Thalia.at

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Roman

(4)

Der Nr.1-Bestseller und Lieblingsroman aus Schweden: phantasievoll, ergreifend und umwerfend witzig. Wieder ein ganz besonderes Leseerlebnis vom Autor von ›Ein Mann namens Ove‹, Fredrik Backman.

Oma ist 77, Ärztin, Chaotin und treibt die Nachbarn in den Wahnsinn. Elsa ist 7, liebt Wikipedia und Superhelden und hat nur einen einzigen Freund: nämlich Oma. In Omas Märchen erlebt Elsa die aufregendsten Abenteuer. Bis Oma sie eines Tages auf die größte Suche ihres Lebens schickt – und zwar in der wirklichen Welt.

»Die erste und inspirierendste Autorin meines Lebens war und ist Astrid Lindgren – ›Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid‹ ist auch eine Hommage an sie.« Fredrik Backman

»Versprich mir, dass du mich noch liebhast, wenn du erfährst, wer ich gewesen bin. Und versprich mir, auf das Schloss aufzupassen. Und auf deine Freunde.« Oma zu Elsa

»Dieses Buch ist ein Volltreffer, der einen zum Lachen und Weinen bringt. Auf dieses Abenteuer müssen Sie sich einfach einlassen – es ist wunderbar.« Expressen Söndag

Rezension
Originelle Geschichte, warmherzig erzählt. Die ideale Strandlektüre!
Portrait
Fredrik Backman, geboren 1981, war Journalist, Blogger, Gabelstaplerfahrer, Gastronomiehilfskraft und vieles mehr – heute ist er Familienvater und einer der erfolgreichsten Autoren Schwedens. Sein Debüt ›Ein Mann namens Ove‹ eroberte weltweit die Herzen und die Bestsellerlisten und wurde mit Rolf Lassgård fürs Kino verfilmt. Auch Fredrik Backmans folgende Romane sind große internationale Erfolge. Der Autor lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Solna bei Stockholm.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783104028071
Verlag Fischer E-Books
Verkaufsrang 39
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44239388
    Die kleine Bäckerei am Strandweg
    von Jenny Colgan
    (5)
    eBook
    8,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (17)
    eBook
    8,99
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (3)
    eBook
    6,99
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (133)
    eBook
    9,99
  • 40990895
    Nacht im Central Park
    von Guillaume Musso
    (10)
    eBook
    8,99
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (6)
    eBook
    8,49
  • 44944984
    Britt-Marie war hier
    von Fredrik Backman
    (2)
    eBook
    17,99
  • 40942550
    Ohne dich fehlt mir was
    von Paige Toon
    (2)
    eBook
    9,99 bisher 12,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    16,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderschönes Buch!!“

Daniela Perhalt, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Oma ist ziemlich eigensinnig und erzählt viele Märchen, die bei genauerem "Hinsehen" alle tiefgründig sind und von Menschen in ihrer Umgebung handeln.
Elsa, 7 Jahre alt, ist die Protagonistin in diesem Buch und man darf sie auf eine Schatzsuche begleiten, die sie in die gemeinsame Fantasiewelt von ihr und ihrer Oma führt.
Sehr berührende
Oma ist ziemlich eigensinnig und erzählt viele Märchen, die bei genauerem "Hinsehen" alle tiefgründig sind und von Menschen in ihrer Umgebung handeln.
Elsa, 7 Jahre alt, ist die Protagonistin in diesem Buch und man darf sie auf eine Schatzsuche begleiten, die sie in die gemeinsame Fantasiewelt von ihr und ihrer Oma führt.
Sehr berührende Geschichte über den Zusammenhalt, Familie,Traumwelten und die Lebensschicksale Einzelner.

„Neuer Lesestoff von Fredrik Backman“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Da wären Oma, die 77 Jahre alt ist und all ihre Mitmenschen ständig in den Wahnsinn treibt. Die sieben Jahre alte Elsa die blitzgscheit ist und sehr an ihrer Oma hängt. Gemeinsam erleben die Beiden die skurrilsten Abenteuer. Bis die Oma an Krebs erkrankt….. Ich fand dieses Buch sehr reizend, herzerweichend und auch lustig.

Da wären Oma, die 77 Jahre alt ist und all ihre Mitmenschen ständig in den Wahnsinn treibt. Die sieben Jahre alte Elsa die blitzgscheit ist und sehr an ihrer Oma hängt. Gemeinsam erleben die Beiden die skurrilsten Abenteuer. Bis die Oma an Krebs erkrankt….. Ich fand dieses Buch sehr reizend, herzerweichend und auch lustig.

„Vom Märchen in die Wirklichkeit“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Oma ist 77 Jahre alt und eine Chaotin. Elsa ihre 7-jährige Enkelin liebt Harry Potter, Superhelden und Wikipedia. Elsa ist anders und wird deshalb in der Schule gemobbt. Oma ist Elsas beste und einzige Freundin. Oma erzählt Märchen in Geheimsprache, die nur Elsa versteht und die alle ein bißchen wahr sind. Die Ritter, Prinzessinnen Oma ist 77 Jahre alt und eine Chaotin. Elsa ihre 7-jährige Enkelin liebt Harry Potter, Superhelden und Wikipedia. Elsa ist anders und wird deshalb in der Schule gemobbt. Oma ist Elsas beste und einzige Freundin. Oma erzählt Märchen in Geheimsprache, die nur Elsa versteht und die alle ein bißchen wahr sind. Die Ritter, Prinzessinnen und Hexen haben alle Ähnlichkeit mit den Nachbarn.
Das Buch ist aus der Sicht Elsas sehr kindlich geschrieben, trotzdem punktet es mit Klugheit, Witz sehr viel Phantasie und Überraschungen. Wäre auch gut für Kinder ab 10 zu lesen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29724016
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (81)
    eBook
    8,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (22)
    eBook
    9,99
  • 35387579
    Wir fangen gerade erst an
    von Catharina Ingelman-Sundberg
    (8)
    eBook
    9,99
  • 32246825
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (22)
    eBook
    9,99
  • 36819203
    Die Analphabetin, die rechnen konnte
    von Jonas Jonasson
    (31)
    eBook
    8,99
  • 39283496
    Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker
    von Renate Bergmann
    (7)
    eBook
    9,99
  • 39265169
    Das Geheimnis der Queenie Hennessy
    von Rachel Joyce
    (2)
    eBook
    9,99
  • 40324144
    Der Rosie-Effekt
    von Graeme Simsion
    (3)
    eBook
    9,99
  • 39265144
    Ein Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (20)
    eBook
    9,99
  • 38224070
    Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
    von Gavin Extence
    (8)
    eBook
    15,99
  • 41774992
    Alles Tofu, oder was?
    von Ellen Berg
    (4)
    eBook
    7,99
  • 40779152
    Tante Poldi und die sizilianischen Löwen
    von Mario Giordano
    (6)
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Die beste Oma der Welt! :)
von SweetSmile aus Chemnitz am 14.09.2015

persönliche Wertung: Ich muss sagen bei diesem Buch fällt es mir ein wenig schwer meine Meinung dazu aufzuschreiben, da sie so gegensätzlich ist. Die Geschichte fand ich wirklich super schön und sehr berührend, am Ende kamen mir sogar die Tränen. Doch leider fand ich den Anfang sehr langwierig und... persönliche Wertung: Ich muss sagen bei diesem Buch fällt es mir ein wenig schwer meine Meinung dazu aufzuschreiben, da sie so gegensätzlich ist. Die Geschichte fand ich wirklich super schön und sehr berührend, am Ende kamen mir sogar die Tränen. Doch leider fand ich den Anfang sehr langwierig und wirklich verwirrend und der Schreibstil war für mich sehr anstrengend und an vielen Stellen einfach nervig. Durch die erste Hälfte des Buches musste ich mich kämpfen, ich hatte mehr als einmal das Bedürfnis, das Buch aus der Hand zu legen. Was soll ich sagen, ich bin sehr froh, dass ich es nicht getan habe! Denn die zweite Hälfte hat eine Geschichte hervorgebracht, die mich wirklich beeindruckt hat. Oma ist eine super Frau und ich wünsche jedem Kind eine Oma, die genauso ist wie die von Elsa. Und auch die anderen Protagonisten in diesem Buch sind wirklich sehr besonders und mir alle ans Herz gewachsen. Auch den Gedanken, dass man die Menschen in seinem unmittelbaren Umfeld kennenlernt und sich gegenseitig hilft, fand ich super. Fazit: Ich wünschte wirklich, dass mir der Anfang nicht so schwer gefallen wäre, denn ich hätte der Geschichte hintenheraus gern mehr Punkte gegeben. Ich würde dieses Buch trotz allem jedem empfehlen, der nicht davor scheut über die ersten Seiten hinweg zu schauen um dann eine wundervolle Geschichte zu finden. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1
Für alle die eine Oma haben oder gehabt haben die " Anders" ist
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 17.08.2015

Ich bin 29 Jahre alt und meine Oma ist vor ein paar Tagen gestorben... und plötzlich sehe ich dieses Buch. Es ist ein außergewöhnliches Werk, denn es beschreibt in vielen Teilen meine Oma. So viel Phantasie zu haben ist eindeutig eine Superkraft und dem Autor möchte ich danken. Dieses Buch ist außergewöhnlich... Ich bin 29 Jahre alt und meine Oma ist vor ein paar Tagen gestorben... und plötzlich sehe ich dieses Buch. Es ist ein außergewöhnliches Werk, denn es beschreibt in vielen Teilen meine Oma. So viel Phantasie zu haben ist eindeutig eine Superkraft und dem Autor möchte ich danken. Dieses Buch ist außergewöhnlich witzig, phantasievoll, regt zum mitdenken und nachdenken an, man kann lachen und weinen und spannend ist es obendrein. Man fühlt sich wieder wie ein Kind mit ganz viel Hoffnung, dass immer alles gut wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Buch für kleine und große Leser
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2015

Fredrick Backman ist der Autor, der den Überraschungserfolg „Ein Mann namens Ove“ geschrieben hat. Rein optisch erinnert sein neues Buch auch sehr an das erste, aber ob es inhaltlich ähnlich ist, kann ich Ihnen leider nicht sagen, da ich „Ein Mann namens Ove“ bisher nicht gelesen habe. „Oma... Fredrick Backman ist der Autor, der den Überraschungserfolg „Ein Mann namens Ove“ geschrieben hat. Rein optisch erinnert sein neues Buch auch sehr an das erste, aber ob es inhaltlich ähnlich ist, kann ich Ihnen leider nicht sagen, da ich „Ein Mann namens Ove“ bisher nicht gelesen habe. „Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid“ ist ein sehr ungewöhnliches Buch, denn es gilt als Buch für Erwachsene, aber ich fühlte mich beim Lesen irgendwie in meine Jugend zurückversetzt. Fredrick Backman erzählt die Geschichte, die Elsa kurz vor ihrem achten Geburtstag passiert. Und dies in einer Art und Weise, die aus Kindersicht erscheinen soll. Elsa lebt mit ihrer Mutter und dem 2. Mann ihrer Mutter in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Und da Elsas Mutter sehr viel arbeitet, kümmert sich die Mutter von Elsas Mutter um Elsa. Doch Elsa und ihre Großmutter sind schon sehr speziell. Die Großmutter ist chaotisch und hasst es, sich von irgendjemanden etwas vorschreiben zu lassen. Elsa selbst ist eine Besserwisserin, die für ihre fast acht Jahre schon sehr viel weiß. Ihr Wissen bezieht sie hauptsächlich aus Wikipedia. Außerdem sind ihre Lieblingsbücher Harry Potter und alles, wo es Superhelden gibt. Doch dadurch, dass Elsa so anders ist, kommt sie mit Gleichaltrigen nicht wirklich klar und wird in der Schule gemobbt. Ihre Großmutter ist ihre einzige Freundin. Und um ihrer Enkelin zu helfen, kommt sie auf die abenteuerlichsten Ideen. Ganz wichtig sind die Märchen, die sie erzählt. Immer wieder nimmt sie Elsa auf den Wolkentieren mit in das Land-Fast-Noch-Wach, wo es verschiedene Königreiche gibt, in denen ganz andere Regeln und Tugenden gelten als in unserer Welt. Doch dann muss die Großmutter eines Tages in Krankenhaus. Damit Elsa abgelenkt wird, schickt sie sie auf eine abenteuerliche Schatzsuche. Und diese gestaltet sich als deutlich gefährlicher als angenommen. Und am Ende des Buches hat Elsa ganz viele neue Freunde. Beim Lesen dieses Buches musste ich immer wieder an die beiden Bücher von Michael Ende denken, die ich für über 35 Jahren gelesen habe – „Die unendliche Geschichte“ und Momo“. Es gibt ein Kind, welches anders ist und darunter leidet. Es gibt eine Fantasiewelt und aus dieser Fantasiewelt kommen die Kinder gestärkt zurück. Da es aber schon so lange her ist, bin ich nicht sicher, ob dieser Vergleich wirklich standhält. Auf jeden Fall hat mir dieses Buch von Fredrik Backman gut gefallen, auch wenn ich etwas ganz anderes erwartet hatte. Fredrik Backman entführt uns in ein Mehrfamilienhaus, in dem sehr eigentümliche Menschen wohnen. Doch nach und nach lernen wir deren Geschichte kennen und erfahren dadurch auch ganz viel über die Großmutter und ihr Leben, bevor sie Elsas Großmutter wurde. Dabei passieren einige sehr lustige Dinge, doch der Großteil der Geschichten ist eigentlich dramatisch und traurig. Einiges erscheint sehr fantastisch. Die Märchen nehmen einen gefangen, und Elsa erkennt irgendwann, woher ihre Großmutter die Geschichten hatte, bzw. wer die Hauptfiguren der Märchen sind. Es ist ein Buch, welches dafür plädiert, anders zu sein. Und am Ende geht Elsa gestärkt aus der Geschichte hervor. Ich denke, dieses Buch kann man wunderbar Kindern ab 12 Jahren empfehlen, die etwas andere Rollenvorbilder brauchen. Fazit: Ein sehr ungewöhnliches Buch, das schon für Leser ab 12 Jahren geeignet ist. Ein modernes Märchen für Menschen, die einmal wieder in eine Fantasiewelt parallel zu realen Welt abtauchen möchten. Es regt zum Nachdenken an, denn nicht immer sagt die äußere Fassade alles über einen Menschen aus. Man muss auch dahinter schauen könne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Elsa, (fast) allein zuhaus
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2015

Oma stirbt & Elsa, etwas ANDERS als andere KInder, verliert damit ihre beste Freundin. Der Mensch, der ihre Sehnsüchte, ihre Ängste, ihren Blick auf die Welt verstanden hat & durch neu erzählte Märchen, für Elsa Lichtblicke schuf, ist weg und hinterlässt ihr eine folgenschwere Aufgabe. Mir waren die fantasievollen Reisen... Oma stirbt & Elsa, etwas ANDERS als andere KInder, verliert damit ihre beste Freundin. Der Mensch, der ihre Sehnsüchte, ihre Ängste, ihren Blick auf die Welt verstanden hat & durch neu erzählte Märchen, für Elsa Lichtblicke schuf, ist weg und hinterlässt ihr eine folgenschwere Aufgabe. Mir waren die fantasievollen Reisen nach Miamas (dem Märchenreich) manchmal etwas zu viel - aber die dahintersteckende Tiefe, ob der Komplexität menschlichen Seins kam mir entgegen. Und das Aufblättern der Geschichten hinter den Geschichten über die Menschen in Elsa Mehrfamilienhaus war spannend zu lesen. Und sehr aufschlussreich! Alles in allem ein Buch, auf das es sich einzulassen lohnt & dass es schafft, den eigenen Horizont im Erkennen von Menschen zu erweitern (natürlich nur, wenn man sehen will...)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Eine hommage an eine Oma, und an das Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Delmenhorst am 23.07.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Die anderen Rezensenten haben den Inhalt des Buches hinlänglich beschrieben. Das brauche ich also nicht zu wiederholen. Was mich persönlich sehr beeindruckt hat ist die Beschreibung dieser mutigen, schrulligen, liebevollen und phantasiereichen Oma, die eben auch "nur" ein Mensch ist/ war. Sie hat Dinge gelebt, die nicht unbedingt der... Die anderen Rezensenten haben den Inhalt des Buches hinlänglich beschrieben. Das brauche ich also nicht zu wiederholen. Was mich persönlich sehr beeindruckt hat ist die Beschreibung dieser mutigen, schrulligen, liebevollen und phantasiereichen Oma, die eben auch "nur" ein Mensch ist/ war. Sie hat Dinge gelebt, die nicht unbedingt der gängigen Norm entsprechen, aber gerade das hat ihr so viele Freunde und Anhänger eingebracht. Die Familienstrukturen sind durchaus realistisch und modern, sie bemühen sich jedoch der Enkelin Elsa zu Liebe, miteinander in gutem Kontakt zu stehen. Auch ich bin Oma und kann nur schreiben dass auch mir jedes Mittel recht wäre, meine Enkelinnen in Sicherheit, geborgen und geliebt zu wissen. Auch ich würde ihnen den Himmel auf die Erde holen, oder ihnen einen machen. Also für mich eine schöne, traurige, ermutigende Geschichte und ein Appell an die Menschen, das Leben und die Liebe. Ich würde das Buch jederzeit verschenken denn ich glaube, es findet sich für jeden etwas darin, das gefällt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Herzerwärmend, voller Witz , Phantasie und Lebensweisheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 14.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Den Inhalt muss man lesen, er ist schwer erzählbar, aber wer einen herzerwärmenden Leseabend verbringen will, wer als Oma dazu lernen und seine Umgangsweise mit den Enkel überdenken will, wer Kinder und problembeladene Menschen liebt, wer lernen will, wie schön ein Leben voller Toleranz und Güte ist, wer... Den Inhalt muss man lesen, er ist schwer erzählbar, aber wer einen herzerwärmenden Leseabend verbringen will, wer als Oma dazu lernen und seine Umgangsweise mit den Enkel überdenken will, wer Kinder und problembeladene Menschen liebt, wer lernen will, wie schön ein Leben voller Toleranz und Güte ist, wer Sentimentalität nicht scheut ,der sollte das Buch unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach anders
von vielleser18 aus Hessen am 10.09.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Elsa ist sieben, fast acht, und anders als andere Kinder. Nicht nur, dass sie alles auf Wikipedia nachliest und sehr reif und klug für ihr Alter ist, sie fällt auch auf und wird in der Schule gemobbt. Zum Glück hat sie aber ihre Oma. Die sie mit Geschichten ins... Elsa ist sieben, fast acht, und anders als andere Kinder. Nicht nur, dass sie alles auf Wikipedia nachliest und sehr reif und klug für ihr Alter ist, sie fällt auch auf und wird in der Schule gemobbt. Zum Glück hat sie aber ihre Oma. Die sie mit Geschichten ins Fast-Noch-Wach-Land Miamas entführt und öfters ausgefallene Aktionen mit Elsa unternimmt. Doch dann wird Oma krank. Doch sie hat sich für Elsa etwas ganz besonderes ausgedacht und das hilft Elsa ihre Mitmenschen kennen zu lernen und sich ins Abenteuer Leben zu stürzen. Fredrik Backman hat eine ganz besondere Geschichte erzählt, auf die man sich einlassen muss. Es ist eine Märchenadaption, eine Geschichte, in der Märchen vorkommen und bei der sich die Wirklichkeit mit den Märchen verwebt.Bücher, Geschichten und vor allem Omas Märchen - daraus besteht das Leben von Elsa. Da fühlt sie sich sicher und geborgen. Dennoch ist es das reale Leben, das Elsa bewältigen muss. Das Leben, dass daraus besteht, dass die Eltern sich getrennt haben, die Mutter ein zweites Kind erwartet, keiner so Recht für sie da ist, die Mitschüler sie mobben, eine Welt, in der Elsa keine gleichaltrigen Freunde hat - aber zum Glück hat sie ihre Oma. Und für ihre Oma ist Elsa das allerwichtigste. Doch Oma ist klug genug, sie weiß, dass das nicht aussreicht. Anfangs muss man sich auf Elsa einlassen, Backman erzählt aus ihrer Sicht, wenn auch in der dritten Person und die Sätze sind einerseits kindlich und dennoch sehr weise. Ein Widerspruch ? Nein, es sind ganz besondere Sätze. Eine Geschichte, bei denen ein Renault den Namen Renault trägt, bei dem eine Oma nachts in den Zoo einbricht und der Schulleiter Elsa die Schuld am Mobbing gibt, weil sie doch so anders sei. Es ist eine Geschichte, bei der nach und nach immer mehr Geheimnisse offenbart werden und bei denen bald klar wird, dass die besten Märchen das Leben selber schreibt. Ein Buch, das Gefühle weckt, dass zeigt, dass hinter jeder Fassade eines Menschen mehr steckt, als wir ihnen äußerlich ansehen und dass es manchmal eines mutiges Mädchen bedarf um mehr zu erfahren. Viele Gefühle, viele Weisheiten und viele Märchen - wer sich darauf einlassen kann, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Auch in der "wirklichen Welt" unrealistisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Roding am 02.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist zum Teil ein Märchen, zum Teil spielt es in der "wirklichen Welt". Allerdings ist es auch in diesem Teil sehr unrealistisch, zumindest in der Person der siebenjährigen Elsa. Welche Siebenjährige infomiert sich bei Wikipedia über den Nahostkonflikt???? Einen solchen Artikel voller Fremdwörter können Siebenjährige gewöhnlicherweise gar... Das Buch ist zum Teil ein Märchen, zum Teil spielt es in der "wirklichen Welt". Allerdings ist es auch in diesem Teil sehr unrealistisch, zumindest in der Person der siebenjährigen Elsa. Welche Siebenjährige infomiert sich bei Wikipedia über den Nahostkonflikt???? Einen solchen Artikel voller Fremdwörter können Siebenjährige gewöhnlicherweise gar nicht verstehen. Schauen Sie mal bei Wikipedia nach! Auch das soziale Verhalten von Elsa ist für eine Siebenjährige völlig unglaubwürdig. Spätestens bei der Begegnung mit der Frau im schwarzen Rock in ihrer Rolle als Dipl. Psychologin in deren zweiter Wohnung war das für mich klar. NIEMALS würde ein realistisches siebenjähriges Mädchen so resolut und hart gegenüber einer Erwachsenen auftreten, noch dazu in einer für sie fremden Umgebung. Habe das Buch nicht mehr weiter gelesen, machte keinen Spaß mehr... Ein Mann namens Ove fand ich toll!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
von einer Kundin/einem Kunden am 07.09.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ein Geschenk für alle, die skurrile Charaktere lieben! Eine Geschichte mit Witz, Phantasie und Tiefgang.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erwartungsgemäß unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Vielleicht nicht ganz so stark - und bei weitem nicht so makaber wie "Ove".... dennoch nicht weniger bissig auf seine Art. Kurzweilige Unterhaltung ist auf jeden Fall garantiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Toller Titel von Backman, mit tollen neuen Charakteren, die Ove in nichts nachstehen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Elsa ist 7, schon sehr altklug und nie um eine schlagfertige Antwort verlegen. Doch als Briefe ihrer verstorbenen Oma zu allen Hausbewohnern führen, ändert sich vieles für sie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ein witziger aber auch tiefgründiger Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ganz anders als Ove. Viel phantastischer und eigentlich mehrere Geschichten in einer. Sehr, sehr berührend und ein Pageturner von der ersten Seite an!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Was für ein tolles Buch! So liebenswert und tiefgehend und wie sich Stück für Stück alles zusammenfügt - ich habe es mit Freude aber auch einer Träne im Auge gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ein märchenhaftes Buch, in dem der typische Humor von Backman keinesfalls zu kurz kommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Mein absolutes Lieblingsbuch 2015. Eine wunderbare Geschichte über die fast 8 Jahre alte Elsa, die den Verlust ihrer Großmutter mit einer abenteuerlichen Schnitzeljagd verarbeitet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Eine besondere Familiengeschichte und ein großartiges Lebensschicksal, anrührend erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

"Fast acht" und "verdammt vorlaut für ihr Alter" - seit diesem Roman ein Garant für eine urkomische Geschichte, die dennoch zum Nachdenken anregt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Herrlich humorvoll, märchenhaft und dennoch wunderbar berührend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

von Fredrik Backman

(4)
eBook
9,99
+
=
Ein Mann namens Ove

Ein Mann namens Ove

von Fredrik Backman

(20)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen