Thalia.at

John Rabe

(1)
1937. Seit knapp 30 Jahren lebt der Hamburger Kaufmann John Rabe (ULRICH TUKUR) mit seiner Frau Dora (DAGMAR MANZEL) in der damaligen chinesischen Hauptstadt Nanking. Er leitet die dortige Siemens-Niederlassung. Der Gedanke, die Firmenleitung seinem Nachfolger Fließ (MATHIAS HERRMANN) zu übergeben und nach Berlin zurückzukehren, fällt ihm schwer. Ihm ist China ans Herz gewachsen und er weiß, dass er hier ein Mann mit Einfluss ist, in der Berliner Zentrale jedoch nur einer von vielen. Während seines Abschiedsballs wird Nanking von Fliegern der japanischen Armee bombardiert, die kurz zuvor bereits Shanghai eingenommen hat. Panik bricht aus und Rabe öffnet die Tore des Firmengeländes, um die schutzsuchenden Familien seiner Arbeiter in Sicherheit zu bringen. Während am kommenden Morgen die Feuer gelöscht und Schäden begutachtet werden, beraten die in der Stadt verbliebenen Ausländer, was sie angesichts der Bedrohung tun können. Der deutsch-jüdische Diplomat Dr. Rosen (DANIEL BRÜHL) berichtet von einer Sicherheitszone für Zivilisten, die in Shanghai eingerichtet wurde. Die Leiterin des Girls Colleges, Valérie Dupres (ANNE CONSIGNY), ist sofort begeistert und schlägt John Rabe, als Deutscher gewissermaßen "Verbündeter" der Japaner, als Vorsitzenden der Internationalen Sicherheitszone Nanking vor. Sehr zum Unwillen von Dr. Wilson (STEVE BUSCEMI), Chefarzt des lokalen Krankenhauses, den eine große Antipathie mit dem "Nazi" Rabe verbindet. Rabe wollte eigentlich am nächsten Tag die Heimreise antreten - entscheidet sich aber, zu bleiben und stürzt sich in die Arbeit. Während die kaiserliche japanische Armee mit ungeahnter Brutalität gegen die Zivilbevölkerung vorgeht, gelingt es Rabe und seinen Mitstreitern mit Mut und Geschick, den Japanern die geplante Sicherheitszone abzutrotzen. Hunderttausende strömen in die Zone - weit mehr als erwartet. Doch die Übergriffe der Japaner nehmen kein Ende und die Versorgungssituation wird immer schlechter. Schließlich planen die Japaner, die Zone unter einem Vorwand zu stürmen - für Rabe beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit...
Portrait
Ulrich Tukur, 1957 in Viernheim geboren, ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler. Für seine Arbeit erhielt er zahlreiche Preise, zuletzt wurde ihm 2013 der "Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache" verliehen. Ulrich Tukur lebt mit seiner Frau, der Fotografin Katharina John, in Venedig.
Daniel Brühls Erfolgsgeschichte begann als Synchron- und Hörspielsprecher beim WDR. Sein Durchbruch als Schauspieler folgte mit dem Kinofilm "Good Bye, Lenin!" (2003).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Regisseur Florian Gallenberger
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch; Englisch)
EAN 4010232047762
Genre Drama
Studio 20th Century Fox
Originaltitel 4010232047762
Spieldauer 129 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Deutsch)
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16336201
    Anonyma - Eine Frau in Berlin
    (1)
    Film
    5,99
  • 14854193
    Die Frau vom Checkpoint Charlie
    (1)
    Film
    11,99
  • 8114221
    Tanz der Vampire
    (7)
    Film
    5,99
  • 15537040
    Die Schwester der Königin
    (1)
    Film
    11,99
  • 17839511
    Frost / Nixon
    (1)
    Film
    9,99
  • 1785458
    Requiem For A Dream
    (9)
    Film
    8,99
  • 13231007
    Der Exorzismus von Emily Rose - Special Edition
    (2)
    Film
    6,99
  • 17944613
    Nanking
    Film
    16,99
  • 18203846
    Die Südsee (BBC), 2 DVD
    (2)
    Film
    19,99
  • 17750757
    Vietnam - Süden und Mitte
    Film
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Film, der unter die Haut geht!
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 16.06.2010

John Rabe leitete das Siemens-Werk in Nanking. Er lebte dort für über 27 Jahre bevor er nach Berlin zurück beordert werden sollte. Oft als der "Schindler Chinas" bezeichnet hat er zusammen mit seinen Mitstreitern in Nanking etwa 200.000 Chinesen nach der Eroberung der Stadt durch die Japaner das Leben... John Rabe leitete das Siemens-Werk in Nanking. Er lebte dort für über 27 Jahre bevor er nach Berlin zurück beordert werden sollte. Oft als der "Schindler Chinas" bezeichnet hat er zusammen mit seinen Mitstreitern in Nanking etwa 200.000 Chinesen nach der Eroberung der Stadt durch die Japaner das Leben gerettet. Eigentlich unglaublich, dass sein Name vor diesem Film nicht bekannter gewesen ist. Der Film selbst stellt die Ereignisse kurz vor und während der Eroberung und Besetzung Nankings dar und zeigt neben den Heldentaten Rabes und der anderen auch die Grausamkeiten der japanischen Besatzer. Ein hervorragend besetzter Film!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2010
Bewertetes Format: Medium: Blu-ray

Es ist die beeindruckendste Szene des ganzen Filmes. Menschen flüchten unter eine riesige Hakenkreuzahne und retten dadurch ihr Leben. Es ist China im Jahre 1937 und das Symbol des Nationalsozialismus hindert die japanischen Bomber daran die Siemens-Werke in Nanking zu bombardieren. Der Mann, der das Symbol des Nationalosozialismus zu einer... Es ist die beeindruckendste Szene des ganzen Filmes. Menschen flüchten unter eine riesige Hakenkreuzahne und retten dadurch ihr Leben. Es ist China im Jahre 1937 und das Symbol des Nationalsozialismus hindert die japanischen Bomber daran die Siemens-Werke in Nanking zu bombardieren. Der Mann, der das Symbol des Nationalosozialismus zu einer humanitären Rettungstat missbraucht ist John Rabe. Ein Held damals und danke eines Filmes auch heute. Florian Gallenberger verfilmte die Geschichte des "Schindlers von China" und zeigt das Werk erstmals auf der Berlinale. Der 15 Millionen Euro teure Film basiert auf den Tagebüchern des hanseatischen Kaufmanns (gespielt von Ulrich Tukur), der mit seiner Frau Dora (Dagmar Manzel) seit langen Jahren in China lebt und dort für Siemens in der damaligen chinesischen Hauptstadt Nanking die Niederlassung leitet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

John Rabe

John Rabe

mit Ulrich Tukur , Daniel Brühl , Steve Buscemi , Anne Consigny , Dagmar Manzel

(1)
Film
8,99
+
=
Jack

Jack

Film
16,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen