Thalia.at

Morgen kommt ein neuer Himmel

Roman

(108)
Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.
Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?
Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält - und zwar innerhalb von 12 Monaten.
Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha - der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film.
Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen - denn nur sie selbst kann es ändern ...
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?
Rezension
Ein berührender Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Landlust, November/Dezember 2014
Portrait
Lori Nelson Spielman gehört zu den erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Der internationale Durchbruch gelang ihr mit ihrem ersten Roman, ›Morgen kommt ein neuer Himmel‹, der in über 30 Ländern erschienen ist und in Deutschland der Jahresbestseller Belletristik 2014 war. Auch ihre beiden folgenden Romane, ›Nur einen Horizont entfernt‹ sowie ›Und nebenan warten die Sterne‹, wurden sofort zu Nummer-1-Bestsellern.
Zitat
»Ein berührender Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte.«
Landlust, November/Dezember 2014
»Brillant«
Freundin DONNA, Juli 2014
»Sentimental, gewiss, aber Spielman macht den Konflikt zwischen Jugendträumen, verlorenen Illusionen und den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten, ein Leben neu zu bauen, durchaus glaubhaft – mit Gefühl.«
Hellweger Anzeiger, 10.5.2014
»Höchstes Schmöker-Potenzial!«
Hilla, Frühjahr/Sommer 2014
»Großes gedrucktes Gefühlskino.«
Focus, 7.4.2014
»Man mag gar nicht glauben, dass dies der erste Roman der Autorin ist - durch und durch gelungen!«
Amazon, 27.3.2014
»Eine berührende Geschichte über Mutterliebe und die Suche nach Glück.«
Bunte, 13.3.2014
»Lori Nelson Spielman hat einen warmherzigen Roman geschrieben, der gut unterhält«
Maren Schürmann, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 6.5.2014
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 27.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8105-1330-4
Verlag Fischer Krüger
Maße (L/B/H) 205/125/32 mm
Gewicht 523
Originaltitel The Life List
Auflage 20
Verkaufsrang 12.953
Buch (Paperback)
15,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    10,30
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    15,50
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    10,30
  • 44066706
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    12,40
  • 39180949
    Wenn ich bleibe / If I stay Bd. 1
    von Gayle Forman
    (5)
    Buch
    9,30
  • 45255255
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    10,30
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    20,60
  • 37821915
    Der Sommer der Blaubeeren
    von Mary Simses
    (36)
    Buch
    10,30
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    11,30
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Geh Risiken ein und schau, wohin es Dich bringt, denn genau das sind die Dinge, die das Leben lebenswert machen“

Diana Fejzic, Thalia-Buchhandlung Liezen

Brett ist am Boden zerstört als Ihre geliebte Mutter, eine erfolgreiche Geschäftsfrau nach einer schweren Krebserkrankung verstirbt.
Als beim Anwalt das Erbe verkündet wird, erhalten Ihre Brüder Ihren Erbanteil, doch Brett nur einen Liste mit Lebensträumen, die von Ihr selbst als 14-jährige geschrieben wurden. Bedingung Ihrer Mutter
Brett ist am Boden zerstört als Ihre geliebte Mutter, eine erfolgreiche Geschäftsfrau nach einer schweren Krebserkrankung verstirbt.
Als beim Anwalt das Erbe verkündet wird, erhalten Ihre Brüder Ihren Erbanteil, doch Brett nur einen Liste mit Lebensträumen, die von Ihr selbst als 14-jährige geschrieben wurden. Bedingung Ihrer Mutter ist es, dass Sie binnen einem Jahr diese Liste abarbeiten muss, um auch Ihr Erbe zu erhalten.
Zunächst glaubt Sie, dass Sie mit ihrem Leben glücklich ist. Je mehr sie sich jedoch, mit der Liste beschäftigt, umso mehr begreift sie wie unglücklich und leer doch ihr Leben verläuft!


Dieser wunderbare Roman, hat mich immer wieder zum Lachen, aber auch zum weinen gebracht.
Mein absolutes Lieblingsbuch!!!

„Ein fesselndes Buch mit traurigen aber auch schönen Momenten...“

Lisa Haslinger, Thalia-Buchhandlung Liezen

Als Brett's geliebte Mutter stirbt, ist sie am Ende. Ihre Mutter hinterlässt ihr eine Liste mit Lebenszielen, die Brett geschrieben hat als sie klein war. Ihre beiden Brüder bekommen das Erbe, aber wenn Brett alle Lebensziele in einem Jahr erreicht, bekommt sie auch einen Teil.
Am Anfang glaubt sie, dass sie das nicht schafft. Doch
Als Brett's geliebte Mutter stirbt, ist sie am Ende. Ihre Mutter hinterlässt ihr eine Liste mit Lebenszielen, die Brett geschrieben hat als sie klein war. Ihre beiden Brüder bekommen das Erbe, aber wenn Brett alle Lebensziele in einem Jahr erreicht, bekommt sie auch einen Teil.
Am Anfang glaubt sie, dass sie das nicht schafft. Doch schon bald hat sie fast alle Ziele erreicht.

Dieses Buch berührt einen sehr!

Man kann alles schaffen, wenn man nur daran glaubt...

„Eine Liste voller Abenteuer!“

Elisabeth Reitter, Thalia-Buchhandlung Wr. Neustadt

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

Ich glaube das beschreibt so ziemlich, was Bretts Mutter von ihr verlangt. Ein wunderbares Buch über eine Frau die versucht sich selbst wieder zu finden. Es zeigt auch sehr gut, dass man vor nichts und niemanden Angst haben muss und dass man sich immer treu bleiben sollte.

Ihr
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.

Ich glaube das beschreibt so ziemlich, was Bretts Mutter von ihr verlangt. Ein wunderbares Buch über eine Frau die versucht sich selbst wieder zu finden. Es zeigt auch sehr gut, dass man vor nichts und niemanden Angst haben muss und dass man sich immer treu bleiben sollte.

Ihr werdet dieses Buch lieben!!

„Was für ein schöner Roman!“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Elizabeth weiß, dass sie sterben wird. Und sie weiß auch, dass ihre Tochter Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. In ihrem Testament fordert Elizabeth ihre Tochter dazu auf, ihr Leben komplett zu ändern....
Dieser Roman hat mich zu Tränen gerührt! Ich habe mit der Heldin dieses Buches mitgelitten und mich mit ihr zusammen über
Elizabeth weiß, dass sie sterben wird. Und sie weiß auch, dass ihre Tochter Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. In ihrem Testament fordert Elizabeth ihre Tochter dazu auf, ihr Leben komplett zu ändern....
Dieser Roman hat mich zu Tränen gerührt! Ich habe mit der Heldin dieses Buches mitgelitten und mich mit ihr zusammen über jeden kleinen Fortschritt in ihrem Leben gefreut! Wunderschön, bezaubernd, liebenswert, lesenswert!

„Morgen sieht die Welt gleich anders aus“

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Lentia

Morgen kommt ein neuer Himmel beginnt damit, dass die Hauptprotagonistin Brett sich in das Schlafzimmer ihrer verstorbenen Mutter verschanzt. Zwischen ihren Sachen findet sie eine Flasche sündhaft teuren Champagner und deren Tagebuch. Elizabeth wusste allerdings, dass sie sterben wird und hat Brett ein ganz eigenwilliges Testament und Morgen kommt ein neuer Himmel beginnt damit, dass die Hauptprotagonistin Brett sich in das Schlafzimmer ihrer verstorbenen Mutter verschanzt. Zwischen ihren Sachen findet sie eine Flasche sündhaft teuren Champagner und deren Tagebuch. Elizabeth wusste allerdings, dass sie sterben wird und hat Brett ein ganz eigenwilliges Testament und ein paar Briefe hinterlassen.

Lori Nelson Spielman hat mit „Morgen kommt ein neuer Himmel“ einen wunderbaren Roman geschrieben, auch wenn mir der deutsche Titel nicht besonders taugt. Der englische „The Life List“ gefällt mir da schon viel besser. Und das war auch schon die einzige Kritik, die ich hier angeben kann. Der Erzählstil ist recht einfach gehalten und aus Bretts Perspektive geschrieben. Die Charaktere sind gut gezeichnet und man leidet regelrecht mit. Es geht um Verlust, Ängste, aber auch um Hoffnungen und Träume. Träume die man als Mensch begraben hat und die man manchmal qualvoll wieder ausgraben muss. Ich bin auf alle Fälle gespannt, was die Autorin noch in petto hat.

„Lebenshilfe aus dem Jenseits“

michaela bokon, Thalia-Buchhandlung Wien

Bretts Mutter ist nach langem, schweren Leiden gestorben und hinterlässt ihre Tochter Brett völlig verzweifelt, denn obwohl es Brett an nichts fehlt, ist sie mit ihrem Leben nicht glücklich. Anhand von Briefen, die Brett von dem Familienanwalt ausgehändigt bekommt bringt ihre verstorbene Mutter sie dazu endlich ihre Träume zu leben. Bretts Mutter ist nach langem, schweren Leiden gestorben und hinterlässt ihre Tochter Brett völlig verzweifelt, denn obwohl es Brett an nichts fehlt, ist sie mit ihrem Leben nicht glücklich. Anhand von Briefen, die Brett von dem Familienanwalt ausgehändigt bekommt bringt ihre verstorbene Mutter sie dazu endlich ihre Träume zu leben. Ein wunderbarer sensibler Roman über das Leben und das, was wirklich zählt.

„Bei diesem Buch bleibt kein Auge trocken!“

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Brett ist entsetzt!
Als ihre Mutter stirbt und ihre beiden Brüder ein großes Erbe bekommen geht sie leer aus. Alles was sie bekommt ist eine Liste mit Lebenszielen die sie als Siebenjährige verfasst hat und ein Brief ihrer Mutter in dem steht sie würde ihr Erbe erst bekommen wenn sie alle offenen Ziele dieser Liste erfüllt hätte.
Brett
Brett ist entsetzt!
Als ihre Mutter stirbt und ihre beiden Brüder ein großes Erbe bekommen geht sie leer aus. Alles was sie bekommt ist eine Liste mit Lebenszielen die sie als Siebenjährige verfasst hat und ein Brief ihrer Mutter in dem steht sie würde ihr Erbe erst bekommen wenn sie alle offenen Ziele dieser Liste erfüllt hätte.
Brett versteht die Welt nicht mehr. Schon allein von der Vorstellung sich ein Pferd zu kaufen oder ein Kind zu bekommen wird ihr Übel.
Als sie jedoch die ersten kleine Ziele beginnt abzuarbeiten wird ihr klar dass es eigentlich keine schlechte Idee und ein interessantes Projekt ist.
Je mehr Ziele sie erfüllt desto mehr wird Ihr bewusst dass man im Leben nicht Reichtum und Geld braucht sondern das auch die kleinen Dinge im Leben einem großes Glück bringen könne.

Das Buch hat mir sehr gefallen! Jeder der Autoren wie Cecelia Ahern oder Jojo Moyes mag wird dieses Buch lieben!

„Lasse deine Ziele nie aus den Augen...“

Jacqueline Vockner, Thalia-Buchhandlung Linz

Als Brett 14 Jahre alt war schrieb sie eine Liste mit ihren Lebenszielen auf. Nun mit 34 Jahren muss sie sich durch den Tod ihrer Mutter ihrem früheren Ich stellen und die Liste verwriklichen.

Um ihr Erbe zu erlangen muss sie ihre damaligen Lebensziele innerhalb eines Jahres erreichen.

Ein Problem gibt es aber, Brett ist jetzt
Als Brett 14 Jahre alt war schrieb sie eine Liste mit ihren Lebenszielen auf. Nun mit 34 Jahren muss sie sich durch den Tod ihrer Mutter ihrem früheren Ich stellen und die Liste verwriklichen.

Um ihr Erbe zu erlangen muss sie ihre damaligen Lebensziele innerhalb eines Jahres erreichen.

Ein Problem gibt es aber, Brett ist jetzt älter und ihre Ziele haben sich anscheinend verändert. Um jedoch ihrer Mutter den letzten Wunsch zu erfüllen beginnt sie ihre Träume zu verwirklichen und stürzen sie in eine Welt voll Trauer, Glück und Hoffnung.

Ein bewegender Roman von einer Mutter-Tochter-Beziehung die stärker nicht sein könnte.

Als Leser kann man nur mit Brett mitfühlen, es ist nicht leicht sein Leben komplett umzugestalten, besonders mit 34 Jahren aber es gibt viele Menschen die sie unterstützen und ihr Halt geben in dieser schweren Zeit.

Anfangs überkommt einen das Gefühl mit Brett mit zu trauern, nach und nach merkt man, we glücklich man aber sein kann wenn die eigenen Ziele erreicht wurden.

Mir hat dieses Buch sehr gefallen und kann es nur weiterempfehlen. Selbst ich als Fan der Jugend- und Fantasyliteratur bin von diesem Titel so begeistert da ich nur sagen kann: "Lest dieses Buch es wird euer Leben um eine Spur lebenswerter machen". Selbst wenn man am Boden zerstört ist, gibt es immer einen Weg glücklich zu werden.

Da kann ich nur volle Punktezahl geben.

„Was im Leben wirklich zählt!“

Tanja S., Thalia-Buchhandlung St.Pölten

„Stelle dich den Dingen die dir Angst bereiten“
Als Brett von ihrem „Erbe“ erfährt ist sie fassungslos. Wie kann ihre Mutter ihr das bloß antun? Völlig ängstlich und unsicher stellt sie sich der Liste.
Die Liste die ihr Leben verändern wird!
Brett machte so einige Erfahrungen, sie lernte nicht nur sich selbst neu kennen, sondern
„Stelle dich den Dingen die dir Angst bereiten“
Als Brett von ihrem „Erbe“ erfährt ist sie fassungslos. Wie kann ihre Mutter ihr das bloß antun? Völlig ängstlich und unsicher stellt sie sich der Liste.
Die Liste die ihr Leben verändern wird!
Brett machte so einige Erfahrungen, sie lernte nicht nur sich selbst neu kennen, sondern auch das Leben das sie wirklich glücklich macht!

Ein wunderschönes Buch über das richtig oder falsch im Leben.

„Träume können wahr werden“

Brigitte Paulczynski, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Als Elisabeth weiß,daß sie stirbt, hinterlässt sie ihrer Tochter Brett ein Tagebuch und eine Liste mit zehn Wünschen, die diese mit 14 Jahren schrieb.
Jeweils nach Erfüllung eines Wunsches, bekommt sie vom Notar einen Brief ihrer Mutter.
Brett ist verzweifelt, denn manche Wünsche scheinen nicht erfüllbar.
Ein wunderbar warmherziger
Als Elisabeth weiß,daß sie stirbt, hinterlässt sie ihrer Tochter Brett ein Tagebuch und eine Liste mit zehn Wünschen, die diese mit 14 Jahren schrieb.
Jeweils nach Erfüllung eines Wunsches, bekommt sie vom Notar einen Brief ihrer Mutter.
Brett ist verzweifelt, denn manche Wünsche scheinen nicht erfüllbar.
Ein wunderbar warmherziger Roman über die Liebe, Verlust und Hoffnung. Und dass man nie aufhören, soll zu träumen.

„Überwältigend mit Gänsehaut-Garantie“

Katrin Gugl, Thalia-Buchhandlung Liezen

Als Elizabeth stirbt, bricht für ihre Tochter Brett eine Welt zusammen. Wie kann sie jemals wieder glücklich sein?
Ihre Mutter hinterlässt Brett in ihrem Testament eine Liste mit Bretts einstigen Lebenszielen, die sie als 14-jähriges Mädchen verfolgt hat. Nach Erreichen eines Zieles, darf sie jedes Mal einen liebevollen Brief ihrer
Als Elizabeth stirbt, bricht für ihre Tochter Brett eine Welt zusammen. Wie kann sie jemals wieder glücklich sein?
Ihre Mutter hinterlässt Brett in ihrem Testament eine Liste mit Bretts einstigen Lebenszielen, die sie als 14-jähriges Mädchen verfolgt hat. Nach Erreichen eines Zieles, darf sie jedes Mal einen liebevollen Brief ihrer Mutter öffnen und lesen.
Bretts komplettes Leben wird sich schlagartig ändern und schnell merkt sie, wie wichtig es ist, ihre Träume selbst zu verwirklichen.
Wir sie es schaffen alle ihre Ziele zu erreichen und darf sie dann endlich ihr Erbe antreten?
Ein ganz besonderer Roman, der einen zum Nachdenken, Weinen und Schmunzeln bringt.

„Voll gut!“

Maria Brandstetter, Thalia-Buchhandlung Linz

Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Habe nicht mehr aufhören können zu lesen, so toll ist dieses Buch geschrieben. Es ist alles in diesem Buch was mich persönlich fesselt. Humorvoll, berührend, einige überraschende Wendungen, romantisch, tolle Charaktere.
Wirklich voll gut!
Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Habe nicht mehr aufhören können zu lesen, so toll ist dieses Buch geschrieben. Es ist alles in diesem Buch was mich persönlich fesselt. Humorvoll, berührend, einige überraschende Wendungen, romantisch, tolle Charaktere.
Wirklich voll gut!

„Wunderbar“

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Brett kann das Erbe ihrer Mutter nur antreten, wenn sie ihre Liste mit Lebenszielen, die sie als 14jährige verfasst hat, „abarbeitet“. Trauernd und auch ein wenig widerwillig nimmt sie sich der Liste an. Schließlich ist auch ein Punkt dabei „Mich in den Richtigen verlieben“. Doch einen Partner hat Brett schon...

Ein ganz wunderbarer
Brett kann das Erbe ihrer Mutter nur antreten, wenn sie ihre Liste mit Lebenszielen, die sie als 14jährige verfasst hat, „abarbeitet“. Trauernd und auch ein wenig widerwillig nimmt sie sich der Liste an. Schließlich ist auch ein Punkt dabei „Mich in den Richtigen verlieben“. Doch einen Partner hat Brett schon...

Ein ganz wunderbarer Roman mit vielen Überraschungen.
Berührend, humorvoll und mit einem tollen Ende.

„Bestseller“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

In diesem Roman geht es um eine junge Frau Mitte 30, deren Mutter gerade an Krebs gestorben ist. Sie ist am Boden zerstört. Bei der Testamentseröffnung stellt sich heraus, dass die Firma die Schwägerin bekommt. Wieder ein Schock. Was bleibt ist eine Liste, die die Protagonistin in Teenagerjahren verfasst hat. So eine Art „to do List“. In diesem Roman geht es um eine junge Frau Mitte 30, deren Mutter gerade an Krebs gestorben ist. Sie ist am Boden zerstört. Bei der Testamentseröffnung stellt sich heraus, dass die Firma die Schwägerin bekommt. Wieder ein Schock. Was bleibt ist eine Liste, die die Protagonistin in Teenagerjahren verfasst hat. So eine Art „to do List“. Der letzte Wille der Mutter ist, dass sie jetzt diese Liste fertig macht. Punkt für Punkt. Ein kurzweiliger Roman zur Selbstfindung!

„Mother knows best“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Morgen kommt ein neuer Himmel" erinnert an Cecilia Aherns "PS: Ich liebe dich", ist diesem Roman aber nicht zu ähnlich.

Kaum ist Elizabeths über alles geliebte Mutter gestorben, erlebt sie auch schon den nächsten Schock. Bevor sie ihr Erbe antreten darf, muss sie eine Liste von Aufgaben erledigen. Was sich ihre Mutter wohl dabei
"Morgen kommt ein neuer Himmel" erinnert an Cecilia Aherns "PS: Ich liebe dich", ist diesem Roman aber nicht zu ähnlich.

Kaum ist Elizabeths über alles geliebte Mutter gestorben, erlebt sie auch schon den nächsten Schock. Bevor sie ihr Erbe antreten darf, muss sie eine Liste von Aufgaben erledigen. Was sich ihre Mutter wohl dabei gedacht hat?

"Morgen kommt ein neuer Himmel" ist ein wunderbarer Roman, in dem es nicht nur um den Verlust eines geliebten Menschen geht, sondern vor allem darum, wie leicht man seine eigenen Ziele aus den Augen verliert.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Flüssig zu lesen und voll liebenswerter Charaktere habe ich dieses Buch geradezu verschlungen. Bloß der Schluss kam sehr plötzlich und wirkte auf mich etwas abrupt.

„Ein Bestseller, wie man ihn sich wünscht“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

D.h. das Buch muss einem meiner Meinung nach von der ersten Seite an zusagen und gefallen! Das hat dieser Roman auch getan. Eine Mutter, die nach ihrem Tod sich um das Wohl ihrer Tochter sorgt, ist ja schon Stoff für eine gelungene Story. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass dies ein wundervoller Kinofilm wird! Absolut empfehlenswert! D.h. das Buch muss einem meiner Meinung nach von der ersten Seite an zusagen und gefallen! Das hat dieser Roman auch getan. Eine Mutter, die nach ihrem Tod sich um das Wohl ihrer Tochter sorgt, ist ja schon Stoff für eine gelungene Story. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass dies ein wundervoller Kinofilm wird! Absolut empfehlenswert!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6097917
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (192)
    Buch
    9,30
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    10,30
  • 39261287
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    (46)
    Buch
    12,40
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    11,30
  • 35374528
    Eine Handvoll Worte
    von Jojo Moyes
    (66)
    Buch
    15,50
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    20,60
  • 15109990
    Die Wunschliste
    von Jill Smolinski
    (18)
    Buch
    10,30
  • 33790414
    Solange am Himmel Sterne stehen
    von Kristin Harmel
    (43)
    Buch
    10,30
  • 32209827
    Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    von John Green
    (120)
    Buch
    17,40
  • 39180882
    Über uns der Himmel
    von Kristin Harmel
    (15)
    Buch
    10,30
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (96)
    Buch
    15,50
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
108 Bewertungen
Übersicht
66
34
5
2
1

Traumhaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 31.12.2014

Habe das Buch an zwei Tagen durchgelesen. "Morgen kommt ein neuer Himmel" ist eine dieser Geschichten, nach deren Lektüre man das Leben ein bisschen mehr liebt. Wer danach nicht seine Träume lebt, dem ist nicht zu helfen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
sooo berührend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 23.12.2014

ich hab es verschlungen... es ist unglaublich berührend, manchmal überraschend und, wenn man es zu läßt, regt es an, über eigene längst vergessene Ziele nachzudenken... für etwas sensiblere Wesen empfliehlt es sich, Taschentücher bereit zu halten ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mein neues Lieblingsbuch!
von einer Kundin/einem Kunden aus radfeld am 11.12.2014

Die Geschichte ist einfach wunderschön!!! Ein Buch das noch lange im Kopf bleibt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schöne und emotionale Geschichte
von Eveline Seier am 30.08.2014

Ps. Ich liebe dich von der verstorbenen Mutter für die Tochter. Sehr schöne Geschichte und leicht zu lesen und tolles Buch für den Strand. So manches Rätsel besteht bis zum Schluss

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wundervoller Familien- und Liebesroman
von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2014

Für Brett bricht eine Welt zusammen als ihre Mutter stirbt und ihre Brüder ihren Teil des Erbes sofort antreten dürfen, während sie mit einer Liste „abgespeist“ wird. Eine Liste, als 14-jährige geschrieben, die Brett zu erfüllen hat, bevor auch sie den rechtmäßigen Teil ihres Erbes erhält. Es ist eine... Für Brett bricht eine Welt zusammen als ihre Mutter stirbt und ihre Brüder ihren Teil des Erbes sofort antreten dürfen, während sie mit einer Liste „abgespeist“ wird. Eine Liste, als 14-jährige geschrieben, die Brett zu erfüllen hat, bevor auch sie den rechtmäßigen Teil ihres Erbes erhält. Es ist eine Liste, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt und sie ab und zu ihre so geliebte Mutter verfluchen lässt. Es ist in diesem Roman wie so häufig im Leben: Mütter haben eben doch recht und einen siebten Sinn dafür, ob es ihren Kindern gut geht, sie glücklich sind und das Leben leben, dass sie sich gewünscht haben. „Morgen kommt ein neuer Himmel“ ist ein wunderbarer Familien- und Liebesroman, der einem zum Lachen (und Weinen) bringt, ohne dabei kitschig zu sein. Man möchte immer weiter lesen und ist hinterher traurig, dass es schon vorbei ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mit Liebe geschrieben!
von einer Kundin/einem Kunden aus Reinfeld (Holstein) am 28.04.2014

Inhaltsangabe: Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen. Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt. Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen? Wer tröstet uns bei Liebeskummer? Und wer kennt uns besser, als wir... Inhaltsangabe: Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen. Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt. Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen? Wer tröstet uns bei Liebeskummer? Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen? Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung. Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten. Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film. Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Meine Meinung: Mich könnte dieses Buch zutiefst berühren! Die Autorin hat eine Geschichte geschrieben, die aufzeigt das es nicht das Geld ist, was einen Menschen ausmacht, sondern viel simplere Dinge, wie Liebe und Vertrauen. Dinge die heute weniger geschätzt werden, wie geschäftliche Erfolge und Reichtum. Mich hat es berührt, wie eine Mutter es nach ihrem Tod schafft, ihrer Tochter die Augen zu öffnen und sie zu einer glücklichen und mit Liebe und Leidenschaft betuchten Frau zu machen. Deutlich wird hier klar, was die Message des Buches ist und ich habe als Mutter oft Momente beim lesen gehabt, an denen ich nachgedacht habe, ob ich den Mut hätte, meiner Tochter das Erbe aus eben diesen Gründen zu verwehren. Vor dieser Entscheidung hatte ich die ganze Zeit über den meisten Respekt! Ein emotionales Buch, das mit so viel Liebe geschrieben würde, das man sie beim lesen deutlich spürt. Ich habe dieses Buch sehr genossen und kann es nur weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Schööön
von einer Kundin/einem Kunden am 10.02.2014

Als schöner, kurzweiliger, romantisch angehauchter Frauenroman a la Cecelia Ahern fand ich dieses Buch echt toll. Eigentlich lese ich solche Gechichten selten, hat mir aber wirklich gut gefallen! Ein perfektes Geschenk für die Freundin, Mutter oder Schwiegermutter - oder einfach zum selbst geniessen...!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Morgen kommt ein neuer Himmel
von Anna aus Kehl am 11.09.2014

Erinnert an "PS. Ich liebe dich". Fans davon werden dieses Buch ebenso lieben! Ließt sich sehr gut, gefühlvoll und spannend. Eine Fortsetzung wäre super, da das Ende eher offen ist

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Nett...aber nicht umwerfend!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.07.2014

Ein schönes Buch, welches man so "weglesen" kann. Allerdings haben ich mir aufgrund der hohen Platzierung in der Bestsellerliste etwas mehr versprochen. Kein absolutes "Muss", aber dennoch schön zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
emotionaler Roman
von Manja Teichner am 26.06.2014

Kurzbeschreibung: Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen? Wer tröstet uns bei Liebeskummer? Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen? Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett... Kurzbeschreibung: Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen? Wer tröstet uns bei Liebeskummer? Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen? Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung. Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten. Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film. Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern … Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden? (Quelle: FISCHER Krüger) Meine Meinung: Bretts Mutter ist gerade erst an Krebs gestorben. Sie trauert nun sehr, versucht sich aber zusammenzureißen und stark zu sein. Immerhin geht sie davon aus das Unternehmen zu erben. Dann am Tag der Testamentseröffnung aber kommt es anders. Sie erfährt dass ihre Mutter ihr eine Liste mit Lebenszielen, die Brett als 14-jährige mal notiert und dann weggeworfen hat, hinterlassen hat. Nun ist es an Brett von dieser Liste innerhalb eines Jahres 10 Punkte abzuarbeiten, um doch noch zu erben. Lässt Brett sich darauf ein? Kann sie es überhaupt schaffen die Liste abzuarbeiten? Der Roman „Morgen kommt ein neuer Himmel“ stammt von der Autorin Lori Nelson Spielman. Es ist das Debütwerk der Autorin. Brett ist eine wirklich tolle Frau. Sie ist ein sehr emotionaler Mensch, absolut liebenswert und sympathisch. Allerdings fehlt es ihr an Selbstsicherheit. Dafür setzt sie sich für andere ein, sie ist warmherzig und gut. Bretts Mutter ist erst vor kurzem an Krebs gestorben und nun ist es an ihr sich durch die Liste mit Lebenszielen zu kämpfen, die ihre Mutter hinterlassen hat. Ihre Geschwister sind das komplette Gegenteil von Brett. Es kam mir nicht selten so vor als ob sie Brett regelrecht im Stich gelassen haben. Neben der Protagonistin gibt es noch weitere Charaktere, wie Bretts Anwalt, die auch sehr gut gestaltet sind. Der Schreibstil der Autorin ist gut zu lesen und recht emotional. Man leidet mit Brett mit und hofft dass sie es schafft die Liste abzuarbeiten. Die Handlung hat mich berührt und auch dann begleitet, als ich das Buch nicht gelesen habe. Sie ist realistisch gehalten, wie aus dem Leben gegriffen. Ein wenig ist es zwar vorhersehbar doch ab und zu gibt es auch Überraschungen, die ich so nicht erwartet hatte. Bis etwa 2/3 des Buches war es für mich wirklich eine Geschichte, der ich sehr gerne 5 Sterne gegeben hätte, doch dann ging es Richtung Ende und ich wurde ganz ehrlich richtig frustriert. Das Ende an sich kam mir persönlich viel zu schnell, viel zu abrupt. Es wirkt als ob es alles hopp hopp gehen musste. Ein paar Dinge, Antworten auf Fragen werden nur kurz angedeutet. Man muss als Leser quasi weiterdenken, wie es weitergehen könnte, wird regelrecht alleine gelassen mit den eigenen Gedanken und Gefühlen. Dieses Buch hat so ein Ende nicht verdient. Fazit: Alles in Allem ist „Morgen kommt ein neuer Himmel“ von Lori Nelson Spielman ein sehr guter emotionaler Roman. Die tolle Protagonistin, der leicht lesbare Stil und eine Handlung, die berührt und mitnimmt haben mich sehr gut unterhalten. Das Ende allerdings ist mehr als unpassend, leider. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kämpfe für deine Träume!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2014

Zum Inhalt: Brett ist untröstlich: Ihre geliebte Mutter, einer der wichtigsten Menschen in ihrem Leben, ist tot. Die 34-Jährige Brett bereitet sich darauf vor, ihr Erbe anzutreten und Geschäftsführerin von Bohlinger Cosmetics zu werden. Doch die Testamentseröffnung ist für Brett ein Schock: Der Anwalt überreicht ihr eine Liste mit Lebensträumen,... Zum Inhalt: Brett ist untröstlich: Ihre geliebte Mutter, einer der wichtigsten Menschen in ihrem Leben, ist tot. Die 34-Jährige Brett bereitet sich darauf vor, ihr Erbe anzutreten und Geschäftsführerin von Bohlinger Cosmetics zu werden. Doch die Testamentseröffnung ist für Brett ein Schock: Der Anwalt überreicht ihr eine Liste mit Lebensträumen, Lebensträume, die die 14-Jährige Brett damals aufgeschrieben hat. Viele dieser Träume haben sich nicht erfüllt, sei es das Baby oder das Pferd, was sie damals gerne haben wollte. Doch ihr Erbe ist an die Erfüllung dieser Wünsche verknüpft und Brett muss sich fragen, was sie eigentlich wirklich im Leben erreichen will... Meine Meinung: "Morgen kommt ein neuer Himmel" ist wahrlich keine leichte Kost, denn durch die Identifikation mit Brett, der Hauptprotagonistin, erlebt man ihre Gefühle und Gedanken hautnah mit. Und diese sind größtenteils von Trauer über den Tod ihrer Mutter bis hin zu Aufgewühltheit über die Lebensziele und die Hindernisse, die sie überwinden muss, geprägt. Bretts Leben wird tatsächlich von vorne bis hinten auf den Kopf gestellt und als Außenstehender erkennt man zumindest bei einigen Zielen relativ schnell, dass deren Erfüllung eine positive Veränderung für Brett bedeuten. So wird z.B. ihre Beziehung zu Andrew auf die Probe gestellt. Allein schon, dass sie ihm lange Zeit nichts von der Testamentseröffnung und den Lebenszielen erzählt, spricht schon für sich. Brett tat mir aber auch oft Leid, denn sie wird nicht nur einfach aus ihrer Routine gerissen sondern auch aus ihrem Job und muss einige schmerzhafte Wahrheiten erkennen, über die Leute die sie liebt. Begleitet wird Brett auf ihrem Weg von ihren Freundinnen, ihren Brüdern und vor allem von ihrem Anwalt Brad, der ihre Mutter in ihren letzten Monaten sehr gut kennen und schätzen lernte. Generell fand ich die Idee, dass eine Mutter ihre Tochter aufrütteln möchte und zum Erreichen ihrer Träume auffordert, positiv. Manche der Ziele fand ich allerdings auch etwas merkwürdig, z.B. ein Pferd anschaffen. Das ist nämlich tatsächlich das übliche Ziel einer 14-Jährigen. Auch dass ihre Mutter durch die Briefe, die nach jedem Erreichen eines Lebensziels vorgelesen werden, sozusagen mit ihrer Tochter spricht, fand ich eine schöne Idee. Dennoch war es manchmal doch etwas unwirklich, was Elisabeth genau über ihre Tochter und den aktuellen Stand bei der Erreichung der Ziele zu wissen schien. Die Autorin zeigt uns auf, dass wir es uns gerne in unserem Alltag "bequem" machen und vergessen, was wirlich von Bedeutung und einem selbst wichtig ist. Das finde ich eine wunderbare Botschaft! "Morgen kommt ein neuer Himmel" bezieht sich übrigens darauf, dass nach jedem Gewitter Sonnenschein folgt und das Leben auch nach einem schlechten Erlebnis weiter geht. Fazit: "Morgen kommt ein neuer Himmel" ist ein sehr aufwühlendes Buch, bei dem wir die 34-Jährige Brett bei der Erfüllung ihrer Lebensziele begleiten. Dies geschieht vor allem anfangs eher unfreiwillig und sorgt für viel Chaos, welches das Buch aber noch umso intensiver und glaubwürdiger macht. Auch die Liebe spielt in diesem Buch eine kleine aber feine Rolle und ergänzt die Geschichte perfekt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Leichter Roman für Zwischendurch
von MsBookeria am 27.04.2014

Als Bretts Mutter Elisabeth stirbt, hinterlässt sie bei ihrer Tochter nicht nur ein großes Loch, sondern auch noch ein besonderes Geschenk. Bevor Brett ihr Erbe antreten darf, soll sie erst einmal zu sich selbst finden. Denn Elisabeth hatte das Gefühl, dass ihre Tochter sich in den letzten Jahren sehr... Als Bretts Mutter Elisabeth stirbt, hinterlässt sie bei ihrer Tochter nicht nur ein großes Loch, sondern auch noch ein besonderes Geschenk. Bevor Brett ihr Erbe antreten darf, soll sie erst einmal zu sich selbst finden. Denn Elisabeth hatte das Gefühl, dass ihre Tochter sich in den letzten Jahren sehr verändert hatte und von der lebensfrohen lustigen jungen Frau, die sie mal war, nicht mehr allzu viel übrig geblieben ist. Dafür bekommt Brett eine Liste mit Lebenszielen, die sie selbst einmal vor 20 Jahren verfasst hatte. Ihre Mutter hatte die vermeintlich weggeworfene Liste für sie aufbewahrt. Nun sind noch die letzten 10 Punkte offen und Brett soll diese nun innerhalb eines Jahres erfüllen. Damit wird sie nicht nur ins kalte Wasser geworfen, sondern auch dazu gebracht ihr derzeitiges Leben kritisch zu hinterfragen und sich wieder über ihre Erwartungen und Ziele klar zu werden. Die Autorin hat einen sehr leichten fließenden Schreibstil. Der Geschichte nimmt gleich am Anfang an Fahrt auf und es gab keine langatmigen Passagen. Auch wenn viele Entwicklungen früh absehbar sind, streut die Autorin immer wieder kleine Überraschungen und Wendungen ein, die zum Weiterlesen animieren. Gefühlvoll beschreibt sie, wie Brett um ihre Mutter trauert und ihre Verzweiflung. Brett hat mir als Charakter ganz gut gefallen. Sie ist sehr verwöhnt und musste sich um Geld nie sorgen. Auch nach ihrem beruflichen Scheitern als Lehrerin wurde sie in der Firma ihrer Mutter mit offenen Armen aufgenommen. Trotzdem ist sie nicht wirklich glücklich und verliert sich selbst aus den Augen. Es war daher sehr schön ihre Entwicklung mit verfolgen zu können. Sie wurde endlich dazu gezwungen sich nicht mehr zu verkriechen und vor allen Problemen und Auseinandersetzungen davon zu laufen, sondern selbstständig ohne finanzielle Unterstützung auf eigenen Beinen zustehen. Brett fängt wieder an viel lebendiger zu werden, sich über ihre Wünsche klar zu werden und ihr Leben aktiv zu ändern und zu beeinflussen. Die Autorin hat es geschafft, dass ich an einigen Stellen richtig mit Brett mitleiden musste. Die anderen Charaktere waren dagegen meistens eher schwach gezeichnet. Ich mochte die Grundidee des Buches, auch wenn sie nicht wirklich neu ist. Es ist ein schöner Gedanke, dass man von einem nahestehenden Verstorbenen Briefe und Aufgaben erhält, um die Trauerphase leichter durchleben zu können und Wegweiser für das weitere Leben zu erhalten. Was anfangs eine sehr schöne Idee ist, waren die Briefe von Elisabeth an Brett, die ihr von ihrem Anwalt nach jeder bestanden Aufgabe vorgelesen werden. Zuerst fand ich diese Briefe sehr bewegend. Mit der Zeit ist mir aber aufgefallen, dass sie einfach zu exakt auf die entsprechenden Situationen eingeht. Es läuft ja nun nicht immer alles glatt bei der Erfüllung der Liste und ich finde es unglaubwürdig und übertrieben, dass ihre Mutter diese Entwicklungen so genau vorhersehen konnte, auch wenn sie ihre Tochter sehr gut kennt. Leider hat mich diese Tatsache im Laufe des Buches immer mehr gestört. Ich denke insgesamt ist es ein leichtes Buch für Zwischendurch, um mal die Seele baumeln zu lassen. Wenn man mit diesen Erwartungen das Buch heran geht, wird man nicht enttäuscht werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Können Träume glücklich machen?
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2016

Für Brett scheint alles perfekt zu sein. Sie hat einen Freund, einen super Job, eine schicke Wohnung und in ihrem Leben scheint alles einfach nur glatt zu laufen. Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt taucht eine Liste aus Bretts Jugend wieder auf. Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste... Für Brett scheint alles perfekt zu sein. Sie hat einen Freund, einen super Job, eine schicke Wohnung und in ihrem Leben scheint alles einfach nur glatt zu laufen. Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt taucht eine Liste aus Bretts Jugend wieder auf. Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste 20 Jahre lang aufgehoben, und nun muss Brett die Träume ihrer Jugend erfüllen damit Brett ihr Erbe erhält und das innerhalb von 12 Monaten. Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie sich schon längst aus dem Kopf geschlagen. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ist durch seinen Tod vor 7 Jahren auch nicht mehr möglich. Sich verlieben? Ist sie das nicht schon? Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen und den richtigen Weg zu weisen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett mit ihrem Leben nicht wirklich glücklich ist. Doch kann ihre tote Mutter ihr tatsächlich helfen mit ihrem Leben endlich glücklich zu sein? Dieses Buch geht einfach nur ans Herz und lässt einen selbst ein wenig über sein eigenes Leben nachdenken, ohne dabei deprimierend zu wirken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zum Verlieben schön!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2015

Wer Jojo Moyes gut fand, wird Lori Nelson Spielman ebenso mögen. :) Wundervolle Geschichte über das Leben, Familie und die Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Baby bekommen? Ein Pferd kaufen? - Nein Danke!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2015

Als Bretts Mutter stirbt hinterlässt sie ihrer Tochter einen Brief der ihr Leben ordentlich durcheinander bringen soll. Brett war 14 Jahre alt, als sie sich eine Wunschliste für ihr Leben geschrieben hat, sie dachte sie hätte sie entsorgt, wusste jedoch nicht, dass ihre Mutter sie heimlich aufbewahrt hat. Und nun... Als Bretts Mutter stirbt hinterlässt sie ihrer Tochter einen Brief der ihr Leben ordentlich durcheinander bringen soll. Brett war 14 Jahre alt, als sie sich eine Wunschliste für ihr Leben geschrieben hat, sie dachte sie hätte sie entsorgt, wusste jedoch nicht, dass ihre Mutter sie heimlich aufbewahrt hat. Und nun muss Brett alle Punkte dieser Liste erfüllen - innerhalb 12 Monaten - um an ihr Erbe zu kommen. Ein Pferd kaufen? Ein Baby bekommen? Den Traummann finden? Sie ist schockiert, beschließt jedoch sich den Aufgaben zu stellen und begiebt sich so auf eine abenteuerliche Reise, die viele Überraschungen bereit hält. Ein sehr emotionales, tolles Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geschenk zum Geburstag :)
von einer Kundin/einem Kunden am 06.07.2015

Also zu dem Buch als ich den Klapptext gelesen hatte fand ich das intersannt .. Es stimmt schon wenn man angefangen hat das zu lesen will man nicht aufhören da es sehr schön und verständlich geschrieben ist ... Es war die richtige Entscheidung von Breet die Vorschläge von ihrer... Also zu dem Buch als ich den Klapptext gelesen hatte fand ich das intersannt .. Es stimmt schon wenn man angefangen hat das zu lesen will man nicht aufhören da es sehr schön und verständlich geschrieben ist ... Es war die richtige Entscheidung von Breet die Vorschläge von ihrer verstorbenen Mutter anzunehmen diese Liste abzuarbeiten irgendwie süß sowas aus der kindheit aufzubewaren ... Dadurch hat sich das leben von Breet ja total geändert .. Man will je länger man es liest ein Teil von Breet sein von ihrem Leben Ihr Universum sehr interesannt .. Das ist das erste Buch was ich von der Autorin gelesen hab und ich fand das es ein sehr gutes Buch ist . Hab mir gleich danach das nächste von ihr gekauft ... Naja dieses war ja auch ein Geschenk zum Geburstag aber ein gutes ..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr emotional!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hermsdorf am 02.06.2015

Ein sehr bewegendes Buch, was man nur schwer zur Seite legen kann. Es zeigt, das das Glück so nah sein kann und man einfach im Leben zufriedener sein sollte... Toll geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzensangelegenheit
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2015

Dieses Buch ist das schönste Buch, was ich seit langem gelesen habe. Fängt man erst einmal an, möchte man gar nicht mehr aufhören mit dem Lesen und wünscht sich ein Teil von Brett's kleinem Universum zu sein. Genau das richtige für Liebhaber von Jojo Moyes!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lustig, traurig und lebensnah
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2015

eine geschichte die mir sehr gefallen hat. der humor lockert die traurigkeit in dieser geschichte immerwieder auf, ohne die themen ins lächerliche zu ziehen.die geschichte erzählt über den alltag, der nicht alltäglich im sinne von langweilig und banal wahrgenommen werde sollte. tolle figuren, sie man ins herz schliesst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend und inspirierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 09.02.2015

Ein super toller und ein leicht zu lesender Roman bei dem sich einmal wieder herausstellt, dass es Mama immer nur gut mit einem meint. Regt einem zum Nachdenken an über die Kindheitsvorstellungen vom Leben und über das, was es tatsächlich geworden ist. Sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1

Wird oft zusammen gekauft

Morgen kommt ein neuer Himmel

Morgen kommt ein neuer Himmel

von Lori Nelson Spielman

(108)
Buch
15,50
+
=
Nur einen Horizont entfernt

Nur einen Horizont entfernt

von Lori Nelson Spielman

(96)
Buch
15,50
+
=

für

31,00

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen