Thalia.at

König Ödipus

Übers. u. Nachw. v. Kurt Steinmann

(3)
»Die leidvollste Gestalt der griechischen Bühne, der unglückselige Ödipus, ist von Sophokles als der edle Mensch verstanden worden, der zum Irrtum und zum Elend trotz seiner Weisheit bestimmt ist, der aber am Ende durch sein ungeheures Leiden eine magische segensreiche Kraft um sich ausübt, die noch über sein Verscheiden hinaus wirksam ist.« Friedrich Nietzsche
Portrait
Sophokles wurde 496 v. Chr. im attischen Demos Kolonos als Sohn eines wohlhabenden Unternehmers geboren. Er genoss eine sehr gute Erziehung und Ausbildung, verkehrte in Intellektuellenkreisen, übernahm bald verschiedene politische Ämter und wirkte im kulturellen und politischen Leben Athens mit.
Bereits als 25-jähriger gewann Sophokles die Dionysien, ein Wettstreit zwischen Dichtern im Dionysostheater, mit seiner Tetralogie Triptolemos . Auch seine weiteren Stücke wie Antigone , Philoktet und Ödipus wurden zu großen Erfolgen. Von seinem äußerst umfangreichen Werk sind leider nur sieben Tragödien überliefert. Sophokles gilt als Neuerfinder der attischen Tragödie: er führte den dritten Schauspieler ein, die Schauspieler für seine Stücke wurden passend zur Rolle ausgewählt, er erhöhte die Zahl der Chorsänger von 12 auf 15 und integrierte den Chor in das Stück, und außerdem wurde zum ersten Mal die Handlung durch Bühnenbilder verdeutlicht. Durch diese Neurungen wurde das Schauspiel lebendiger, spannender und dramatischer. Erstmals bei Sophokles wird der Mensch als Individuum mit all seinen Fehlern und die Götter nicht mehr nur verehrend dargestellt. Er gilt als Meister der tragischen Ironie, der gedanklichen Tiefe und sprachlichen Ausdruckskraft.
Im Alter von etwa neunzig Jahren ist Sophokles 406 oder 405 v. Chr. gestorben. Kurz nach seinem Tod wurde ihm zu Ehren eine Statue im Dionysostheater aufgestellt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 84
Erscheinungsdatum 1986
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-000630-6
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 147/98/8 mm
Gewicht 50
Verkaufsrang 16.129
Buch (Taschenbuch)
2,90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23293949
    Faust
    von Johann Wolfgang Goethe
    (1)
    Buch
    10,30
  • 2940330
    Faust
    von Johann Wolfgang Goethe
    (16)
    Buch
    2,30
  • 14305854
    König Ödipus
    von Sophokles
    (1)
    Buch
    3,95
  • 2940519
    Iphigenie auf Tauris
    von Johann Wolfgang Goethe
    (2)
    Buch
    2,10
  • 2980100
    Le Malade imaginaire
    von Moliere
    Schulbuch
    4,60
  • 2895478
    Kabale und Liebe
    von Friedrich Schiller
    (10)
    Buch
    2,70
  • 44161225
    König Ödipus
    von Sophokles
    Buch
    6,99
  • 2909227
    Ödipus auf Kolonos
    von Sophokles
    Buch
    3,50
  • 37473683
    Antigone
    von Sophokles
    (1)
    Buch
    2,10
  • 17517677
    Lysistrate
    von Aristophanes Aristophanes
    Buch
    3,10

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

ein spannender Klassiker
von Blacky am 24.04.2009

Kurzbeschreibung Die Stadt Theben leidet unter einer schweren Seuche. Als ihr König Ödipus das Orakel von Delphi aufsucht, prophezeit es die Rettung Thebens, sobald der Mörder des vorigen Königs Laos gefunden und bestraft worden ist. Während Ödipus nun unerbittlich versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen, entlarvt er sich Stück... Kurzbeschreibung Die Stadt Theben leidet unter einer schweren Seuche. Als ihr König Ödipus das Orakel von Delphi aufsucht, prophezeit es die Rettung Thebens, sobald der Mörder des vorigen Königs Laos gefunden und bestraft worden ist. Während Ödipus nun unerbittlich versucht, die Wahrheit ans Licht zu bringen, entlarvt er sich Stück für Stück selbst als Täter. So enthüllen die Nachforschungen, dass Ödipus der Sohn Iokastes, seiner jetzigen Frau und Witwe des verstorbenen Königs ist. Nachdem ein Orakel ihr prophezeit hatte, dass ihr Sohn seinen Vater ermorden und seine Mutter heiraten wird, hatte sie ihn in den Bergen ausgesetzt. Doch obwohl sie bereits geglaubt hatte, so dem Orakelspruch entgangen zu sein, müssen Iokaste und Ödipus schließlich erkennen, dass Ödipus nicht nur seine Mutter heiratete, sondern auch unwissentlich im Streit seinen Vater erschlug. Während Iokaste diese schreckliche Wahrheit nicht ertragen kann und sich sofort das Leben nimmt, bestraft Ödipus sich, indem er sich blendet Ein Klassiker der Weltliteratur. Indem Ödipus' Vater versucht seinem vorausgesagten Schicksal zu entgehen macht er es erst möglich. Obwohl schon vor Jahrhunderten geschrieben auch heute noch spannend

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zu früh gelesen ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 13.03.2015

... musste das Buch zur Matura lesen und war nicht begeistert. Einige Jahre später hat mich das Buch fasziniert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr guter Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserslautern am 25.01.2014

Ich musste das Buch in der Schule lesen und ich muss sagen, es war die beste Lektüre die wir je hatten. Sehr gut geschrieben und interessante Geschichte, hat mir sehr gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sophokles ist einfach super!
von Alex am 13.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Geheftet

Wenn man an Sophokles, Shakespeare und andere bekannte literarische Persönlichkeiten denkt, erwartet man vielleicht etwas Langweiliges, oder wie manche Leute sagen:"Trockenes". Doch die Konflikte mit denen sie sich auseinander setzen sind hochinteressant und spannend, oft auch aktuell. Ich selbst las "König Ödipus" zusätzlich für eine freiwillige Hausaufgabe im Deutschunterrich(ich... Wenn man an Sophokles, Shakespeare und andere bekannte literarische Persönlichkeiten denkt, erwartet man vielleicht etwas Langweiliges, oder wie manche Leute sagen:"Trockenes". Doch die Konflikte mit denen sie sich auseinander setzen sind hochinteressant und spannend, oft auch aktuell. Ich selbst las "König Ödipus" zusätzlich für eine freiwillige Hausaufgabe im Deutschunterrich(ich war die Einzige, die sie gemacht hat:-) ) und war total begeistert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Antiker Krimi!
von Zitronenblau am 07.05.2008
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Ödipus, der das Rätsel der Sphinx löste und zum Dank König von Theben wurde, ist unwissend Vatermörder und Inzesttreiber mit seiner Mutter. Dabei ist auch er nur ein Spielball des Schicksals, denn der Fluch seines Vaters Laios, dass eben ein Sohn ihn töten solle, um dessen Gemahlin zu nehmen,... Ödipus, der das Rätsel der Sphinx löste und zum Dank König von Theben wurde, ist unwissend Vatermörder und Inzesttreiber mit seiner Mutter. Dabei ist auch er nur ein Spielball des Schicksals, denn der Fluch seines Vaters Laios, dass eben ein Sohn ihn töten solle, um dessen Gemahlin zu nehmen, sollte zwar umgangen werden, doch ergab sich dieses nicht und Ödipus wurde Instrument zur Erfüllung jener Prophezeiung. Ödipus stellt vor allem einen antiken Krimi dar, denn er selbst führt sich an den Pranger durch sein Hinterfragen der Vergangenheit und das zu Rate Ziehen von Zeugen. Es gibt diverse Ansätze in der Stoffverarbeitung bis heute hinein, sodass der Name Ödipus wohl jedem bekannt sein mag, doch diese Unsterblichkeit entzauberte den Mythos, meiner Meinung nach, mit Folge, dass ich in jeder neueren Geschichte, in der ein Ödipus phänomenologisiert wird, nur noch müde lächeln kann. Dennoch empfehlenswert. 5 Sterne gäbe es für das alt-griechische Original. In der Übersetzung geht schließlch einiges verloren!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sophokles
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2011
Bewertetes Format: Einband: Geheftet

Hölderlin hat in seinem "Sophokles" überschriebenen elegischen Distichon alles Nötige gesagt: Viele versuchten umsonst das Freudigste freudig zu sagen, Hier spricht endlich es mir, hier in der Trauer sich aus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

König Ödipus

König Ödipus

von Sophokles

(3)
Buch
2,90
+
=
Der zerbrochne Krug

Der zerbrochne Krug

von Heinrich von Kleist

(5)
Buch
2,30
+
=

für

5,20

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen