Thalia.at

Libellud 002571 - Loony Quest

Auf der Empfehlungsliste zu Spiel des Jahres 2015. Für 3-5 Spieler. Spieldauer: 20 Min.

(1)
Wer wird Nachfolger des alten Königs Fedoor und neuer Herrscher im mystischen Königreich Arkadia? Stellt euch dem Wettbewerb und reist durch erstaunliche Welten, in denen die verrückten und streitsamen Loonies leben. Meistert die unterschiedlichen Aufgaben und erringt die Krone Arkadias! Ausgerüstet mit Stiften und durchsichtigen Spielplänen tretet ihr die Reise an. Findet den besten Weg zum Ziel und sammelt so viele Erfahrungspunkte wie möglich. Aber nehmt euch vor den Loonies in Acht, vermeidet die Fallen und spielt euren Mitspielern Streiche, um sie zu stören. Abenteurer, an die Stifte ... 3, 2, 1, zeichnet!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 8 - 99
Warnhinweis Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
Erscheinungsdatum 15.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 3558380025719
Genre Brettspiel
Hersteller Asmodee
Spieleranzahl 3 - 5
Maße (L/B/H) 235/70/235 mm
Gewicht 2020
Verkaufsrang 1.438
Spielwaren
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40342762
    Qwixx gemixxt
    (2)
    Spielwaren
    3,90
  • 43139594
    KOSMOS - Die Legenden von Andor: Chada und Thorn, Kartenspiel für zwei
    von Gerhard Hecht
    (2)
    Spielwaren
    17,99
  • 40980847
    Cluedo (Spiel), The Big Bang Theory Edition
    Spielwaren
    26,99
  • 38763665
    Pegasus Spiele 51946G - Robinson Crusoe - Die Fahrt der Beagle
    (1)
    Spielwaren
    24,99
  • 38941561
    Space Cowboys 2153 - Splendor
    (4)
    Spielwaren
    27,99 bisher 32,90
  • 43992248
    Qwinto, Würfelspiel
    von Uwe Rapp
    (3)
    Spielwaren
    8,45
  • 27177349
    Flinke Fliegen
    von Christoph Behre
    Spielwaren
    13,99
  • 27690908
    SuperRhino (Spiel)
    (1)
    Spielwaren
    7,99
  • 43979086
    Haba 300932 - Karuba, Rüdiger Dorn - nominiert zum Spiel des Jahres 2016
    von Rüdiger Dorn
    Spielwaren
    25,99 bisher 29,99
  • 38763668
    Camel Up
    (11)
    Spielwaren
    24,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Originelles Zeichenspiel für 2-5 Spieler ab 8 Jahren von Laurent Escoffier und David Franck.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.04.2015

Die Spieler müssen Pfade zu vorgegebenen Bedingungen zeichnen, der Haken, sie zeichnen diese auf eine transparente Folie nach Gutdünken und einer Portion Augenmaß, denn das Vorbild darf nur angeschaut werden. Dabei müssen Hindernisse umgangen und Bonuspunkte erreicht werden, ganz zu schweigen von der eigentlichen Aufgabe fehlerlos von A nach... Die Spieler müssen Pfade zu vorgegebenen Bedingungen zeichnen, der Haken, sie zeichnen diese auf eine transparente Folie nach Gutdünken und einer Portion Augenmaß, denn das Vorbild darf nur angeschaut werden. Dabei müssen Hindernisse umgangen und Bonuspunkte erreicht werden, ganz zu schweigen von der eigentlichen Aufgabe fehlerlos von A nach B zu gelangen^^. Spielvorbereitung: Der Unterkarton dient als "Spielkonsole" (mit Auflagefläche) und wird in die Tischmitte gestellt. Er bietet neben der Ablagefläche für die Weltenkarten auch eine Punkteleiste am oberen Rand ringsherum, an welcher die Spieler ihre Punktestäbchen einsetzen, um den aktuellen Stand anzuzeigen. Die Bonus- und Strafplättchen werden gut gemischt und als verdeckte Stapel bereitgelegt, die Sanduhr wird für alle gut sichtbar neben die Konsole gestellt. Die Spieler erhalten allesamt eine Unterlage (mit der weißen Seite nach oben auslegen), einen Stift (mit Schwämmchen), eine Folie ("Bildschirm"; wird auf die Unterlage gelegt), ein Charakterplättchen nach Wahl, nebst passendem Punktestäbchen. Die Spieler entscheiden sich dann noch für eine der 7 Welten und nehmen sich die 3 (beidseitig bedruckten) Levelkarten hiervon und den 1. Level legen sie auf die Spielkonsole. Spielziel: Die meisten Punkte zu erhalten! Spielablauf: Die Spieler agieren immer alle gleichzeitig. Auf Kommando wird die Sanduhr (30sek.) umgedreht und alle fangen an zu zeichnen. Sobald die Uhr abgelaufen ist, oder wenn alle fertig sind, wird ausgewertet und danach folgt der nächste Level. Das Ziel jeder Runde ist es, den vorgegebenen Level zu schaffen. Dies wird hier durch das Einzeichnen von Wegen und/oder dem Einkreisen oder Markieren von Objekten erledigt. Ein Level wird durch die Landschaft mit diversen Hindernissen auf der aktuellen Weltenkarte dargestellt. Auf der Weltenkarte ist zudem unten immer zu erkennen, wie die Aufgabe lautet und welche evtl. Boni und Strafen es gibt. Um also den Level zu meistern, wird die Aufgabe geprüft und dieser entsprechend auf der (eigenen^^) Folie gezeichnet. In der Regel geht es darum, von A nach B zu gelangen und unterwegs Hindernissen auszuweichen, die Minuspunkte bedeuten bzw. Boni in Form von z.B. Sternen einzusammeln - heisst, diese beim Zeichnen zu berühren. Die auf der "Konsole" ausliegende Weltenkarte wird also betrachtet und bei Zeichenstart so gut es geht nach Augenmaß, Einschätzung oder Erinnerung - je nach dem, ob der Spieler aus dem Kopf nachzeichnet oder den Stift blind führt, während er die Welt anschaut^^ - eine z.B. durchgehende Linie vom Start zum Ziel gezeichnet, wenn dies die Aufgabe vorgibt. Die Aufgaben können lauten: - Von A nach B eine durchgehende Linie zeichnen, um so die beiden Objekte zu verbinden. - Von A beginnend diverse Ziele durchlaufen (eine Linie, die "alles" berührt) und irgendwo endet. - Eine Anzahl X Objekte einschliessen (einkreisen, wobei die Form schliesslich egal ist). - Eine Anzahl X Objekte markieren (dort einen Punkt setzen). Bei all dem muss darauf geachtet werden, dass die vorgegebenen Strafbedingungen, die sich seitlich der Aufgabensymbole - und manchmal genauer betrachtet werden müssen, um sie genau zu entziffern - finden, möglichst NICHT erfüllt werden^^. Meist kommt es darauf an bestimmte Hindernisse beim Zeichnen nicht zu berühren, da es sonst Minuspunkte hagelt. Umgekehrt sollte natürlich versucht werden, Bonuspunkte einzusammeln (entsprechendes Objekt "berühren"). Da gibt es in späteren Welten auch so spannende Dinge wie Käfige, in denen Punkte eingesperrt sind und um an diese heranzukommen, muss zuvor ein Schlüssel "berührt" werden. Oder die Schalter, um Lasersperren zu deaktivieren, u.a. :)! Eine einfache Aufgabe sähe also ungefähr so aus, dass man am gedachten Start den Stift ansetzt und diesen dann in hübschen Schlängellinien bis zum Ziel führt und dabei eben geschickt Hindernisse umgeht und Extras einsammelt. Ist die Zeit abgelaufen, müssen alle ihren Stift zur Seite legen und beginnend mit dem ältesten Spieler (später mit demjenigen, der die meisten Punkte hat) bringen die Spieler ihre Folie auf der Konsole an und nun können alle ersehen, ob der gezeichnete Weg auch wirklich passt. Dazu muss der Weg im(!) Startobjekt beginnen (nicht daneben^^) und im(!) Ziel enden, so denn es ein vorgebenes Ziel gab. Die Linie/n dürfen dabei keine Hindernisse berühren und tun sie es doch, erhält der Spieler entsprechend den Bedingungen X Minuspunkte. "Berührte" Boni werden gleich mit gutgeschrieben/gegengerechnet. Wurde die Aufgabe an sich aber gelöst (z.B. A mit B verbinden), gibt es hierfür die Punkte zur gestellten Aufgabe, von denen werden evtl. Mali abgezogen bzw. Boni aufgerechnet. Weniger als "0" Punkte kann ein Spieler aber nicht erhalten, d.h. sein Wertungsstäbchen bleibt dort stecken, wo es gerade ist - das eingesetzte Inlay im Unterkarton zeigt übrigens durch Kerben auch die Punkte an, falls jemand zu groß ist, um die Werte am Rand gut sehen zu können. Dies erledigen nun alle Spieler nach und nach, um ihre Punkte zu erhalten (oder auch nicht^^), bevor der nächste Level angegangen wird. Sollte eine Zeichnung nicht den Regeln entsprechen, wird sie gar nicht erst zur Wertung zugelassen, also nicht auf die Konsole zur Kontrolle gelegt! Dazu gehören Zeichnungen, bei denen sich Linien kreuzen oder in verschiedene Pfade spalten, genauso wie Wege, an denen man erkennt, dass der Stift mehrmals erneut angesetzt wurde. Bei den Mali sei noch erwähnt, dass diese immer Strafplättchen einbringen und diese wiederum erschweren das nächste Zeichnen teils enorm. So gibt es den "Krampf", welcher dem betroffen Spieler befiehlt nur mit anhaltend durchgestrecktem Arm zeichnen zu dürfen oder den "Wirbel", bei dem die Unterlage auf die bunte Seite gedreht werden muss und so das Orientieren doch sehr erschwert. Bei den Boni gibt es nicht nur Punkte einzuheimsen, sondern auch Bonusplättchen, die z.B. die erhaltenen Punkte erhöhen können oder den Mitspielern eins auswischen. Da gibt es z.B. den "Moskito", der den gewählten Mitspieler zwingt das Plättchen auf seinem Stift zu balancieren, während er zeichnet^^. Die neue Runde beginnt, wenn alle bereit sind und die neue Welt auf die Konsole gelegt wurde, dabei wird jeder neue Level immer um 90° gedreht, so dass sich die Draufsicht für alle Spieler immer ändert - und somit zeichnet auch jeder für sich immer einen komplett anderen, eigenen Weg, der eben nur aus seiner Sicht funktioniert. [...]

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Libellud 002571 - Loony Quest

Libellud 002571 - Loony Quest

(1)
Spielwaren
29,99
+
=
Machi Koro, nominiert zum Spiel des Jahres 2015

Machi Koro, nominiert zum Spiel des Jahres 2015

von Masao Suganuma

(7)
Spielwaren
12,99
+
=

für

42,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen