Thalia.at

Im Tal des Fuchses

Roman

(14)
Was, wenn dein Entführer spurlos verschwindet und niemand weiß, wo du bist?


Ein sonniger Augusttag, ein einsam gelegener Parkplatz zwischen Wiesen und Feldern. Vanessa Willard wartet auf ihren Mann, der noch eine Runde mit dem Hund dreht. In Gedanken versunken, bemerkt sie nicht das Auto, das sich nähert. Als sie ein unheimliches Gefühl beschleicht, ist es schon zu spät: Ein Fremder taucht auf, überwältigt, betäubt und verschleppt sie. In eine Kiste gesperrt, wird sie in einer Höhle versteckt, ausgestattet mit Wasser und Nahrung für eine Woche. Doch noch ehe der Täter seine Lösegeldforderung an ihren Mann stellen kann, wird er wegen eines anderen Deliktes verhaftet. Und überlässt Vanessa ihrem Schicksal …



Rezension
"Eine der wenigen Autorinnen, die von sich behaupten können [...], dass sie von Buch zu Buch besser wird und ihre Fangemeinschaft immer größer wird." Sat 1 Frühstücksfernsehen
Portrait
Charlotte Link, geboren in Frankfurt/Main, ist die erfolgreichste deutsche Autorin der Gegenwart. Ihre Kriminalromane sind internationale Bestseller, auch Im Tal des Fuchses und zuletzt Die Betrogene eroberten wieder auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste. Allein in Deutschland wurden bislang über 26 Millionen Bücher von Charlotte Link verkauft; ihre Romane sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.
Charlotte Link lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt/Main.
Zitat
"Charlotte Link [...] hat die fast unheimliche Menschenkenntnis, die psychologische Spannungsautoren auszeichnet. Während die meisten von uns ihre Nachbarn beobachten und nichts als gewöhnliche Menschen sehen, entdecken sie etwas Dunkles und Bedrohliches unter der Oberfläche."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 11.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38259-0
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 190/126/55 mm
Gewicht 497
Verkaufsrang 2.755
Buch (Klappenbroschur)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40952854
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (34)
    Buch
    10,30
  • 18688725
    Das Haus der Schwestern
    von Charlotte Link
    (9)
    Buch
    10,30
  • 37822459
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (5)
    Buch
    10,30
  • 32017430
    Im Tal des Fuchses
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    23,70
  • 16346088
    Die Täuschung
    von Charlotte Link
    (10)
    Buch
    10,30
  • 30571639
    Der fremde Gast
    von Charlotte Link
    (13)
    Buch
    10,30
  • 20946323
    Das andere Kind
    von Charlotte Link
    (34)
    Buch
    10,30
  • 26189648
    Der Verehrer
    von Charlotte Link
    (10)
    Buch
    10,30
  • 16346036
    Die Sünde der Engel
    von Charlotte Link
    (9)
    Buch
    9,20
  • 26189730
    Schattenspiel
    von Charlotte Link
    (9)
    Buch
    9,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Gewohnte Spannung“

Brigitte Krautgasser, Thalia-Buchhandlung Vöcklabruck

Als Vanessa Willard auf einem einsamen Parkplatz auf ihren Mann wartet, der einen kurzen Spaziergang mit ihrem Hand macht, wird sie überraschend entführt, betäubt und in eine Kiste gesperrt. Es beginnt eine verzweifelte Suche nach ihr, doch alle Spuren verlaufen im Nichts. Ihr Mann Matthew wird lange Zeit von der Polizei verdächtigt, Als Vanessa Willard auf einem einsamen Parkplatz auf ihren Mann wartet, der einen kurzen Spaziergang mit ihrem Hand macht, wird sie überraschend entführt, betäubt und in eine Kiste gesperrt. Es beginnt eine verzweifelte Suche nach ihr, doch alle Spuren verlaufen im Nichts. Ihr Mann Matthew wird lange Zeit von der Polizei verdächtigt, doch es fehlen die Beweise. Gleichzeitig wird der Täter wegen eines anderen Deliktes verhaftet. Obwohl er es sich jeden Tag vornimmt, zieht er nicht einmal seinen Anwalt ins Vertrauen, und er lässt Vanessa hilflos verhungern.
Jahre später schein sich das Ganze zu wiederholen, eine Frau wird entführt und verschwindet spurlos.......

„Typisch Charlotte Link – Spannung ohne viel Blut!“

Judith Lehner, Thalia-Buchhandlung Linz Landstraße

Vanessas Schicksal ist besiegelt als ihr Entführer verhaftet wird. Ryan erzählt keinem davon und daher erfährt niemand was mit Vanessa passiert ist. Als Ryan zwei Jahre später das Gefängnis verlässt, wird die alte Geschichte wieder aktuell. Er fühlt sich verfolgt und auch Vanessas Ehemann hat mit der Sache noch nicht abgeschlossen…
Für
Vanessas Schicksal ist besiegelt als ihr Entführer verhaftet wird. Ryan erzählt keinem davon und daher erfährt niemand was mit Vanessa passiert ist. Als Ryan zwei Jahre später das Gefängnis verlässt, wird die alte Geschichte wieder aktuell. Er fühlt sich verfolgt und auch Vanessas Ehemann hat mit der Sache noch nicht abgeschlossen…
Für Hardcore-Thriller-Leser (wie mich) eine gelungene unblutige Abwechslung, aber vielleicht ein wenig zu ruhig. Trotzdem überrascht der Krimi durch die vielen untererwarteten Wendungen von der ersten bis zur letzten Seite. Neue Verbrechen und Theorien wechseln sich ab und verleihen dem Krimi das gewisse Etwas. Typisch Charlotte Link!

„Wirklich gut“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Stellen Sie sich vor sie werden entführt, in eine abgelegene Höhle geschleppt, in eine Kiste gesperrt, sie haben Wasser und Essen für 1 Woche und ihr Entführer kommt nicht wieder, weil er nämlich wegen eines anderes Deliktes ins Gefängnis muss und zwar für 2 Jahre.
Die Autorin schafft es wieder einmal die Leser von der ersten Seite
Stellen Sie sich vor sie werden entführt, in eine abgelegene Höhle geschleppt, in eine Kiste gesperrt, sie haben Wasser und Essen für 1 Woche und ihr Entführer kommt nicht wieder, weil er nämlich wegen eines anderes Deliktes ins Gefängnis muss und zwar für 2 Jahre.
Die Autorin schafft es wieder einmal die Leser von der ersten Seite bis zur letzten gespannt mitzufiebern und ihn stets im Unklaren zu lassen. Im Verlauf der Geschichte entstehen immer neue Theorien, die man aber wieder verwirft. Am Ende dieses Buches bleibt der Leser überrascht zurück.
Ein Buch das ich gerne weiterempfehle.

„ Spitzenmässige Unterhaltung“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Linz

Vanessa Willard wird auf einem einsam gelegenen Parkplatz entführt. Verschleppt in eine dunkle Höhle und eingesperrt in eine Holzkiste, ist Vanessa auf sich allein gestellt. Doch noch ehe ihr Entführer die Lösegeldforderung stellen kann, wird dieser wegen einer Kneipenschlägerei verurteilt und ins Gefängnis überstellt. Somit scheint Vanessa Willard wird auf einem einsam gelegenen Parkplatz entführt. Verschleppt in eine dunkle Höhle und eingesperrt in eine Holzkiste, ist Vanessa auf sich allein gestellt. Doch noch ehe ihr Entführer die Lösegeldforderung stellen kann, wird dieser wegen einer Kneipenschlägerei verurteilt und ins Gefängnis überstellt. Somit scheint Vanessa´s Tod eigentlich besiegelt...
Oder etwa doch nicht?

Dieser Thriller bietet tolle Unterhaltung und absolute Spannung! Dieses Buch muss man einfach empfehlen!!!!

„Wo bist du?“

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Wieder eines der Bücher von Charlotte Link, das mich die halbe Nacht kostete und ein fast verbranntes Mittagessen. Ich konnte diesen fesselnden Krimi mit vielen dramatischen Wendungen nicht aus der Hand legen.
Charlotte Link trägt nicht umsonst den Titel „Meisterin der Spannung“.
Wieder eines der Bücher von Charlotte Link, das mich die halbe Nacht kostete und ein fast verbranntes Mittagessen. Ich konnte diesen fesselnden Krimi mit vielen dramatischen Wendungen nicht aus der Hand legen.
Charlotte Link trägt nicht umsonst den Titel „Meisterin der Spannung“.

„dramatisch“

Brigitte Paulczynski, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Nach einem Streit mit ihrem Mann verschwindet Vanessa Willard spurlos an einem entlegenem Parkplatz. Ihr Mann wird naturgemäß verdächtigt, doch man kann ihm nichts nachweisen. Schliesslich wird der Fall zu den Akten gelegt. Drei Jahre später scheint sich das Geschehen zu wiederholen. Erneut verschwindet eine Frau auf mysteriöse Weise. Nach einem Streit mit ihrem Mann verschwindet Vanessa Willard spurlos an einem entlegenem Parkplatz. Ihr Mann wird naturgemäß verdächtigt, doch man kann ihm nichts nachweisen. Schliesslich wird der Fall zu den Akten gelegt. Drei Jahre später scheint sich das Geschehen zu wiederholen. Erneut verschwindet eine Frau auf mysteriöse Weise. Es ist dies eine Freundin von Vanessa Willard. Die Polizei tappt völlig im Dunkeln. Spannend geschrieben und ein überraschendes Ende.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 26189648
    Der Verehrer
    von Charlotte Link
    (10)
    Buch
    10,30
  • 37821681
    Das Dorf der Mörder / Sanela Beara Bd.1
    von Elisabeth Herrmann
    (5)
    Buch
    10,30
  • 39246915
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (42)
    Buch
    20,60
  • 37822506
    Die letzte Zeugin
    von Nora Roberts
    (4)
    Buch
    10,30
  • 26017888
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (38)
    Buch
    15,50
  • 39192555
    Der Engelsbaum
    von Lucinda Riley
    (16)
    Buch
    10,30
  • 40952585
    Am Anfang war die Schuld
    von Jane Shemilt
    Buch
    15,50
  • 18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    10,30
  • 34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (13)
    Buch
    11,30
  • 37822459
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (5)
    Buch
    10,30
  • 28852862
    Der Beobachter
    von Charlotte Link
    (46)
    Buch
    10,30
  • 40974130
    Das Geheimnis der Wellen
    von Nora Roberts
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
10
3
1
0
0

6 Sterne!!
von Nina am 14.03.2014

Das Buch ist echt ein Wahnsinn, für mich das beste, das Charlotte Link je geschrieben hat (sage ich das nicht nach jedem ihrer Bücher??). So perfekt psychologisch, hinterhältig, brrrr! Das ist Gänsehaut-Feeling pur, dass man die Welt um sich herum total vergisst. Wer so viel Spannung aushält, dem empfehle... Das Buch ist echt ein Wahnsinn, für mich das beste, das Charlotte Link je geschrieben hat (sage ich das nicht nach jedem ihrer Bücher??). So perfekt psychologisch, hinterhältig, brrrr! Das ist Gänsehaut-Feeling pur, dass man die Welt um sich herum total vergisst. Wer so viel Spannung aushält, dem empfehle ich das Buch und wünsche viele spannungsgeladene Stunden!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend und fesselnd ...
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2016

Das erste Buch, das ich von Charlotte Link gelesen habe. Es hat mich wirklich gefesselt ... Eine unglaublich spannende Geschichte die den Leser bis zum Schluss in ihren Bann zieht. Seither bin ich Charlotte Link Fan!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.02.2016

Auch dieses Buch von Charlotte Link hat mich gefesselt. Ich fand es gut geschrieben & sehr spannend. Ich habe mich immer darauf gefreut weiter zu lesen und konnte mich kaum überwinden das Buch zur Seite zu legen. Schön, wenn man sich am Ende des Tages auf ein gutes Buch... Auch dieses Buch von Charlotte Link hat mich gefesselt. Ich fand es gut geschrieben & sehr spannend. Ich habe mich immer darauf gefreut weiter zu lesen und konnte mich kaum überwinden das Buch zur Seite zu legen. Schön, wenn man sich am Ende des Tages auf ein gutes Buch freuen kann! :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schwer wegzulegen
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingolstadt am 11.11.2014

Das ist mein erstes Buch von Charlotte Link, und sicher nicht das letzte. Ich habe es wegen der guten Bewertungen gekauft, und bin nicht enttäuscht worden. Man kann es kaum aus der Hand legen, weil man wissen will, wie die Geschichte weitergeht. Spannung und Überraschung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super spannendes Buch...
von einer Kundin/einem Kunden am 19.01.2014

Ein sehr guter Krimi der bis zum Schluss spannend bleibt und zum Schluss alles anders wird als man denkt...Muss man gelesen haben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Perfide Spannung
von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2013

Charlotte Link wird immer besser! So entwirft sie im "Tal des Fuchses" eine unwahrscheinlich spannende Doppelgeschichte, deren Plot seinesgleichen sucht. Gut - ein wenig konstruiert kommt die Story schon daher - aber eben meisterhaft gemacht. Für jeden, der Spaß am Mitfiebern und an subtiler psychologischer Spannung hat, ein absolutes... Charlotte Link wird immer besser! So entwirft sie im "Tal des Fuchses" eine unwahrscheinlich spannende Doppelgeschichte, deren Plot seinesgleichen sucht. Gut - ein wenig konstruiert kommt die Story schon daher - aber eben meisterhaft gemacht. Für jeden, der Spaß am Mitfiebern und an subtiler psychologischer Spannung hat, ein absolutes Muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2013

Charlotte Link schafft es auch diesmal wieder die Spannung aufrecht zu erhalten, bis zur letzten Seite. Eigentlich wollte der Täter sein Opfer Vanessa nur eine Woche mit Wasser und etwas Essen in der Höhle ausharren lassen. Genug Zeit um dem Ehemann eine Lösegeldforderung zu stellen. Alles wird anders, der Täter... Charlotte Link schafft es auch diesmal wieder die Spannung aufrecht zu erhalten, bis zur letzten Seite. Eigentlich wollte der Täter sein Opfer Vanessa nur eine Woche mit Wasser und etwas Essen in der Höhle ausharren lassen. Genug Zeit um dem Ehemann eine Lösegeldforderung zu stellen. Alles wird anders, der Täter wird wegen eines anderen Deliktes verhaftet. Was passiert nun mit Vanessa?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Warburg am 04.02.2016

Das Buch ist ganz gut gelungen und schnell zu lesen. Es ist spannend geschrieben, auch wenn das ein oder andere mal etwas vorhersehbar ist. Kann man auf jeden Fall empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Krimi mit kleinen Schwächen
von Lesefieber am 24.05.2015

Mein erstes Buch von Charlotte Link und dann noch so fesselnd. Nachdem ich mal angefangen hatte, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und hatte es dann auch an einem Wochenende durch. Die Geschichte ist sehr flüssig erzählt und anfangs und am Ende sehr spannend. In der... Mein erstes Buch von Charlotte Link und dann noch so fesselnd. Nachdem ich mal angefangen hatte, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen und hatte es dann auch an einem Wochenende durch. Die Geschichte ist sehr flüssig erzählt und anfangs und am Ende sehr spannend. In der Mitte zieht es sich ein wenig, und am Ende gibt es ein paar Zufälle zuviel. Daher nur 4 Sterne. Aber das wird ganz sicher nicht mein letzter Roman dieser Autorin gewesen sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein spannender Psychokrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2013

An einem herrlichen Augustsonntag sind Matthew und Vanessa unterwegs aus dem Norden von Wales hinunter in den Süden. Leider befanden sie sich wieder in der Endlosdiskussion um einen Arbeitsplatz und Ortswechsel von Matthew nach London. Vanessa... An einem herrlichen Augustsonntag sind Matthew und Vanessa unterwegs aus dem Norden von Wales hinunter in den Süden. Leider befanden sie sich wieder in der Endlosdiskussion um einen Arbeitsplatz und Ortswechsel von Matthew nach London. Vanessa arbeitete als Dozentin an der Universität Swansea. Sie wollte nicht ihr ganzes Lebensumfeld für eine Kündigung aufgeben, die bisher nur in Matthews Fantasie existierte. Matthew hielt an einem Parkplatz ein Stück unterhalb der Straße an. „Lass uns ein Stück mit Max(dem Schäferhund)gehen. So kommen wir nicht weiter.“ Vanessa sagte“ Geh du allein, Ich brauche etwas Abstand“. Matthew und Max gingen den Hügel hinunter. Vanessa setzte sich auf eine Bank in die Sonne. Wie schön es hier war. Lange Zeit war kein Auto zu hören. Von Matthew und Max war nichts mehr zu sehen. Vanessa hörte ein Auto anhalten. Es fuhr aber nicht auf den Parkplatz. Sie kam sich sehr alleine vor. Plötzlich taucht ein Mann auf. Im nächsten Moment war er hinter ihr und presste ein Tuch gegen ihr Gesicht. Sie wurde ohnmächtig. Als Vanessa erwachte, merkte sie, dass sie sich unter der Erde befand, sah die Holzkiste und ihren Entführer vor sich. „ Ich will Geld, ich will hunderttausend Pfund." Ryan befahl Vanessa sich in die Kiste zu legen. Dort befanden sich eine Taschenlampe, Essen, Wasser und Zeitschriften. Sobald Vanessa in der Kiste war, begann Ryan die Kiste zu schließen. Er hörte sie weinen, aber zum Glück bemerkte Vanessa nicht, das ihr Entführer der Situation nervlich nicht gewachsen war. Ryan lebte von Gelegenheitsjobs und wohnte im Moment bei seiner Freundin Debbie. Er hatte sich bei Damon zwanzigtausend Pfund geliehen, die er zurückzahlen musste, wollte er nicht eines Tages tot im Hafenbecken treiben. Mit seinen Jobs hätte er nie soviel Geld verdienen können, um seine Schulden zurück zu zahlen. So kam er auf die Idee mit der Entführung. Als Kind hatte er die Höhle entdeckt und sie erschien ihm als ein geeignetes Versteck für sein Opfer. Er musste jetzt seinen Plan durchführen. Zuerst nach Hause zu Debbie fahren, dann Matthew Willard von einer Telefonzelle aus anrufen und seine Lösegeld Forderung stellen. Er konnte sein Opfer trotz Wasser und Lebensmittel nicht so lange in der Kiste lassen. Ryan war auf dem Weg zu Debbies Wohnung, als er gegenüber ein Auto mit mehren Männern entdeckte. Er ergriff sofort die Flucht. Ryan hörte noch wie sie ihm hinterher schrien“ Halt stehenbleiben, Polizei „. Anscheinend hatte ihn doch jemand wegen der Kneipenschlägerei am letzten Donnerstag angezeigt. Das könnte für ihn böse Folgen haben, da er noch unter Bewährung stand. Außerdem dachte er an die entführte Vanessa, die er wieder aus der Kiste befreien musste. Natürlich wollte er auch das Lösegeld kassieren um seine Schulden zu bezahlen. Er hatte sich wieder mal in große Schwierigkeiten manövriert. Gekonnt hält die Autorin die Spannung bis zum Schluss aufrecht. Der Leser ist an dem Schicksal der armen Vanessa interessiert, hat aber auch Mitleid mit dem Täter Ryan, der sich immer wieder in ausweglose Situationen bringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geheimnisse des Fuchsbaus
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 07.07.2016

Vanessa und Matthew Willard führen eine glückliche, wenn auch nicht immer ganz harmonische Ehe. Auf dem Rückweg ins heimatliche Swansea machen sie Halt in einem Nationalpark. Sie geraten in Streit, sodass Matthew mit Familienhund Max eine Runde dreht und seine Frau wütend am Wagen zurückbleibt. Als Matthew zum Auto... Vanessa und Matthew Willard führen eine glückliche, wenn auch nicht immer ganz harmonische Ehe. Auf dem Rückweg ins heimatliche Swansea machen sie Halt in einem Nationalpark. Sie geraten in Streit, sodass Matthew mit Familienhund Max eine Runde dreht und seine Frau wütend am Wagen zurückbleibt. Als Matthew zum Auto zurückkehrt, fehlt von Vanessa jede Spur. Trotz intensiver Suche wird Vanessa nie wieder zu Matthew zurückkehren, denn während sie am Auto wartete, wurde sie von einem jungen Mann verschleppt, der ein Lösegeld für sie erpressen will. Doch eine Lösegeldforderung an Matthew wird es nie geben, denn am nächsten Tag wird Ryan Lee, der Kleinkriminelle, wegen einer anderen Straftat verhaftet. Bis zum Prozessauftakt verbringt er die Zeit im Gefängnis und Vanessa bleibt ihrem Schicksal überlassen. Zweieinhalb Jahre später wird Ryan aus dem Gefängnis entlassen. Er steht nicht auf der Straße, sondern findet Unterschlupf bei Nora, einer Frau, die er aus dem Gefängnis heraus kennengelernt hat. Sie will ihm helfen, wieder auf die Beine zu kommen und eigentlich will sie noch viel mehr von ihm. Nora selbst ist eine eher unscheinbare Frau und glaubt, in Ryan den Mann gefunden zu haben, der sie lieben könnte, denn immerhin ist sie es, die ihm eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft ermöglicht. Matthew hingegen hat nur schwer den Weg zurück in ein normales Leben gefunden, doch nun scheint sich endlich eine positive Wendung anzudeuten. Er hat Jenna kennengelernt, eine junge Frau, die ihm sehr gefällt und die bereit ist, trotz des Traumas, dass er erlitten hat, es mit ihm zu probieren. Die Vergangenheit droht jedoch erneut über Matthew hereinzubrechen, denn Alexia, eine gemeinsame Bekannte, verschwindet auf ähnliche Art und Weise wie zuvor Vanessa ... Die Geheimnisse des Fuchsbaus! Der Plot wurde abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, dass zu einem Zeitpunkt, wo ich dachte, ich wüsste, wie die Geschichte sich auflöste, eine weitere Figur verschwand und alles darauf hindeutete, dass derselbe Täter am Werk war. Die Figuren waren in meinen Augen leider recht eintönig und flach erarbeitet worden. Keine einzige konnte mich in diesem Buch begeistern und auch mitfühlen konnte ich mit keiner. Diese Tatsache fand ich sehr schade, denn so faszinierend der Plot auch war, dadurch, dass ich mit den Figuren einfach keine Verbindung eingehen konnte, verlor sich hier ein großer Reiz des Buches. Den Schreibstil empfand ich angenehm zu lesen, jedoch konnte mich das Buch leider nicht in dem Maße begeistern, wie ich es von der Autorin gewohnt bin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannender Krimi
von Penelope1 aus Rheinland Pfalz am 09.02.2014

Während Mathew Willard mit seinem Hund eine kleine Runde im Wald dreht, wartet seine Frau Vanessa (un)geduldig auf dem Parkplatz auf ihn – nach dem soeben geführten Streit im Auto genießt sie die Zeit ohne ihn, kommt zum Nachdenken, will sich beruhigen. Was dann geschieht, ist einfach unfassbar:... Während Mathew Willard mit seinem Hund eine kleine Runde im Wald dreht, wartet seine Frau Vanessa (un)geduldig auf dem Parkplatz auf ihn – nach dem soeben geführten Streit im Auto genießt sie die Zeit ohne ihn, kommt zum Nachdenken, will sich beruhigen. Was dann geschieht, ist einfach unfassbar: ein Auto taucht auf, ein Mann überwältigt und entführt sie, versteckt sie an einem geheimen Ort in einer Holzkiste, wo sie auf seine Rückkehr warten soll. Doch der Plan des Entführers geht nicht auf: er wird von der Polizei wegen einer Schlägerei verhaftet und verurteilt - während die geringen Lebensmittelvorräte von Vanessa zur Neige gehen… Mehr kann ich an dieser Stelle leider nicht über den Inhalt verraten, ohne zu spoilern, doch meine Meinung über diesen neuen Krimi von Charlotte Link ist überaus positiv: Charlotte Link hat es wieder einmal verstanden, den Leser bis zur letzten Seite zu fesseln. Die Spannung, die gleich zu Beginn der Geschichte aufgebaut wird, bleibt durchweg erhalten, da im Hinterkopf immer DIE Frage bestehen bleibt: was ist mit Vanessa geschehen??? Dabei bietet die Autorin verschiedene Möglichkeiten an, legt falsche Fährten, lockt, verwirrt Täter, Opfer und Leser gleichermaßen und lässt keinen Zweifel daran, dass die Autorin stets alleinige Herrin über das Geschehen in diesem Roman bleibt ;-). So liest sich ein guter Krimi ! Auch die Charaktere überzeugen durch absolute Authentizität – sie wirken „echt“, ihre Gefühle sind nachvollziehbar und Charlotte Link ist es gelungen, die Persönlichkeiten vielseitig darzustellen, sie wirken nur selten klischeehaft, sondern überraschen durch ihre Wandlungsfähigkeit. Auch psychologisch trifft die Autorin genau den Nerv der Leser: sie spielt meisterhaft mit Gefühlen wie Gewissen, Hass und Liebe und sorgt dafür, dass man nicht nur das Leiden des im ungewissen gelassenen Ehemannes nachvollziehen kann, sondern ebenso die Gefühle, Zweifel und Ambitionen der Personen, die mit Täter und Opfer in enger Beziehung stehen, ja, ich als Leser neigte sogar dazu, ein gewisses „Verständnis“ für die Motive des Täter aufzubauen, ohne dabei jedoch die Tat also solche zu verharmlosen oder gutzuheißen. Dabei kommt „Im Tal des Fuchses“ erfreulicherweise ohne sogenannte Blutorgien aus. Charlotte Link zeigt, dass ein guter Krimi auch ohne blutige Details den Leser fesseln und faszinieren kann, Raffinesse und Andeutungen reichen aus, um dafür zu sorgen, dass man das Buch nur ungern aus der Hand legt. Doch trotz aller psychologischer Feinfühligkeit und Ausgefeiltheit war ich am Ende nicht ganz zufrieden: ich stand bzw. saß ratlos da und hielt einige lose Fäden in der Hand, die ich weder anknüpfen noch abschneiden oder beiseitelegen konnte. Sie waren übrig und ich fand einfach keine Erklärung – hier hätte ich mir zumindest einen klitzekleinen Lösungsansatz gewünscht, um diese Fäden mit meiner eigenen Fantasie nach Belieben zu Ende führen zu können. Fazit: Ein spannender, sehr gut konstruierter (Kriminal)-Roman, der nicht nur durch eine fesselnde Handlung überzeugt, sondern ebenso durch facettenreiche und wandlungsfähige Figuren, gepaart mit überraschend tiefen, psychologischen Einsichten. Charlotte Link’s neuer Roman kann sich mühelos in die Reihe ihrer erfolgreichen Krimis gesellen. LESEN !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Weihnachtsgeschenk
von einer Kundin/einem Kunden aus Hünxe am 14.01.2014

Hallo, habe das Buch meiner Frau geschenkt, die es aber noch nicht gelesen hat. Sie liest solche Art Bücher gerne. Eine Bewertung ist so leider noch nicht möglich. Liebe Grüße Karl-Heinz Kriener

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Toll...
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

... mir hat es wieder mal gefallen! Allerdings muss ich gestehen, dass mich die Beschreibung des Inhalts zuerst völlig abgeschreckt hat.Wieder eine gefangene Frau ohne Aussicht auf Hilfe; zu viele sogenannte Krimis leben zurzeit meiner Meinung nach nur vom Grauen und eine ähnlich konstruierten Geschichte. Gott sein Dank hat... ... mir hat es wieder mal gefallen! Allerdings muss ich gestehen, dass mich die Beschreibung des Inhalts zuerst völlig abgeschreckt hat.Wieder eine gefangene Frau ohne Aussicht auf Hilfe; zu viele sogenannte Krimis leben zurzeit meiner Meinung nach nur vom Grauen und eine ähnlich konstruierten Geschichte. Gott sein Dank hat sich aber eine interessante, spannende Story entwickelt, die man nicht aus der Hand legen konnte. Schön wäre beim nächsten Mal wieder etwas Historisches; ich finde, hier ist sie einfach besonders genial.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
super
von einer Kundin/einem Kunden aus Georgsmarienhütte am 23.04.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Von der ersten bis zur letzten Seite spannend und voller Überraschungen. Ein Buch, dass man nicht an die Seite legen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Spannend bis zum Schluss!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Karben am 28.05.2014
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Charlotte Link hat es wieder einmal geschafft, mich restlos mit ihrem Buch "Im Tal des Fuchses" zu begeistern. Spannende Lektüre vom Anfang bis zum Ende!! Einfach SPITZE!!! Sie versteht es bestens die verborgenen Gefühle und Motive der Protagonisten zu beschreiben. Ich freue mich bereits auf ein neues Werk aus ihrem Kopf!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Superspannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hürth am 06.12.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Jedes Buch von Charlotte Link ist spannend; man mag es gar nicht mehr aus der Hand legen, da man wissen will, wie es weitergeht. Genau das erwarte ich von einem guten Krimi. Keine Brutalität und kein Blut. Super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
einfach Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Dohndorf am 07.01.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

als eifriger Ebook-Leser kam ich wohl zwangssläufig auch zu Charlotte Link, ein Buch was ich sehr schnell gelesen hatte, sehr spannend und sehr abwechslungsreich, Charlotte Link werde ich öfters lesen und ich kann es jeden empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Meine Erwartung wurde enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 21.12.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich hatte förmlich auf das neue Buch von Charlotte Link gelauert. Ich habe fast alle ihre Bücher gelesen und viele von ihr verschlungen und Nächte durchgelesen. Die Geschichte von "Im Tal des Fuchses" klang vielversprechend. Leider fand ich die Geschichte etwas abgedroschen und die Charaktere der beschriebenen Personen nur mittelmäßig. -... Ich hatte förmlich auf das neue Buch von Charlotte Link gelauert. Ich habe fast alle ihre Bücher gelesen und viele von ihr verschlungen und Nächte durchgelesen. Die Geschichte von "Im Tal des Fuchses" klang vielversprechend. Leider fand ich die Geschichte etwas abgedroschen und die Charaktere der beschriebenen Personen nur mittelmäßig. - Schade. Ich kann dieses Buch leider nicht empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Super spannend und bereitet Gänsehaut. Man ist hin und her gerissen und will einfach wissen wie das Buch zu Ende geht. Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Tal des Fuchses

Im Tal des Fuchses

von Charlotte Link

(14)
Buch
10,30
+
=
Die letzte Spur

Die letzte Spur

von Charlotte Link

(4)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen