Thalia.at

Märchenblut

(11)
„Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte, es wären sechs Geißlein, so sind‘s lauter Wackerstein …“
Als die erste verstümmelte Frauenleiche im Schifferstädter Wald entdeckt wird, ahnen Hauptkommissarin Elli Werner und ihr Chef Thomas Brunner nicht, welches Grauen sie erwartet. Ein psychopathischer Serienmörder hat begonnen, Frauen auf bestialische Weise zu Tode zu quälen. Der Killer hinterlässt bei jedem Opfer ein Zitat aus den Märchen der Brüder Grimm.
Noch während sie versuchen, ihn zu fassen, gerät auch Elli ins Fadenkreuz des Psychopathen.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Er ist das Böse.
Er ist der Rächer.
Er ist voller Hass.
Er kennt kein Erbarmen.
Und er ist Elli näher, als sie es sich in ihren schlimmsten Fantasien ausmalen kann …
Portrait
Ich wurde 1972 in Siegen, Nordrhein-Westfalen, geboren, seit vielen Jahren lebe ich mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern in Speyer. Nach abgeschlossener Berufsausbildung arbeitete ich einige Jahre als Hörgeräteakustikerin in Mannheim. Als meine Töchter mich immer weniger benötigten, belegte ich einen Fernlehrgang für Autoren. Während dieses Lehrgangs entwickelte ich im Jahr 2012 die Idee für „Märchenblut“. Weitere Projekte sind in Planung!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 332, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783738017199
Verlag Neobooks
Verkaufsrang 7.179
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29237085
    Blutige Stille
    von Linda Castillo
    (6)
    eBook
    8,99
  • 29779134
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von S.J. Watson
    (27)
    eBook
    9,99
  • 41135667
    Die Kunst zu morden
    von Michael Hübner
    (5)
    eBook
    3,99
  • 25992187
    Mord hat keine Tränen
    von Ann Granger
    eBook
    7,49
  • 43971349
    Unschuldig
    von Thorsten Siemens
    (7)
    eBook
    2,99
  • 29018086
    Blutengel
    von Michael Koglin
    (2)
    eBook
    3,99
  • 39254781
    Möwenschrei
    von Nina Ohlandt
    (7)
    eBook
    7,99
  • 43595853
    GROSSE BRÜDER - Thriller
    von Marco Born-Miljak
    (14)
    eBook
    2,49 bisher 2,99
  • 43927472
    Der Blütenstaubmörder
    von Markus Ridder
    (6)
    eBook
    4,99
  • 43527082
    Todesfährte
    von Moritz Hirche
    (5)
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
0
0
0
2

Glücksgriff
von Gabi F. aus Ahrensburg am 20.04.2015

Ich habe zunächst nicht viel erwartet, da es sich um ein Debüt handelt und der Preis sehr leserfreundlich ist. Allerdings kann ich jetzt sagen, dass ich sehr überrascht wurde. Der Schreibstil, die Charaktere und die Geschichte haben mich von Anfang an gefesselt. Und der Spannungsbogen wurde durchgehend gehalten. Ich... Ich habe zunächst nicht viel erwartet, da es sich um ein Debüt handelt und der Preis sehr leserfreundlich ist. Allerdings kann ich jetzt sagen, dass ich sehr überrascht wurde. Der Schreibstil, die Charaktere und die Geschichte haben mich von Anfang an gefesselt. Und der Spannungsbogen wurde durchgehend gehalten. Ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen. Die Hauptfigur Kommissarin Elli Werner erschien mir schnell wie eine alte Freundin. Eine Freundin, die aufgrund ihrer menschlichen Macken (Freßattacken, Selbstmitleid, Zweifel), sehr authentisch rüberkommt und mir sehr sympatisch ist. Ich habe mit ihr mitgefiebert, ihr die Daumen gedrückt für ihre Suche nach dem brutalen Frauenmörder und Angst um sie gehabt. Auch um die anderen Opfer, deren Qualen nicht zu ausführlich, aber sehr mitfühlbar beschrieben wurden. Die Märchenzitate der Gebrüder Grimm sorgten für eine unheimliche und rätselhafte Stimmung. Ich habe gerade erfahren, dass es einen neuen Fall geben wird und freue mich schon darauf. Vielleicht klappt es ja dann auch mit ihrem Kollegen Dr. Brunner. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Super Debütroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Niedersachsen am 27.06.2015

Ich habe das Buch im Urlaub gelesen. Die Idee eines Serienkillers, der am Tatort Märchenzitate hinterlässt fand ich sehr gut und auch das Cover hat mich angesprochen. Wenn man zu lesen beginnt, hat man nicht einen Moment lang das Gefühl, dass es sich um einen Debütroman handeln könnte. Der... Ich habe das Buch im Urlaub gelesen. Die Idee eines Serienkillers, der am Tatort Märchenzitate hinterlässt fand ich sehr gut und auch das Cover hat mich angesprochen. Wenn man zu lesen beginnt, hat man nicht einen Moment lang das Gefühl, dass es sich um einen Debütroman handeln könnte. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut und war angenehm und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist ebenfalls sehr spannend und wartet am Ende mit einer großen Überraschung auf. Einzige Kritik: Am Anfang ging es mir etwas zu viel um die arme, betrogene Elli und ihre Gewichtsprobleme. Vielleicht sehen das weibliche Leser anders, aber mir war es auf Dauer doch etwas zu viel. Aber ab der Hälfte des Buches geht es dann so richtig zur Sache! SUPER!!! Die Autorin verkauft ihr Werk meines Erachtens deutlich unter Wert. Für ein Buch, das den Vergleich mit den großen Namen nicht scheuen muss, ist das einfach zu wenig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Super !!!!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Borgholzhausen am 12.06.2015

Super spannend geschrieben . Ich konnte es kaum aus der Hand legen!!!! Das schreit ja nach einer Fortsetzung !!!! Mehr davon bitte !!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wolfsburg am 07.06.2015

Selten ein so durchgehend spannendes, durchdachtes Buch gelesen. Nichts vorhersehbar bis zum Schluss. Einfach nur super! Ich hoffe es gibt weitere Bücher!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Höxter am 26.05.2015

Dieses Buch ist fesselnd bis zur letzten Seite .. Nervenkitzel pur Für jeden krimifan ein muss !!! Ich habe selten das ich ein Buch / Reader an die Seite legen muss weil es zu spannend wurde .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Was rumpelt und pumpelt da in meinem Bauch herum .. ?!?! Ein Thriller mit WOW Effekt !
von Jana S. am 06.11.2015

Märchenblut : Ellis erster Fall Nadja Roth „Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte, es wären sechs Geißlein, so sind’s lauter Wackerstein …“ Als die erste verstümmelte Frauenleiche im Schifferstädter Wald entdeckt wird, ahnen Hauptkommissarin Elli Werner und ihr Chef Thomas Brunner nicht, welches Grauen sie erwartet. Ein... Märchenblut : Ellis erster Fall Nadja Roth „Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte, es wären sechs Geißlein, so sind’s lauter Wackerstein …“ Als die erste verstümmelte Frauenleiche im Schifferstädter Wald entdeckt wird, ahnen Hauptkommissarin Elli Werner und ihr Chef Thomas Brunner nicht, welches Grauen sie erwartet. Ein psychopathischer Serienmörder hat begonnen, Frauen auf bestialische Weise zu Tode zu quälen. Der Killer hinterlässt bei jedem Opfer ein Zitat aus den Märchen der Brüder Grimm. Noch während sie versuchen, ihn zu fassen, gerät auch Elli ins Fadenkreuz des Psychopathen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Er ist das Böse. Er ist der Rächer. Er ist voller Hass. Er kennt kein Erbarmen. Und er ist Elli näher, als sie es sich in ihren schlimmsten Fantasien ausmalen kann … Äußeres Erscheinungsbild: Das Cover wirkt auf mich sehr einladend, die gewählten Farben lassen hier definitiv schon sehr auf den Inhalt schließen. Das Cover schreit förmlich "Haltet euch fest, hier wirds blutig." Protagonistin: Unsere Protagonistin ist Elli. Sie eine Frau die geballt mitten in ihrem Leben steht. Elli ist keine 0-8-15 Protagonistin wie sie im Bilderbuch steht. Ganz und gar nicht. Ihr Freund betrügt sie nach geschlagenen zehn Jahren Beziehung und Elli fängt an sich sehr selbstkritisch zu behandeln. Ich finde Elli ist von Anfang an eine sehr sympathische Figur. Eigene Meinung: Das hier ist echt ein Trhiller der wahnsinnig unter die Haut geht. Die Autorin versteht es mit ihrem Schreibstil den Leser in wahre Aufruhr zu versetzen. Schon der Prolog lässt dem Leser das Blut in den Adern gefrieren und das Buch setzt sich sehr schnell als Pageturner um. Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt einem das Geschehene noch offensichtlicher erscheinen. Er lässt keine Vorahnung zurück. Man muss sich also wirklich auf das Buch einlassen. Um es noch spannender zu machen, wechselt die Autorin die Perspektive zwischen Mörder und Elli. Hierbei gut aufpassen, es könnte euch bei den Ermittlungen helfen :-) Der Spannungsfaktor in diesem Buch ist enorm hoch und ich kann euch nur warnen - dieses Buch hat einen absoluten Suchtfaktor! Fazit: Hier gibts nicht viel zu sagen außer: Absoluter Pageturner - unbedingt lesen!!! 5 von 5 gruseligen, schauerhaften Sternen :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nix für schwache Nerven
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2015

Was erwartet euch? Ellie flüchtet vor ihrem untreue Freund von Köln nach Schifferstadt. Ein Glück das ihre Freundin Jessie dort lebt und es einen Tauschpartner bei der Mordkomission dort gibt. Doch gleich an ihrem ersten Arbeitstag wird eine Leiche im Schifferstedter Wald gefunden. In der Hand der Leiche ein Zettel... Was erwartet euch? Ellie flüchtet vor ihrem untreue Freund von Köln nach Schifferstadt. Ein Glück das ihre Freundin Jessie dort lebt und es einen Tauschpartner bei der Mordkomission dort gibt. Doch gleich an ihrem ersten Arbeitstag wird eine Leiche im Schifferstedter Wald gefunden. In der Hand der Leiche ein Zettel mit einem Zitat aus Grimms Märchen. Kann sie mit ihren neuen Kollegen den Mörder aufhalten? Meine Meinung Zuerst mal das Cover finde ich echt klasse und passt sehr gut zum Buch - immerhin wird es sehr blutig. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, sodass man sehr gut ins Buch einsteigen kann. Und der Einstieg ist erstmal der Hammer. Die Autorin wechselt die Perspektive zwischen Elli und dem Mörder. So erhalten wir tiefen Blicke in Seele des Mörders und ich kann euch sagen, der ist echt krank und gestört! Durch die Kindheitserinnerungen des Mörders können wir spekulieren, wer der Mörder ist und warum er es macht. Man nimmt jeden neuen Hinweis auf und so bleibt die Spannung immer aufrecht. Die Autorin hält aber bis zum Ende noch ein echtes Schmuckstück in der Hand, sodass ich bis zum Schluss das Ausmaß des Falles nicht fassen konnte. Auch die eingearbeiteten Märchenzitate waren sehr gut. Ellie ist eine Ermittlerin mit sehr schönen Gründen, warum sie Ermittlerin geworden ist. Sie möchte die Stimme der Vermissten/Toten sein, um für sie den Mörder hinter Gittern zu bringen. Durch die Flucht vor der Affäre ihres Freundes versucht sie sich ein neues Leben mit neuen Kollegen aufzubauen. Sie hat erstmal genug von Männern, hadert aber viel mit sich selber, weil sie ein paar Funde zu viel hat. Was sich eigentlich viel sympathischer macht. Durch die Überfürsorge der anderen Kollegen lässt sie sich in die Arme des Täters treiben. Sie will bodenstänig sein und alleine mit allem fertig werden, was ihr letztendlich wohl zum Verhängnis wird. Fazit Ich kann das Buch nur empfehlen! Es ist blutig und schaurig zu gleich. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und bleibe Ellie und ihren Kollegen treu.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geheimtipp :-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Lichtenwald am 14.10.2015

Mit dem Prolog wird man gleich mittenrein geworfen in die kranke Psyche des Mörders. Danach geht es erstmal bisschen ruhiger zu. Es geschehen weitere Morde, man erfährt mehr über Elli und auch über die Vergangenheit des Mörders. Elli klagt sehr oft darüber, dass sie zu dick sei. Ich selbst... Mit dem Prolog wird man gleich mittenrein geworfen in die kranke Psyche des Mörders. Danach geht es erstmal bisschen ruhiger zu. Es geschehen weitere Morde, man erfährt mehr über Elli und auch über die Vergangenheit des Mörders. Elli klagt sehr oft darüber, dass sie zu dick sei. Ich selbst empfand dies nicht als störend, sondern es machte die Person für mich authentischer. Aber ab der Mitte nimmt das Buch wieder rasant die Fahrt auf. Das Ende hat mich absolut eiskalt erwischt. Kurzum sehr gelungenes Erstlingswerk. Wollte das Buch eigentlich gar nicht zur Seite legen, dumm nur, dass man zwischendurch ja mal noch schlafen muss, und auch der Alltag irgendwie bewältigt werden will^^ Der Titel ist passend gewählt, das Cover finde ich sehr gelungen. Für mich hat das Buch alles gehabt, was ich von einem guten Thriller erwarte. Somit ganz klare 5 Sterne. P.S. Kleiner Nachtrag... für zartbesaitete Leute eher nicht empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr gutes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Kruft am 04.07.2015

Bin durch zufall auf das Buch aufmerksam geworden. Ich muss sagen zum Glück. Es hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung!!! Es war von anfang bis Ende spannend. Es war ein echter lese Spass mit zu fiebern was als nächstes passiert.... Bin durch zufall auf das Buch aufmerksam geworden. Ich muss sagen zum Glück. Es hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich jetzt schon auf eine Fortsetzung!!! Es war von anfang bis Ende spannend. Es war ein echter lese Spass mit zu fiebern was als nächstes passiert. Kann es nur Empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Viel zu brutal
von einer Kundin/einem Kunden aus Norderstedt am 06.08.2015

Die Geschichte um Elli ist ja ganz nett, wenn sie auf mich auch ein wenig konstruiert wirkte; eine betrogene Frau mit Gewichtsproblemen. Die Mordfälle aber sind so brutal und in allen Einzelheiten geschildert, dass ich das Buch ab der Mitte nur noch überflogen habe, um zu sehen, wie es... Die Geschichte um Elli ist ja ganz nett, wenn sie auf mich auch ein wenig konstruiert wirkte; eine betrogene Frau mit Gewichtsproblemen. Die Mordfälle aber sind so brutal und in allen Einzelheiten geschildert, dass ich das Buch ab der Mitte nur noch überflogen habe, um zu sehen, wie es ausgeht. Von dieser Schriftstellerin muss ich kein Buch mehr lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend aber viel zu brutal
von Renate Vorwerk aus Bergisch Gladbach am 13.07.2015

Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend. Allerdings kommt die große Wendung zum Schluss wenig überraschend und ist ziemlich konstruiert. Die Charaktere sind weitgehend interessant, allerdings passen zwei der Mordopfer überhaupt nicht zur verqueren Logik des Mörders. Was mich aber am meisten gestört hat ist die völlig überzogene... Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend. Allerdings kommt die große Wendung zum Schluss wenig überraschend und ist ziemlich konstruiert. Die Charaktere sind weitgehend interessant, allerdings passen zwei der Mordopfer überhaupt nicht zur verqueren Logik des Mörders. Was mich aber am meisten gestört hat ist die völlig überzogene Brutalität der Morde und ihrer Beschreibungen. Einfach abstoßend. Wer einen spannenden Krimi mag und sich weder an Logiklöchern noch an grausamen Beschreibungen stört, ist hier gut bedient. Ich werde mir von dieser Autorin garantiert keine Bücher mehr kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Märchenblut
von Minnie am 10.01.2016
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eleanor genannt Elli, ende 30, beginnt ein neues Leben in einer anderen Stadt. Sie war 10 Jahre mit Michael zusammen, bis er sie betrogen hat und somit ihr bisheriges Leben auf den Kopf stelle. Elli möchte es nun hinter sich lassen und in Schifferstadt einen Neuanfang wagen, aber von Männern... Eleanor genannt Elli, ende 30, beginnt ein neues Leben in einer anderen Stadt. Sie war 10 Jahre mit Michael zusammen, bis er sie betrogen hat und somit ihr bisheriges Leben auf den Kopf stelle. Elli möchte es nun hinter sich lassen und in Schifferstadt einen Neuanfang wagen, aber von Männern hat sie erst einmal die Faxen dicke. Zum Glück kann sie bei ihrer Freundin Jessica unterkommen. An ihren ersten Arbeitstag in der Mordkommission, wird gleich eine Frauenleiche in Schifferstadt, im Wald, gefunden. Diese wird nicht die einzige bleiben, die so brutal hingerichtet wurde, das makabere daran ist aber, es wird immer ein kleines Zettelchen gefunden, auf dem sich ein Märchenzitat befindet! Wird Elli heil aus der Sache rauskommen, da sich der Täter auf einmal sehr für die Ermittlern interessiert? Oder liefert sie sich dem Täter auf einem Silbertablett aus? Da sie immer öfters auf ihre eigene Sicherheit verzichtet! Schöner Schreibstil, man kann es gut und flüssig lesen, dadurch kommt man auch gleich gut in die Story rein. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Elli und dem Täter erzählt, was es zu einer interessanten und spannenden Mischung macht. Dieser Roman ist nix für schwache Nerven!!! Ich würde jeder Zeit wieder ein Werk der Autorin lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Thriller, der nicht mit Brutalität und Perversion geizt. Lesen!
von Zessi79 am 17.11.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsangabe: „Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte, es wären sechs Geißlein, so sind’s lauter Wackerstein …“ Als die erste verstümmelte Frauenleiche im Schifferstädter Wald entdeckt wird, ahnen Hauptkommissarin Elli Werner und ihr Chef Thomas Brunner nicht, welches Grauen sie erwartet. Ein psychopathischer Serienmörder hat begonnen, Frauen auf... Inhaltsangabe: „Was rumpelt und pumpelt in meinem Bauch herum? Ich meinte, es wären sechs Geißlein, so sind’s lauter Wackerstein …“ Als die erste verstümmelte Frauenleiche im Schifferstädter Wald entdeckt wird, ahnen Hauptkommissarin Elli Werner und ihr Chef Thomas Brunner nicht, welches Grauen sie erwartet. Ein psychopathischer Serienmörder hat begonnen, Frauen auf bestialische Weise zu Tode zu quälen. Der Killer hinterlässt bei jedem Opfer ein Zitat aus den Märchen der Brüder Grimm. Noch während sie versuchen, ihn zu fassen, gerät auch Elli ins Fadenkreuz des Psychopathen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Er ist das Böse. Er ist der Rächer. Er ist voller Hass. Er kennt kein Erbarmen. Und er ist Elli näher, als sie es sich in ihren schlimmsten Fantasien ausmalen kann… Meinung: Der Schreibstil des Buches hat mir sehr gut gefallen und es ließ sich locker und flüssig lesen. Die Charaktere waren gut beschrieben und haben gut in die Geschichte gepasst. Besonders Elli hat mir gut gefallen und ich habe mich gut mit ihr identifizieren können. Die Geschichte war gut durchdacht und an Brutalität und Perversion fast nicht zu überbieten. Ich habe bis zum Schluss nicht mit einem solchen Ende gerechnet. Ich bin positiv überrascht worden mit dem unerwarteten Ende. Auch der Bezug zur Region Ludwigshafen / Schifferstadt hat mir gut gefallen. Für mich war dieses Buch eines der besten Bücher 2015 und ich warte sehnsüchtig auf den 2. Teil der Reihe. Fazit: Wahnsinnig spannender Thriller, welcher nicht mit Brutalität und Perversion geizt. Wen dies nicht abschreckt, sollte dieses Buch unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Goch am 21.07.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nadja Roth ist für mich eine Autorin, von der wir hoffentlich noch einiges lesen werden. Gleich ihr erstes Buch hat mich sofort in den Bann gezogen. Elli Werner kommt eines Tages früher vom Dienst nach Hause und erwischt ihren Lebensgefährten mit einer Kollegin im gemeinsamen Bett. Für sie bricht... Nadja Roth ist für mich eine Autorin, von der wir hoffentlich noch einiges lesen werden. Gleich ihr erstes Buch hat mich sofort in den Bann gezogen. Elli Werner kommt eines Tages früher vom Dienst nach Hause und erwischt ihren Lebensgefährten mit einer Kollegin im gemeinsamen Bett. Für sie bricht eine Welt zusammen und so trifft es sich gut, dass eine Stelle in Ludwigshafen sofort zur Verfügung steht. In Ludwigshafen angekommen, hat Elli keine Zeit ihre Wunden zu lecken, gleich am ersten Arbeitstag wird eine grausam zugerichtete Frauenleiche im Wald entdeckt und Elli muss sich gleich mit ihren neuen Kollegen in die Ermittlungen stürzen. Bei der Leiche wird ein Zettel gefunden, mit einem Zitat der Gebrüder Grimm. Was hat es damit auf sich und wer ist die unbekannte Tote? Elli Werner und ihre neuen Kollegen waren mir gleich sympathisch. Der Schreibstil ist flüssig und ich habe mitgefiebert und geraten. Wir erfahren beim Lesen sehr viel über den Täter, da er zwischendurch auch zu Wort kommt, aber wir wissen nicht, wer er ist. Die Auflösung des Falles war für mich sehr überraschend und spannend und alle Fäden haben zu einem Ende gefunden. Allerdings ist das Buch nichts für schwache Nerven, da es wirklich sehr blutig ist. Ich würde gerne bald wieder ein Buch von Nadja Roth in den Händen halten. Von mir eine klare Leseempfehung für alle Freunde von Andreas Gruber und Chris Carter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
So rot wie Blut, so weiss wie Schnee...
von Julia Hauer aus Deggendorf am 28.11.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

In dem Thriller „Märchenblut“ geht es um die Hauptprotagonistin Elli, Polizistin aus Köln, die von dort vor ihrem untreuen Freund und eigentlich auch sich selbst flieht, um in Ludwigshafen neu anzufangen. Dort treibt gerade ein Mörder sein Unwesen, der seinen Opfern Zitate aus Grimms Märchen zukommen lässt, bevor er sie... In dem Thriller „Märchenblut“ geht es um die Hauptprotagonistin Elli, Polizistin aus Köln, die von dort vor ihrem untreuen Freund und eigentlich auch sich selbst flieht, um in Ludwigshafen neu anzufangen. Dort treibt gerade ein Mörder sein Unwesen, der seinen Opfern Zitate aus Grimms Märchen zukommen lässt, bevor er sie entführt und dann auf bestialische Art und Weise quält und ermordet. Anschließend möglich wirkungsvoll abgelegt, damit entsprechend Aufmerksamkeit erregt wird. Elli und ihre Kollegen verfolgen Spuren, verhören Verdächtige, Zeugen, doch wer am Ende wirklich dahinter steckt und welche Geschichte dazu geführt hat, damit hätte wohl niemand gerechnet. Die Autorin schafft es, dass auf über 500 Seiten, die das Buch stark ist, keinerlei Langeweile aufkommt. Von Anfang bis zum Ende habe ich gerätselt, gehofft, gebangt und mehr als ein mal gedacht „wie krass kann es denn noch werden“. Die Spannung war definitiv gegeben. Dieser Thriller ist ganz nach meinem Geschmack, da ich Geschichten mag, bei denen der Täter einen schlimmen Hintergrund hat und wo man anfängt, zu verstehen, dass ein Mensch einfach nicht unendlich viel ertragen kann und man sich denkt, dass man nun weiss, was die Erlebnisse aus diesem Menschen gemacht haben. Märchenblut gibt Einblick in die kaputte und kranke Seele eines Täters, in die Gedanken, die Beweggründe. Es ist jedoch auch eine Reise für die Hauptprotagonistin, die versucht, zu sich selbst zurück zu finden und ihr Leben neu zu ordnen und ihren Platz, ihren Weg zu finden. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es jedem empfehlen, der gerne Thriller liest und der nicht vor grausamen Szenen zurückschreckt, denn in den Parts, die dem Täter gehören, wird doch sehr genau beschrieben, was er den Opfern antut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zieht sich wie Strudelteig
von Ursula W. aus Wien am 26.01.2016
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Auf der Suche nach einem richtig blutlastigen Thriller, stolperte ich über Märchenblut. Leider ist dieses Werk nicht besonders erschreckend , ja nicht einmal spannend. Ich quäle mich seit Tagen von einer Seite zur nächsten und komme dem Ende doch nicht näher. Vom Inhalt her ist es mehr einer der langweiligen... Auf der Suche nach einem richtig blutlastigen Thriller, stolperte ich über Märchenblut. Leider ist dieses Werk nicht besonders erschreckend , ja nicht einmal spannend. Ich quäle mich seit Tagen von einer Seite zur nächsten und komme dem Ende doch nicht näher. Vom Inhalt her ist es mehr einer der langweiligen Liebesromane und kann so zusammengefasst werden: "Ich vermisse ihn, ich vermisse in nicht" (Ex-Freund der Protagonistin), "Ich will ihn, ich will ihn nicht (neue Beute der Protagonistin), "Jede schöne Frau ist eine persönliche Beleidigung meiner Person" (Neidische Protagonistin). Mein Fazit in den Worten der "Heldin": Ich will es nicht und ich hätte es nicht vermisst, hätte ich es nicht gekauft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sofort gelöscht...
von einer Kundin/einem Kunden am 07.12.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Nach zwei Seiten habe ich das ebook sofort gelöscht. Schade ums Geld. So etwas von eklig und brutal. Wer das lesen will, muss einen Hang zum SM haben. Wer denkt sich so etwas aus. Unmöglich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Märchenblut

Märchenblut

von Nadja Roth

(11)
eBook
3,99
+
=
Der stille Duft des Todes

Der stille Duft des Todes

von B. C. Schiller

(15)
eBook
2,99
+
=

für

6,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen