Thalia.at

Maze Runner - Im Labyrinth / Die Auserwählten Trilogie Bd.1

Maze Runner 1

(7)
Der erste Teil der rasanten und düsteren Trilogie "Maze Runner: Die Auserwählten".
Er heißt Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern. Und er ist an einem seltsamen Ort gelandet – einer Lichtung, umgeben von einem riesigen Labyrinth, in dem mörderische Kreaturen lauern. Nun liegt es an ihm und den anderen Überlebenden, einen Weg in die Freiheit zu finden. Doch die Zeit drängt und nicht alle werden es schaffen …
Jetzt ein Hollywood-Blockbuster mit Dylan O'Brian (Teen Wolf) in der Hauptrolle.
Die Erfolgsserie zum Kinofilm
Portrait
James Dashner was born and raised in Georgiea but lives and writes in the Rocky Mountains. He is the author of the New York Times bestselling Maze Runner series.
Anke Caroline Burger, geb. 1964 in Darmstadt, übersetzt seit 1992 aus dem Englischen, vor allem Literatur aus Indien, den USA und Kanada. Zu den von ihr übersetzten Autoren gehören unter anderem Tod Wodicka, Jon McGregor, Michelle de Kretser und Mark Haddon.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 13 - 17
Erscheinungsdatum 25.04.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-31231-0
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 185/120/35 mm
Gewicht 458
Originaltitel Maze Runner
Verkaufsrang 22.332
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26213786
    Die Auserwählten - Im Labyrinth
    von James Dashner
    (33)
    Buch
    17,50
  • 40068430
    Maze Runner 03. Die Auserwählten - In der Todeszone
    von James Dashner
    (4)
    Buch
    10,30
  • 39182771
    Maze Runner-Trilogie - Die Auserwählten
    von James Dashner
    (13)
    Buch
    30,90
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    10,30
  • 40974163
    Die Geisel / Bodyguard Bd.1
    von Chris Bradford
    (5)
    Buch
    10,30
  • 39182383
    Maze Runner 01. Die Auserwählten - Im Labyrinth (Filmausgabe)
    von James Dashner
    (4)
    Buch
    10,30
  • 30586309
    Die Auserwählten - In der Brandwüste
    von James Dashner
    (8)
    Buch
    19,60
  • 41007641
    Maze Runner 04. Die Auserwählten - Kill Order
    von James Dashner
    (6)
    Buch
    20,60
  • 42240047
    Misty Falls / Macht der Seelen Bd. 4
    von Joss Stirling
    (7)
    Buch
    17,50
  • 42415175
    Verdammtes Königreich / Kings & Fools Bd.1
    von Natalie Matt
    (7)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannend!“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Unglaublich spannendes Jugendbuch! Für Fans von "Die Tribute von Panem, "Die Bestimmung" usw. Ich war sehr gefesselt und konnte kaum aufhören zu lesen! Teil 2: Brandwüste, Teil 3 In der Todeszone. Unglaublich spannendes Jugendbuch! Für Fans von "Die Tribute von Panem, "Die Bestimmung" usw. Ich war sehr gefesselt und konnte kaum aufhören zu lesen! Teil 2: Brandwüste, Teil 3 In der Todeszone.

„Im Labyrinth“

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern.
Er weiß auch nicht, wie er auf dieser seltsamen Lichtung gelandet ist.
Eine Lichtung, die von einem riesigen Labyrinth umgeben ist, in der mörderische Kreaturen leben. Zusammen mit 50 anderen Jungen, versucht er vergeblich einen Ausweg zu finden.
Als plötzlich das erste
Sein Name ist Thomas. An mehr kann er sich nicht erinnern.
Er weiß auch nicht, wie er auf dieser seltsamen Lichtung gelandet ist.
Eine Lichtung, die von einem riesigen Labyrinth umgeben ist, in der mörderische Kreaturen leben. Zusammen mit 50 anderen Jungen, versucht er vergeblich einen Ausweg zu finden.
Als plötzlich das erste Mädchen auf der Lichtung auftaucht, ändert sich alles.
Denn sie hat eine Botschaft der Schöpfer. „Alles wird sich ändern.“ „Sie ist die Letzte für immer.“
Ein Wettlauf um die Zeit beginnt, denn von nun an machen die Kreaturen jagt auf die Jungendlichen.

Ein unglaublich spannender Auftakt einer Trilogie, die ab 16. Oktober auch im Kino laufen wird.

„Die Auserwählten“

Thalino Leseclub W3, Thalia-Buchhandlung Wien

Dieses Buch ist phänomenal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bei diesem Buch ist es von Anfang bis zum Ende spannend. Und sicher ein Highlight für alle Technik-Fans. Für das Buch gibt es auch ein Spiel, das man am Computer spielt. Allerdings habe ich es nicht geschafft. Vielleicht schafft es ja ihr? Dieses Buch ist phänomenal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bei diesem Buch ist es von Anfang bis zum Ende spannend. Und sicher ein Highlight für alle Technik-Fans. Für das Buch gibt es auch ein Spiel, das man am Computer spielt. Allerdings habe ich es nicht geschafft. Vielleicht schafft es ja ihr?

„Gefangen im Labyrinth“

Tamara Elsenhans, Thalia-Buchhandlung max.center, Wels

Als Thomas aufwacht hat er keine Erinnerungen mehr und findet sich im Mittelpunkt eines Labyrinths wieder. Mit vielen anderen Jungen hat er nur ein Ziel: den Ausgang zu finden und diejenigen die ihnen das angetan haben. Doch jede Nacht verschieben sich die Wände im Labyrinth und grauenhaft Ungetümer sind unterwegs.

Spannend fängt
Als Thomas aufwacht hat er keine Erinnerungen mehr und findet sich im Mittelpunkt eines Labyrinths wieder. Mit vielen anderen Jungen hat er nur ein Ziel: den Ausgang zu finden und diejenigen die ihnen das angetan haben. Doch jede Nacht verschieben sich die Wände im Labyrinth und grauenhaft Ungetümer sind unterwegs.

Spannend fängt das Buch an und bleibt es auch noch bis zum Schluss. Für jeden Jugendlichen ab 14 Jahren der etwas Unheimliches lesen möchte. Und das Gute ist: es kommt noch ein zweiter Band.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    19,50
  • 35146968
    Die Bestimmung / Die Bestimmung Trilogie Bd.1
    von Veronica Roth
    (25)
    Buch
    10,30
  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    19,50
  • 44953448
    Endgame. Die Auserwählten
    von James Frey
    Buch
    10,30
  • 44160100
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (1)
    Buch
    25,70
  • 41080090
    Das Labyrinth erwacht (1)
    von Rainer Wekwerth
    Buch
    6,66
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    10,30
  • 39978434
    Die Bestimmung. Bände 1 - 3 im Schuber
    von Veronica Roth
    (1)
    Buch
    41,20
  • 40371905
    Die Bestimmung 03. Letzte Entscheidung
    von Veronica Roth
    (7)
    Buch
    10,30
  • 40779267
    Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
    von Sabaa Tahir
    (41)
    Buch
    17,50
  • 40165299
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (2)
    Buch
    10,30
  • 32174250
    Die Auswahl / Cassia & Ky Bd. 1
    von Ally Condie
    (34)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Unglaublich spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.05.2013

Jetzt auch als Taschenbuch! Dieses Buch verwirrt den Leser genauso wie das Labyrinth Thomas und seine Schicksalsgenossen. Ein Alptraum, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt. Wir fiebern mit, fühlen die Verzweiflung und die Hoffnung. Die Antwort auf die Frage, wie die Flucht aus dem Labyrinth ermöglicht wird, ist... Jetzt auch als Taschenbuch! Dieses Buch verwirrt den Leser genauso wie das Labyrinth Thomas und seine Schicksalsgenossen. Ein Alptraum, aus dem es scheinbar keinen Ausweg gibt. Wir fiebern mit, fühlen die Verzweiflung und die Hoffnung. Die Antwort auf die Frage, wie die Flucht aus dem Labyrinth ermöglicht wird, ist absurd und beängstigend. Aber wir gehen mit. Das Ende des Buches ist bloß eine Atempause. Bis es im nächsten Teil weiter geht ... Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Unglaublich spannend!
von Violetta Q. aus Stade am 22.06.2015

Dieses Buch ist nicht aus der Hand zu legen! In jedem Kapitel herrscht so viel Spannung, dass man einfach weiterlesen muss! James Dashners Stil ist sehr einfach, jedoch wirkungsvoll. Er vergeudet keine Zeilen mit unnötigen Informationen, sodass der Leser mit Thomas von einer gefährlichen Situation sofort in die nächste... Dieses Buch ist nicht aus der Hand zu legen! In jedem Kapitel herrscht so viel Spannung, dass man einfach weiterlesen muss! James Dashners Stil ist sehr einfach, jedoch wirkungsvoll. Er vergeudet keine Zeilen mit unnötigen Informationen, sodass der Leser mit Thomas von einer gefährlichen Situation sofort in die nächste gelangt. Jeder Charakter ist zudem einzigartig. Schon am Dialog erkennt man, wer spricht, weil jede Figur einen Makel hat, an dem man sie sofort wiedererkennt. Zum Glück habe ich mir die Trilogie gekauft. Es kann sofort weitergehen mit Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Seevetal am 23.11.2014

Man startet sofort in die Geschichte und die ganze Zeit über bleibt es spannend und man kann gut mit rätseln, da vieles nur nach und nach verraten wird. Ich war sehr gefesselt von diesem Buch und konnte es kaum weglegen. Teil zwei wird jetzt bestellt. Der Film dazu ist allerdings... Man startet sofort in die Geschichte und die ganze Zeit über bleibt es spannend und man kann gut mit rätseln, da vieles nur nach und nach verraten wird. Ich war sehr gefesselt von diesem Buch und konnte es kaum weglegen. Teil zwei wird jetzt bestellt. Der Film dazu ist allerdings der reinste Horror, wenn man das Buch kennt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 26.10.2014

Als Thomas auf der Lichtung aufwacht hat er keine Erinnerungen mehr an sein altes Leben. Nur seinen Namen kennt er noch. Den anderen Jungs auf der Lichtung geht es nicht anders. Jeder von ihnen wachte eines Tages in der Box auf, auf einer Lichtung, umgeben von deinem Labyrinth. Doch... Als Thomas auf der Lichtung aufwacht hat er keine Erinnerungen mehr an sein altes Leben. Nur seinen Namen kennt er noch. Den anderen Jungs auf der Lichtung geht es nicht anders. Jeder von ihnen wachte eines Tages in der Box auf, auf einer Lichtung, umgeben von deinem Labyrinth. Doch trotzallem ist Thomas anders. Er hat das Gefühl das er den Ort kennt und weiß das er ein Läufer werden muss und das Labyrinth erkunden will um einen Ausweg zu finden. Ich bin absolut begeistert von diesem Buch. Dashner hat einen sehr guten Schreibstil, so dass sich die Geschichte flüssig liest. Besonders hat mir gefallen das die "Lichter" ihre eigene Sprache haben. Anfangs ist das noch ungewohnt aber nach den ersten 10-15 Seiten gewöhnt man sich dran und denkt teilweise auch genau in dieser "Sprache" mit. Für mich war Maze Runner eins der besten Bücher die ich dieses Jahr gelesen hab und das soll was heißen bei den Rund 80 Büchern die ich dieses Jahr bereits gelesen hab. Ich kann es jedem nur Empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gut gelungener Auftakt
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 28.10.2014

Eine gruppe Jungs ohne Erinnerung, auf einer Lichtung die in ein Labyrinth führt. Ein täglicher Überlebenskampf für die Gruppe, beim Versuch einen Ausgang aus dem Labyrinth zu finden und dabei den tötlichen Monstern zu entkommen. James Dashner schafft es mit seinem flüssigen Schreibstil von Anfang bis Ende eine gewisse Spannung... Eine gruppe Jungs ohne Erinnerung, auf einer Lichtung die in ein Labyrinth führt. Ein täglicher Überlebenskampf für die Gruppe, beim Versuch einen Ausgang aus dem Labyrinth zu finden und dabei den tötlichen Monstern zu entkommen. James Dashner schafft es mit seinem flüssigen Schreibstil von Anfang bis Ende eine gewisse Spannung zu halten. Grundsätzlich eine gute Story, allerdings mit leichten Ungereimtheiten bzw Unklarheiten zwischendurch. Bin jedoch schon auf den nächsten Band gespannt, wie sich die Geschichte (vor allem im Hintergrund) weiterentwickelt und auflöst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Auftakt der Trilogie!
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 02.10.2014

Science Fiction, Abenteuer, Dystopie, Jugendbuch? Ich finde es schwer, das Buch nur einem Genre zuzuordnen, denn es ist eine originelle, komplexe Mischung mit vielen interessanten Ideen, die sich nicht auf das Spektrum eines einzigen Genres beschränken. Es ist ein Buch, über das man nachdenken kann - manchmal hat es mich... Science Fiction, Abenteuer, Dystopie, Jugendbuch? Ich finde es schwer, das Buch nur einem Genre zuzuordnen, denn es ist eine originelle, komplexe Mischung mit vielen interessanten Ideen, die sich nicht auf das Spektrum eines einzigen Genres beschränken. Es ist ein Buch, über das man nachdenken kann - manchmal hat es mich ein wenig an "Herr der Fliegen" erinnert, in dem ja auch eine Gruppe Jugendlicher ohne Erwachsene an einem Ort stranden, den sie nicht verlassen können, und auch "Die Auserwählten im Labyrinth" bietet Denkanstöße über Gruppendynamik, Freundschaft und soziales Verhalten. Es ist aber auch ein Buch, dass man einfach nur als spannende Unterhaltung lesen kann, wenn man das möchte. Denn spannend ist es auf jeden Fall! Werden die Jungen jemals einen Weg aus dem Labyrinth herausfinden? Werden die mörderischen Griewer, die schon mehrere der Jungen gestochen haben, weitere Opfer fordern? Wer steckt hinter all dem, was soll das Ganze - warum macht sich jemand die Mühe, ein riesiges Labyrinth zu bauen, nur um Jugendliche darin einzusperren? Wieso hat jeder Insasse des Labyrinths jegliche Erinnerungen an sein Leben vor dem Labyrinth verloren? Das Ganze ist zuerst wie ein kompliziertes Puzzle, dass man nicht zusammensetzen kann, weil einem die wichtigesten Teile fehlen! Die Charaktere fand ich überwiegend gut gelungen. Thomas ist ein Protagonist, mit dem man mitfühlen und mitfiebern kann, denn er ist mutig, entschlossen, loyal und intelligent und dabei doch ein ganz normaler Teenager, der versucht, irgendwie mit dem Wahnsinn um ihn herum klarzukommen. Die Nebencharaktere sind bunt und vielfältig, ob es jetzt die sympathischen sind wie der 12-jährige Chuck, der für Thomas schnell wie ein kleiner Bruder wird, oder der aggressive Gally, der Thomas mit unverhohlenem Hass gegenübertritt. Am wenigsten anfreunden konnte ich mich jedoch leider mit dem einzigen Mädchen im Labyrinth, Teresa, denn die spielt nur in einem relativ kleinen Teil der Geschichte wirklich eine Rolle, obwohl sie immer wieder erwähnt wird, und dann erfährt man meiner Meinung nach nicht genug über sie, um ein Gefühl für sie zu bekommen. Manchmal hatte ich fast den Eindruck, dass sie nur deshalb da ist, damit es eine Liebesgeschichte geben kann... Wobei die bisher nur angedeutet ist, aber ich vermute, dass sie in den Folgebänden eine größere Rolle spielen wird. Den Schreibstil fand ich erst etwas gewöhnungsbedürfig, denn die Jugendlichen haben anscheinend eine eigene Umgangssprache entwickelt, und so ist der Text gespickt mit Begriffen wie "Klonk", "Neppdepp" oder "Strunk". Ich habe mich gefragt, wo diese Begriffe herkommen und wieso sich diese Sprache in nur wenigen Monaten entwickelt hat, denn länger als zwei Jahre was noch niemand im Labyrinth...? Aber ich habe mich doch schnell daran gewöhnt, und dann fand ich den Schreibstil zwar nicht sonderlich herausragend, aber auch nicht schlecht. Er ist meist eher einfach, bringt die Geschichte aber flüssig und unterhaltsam voran. Fazit: "Die Auserwählten im Labyrinth" ist ein spannendes Jugendbuch voller Abenteuer, Spannung und interessanter Charakteren. Ein sehr vielversprechender Auftakt der Trilogie, der nur wenige Fragen beantwortet, aber viele aufwirft, so dass ich mir direkt den zweiten Band gekauft habe, weil ich einfach wissen muss, wie es weitergeht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine "Junge Buchprofi-Rezension" von Miriam, 13 Jahre
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Eine der besten Dystopien, die ich je gelesen habe Thomas findet sich in der Dunkelheit wieder. Er hat Angst. Doch plötzlich öffnet sich eine Schiebetür und Tageslicht fällt in die Box, in der sich Thomas befindet. Ungefähr fünfzig Jugendliche haben sich um die Box versammelt und mustern den Neuankömmling.... Eine der besten Dystopien, die ich je gelesen habe Thomas findet sich in der Dunkelheit wieder. Er hat Angst. Doch plötzlich öffnet sich eine Schiebetür und Tageslicht fällt in die Box, in der sich Thomas befindet. Ungefähr fünfzig Jugendliche haben sich um die Box versammelt und mustern den Neuankömmling. Grob wird der Frischling, so wird jeder Neuankömmling genannt, aus der Box befreit. Dort, wo er nun zu Hause war, ist eine Lichtung. Begrenzt durch unfassbar hohe, mit Efeu bewachsene Mauern. Das Labyrinth. Thomas kann sich an nichts erinnern. Weder daran, wie alt er ist, noch daran, wo er herkommt. Er kennt nur seinen Namen. Thomas. Und er hat eine Bestimmung: er will Läufer werden, das heißt, dass er jeden Tag immer wieder auf’s neue versucht, den Ausweg aus dem Labyrinth zu finden und sich somit vielen Gefahren stellen muss. Die ersten vierundzwanzig Stunden auf der Lichtung sind wie die Hölle für Thomas. Bisher hat er nur einen Freund, den ca. zwölfjährigen, pummeligen Chuck, der sich, wie alle anderen Jungen, an nichts erinnern kann. Verzweiflung breitet sich in Thomas’ Körper aus, denn keiner will ihm Antworten auf seine unendlich vielen Fragen geben. Und dann, auf einer Erkundungstour mit dem zweiten Anführer Newt, wird er erneut geschockt, denn er sieht zum allerersten Mal einen Griewer. Eine Art Monster, das die Schöpfer des Labyrinths entwickelt haben. Besonders bei Nacht wimmeln im Labyrinth einige von ihnen. Das Ziel der Griewer: der Tod der Jugendlichen! Doch Thomas will trotzdem Läufer werden, nein, er weiß das er Läufer werden wird. Diese Tatsache macht ihn aber nicht besonders beliebt bei den Lichtern, den Jungen auf der Lichtung, denn Mädchen gibt es keine. Doch es passiert etwas Unfassbares: Im selben Monat kommt ein zweiter Frischling. Das gab es noch nie! Aber es ist kein Junge, sondern ein Mädchen. Sie trägt einen Zettel bei sich: Sie ist die Letzte. Für immer. Das Leben steht Kopf! Besonders für Thomas, der nachts in das Labyrinth eindringt, um zwei Lichter zu retten. Die Tore schließen sich und nun wusste er, dass er soeben sein Todesurteil unterschreiben hatte, denn die Griewer warten doch nur auf ihn! Doch durch sein Geschick überlebt er die Nacht im Labyrinth und kann sogar die anderen Lichter retten. Doch durch seinen Mut hat er gegen die oberste Regel der Lichter verstoßen: Betrete nie nachts das Labyrinth! Heißt das nun sein Tod, oder wird er erstrecht zum Läufer ernannt und kann den Ausweg aus dem Labyrinth finden? Meine Bewertung: Diese Dystopie ist der spannende Auftakt einer Trilogie. Man will nun unbedingt den zweiten Teil (Die Auserwählten in der Brandwüste) lesen, um zu wissen, wie es weitergeht! Die Spannung bleibt das ganze Buch über bestehen und man kann sich gut, ob Mädchen oder Junge, in den Jugendlichen Thomas hineinversetzen. Deshalb vergebe ich an „Die Auserwählten im Labyrinth“ fünf von fünf möglichen Sternen. Das Buch ist sehr empfehlenswert, besonders für Jugendliche ab ca. 12 – 14 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Absolut fesselnd
von Corinna Sch. am 24.08.2011
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Thomas wacht in einer Box auf, er hat keine Erinnerungen mehr wie er dort hingekommen ist, auch an sein vorheriges Leben kann er sich nicht mehr erinnern. Die Box bewegt sich aufwärts und als sie hält landet Thomas in einem Schacht. Er wird von vielen Jungen herausgeholt und hat... Thomas wacht in einer Box auf, er hat keine Erinnerungen mehr wie er dort hingekommen ist, auch an sein vorheriges Leben kann er sich nicht mehr erinnern. Die Box bewegt sich aufwärts und als sie hält landet Thomas in einem Schacht. Er wird von vielen Jungen herausgeholt und hat viele Fragen, doch keiner möchte ihm antworten. Bald findet er heraus, das jeden Monat am selben Tag um die selbe Uhrzeit ein weiterer Junge ankommt. Alle haben keine Erinnerungen mehr an ihr früheres Leben. Sie leben auf einer Lichtung, die von Mauern und einem Labyrinth umgeben ist. Die Jungen haben sich gut organisiert, um zu überleben. Alles läuft geregelt ab, bis etwas passiert, was das ganze Leben auf der Lichtung durcheinander bringt und die Jungen müssen handeln... Dieses Buch ist absolut fesselnd. Man landet mitten im Geschehen, es gibt keine langen, langweiligen Einführungen in die Geschichte. Es ist immer spannend, wenn etwas wirklich spannendes passierte wurde es danach nicht langweilig, der Autor hat sofort das nächste Ereignis angehängt, so dass es mir schwer fiel dieses Buch wegzulegen. Während dem Lesen rät man die ganze Zeit über mit, was es mit dem Labyrinth und all den Geschehnissen auf sich hat. James Dashner hat die Charaktere in diesem Buch sehr gut beschrieben, Thomas war mit sofort sympathisch. Ich konnte seine Gedanken und Handlungen gut nachvollziehen. Besonders gut gefallen haben mir auch Newt, der stellvertretende Anführer, und Chuck, der selbst erst einen Monat auf der Lichtung verbracht hat. Der Autor hat einen sehr guten Schreibstil, alle Beschreibungen sind lang genug um es sich bildlich vorstellen zu können, aber nicht so lang, dass es langweilig wird. Das einzige, was mir noch nicht ganz klar ist, ist das die Jungen teilweise Wörter wir Neppdepp, Klonk,... verwenden und nicht die normalen Wörter. Allerdings gewöhnt man sich schnell an die anderen Wörter und es fällt nicht mehr auf. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, ich freue mich schon auf den 2. Teil, nachdem der 1. mit einem sehr bösen Cliffhanger geendet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sie laufen
von Cora Lein aus Berlin am 12.12.2013
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Im ersten Teil der Auserwählten geht es um Thomas und sein Erwachen auf “der Lichtung”. Diese Lichtung befindet sich in einem Labyrinth. Warum Thomas dort ist und sich die Lichtung mit ca. 50 anderen Jungen teilt weiß keiner, es wird Zeit um dies herauszufinden … Schreibstil: Der Schreibstil ist interessant. So... Inhalt: Im ersten Teil der Auserwählten geht es um Thomas und sein Erwachen auf “der Lichtung”. Diese Lichtung befindet sich in einem Labyrinth. Warum Thomas dort ist und sich die Lichtung mit ca. 50 anderen Jungen teilt weiß keiner, es wird Zeit um dies herauszufinden … Schreibstil: Der Schreibstil ist interessant. So wirft Dashner einen Charakter und den Leser (beide unwissend) in eine fremde Welt, die feindselig und trotzdem friedlich ist. Mit viel Verwirrung schafft es der Autor allerdings die Spannung zu halten – dafür passieren ein paar Logikfehler Ganz toll fand ich den Ausdruck, den Dashner an den Tag legt. Statt der Kraftausdrücke, die ordentlich fliegen würden, verwendet er andere Worte, diese sagen zwar auch sinnbildlich das gleiche, aber es wirkt sympathischer Charaktere: Schwierig. Wirklich schwierig. Die Charaktere bauen viel auf. Dies heißt, dass sie nicht greifbar sind. Thomas wurde von mir schnell erfasst und ich konnte mit ihm umgehen, ich war genauso hilflos und verwirrt wie er, als er auf der Lichtung erwachte und ich konnte – genau wie er – die anderen Charaktere nicht verstehen. Erst im Laufe des Buches habe ich – genau wie Thomas – angefangen zu verstehen und konnte auch mit den anderen Figuren warm werden. So eine Geschichte und kennenlernen der Persönlichkeiten kannte ich bis jetzt nicht und bin wirklich positiv überrascht, allerdings fühle ich mich durch Thomas manipuliert und kann weder ihn noch die anderen wirklich einschätzen. Ich bin gespannt wie sich das entwickelt. Cover: Das Cover wirkt gruselig. Ein Junge, der grimmig und angriffslustig nur halb vor einer Zeichnung zu erkennen ist. Fazit: Ein toller und spannender Einstieg in die Trilogie, der sehr viel Lust auf mehr macht. Ganz toll finde ich die Verwirrung die Dashner mit seinem Schreibstil schafft und nicht nur den Protagonisten Thomas, sondern auch den Leser im Dunkeln lässt. Eine Leseempfehlung geht an Jugendliche sowie Erwachsene die gerne etwas außergewöhnliches lesen möchten. Ich gebe 4 Sterne für einen nervenaufreibenden ersten Teil (einen ziehe ich aufgrund der Logikfehler ab).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eingesperrt in einem Labyrinth & man weiß nichts mehr außer den eigenen Namen. Was tun? Natürlich ausbrechen, auch wenn es noch so gefährlich ist. Spannender Auftakt einer Trilogie

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Postapokalyptisches Abenteuer, das bis zum Ende fesselt
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Spannend, emotional, mitreißend. Das ist das Abenteuer rund um Thomas und die Lichter. Die Charaktere wachsen einem mit ihrer unverblümten Art ans Herz, man leidet bei jeder Krise mit und feiert jeden Erfolg. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Das Buch hat mich in Atem gehalten und es geschafft mich mitzureißen. Es gibt viele offene Frage und ich hoffe auf Antworten...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Abenteuerliche Trilogie mit besonderes empfehlenswerten Charakter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mit Abstand meine Lieblings-Dystopie, die momentan auf dem Markt ist! Eine ideale Mischung aus Spannung und tolle Charakteren. Besonders für Fans von Panem, die Bestimmung usw.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender erster Teil einer Jugendbuch-Trilogie

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wow! Superspannend! Wie kommt man aus einem Labyrinth heraus, das jeden Tag anders aussieht und in dem schreckliche Kreaturen hausen? Begibt dich mit Thomas in das Labyrinth!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wirklich spannendes Buch mit viel Hintergrundgeschichte, welche sich nach und nach aufdeckt. Selbst nach dem Film noch wirklich lesenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Marcel Armlich aus Bergisch Gladbach am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eingesperrt in einem Labyrinth & man weiß nichts mehr außer den eigenen Namen. Was tun? Natürlich ausbrechen, auch wenn es noch so gefährlich ist. Spannender Auftakt einer Trilogie

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gefangen in einem Labyrinth, ohne jede Erinnerung und Ausweg. Hochspannend und rasant geschrieben, kann man den Auftakt dieser Trilogie nicht mehr aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Packendes, spannendes Abenteuer, welches einen in den Bann zieht. Man fiebert richtig mit den Charakteren mit, ob sie es wirklich schaffen zu entkommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Maze Runner - Im Labyrinth / Die Auserwählten Trilogie Bd.1

Maze Runner - Im Labyrinth / Die Auserwählten Trilogie Bd.1

von James Dashner

(7)
Buch
10,30
+
=
Maze Runner - In der Brandwüste / Die Auserwählten Trilogie Bd.2

Maze Runner - In der Brandwüste / Die Auserwählten Trilogie Bd.2

von James Dashner

(4)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen