Thalia.at

Inferno - ein neuer Fall für Robert Langdon

Thriller

(49)
Mein Geschenk ist die Zukunft. Mein Geschenk ist die Erlösung. Mein Geschenk ist ... Inferno



Robert Langdon, Harvard-Professor für Symbologie, erwacht mit einer Schusswunde in einem Krankenhaus in Florenz und kann sich nicht an die letzten zwei Tage erinnern. Doch viel Zeit zur Erholung bleibt ihm nicht, denn nach einem Anschlag muss er mit der jungen Ärztin Sienna Brooks in deren Wohnung flüchten. Dort stellt sich heraus, dass Langdon dabei war, die versteckte Botschaft in einem jahrhundertealten Gemälde zu Dantes "Inferno" zu entschlüsseln. Die Spur führt sie in den Palazzio Vecchio, wo sie sich von Dantes Totenmaske konkretere Hinweise erhoffen, doch diese ist gestohlen worden. Nun beginnt eine Jagd durch halb Europa, bei der Langdon die Maske wiederfinden und einen perfiden Plan vereiteln muss.



Dan Brown wurde 1964 in New Hampshire geboren und studierte Englisch und Spanisch. Nach dem Studium veröffentlichte er zunächst mehrere Alben als Singer/Songwriter, widmete sich aber Mitte der 90er Jahre ganz dem Schreiben. Sein erster Roman, "Diabolus", erschien 1998. Seinen großen Durchbruch feierte Dan Brown 2000 mit "Illuminati", dem ersten Thriller um den Harvard-Professor Robert Langdon. In seinen Büchern kombiniert er geschickt Elemente des Thrillers mit religions- und kunstgeschichtlichen Fakten und spricht dadurch ein breites Publikum an.



Mit Inferno hat Bestsellerautor Dan Brown den hochspannenden vierten Thriller um den Symbolologen Robert Langdon vorgelegt.
Rezension
"Alles in allem schafft Dan Brown es erneut, einen Welt-Bestseller zu kreieren, indem er ein hochaktuelles und gleichermaßen brisantes Thema gekonnt in ein kulturgeschichtliches Ambiente packt. Lesens-und vor allem hörenswert!" N-TV



"Der Roman hebt spannend an und zieht einen sofort in die Handlung. Wie sich das für einen guten Thriller gehört." Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger



"Charmante Unterhaltungsliteratur mit einem kühnen Schluss." Ijoma Mangold, DIE ZEIT
Portrait
Dan Brown, Sohn eines Mathematikprofessors und einer Musikerin, arbeitete als Englischlehrer, bevor er mit dem Roman "Illuminati" weltweit für Aufsehen sorgte. Mit seinen Romanen, die durch ihre Mischung aus Action, Wissenschaft und Geschichte bestechen, beherrscht er seither die internationalen Bestsellerlisten. Im Jahr 2004 wurden seine beiden Titel "Sakrileg" und "Illuminati" die Jahresbestseller in der Kategorie Hardcover und Taschenbuch! Mit seinem in 35 Ländern erschienenen und mit Tom Hanks in der Hauptrolle verfilmten Buch "Sakrileg" wurde er zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller der letzten Jahrzehnte. Dan Brown ist verheiratet und lebt mit seiner Frau, einer Kunsthistorikerin, in Neuengland.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 688, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.05.2013
Serie Robert Langdon 4
Sprache Deutsch
EAN 9783838730264
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 228
eBook (ePUB)
8,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25425711
    Illuminati
    von Dan Brown
    (6)
    eBook
    8,49
  • 25418515
    Sakrileg - The Da Vinci Code
    von Dan Brown
    (10)
    eBook
    8,49
  • 25425714
    Meteor
    von Dan Brown
    (3)
    eBook
    8,49
  • 34797997
    Diabolus
    von Dan Brown
    (9)
    eBook
    8,49
  • 32221658
    Das Herz des Bösen
    von Joy Fielding
    (7)
    eBook
    8,99
  • 45289269
    Der englische Spion
    von Daniel Silva
    eBook
    12,99
  • 20423321
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (6)
    eBook
    9,99
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (8)
    eBook
    16,99
  • 34406571
    Schändung
    von Jussi Adler-Olsen
    (5)
    eBook
    8,99
  • 46437507
    Konklave
    von Robert Harris
    eBook
    17,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Vatikan hat ausgedient“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Keine Himmelfahrt im Vatikan, eine Höllenfahrt mit Dante Aligheri steht dem Konsumenten bevor. Der Einfluss seiner Frau, sie ist Kunsthistorikern, macht sich bemerkbar in den detaillierten Beschreibungen all der Palazzi, Fresken und Gemälde, welche den Hintergrund zu einer spannenden Schnitzeljagd bilden, welche Robert Langdon, Dan Keine Himmelfahrt im Vatikan, eine Höllenfahrt mit Dante Aligheri steht dem Konsumenten bevor. Der Einfluss seiner Frau, sie ist Kunsthistorikern, macht sich bemerkbar in den detaillierten Beschreibungen all der Palazzi, Fresken und Gemälde, welche den Hintergrund zu einer spannenden Schnitzeljagd bilden, welche Robert Langdon, Dan Browns Langzeitheld, zu einem erfolgreichen Ende führt.
Im Urlaub auf jeden Fall sehr lesbar.

„Spannung bis zur letzten Seite“

Yvonne Thienel, Thalia-Buchhandlung Braunau

Robert Langdon ist endlich wieder zurück! Diesmal steht das Überleben der gesamten Menschheit auf dem Spiel.

Dank Dan Brown fühlt man sich wieder einmal direkt an der Seite des berühmten Symbolologen und mitten im Geschehen, das einem kaum Zeit zum Luftholen lässt.
Robert Langdon ist endlich wieder zurück! Diesmal steht das Überleben der gesamten Menschheit auf dem Spiel.

Dank Dan Brown fühlt man sich wieder einmal direkt an der Seite des berühmten Symbolologen und mitten im Geschehen, das einem kaum Zeit zum Luftholen lässt.

„Pesthauch“

Astrid Hochleitner, Thalia-Buchhandlung St. Johann im Pongau

Professor Langdon verschlägt es diesmal nach Europa,zum vierten mal kann man gemeinsam mit ihm auf eine rasante und spannende Schnitzeljagd gehen.Sein Wiedersacher ist diesmal ein Wissenschaftler der die Erde vor der Überbevölkerung schützen will.Viele Zeichen deuten darauf hin,daß er ein mutiertes Virus einsetzen will.Langdon findet Professor Langdon verschlägt es diesmal nach Europa,zum vierten mal kann man gemeinsam mit ihm auf eine rasante und spannende Schnitzeljagd gehen.Sein Wiedersacher ist diesmal ein Wissenschaftler der die Erde vor der Überbevölkerung schützen will.Viele Zeichen deuten darauf hin,daß er ein mutiertes Virus einsetzen will.Langdon findet den Erreger aber zu spät,er wurde schon freigesetzt...aber es kommt ganz anders als man denkt.
Die Handlung ist gut,aber Schreibstil erinnert sehr stark an die letzten Romane,Bilder,alte Bücher,viele Kirchen und jede Menge Rätsel.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34203306
    Inferno - ein neuer Fall für Robert Langdon
    von Dan Brown
    (49)
    eBook
    8,49
  • 36916396
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (22)
    eBook
    8,49
  • 25418515
    Sakrileg - The Da Vinci Code
    von Dan Brown
    (10)
    eBook
    8,49
  • 25425711
    Illuminati
    von Dan Brown
    (6)
    eBook
    8,49
  • 41497057
    Scriptum
    von Raymond Khoury
    (1)
    eBook
    8,99
  • 31407768
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (26)
    eBook
    9,99
  • 38238277
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (9)
    eBook
    8,99
  • 41180111
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (15)
    eBook
    8,99
  • 38238009
    Das Evangelium des Blutes
    von James Rollins
    (1)
    eBook
    8,99
  • 41198696
    Das Blut des Verräters
    von James Rollins
    (1)
    eBook
    8,99
  • 23509090
    Der zweite Messias
    von Glenn Meade
    (1)
    eBook
    7,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (49)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
17
14
10
6
2

Langweilig
von einer Kundin/einem Kunden aus Kerken am 14.07.2013

Wenn man Dan Brown´s Buch um 80 % des Textes gekürzt hätte, um daraus ein so spannendes Buch wie Illuminati zu machen, wäre dieses Buch super und 5 Sterne wert. Für Kunsthistoriker mag das Buch vielleicht ansatzweise spannend sein, aber die häufigen Wiederholungen gleicher Themen verdirbt, so glaube ich,... Wenn man Dan Brown´s Buch um 80 % des Textes gekürzt hätte, um daraus ein so spannendes Buch wie Illuminati zu machen, wäre dieses Buch super und 5 Sterne wert. Für Kunsthistoriker mag das Buch vielleicht ansatzweise spannend sein, aber die häufigen Wiederholungen gleicher Themen verdirbt, so glaube ich, allen den Spaß an diesem Roman. Es war für mich ein absoluter Fehlkauf! Aber auch der Ablauf der sog Verfolgungsjagd ist unwahrscheinlich und in großen Teilen unglaubwürdig. Meiner Meinung nach, hat Brown von vorhergehendem Erfolg verwöhnt zu schnell und zu schludrig gearbeitet. Dafür war sein Geheimhaltungsspiel vor der Veröffentlichung wohl nur die Überlegung, schnell viel verkaufen ( was durchaus erlaubt ist ) aber es war gleichzeitig auch der seines eigenen Verdachtes, das sein Buch an seine vorhergehende Romane nicht anschließen wird, weil es schlecht gemacht ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Typischer Dan Brown
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2013

Diesmal macht sich Robert Langdon zusammen mit der Ärztin Dr. Sienna Brooks auf die Suche nach einer versteckten „Waffe“, welche die Überbevölkerung stoppen soll. Grundlage für seine Suche ist Dantes „Göttliche Komödie“. Seine Reise führt ihn hierbei nach Florenz und Venedig. Auch in diesem Buch schildert Dan Brown wieder einmal... Diesmal macht sich Robert Langdon zusammen mit der Ärztin Dr. Sienna Brooks auf die Suche nach einer versteckten „Waffe“, welche die Überbevölkerung stoppen soll. Grundlage für seine Suche ist Dantes „Göttliche Komödie“. Seine Reise führt ihn hierbei nach Florenz und Venedig. Auch in diesem Buch schildert Dan Brown wieder einmal sehr bildhaft und anschaulich alle Plätze, Orte und Gebäude die der Protagonist besucht. Dan Brown bringt viel geschichtlichen Hintergrund in sein Buch ein und lädt den Leser auf eine rasante Schnitzeljagd durch Italien ein. Wer Illuminati, Sakrileg und Symbol verschlungen hat, wird auch bei diesem Buch nicht enttäuscht werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Excellent
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2013

Excellent livre, a lire absolument. Du suspens, de l action, du voyage,... Que du bohneur. Dans le meme style que Da Vinci code

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wow
von einer Kundin/einem Kunden aus Trautskirchen am 21.05.2013

Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt. Hab es fast in einem Zug gelesen. Spannung von Anfang bis Ende. Genauso wie in Illuminati. Konnte nicht mehr aufhören. Und obwohl man sich schon denken kann, dass es unerwartete Wendungen gibt, sind sie dann so unerwartet,... Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gepackt. Hab es fast in einem Zug gelesen. Spannung von Anfang bis Ende. Genauso wie in Illuminati. Konnte nicht mehr aufhören. Und obwohl man sich schon denken kann, dass es unerwartete Wendungen gibt, sind sie dann so unerwartet, dass man doch überrascht ist. Mehr wird nicht verraten. Lesen ist Pflicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine rätselhafte Rettungsaktion...
von Conny Z. am 17.05.2013

Kurzform meiner Rezension: Nach langem Warten und des für mich sehr enttäuschenden dritten Teils „Das verlorene Symbol“ hat nun Dan Brown mich wieder für sich eingenommen. Robert Langdon ist zurück, noch besser und noch Gejagter als in den Vorbänden. Endlich kann der Leser wieder Symbole enträtseln und Hinweise sammeln, in Begleitung eines... Kurzform meiner Rezension: Nach langem Warten und des für mich sehr enttäuschenden dritten Teils „Das verlorene Symbol“ hat nun Dan Brown mich wieder für sich eingenommen. Robert Langdon ist zurück, noch besser und noch Gejagter als in den Vorbänden. Endlich kann der Leser wieder Symbole enträtseln und Hinweise sammeln, in Begleitung eines tollen Protagonisten. Da dieser in seiner neuen Geschichte an Amnesie leidet und sich viele Gegebenheiten erst später aufklären, bleibt keine Zeit zum Luft holen. Dan Brown hat auch hier seinem Lieblingsprotagonisten eine hübsche und intelligente Frau an die Seite gestellt. Dr. Sienna Brooks ist nicht nur gut aussehend und überaus intelligent, sie kam auch sehr geheimnisvoll herüber, was noch mehr Faszination zu diesem Werk aufkommen ließ. Aber auch einen kleinen Beigeschmack hat, denn seine Romane scheinen einem roten Faden zu folgen. Ich frage mich immer wieder, warum all diese Frauen hübsch und intelligent sein müssen. Der gewählte Schauplatz Florenz lässt in mir eine gewisse Art von Fernweh aufkommen und seine Gebäude und berühmte Gemälde in eine Enterdeckerlust verfallen. Allgemein scheint Dan Brown ein Interesse an den Ortschaften des Landes Italien zu besitzen. Bereits in Illuminati durfte ich mit Robert Langdon dorthin reisen und nun spielt auch „Inferno“ in diesem Land. Besonders fesselnd waren für mich die Rückblicke, die Dan Brown in der Geschichte eingebaut hat. Genau wie bei Roberts Langdons Vorlesungen, beginnt der Autor mich als Leser zu führen – hinein in die Welt von Dante Alighieri, der Autor des berühmten literarischen Werkes „Göttliche Komödie“. Nicht nur sein Werk aus dem 13. Jahrhundert, auch Gemälde und Bücher anderer Berühmtheiten vergangener Jahrhunderte begleiten den Protagonisten auf seiner Suche. Das Spannende hieran fand ich, dass niemand, nicht mal der Protagonist zuerst weiß, wonach er sucht. Er lässt sich von den Rätseln leiten und schaut was passiert. Gleichfalls sind auch hier die Nebenfiguren und Gegner sehr gelungen. Die meisten agieren im Hintergrund und erst am Ende, wie bei jedem seiner Bücher, erfährt der Leser, wer diese sind. Große Organisationen und millionenschwere Geldgeber gehören auch hier wieder dazu und doch ist es immer wieder erstaunlich, wie Robert Langdon diesen ausweichen kann, um den Rätseln zu folgen. Ebenso ist nicht nur der historische Aspekt ein Teil der Geschichte, auch Tatsachen und Probleme der Welt nimmt der Autor gekonnt mit in seine Werke. In „Inferno“ spielt die Weltbevölkerung und deren drastisch ansteigende Zahlen eine bedeutende Rolle – wie bedeutend lässt sich im Laufe der Handlung erst entwirren. Das einzige Manko des Buches war das Italienisch. In einigen Sätzen wurde daran gedacht, diese für den Leser zu übersetzen, leider war es an den Stellen, die ich mir selbst auch übersetzen konnte. Dan Brown lädt mit seinem “Inferno” die Leser ein, zusammen mit Robert Langdon auf eine rätselhafte Rettungsaktion zu gehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 1
Band 4
von Blacky am 04.02.2014

Inhalt: Dante Alighieris »Inferno«, Teil seiner »Göttlichen Komödie«, gehört zu den geheimnisvollsten Schriften der Weltliteratur. Ein Text, der vielen Lesern noch heute Rätsel aufgibt. Um dieses Mysterium weiß auch Robert Langdon, der Symbolforscher aus Harvard. Doch niemals hätte er geahnt, was in diesem siebenhundert Jahre alten Text schlummert. Gemeinsam mit... Inhalt: Dante Alighieris »Inferno«, Teil seiner »Göttlichen Komödie«, gehört zu den geheimnisvollsten Schriften der Weltliteratur. Ein Text, der vielen Lesern noch heute Rätsel aufgibt. Um dieses Mysterium weiß auch Robert Langdon, der Symbolforscher aus Harvard. Doch niemals hätte er geahnt, was in diesem siebenhundert Jahre alten Text schlummert. Gemeinsam mit der Ärztin Sienna Brooks macht sich Robert Langdon daran, das geheimnisvolle »Inferno« zu entschlüsseln. Aber schon bald muss er feststellen, dass die junge Frau ebenso viele Rätsel birgt wie Dantes Meisterwerk. Und erst auf seiner Jagd durch halb Europa, verfolgt von finsteren Mächten und skrupellosen Gegnern, wird ihm klar: Dantes Werk ist keine Fiktion. Es ist eine Prophezeiung. Eine Prophezeiung, die uns alle betrifft. Die alles verändern kann. Die Leben bringt. Oder den Tod. Wieder ein spannender Roman aus der "Robert Langdon-Reihe" der den Namen Thriller verdient hat. Man hat das Gefühl sich von Anfang bis Ende auf einer "Achterbahnfahrt" zu befinden. Es geht in rasantem Tempo voran und hin und wieder überschlagen sich die Ereignisse. Auf den ersten Blick ist nicht zu erkennen, wer gut und wer böse ist und je mehr man ins Geschehen eintaucht um so unklarer wird was hier gut oder böse ist. Ein mega spannender Thriller, den ich wärmstens weiter empfehlen kann. Reihenfolge der "Robert Langdon-Serie": 1. Illuminati 2. Sakrileg 3. Das verlorene Symbol 4. Inferno

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gewohnt Gut!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Feldkirchen am 15.06.2013

Packende Geschichte! Robert wieder in Action ohne sein Wissen. Einfach Spannend!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
alt bekanntes Schema, eher na ja
von Manja Teichner am 19.06.2013

Professor Robert Langdon erwacht in einem Florenzer Krankenhaus. Er hat fürchterliche Kopfschmerzen und kann sich außerdem nicht an die letzten Tage erinnern. Die Ärztin Sienna Brooks erklärt ihm seine Situation. Er ist des Nachts mit einer Kopfwunde und verwirrenden Aussagen ins Krankenhaus gekommen und niemand wusste mit seinem Sätzen... Professor Robert Langdon erwacht in einem Florenzer Krankenhaus. Er hat fürchterliche Kopfschmerzen und kann sich außerdem nicht an die letzten Tage erinnern. Die Ärztin Sienna Brooks erklärt ihm seine Situation. Er ist des Nachts mit einer Kopfwunde und verwirrenden Aussagen ins Krankenhaus gekommen und niemand wusste mit seinem Sätzen etwas anzufangen. Wenig später wird es dann richtig turbulent. Ins Krankenhaus dringt eine Attentäterin ein, die es auf Robert Langdon abgesehen hat. Nur mit Hilfe der Ärztin kann er flüchten. Es beginnt eine abenteuerliche Jagt quer durch Florenz. Während der Flucht findet Robert einen mysteriösen Gegenstand, den er komischerweise bei sich trägt. Allerdings weiß er nicht wo er diesen her hat. Was hat es mit diesem Gegenstand auf sich? Können Robert Langdon und Sienna Brooks dieses Rätsel lösen? Der Thriller „Inferno“ stammt aus der Feder des erfolgreichen Autors Dan Brown. Die 3 Vorgänger „Sakrileg“, „Illuminati“ und „Das verlorene Symbol“, habe ich bereits alle gelesen und sie haben mir richtig gut gefallen. Dementsprechend hoch waren auch meine Erwartungen an dieses Buch. Allerdings konnten sie nicht ganz erfüllt werden. Professor Robert Langdon ist ein sympathischer Mann. Immer wieder wird er vom Autor in aufregende Abenteuer geschickt, die er lösen muss. Hier in diesem Buch leidet Robert an einer Amnesie und so klären sich viele Dinge erst im Verlauf des Buches. An seiner Seite die Ärztin Sienna Brooks. Sie ist gut aussehend und intelligent, wirkt aber auch irgendwie geheimnisvoll. Die Nebencharaktere und Gegner sind auch recht gut gelungen. Meist befinden sie sich im Hintergrund und er am Ende erfährt man als Leser mit wem man es wirklich zu tun hat. Der Schreibstil des Autors ist recht leicht, allerdings mit ziemlich vielen Fachausdrücken. Die Sätze sind kurz und knapp und treiben die Handlung stetig voran. Geschildert wird das Geschehen aus unterschiedlichen Perspektiven, wofür die personale Erzählperspektive verwendet wird. Die Handlung an sich ist schon irgendwie spannend gehalten. Dan Brown hat als Grundlage dieses Mal Dantes „Göttliche Komödie“ verwendet und es wirkt alles sehr gut recherchiert. Allerdings läuft auch dieses Mal alles nach einem bekannten Schema ab und zwischenzeitlich gibt es ziemliche Längen, wo die Spannung sehr abfällt und der Thriller eher einem Reiseführer gleicht. Es gibt außerdem sehr viele Wiederholungen und ist leider auch recht vorhersehbar, besonders für Kenner der anderen Bücher. Das Ende war etwas enttäuschend. Es wirkt doch arg konstruiert und unglaubwürdig. Fazit: „Inferno“ von Dan Brown ist ein durchwachsener Thriller. Dan Brown hat mit Dantes „Göttlicher Komödie“ eine interessante Grundlage gefunden, diese allerdings nicht ganz so gut umgesetzt. Für Fans von Dan Brown und Robert Langdon ein „Must Read“, ansonsten eher ein na ja!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Buch ist enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Seevetal am 07.06.2013

Dieser Bewertung kann ich mich nur anschließen: „Mehr aus der Brownfabrik” von einer Kundin oder einem Kunden Brown wird zunehmend zum Plagiator seiner selbst. Die historische Detailversessenheit durch- und überwuchert eine ziemlich dürftige Story zu einem 600seitigen Tumor. Was in den früheren Büchern wesentlich zu Handlung und Dramatik beitrug, verkommt zur... Dieser Bewertung kann ich mich nur anschließen: „Mehr aus der Brownfabrik” von einer Kundin oder einem Kunden Brown wird zunehmend zum Plagiator seiner selbst. Die historische Detailversessenheit durch- und überwuchert eine ziemlich dürftige Story zu einem 600seitigen Tumor. Was in den früheren Büchern wesentlich zu Handlung und Dramatik beitrug, verkommt zur Last. Blasse Figuren, banaler Plot und ein selbstverliebter Dan Brown, der seinen Helden auf sicherer Distanz hält. Insgesamt ein enttäsuchendes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mehr aus der Brownfabrik
von einer Kundin/einem Kunden am 04.06.2013

Brown wird zunehmend zum Plagiator seiner selbst. Die historische Detailversessenheit durch- und überwuchert eine ziemlich dürftige Story zu einem 600seitigen Tumor. Was in den früheren Büchern wesentlich zu Handlung und Dramatik beitrug, verkommt zur Last. Blasse Figuren, banaler Plot und ein selbstverliebter Dan Brown, der seinen Helden auf sicherer... Brown wird zunehmend zum Plagiator seiner selbst. Die historische Detailversessenheit durch- und überwuchert eine ziemlich dürftige Story zu einem 600seitigen Tumor. Was in den früheren Büchern wesentlich zu Handlung und Dramatik beitrug, verkommt zur Last. Blasse Figuren, banaler Plot und ein selbstverliebter Dan Brown, der seinen Helden auf sicherer Distanz hält.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Bassersdorf am 17.11.2016

Einer der besten Dan Brown. Spannend von Beginn weg. Brown spielt mit dem Leser; lässt ihn hoffen und bangen und dreht zum Schluss den Spiess nochmals um. Top!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Ratingen am 09.11.2016

Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich werde es meinen Freunden und Bekannten weiter empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toll
von marianne am 01.09.2016

Ich fand das buch von Anfang an sehr spannend. Der Schreibstil ist flüssig. Was mir nebenher auch gefallen hat, ist, dass dieses Buch kleine Kapitel hat, sodass man ganz entspannt lesen kann und sich nicht irgendwo eine Stelle merken muss. Ich kann das Buch sehr empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaublich rasant und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Mörschwil am 11.06.2015

Eines der Bücher, die von der ersten Seite an mitreissen und in keinem Punk langatmig sind. "Inferno" ist im typischen Dan-Brown-Stil geschrieben: Rasant, anregend und durchaus bildend, wenn man es mit Browns erdachten und vermuteten Querverbindungen und -verschwörungen nicht zu genau nimmt. Und das Beste: Brown wirft regelmässig die... Eines der Bücher, die von der ersten Seite an mitreissen und in keinem Punk langatmig sind. "Inferno" ist im typischen Dan-Brown-Stil geschrieben: Rasant, anregend und durchaus bildend, wenn man es mit Browns erdachten und vermuteten Querverbindungen und -verschwörungen nicht zu genau nimmt. Und das Beste: Brown wirft regelmässig die ganze Geschichte über den Haufen und stösst den Leser wunderbar vor den Kopf. Kurz: Good clean fun. Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genial und spannend, wie man es bei Dan Brown's Büchern kennt
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 15.10.2014

Ich habe die ersten 150 Seiten gelesen und bin gefesselt von diesem Roman. Ich kann jedem der schon andere Bücher von Dan Brown gelesen hat aber auch Neueinsteigern dieses Buch absolut ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Buch mit Hintergrund
von einer Kundin/einem Kunden aus Altena am 10.09.2014

Das Buch ist sehr gut zu lesen. Der Autor erklärt interessant die Kunstgeschichte , so dass man Lust bekommt die geschilderten Städte zu besuchen und sich selbst ein Bild davon zu machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe Dan Brown
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 15.08.2014

Ich glaube zu seinem Büchern muss man nicht mehr viel sagen, denn sie sind einfach unglaublich genial und sehr gut geschrieben bzw. wird alles sehr gut beschrieben. Danke für deine Roman, sie sind einfach sehr, sehr gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
SUPER
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnsberg am 10.08.2014

Super spannendes Buch, wie alle die mit Professor Robert Lagdon. Es ist Spannend und wieder sehr informativ, man will nicht aufhören.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesen, Lernen und Spannung erleben
von Porter Thomson aus Cuxhaven am 12.11.2013

Wieder einmal ist Dan Brown mit diesem Werk ein Meisterstück gelungen. Wie immer, in seinen Langdom-Romanen erstreckt sich die Handlung über nur einen oder anderthalb Tage. Aber diese paar Stunden sind voll gepackt mit spannender Action, geballtes Wissen über Kunst, Geschichte, Mystik und Symbolik. Selbstverständlich gibt es in diesem... Wieder einmal ist Dan Brown mit diesem Werk ein Meisterstück gelungen. Wie immer, in seinen Langdom-Romanen erstreckt sich die Handlung über nur einen oder anderthalb Tage. Aber diese paar Stunden sind voll gepackt mit spannender Action, geballtes Wissen über Kunst, Geschichte, Mystik und Symbolik. Selbstverständlich gibt es in diesem Buch auch eine kleine Romanze. Dieses Buch ist wahrlich ein Hochgenuss für jeden Lesefreund der spannenden Unterhaltung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von Anja H. am 17.07.2013

wie immer super spannend bis zum letzen Punkt (Absatz, Wort, ...) konnte es kaum aus der Hand legen, ich hoffe es kommen noch viele Bücher nach

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Inferno - ein neuer Fall für Robert Langdon

Inferno - ein neuer Fall für Robert Langdon

von Dan Brown

(49)
eBook
8,49
+
=
Das verlorene Symbol

Das verlorene Symbol

von Dan Brown

(8)
eBook
8,49
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Robert Langdon

  • Band 1

    25425711
    Illuminati
    von Dan Brown
    (6)
    eBook
    8,49
  • Band 2

    25418515
    Sakrileg - The Da Vinci Code
    von Dan Brown
    (10)
    eBook
    8,49
  • Band 3

    25418494
    Das verlorene Symbol
    von Dan Brown
    (8)
    eBook
    8,49
  • Band 4

    34203306
    Inferno - ein neuer Fall für Robert Langdon
    von Dan Brown
    (49)
    eBook
    8,49
    Sie befinden sich hier

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen