Thalia.at

>>> GROßE LAGERRÄUMUNG: Bis zu 50% sparen**

Ostende

1936, Sommer der Freundschaft

(22)
Ostende, 1936: ein Strand, ein paar Schriftsteller und ein Sommer, wie es keinen mehr geben sollte
Ein belgischer Badeort mit Geschichte und Glanz: Hier kommen sie alle noch einmal zusammen, die im Deutschland der Nationalsozialisten keine Heimat mehr haben. Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun, Kisch und Toller, Koestler und Kesten, die verbotenen Dichter. Volker Weidermann erzählt von ihrer Hoffnung, ihrer Liebe, ihrer Verzweiflung – und davon, wie ihr Leben weiterging.Stefan Zweig reist mit seiner Geliebten Lotte und der Schreibmaschine an, Joseph Roth kommt trotz Schnapsverbot, um Ferien mit seinem besten Freund zu machen und zu schreiben. Er verliebt sich ein letztes Mal: in Irmgard Keun, die bloß wegwollte aus dem Land der Bücherverbrenner. So sonderbar die Freundschaft zwischen dem Millionär Zweig und dem begnadeten Trinker Roth ist, so überraschend ist die Liebe zwischen Roth und der jungen, leidenschaftlichen Keun.Es kommen noch mehr Schriftsteller nach Ostende. Sonne, Meer, Getränke – es könnte ein Urlaub unter Freunden sein. Wenn sich die politische Lage nicht täglich zuspitzte, wenn sie nicht alle verfolgt würden, ihre Bücher nicht verboten wären, wenn sie nicht ihre Heimat verloren hätten. Es sind Dichter auf der Flucht, Schriftsteller im Exil.Präzise, kenntnisreich und mitreißend erzählt Volker Weidermann von diesem Sommer kurz vor dem Zweiten Weltkrieg, in dem Zweig, Roth und Keun noch einmal das Leben feiern, wie es nur die Verzweifelten können.
»Weidermann ist ein exzellenter Stilist.« Die Welt
Rezension
»[...] ein faszinierendes Buch [...], das die zwar sehr heitere, aber eben ganz und gar nicht sorglose Atmosphäre dieses Sommers nachzeichnet, dabei glänzend recherchiert ist und hochinformativ [...].«
Portrait
Volker Weidermann, 1969 in Darmstadt geboren, studierte Politikwissenschaft und Germanistik in Heidelberg und Berlin. Er ist im Kulturressort des Spiegel als Literaturredakteur tätig und lebt in Berlin. Von ihm erschienen bei Kiepenheuer & Witsch: »Max Frisch. Sein Leben, seine Bücher« (2010), »Das Buch der verbrannten Bücher« (2008) und »Lichtjahre« (2006). Sein im Jahr 2014 erschienenes Buch »Ostende. 1936, Sommer der Freundschaft» erzählt von der Freundschaft zwischen Joseph Roth und Stefan Zweig im Exil und wurde in zehn Sprachen übersetzt. 2016 erscheint »Dichter treffen – Begegnungen mit Autoren von Arjouni bis Zaimoglu«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 160, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783462307665
Verlag EBook by Kiepenheuer&Witsch
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44393823
    Frohburg
    von Guntram Vesper
    eBook
    16,99
  • 33166584
    Monika B. Ich bin nicht mehr eure Tochter
    (12)
    eBook
    6,99
  • 56046016
    Wind in den Haaren
    von Francisco Bräuer
    eBook
    1,49
  • 43280438
    Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke
    von Joachim Meyerhoff
    (25)
    eBook
    9,99
  • 25992196
    Sie haben mich verkauft
    von Oxana Kalemi
    (14)
    eBook
    6,49
  • 45696613
    Katharina von Medici
    von Cornelia Wusowski
    eBook
    7,99
  • 40050564
    Der Junge muss an die frische Luft
    von Hape Kerkeling
    (89)
    eBook
    9,99
  • 28064673
    Alle Toten fliegen hoch
    von Joachim Meyerhoff
    (35)
    eBook
    9,99
  • 34379198
    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    von Joachim Meyerhoff
    (29)
    eBook
    9,99
  • 33748416
    Bob, der Streuner
    von James Bowen
    (90)
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Geschenkbuch“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Und wenn Sie wieder einmal nicht wissen, was sie der Literatur interessierten Bekanntschaft schenken sollen, dann liegen Sie mit "Ostende" nicht falsch. Wie überhaupt dieses Büchlein über das Leben der Literaten im Sommer 1936 in Ostende zu einem Kleinod in jeder Bibliothek werden sollte. Die Liebe Irmgard Keins zu Joseph Roth, dessen Und wenn Sie wieder einmal nicht wissen, was sie der Literatur interessierten Bekanntschaft schenken sollen, dann liegen Sie mit "Ostende" nicht falsch. Wie überhaupt dieses Büchlein über das Leben der Literaten im Sommer 1936 in Ostende zu einem Kleinod in jeder Bibliothek werden sollte. Die Liebe Irmgard Keins zu Joseph Roth, dessen Freundschaft mit Stefan Zweig, der wiederum Freundin Lotte und Schreibmaschine mitbrachte, die Begegnungen mit den andren Schriftstellern, das alles hätte ewig andauern können, wenn da nicht die Zeitläufte gewesen wären.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36370744
    Königsallee
    von Hans Pleschinski
    eBook
    9,99
  • 33591961
    1913
    von Florian Illies
    (57)
    eBook
    3,99 bisher 9,99
  • 39272452
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    (86)
    eBook
    9,99
  • 41178686
    Konzert ohne Dichter
    von Klaus Modick
    (26)
    eBook
    9,99
  • 29714390
    Die Herrlichkeit des Lebens
    von Michael Kumpfmüller
    (21)
    eBook
    9,99
  • 34104051
    Schachnovelle
    von Stefan Zweig
    eBook
    0,49
  • 33672872
    Sunset
    von Klaus Modick
    (25)
    eBook
    7,49
  • 20422805
    Schachnovelle
    von Stefan Zweig
    (5)
    eBook
    1,99
  • 39548051
    Zwei Herren am Strand
    von Michael Köhlmeier
    (21)
    eBook
    9,99
  • 41541302
    Anatomie der Wolken
    von Lea Singer
    eBook
    15,99
  • 20937628
    Sternstunden der Menschheit
    von Stefan Zweig
    (11)
    eBook
    4,99
  • 29385904
    Der Friedhof in Prag
    von Umberto Eco
    (35)
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
14
8
0
0
0

Zwei Freunde im Seebad
von einer Kundin/einem Kunden am 23.04.2014

Joseh Roth und Stefan Zweig freundschaftlich auch über Grenzen verbunden treffen sich 1936 im Seebad Ostende. Der eine reist aus dem Londoner Exil an (Zweig), der andere hat noch nicht so recht begriffen, dass Wien bald kein Zuhause mehr sein kann.(Roth). Auch Irmgard Keun, Ernst Toller und Egon... Joseh Roth und Stefan Zweig freundschaftlich auch über Grenzen verbunden treffen sich 1936 im Seebad Ostende. Der eine reist aus dem Londoner Exil an (Zweig), der andere hat noch nicht so recht begriffen, dass Wien bald kein Zuhause mehr sein kann.(Roth). Auch Irmgard Keun, Ernst Toller und Egon Erwin Kisch verbringen Zeit in Ostende. Wohin der Weg führt wissen sie alle noch nicht, sie versuchen das Beste aus dem Sommer zu machen. Bewegend und berührend schildert der Autor diese Zeit kurz vor dem 2. Weltkrieg. Absolut lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Ihren eReader!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2014

Ein kleines, ganz großartiges Buch über das Zusammentreffen großer Schriftsteller im belgischen Strandbad Ostende. Volker Weidermann, Feuilletonchef der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung beschreibt geradezu anrührend die Freundschaft zwischen Stefan Zweig, Joseph Roth und Irmgard Keun. Über die Exil-Literaten, die nach der Machtübernahme Hitlers keine Heimat mehr hatten.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Sommer in einem belgischen Seebad, 1936.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 03.04.2014

In dem belgischen Seebad Ostende treffen im Sommer 1936 einige Emigranten aufeinander. Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun, Hermann Kesten, Egon Erwin Kisch, Arthur Koestler und noch einige andere. Ein paar Seiten Vorgeschichte und ein paar Ausblicke am Schluß runden dieses e-book über den "Sommer der Freundschaft", wie es... In dem belgischen Seebad Ostende treffen im Sommer 1936 einige Emigranten aufeinander. Stefan Zweig, Joseph Roth, Irmgard Keun, Hermann Kesten, Egon Erwin Kisch, Arthur Koestler und noch einige andere. Ein paar Seiten Vorgeschichte und ein paar Ausblicke am Schluß runden dieses e-book über den "Sommer der Freundschaft", wie es im Untertitel heißt, ab. Das Augenmerk des Autors liegt auf Zweig und Roth. Indem wir mit dabei sind, am Strand, in Cafés, im Restaurant und Hotels, bekommen wir eine beklemmende Ahnung von der Verzweiflung, dem Existenzkampf, den persönlichen Leiden der Beteiligten. Da wir heute wissen, wie die Geschichte ausging, bekommt dieser Sommer 1936 ein ganz besonderes Gewicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ostende

Ostende

von Volker Weidermann

(22)
eBook
8,99
+
=
Konzert ohne Dichter

Konzert ohne Dichter

von Klaus Modick

(26)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen