Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

Leichenblässe

(7)
Bei seinem letzten Einsatz ist der forensische Anthropologe David Hunter nur knapp dem Tod entronnen. Von einer vollständigen Genesung ist er weit entfernt. Ihn quält die Frage, ob er seinem Beruf noch gewachsen ist. Zunächst sagt David alle neuen Aufträge ab, dennoch kommt er nicht zur Ruhe. Er beschließt, einen Forschungsaufenthalt auf der «Body Farm» in Tennessee einzulegen – einer bekannten Akademie für forensische Anthropologie, an der er vor vielen Jahren sein Handwerk erlernt hat. Dort trifft David seinen Mentor Tom Lieberman wieder. Tom bittet ihn, ihm bei einem schwierigen Fall zu helfen. Das Opfer wurde gefoltert, die Leiche ist bis zur Unkenntlichkeit zersetzt – weit stärker, als es der Fall sein dürfte. Am Tatort finden sich Fingerabdrücke, der Täter scheint festzustehen. Doch schon bald stellt sich heraus, dass nichts so ist, wie es auf den ersten Blick aussieht…
«‹Leichenblässe›, der neue Thriller von Simon Beckett, geht wie seine Vorgänger unter die Haut. Spannend und tiefgründig!» (Freundin)
Rezension
"Leichenblässe", der neue Thriller von Simon Beckett, geht wie seine Vorgänger unter die Haut. Spannend und tiefgründig! Freundin
Portrait
Simon Beckett ist einer der erfolgreichsten englischen Thrillerautoren. Seine Serie um den forensischen Anthropologen David Hunter wird rund um den Globus gelesen: «Die Chemie des Todes», «Kalte Asche», «Leichenblässe» und «Verwesung» waren allesamt Bestseller. Auch «Der Hof» erreichte Platz 1 der Bestsellerliste. Simon Beckett ist verheiratet und lebt in Sheffield.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Serie David Hunter 3
Sprache Deutsch
EAN 9783644200418
Verlag Rowohlt E-Book
Verkaufsrang 814
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422939
    Kalte Asche
    von Simon Beckett
    (6)
    eBook
    9,99
  • 22146913
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (21)
    eBook
    9,99
  • 20423486
    Obsession
    von Simon Beckett
    (2)
    eBook
    9,99
  • 20422637
    Flammenbrut
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    9,99
  • 17414264
    Mensch ohne Hund
    von Hakan Nesser
    (4)
    eBook
    9,99
  • 28064658
    Tiere
    von Simon Beckett
    (5)
    eBook
    9,99
  • 24604908
    Das Böse in uns - 3. Fall für Smoky Barrett
    von Cody McFadyen
    (16)
    eBook
    8,49
  • 25418494
    Das verlorene Symbol
    von Dan Brown
    (8)
    eBook
    8,49
  • 29779134
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von S.J. Watson
    (27)
    eBook
    9,99
  • 22147069
    Jung, blond, tot
    von Andreas Franz
    (10)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartig!!“

Ines F., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Wieder hat es Simon Beckett geschafft, die Leser mit Spannung zu fesseln und auch im dritten Band „Leichenblässe“ begleitet man Dr. David Hunter. Nach den schrecklichen Ereignissen auf der abgeschotteten Insel Runa („Kalte Asche“- Band 2) erholt sich der Protagonist nur langsam. Da kommt es sehr gelegen, dass Hunter von einem alten Wieder hat es Simon Beckett geschafft, die Leser mit Spannung zu fesseln und auch im dritten Band „Leichenblässe“ begleitet man Dr. David Hunter. Nach den schrecklichen Ereignissen auf der abgeschotteten Insel Runa („Kalte Asche“- Band 2) erholt sich der Protagonist nur langsam. Da kommt es sehr gelegen, dass Hunter von einem alten Kollegen und Freund um Hilfe gebeten wird. Doch auch in der Ferne findet Dr. David Hunter nur langsam zu seiner alten Ruhe zurück.

„Bloody Smoky Mountains“

Michaela Salzmann, Thalia-Buchhandlung Linz

David Hunter hat überlebt! Nach dem nervenzerreißenden Ende des Vorgängertitels Kalte Asche, kehrt der beliebte Forensiker zurück. Doch die Geschehnisse haben Spuren hinterlassen, am Körper wie auch der Seele. Um Abstand zu gewinnen beschließt Hunter in die Staaten nach Tennesse zu reisen, um dort seinen alten Freund Tom zu besuchen. David Hunter hat überlebt! Nach dem nervenzerreißenden Ende des Vorgängertitels Kalte Asche, kehrt der beliebte Forensiker zurück. Doch die Geschehnisse haben Spuren hinterlassen, am Körper wie auch der Seele. Um Abstand zu gewinnen beschließt Hunter in die Staaten nach Tennesse zu reisen, um dort seinen alten Freund Tom zu besuchen. Als dort eine Leiche entdeckt wird, bittet Tom seinen Berufskollegen David um Mithilfe . . .

Simon Beckett schafft es auch im dritten Teil der Serie den Leser zufesseln. Ein verletzlich wirkender, unsicherer David Hunter der in eine Mordermittlung hineingezogen wird, bei welcher, für den Autor schon typisch, nichts so ist wie es auf den ersten Blick scheint.
Unbedingt lesen!

„Meisterlich!“

Bettina Berger, Thalia-Buchhandlung Linz

Endlich ist der dritte Teil um den Forensiker David Hunter als Taschenbuch erhältlich.
Ich habe alle Bücher von Simon Beckett verschlungen.
Vom Anfang bis zum Ende sind alle seine Werke einfach unglaublich spannend geschrieben, man ist bis zur letzten Seite gefesselt, da der Autor es meisterlich versteht der Geschichte immer wieder
Endlich ist der dritte Teil um den Forensiker David Hunter als Taschenbuch erhältlich.
Ich habe alle Bücher von Simon Beckett verschlungen.
Vom Anfang bis zum Ende sind alle seine Werke einfach unglaublich spannend geschrieben, man ist bis zur letzten Seite gefesselt, da der Autor es meisterlich versteht der Geschichte immer wieder neue Wendungen zu geben.

Suchtgefahr!

„Ein neues Abenteuer mit dem Forensiker David Hunter“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Ein Thriller der Extraklasse! Aber nichts für Zartbesaitete. Die Arbeit der Forensiker wird sehr im Detail beschrieben und sind zum Teil sehr brutal! Aber für Fans von diesem Genre ein sehr spannender Thriller! Ein Thriller der Extraklasse! Aber nichts für Zartbesaitete. Die Arbeit der Forensiker wird sehr im Detail beschrieben und sind zum Teil sehr brutal! Aber für Fans von diesem Genre ein sehr spannender Thriller!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (19)
    eBook
    9,99
  • 36005544
    Knochenlese
    von Kathy Reichs
    eBook
    7,99
  • 17209406
    Die Chirurgin
    von Tess Gerritsen
    (9)
    eBook
    8,99
  • 18455478
    Blut und Knochen
    von Stuart MacBride
    (3)
    eBook
    7,99
  • 33133917
    Staub
    von Patricia Cornwell
    eBook
    8,99
  • 27959592
    Der Vollstrecker
    von Chris Carter
    (12)
    eBook
    8,99
  • 17636592
    Post Mortem
    von Patricia Cornwell
    (3)
    eBook
    8,99
  • 4571251
    Der Vogelmann
    von Mo Hayder
    (1)
    eBook
    8,99
  • 24604665
    Die Blutlinie - 1. Fall für Smoky Barrett
    von Cody McFadyen
    (34)
    eBook
    8,49
  • 24254675
    Der Todeskünstler - 2. Fall für Smoky Barrett
    von Cody McFadyen
    (13)
    eBook
    8,49
  • 39137759
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (4)
    eBook
    9,99
  • 24604809
    Body Farm
    von Patricia Cornwell
    (2)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Super !
von einer Kundin/einem Kunden aus Beckum am 06.11.2010

Dieses Buch ist absolut genial. Es ist sehr gut geschrieben und lässt sich in einem Rutsch lesen. Der Autor hat verstanden, sogar die schrecklichsten Details verständnisvoll zu erwähnen ohne das es reißerisch wurde. Für mich eine sehr gute Abwechslung im großen Bücherwald.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend und überraschend zugleich!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2011

Spoannung bis zur letzten Seite! Die letzten 40 Seiten habe ich geradezu "inhaliert". Die Beschreibung des Tatortes im Rahmen des Showdowns ist Gänsehaut pur. Freue mich schon auf den nächsten Beckett!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 23.02.2011

Seit ich Chemie des Todes" gelesen habe bin ich totaler Backett-Fan. "Leichenblässe" fand ich sogar noch besser, es ist total spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2010

Beckett kann es einfach! Ein bestechender Spannungsbogen, ein gelungener Plot und ein ebenso überraschender wie fulminanter Showdown erwartet Sie in diesem tollen Krimi, der die klischeehafte schlaflose Nacht tatsächlich beschert. Und wer da meint, er wisse recht bald die Lösung, der mache sich bitte auf eine Überraschung gefasst! Ungeduldig... Beckett kann es einfach! Ein bestechender Spannungsbogen, ein gelungener Plot und ein ebenso überraschender wie fulminanter Showdown erwartet Sie in diesem tollen Krimi, der die klischeehafte schlaflose Nacht tatsächlich beschert. Und wer da meint, er wisse recht bald die Lösung, der mache sich bitte auf eine Überraschung gefasst! Ungeduldig warte ich nun schon auf den nächsten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zur letzten Seite
von Anke Kremmling aus Weiterstadt am 05.12.2010

In seinem dritten Fall treibt es Hunter in die USA, eigentlich um ein wenig Ruhe zu finden und über seine Zukunft nachzudenken. Doch dann gibt es eine Leiche und er ist wieder mitten in der Aufklärung eines weiteren spannenden Falls. Genauso wie bei den letzten beiden Büchern schafft es... In seinem dritten Fall treibt es Hunter in die USA, eigentlich um ein wenig Ruhe zu finden und über seine Zukunft nachzudenken. Doch dann gibt es eine Leiche und er ist wieder mitten in der Aufklärung eines weiteren spannenden Falls. Genauso wie bei den letzten beiden Büchern schafft es Beckett, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite gefangen zu halten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Titel hält was er verspricht!David Hunter ermittelt und alle lesen mit...
von K.R. am 14.10.2010

Simon Beckett wie man ihn liebt und schätzt! In Leichenblässe wird man wirklich mit vielen Leichen konfrontiert, rätselt mit und wird irregeführt, denn am Ende steht einem nur noch der Mund offen, man weiß nichts mehr zu sagen und hat ein leicht beklemmendes Gefühl allein den dunklen Flur entlang... Simon Beckett wie man ihn liebt und schätzt! In Leichenblässe wird man wirklich mit vielen Leichen konfrontiert, rätselt mit und wird irregeführt, denn am Ende steht einem nur noch der Mund offen, man weiß nichts mehr zu sagen und hat ein leicht beklemmendes Gefühl allein den dunklen Flur entlang zu gehen! So muss das sein, wenn man auf Spannung steht! Vielen dank, dass es David Hunter, Protagonist des Buches, mal wieder schaffte mich hinter das Licht zu führen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der dritte Hunter Thriller
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 02.07.2011

Eigentlich wollte David Hunter nur seinen alten Freund in den Staaten besuchen. Da dieser aber auch Pathologe ist, wird Hunter schnell in einen neuen Fall hineingezogen. Es gibt viele Hinweise, die sich widersprechen und die Suche nach dem Täter erschweren. Als der erste Ermittler verschwindet wird allen klar, dass... Eigentlich wollte David Hunter nur seinen alten Freund in den Staaten besuchen. Da dieser aber auch Pathologe ist, wird Hunter schnell in einen neuen Fall hineingezogen. Es gibt viele Hinweise, die sich widersprechen und die Suche nach dem Täter erschweren. Als der erste Ermittler verschwindet wird allen klar, dass der Mörder näher ist als gedacht. In diesem Buch erleben wir einen anderen David Hunter. Gequält von seinen Erlebnissen und zermürbt von ewigen Zweifeln an sich und seiner Arbeit. Wird er in sein altes Leben zurückgehen können?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
David Hunter ist zurück
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 16.01.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Als eine Leiche aufgefunden wird, die man anhand ihrer Verwesungsmerkmale nicht mehr identifizieren kann, ist es ein Wink des Schicksals, dass Hunter gerade in der Nähe ist und an der Aufdeckung dieses Mordes teilhaben kann. Eigentlich ist er nur zu Besuch in Tennesse, denn von seinem letzten Einsatz ist... Als eine Leiche aufgefunden wird, die man anhand ihrer Verwesungsmerkmale nicht mehr identifizieren kann, ist es ein Wink des Schicksals, dass Hunter gerade in der Nähe ist und an der Aufdeckung dieses Mordes teilhaben kann. Eigentlich ist er nur zu Besuch in Tennesse, denn von seinem letzten Einsatz ist er noch ein wenig lädiert und wollte eine Auszeit nehmen um für seinen Job wieder fit zu sein. Dazu besuchte er die sogenannte „Body Farm“, die Schauplatz für forensische Tätigkeiten ist. Die Ermittler vor Ort sind alles andere als angetan davon, dass Hunter, der Engländer, in ihrem Fall mitschnüffelt. Und das zeigen sie ihm auch. Immer wieder stößt er darauf, dass er vor Ort nicht willkommen ist. Sehr ekelerregend schildert Beckett die Verwesung und den Geruch der gefundenen Leiche und gerade diese Stellen in diesem Buch sind sicher nichts für zarte Seelen. Selbst mir als hartgesottene Thriller-Expertin stockte so manches Mal der Atem. Es tauchen immer mehr Leichen auf, die wiederum auf andere Leichen hinweisen. Begleitet wird die Suche nach dem Serienmörder immer wieder von grausigen Funden, vielen Maden in den Leichen und von Gerüchen, bei denen ich froh bin, dass sie über das Buch nicht übertragen werden konnten. Mit einem hat Beckett auch in diesem Buch nicht gespart: Spannung, Thrill und ekelerregende Szenen geben sich die Klinke in die Hand. Einmal in das Buch hineingesogen, kommt man erst wieder raus, wenn die Mordserie sich am Ende auflöst. Die Spannungslinie wird konstant gehalten und gerade ganz zum Schluss geht sie noch mal steil in die Höhe. Man muss sich mit der Arbeit eines forensischen Anthropologen sicherlich nicht auskennen, aber auch der Laie lernt einen kleinen Teil dieses Wissens dazu. Zu keiner Zeit erscheinen die Erläuterungen zu Verwesungszeiten oder optischen Eindrücken der Leichen als zu pathologisch. Auch der Laie versteht die Begriffe, denn sie werden von Beckett erläutert. Man liest also einen ziemlich gut geschriebenen Thriller und so ganz nebenbei lernt man noch Wissenswertes über die Anthropologie. Dieser Thriller hat also alles, was einen guten Thriller ausmacht. Nur eines nicht: Die Antwort auf die Frage, ob es weitere Fälle mit David Hunter geben wird. Denn das würde mich persönlich brennend interessieren. Bis es aber vielleicht soweit ist, können Beckett-Fans und die, die es noch werden möchten, sich darauf freuen, dass es in diesem Jahr noch zwei weitere Bücher des Autors geben wird. Nämlich „Obsession“ und „Flammenbrut“. Nicht unerwähnt lassen möchte ich die Tatsache, dass es sich bei diesem Buch um den 3. Thriller aus der „David-Hunter-Serie“ handelt. Und auch wenn jeder Teil in sich abgeschlossen ist, so empfehle ich, die Reihenfolge („Die Chemie des Todes“, „Kalte Asche“, „Leichenblässe“) einzuhalten, da das Leben des Protagonisten Hunter ja in jedem Buch voranschreitet. Zwar wird auch im dritten Teil wieder ein wenig aus der Vergangenheit geplaudert, aber schöner ist es, wenn man Hunter von Anfang an erlebt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
10 1
Vom Forschungsaufenthalt auf Jagd nach einem irren Massenmörder
von Uli Geißler aus Fürth am 20.02.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

David Hunter, Forensischer Anthropologe verschlägt es nach einer Auszeit infolge eines fast tödlichen Angriffs und Überfalls ins amerikanische Tennessee und dort auf die so genannte Body-Farm. Dort arbeitet auch sein Freund Tom Lieberman mit weiteren Mitarbeitenden an der Erforschung von Verwesungsprozessen an menschlichen Leichen. Der Mord an einem auf grausame... David Hunter, Forensischer Anthropologe verschlägt es nach einer Auszeit infolge eines fast tödlichen Angriffs und Überfalls ins amerikanische Tennessee und dort auf die so genannte Body-Farm. Dort arbeitet auch sein Freund Tom Lieberman mit weiteren Mitarbeitenden an der Erforschung von Verwesungsprozessen an menschlichen Leichen. Der Mord an einem auf grausame Weise gefolterten Mann und die dort aufgefundenen Fingerabdrücke einer längst verstorbenen ganz anderen Person ziehen den „Urlauber“ mehr und mehr in den Fall hinein, nicht zuletzt aufgrund der Bestärkung und Bitte seines Freundes. Unbeliebt und geradezu abgelehnt wird Hunter lediglich von dem in dem Fall ermittelnden Gardner. Nach und nach tauchen weitere Leichen auf und der geradezu unmögliche Verwesungszustand der Toten verwirren sowohl Kriminalpolizei als auch die anthropologischen Pathologen. Spuren werden entdeckt, die es nicht geben kann. Neben vielen Selbstzweifeln des Protagonisten, ob er seinen Beruf überhaupt noch ausüben kann, den permanenten Anfeindungen und bösartigen Bemerkungen Gardners ausgesetzt, entwickelt David Hunter doch eine ganz eigene Theorie. Nachdem Tom Lieberman stirbt – anders, als erwartet – wird die gute und hochschwangere Freundin des Arztes Hunter, der er außerdem ist, entführt. Gemeinsam mit deren Ehemann, aber auch mit der Polizei beginnt eine nervenzerfetzende Suche nach dem Entführer – zugleich auch der gesuchte Serienmörder. Spätestens als die zwei Männer Hunter und Sams Mann und Davids Freund Paul dem Mörder in einer verfallenen und ausgesprochen gruseligen Villa immer näher rücken, gerät auch der britische Verfolger Hunter selbst in höchst-bedrohliche Lebensgefahr. Der atemraubende und in dichten, spannungsgeladenen Tempo erzählte Thriller fesselt enorm. Simon Beckett gelingt in seinem dritten Pathologie-Roman ausgezeichnet, nicht nur wieder eine Vielzahl an Fachinformationen über ein verborgenes Feld von Ermittlungstätigkeit darzustellen, sondern entwickelt aus den unappetitlichen und teilweise gruseligen Erscheinungsbeschreibungen menschlichen Verfalls ein packender und mitreißender Plot. Man kann fast riechen, was in der Geschichte vor sich geht, emotional fesselnd und gleichzeitig verstörend unterstützt von den extra hervorgehobenen Gedanken des Mörders. Ein Spitzenthriller für Menschen, die auch hintergründigen Zugang in die Gedankenwelt und Empfindungen der Figuren in der Geschichte brauchen. © 2/2009, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Kurzweilige Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 04.02.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Das dritte Buch mit Pathologen Dr. David Hunter ist eine gelungene Fortsetzung der ersten beiden Romane Chemie des Todes und Kalte Asche. Gut geschrieben und genau das richtige für nasskalte Januarabende... Insbesondere der Plot - das Verwirrspiel, das der Mörder mit den Pathologen treibt - ist gut konstruiert. ... Das dritte Buch mit Pathologen Dr. David Hunter ist eine gelungene Fortsetzung der ersten beiden Romane Chemie des Todes und Kalte Asche. Gut geschrieben und genau das richtige für nasskalte Januarabende... Insbesondere der Plot - das Verwirrspiel, das der Mörder mit den Pathologen treibt - ist gut konstruiert. Um die Anspielungen und die in dem Buch beschriebenen Selbstzweifel des Protagonisten zu verstehen, sollte man aber unbedingt erst die beiden anderen Bücher lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein neuer Fall für David Hunter
von redfox_ms aus Sachsen am 29.01.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

David Hunter, nach der Messerattacke immer noch nicht wieder fit, macht Arbeitsurlaub in Tennessie, USA auf der „Body Farm“. Hier arbeitet er an der Seite seines alten Lehrers und erforscht die Verwesung von Leichen. Als er seinen Mentor zu einem Tatort begleitet, merkt er sofort, dass hier etwas nicht... David Hunter, nach der Messerattacke immer noch nicht wieder fit, macht Arbeitsurlaub in Tennessie, USA auf der „Body Farm“. Hier arbeitet er an der Seite seines alten Lehrers und erforscht die Verwesung von Leichen. Als er seinen Mentor zu einem Tatort begleitet, merkt er sofort, dass hier etwas nicht stimmen kann. Tatzeitpunkt und Zustand der Leiche wollen nicht so recht zusammen passen. Ein gefundener Fingerabdruck des vermeindlichen Mörders führt jedoch wieder nur zu einer Leiche, denn die Person, zu der der Fingerabdruck gehört, ist bereits vor Monaten bei einem Autounfall ums Leben gekommen – oder etwa nicht? Simon Beckett besticht wieder mit seiner Art zu schreiben. Bereits nach wenigen Seiten ist man total gefesselt und kann das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Hauptfigur Dr. Hunter wird diesmal in Frage gestellt: durch sich selbst, da er Selbstzweifel seit dem Angriff auf ihn hat und auch durch die im Fall ermittelnden Polizisten, da er sich in Amerika befindet, wo er nicht als Sachverständiger bekannt ist. Umso spannender ist der Fall und nimmt so manche unerwartete Wendung. Ich kann den dritten Teil der Hunter-Reihe vorbehaltlos empfehlen. Hier stimmt alles: Sprachstiel, Hauptfiguren, Tempo der Geschichte und Auflösung. Gänsehaut vorprogrammiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Dr. Hunter ist einfach der Beste!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich bin, wie so viele Leser, ein großer Fan von der Hunter-Reihe. Simon Beckett schafft es immer wieder, mich mit einfachen Worten, einer tollen Handlung und überraschenden Wendungen in die Welt der Forensik abtauchen zu lassen, obwohl mich diese Wissenschaft eigentlich überhaupt nicht interessiert. Wieder einmal ist Beckett eine... Ich bin, wie so viele Leser, ein großer Fan von der Hunter-Reihe. Simon Beckett schafft es immer wieder, mich mit einfachen Worten, einer tollen Handlung und überraschenden Wendungen in die Welt der Forensik abtauchen zu lassen, obwohl mich diese Wissenschaft eigentlich überhaupt nicht interessiert. Wieder einmal ist Beckett eine nervenaufreibende Story gelungen, die mich nicht nur durch die persönliche Tragödie Hunters mitgerissen hat, sondern durch die vielen kleinen, von Beckett geschickt gestreuten Details mitfiebern lässt, wer hinter den Morden steckt. Einfach toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie gewohnt spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wie bereits die "Chemie des Todes" und "Kalte Asche" überzeugt auch "Leichenblässe" mit Spannung bis zur letzten Seite. Einmal angefangen, fällt es schwer, das Buch zur Seite zu legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super Thriller
von Andy aus Werl am 28.11.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eine sehr spannende und gut geschriebene Geschichte. Macht süchtig und das Buch wird nicht mehr aus der Hand gelegt. Tolles Buch und absolut lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Packender Thriller...
von Jule aus www.addicted-to-books.blogspot.com am 10.11.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

anders kann man dieses Buch wohl kaum beschreiben. David Hunter versucht sein Leben nach dem Mordanschlag wieder in den Griff zu bekommen. Im Verlauf des Buches beweist er sein fachliches Können und seinen untrügerlichen Instinkt. S.B. hat es wieder einmal geschafft, die Spannung bis zur letzten Seite perfekt aufrechtzuerhalten... anders kann man dieses Buch wohl kaum beschreiben. David Hunter versucht sein Leben nach dem Mordanschlag wieder in den Griff zu bekommen. Im Verlauf des Buches beweist er sein fachliches Können und seinen untrügerlichen Instinkt. S.B. hat es wieder einmal geschafft, die Spannung bis zur letzten Seite perfekt aufrechtzuerhalten und lässt den Leser bis zum Schluss bei der Aufdeckung des Falls mitfiebern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Perfekter dritter Band - hoffentlich kommt noch eine Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der beste David Hunter Band vor "Kalte Asche" und "Die Chemie des Todes". Beckett gelingt es, die Spannung bis zum Schluss zu halten, dann lässt er ihr freien Lauf. Wie bei jedem Hunter-Band wird erst auf den letzten Seiten klar, wer der Täter ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Neuer Schauplatz bringt frischen Wind ...
von Nicole W. aus Brakel am 22.04.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Der Schauplatz des dritten Romans um den forensischen Anthropologen David Hunter liegt dieses Mal nicht in England, sondern in Amerika. Hunter, der zum Ende des zweiten Bandes von Grace Strachan schwer verletzt wurde, ist wieder wohlauf und besucht seinen Freund Tom Lieberman in den USA. Es ergibt sich zufällig,... Der Schauplatz des dritten Romans um den forensischen Anthropologen David Hunter liegt dieses Mal nicht in England, sondern in Amerika. Hunter, der zum Ende des zweiten Bandes von Grace Strachan schwer verletzt wurde, ist wieder wohlauf und besucht seinen Freund Tom Lieberman in den USA. Es ergibt sich zufällig, dass er mit Tom zusammen arbeitet, der zu einem schwierigen Fall hinzugezogen wurde, denn auch in den USA treibt ein Serienmörder sein Unwesen und legt falsche Spuren für die Polizei, die Hunter und Lieberman aber allesamt durchschauen. Auch "Leichenblässe" ist wie schon seine beiden Vorgängerbände wieder ein sehr spannender Thriller. Durch den Ortswechsel bringt Beckett auch neue Aspekte und ein wenig frischen Wind in seine Geschichte um David Hunter. Becketts Schreibstil ist flüssig wie immer und einfach angenehm zu lesen, Spannung wird aufgebaut und gehalten. In diesem Band konnte ich mir allerdings schon recht früh denken, wer der tatsächliche Täter ist, obwohl auch dieses Mal wieder etliche falsche Spuren und Hinweise gestreut werden, die nicht nur die Protagonisten, sondern auch den Leser ins Boxhorn jagen sollen. Sehr interessant fand ich auch die Erwähnung und Beschreibung der sogenannten Body Farm in Tenessee, auf der Hunter ein wenig mitforscht. Dieser Schauplatz wurde ja bereits in einem der ersten beiden Bände erwähnt. Ein wenig schade ist es sicherlich, dass dadurch leider auch Jenny und Grace Strachan, die schon als Mörderin und Freundin aus den Vorgängerbänden bekannt sind, nur am Rande erwähnt werden, aber so können wir uns sicherlich im nächsten Band auf ein Wiedersehen mit Grace Stachan freuen und das wahrscheinlich zu einem Zeitpunkt, an dem niemand mehr damit rechnet. Insgesamt also eine gelungene Fortsetzung der Reihe, vielleicht nicht ganz so stark, mir aber dennoch 9 von 10 Punkten wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Simon Beckett besser als je zuvor
von Philipp Brandt aus Rostock am 01.03.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Simon Beckett vervollständigt seine David Hunter Reihe. Nach seinem fulminanten Debüte "Die Chemie des Todes" und seiner eher dürftigen Fortsetzung "Kalte Asche", beweist der englische Autor Beckett nun das er der ungekrönte König der gerichtsmedizinischen Kriminalromane ist. Selten schafft es ein Autor seine bisherigen Romane in den... Simon Beckett vervollständigt seine David Hunter Reihe. Nach seinem fulminanten Debüte "Die Chemie des Todes" und seiner eher dürftigen Fortsetzung "Kalte Asche", beweist der englische Autor Beckett nun das er der ungekrönte König der gerichtsmedizinischen Kriminalromane ist. Selten schafft es ein Autor seine bisherigen Romane in den Schatten zu stellen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spitzenklasse von Anfang...
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

...bis Ende. Auch der 3. Kriminalroman von Beckett ein ganz besonderer Lesespass. Toll, wie der Autor es schafft so konstant GUT zu schreiben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein neuer Fall für David Hunter
von redfox_ms am 29.01.2009
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

David Hunter, nach der Messerattacke immer noch nicht wieder fit, macht Arbeitsurlaub in Tennessie, USA auf der „Body Farm“. Hier arbeitet er an der Seite seines alten Lehrers und erforscht die Verwesung von Leichen. Als er seinen Mentor zu einem Tatort begleitet, merkt er sofort, dass hier etwas nicht... David Hunter, nach der Messerattacke immer noch nicht wieder fit, macht Arbeitsurlaub in Tennessie, USA auf der „Body Farm“. Hier arbeitet er an der Seite seines alten Lehrers und erforscht die Verwesung von Leichen. Als er seinen Mentor zu einem Tatort begleitet, merkt er sofort, dass hier etwas nicht stimmen kann. Tatzeitpunkt und Zustand der Leiche wollen nicht so recht zusammen passen. Ein gefundener Fingerabdruck des vermeindlichen Mörders führt jedoch wieder nur zu einer Leiche, denn die Person, zu der der Fingerabdruck gehört, ist bereits vor Monaten bei einem Autounfall ums Leben gekommen – oder etwa nicht? Simon Beckett besticht wieder mit seiner Art zu schreiben. Bereits nach wenigen Seiten ist man total gefesselt und kann das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Hauptfigur Dr. Hunter wird diesmal in Frage gestellt: durch sich selbst, da er Selbstzweifel seit dem Angriff auf ihn hat und auch durch die im Fall ermittelnden Polizisten, da er sich in Amerika befindet, wo er nicht als Sachverständiger bekannt ist. Umso spannender ist der Fall und nimmt so manche unerwartete Wendung. Ich kann den dritten Teil der Hunter-Reihe vorbehaltlos empfehlen. Hier stimmt alles: Sprachstiel, Hauptfiguren, Tempo der Geschichte und Auflösung. Gänsehaut vorprogrammiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Leichenblässe

Leichenblässe

von Simon Beckett

(7)
eBook
9,99
+
=
Verwesung

Verwesung

von Simon Beckett

(18)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von David Hunter

  • Band 1

    22146913
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (21)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    20422939
    Kalte Asche
    von Simon Beckett
    (6)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    20422380
    Leichenblässe
    von Simon Beckett
    (7)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    28064678
    Verwesung
    von Simon Beckett
    (18)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    19,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen