Thalia.at

Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3

(26)
Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.
Dies ist der dritte Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Band 4 erscheint am 18. Dezember 2015.
Portrait

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA – und in Deutschland – immer wieder die Bestsellerlisten.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 24.04.2015
Serie Obsidian 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58333-8
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 223/157/42 mm
Gewicht 800
Originaltitel Opal. A Lux Novel. Book Three
Verkaufsrang 2.314
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42419689
    Origin. Schattenfunke / Obsidian Bd.4
    von Jennifer L. Armentrout
    (15)
    Buch
    20,60
  • 45189681
    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    von Rick Riordan
    Buch
    19,60
  • 37879776
    Obsidian 01. Schattendunkel
    von Jennifer L. Armentrout
    (53)
    Buch
    19,60
  • 45189797
    Obsidian 02: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch
    15,50
  • 44290513
    Opposition. Schattenblitz / Obsidian Bd.5
    von Jennifer L. Armentrout
    (22)
    Buch
    20,60
  • 26924092
    City of Bones / Chroniken der Unterwelt Bd.1
    von Cassandra Clare
    (48)
    Buch
    14,40
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    20,60
  • 33810657
    Frostherz / Mythos Academy Bd.3
    von Jennifer Estep
    (10)
    Buch
    15,50
  • 42437353
    Dark Elements 1 - Steinerne Schwingen
    von Jennifer L. Armentrout
    (31)
    Buch
    17,40
  • 45243648
    Drachennacht / Talon Bd. 3
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    17,50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41007616
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (26)
    Buch
    20,60
  • 14642800
    Bis(s) zum Morgengrauen / Twilight-Serie Bd.1
    von Stephenie Meyer
    (186)
    Buch
    10,30
  • 28872115
    Breaking Dawn - Biss zum Ende der Nacht. Filmausgabe (Bella und Edward 4)
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    12,40
  • 15033926
    Chroniken der Unterwelt 01. City of Bones
    von Cassandra Clare
    (78)
    Buch
    18,50
  • 15543764
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (172)
    Buch
    25,60
  • 14310916
    Bis(s) zur Mittagsstunde
    von Stephenie Meyer
    (82)
    Buch
    20,50
  • 14956794
    Bis (Biss) zum Abendrot. Band 3
    von Stephenie Meyer
    (112)
    Buch
    23,60
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    20,60
  • 34717505
    Silber - Das erste Buch der Träume
    von Kerstin Gier
    (87)
    Buch
    19,60
  • 33810657
    Frostherz / Mythos Academy Bd.3
    von Jennifer Estep
    (10)
    Buch
    15,50
  • 30570827
    Die Bestimmung 01 - Divergent
    von Veronica Roth
    (67)
    Buch
    18,50
  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (7)
    Buch
    19,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
20
4
2
0
0

das gewisse Etwas hat gefehlt
von Seitenzauber am 17.07.2015

Diese Rezension kann Spoiler zu Band 1 und Band 2 enthalten! Katy hat ihre Gefangenschaft mehr oder weniger gut überstanden und versucht ihre Erlebnisse zu vergessen, was anfangs aber nicht immer so leicht ist. Sie und Daemon führen eine Beziehung und ihre Liebe wächst immer weiter. Plötzlich kommt Blake zurück... Diese Rezension kann Spoiler zu Band 1 und Band 2 enthalten! Katy hat ihre Gefangenschaft mehr oder weniger gut überstanden und versucht ihre Erlebnisse zu vergessen, was anfangs aber nicht immer so leicht ist. Sie und Daemon führen eine Beziehung und ihre Liebe wächst immer weiter. Plötzlich kommt Blake zurück und mit ihm ein Plan - er möchte Chris befreien. Deshalb bittet er Katy und die Lux um Hilfe, da sie dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können. Sie könnten Chris und Beth, Dawson´s Freundin, befreien.... Endlich konnte ich den langersehnten dritten Teil der Obsidian - Reihe lesen. Das Buch hat mich aber leider ein kleines bisschen enttäuscht! Die Covergestaltung ist wie bei den ersten beiden Teilen wunderschön und lädt zum Träumen ein. Der Einstieg war für mich anfangs nicht so leicht, ich musste mich erst wieder in die Geschichte hineinlesen, damit ich überhaupt wusste wo der letzte Teil stehen geblieben ist. Es gibt auch ein paar Wiederholungen, sodass dem Leser auf die Sprünge geholfen wird. Im weiteren Verlauf hat sich die Geschichte für mich etwas in die Länge gezogen. Es gab zwar immer mal wieder kurze spannende Momente, aber so richtig gepackt hat mich das Buch dann doch nicht, im Gegenteil zu Band 1 und 2. Mir machte es nichts aus, wenn ich mal 1-2 Tage nicht weiterlesen konnte. Außerdem haben mich die Charaktere wirklich oft genervt, vor allem Daemon. Er hat eine überfürsorgliche Art, was Katy betrifft. Dieser Charakterzug kann schnell nervig werden, vor allem wenn er sich ständig wiederholt. So gab es dann ein Hin und Her zwischen Daemon und Katy, da sich Katy ja auch nichts sagen lässt. Blake kommt auch wieder zurück. Mich hat es gewundert, dass er sich diesen Schritt traut, da er im letzten Band einen riesigen Fehler begangen hat. Dies lassen ihn die Lux und Katy auch merken, indem sie ihn immer wieder darauf hinweisen und doof anmachen. Er reagiert darauf aber meistens nicht und steckt alles ein. Das Buch lässt sich aber sehr schön lesen. Der Schreibstil ist flüssig und nicht abgehackt und die Dialoge sind auch schlagfertig. Die Geschichte hat ein offenes und sehr spannendes Ende, bei dem man sich sofort den vierten Band herbeiwünscht. Ich freue mich aber dennoch auf den vierten Teil, der im Dezember erscheinen soll. Hier hoffe ich, dass sich einige offene Fragen klären und die Geschichte wieder mehr an Fahrt aufnimmt. Wer Band 1 und 2 gelesen hat, sollte natürlich auch Band 3 lesen, auch wenn dieser etwas schwächer ist. Ich bin und bleibe auf alle Fälle ein großer Fan der Obsidian - Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wenn du denkst besser geht nicht mehr und dann kommt das:
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 26.11.2016

Das Cover finde ich auch hier wieder unheimlich passend zu den Vorgängern und einfach auch wieder ein totaler Hingucker. Die Farben finde ich auch hier wieder schön gewählt und auch ohne Schutzumschlag passen die Bücher wieder total gut zusammen. Der dritte Teil ist im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern... Das Cover finde ich auch hier wieder unheimlich passend zu den Vorgängern und einfach auch wieder ein totaler Hingucker. Die Farben finde ich auch hier wieder schön gewählt und auch ohne Schutzumschlag passen die Bücher wieder total gut zusammen. Der dritte Teil ist im Vergleich zu seinen beiden Vorgängern etwas schwächer, allerdings hat das Ende es dafür um so mehr in sich. Alles in allem trotzdem seine 5 Sterne wert. Musste auch sofort mit Band 4 weiter machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller 3. Teil!
von Mii's Bücherwelt am 29.06.2016

Inhalt Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit... Inhalt Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Charaktere Katy ist eine sehr neugierige junge Frau. Sie ist sehr stur, naiv und manchmal sehr dämlich. Aber sie ist auch hartnäckig und liebevoll. Außerdem ist sie sehr fürsorglich und eine leidenschaftliche Bloggerin. Außerdem ist sie sehr beschützend und ein totaler Familienmensch. Des Weiteren ist Katy nachdenklich und clever. Daemon ist ein sehr heißer junger Mann. Und oh mein Gott, er ist so verdammt heiß und romantisch. Er kann aber auch sehr besitzergreifend sein. Außerdem ist er des öfteren eifersüchtig und stur. Daemon ist auch sehr mutig und stark, beschützend und ein Familienmensch. Außerdem kann er sehr clever, kreativ und fürsorglich sein. Dawson ist ein sehr heißer junger Mann, genau wie Daemon. Er lässt sich wenig sagen und ist sehr stur. Außerdem ist er sehr mutig und stur. Aber auch sehr beschützend und liebevoll. Des Weiteren ist Dawson sehr tapfer, hartnäckig und ausdauernd. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Er ist locker und spannend. Außerdem bin ich sofort in meinen gewohnten Lesfluss gekommen und konnte das Buch richtig genießen und nicht mehr aus der Hand legen. Der Stil ist auch sehr flüssig und ich liebe ihn. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und jeder hat seinen Platz in der Geschichte. Außerdem gefällt es mir sehr gut, die Entwicklung der Charaktere während der Reihe zu verfolgen. Auch gefällt es mir, wie sich die Entwicklung der Charaktere auf die Beziehungen zwischen diesen beeinflusst. Der Inhalt gefällt mir auch sehr gut. Es geht um Familie und Freundschaft. Um das Leben als Teenager mit dem Besuch der Highschool und anderen Problemen. Aber auch die Idee mit der Regierung und den Organisationen, gefällt mir sehr gut. Zur Autorin Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Schon im Matheunterricht schrieb sie Kurzgeschichten, was ihre miserablen Zensuren erklärt. Wenn sie heute nicht gerade mit Schreiben beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Mit ihren romantischen Geschichten stürmt sie in den USA - und in Deutschland - immer wieder die Bestsellerlisten. Empfehlung Wenn ihr Band 1 und 2 gelesen habt, dann rate ich euch, diesen Band auch sofort zu lesen! Es ist eine super Fortsetzung und einfach toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vertraue niemandem, solange jeder etwas zu gewinnen oder verlieren hat
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 08.06.2016

Cover: Ein wunderschöner funkelnder Blickfang. Während die Silhouette des Paares im Vordergrund steht, so wird das harmonische Bild der Zweisamkeit durch den Umriss des Mannes im Hintergrund überschattet. Ein Bild das fesselt, die fantastische Welt erahnen lässt und dessen Gefahren im Hintergrund lauern. Meinung: Wer Feind und wer Freund ist, ist gar... Cover: Ein wunderschöner funkelnder Blickfang. Während die Silhouette des Paares im Vordergrund steht, so wird das harmonische Bild der Zweisamkeit durch den Umriss des Mannes im Hintergrund überschattet. Ein Bild das fesselt, die fantastische Welt erahnen lässt und dessen Gefahren im Hintergrund lauern. Meinung: Wer Feind und wer Freund ist, ist gar nicht so einfach zu unterschieden, denn das Bild was man ausstrahlt ist leicht zu manipulieren. Obwohl sowohl die Lux, als auch Katy in der Lage sind, sich zu behaupten, ist ein Sieg unsicher, denn dafür liegen zu viele Informationen im Verborgenen. Mit ihren Fähigkeiten, gewinnt Katy auch darüber hinaus zusehends an Stärke. Sie ist zielstrebig und darauf bedacht, den anderen kein Klotz am Bein zu sein, da sie trotz ihrer Kräfte einem Lux noch nicht das Wasser reichen kann. Um Daemons Belastung nicht noch weiter wachsen zu lassen, hält sie ihre Sorgen und Ängste hinterm Zaun, denn wie es aussieht, stehen die Geschwister kurz davor, Dawson erneut zu verlieren. Okay? Ich war mehr als überrascht. Eher wie vom Donner gerührt. >>Aber ... aber .... aber>Sprich dich aus, Kätzchen.>Ich war sein Power-up - das Ass in seinem Ärmel. Ich war der Anfang, er das Ende. Und zusammen waren wir alles.>Wir wollen doch bald los. Ich bin nur ein kleines bisschen früh dran.<< Und ich war nur ein kleines bisschen bücherfanatisch. Sicher. Es kommt einer Ironie des Schicksals gleich, dass diejenigen, die Daedalus unbedingt haben möchte, die Einzigen sind, die es mit der Organisation aufnehmen können. Ein Ziel, viele Verbündete und dennoch sollte man niemandem trauen. Nicht, solange jeder etwas zu gewinnen oder verlieren hat. Werden alle Lux und Hybride Daedalus Fängen entkommen können? Charaktere: Katy hat einen Wandel vollzogen, der sich nicht auf die körperlichen Attribute beschränkt. Sie weiß, richtig von falsch zu unterscheiden, dennoch steht sie des Öfteren an der Grenze des moralischen. Etwas, dass sie selbst realisiert, ihr große Angst macht und ihre Unsicherheit weckt. Lediglich ihrer unumstößlichen Liebe zu Daemon ist sie sich sicher, egal durch welche Hölle sie sich gegenseitig schicken. Daemon besitzt ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein, dessen harte Züge vor Katy der Zärtlichkeit weichen. Ebenso wie Katy ihre Bedenken vor ihm verborgen hält, ist es auch er, der etwas vor ihr verbirgt. Sein Pokerface lässt oftmals vermuten, dass er seine Fehler eingesehen hat, doch wenn es um seine Familie und Katy geht, kennt er keine Kompromisse. Schreibstil: Jennifer L. Armentrout weiß, wie sie ihre Leser begeistern kann. Zahlreiche Handlungsstränge, sich überschlagende Ereignisse und mitten drin der Kampf um die Liebe, machen auch den dritten Band dieser Reihe wieder zu einem atemberaubenden Pageturner. Die Handlungen der Autorin sind unvorhersehbar, es gibt keine festgelegte Handlung die erahnen lassen, wo alles enden wird. Ihr Schreibstil ist unverwechselbar, bildgewaltig und wortgewandt. Jeder einzelnen Figur wurde Persönlichkeit verliehen, die sie einzigartig macht. Obwohl es sich hierbei um einen Fantasy-Roman handelt, so sind Ängste und Beweggründe der Charaktere verständlich und nachvollziehbar, denn auch in einer Welt voller übernatürlicher Fähigkeiten und Wesen, ist man nicht vor der Liebe gefeit, die einen über sich hinauswachsen lässt und gleichzeitig die Kraft besitzt einen zu zerstören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3. Band der Lux-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 08.12.2015

Dawson ist zurück und allein diese Tatsache hilft Dee ungemein, über den Verlust ihres Freundes Adam hinwegzukommen. Ihr Verhältnis zu Katy, ihrer einst besten Freundin, wird aber nie wieder so sein wie zuvor, denn immerhin war sie es, die Blake vertraute und dieser ist Schuld an Adams Tod. Das... Dawson ist zurück und allein diese Tatsache hilft Dee ungemein, über den Verlust ihres Freundes Adam hinwegzukommen. Ihr Verhältnis zu Katy, ihrer einst besten Freundin, wird aber nie wieder so sein wie zuvor, denn immerhin war sie es, die Blake vertraute und dieser ist Schuld an Adams Tod. Das Katy und Daemon mittlerweile ein Paar sind, macht die Situation für Katy nicht unbedingt einfacher. Mehr als ein Jahr lang war Dawson ein Gefangener und in dieser Zeit hat er sich sehr verändert. Nichts erinnert mehr an den jungen dynamischen Mann, der er einst gewesen sein soll, wiedergekommen ist er als gebrochener Lux, der keinerlei Lebensfreude mehr in sich zu haben scheint. Sowohl Daemon, wie auch Katy, ist bewusst, dass dies nicht nur auf seine traumatischen Erinnerungen zurückzuführen ist, nein, auch der Gedanke, dass Beth, Dawsons Liebe seines Lebens, noch immer in Gefangenschaft ist. Daemon und Katy wissen, dass Dawson erst wieder anfangen kann zu leben, wenn Beth bei ihm ist. So fassen sie gemeinsam einen gefährlichen Plan: sie wollen Beth befreien. Ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt taucht Blake wieder bei ihnen auf und bietet ihnen seine Hilfe an, denn auch sein verbundener Lux, ein Freund aus Kindheitstagen, wird gefangen gehalten und nur mit seiner Hilfe können sie es schaffen, beide zu befreien. Sie lassen sich auf den Deal ein, sie wissen, dass sie keine andere Wahl haben und dennoch haben alle kein gutes Gefühl bei der Sache ... Der 3. Band der Lux-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Dieser Band ist für mich bis dato der Beste der Reihe, denn er hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt und nicht mehr losgelassen. Die Figuren wurden authentisch und facettenreich erarbeitet. In diesem Band hat mich Katy sehr beeindruckt zurückgelassen, denn obwohl sie kein normaler Mensch mehr ist, hat sie ihre neu erworbenen Kräfte noch immer nicht voll im Griff und ist demnach das schwächste Glied der Gruppe, setzt sich jedoch über Daemon hinweg und beteiligt sich an der Befreiungsaktion. Den Schreibstil kann ich nur als ausgesprochen fesselnd beschreiben, ich konnte mich gar nicht von dem Buch trennen, so sehr hat es mich vereinnahmt. Noch eine kleine Warnung: In diesem Band wartet ein genial-böser Cliffhanger auf die Leserschaft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und beklemmend zugleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Purbach am Neusiedlersee am 18.10.2015

Ich lese sehr viel, aber noch nie musste ich ein Buch beiseite legen, weil ich die Spannung nicht ertragen konnte. Was geht in dem Kopf von Jennifer L. Armentrout vor, dass sie solche Phantasien hat? Man hat das Gefühl, man käme nicht zu Atem, denn es gibt in den... Ich lese sehr viel, aber noch nie musste ich ein Buch beiseite legen, weil ich die Spannung nicht ertragen konnte. Was geht in dem Kopf von Jennifer L. Armentrout vor, dass sie solche Phantasien hat? Man hat das Gefühl, man käme nicht zu Atem, denn es gibt in den ersten 3 Teilen kaum eine Seite, in der nicht etwas Unangenehmes oder Spannendes geschieht. Man möchte aufschreien, wenn sich Katy und Daemon näher kommen und wieder stört jemand die Zweisamkeit. Unvorstellbare Brutalität läßt einen nachdenklich werden. Ist das nicht schon längst Realität von geheimen Organisationen? Irgendwie wird man die Ahnung nicht los, dass Jennifer L. Armentrout sehr gut recherchiert hat und uns vielleicht Hinweise gibt, wachsam in seinem Leben zu sein. Über den Inhalt haben schon andere Rezensentinnen geschrieben. Das muss gelesen werden, das läßt sich kaum erzählen. Fazit: Sehr spannend, aufregend und unheimlich gut geschrieben. Ich bin neugierig auf den 4. Teil und wie ich bei anderen Rezessionen erfuhr, gibt es auch einen 5. Teil. Die Latte, die sich Jennifer L. Armentrout mit den ersten drei Teilen gelegt hat wird sie mit Bravour schaffen, davon bin ich überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Üchtelhausen am 06.10.2015

Einfach eine super Fortsetzung der beiden anderen Bücher!!! Ich freue mich bereits auf den nächsten Teil und kann es kaum erwarten ihn zu lesen (eher zu verschlingen) ??????

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich vergöttere und "hasse" diese Reihe :D
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 26.08.2015

Hach, wieder einmal eine wunderbare Übersetzung. Die Schreibweise ist flüssig, ruhig, emotional und lässt einen durch die Geschichte fliegen. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt unglaublich wohl gefühlt und konnte mit Katy sehr gut mitfühlen. Ich finde, dass sich die Charaktere im Gegensatz zu den letzten beiden Bänden unglaublich verändert... Hach, wieder einmal eine wunderbare Übersetzung. Die Schreibweise ist flüssig, ruhig, emotional und lässt einen durch die Geschichte fliegen. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt unglaublich wohl gefühlt und konnte mit Katy sehr gut mitfühlen. Ich finde, dass sich die Charaktere im Gegensatz zu den letzten beiden Bänden unglaublich verändert haben was natürlich mehr als verständlich ist. Aber ich mochte es auch irgendwie sehr gerne, dass sie teilweise erwachsener geworden sind. Natürlich gab es viele Dinge, die man hätte anders regeln können, welche man selber nicht so nachvollziehen konnte doch das ist ja irgendwie normal. *g* Weniger zu finden ist in diesem Band der Schlagabtausch zwischen Damon und Katy, aber es hat etwas anderem Platz gemacht das mich auch total einnimmt. Ihre liebevolle und irgendwie auch besitzergreifende Art untereinander ist einfach nur super süß. Natürlich manchmal etwas hochgestochen, aber es passt perfekt zu den beiden. Es führt das weiter, wie es schon die ganze Zeit zwischen ihnen war. Dazu hat es mich überzeugen können, wie sie miteinander umgehen, wie sie einander brauchen und lieben. Ich war begeistert! Die Umsetzung dieser Fortsetzung war einfach Wahnsinn. Es ging rasant, gefährlich, actionreich und so dermaßen emotional voran das ich gar nicht aufhören konnte mit Lesen. Zu wirklich keinem Zeitpunkt wurde ich enttäuscht, denn ich war mitten drinnen, habe geweint, gelacht und so viel Gänsehaut bekommen. Einfach beeindruckend. Die Spannung wurde vom ersten Moment an gehalten und hat mich durchgezogen und hat mich so unglaublich neugierig gemacht. Ich weiß gar nicht, wie ich es durchstehen soll dass da noch einige Bücher folgen. *verzweifel* In diesem Band erfährt man glücklicherweise auch etwas mehr über Lux und die Organisation, welche hinter ihnen her ist. Leider Gottes muss ich sagen, dass es mich nur bedingt befriedigen konnte denn es sind vor allem noch so viel mehr Fragen aufgetaucht und ich bin so neugierig was wir noch alles herausfinden werden. Der Cliffhänger in diesem Band, und ihr könnt mir glauben dass es einer ist, hat mich im wahrsten Sinne des Wortes fertig gemacht. Ich war emotional total durch, habe eine Träne verloren, war verzweifelt und habe Jennifer verflucht. Wie bitte soll man jetzt weitermachen ohne zu wissen wie es weitergeht. HALLO, das geht doch nicht. Wie soll ich die Zeit bis Dezember nur überstehen. Insgesamt muss ich sagen, dass trotz meiner liebe zu dieser Reihe und diesem Buch nicht alles perfekt umgesetzt wurde. Aber ich persönlich wurde dennoch zu jederzeit mitgezogen und habe mich unglaublich wohl gefühlt, daher kann ich mit kleinen nicht so perfekten Sachen durchaus leben. Mein Gesamtfazit: Ich weiß wieso ich diese Reihe liebe und gleichzeitig hasse. Sie macht mich süchtig, lässt mich nicht mehr los und bringt mich emotional an den Rand des Wahnsinns. Ich bin schon so unglaublich gespannt auf den nächsten Teil und frage mich, wie es wohl mit unseren Freunden weitergehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cliffhänger
von einer Kundin/einem Kunden am 09.07.2015

Ich kenne Menschen, die eine Reihe oder Serie erst anfangen, wenn der letzte Teil erschienen ist. Das habe ich nie so richtig verstanden. Bis jetzt! Denn wenn das kein Cliffhanger ist, so, wie dieser dritte Teil der Obsidian-Reihe endet! Das ist gemein, Folter, Tortur! Wie kann Jennifer Armentrout das... Ich kenne Menschen, die eine Reihe oder Serie erst anfangen, wenn der letzte Teil erschienen ist. Das habe ich nie so richtig verstanden. Bis jetzt! Denn wenn das kein Cliffhanger ist, so, wie dieser dritte Teil der Obsidian-Reihe endet! Das ist gemein, Folter, Tortur! Wie kann Jennifer Armentrout das nur machen! Jetzt muss ich bis Dezember (!) warten, bis ich lesen kann, wie es weiter geht. Mir schon mal den Tag Urlaub nehmen, an dem der nächste Band rauskommt (doof, so mitten im Weihnachtsgeschäft, aber, hey, Leute, das muss sein!). Auch in „Opal“ bekommen Katy und ihre Freunde keine Ruhe. Dawson ist jetzt zwar zurück, aber nun wollen sie auch Bethany finden. Dafür muss Katy sich auf eine Zusammenarbeit einlassen … mit Blake. Ob das gut gehen kann?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine gelungene Fortsetzung, die nach mehr verlangt.
von Lielan am 19.06.2015

Story + Schreibstil: Jennifer L. Armentrouts "Opal - Schattenglanz" ist der dritte Band ihrer fünfteiligen "Lux" Reihe. Mir fehlen ehrlich gesagt immer noch die Worte. Dieses Buch und vorallem DIESES Ende wird mich wohl noch wochenlang verfolgen. Es fällt mir unglaublich schwer, auf die Fortsetzung zu warten und nicht... Story + Schreibstil: Jennifer L. Armentrouts "Opal - Schattenglanz" ist der dritte Band ihrer fünfteiligen "Lux" Reihe. Mir fehlen ehrlich gesagt immer noch die Worte. Dieses Buch und vorallem DIESES Ende wird mich wohl noch wochenlang verfolgen. Es fällt mir unglaublich schwer, auf die Fortsetzung zu warten und nicht einfach die Wartezeit mit den englischen Bänden zu überbrücken. Jennifer L. Armentrout hat mich bereits nach dem ersten Band vollkommen abhängig von ihrer "Lux" Reihe gemacht. Nach "Obsidian" und "Onyx" kam bei "Opal" das Gefühl auf, zu alten Freunden zurück zu kehren. Die Geschichte um Katy und Daemon ist wunderschön ergreifend und mittlerweile habe ich alle liebenswerten Charaktere aus ihrem näheren Umfeld in mein Leserherzchen aufgenommen. Das Setting der Reihe ist ein kleines verträumtes, verschlafenes Städtchen in Amerika, an das man als Leser immer wieder gerne zurück kehrt. Aber besonders gut gefällt mir die Idee der außergewöhnlichen Fantasywesen, die der Reihe einen Sci-Fi Touch verleihen. Ich kann euch diese Reihe definitiv nur empfehlen, auch denjenigen unter euch, die in Band 1 noch die Vergleiche zur "Twilight" Reihe von Stephenie Meyer gezogen haben. Denn für mein Empfinden sind sowohl "Onyx", als auch "Opal" noch einmal eine ganz andere Hausnummer. Jennifer L. Armentrout hat ab dem zweiten Band ihrer Reihe noch spannender, noch romantischer, noch witziger und vorallem viel düsterer und emotionaler geschrieben. Die Liebesgeschichte ist so unglaublich, atemberaubend schön und mitreißend und lädt definitiv zum Schwärmen und Herzklopfen bekommen ein. Allerdings habe ich dennoch einen kleinen Kritikpunkt an "Opal": Der Wortwitz, zwischen Katy und Daemon, den ich in Band 1 und 2 sehr geliebt habe, ist durch die Düsternis und die Emotionalität, ein bisschen verloren gegangen. Allerdings hoffe ich darauf, dass Katy und Daemon diesen, trotz der lebensbedrohlichen Umstände, im nächsten Band wiederfinden. Charaktere: Die Protagonistin Katy war mir bereits in den ersten beiden Bänden wahnsinnig sympatisch. Ich habe mich einfach in ihre sarkastische Art und Weise verliebt, in ihren starken Charakter, dass sie sich von nichts und niemandem unterkriegen lässt und sie sich immer wieder zum aufstehen und kämpfen motiviert. Außerdem ist ihre Büchersucht ein großer Pluspunkt, irgendwie muss man Buchbloggerinnen aus Büchern doch einfach lieben, oder? Diese Verbundenheit zu Katy ging auch im dritten Band nicht verloren, auch wenn ihre Lese-Blogger-Aktivitäten durch einen erneut zerstörten Laptop etwas eingeschrängt waren. Allgemein herrscht in diesem dritten Band der Reihe eine sehr emotionale, traurige, düstere Stimmung, da in Band 2 einiges vorgefallen ist, was den Leser und die Charaktere ziemlich mitgenommen hat. Mittlerweile hat man die liebenswürdigen Nebencharaktere in Katys und Daemons Umfeld so sehr kennen und lieben gelernt, dass man gar nicht anders kann, als mit ihnen zu bangen, zu zittern und zu leiden. Auch Daemon hat sich, aufgrund der Umstände, verändert. Seine freche, witzige, teilweise etwas dreiste und arrogante Art und Weise, wird durch die drückende Stimmung in seinem Umfeld ziemlich getrübt. Der Leser lernt in "Opal" eine neue, verletzliche Seite von Daemon kennen. Hier zeigt er, dass er nicht nur der Sunnyboy-Schönling, mit den witzigen Sprüchen, ist, sondern eben auch einen weichen Kern besitzt. Dieser wird besonders durch das Einführen eines neuen männlichen Charakters deutlich. Die Entwicklung der beiden Protagonisten gefällt mir sehr und ich bin gespannt, auf was sich Daemon und Katy im nächsten Band gefasst machen müssen, vorallem nach DIESEM Ende!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Opal - Schattenglanz
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 07.06.2015

"Opal - Schattenglanz", der dritte Band der Reihe um Katy und Damon, konnte mich wieder absolut fesseln und begeistern. Nachdem schon Band 2 "Onyx - Schattenschimmer" wirklich spannend und überraschend war, geht es hier genauso weiter. Die Beziehung zwischen Katy und Damon entwickelt sich weiter, genau wie beide Protagonisten.... "Opal - Schattenglanz", der dritte Band der Reihe um Katy und Damon, konnte mich wieder absolut fesseln und begeistern. Nachdem schon Band 2 "Onyx - Schattenschimmer" wirklich spannend und überraschend war, geht es hier genauso weiter. Die Beziehung zwischen Katy und Damon entwickelt sich weiter, genau wie beide Protagonisten. Damon ist unerwartet liebevoll und romantisch, hat - wie auch schon in den ersten beiden Teilen - einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und bleibt seinem Charakter trotzdem treu, denn seine Sprüche bleiben unverändert arrogant und witzig. Katy ist ein Kämpferherz. Zwar hat sie durchaus Angst vor gewissen Dingen, doch trotzdem tut sie alles für ihre Freunde, denn insgeheim gibt sie selbst sich die Schuld an allem Schlimmen, was passiert ist. Mit Dawson ist ein interessanter neuer Protagonist aufgetaucht, den man schwer einschätzen kann. Leider bleibt er ein wenig blass und hätte meiner Meinung nach gerne noch ein bisschen mehr Platz in der Geschichte finden dürfen. Dass auch Katys und Damons andere Freunde eine größere Rolle spielen durften, als noch in den Vorgängern, hat mir gut gefallen. Andere Protagonisten, mit denen man nach dem Ende des 2. Bandes eher weniger gerechnet hätte, tauchen wieder auf und die Autorin versteht es immer wieder, mit überraschenden Wendungen, die Geschichte auf einem hohen Spannungslevel zu halten. Auch ihr Schreibstil ist gewohnt flüssig und gefühlvoll, so dass man sich wieder sehr gut in Katy hineinversetzen kann. Das Ende dieses 3. Bandes ist ein ziemlich gemeiner Cliffhanger, der die Wartezeit auf den 4. Band "Origin - Schattenfunke", welcher im Dezember diesen Jahres erscheinen soll, nicht gerade erleichtert. Eigentlich kann man gar nicht anders, als weiterzulesen, denn nicht nur die Charaktere wachsen dem Leser immer mehr ans Herz, auch die Spannung steigt und weitere Geheimnisse scheinen kurz vor der Entdeckung zu stehen. Fazit: Mit "Opal - Schattenglanz" schafft Jennifer L. Armentrout es wieder, noch eine Schippe drauf zu legen. Spannung; tolle Charaktere, die sich kontinuierlich weiterentwickeln; ein wunderschöner Schreibstil und unerwartete Wendungen machen dieses Buch zu einem Pagetuner. Aber Vorsicht: Band 3 endet mit einem bösen Cliffhanger, der die Wartezeit auf Band 4 schier unerträglich macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe, Action, Aliens
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2015

Zum Inhalt: Dawson lebt noch und konnte gerettet werden, ist aber durch das erlebte nicht mehr derselbe. Adam ist tot und Dee trauert um ihre frisch entdeckte liebe. Sie gibt Katy die Schuld und die Freundschaft zwischen den beiden Mädchen scheint vorerst zerbrochen und dann taucht auch noch Blake... Zum Inhalt: Dawson lebt noch und konnte gerettet werden, ist aber durch das erlebte nicht mehr derselbe. Adam ist tot und Dee trauert um ihre frisch entdeckte liebe. Sie gibt Katy die Schuld und die Freundschaft zwischen den beiden Mädchen scheint vorerst zerbrochen und dann taucht auch noch Blake wieder auf und bittet Katy einen Deal an. Im dritten Band geht es noch mehr um die Mutanten und um Daedalus und die anfänglich eher Kitschige Liebesgeschichte ist nur noch Bestandteil einer spannenden Geschichte und nicht mehr Hauptteil. Katy und Daemon haben sich endlich gefunden aber sie haben kaum Zeit für und miteinander, und obwohl sie sich nicht mehr sooft zanken sind die Dialoge die sich die Beiden liefern immer noch sehr amüsant. Daemon mag ich mittlerweilen lieber als Katy, Blake hingegen gar nichtmehr. Auch Dee finde ich eher unsympatisch, dafür hat Ash an Pluspunkten gewonnen. Weiterhin top ist auch der Schreibstil. Gut lesbar, man flutscht nur so durch das Buch durch, was sicher auch daran liegt das die Story so spannend ist. Das Ende ist so richtig, richtig mies, ein echter Cliffhanger und ich freu mich schon riesig auf Band vier Origin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Opal ist etwas düsterer als die Vorgängerbände, aber genauso gut!
von franzi303 aus Tribsees am 29.05.2015

Heiß und kalt ... Das Cover: Das Cover des 3. Bandes zeigt die Umrisse dreier Personen. Eine Frau und ein Mann stehen zusammen, das sollen vermutlich Daemon und Katy sein. Weiter abseits steht ein weiterer Mann, das könnte Dawson oder Blake sein. Es sind weiterhin (wie bei den Vorgängern) Graslandschaften und... Heiß und kalt ... Das Cover: Das Cover des 3. Bandes zeigt die Umrisse dreier Personen. Eine Frau und ein Mann stehen zusammen, das sollen vermutlich Daemon und Katy sein. Weiter abseits steht ein weiterer Mann, das könnte Dawson oder Blake sein. Es sind weiterhin (wie bei den Vorgängern) Graslandschaften und höhere Gräser mit helleren und dunkleren Lichtpunkten zu sehen. Sehr passendes Cover, das gut mit den beiden anderen Bänden harmoniert. Die Geschichte: Daemon und Dees Bruder Dawson ist wieder da! Die Freude ist groß, doch er ist nicht mehr der alte. Natürlich hat er sich verändert und ist nun darauf aus, seine Freundin Beth aus Deadalus’ Fängen zu befreien. Katys beste Freundin Dee hat sich nach Adams Tod sehr verändert, trauert um ihn und gibt Katy die Schuld für seinen Tod. Als dann auch noch Blake wieder auftaucht, ist das Chaos unabwendbar. Blake schlägt Katy & Co. nämlich einen Deal vor: Er hilft ihnen, Beth und seinen Freund Chris aus Deadalus’ Gefängnis zu befreien und verschwindet dann für immer. Doch daran sind auch andere Bedingungen geknüpft. Katy weiß nicht, was sie davon halten soll und ob sie ihm diesmal trauen kann. Doch ein Positives gibt es dann doch: Sie und Daemon können endlich ihre Beziehung vertiefen … Meine Meinung: Band 3 der ‘Lux’-Reihe ist mit ‘Opal’ erschienen und es gibt wieder die üblichen, wundervollen Wortgefechte zwischen Daemon und Katy. Aber nicht nur das macht dieses Buch so lesenswert, auch die romantischen Szenen der beiden haben mich umgehauen. Aber es gibt auch andere amüsante Momente, die mich zum Lachen gebracht haben. Doch irgendwie ist dieses Buch ernster als die Vorgänger, denn es geht um Daedalus und dessen grauenvolle Taten. Mir kam es dadurch viel düsterer vor, aber es hat mir natürlich trotzdem sehr gefallen. Die Charaktere machen alle Veränderungen durch, der eine mehr, der andere weniger. Dass Dawson wieder da ist, hat mich gefreut, denn ich wollte endlich den anderen Bruder kennenlernen. Doch dieser ist natürlich traumatisiert und möchte seine Seelenverwandte Beth retten. Und das mit Blakes Hilfe. Das sind die großen Ereignisse, die geschehen. Für mich waren neben diesen Dingen die ‘normalen’ Dinge überraschend. Klar, Dawson muss wieder zur Schule. Klar, es muss eine Ausrede für seine und Beths Abwesenheit gefunden werden. Alles logisch, aber mich hat es trotzdem überrascht, da ich auf das Befreien von Beth fixiert war. Aber dazwischen gab es immer wieder Frotzeleien zwischen Blake, Daemon und Katy, die mich auch in aussichtslosen Situationen aufgemuntert haben. Das macht auch der tolle Schreibstil von Jennifer L. Armentrout: flüssi zu lesen, modern und einfach, ohne viel Kauderwelsch. Und es geht ja schon bald weiter und zwar im Dezember 2015 mit dem vierten Band mit dem deutschen Titel ‘Origin – Schattenfunke’. Meine Bewertung: Vielleicht haben manche es schon erwartet: Auch für diesen dritten Band gibt es von mit fünf Sterne, da ich die Reihe wirklich bisher rundherum gelungen finde!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Etwas ruhiger, aber trotzdem toll
von My Books Paradise am 29.05.2015

!Achtung! Dritter Teil der Reihe! Inhalt Katy und Daemon leben ihre Liebe völlig aus. Endlich ist nichts mehr von den Zankereien, denen sie sonst ausgeliefert warten vorhanden. Sehr positiv ist auch die Tatsache, dass der tot geglaubte Bruder Dawson wieder aufgetaucht, doch er ist alleine. Von seiner Freundin keine Spur. Die Freunde... !Achtung! Dritter Teil der Reihe! Inhalt Katy und Daemon leben ihre Liebe völlig aus. Endlich ist nichts mehr von den Zankereien, denen sie sonst ausgeliefert warten vorhanden. Sehr positiv ist auch die Tatsache, dass der tot geglaubte Bruder Dawson wieder aufgetaucht, doch er ist alleine. Von seiner Freundin keine Spur. Die Freunde wissen, wo sie sich aufhält, und wollen sie natürlich befreien. Die Tatsache das Blake zurück gekehrt ist, scheint trotz aller Erwartungen ziemlich nützlich zu sein, doch trügt der Schein, oder geht ihr Vorhaben gut? Meine Meinung Opal ist um einiges ruhiger, als die vorangegangenen Teile. Dies liegt vor allem daran, dass sich die Autorin mehr mit ihren zwei Hauptpersonen Katy und Deamon befasst. Sie zeigt, wie sich ihre Beziehung entwickelt und wie sie jetzt miteinander umgehen. Dies mag für den ein oder anderen vielleicht etwas langweilig sein, mir jedoch hat es sehr gut gefallen, da sich so der Bezug zu den beiden Protagonisten für mich noch verfestigte. Für alle, bei denen es, wie bei mir, schon ein bisschen her ist, seit man Onyx beendet hat, werden hier und da immer mal wieder ein paar Szenen aufgegriffen, die das Vergangene wieder im Kopf erscheinen lassen. So fiel es mir überhaupt nicht schwer, mich erneut gut in der Geschichte zurecht zu finden. Als besonders gelungen empfand ich, dass uns Katy wieder alles aus ihrer Sicht schildert. So übertrugen sich ihre Emotionen, von denen es mehr gibt, als in Obsidian und Onyx, auf mich und ich konnte sie verstehen. Akzeptieren, wenn sie mal wieder mit dem Kopf durch die Wand wollte. Außerdem hatte ich das Gefühl, selbst mit Daemon verbunden zu sein. Dies spricht meines Erachtens für den erstklassigen Schreibstil der Autorin. Sie versteht es mit Worten zu zaubern und eine völlig neue, fremde Welt zu erschaffen, die es zu entdecken gilt. »"Dies ist kein Roman, Kat." Ruckartig zog ich den zweiten Stiefel an. "Ach nein? Schade. Ich habe gehofft, du hättest schon mal ans Ende vorgeblättert und würdest mir erzählen, wie´s ausgeht. Ich liebe Spoiler."« Zitat aus: "Opal" Es dauert eine ganze Weile, bis der eigentliche Handlungsstrang, nämlich die Rettung von Dawsons Freundin Beth an Fahrt aufnimmt. Bis dahin wird einem der Bruder etwas näher gebracht und außerdem auch noch auf die jetzt etwas andere Beziehung von Dee und Katy eingegangen. Es war für mich total nachvollziehbar und plausibel erklärt, wie sich diese verändert hat, denn dazu ist gerade in Onyx viel zu viel passiert. Ist man an dem Punkt angelangt, wo es "ans Eingemachte" geht, erscheint auch wieder die Spannung, die mir vor allem in Onyx fast den Atem geraubt hat. Ich habe es kaum ausgehalten, wenn ich das Buch zur Seite legen musste, denn ich musste einfach erfahren, ob die Freunde es schaffen, Beth zu retten und vor allen Dingen: Wie sie dies überhaupt anstellen wollen. Es hat mich vieles völlig aus der Bahn geworfen, weil ich so überrascht über diverse Wendungen war, mit denen ich in meinen schlimmsten Träumen niemals gerechnet hätte. Es passiert so viel, das ich mit einem sehr hohen Tempo durch die Geschichte geflogen bin und absolut traurig war, als ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Ganz besonders das Ende hat mich erneut sprachlos zurück gelassen. Ich hatte ein bisschen Pipi in den Augen, weil sich insbesondere eine bestimmte Szene wie ein Film vor mir abspielte. Nun ist es wieder, wie schon bei den anderen Bänden: Ich muss unbedingt weiter lesen, doch bis Origin erscheint dauert es noch ganze sechs Monate... Fazit: Zwar wird in Opal zum größten Teil mehr auf die Beziehung der Protagonisten eingegangen, dies hat meinen Lesespaß allerdings nicht getrübt. Das Buch lässt sich flott lesen und wenn die Geschichte erst einmal an Fahrt aufgenommen hat, bekommt man auch wieder die große Spannung geliefert, die man aus der Lux-Reihe gewohnt ist. Für mich der bisher ruhigste Teil, allerdings dennoch überaus lesenswert. Die Reihe: 1. Obsidian 2. Onyx 3. Opal 4. Origin (18.12.2015) 5. Opposition (Mai 2016)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich BRAUCHE jetzt bitte sofort den nächsten Teil!
von Skyline Of Books am 28.05.2015

Klappentext „Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit... Klappentext „Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.“ Gestaltung Was soll ich sagen? Die „Lux“-Reihe von Jennifer L. Armentrout hat definitiv die schönsten Cover, die ich je gesehen habe. Alle Teile der Reihe sind im selben Stil gehalten und perfekt aufeinander abgestimmt. So ist auch das Cover des dritten Bandes „Opal - Schattenglanz“ wieder mit den Lichtreflexen, dem metallischen Schimmern und der Softtouchoberfläche ausgestattet. Das Motiv der Schattenfiguren auf dem Cover wurde wieder gewechselt. Dieses Mal sind drei Schattengestalten zu sehen. Ich bin absolut begeistert von den Covern und liebe sie! Meine Meinung Es ist erstaunlich, wie manche Buchreihen es schaffen, sich von Buch zu Buch zu steigern. Nachdem ich Band eins „Obsidian“ gelesen habe, war ich noch etwas skeptisch. Der Anfang des Buches verlief meiner Meinung nach eher seicht, aber das fulminante Ende hatte mich absolut mitgerissen. Auch Band zwei „Onyx“ konnte mich überzeugen. Und nun konnte ich endlich „Opal“, den nächsten Teil dieser Pentalogie (=Fünfteiler) in den Händen halten. Und was soll ich sagen? Ich bin wieder sehr begeistert und noch immer atemlos vom Lesen. In „Opal“ jagt eine spannende Szene die nächste, sodass ich mich nicht ein einziges Mal gelangweilt habe und das Buch am liebsten nicht eine einzige Sekunde aus den Händen gelegt hätte. Autorin Jennifer L. Armentrout gönnt ihren Lesern nicht eine kleine Erholungspause, da sie mit immer neuen Wendungen aufwartet. In gewohnter Manier kommunizieren Katy und Daemon wieder auf ihre ganz eigene Art und Weise und ihr vieles Hin und Her, das ich noch zuvor bei „Onyx“ zu kritisieren hatte, hat mich dieses Mal kaum gestört. Vermutlich gewöhnt man sich einfach an die Art dieser beiden außergewöhnlichen Figuren miteinander umzugehen! Was ich an der „Lux“-Reihe einfach so toll finde ist, dass die Figuren alle so einzigartig sind. Jeder hat bestimmte Charakterzüge, die hervorstechen und ihn oder sie von den anderen abheben. Dabei müssen diese Eigenschaften auch nicht immer unbedingt positiv sein. Eher im Gegenteil! Daemon beispielsweise zeichnet sich durch seine Arroganz aus. Katy hingegen hat auch mal Momente in denen sie nur meckert. Und genau das ist es, was diese Reihe auszeichnet: die Figuren begeistern den Leser mit ihrem Charme und ihrer ganz eigenen Portion an Einzigartigkeit. Sie wirken absolut authentisch und greifbar. Wie Menschen, die aus dem echten Leben genommen wurden und in die Geschichte gesetzt wurden. Hier gibt es einfach keine „aalglatten“, absolut perfekten Charaktere, wie sie uns in vielen anderen Jugendbüchern begegnen. Voller Charme und Witz ist auch Jennifer L. Armentrouts Art zu schreiben. Man kann es auch als jugendlich flott bezeichnen, was ich beim Lesen immer als sehr angenehm empfunden habe. Ihre Sprache ist nah an der aktuellen Jugendsprache, sodass es für heutige Teenager sehr gut verständlich und leicht zu lesen ist. Wie schon erwähnt, steigert sich die Handlung von „Opal“ von einem spannenden Moment zum nächsten, bis hin zum Ende, das so plötzlich kam und einfach so gemein ist, dass ich nicht anders konnte, als empört nach Luft zu schnappen. Wie soll ich nach diesem gemeinen Cliffhanger nur die Zeit bis zum vierten Band, welcher im Dezember erscheint, überbrücken ohne als nervöses Nervenbündel zu enden? Ich muss einfach jetzt sofort wissen, wie es weiter geht! Fazit Ich hätte nicht erwartet, dass Jennifer L. Armentrout es schafft in ihrer „Lux“-Reihe noch eine Schippe oben drauf zu legen, aber sie hat mit „Opal – Schattenglanz“ definitiv den bisher besten Band dieser Reihe geschrieben! Die Charaktere waren wie immer unglaublich einzigartig und sind mir schon so sehr ans Herz gewachsen, wie es Romanfiguren nur selten tun. Die Handlung ist so spannend, dass ich das Buch am liebsten an meinen Händen festgeklebt hätte, um es nicht weglegen zu müssen. Nur das Ende, das war so gemein! Ein Cliffhanger wie er im Buche steht. Ich brauche nun definitiv Band vier! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Obsidian - Schattendunkel 2. Onyx - Schattenschimmer 3. Opal - Schattenglanz 4. Origin - Schattenfunke (engl.: bereits erschienen, dt.: 18.12.15) 5. Opposition (engl.: bereits erschienen, dt.: ???)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Opal
von Julia Dombrowski am 26.05.2015

Alles Wunderbar:) das Buch ist sehr spannend:) leider ist es wieder so ein offenes Ende :( freue mich schon tierisch auf den nächsten Band! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super
von Alexandra aus Heiligenhaus am 19.05.2015

Opal ist wie auch schon die ersten beiden Teile super gut und wurden innerhalb weniger Tage durchgelesen! Der Schreibstil reist einen mit :D

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein persönlicher Liebling der Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2015

Man mag es kaum glauben, aber die Geschichte um Daemon und Katy wird noch spannender. Dawson ist zwar wieder da, doch Bethany ist und bleibt Gefangen. Adam ist und bleibt tot und Dee deswegen am Boden zerstört. Katy hat alle Hände voll zu tun damit, ihr Leben irgendwie wieder... Man mag es kaum glauben, aber die Geschichte um Daemon und Katy wird noch spannender. Dawson ist zwar wieder da, doch Bethany ist und bleibt Gefangen. Adam ist und bleibt tot und Dee deswegen am Boden zerstört. Katy hat alle Hände voll zu tun damit, ihr Leben irgendwie wieder auf die Kette zu kriegen. Leichter gesagt als getan, denn schon bald verstrickt sie sich noch mehr in die Fehden, die um die Lux gesponnen werden. Auch diesen Teil habe ich inhaliert - als was anderes kann man es schon gar nicht mehr bezeichnen. Daemon hat es mir angetan - ich bin immer noch ein bisschen verschossen in den Lux. Einfach toll. Dawson ist zurück und man sieht richtig, welche Veränderungen das an Daemon ausmachen. Wundervoll. Und auch Dawson ist ein richtig guter Charakter - einer meiner Lieblinge . Aber auch die Tatsache, dass es noch spannender wird, hat mir richtig gut gefallen. Man wird mitgerissen und will wissen, was es tatsächlich mit der ganzen Geschichte auf sich hat. Top!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wow !!! Ein Lesemuss fürjeden Fan
von Lea aus Leverkusen am 02.05.2015

"?Ich liebe dich, Katy. Schon immer und für immer? , sagte er mit belegter und vor Angst heiserer Stimme" (S.458) Katy und Dameon könnten nicht glücklicher mit einander sein, als Blake plötzlich wieder auftaucht und Dameon und sie um Hilfe bittet. Katy weiß, sie... "?Ich liebe dich, Katy. Schon immer und für immer? , sagte er mit belegter und vor Angst heiserer Stimme" (S.458) Katy und Dameon könnten nicht glücklicher mit einander sein, als Blake plötzlich wieder auftaucht und Dameon und sie um Hilfe bittet. Katy weiß, sie würde -genau wie Blake- alles tun, um ihre Lieben zu retten, doch was mit ihrem Plan alles auf sie zu kommt, hätte sie nicht geahnt.. Katy erfährt immer mehr über die Lux und die Hintergründe des VM und muss sich zu allem übel auch noch mit den Folgen von Adam's Tod rumschlagen. Ein paar Buchgedanken Ich war ja so so froh, als ich "Opal-Schattenglanz" endlich anfangen konnte ! :) Die Charaktere Katy hat es wirklich nicht leicht, nachdem sie nach Adam's Tod um die Freundschaft zwischen Dee und ihr kämpfen muss und sie tat mir so unendlich leid deswegen. Trotzdem zeigt sie stärke und selbst in den schlimmsten Zeiten, lässt sie sich nicht unterkriegen und wächst in ihre Rolle als Hybrid rein. Leider kommt dabei auch ihr Blog zu kurz ;) kennt ihr von Silber den Tittle Tattle Blog ? Den kann man sich ja im Internet ansehen, gibt es sowas auch von Katy's Blog? Dameon hat mir in diesem Buch sehr gefallen, denn endlich sieht man auch mal mehr von seiner lieben Seite (auch wenn die Blödmann- Seite auch ziemlich lustig ist) und es sind die kleinen Dinge, die seine Liebe zu Katy ausmachen. Trotzdem bleibt seine Idioten-Daemon Seite auch und es ist immer wieder lustig zwischen dem ganzen Gewusel seine Sprüche mit zu bekommen :) "Wieder lief mit ein kalter Schauer über den Rücken. Mehr als alles andere war es der Beiklang seiner Stimmer, der mich erschreckte. ?Aber beim nächsten Mal sollten wir irgendwie... ach, ich weiß auch nicht, uns erst besprechen, bevor Leute durchs Fenster geschleudert werden.? "(S. 23) Über Dee habe ich mich (leider) etwas aufgeregt, denn ich finde an manchen Stellen hat sie sich trotz der ganzen Sache mit Adam ziemlich daneben benommen und Katy für Sachen verantwortlich gemacht, für die sie nicht direkt was konnte. Trotzdem konnte ich sie verstehen, denn wer wäre nicht so in ihrer Lage ? Ich hoffe nur, dass das im nächsten Band besser wird, denn sie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Die Geschichte Die Handlung ging rasant voran und es gab kaum eine Stelle, an der es langatmig oder sonst etwas war.. Nein eigentlich gab es überhaupt nicht so eine Stelle, wenn ich darüber nachdenke :) Es passieren so viele Dinge gleichzeitig und immer mehr Rätsel tun sich auf, dass mein Kopf garnicht aufhören konnte zu arbeiten und ich unbedingt wissen musste, wie es weiter geht, obwohl an den Kapitelenden keine richtigen Cliffhanger zu finden waren. Man erfährt mehr über das VM und ihre Machenschafften, kann sich sein eigenes Bild zusammensetzten und wird im Endeffekt doch überrascht. Ein absoluter Page-Turner, der mich bis zum Ende gefesselt gefesselt hat. Auch Action kam zwischen dem ganzen Beziehungsding von Katy und Daemon nicht zu kurz und einen Aufregenden Herklabaster hatte ich auch bei Dee's und Katy's Freundschaftsentwicklung. Auch die Gegner waren super passend. Die Autorin hat den zor und Hass sehr gut ungtergebracht und stellenweise lief es mir kalt den Rücken runter ! Dafür war das Ende, bis jetzt das gemeinste Ende der Reihe und ich hab mich so über den Cliffhanger aufgeregt, das könnt ihr mir nicht glauben !! Wirklich gemein ... :( Ich bin gespannt wie es weiter geht, n icht nur in der Beziehung zwischen Daemon und Katy, sondern auch um Dawson. Die Puzzleteile fügen sich so langsam zusammen und das Geheimniss um die Lux wird immer mysteriöser. Schreibstil Jennifer L. Armentrout's Schreibstil ist unvergleichlich und einfach wunderschön zu lesen. Man musste sich kaum anstrengen und die frechen Dialoge zwischen Daemon und Katy haben dem ganzen noch zusätzlichen Wind gegeben. Einfach super ! Pro Die Charaktere entwickeln sich prächtig weiter, Katy hat mir in diesem Band sehr gut gefallen, so auch Daemon, das mit Dee ist etwas schade, tut dem ganzen Buch aber keinen Abbruch ! :) Die Handlung fliegt nur so dahin und es ist immer etwas spannendes los, ich kam garnicht mehr aus dem Lesefluss raus. Zum Schreibstil muss ich nicht viel sagen oder ? *Lieblingsautorin* Con Man könnte den bösen Cliffhanger als Con bezeichnen, aber das ist so ein minimaler Punkt, der zählt nicht :) So leid es mir tut, aber hier gibt es nichts zu meckern! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bisher der beste Band der Reihe.
von Kate am 01.05.2015

Es dürfte ja mittlerweile bekannt sein, dass ich ein großer Fan von Jennifer L. Armentrout / J. Lynn bin. So habe ich natürlich schon fieberhaft dem Erscheinen von „Opal - Schattenglanz“ entgegen gefiebert. Und Frau Armentrout hat mich natürlich nicht im Stich gelassen. Im Gegenteil. Ich kann es gar nicht... Es dürfte ja mittlerweile bekannt sein, dass ich ein großer Fan von Jennifer L. Armentrout / J. Lynn bin. So habe ich natürlich schon fieberhaft dem Erscheinen von „Opal - Schattenglanz“ entgegen gefiebert. Und Frau Armentrout hat mich natürlich nicht im Stich gelassen. Im Gegenteil. Ich kann es gar nicht genau benennen, aber die Geschichte hat mich schon seit „Obsidian - Schattendunkel“ einfach in den Bann gezogen. Ich mag die Story, die Charaktere und einfach das Gefühl, dass ich beim Lesen der Bücher habe. Ich sitze wie ein kleines Kind an Weihnachten vor diesem Buch und freue mir einen Ast ab, es endlich lesen zu können. Bekomme Schnappatmung, wenn ich die Ankündigung zum nächsten Band in der Verlagsvorschau entdecke. Für mich ist „Opal - Schattenglanz“ bisher der beste Teil der Lux-Reihe. Von Anfang bis zum nervenaufreibenden Ende habe ich jede einzelne Seite genossen. In meinen Augen ist die Geschichte einfach stimmig, auch wenn zwischenzeitlich vielleicht nicht unbedingt viel passiert, so wird es mir beim Lesen nie langweilig. Weil das ganze Drumherum für mich einfach passend ist. Ich mag die Kleinigkeiten, die die Autorin einbaut. Insbesondere natürlich die Szenen zwischen Daemon und Katy. Sie verleihen der Geschichte so etwas herzerweichend schön. Generell mag ich die Figuren der Autorin. Sie sind so lebendig, haben Feuer und einen enorm hohen Unterhaltungsfaktor. Seien wir mal ehrlich, wer verfolgt nicht gebannt den Schlagabtausch zwischen Daemon und Katy? Und dabei sind sie auch noch so sympathisch. Es macht einfach nur Spaß ihre Geschichte zu lesen. Ich kann wunderbar abtauchen und die Welt um mich herum vergessen. Aber, oh dieses Ende! Frau Armentrout, wollen Sie mich ins Grab bringen? Sie können eine Geschichte doch nicht auf diese Weise enden lassen. Ich habe mich so dermaßen da reingesteigert, dass ich eine Tafel Schokolade essen musste um meine Nerven zu beruhigen. Gott, ist das ein fieser, böser, gemeiner und soo trauriger Cliffhanger. Das Ende bringt mich wirklich in einen Zwiespalt, ob ich nicht zum englischen Original greifen soll, weil „Origin - Schattenfunke“ erst im Dezember diesen Jahres erscheint. Ganz, ganz böse, Frau Armentrout! Fazit „Opal - Schattenglanz“ von Jennifer L. Armentrout konnte mich erneut voll und ganz überzeugen und ist in meinen Augen auch der beste Band der Reihe bisher. Lebhafte Charaktere, spannender Plot und einfach dieses gewisse Extra, machen das Buch zu einem wahren Pageturner und einem puren Lesegenuss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3

Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3

von Jennifer L. Armentrout

(26)
Buch
20,60
+
=
Onyx. Schattenschimmer / Obsidian Bd.2

Onyx. Schattenschimmer / Obsidian Bd.2

von Jennifer L. Armentrout

(31)
Buch
20,60
+
=

für

41,20

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Obsidian

  • Band 1

    37879776
    Obsidian 01. Schattendunkel
    von Jennifer L. Armentrout
    (53)
    Buch
    19,60
  • Band 2

    40157411
    Obsidian, Band 2: Onyx. Schattenschimmer (mit Bonusgeschichten)
    von Jennifer L. Armentrout
    (4)
    eBook
    13,99
  • Band 3

    41007616
    Opal. Schattenglanz / Obsidian Bd.3
    von Jennifer L. Armentrout
    (26)
    Buch
    20,60
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    42419689
    Origin. Schattenfunke / Obsidian Bd.4
    von Jennifer L. Armentrout
    (15)
    Buch
    20,60
  • Band 5

    44290513
    Opposition. Schattenblitz / Obsidian Bd.5
    von Jennifer L. Armentrout
    (22)
    Buch
    20,60

Kundenbewertungen