Thalia.at

Asmodee 200737 - Meisterwerke

Meister, Künstler, Kritiker!! Auf der Nominierungsliste zu Spiel des Jahres 2010. Ab 3 Spielern. Spieldauer: 45 Min.

(7)
Meisterwerke ist ein Zeichenspiel für alle, die nicht zeichnen können. Der Meister beschreibt ein Bild so schnell und so genau wie möglich, während die Künstler es nachzeichnen müssen.
Ist die Zeit um, wird verglichen: In 10 Punkten werden die Kunstwerke bewertet die Spieler bekommen Punkte für die richtigen Details, nicht für die Schönheit ihrer Zeichnung.
Meisterwerke ist ein einfallsreiches Spiel, bei dem alle zu Meistern, Künstlern und Kritikern werden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 8 - 99
Warnhinweis Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monate geeignet.>br>
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 3558380005728
Genre Kinderspiele
Hersteller Asmodee
Spieleranzahl 3
Maße (L/B/H) 257/257/80 mm
Gewicht 975
Verkaufsrang 127
Spielwaren
25,99
bisher 29,99

Sie sparen: 13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30569739
    Hamsterrolle
    Spielwaren
    27,99 bisher 36,90
  • 13837221
    Parker: Tabu XXL
    (8)
    Spielwaren
    31,99 bisher 46,99
  • 41855965
    The Game, Kartenspiel, nominiert zum Spiel des Jahres 2015
    von Steffen Benndorf
    (8)
    Spielwaren
    7,90
  • 43949059
    T.I.M.E. Stories, Basisspiel - nominiert zum Kennerspiel des Jahres
    (3)
    Spielwaren
    29,99 bisher 44,99
  • 39300382
    Ravensburger La Isla Brettspiel
    Spielwaren
    18,99
  • 34667153
    Asmodee 001769 - Dobble Kids, Reaktionsspiel
    (3)
    Spielwaren
    7,99 bisher 9,99
  • 15343872
    Piatnik Spielkarten 648366 - Tick Tack Bumm, Party Edition
    von Los Rodriguez
    (4)
    Spielwaren
    26,90
  • 37622251
    Catan: Das Würfelspiel
    von Klaus Teuber
    (1)
    Spielwaren
    6,99
  • 41773187
    Cacao (Spiel)
    von Phil Walker-Harding
    (1)
    Spielwaren
    10,99 bisher 24,99
  • 38476464
    AllesKönnerKiste - Bastelbox Strick- und Knüpfmaschine
    Spielwaren
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zeichengenies unerwünscht“

Pia Lemberger, Thalia-Buchhandlung Wien

Wetten, dass Sie nicht zeichnen können müssen, um dieses Spiel zu gewinnen?

Denn bei "Meisterwerke" (vormals unter "Identik" bekannt) gehts weniger darum, gut zu zeichnen als gut hinzuhören und schnell etwas hinzukritzeln, das dem Gehörten nahe kommt.

Jeweils ein Spieler aus der Runde beschreibt eines der zahlreichen, mit Bildern
Wetten, dass Sie nicht zeichnen können müssen, um dieses Spiel zu gewinnen?

Denn bei "Meisterwerke" (vormals unter "Identik" bekannt) gehts weniger darum, gut zu zeichnen als gut hinzuhören und schnell etwas hinzukritzeln, das dem Gehörten nahe kommt.

Jeweils ein Spieler aus der Runde beschreibt eines der zahlreichen, mit Bildern bedruckten Kärtchen, die dem Spiel beiliegen. Der Spieler hat solange Zeit, das Bild in allen Details zu beschreiben, bis die Sanduhr abgelaufen ist. Alle anderen Spieler der Runde zeichnen und dürfen während der Beschreibung auch keine Fragen stellen. Ist die Sanduhr abgelaufen, reicht jeder seinen Zeichenblock weiter und es geht an die Punktevergabe.

Unter dem beschriebenen Bild befinden sich 10 (zuvor verdeckte) Details zu dem Bild. Der Rundenleiter liest alle Details vor und die Spieler vergleichen nun, ob auf den ihnen vorliegenden Zeichenblöcken das Detail erfüllt wurde oder nicht. Dabei spielt natürlich auch eine große Rolle, ob der Rundenleiter zuvor während der Zeichenphase ein Detail überhaupt beschrieben hat oder nicht. Aber auch der Zufall kann eine Rolle spielen. Hat der Vortragende eine Katze beschrieben, so haben die meisten der Katze wahrscheinlich Augen und Ohren verpasst. Aber haben sie auch Schnurrbarthaare eingezeichnet?

Äußerst unterhaltsam und superlustig, ganz besonders dann, wenn man überhaupt nicht zeichnen kann. "Meisterwerke" lässt genügend Raum für freie Interpretation -> so kann ein langer gerade Strich ebenso als Stricknadel gelten wie auch als Wanderstock!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Wortakrobatik am Zeichenblatt
von Uli Geißler aus Fürth am 30.05.2010

„Ich kann überhaupt nicht zeichnen“ schallt es regelmäßig, wenn ein kreatives Zeichen-Spiel auf den Tisch kommt. Auch bei „Identik“ war das nicht anders. Doch nach der knappen Anleitung zeigte sich, dass es gar nicht auf das Zeichnen sondern vielmehr auf die genaue sprachliche Beschreibung ankommt, um zu punkten. Eine... „Ich kann überhaupt nicht zeichnen“ schallt es regelmäßig, wenn ein kreatives Zeichen-Spiel auf den Tisch kommt. Auch bei „Identik“ war das nicht anders. Doch nach der knappen Anleitung zeigte sich, dass es gar nicht auf das Zeichnen sondern vielmehr auf die genaue sprachliche Beschreibung ankommt, um zu punkten. Eine ganz andere Herausforderung also, die gefällt. Die neuartige Idee sorgt für jede Menge Spaß, denn die von einem „Meister“ unter massiven Zeitdruck beschriebene Zeichnung auch nur annähernd erkennbar aufs Papier zu bringen, ist schon eine ausgesprochen lustige Angelegenheit – zumindest bei der Präsentation nach abgelaufener Sanduhrzeit und beim Vergleich mit der Vorlage. Und noch eine Besonderheit bietet das Spiel. Bei der Auswertung und Punkteverteilung stellt man schnell fest, dass die vom „Meister“ angesagten Bestandteile auch nicht alles sind, sondern oft geht es darum, auch Details wie Haaranzahl oder Blickrichtung, Nasengröße oder Perspektive richtig umgesetzt zu haben. Jeweils zehn Wertungsfragen sorgen also für die Punkte. Eine vorher erwürfelte Bonuszahl lässt auch mal glücklich Punkte für eine ansonsten eher mäßige Zeichnung auf das eigen Wertungsblatt schreiben. Der „Meister“ bekommt für jede Frage, die mindestens eine Person erfüllt hat, auch einen Punkt, was zu mehr Engagement beim detailfreudigen Erklären führt. Wer Spaß an kommunikativen Spielen hat, mit eigenen schrägen Gemälden leben kann und verkraften kann, auch mal trotz großer Mühe leer auszugehen, für die oder den ist „Identik“ ein herrlicher Spaß für fröhliche Spielrunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Lustiges Party-Spiel
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2016

"Meisterwerke" ist ein tolles Spiel für Groß und Klein. Ein bisschen wie "Activity", aber noch spaßiger und man muss garantiert NICHT zeichnen können!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse Spiel - hoher Spaßfaktor
von Sabrina aus Berlin am 26.02.2016

Vorab: Ich hasse Spiele, bin absolut kein Spiele-Fan und erst Recht nicht von Sachen wie Activity oder sonstigen Spielen, wo man erklären muss. Aber dieses hier MEISTERWERKE ist der absolute Kracher! Es macht super viel Spaß und ist einfach nur zum Totlachen. Wir haben das jetzt zweimal auf Erwachsenen-Geburtstagen... Vorab: Ich hasse Spiele, bin absolut kein Spiele-Fan und erst Recht nicht von Sachen wie Activity oder sonstigen Spielen, wo man erklären muss. Aber dieses hier MEISTERWERKE ist der absolute Kracher! Es macht super viel Spaß und ist einfach nur zum Totlachen. Wir haben das jetzt zweimal auf Erwachsenen-Geburtstagen gespielt und es kam jedes Mal suuuper an. Alle sind total begeistert davon. Zeichnen muss man absolut nicht können und das macht das ganze noch viel lustiger. Kann ich absolut nur weitermpfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Partyspiel
von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2012

welches in einer spielfreudigen Familie, Clique etc. nicht fehlen darf. Sogar eine Nicht-gern-Mitspielerin, meinte nach der ersen Runde: "Spielen wir nochmal?" :) Und es geht hier wirklich nicht darum, gut zeichnen zu können, sondern so gut wie möglich alles zu zeichnen was erklärt wird und vor allem auch,... welches in einer spielfreudigen Familie, Clique etc. nicht fehlen darf. Sogar eine Nicht-gern-Mitspielerin, meinte nach der ersen Runde: "Spielen wir nochmal?" :) Und es geht hier wirklich nicht darum, gut zeichnen zu können, sondern so gut wie möglich alles zu zeichnen was erklärt wird und vor allem auch, gut zu erklären! Sie werden sehen, es will niemand mehr aufhören... ;o)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich kann nicht zeichnen...
von Querleserin am 08.06.2012

... heisst es bei Spielen wie Graffiti immer wieder - dieses (hiess vorher Identik) finde ich noch ausgeklügelter, bedeutet: Sie müssen nicht zeichnen können und werden trotzdem ein Gaudi haben! Die Spieler bekommen Punkte für die richtigen Details, nicht für die Schönheit der Zeichnung. Sie können also gut beschreiben und... ... heisst es bei Spielen wie Graffiti immer wieder - dieses (hiess vorher Identik) finde ich noch ausgeklügelter, bedeutet: Sie müssen nicht zeichnen können und werden trotzdem ein Gaudi haben! Die Spieler bekommen Punkte für die richtigen Details, nicht für die Schönheit der Zeichnung. Sie können also gut beschreiben und dann vielleicht gewinnen - fies dabei: Sie wissen vorher nicht auf welche Details es ankommt... Ein cooles Partyspiel, wo aktives Mitmachen gefordert ist, die Lachmuskeln strapaziert werden und das eine Abwechslung zu Spielen wie Tabu, Times up, Acitivty, Werwölfe, etc. bietet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schönes Zeichenspiel
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2010

Ich bin kein Fan von Partyspielen und Zeichnen kann ich schon gar nicht. Aber hier ist es trotzdem spassig zu sehen, was aus den kurzen Beschreibungen gezeichnet wird. Lustig, aber es sollte ind er passenden Runde gespielt werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Asmodee 200737 - Meisterwerke

Asmodee 200737 - Meisterwerke

von Amanda Kohout , William Jacobson

(7)
Spielwaren
25,99
bisher 29,99
+
=
Repos 692193 - Concept, Familien Standardspiel

Repos 692193 - Concept, Familien Standardspiel

von Alain Rivollet

(7)
Spielwaren
25,99
bisher 29,99
+
=

für

51,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen