Thalia.at
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 97 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783944652122
Verlag Greenlight Press
Illustratoren Arndt Drechsler Anja Dreher
Verkaufsrang 24.189
eBook (ePUB)
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39927589
    Die Ummauerte Stadt
    von Jan Reschke
    (3)
    eBook
    5,99
  • 35837852
    Heliosphere 2265 - Band 8: Getrennte Wege (Science Fiction)
    von Andreas Suchanek
    (4)
    eBook
    2,49
  • 29237704
    Perry Rhodan 105: Orkan im Hyperraum (Silberband)
    von William Voltz
    eBook
    9,99
  • 44928196
    Heliosphere 2265 - Band 35: Einheit (Science Fiction)
    von Andreas Suchanek
    eBook
    2,49
  • 25735368
    Jagd auf Ikarus
    von Timothy Zahn
    eBook
    8,99
  • 38321064
    Perry Rhodan Neo 68: Kampf um Ker'Mekal
    von Uwe Voehl
    (1)
    eBook
    2,99
  • 43823457
    Nordland-Trilogie 2: Bronzesommer
    von Stephen Baxter
    eBook
    9,99
  • 31113034
    Star Wars™ - Episode III - Die Rache der Sith
    von Matthew Stover
    eBook
    7,99
  • 31691579
    Leviathan erwacht
    von James Corey
    eBook
    11,99 bisher 14,99
  • 39437451
    Ritus Der Schwerter (Band #7 im Ring der Zauberei)
    von Morgan Rice
    eBook
    2,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

Heliosphere 2265 - Band 6: Die Bürde des Captains
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 22.01.2016

Meine Meinung: Jetzt wird es erst richtig spannend. Band 6 ist die große Zyklushalbzeit und hier entscheidet sich wer überleben darf und wer nicht. Präsident Sjörberg zeigt immer mehr sein wahres Gesicht und Captain Cross will es noch nicht ganz so wahr haben. Aber schnell kommt er dahinter wer es... Meine Meinung: Jetzt wird es erst richtig spannend. Band 6 ist die große Zyklushalbzeit und hier entscheidet sich wer überleben darf und wer nicht. Präsident Sjörberg zeigt immer mehr sein wahres Gesicht und Captain Cross will es noch nicht ganz so wahr haben. Aber schnell kommt er dahinter wer es mit ihm gut meint und wer nicht. Der Schreibstil ist einfach fabelhaft. Das Buch so fesselnd das man nicht aufhören mag zu lesen. Denn immer geschieht etwas womit man nicht rechnet. Jetzt bin ich gespannt auf Band 7 wie es weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Heliosphere - 6 Die Bürde des Captains"
von Zsadista am 07.09.2015

Präsident Sjörberg schreitet in seinen Plänen weiter. Das Geheimnis der Parlidenrüstung ist nach seinen Wünschen aufgedeckt und somit ist das Schicksal von Dr. Petrova vorprogrammiert. Sie wird in ein abgelegenes Gefangenenlager abtransportiert. Jetzt stehen die nächsten drei Personen auf Sjörberg‘s Liste, die verschwinden müssen. Inzwischen hat die „Hyperion“ neue... Präsident Sjörberg schreitet in seinen Plänen weiter. Das Geheimnis der Parlidenrüstung ist nach seinen Wünschen aufgedeckt und somit ist das Schicksal von Dr. Petrova vorprogrammiert. Sie wird in ein abgelegenes Gefangenenlager abtransportiert. Jetzt stehen die nächsten drei Personen auf Sjörberg‘s Liste, die verschwinden müssen. Inzwischen hat die „Hyperion“ neue abstruse Befehle auszuführen. Diese bringen das Schiff und die Besatzung unter Captain Cross in höchste Gefahr. Wird Captain Cross langsam klar, was gespielt wird? Wem kann er noch trauen? „Heliosphere 2265 – 6 – Die Bürde des Captains“ hat zu Recht den Titel. Mit dem 6. Band ist die Halbzeit in diesem Zyklus erreicht. Die Spannung und die Intrigen steigen. Der Cliffhanger am Ende ist Nerven zerreißend. Ich hatte bisher wirklich selten eine Buchserie, die mich so mitreißt und die ich so verschlinge. Andreas Suchanek schafft es wirklich jeden Band noch besser zu machen. Ich muss mitfiebern, versuche selbst Wege aus dem Unmöglichen zu finden und bekomme Anfälle, wenn eine Intrige soweit funktioniert. Was wirklich als kleine feine Serie angefangen hat, hat sich mittlerweile in pures Adrenalin verwandelt. Wie weit wird es der machtgierige Präsident noch treiben? Kann sich Captain Cross dem Ganzen widersetzen? Wer überlebt und wer wird noch geopfert? Gute Fragen, ich muss schnellstens den siebten Band lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auch dieser Band überzeugt
von manu63 aus Oberhausen am 22.04.2015

Auch Band 6 Die Bürde des Captains der Serie Heliosphere 2265 vom Autor Andreas Suchanek überzeugt durch Spannung und guten Schreibstil. Einmal mehr hat mich der Autor in den Bann der Geschichte um Captain Jayden Cross und seine Crew gezogen. Weitere Intrigen enthüllen sich, neue Fäden werden gesponnen und... Auch Band 6 Die Bürde des Captains der Serie Heliosphere 2265 vom Autor Andreas Suchanek überzeugt durch Spannung und guten Schreibstil. Einmal mehr hat mich der Autor in den Bann der Geschichte um Captain Jayden Cross und seine Crew gezogen. Weitere Intrigen enthüllen sich, neue Fäden werden gesponnen und der Leser erfährt immer mehr über die einzelnen Mitglieder der Crew. Auf jeden Fall sollte man die Bände 1-5 vorher gelesen haben, sonst kann man einigen Handlungssträngen nicht folgen, da sich alles aufeinander aufbaut. Durch geschicktes wechseln der Handlungsorte bleibt der Spannungsbogen für den Leser erhalten und man bleibt im Geschehen an den verschiedenen Orten der Handlung. Die Cliffhanger der einzelnen Kapitel sind so aufgebaut, dass man einfach weiter lesen muss, um zu erfahren wer überlebt, wer verletzt wird und welche Geheimnisse enthüllt werden. Auf jeden Fall zeigt die Serie Potential noch sehr lange fortgesetzt zu werden, worauf ich mich schon freue.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und es geht noch besser
von ZeilenZauber aus Hamburg am 05.04.2015

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Also wer glaubte, die ersten 5 Bände waren spannend, der hat den 6. Band noch nicht gelesen, das große Event zur Zyklushalbzeit. Hier geht es richtig rund - kaum hat man das Buch begonnen, geht es bereits in die Vollen und zum Ende sind alle möglichen... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Also wer glaubte, die ersten 5 Bände waren spannend, der hat den 6. Band noch nicht gelesen, das große Event zur Zyklushalbzeit. Hier geht es richtig rund - kaum hat man das Buch begonnen, geht es bereits in die Vollen und zum Ende sind alle möglichen Charaktere in Gefahr. Gaaaaanz böse Cliffhanger lassen den Leser den siebten Band herbei sehnen. Damit dürfte klar sein, dass die Spannung schier unerträglich ist und ich habe massiv mitgefiebert und mitgelitten. Der gesamte 6. Band liegt spannungstechnisch auf einem sehr hohen Niveau, welches komplett beibehalten und zum Ende hin noch weiter gesteigert wird - unglaublich. Suchanek hat mir seiner Heliosphere-Reihe eine Mischung aus Stargate und Raumschiff Enterprise geschaffen und mich damit absolut als Fan gewonnen. Er zieht mit seinem Schreibstil, der immer der Situation angepasst ist, den Leser in seinen Bann. Mal beschreibt er Umgebungen, Figuren, Situation bildhaft und mal geht es kurz-knackig actionreich in den Kampf - einfach immer passend. Die unterschiedlichen Handlungsstränge werden hübsch miteinander verwoben und ergeben ein Gesamtbild, welches langsam aber sicher entsteht. Auch wenn der Leser dadurch allwissend ist, gibt es immer noch Überraschungen und davon nicht zu wenig. Die Figuren sind lebendig und besonders ihre Ecken und Kanten lassen sie mehrdimensional erscheinen. Auch dieser Band hat mich wieder total überzeugt und so vergebe ich neugierige 5 Sterne und hibbel Band 6 entgegen. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Ein letztes Mal soll Captain Cross zu einer Mission mit der HYPERION aufbrechen. Sein Tod ist bereits beschlossen - und nicht nur der Seine. Doch Jayden ist durch Sarah McCall vorgewarnt und überdenkt seine nächsten Schritte. Wofür wird sich der Kommandant des ersten Interlink-Kreuzers der Menschheit entscheiden? Eines scheint klar: Egal welche Richtung er am Ende einschlägt, den Preis werden Menschen zahlen müssen, die ihm nahestehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Show down oder doch nicht?
von thora01 am 23.03.2015

Inhalt/Klappentext: Ein letztes Mal soll Captain Cross zu einer Mission mit der HYPERION aufbrechen. Sein Tod ist bereits beschlossen - und nicht nur der Seine. Doch Jayden ist durch Sarah McCall vorgewarnt und überdenkt seine nächsten Schritte. Wofür wird sich der Kommandant des ersten Interlink-Kreuzers der Menschheit entscheiden? Eines... Inhalt/Klappentext: Ein letztes Mal soll Captain Cross zu einer Mission mit der HYPERION aufbrechen. Sein Tod ist bereits beschlossen - und nicht nur der Seine. Doch Jayden ist durch Sarah McCall vorgewarnt und überdenkt seine nächsten Schritte. Wofür wird sich der Kommandant des ersten Interlink-Kreuzers der Menschheit entscheiden? Eines scheint klar: Egal welche Richtung er am Ende einschlägt, den Preis werden Menschen zahlen müssen, die ihm nahestehen. Dieser Band ist bisher der spannendste dieser tollen Serie. Von der ersten Seite weg wurde das Spannungslevel kontinuierlich hinauf geschraubt. Bis der Cliffhänger die Geschichte unterbricht. Dieser Cliffhänger ist wirklich sehr gut gemacht. Ich muss unbedingt den nächsten Band lesen. Die Geschichte ist in mehrere Handlungsstränge eingeteilt. Das macht das Buch so richtig interessant. Da erst am Schluss die Stränge teilweise verflochten werden. Die Protagonisten sind sehr gut und detailiert beschrieben. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Da ich unbedingt wissen muss wie sich Captain Cross schlägt und ob er die Gefahr aus allen Richtungen beseitigen kann. Auch rätsle ich im Moment noch was für Lebewesen sich in die Geschicke der Menschen eingemischt haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Cross in Gefahr
von Fredhel am 09.11.2015

Admiral Sjöberg schickt unseren Helden Jayden Cross auf eine Todesmission. Lebend soll er nicht zurückkehren, dafür sind schon Vorkehrungen getroffen. Doch in Sarah McCall hat Sjöberg einen mächtigen Gegenspieler. Sehr spannend finde ich in diesem Band die Episoden um Doctor Irina Petrova, die in einer Gefangenenkolonie auf dem verseuchten... Admiral Sjöberg schickt unseren Helden Jayden Cross auf eine Todesmission. Lebend soll er nicht zurückkehren, dafür sind schon Vorkehrungen getroffen. Doch in Sarah McCall hat Sjöberg einen mächtigen Gegenspieler. Sehr spannend finde ich in diesem Band die Episoden um Doctor Irina Petrova, die in einer Gefangenenkolonie auf dem verseuchten Planeten Pearl gelandet ist. Auch hier gibt es geheime Intrigen, und der Leser kann nur raten,wer nun da seine Hände im Spiel hat. Das ist das Spannende an den Heliosphere-Romanen: immer wenn man denkt, man kommt hinter das große Geheimnis, wendet sich das Blatt wieder.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
die Hyperion auf dem Weg in gefährliche Gebiete
von Katrin Loibl am 11.04.2015

Das Buch ist der sechste Band der "Heliosphere 2265"-Reihe. Es ist von Vorteil beim Lesen mit Band eins "Das dunkle Fragment" zu beginnen. Inhalt Sjödborg hat Jayden und einen großteil seiner Crew nun endgültig auf die Abschussliste gesetzt und sie müssen sich nun auf eine sehr gefährliche Reise begeben um einen... Das Buch ist der sechste Band der "Heliosphere 2265"-Reihe. Es ist von Vorteil beim Lesen mit Band eins "Das dunkle Fragment" zu beginnen. Inhalt Sjödborg hat Jayden und einen großteil seiner Crew nun endgültig auf die Abschussliste gesetzt und sie müssen sich nun auf eine sehr gefährliche Reise begeben um einen Krieg mit den Parliden zu beginnen. Die Rückkehr ist zwar geplant, wird aber nach Turbulenzen gleich zu beginn immmer unwahrscheinlicher. Doch Jayden weiß ja dank Sarah McCall von Sjödborgs dunkler Seite, ob ihm das helfen wird sich und seiner Crew das Überleben zu ermögilchen? Währenddessen wird Irina auf eine Gefangenstation auf Pearl gebracht, wo sie sich schnell mit Zev anfreundet. Doch einige Personen scheinen sehr großes interesse an Zev zu haben und wieder ist hinter den Kulissen alles ganz anders, als es scheint. Meine Meinung Für die einzelnen Charaktere wird es in diesem Band ganz schön gefährlich. Gerade Irina und Zev haben eine schwere Zeit auf der Gefangenstation, geben aber dennoch nicht den Mut auf, was ich sehr beeindruckend finde. Man lernt die beiden besser kennen und taucht auch ein wenig in die Psyche von Johnston ein. Wieder werden einige Fragen beantwortet, dafür aber neue aufgeworfen und man fragt sich langsam ob es überhaupt ein gutes Ende für die Crew geben kann. Doch bei all den Verstrickungen gebe ich die Hoffnung noch nicht auf, dass der Autor am Ende noch ein Schlupfloch findet um zumindest einem Teil der Crew ein glückliches ende zu bereiten. Am Ende dieses Teils gibt es einen ziemlich gemeinen Cliffhänger und auch diesbezüglich gebe ich die Hoffnung noch nicht auf und bin schon wieder sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Heliosphere 2265 - Band 6: Die Bürde des Captains (Science Fiction)

Heliosphere 2265 - Band 6: Die Bürde des Captains (Science Fiction)

von Andreas Suchanek

(7)
eBook
2,49
+
=
Heliosphere 2265 - Band 7: Die Opfer der Entscheidung (Science Fiction)

Heliosphere 2265 - Band 7: Die Opfer der Entscheidung (Science Fiction)

von Andreas Suchanek

(5)
eBook
2,49
+
=

für

4,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen