, das Schöne, wie auch das Grausame auf so eindrucksvolle Weise durch Bilder und Sprache zu schildern. Guillermo del Tor erschafft eine teilweise skurrile und verwirrende Fantasiewelt, die den Zuschauer bis zur letzten Sekunde nicht mehr loslässt. Dieser Film wird für einen unvergesslichen Abend sorgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
harte Prüfungen des Lebens
von Teller of Movies aus Köln am 14.03.2011
Bewertetes Format: Medium: DVD

Dieser Film ist ein modernes Märchen, das in die Wirren und das Elend des spanischen Bürgerkriegs hineinwirkt. Das Mädchen glaubt den Worten des Pan, der ihr erzählt, dass sie die Prinzessin aus einer anderen Welt sei. Er gibt ihr Aufgaben zur Prüfung, ob sie noch würdig sei, wieder in... Dieser Film ist ein modernes Märchen, das in die Wirren und das Elend des spanischen Bürgerkriegs hineinwirkt. Das Mädchen glaubt den Worten des Pan, der ihr erzählt, dass sie die Prinzessin aus einer anderen Welt sei. Er gibt ihr Aufgaben zur Prüfung, ob sie noch würdig sei, wieder in das Königreich zurückzugelangen. Und diese Prüfungen muss sie als Stieftochter eines Hauptmanns des Nationalsozialismus bestehen. Nur der Gehorsam und ihr Glaube kann sie erretten. Denn sie ist auf die überirdische Hilfe der Elfen und des Pan angewiesen. Wenn sie ihn enttäuscht, dann bleibt sie ihrer Mutter und ihrem Stiefvater für immer ausgeliefert. Doch sie möchte nicht in irdischer Gefangenschaft bleiben. Außerdem ist ihr noch ungeborenes Brüderchen in Lebensgefahr, weil die Mutter Probleme mit ihrer Schwangerschaft hat. Und deshalb versucht sie trotz widriger Umstände die ihn sie gesetzen Erwartungen des Pans zu erfüllen. Aber als letzte Prüfung fordert der Pan das Leben des Neugeborenen. Wie reagiert die Prinzessin jetzt? Soll sie dem Pan jetzt noch glauben? Dieses Märchen endet zunächst sehr tragisch. Aber mit der Auferstehung der Prinzessin von den Toten und ihrer Rückkehr in das Königreich sieht die Sache bald ganz anders aus. Nebenbei wird die Trost- und Sinnlosigkeit des Bürgerkriegs aufgezeigt, in die Menschen einander böse Dinge antun. Wer nur gedanken und gewissenlos die Befehle seines Vorgesetzten ausführt, der kann am Ende kein Glück erleben. Biblische Themen sind in ein Märchen verpackt worden. Nicht nur der märchenhafte und dramatische Inhalt des Films, sondern auch die Kameraführung, die Schauplätze, die Schauspieler und die Kriegshandlungen heben sich deutlich von anderen Filmen ab. 5 Sterne sind voll gerechtfertigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein böses Märchen für Erwachsene
von Philipp Rohn aus Pforzheim am 27.07.2010
Bewertetes Format: Medium: DVD

Pan's Labyrinth hat in jeder Hinsicht alles, was ein Meisterwerk ausmacht. Glaubwürdige Darsteller, einen hinreißenden Soundtrack und eine Story, die einen zum Nachdenken anregt. --- Zum Inhalt: Die kleine Ophélia lebt in ihrer eigenen Welt, fernab der wirren, bürgerkriegsähnlichen Zustände im Spanien des frühen 20. Jahrhunderts. Franco hat die Macht an... Pan's Labyrinth hat in jeder Hinsicht alles, was ein Meisterwerk ausmacht. Glaubwürdige Darsteller, einen hinreißenden Soundtrack und eine Story, die einen zum Nachdenken anregt. --- Zum Inhalt: Die kleine Ophélia lebt in ihrer eigenen Welt, fernab der wirren, bürgerkriegsähnlichen Zustände im Spanien des frühen 20. Jahrhunderts. Franco hat die Macht an sich gerissen und seine Schergen tyrannisieren die Bevölkerung. Einer dieser Schergen ist der herrische Hauptmann Vídal, der sein Hauptquartier in einer alten Mühle in den spanischen Bergen errichtet hat und dort gegen kommunistische Rebellen kämpft. Ophélias Mutter ist die Gefährtin des Hauptmannes geworden, nachdem ihr Mann, ein einfacher Schneider, im Krieg gestorben war. Der Hauptmann ist jedoch nur an ihr interessiert, weil er besessen vom Wunsch nach einem männlichen Nachfolger ist, den sie ihm schenken soll. Als Ophélia neben der Mühle ein uraltes Steinlabyrinth entdeckt und ihr schließlich sogar eine Fee begegnet, beginnen 2 Welten zu verschmelzen die ganz neue Probleme aufwerfen. --- Dieser Film ist für mich der Inbegriff eines gelungenen Märchenfilmes, spricht aber auch - und gerade das ist erstaunlich - diejenigen an, die mit klassischer Fantasy nichts anfangen können. Die Special Edition ist schön verarbeitet und enthält allerlei nette und interessante Extras, die einen Kauf sehr empfehlenswert machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein absoluter Lieblingsfilm
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2009
Bewertetes Format: Medium: DVD

Wer es gerne gruselig und spannend mag, der wird Guillermo del Torros Meisterwerk mit Sicherheit lieben. Fesselnd wie kein anderer Film zieht er einen in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Durch sein unvergleichliches Geschick und die geniale Mischunug aus Fantasie und Realität gelingt es del Torro, dass... Wer es gerne gruselig und spannend mag, der wird Guillermo del Torros Meisterwerk mit Sicherheit lieben. Fesselnd wie kein anderer Film zieht er einen in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Durch sein unvergleichliches Geschick und die geniale Mischunug aus Fantasie und Realität gelingt es del Torro, dass man sich bis zum Ende nicht sicher ist, was genau nun Fantasie ist und was doch Realität sein könnte. Ein Film, bei dem kein Auge trocken bleibt und der Tief unter die Haut geht. Mein persönlicher Tipp für Weihnachten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fantasyfilm zum nachdenken
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2008
Bewertetes Format: Medium: DVD

kurze Anekdote zu > wer sich nicht mit der Zeit beschäftigt, sollte kein Urteil über solche filme schreiben. Manchmal sind Fantasie und Träume das einzige was noch zählt. Mein Eindruck über den Film ist: es ist ein sehr schöner Film. Wer sagt, dass ein Fantasyfilm nicht dunkel und brutal... kurze Anekdote zu > wer sich nicht mit der Zeit beschäftigt, sollte kein Urteil über solche filme schreiben. Manchmal sind Fantasie und Träume das einzige was noch zählt. Mein Eindruck über den Film ist: es ist ein sehr schöner Film. Wer sagt, dass ein Fantasyfilm nicht dunkel und brutal sein darf. Die Kröte und das Handaugenwesen bilden eine gute parallele zum Hauptmann, Der wie die Kröte denkt, er sei was Besseres. Und die Habgier des Handaugenwesens, das überreagiert sobald jemand sein Essen anrührt. Ja mir kommt die Frage auf, ob die kleine sich das ganze nicht nur einbildet, um den schrecken des alltags zu entkommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
ja aber...
von Baumfreund aus Arbon am 04.01.2012
Bewertetes Format: Medium: DVD

schön , der Film ist aussergewöhnlich, Idee,Drehbuch, Kameraführung und schauspielerische Leistungen genauso wie Trickaufnahmen hervorragend. Aber diese Gewalt, omnipräsente Grausamkeiten, schonungslos realistisch dargestellt...mir wurde regelrecht übel. Nochmals anschauen ? nein danke. Und nur so nebenbei, in den Originaltrailern war von dieser Gewalt nichts zu sehen... Ich denke, richtig gut... schön , der Film ist aussergewöhnlich, Idee,Drehbuch, Kameraführung und schauspielerische Leistungen genauso wie Trickaufnahmen hervorragend. Aber diese Gewalt, omnipräsente Grausamkeiten, schonungslos realistisch dargestellt...mir wurde regelrecht übel. Nochmals anschauen ? nein danke. Und nur so nebenbei, in den Originaltrailern war von dieser Gewalt nichts zu sehen... Ich denke, richtig gut wäre der Film nur, wenn es gelungen wäre Spannung, Verzweiflung und Ohnmacht ohne all diese Greuel (vA physischer Art) darzustellen. Dann würde ich den Film empfehlen. Und wenn die ganze Welt auch so ein Werk bejubelt, ich finde Darstellung solcher Gewalt im Kino sehr fragwürdig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Heiss und kalt ....
von einer Kundin/einem Kunden am 10.12.2008
Bewertetes Format: Medium: DVD

Es ist schon grausam und zutiefst traurig, wie Guillermo Del Toro die Realität darstellt – dabei geizt er nicht mit expliziter Gewaltdarstellung, welche in ihrer Intensität dem Zuschauer einiges abverlangt. Da erfolgt kein Schnitt, wenn der Hauptmann einem unschuldigen Bauern mit einer Flasche den Schädel einschlägt. Auch wenn der... Es ist schon grausam und zutiefst traurig, wie Guillermo Del Toro die Realität darstellt – dabei geizt er nicht mit expliziter Gewaltdarstellung, welche in ihrer Intensität dem Zuschauer einiges abverlangt. Da erfolgt kein Schnitt, wenn der Hauptmann einem unschuldigen Bauern mit einer Flasche den Schädel einschlägt. Auch wenn der Fantasyteil nur Fantasie ist, schafft es del Toro auf bemerkenswerte Weise die Teile schlüssig ineinander zu verweben. Zurück bleibt ein wunderbares Ganzes, und es bedarf einiger Zeit, um es zu verarbeiten. Auch wenn Pans Labyrinth kein sperriger Film ist, bleibt er von leichter Kost weit entfernt. Story: 9/10 Bild: 8/10 Ton: 7/10 Extras: 6/10

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Einfach nur grauenvoll....
von einer Kundin/einem Kunden am 10.03.2008
Bewertetes Format: Medium: DVD

...eine Freundin empfahl uns den Film mit den Worten "Ist so ähnlich wie der Film "Legende" mit David Bowie".... Der Filmanfang war für 5 min ok....dochschon die Gottesanbeterin aus der Statue war seltsam....dann der Komandan mit seiner Uhr , offenbar ein Pedant...der keinen Widerspruch duldet und schon gleich einen... ...eine Freundin empfahl uns den Film mit den Worten "Ist so ähnlich wie der Film "Legende" mit David Bowie".... Der Filmanfang war für 5 min ok....dochschon die Gottesanbeterin aus der Statue war seltsam....dann der Komandan mit seiner Uhr , offenbar ein Pedant...der keinen Widerspruch duldet und schon gleich einen unangehnemen Eindruck machte....dann wandelt sich die Gottesanbeterin in eine "fee"? Seltsam...Was mich jedoch zum abschalten bewog war diese ekelhafte Szene,in der der Kommandant mit einer Sschnapsflasche(dem Boden) einem Bauern die Nase ins Gehirn drischt,kurze präzise Schläge....es hat mich geschüttelt. Die Mutter,hochschwanger , steht irgendwann blutig überströmt da, es gibt ekelhafte Krötenwesen das sich von innen nach außen stülpt , einen Babyfresser ohne Augen...In meinen Augen eher ein Drama-Kriegsdrama, voller Gewalt, ekelhaften und verstörenden Bildern......und das rating FSK 16 sollte ein 18er sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 6

Wird oft zusammen gekauft

Pans Labyrinth - Sonderedition

Pans Labyrinth - Sonderedition

mit Ariadna Gil , Ivana Baquero , Sergi López , Maribel Verdú , Doug Jones

(2)
Film
6,99
+
=
Inception

Inception

(20)
Film
5,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen