Thalia.at

Naschmarkt

Roman

(1)
Dotti Wilcek hat der Männerwelt abgeschworen. Endgültig! Wer könnte weniger geeignet sein, eine Internetdatingagentur zu testen? Doch Dottis bissiger Blog über Männer, Mauerblümchen und Flirten für Anfänger spricht einer ganzen Generation von netzgeplagten Singles aus dem Herzen …
„Schon lange wollte ich nicht mehr so unbedingt in eine Geschichte hineinklettern wie in diese hier.“ Kerstin Gier
„Dotti ist das schärfste Mauerblümchen der Welt: charmant, klug und witzig.“ Gabriella Engelmann
„Sind wir nicht alle ein bisschen Dotti?“ Andrea Koßmann
Portrait
Anna Koschka ist das Pseudonym der Wiener Autorin Claudia Toman. 1978 geboren, lebt sie zusammen mit Katze, MacBook und hunderten geliebten Büchern in der Nähe des Wiener Naschmarktes. Sie arbeitet als Schriftstellerin, Theatermacherin und Museumsguide und schreibt bereits am nächsten Roman um die liebenswerten Heldinnen des Mauerblümchenclubs.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 420, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.08.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783426413838
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 18.766
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32605037
    Das Maikäfermädchen
    von Gina Mayer
    (4)
    eBook
    7,99
  • 38202991
    Unentschieden
    von Alexandra Maxeiner
    (1)
    eBook
    7,99
  • 40942261
    Leben ist nicht schwer
    von Baptiste Beaulieu
    eBook
    10,99
  • 31021321
    Glücksgriff
    von Jill Mansell
    eBook
    8,99
  • 37413036
    Woanders is' auch scheiße
    von Tim Sohr
    eBook
    12,99
  • 26688227
    Dem Feuer zu nah
    von Nora Roberts
    (1)
    eBook
    6,99
  • 42873158
    Lila Floh in Lavendel: Das Rätsel eines stummen Kindes
    von Inka Mareila
    (1)
    eBook
    4,99
  • 34650057
    Der Schatten des Windes
    von Carlos Ruiz Zafón
    (2)
    eBook
    9,99
  • 31204377
    Daughter of Smoke and Bone
    von Laini Taylor
    (8)
    eBook
    9,99
  • 39157063
    Americanah
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    (1)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Freche Frauen“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Anna Koschka ist ein Pseudonym der Autorin Claudia Toman. „Naschmarkt“ ist ihr erster Roman und ich fand das Buch super! Der ideale Roman für verregnete Nachmittage auf dem Sofa. Dotti ist witzig und schreibt sehr bissig über das Thema Internetdating. Ich war sehr gefesselt von dieser Geschichte. Natürlich hofft man, dass Dotti sich Anna Koschka ist ein Pseudonym der Autorin Claudia Toman. „Naschmarkt“ ist ihr erster Roman und ich fand das Buch super! Der ideale Roman für verregnete Nachmittage auf dem Sofa. Dotti ist witzig und schreibt sehr bissig über das Thema Internetdating. Ich war sehr gefesselt von dieser Geschichte. Natürlich hofft man, dass Dotti sich so richtig verliebt und die große Liebe findet. Ob dieser Fall eintrifft müsst ihr selbst herausfinden!! Die Seiten flogen nur so dahin und ich war sehr neugierig, wer sich hinter „djfleming“ verbirgt. Ich hoffe es gibt schon bald noch mehr Abenteuer mit Dotti.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Humorvolle Darbietung
von Sabrina aus Dresden am 30.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Plus-Hund oder Plus-Katze? Dotti Wilcek, ist ein Mauerblümchen, und hat sich nur ihrer Katze und ihren Büchern verpflichtet. Ihr leben wird auf den Kopf gestellt, als sie den Blog eröffnete und sich bei einer literarischen Partnerbörse anmeldet. Kurz darauf beginnt eine Schnitzeljagd, organisiert von djfelming. Doch wer ist dieser... Plus-Hund oder Plus-Katze? Dotti Wilcek, ist ein Mauerblümchen, und hat sich nur ihrer Katze und ihren Büchern verpflichtet. Ihr leben wird auf den Kopf gestellt, als sie den Blog eröffnete und sich bei einer literarischen Partnerbörse anmeldet. Kurz darauf beginnt eine Schnitzeljagd, organisiert von djfelming. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann hinter dem Namen? Ein Buch was mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitete. Meine Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt. Und habe eben gesehen das es sogar einen 2. Teil gibt. Darauf freue mich auch schon wahnsinnig. Dotti ist wirklich eine sympatische Person mit der ich mich auch super identifizieren konnte. Der Schreibstil ist flüssig und mit viel Humor geschrieben worden. Man fliegt nur so über die Seiten, und hatte das Buch auch in 3 Tagen durch. Zum geheimnisvollen djfleming, hatte ich einige Vorahnungen wer es sein könnte, und bin so froh das diese Erwartung eingetroffen ist. Das hat mich mitfühlen lassen. Was hinter djfleming steckt, und der Schnitzeljagd ihrer Kindheit das müsst ihr selbst herausfinden. Fazit: Eine wundervolle Mauerblümchen Geschichte in der man sich selbst manchmal wiederfindet (zumindest bei mir war es der Fall). Schöner Schreibstil der es ermöglicht das Buch quasi zu verschlingen. Humorvolle Interpretation die man unbedingt kennen sollte. Definitiv zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Humorvolle Darbietung
von Sabi85 aus Dresden am 30.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Plus-Hund oder Plus-Katze? Dotti Wilcek, ist ein Mauerblümchen, und hat sich nur ihrer Katze und ihren Büchern verpflichtet. Ihr leben wird auf den Kopf gestellt, als sie den Blog eröffnete und sich bei einer literarischen Partnerbörse anmeldet. Kurz darauf beginnt eine Schnitzeljagd, organisiert von djfelming. Doch wer ist dieser... Plus-Hund oder Plus-Katze? Dotti Wilcek, ist ein Mauerblümchen, und hat sich nur ihrer Katze und ihren Büchern verpflichtet. Ihr leben wird auf den Kopf gestellt, als sie den Blog eröffnete und sich bei einer literarischen Partnerbörse anmeldet. Kurz darauf beginnt eine Schnitzeljagd, organisiert von djfelming. Doch wer ist dieser geheimnisvolle Mann hinter dem Namen? Ein Buch was mir sehr viel Spaß beim Lesen bereitete. Meine Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt. Und habe eben gesehen das es sogar einen 2. Teil gibt. Darauf freue mich auch schon wahnsinnig. Dotti ist wirklich eine sympatische Person mit der ich mich auch super identifizieren konnte. Der Schreibstil ist flüssig und mit viel Humor geschrieben worden. Man fliegt nur so über die Seiten, und hatte das Buch auch in 3 Tagen durch. Zum geheimnisvollen djfleming, hatte ich einige Vorahnungen wer es sein könnte, und bin so froh das diese Erwartung eingetroffen ist. Das hat mich mitfühlen lassen. Was hinter djfleming steckt, und der Schnitzeljagd ihrer Kindheit das müsst ihr selbst herausfinden. Fazit: Eine wundervolle Mauerblümchen Geschichte in der man sich selbst manchmal wiederfindet (zumindest bei mir war es der Fall). Schöner Schreibstil der es ermöglicht das Buch quasi zu verschlingen. Humorvolle Interpretation die man unbedingt kennen sollte. Definitiv zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zuckersüßes Lesevergnügen
von Franziska Beier aus Coburg am 12.09.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat schon alleine für die vielen Lachanfälle meinerseits und die spritzige Geschichte 5 Sterne verdient. Ich konnte es in den letzten 2 Tagen nicht aus der Hand legen (notgedrungen nur während der Arbeitszeit), ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Und da ist echt alles dabei: Witz, Charme, Spannung... Dieses Buch hat schon alleine für die vielen Lachanfälle meinerseits und die spritzige Geschichte 5 Sterne verdient. Ich konnte es in den letzten 2 Tagen nicht aus der Hand legen (notgedrungen nur während der Arbeitszeit), ich musste einfach wissen, wie es weitergeht. Und da ist echt alles dabei: Witz, Charme, Spannung und Liebe. Manche Sätze der Autorin waren so genial, dass ich sie mir am liebsten an den Kühlschrank hängen möchte. Ein tolles Gespür für die Sprache und vor allem für die moderne Singlefrau macht dieses Buch zu einem tollen Lesetipp. Und hier noch eine Zusammenfassung der übrigen Elemente, die ich so gemocht habe: Wien als Handlungsort. Verträumt, historisch und voller Leben; den Beruf der Protagonistin, Literaturrezensentin; die verschiedenen Charaktere ihrer Freundinnen; die kleinen Tagträume von Dotti, welche sie für kurze Zeit den Alltag etwas bunter sehen lassen, und zu guter letzt auch, trotz einer Happy-End Allergie von Dotti, eben dieses.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
1. Teil des Mauerblümchenclubs
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 09.09.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

An ihrem 30. Geburtstag fasst Dorothy Wilcek, genannt Dotti, den Entschluss, ihre Leben als Single zu beschließen, zumindest für die nächsten 10 Jahre. Sie hat einen tollen Job, den sie liebt, tolle Freunde, die sie liebt und ist rundum zufrieden mit ihrem Leben - einen Mann braucht sie einfach... An ihrem 30. Geburtstag fasst Dorothy Wilcek, genannt Dotti, den Entschluss, ihre Leben als Single zu beschließen, zumindest für die nächsten 10 Jahre. Sie hat einen tollen Job, den sie liebt, tolle Freunde, die sie liebt und ist rundum zufrieden mit ihrem Leben - einen Mann braucht sie einfach nicht. 3 Jahre später ist Dotti immer noch rundum zufrieden mit ihrem Leben. Naja, rundum ist geprahlt, den Job als Leiterin der Kulturredaktion bekommt ausgerechnet die verhasste Sorina Loos, doch ansonsten ist alles beim Alten. Doch Loos fängt sofort an, den Stil der Kulturredaktion zu ändern. Dotti soll in ihrem Auftrag eine literarische Internetflirtplattform testen, um auch junge Singles für das Blatt zu gewinnen. Dotti ist alles andere als begeistert, lieber würde sie weiterhin Rezensionen schreiben, Messen besuchen und Autoren interviewen - sprich, sich nur dem geschrieben Wort widmen, doch Loos macht ihr klar, dass sie sich entweder dem Dating in jeglicher Form verschreibt oder sie sich einen neuen Job suchen kann. Widerwillig meldet sie sich mit Hilfe von Lorenz Kanzler, einen Volontär, der ihr zu Recherchezwecken zur Verfügung gestellt wird, bei der Flirtplattform an und bereits bei der literarischen Charakterisierung ihrerseits weiß sie - das wird nichts. Kurzum schreibt sie die geforderte 300-Wörter-Kolumne und hofft, dieses Thema somit beenden zu können, doch womit wohl niemand gerechnet hat tritt ein: Dottis Kolumne hat einen einschlagenden Erfolg - sie scheint tausenden Singles aus der Seele zu sprechen und ehe es sich Dotti versieht, wird sie genötigt einen Blog zu schreiben, der das 8-wöchtige Dating-Experiment protokollieren soll. Doch Dotti wäre nicht Dotti, wenn sie nicht noch ein Ass im Ärmel hätte - und ehe sie es sich versieht - Mauerblümchen-Sein ist plötzlich salonfähig. Wenn da nur nicht weiterhin diese lästige Pflicht des Datens wäre, könnte das Leben so schön und sorgenfrei sein ... Ich bin +Katze³ und ich stehe dazu!!! Der Plot des Buches wurde ganz wundervoll über die Thematik eines modernen Single-Daseins gestaltet. Die Autorin hat weder mit Vorurteilen, noch mit Richtigstellungen und vor allem nicht mit Witz und Charme gegeizt. Der Schreibstil ist locker-leicht und spritzig gehalten und es kann sich durchaus jeder (Nicht)Single in diesem Buch wiederfinden, da sowohl von der Single-Fraktion, wie auch von der Ehe/Partnerschafts-Fraktion allerlei Figuren vorhanden sind. Die Figuren, allen voran Protagonistin Dotti wurden sehr facettenreich und auch tiefgründig in Szene gesetzt, sodass ich jederzeit ihre Beweggründe nachvollziehen konnte. Auf jeden Fall sorgt dieses Buch für eine sehr kurzweilige Unterhaltung, egal in welchem Beziehungsstatus sich der jeweilige Leser zurzeit befindet. Ich persönlich freue mich bereits jetzt auf den Folgeband, der im nächsten Jahr erscheinen soll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein stolzes Mauerblümchen
von einer Kundin/einem Kunden aus %3B505031984854217 am 28.08.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dotti ist Literaturredakteurin einer Wiener Zeitung. Sie liebt ihre Arbeit – und ihr Leben. Sie ist zufrieden in ihrer Wohnung, gemeinsam mit ihrer Katze. Nur ihr Umfeld meint, dass Dotti nicht ganz in Ordnung ist, so wie sie eben ist. Eine Frau allein ist eben nur die Hälfte. Es... Dotti ist Literaturredakteurin einer Wiener Zeitung. Sie liebt ihre Arbeit – und ihr Leben. Sie ist zufrieden in ihrer Wohnung, gemeinsam mit ihrer Katze. Nur ihr Umfeld meint, dass Dotti nicht ganz in Ordnung ist, so wie sie eben ist. Eine Frau allein ist eben nur die Hälfte. Es braucht einen Mann zum Glücklich sein. Der Meinung ist auch Dottis neue Chefin, die sie kurzerhand dazu verdonnert über eine aufstrebende Internetdatingagentur in ihrer Rubrik zu schreiben. Ihre bissige Kolumne schafft es aufgrund widriger Umstände unkorrigiert in die Zeitung und polarisiert sofort in ganz Österreich. Dotti soll während 8 Wochen einen Blog führen und dort weiter ihre Erfahrungen auf der Internetplattform darstellen. Auch der Blog wird innerhalb kurzer Zeit zum Menschenmagneten. Doch Dotti bleibt weiterhin standhaft – Männer?! Nein, danke! Claudia Toman schreibt unter dem Pseudonym „Anna Koschka“ einen faszinierend scharfzüngigen Roman über gesellschaftliche Zwänge, denen wir, zumeist unbewußt, gesellschaftlich unterliegen und denen sich viele von uns auch beugen. Ihre Protagonistin Dotti Wilcek gerät dabei bunt, realistisch und ungemein liebenswert. Sie zeigt den LeserInnen, die täglichen Abgründe in die sie blickt, sie tritt in Fettnäpfchen, sobald sie sich anbieten und trotzdem bleibt sie eine bewundernswerte Frau, die ihr Leben gut meistert. Mit vielen Anekdoten, zumeist aus dem Kontext der Literatur-Community bringt Anna Koschka die LeserInnen zum Schmunzeln und mitunter auch zum lauten Auflachen. Vor der Kulisse des modernen Wiens, werden Dotti und ihre WegbegleiterInnen lebendig, und erleben Glück und Leid, Erfolg und Schmach und machen den LeserInnen viel Lust auf einen eigenen Besuch der Hauptstadt Österreichs. Naschmarkt sorgt für einige unterhaltsame Stunden ist dabei aber nie oberflächlich oder gar trivial und ergibt nicht gesellschaftlichen Vorgaben sondern bricht eine Lanze für die Vielfältigkeit unseres Daseins.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Mauerblümchenclub
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 06.08.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Unter dem Pseudonym Anna Koschka veröffentlicht Claudia Toman diesen humorvollen Roman. Er führt uns in die Welt der Singles, den Ansichten, wie die Singles es selber sehen und wie die Umwelt sie aufnehmen. Da gibt es Stimmen, die behaupten, Singles sind allein, weil sie keinen mehr abbekommen haben oder sie... Unter dem Pseudonym Anna Koschka veröffentlicht Claudia Toman diesen humorvollen Roman. Er führt uns in die Welt der Singles, den Ansichten, wie die Singles es selber sehen und wie die Umwelt sie aufnehmen. Da gibt es Stimmen, die behaupten, Singles sind allein, weil sie keinen mehr abbekommen haben oder sie wären zu faul zu suchen. Sie werden abgestempelt als Mauerblümchen. Aber es gibt auch die Fraktion, die gerne Singles sind. Als die überzeugte Singlefrau Dotti eine Internetdatingagentur für ihre Zeitung testen soll, ist sie mehr als entsetzt und versucht alles, damit der Kelch an ihr vorbei geht... ohne Erfolg. Mit klaren und bissigen Worten wird ihre Kolumne in der Zeitung veröffentlicht und schon die erste bringt die Gemüter in Wallung. Die Singles sehen in ihr ein Sprachrohr und stehen voll und ganz hinter Dotti und bekräftigen ihr Tun. Dotti darf aber auch alles austesten und der Leser hat seinen absoluten Spaß daran, sei es ein Blind Date oder auch ein Speeddating. Ihre Erfahrungen vermittelt sie an den Leser weiter, der sich denkt, wie schön, dass es jemand getestet hat, kann man somit für sich selbst schon mal abhaken. Dieser Roman ist absolut auf die heutige Zeit abgestimmt. Der Leser ist mit online auf Twitter oder Facebook, tummelt sich in Foren und ist bei allen Aktionen live mit dabei, wenn es darum geht, Männer kennenzulernen. Ebenso fehlt es in dem Buch nicht an Spannung und Romantik, denn wer will nicht letztendlich wissen, was das für mysteriöse Nachrichten sind, die Dotti von djfleming erhält. Woher weiß er soviel aus ihrer Vergangenheit. Wer steckt hinter all dem? Interessant fand ich die Wege und Möglichkeiten, die der Unbekannte genommen hat, um seine Nachrichten zu vermitteln. Es erinnert an ein Puzzle und an Geocaching. Schon während der Lektüre ging mir mehr als einmal der Gedanke durch den Kopf, was die Autorin wohl bei der Recherche alles erlebt haben mag, denn nicht alles kann man sich ausdenken. Der Roman ist in der Ichform aus der Sicht von Dotti geschrieben, so dass man als Leser wirklich nah dabei ist, sei es während ihrer Dates oder auch bei ihren Tagträumen. Es macht Spaß, die symphatische und kein Fettnäpfchen auslassende Dotti zu begleiten. Den Spaß, den die Autorin sicherlich beim Schreiben hatte, kann man fühlen, er springt einen förmlich an. Ich empfehle diesen Roman auch an Nichtsingles gern weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich möchte gerne selbst dem Mauerblümchenclub beitreten! :)
von Marija J. aus Wien am 31.07.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich kann nur sagen WOW! Das Buch hat mir super gut gefallen. Ich habe mich in sehr vielen Situationen in Dotti wieder erkannt! Mein absolutes Jahreshighlight bis jetzt! Die Protagonistin und gleichzeitig auch die Erzählerin dieser Geschichte, Dotti Wilcek, ist mir von der ersten Seite an sympathisch. Wir werden... Ich kann nur sagen WOW! Das Buch hat mir super gut gefallen. Ich habe mich in sehr vielen Situationen in Dotti wieder erkannt! Mein absolutes Jahreshighlight bis jetzt! Die Protagonistin und gleichzeitig auch die Erzählerin dieser Geschichte, Dotti Wilcek, ist mir von der ersten Seite an sympathisch. Wir werden Teil ihrer Welt in die sie uns entführt und erfahren was sie und ihre Mitmenschen zum Thema Liebe und Partnerschaft zu sagen haben. Dotti, ein glücklicher Single, die in der Redaktion des “Österreichboten“ für Bücherrezessionen zuständig ist, muss ausgerechnet einer Datingplattform beitreten und diese für eine gewisse Zeit testen. Nebenbei verfasst sie einen Blog in dem Sie ganz Österreich ihre Meinung zum Thema Liebe, Dating und Männer preisgibt. Natürlich sind da einige Komplikationen schon vorprogrammiert, aber die Geschichte um Dotti und Co. wird von Seite zu Seite immer spannender und lustiger. Ich habe bis zur letzten Seite mit Dotti & djfleming mitgefiebert. :D Es ist eine gute Mischung aus Spannung, Humor und Liebe. Ein absolutes "must read" für jedes Maublümchen! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mauerblümchenbewegung
von Maria Laner aus St.Johann am 02.07.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Protagonistin Dotti ist Literaturrezensentin, liebt Bücher über Alles und überzeugter Single. Da wird sie von ihrem Chefredakteur dazu verdonnert einen Blog über Online-Dating zu schreiben, also genau ihr Thema. Mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Freundinnen macht sie sich an die Aufgabe, zwar mit wenig Begeisterung aber umso mehr Humor.... Die Protagonistin Dotti ist Literaturrezensentin, liebt Bücher über Alles und überzeugter Single. Da wird sie von ihrem Chefredakteur dazu verdonnert einen Blog über Online-Dating zu schreiben, also genau ihr Thema. Mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Freundinnen macht sie sich an die Aufgabe, zwar mit wenig Begeisterung aber umso mehr Humor. So wird durch ihre besondere Schreibweise genau das Gegenteil, von dem was Ihr Chef wollte. Die Mauerblümchenbewegung entsteht, ein großes JA zum Singleleben. Da wird die absolute Nichtromantikerin, auch noch von einem unbekannten Verehrer auf eine Schnitzeljagd quer durch Wien geschickt. Nebenbei muss sie sich mit aufdringlichen Autoren, anstrengenden Kollegen und ungewollten Fans herumschlagen. Zynisch, schnulzig, rosarot – der perfekte Roman wenn das Wetter und die Seele grau sind. Mein persönliches Highlight ist das Buchcafé ihrer Mutter, indem man schon mal ein paar Stunden die Zeit vergessen könnte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend - wird dem Hype aber nicht gerecht
von einer Kundin/einem Kunden aus dem Saarland am 10.08.2014
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Rezension: Nachdem ich immer wieder begeisterte Stimmen zu Anna Koschkas “Naschmarkt” und vor allem zu Protagonistin Dotti Wilcek hörte, kam ich an der Geschichte irgendwann einfach nicht mehr vorbei. Anschließen kann ich mich den Lobeshymnen allerdings nicht unbedingt. Fest steht, dass der Schreibstil der Autorin wirklich Spaß macht. Locker flockig beschreibt... Rezension: Nachdem ich immer wieder begeisterte Stimmen zu Anna Koschkas “Naschmarkt” und vor allem zu Protagonistin Dotti Wilcek hörte, kam ich an der Geschichte irgendwann einfach nicht mehr vorbei. Anschließen kann ich mich den Lobeshymnen allerdings nicht unbedingt. Fest steht, dass der Schreibstil der Autorin wirklich Spaß macht. Locker flockig beschreibt sie das Erleben der Protagonistin aus der Egoperspektive. Was mich an Dotti am meisten faszinierte, war, dass sich bestimmt über die Hälfte der Buchbloggerszene in ihr wiedererkennen dürfte – bücherliebend und mit Katze bestreitet die etwas chaotische Protagonistin ihren Alltag. Doch dieser Alltag ist dann doch nicht so gewöhnlich, denn in der Geschichte soll Literaturkritikerin Dotti eine Datingagentur für Literaturliebhaber testen und führt außerdem einen Blog, auf dem sie über ihr “Mauerblümchen-Dasein” schreibt und damit ganz Österreich polarisiert. Spannend fand ich die Schnitzeljagd, auf die sie von einer unbekannten Person geschickt wird, und die sich quer durchs Buch zieht. Dieser Jemand weiß mehr als die meisten Menschen über unsere Protagonistin - handelt es sich um eine Freundin? Oder vielleicht doch um einen heimlichen Verehrer, der gut recherchiert hat? So bleibt Dotti nichts anders übrig, als den Spuren zu folgen und auf eine Auflösung zu hoffen, die es am Ende des Buches tatsächlich gibt. Allgemein gibt die Story also wirklich was her – allerdings hat mir das gewisse Etwas noch gefehlt, ohne dass ich dieses konkret benennen kann. Ich habe die Geschichte gespannt und auch relativ flott gelesen, konnte keinen wirklichen Makel feststellen, aber umgehauen und völlig ausflippen lassen hat mich das Ganze nicht. Vielleicht weil ich kein ‘Mauerblümchen’ bzw. ‘Hardcore-Single’ bin? Fazit: Eine spannende Geschichte, bei dir mir trotzdem etwas fehlte – ich kann den Hype leider nicht wirklich nachvollziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Naschmarkt

Naschmarkt

von Anna Koschka

(1)
eBook
8,99
+
=
Jung, blond, tot

Jung, blond, tot

von Andreas Franz

(10)
eBook
9,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen