Thalia.at

Gute Reise (Neue Version)

(1)
Rezension
"Du bist das Pflaster für meine Seele, wenn ich mich nachts im Dunkeln quäle. Es tobt der Hass da vor meinem Fenster." Mit solchen Sätzen wartet "Pflaster" auf, der Einstiegs-Track zum dritten Album von Ich+Ich und die erste Single. Ein Liebeslied ohne Zweifel, aber eins, das der tausendfach durchdeklinierten Thematik schon im Text neue Facetten abgewinnt. Mit Wortbausteinen und Klischees gehen Annette Humpe und Adel Tawil nicht hausieren. Eher schon mit eigenwilligen Sprachbildern, die zunächst seltsam schräg wirken - "Pflaster - Hass da"? Jesses! Aber es wirkt. Die Songtexte auf dem dritten Album von Ich+Ich sind fast alle von Nachdenklichkeit und Melancholie, wenn nicht gar von Bitternis und Verzweiflung geprägt. Eigentlich erwartet man, dass solche Lieder den Hörer in tiefste Depressionen stürzen. Doch die musikalische Verpackung sorgt dafür, dass die seelische Balance nicht aus dem Ruder läuft. Diese Musik sorgt zum Beispiel dafür, dass "Hilf mir" mit seinem wirbelnden Beat zum kraftvollen, tanzbaren Appell wird (ein weiterer potenzieller Hit). Vieles auf diesem Album segelt hart am Kitsch vorbei, vieles ist zum Heulen sentimental, aber alles ist grandios in Szene gesetzt. Ganz großes Kino eben. Starke Humpe-Bilder überall - und ein Sänger Adel Tawil, der sie überzeugend rüberbringt und erwachsener denn je die Stimme von Ich+Ich ist. Ihr zweites Album, "Vom selben Stern", ist mit 1,25 Millionen verkauften Exemplaren nach Herbert Grönemeyers "Mensch" die erfolgreichste deutschsprachige Produktion seit der Jahrtausendwende. Ob Annette Humpe und Adel Tawil mit "Gute Reise" neue Rekorde setzen, bleibt abzuwarten. Aber sicher ist schon jetzt, dass das neue Werk als Meilenstein gelten kann. Und das liegt natürlich nicht nur an den Texten, sondern vor allem auch an der Musik. Mindestens fünf potenzielle Hitsingles finden sich unter den zwölf Tracks der Basisversion. "Pflaster" ist als erste Auskoppelung die optimistischste Nummer des Programms mit opulenter Orchestrierung, mit Bläsern und satten Basslinien hat sie den Drive und die Spannung eines James-Bond-Titelsongs. Ebenfalls unwiderstehliche Ohrwürmer und als Singles vorgesehen sind "Einer von zweien" und "Universum" mit seinem gewaltigen Refrain. In "Universum" zieht jemand hinaus in die Welt - und passend dazu schaltet die Musik mit flirrenden Streichern, mit keltischen und mediterranen Elementen in den Ethnomodus, zum hymnischen Ende fehlen nur noch die schottischen Dudelsäcke. "Einer von zweien" liefert den abgrundtief traurigen und zum Heulen schönen Gegenpol zu "Universum". Dieser Song ist Annette Humpes Favorit, und je öfter man ihn hört, desto besser versteht man das - und zieht den Hut vor so viel depressiver Schönheit. Und dann wäre da noch "Stein": Diese vom Orgelsound und sattem Bassfundament geprägte Mitternachtsballade ist schlichtweg ergreifend. Fazit: Produzentin Humpe zauberte einen hochinfektiösen Cocktail aus Keyboards und Elektronik, schwelgerischen Streichern und urbanen Rhythmen. Wie sich zum Beispiel "Die Lebenden und die Toten" vom Elektropop-Anfang hin zum Breitwandsound mit großem Orchester entwickelt und dabei ein Streichermotiv hypnotische Macht entfaltet, das ist einfach exzellent. Und so entdeckt man mit jedem Hören neue Details und Facetten, die den Genuss steigern. Nach dem optimistischen Auftakt mit "Pflaster" gerät der Ausklang wieder vergleichsweise versöhnlich. So heißt es im Stück "Alleine tanzen": "Änder deinen Kurs, flieg in meine Richtung. Sei mein Komet. Solange die Musik noch spielt, ist es nicht zu spät." Und der orientalische Schlusstitel "Yasmine" mit dem ägyptischen Gastsänger Mohamed Mounir ist Adel Tawils poetische Liebeserklärung an seine Freundin. Solange diese Musik noch spielt, ist es in der Tat nicht zu spät. Auch "Gute Reise" wird sich zum Megaseller entwickeln. Die Deluxe-Version mit DVD enthält sechs Livesongs, ein Interview sowie den Film "Unterwegs und im Studio". Manfred Gillig-Degrave (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 17.09.2010
EAN 0602527506616
Musik (CD)
18,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42465652
    Sing meinen Song - Das Tauschkonzert, 2 Audio-CDs (Deluxe Edition). Vol.2
    von Xavier Naidoo
    (2)
    Musik
    16,99
  • 40350738
    Lieder-Live
    von Adel Tawil
    Musik
    9,99
  • 42740376
    Written In Scars (Jewel Case)
    von Jack Savoretti
    Musik
    16,99
  • 43900664
    Leichtes Gepäck
    von Silbermond
    (1)
    Musik
    13,99 bisher 18,99
  • 44162061
    Best Of Deutsch Pop
    von Various Artists
    Musik
    12,99
  • 33589636
    Die Hits Der Schlümpfe Vol.2
    von die Schlümpfe
    Musik
    18,99
  • 15968192
    Vom Selben Stern (Neue Version)
    von Ich + Ich
    (2)
    Musik
    19,99
  • 44677591
    Nicht von dieser Welt 2
    von Xavier Naidoo
    Musik
    13,99 bisher 15,99
  • 40135854
    Big Music
    von Simple Minds
    Musik
    14,99
  • 29170883
    All Time Best - Reclam Musik Edition 8
    von Falco
    Musik
    4,99 bisher 6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Super CD
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2010

Ich und Ich sind einfach super! Das Lied "Universum" höre ich richtig gerne! Die CD ist sehr zu empfehlen! Einfach super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Gute Reise (Neue Version)

Gute Reise (Neue Version)

von Ich + Ich

(1)
Musik
18,99
+
=
Greatest Hits 1992-2010 E Da Qui

Greatest Hits 1992-2010 E Da Qui

von Nek

Musik
19,99
+
=

für

38,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen