Thalia.at

>>> GROßE LAGERRÄUMUNG: Bis zu 50% sparen**

Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.

Roman

(182)

Der Nr.-1-Bestseller aus England und den USA!

Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen - wie es scheint - ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht.

Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau - daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse ...

Rezension
"Paula Hawkins trifft mit "Girl On The Train" ins Schwarze. […] Racheengel oder Retterin? Der Charme von "GOTT" liegt in dieser Ambivalenz."
Portrait
Paula Hawkins wuchs in Simbabwe auf. 1989 zog sie nach London, wo sie bis heute lebt. Sie arbeitete fünfzehn Jahre lang als Journalistin, bevor sie mit dem Schreiben von Romanen begann. Ihr erster Spannungsroman Girl on the Train wurde zu einem internationalen Phänomen. Der Roman wurde in über 40 Sprachen übersetzt, eroberte weltweit die Bestsellerlisten und wurde 2016 mit Emily Blunt in der Hauptrolle verfilmt. Paula Hawkins' zweiter Spannungsroman Into the Water erscheint im Mai 2017.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.06.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783641158125
Verlag Blanvalet
Verkaufsrang 495
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36508379
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (110)
    eBook
    9,99
  • 44401525
    Die Schwester
    von Joy Fielding
    (33)
    eBook
    15,99
  • 42885538
    Pretty Girls
    von Karin Slaughter
    (42)
    eBook
    8,99
  • 34203306
    Inferno - ein neuer Fall für Robert Langdon
    von Dan Brown
    (136)
    eBook
    8,49
  • 38459240
    Cry Baby - Scharfe Schnitte
    von Gillian Flynn
    (39)
    eBook
    9,99
  • 45332690
    Schwarzes Gold
    von Dominique Manotti
    eBook
    9,99
  • 39308798
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (101)
    eBook
    9,99
  • 44993590
    Dark Memories - Nichts ist je vergessen
    von Wendy Walker
    (90)
    eBook
    12,99
  • 44431983
    Die Fotografin - Psychothriller
    von B.C. Schiller
    (24)
    eBook
    3,99
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (49)
    eBook
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannend“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Rachel wurde von ihrem Ehemann Tom wegen einer Anderen verlassen und lebt jetzt mit ihr und ihrem Kind in dem Haus, das Rachel eingerichtet hat. Jeden Tag fährt sie mit dem Zug daran vorbei und vergeht fast vor Schuldgefühlen. Den Rachel leidet an Drepressionen, die sie zur Alkoholsucht trieben. Nur ein paar Häuser weiter beobachtet Rachel wurde von ihrem Ehemann Tom wegen einer Anderen verlassen und lebt jetzt mit ihr und ihrem Kind in dem Haus, das Rachel eingerichtet hat. Jeden Tag fährt sie mit dem Zug daran vorbei und vergeht fast vor Schuldgefühlen. Den Rachel leidet an Drepressionen, die sie zur Alkoholsucht trieben. Nur ein paar Häuser weiter beobachtet Rachel auch ein Paar, dass für sie perfekt zu sein scheint und träumt von einem Leben wie ihrem. In ihren Gedanken gibt sie ihnen Namen und erfindet Geschichten, Doch eines Tages beobachtet sie, wie die Frau einen anderen Mann auf der Terrasse küsst, und einige Tage später liest sie in der Zeitung vom spurlosen Verschwinden dieser Frau. Soll Rachel der Polizei mitteilen, was sie gesehen hat? Oder würde man ihr wegen ihrer Alkoholprobleme ohnehin nicht glauben? Rachel macht sich auf eigene Faust auf die Suche und begibt sich dabei in allergrößte Gefahr.
Die Geschichte, die Charaktere - psychologisch, wie ein Krimi sein soll. Sehr spannend vom Anfang bis zum Ende.

„5 Sterne und mehr!!“

Gerda Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Wenn Rachel sich nicht gerade auf ihrer Zugfahrt ihre Gin Tonic's reinzieht, dann ist sie ordentlich am Auskundschaften. Täglich kommt sie an einem Haus vorbei und beobachtet das darin wohnende Paar. Die beiden haben es ihr derart angetan, dass sie sich ihre eigene Geschichte über diese beiden zusammenphantasiert. Alles ändert sich, Wenn Rachel sich nicht gerade auf ihrer Zugfahrt ihre Gin Tonic's reinzieht, dann ist sie ordentlich am Auskundschaften. Täglich kommt sie an einem Haus vorbei und beobachtet das darin wohnende Paar. Die beiden haben es ihr derart angetan, dass sie sich ihre eigene Geschichte über diese beiden zusammenphantasiert. Alles ändert sich, als die Frau ermordert wird.
Was habe ich mich über die Protagonistin Rachel geärgert und wie leid hat sie mir doch wieder getan, wenn sie in ihrem ständigen Drinkgelage alles falsch macht und ihre Lügengespinnste aufs Äußerste treibt!
Girl on the train ist ein ein Psychothriller, den man sich als Leser wünscht; eine unheimlich spannende und lange völlig unvorhersehbare Geschichte, die einen nicht mehr loslässt.
Die Verfilmung ist bereits in Vorbereitung!! Ich warte gespannt auf ein weiteres Buch der englischen Autorin!

„Es kommt immer anders als man denkt“

Laura P., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Erzählt wird der Spannungsroman aus der Sichtweise drei verschiedener Personen, im Tagebuch-Stil, unterteilt meist in einen Eintrag morgens und einen abends.

Der Großteil der Handlung wird von Rachel erzählt. Sie ist bekennende Alkoholikerin, die, geschieden und arbeitslos sich selbst auch weitgehend abgeschrieben hat. Schonungslos
Erzählt wird der Spannungsroman aus der Sichtweise drei verschiedener Personen, im Tagebuch-Stil, unterteilt meist in einen Eintrag morgens und einen abends.

Der Großteil der Handlung wird von Rachel erzählt. Sie ist bekennende Alkoholikerin, die, geschieden und arbeitslos sich selbst auch weitgehend abgeschrieben hat. Schonungslos schildert sie sich selbst mit all ihren Makeln und ihren Abgründen und das ist es, was sie zu einem wirklich interessanten Charakter macht. Einziger lustvoller Inhalt ihres Lebens, neben dem Alkohol, ist das betrachten der Gebäude entlang der Gleise während der Zugfahrten, die sie unternimmt, um vorzugeben, noch einen Job zu haben. Ein spezielles Haus hat es ihr dabei besonders angetan und ihr Gefühl, mit den dort wohnhaften Leuten in einer Verbindung zu stehen, führt zu Rachels Verwicklung in deren Geschichte.

Am spannendsten fand ich, wie hier mit der Annahme, jemanden zu kennen gespielt wird, in seinen verschiedensten Facetten. Naben der interessanten Protagonistin ist es auch der Aufbau, der den Roman sehr spannend und auf jeden Fall lesenswert macht.

Eignet sich besonders gut als Lektüre für eine längere Zugfahrt. ;)

„Alles eine Frage der Perspektive“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Rachel fährt jeden Tag mit dem Zug in die Stadt und beobachtet dabei die Häuser an denen der Zug vorbeifährt. Besonders ein Pärchen hat ihre Interesse geweckt und malt sich für deren Leben eine Geschichte aus. Als die Frau verschwindet beginnt Rachel Wirklichkeit und Fantasie zu vermischen. Und bald verstrickt sie sich in ihrer Geschichte. Rachel fährt jeden Tag mit dem Zug in die Stadt und beobachtet dabei die Häuser an denen der Zug vorbeifährt. Besonders ein Pärchen hat ihre Interesse geweckt und malt sich für deren Leben eine Geschichte aus. Als die Frau verschwindet beginnt Rachel Wirklichkeit und Fantasie zu vermischen. Und bald verstrickt sie sich in ihrer Geschichte.
Was ist wirklich passiert?

„Ich bin begeistert“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Rachel pendelt jeden Morgen mit dem Zur zur Arbeit. Sie beobachtet Menschen in ihren Häusern und erfindet Geschichten dazu. Ein Paar sticht Rachel besonders ins Auge, sie denkt die Beiden führen das perfekte Leben. Doch dann wird genau jene Frau als vermisst gemeldet und Rachel versucht wie besessen die Wahrheit heraus zu finden. Ein Rachel pendelt jeden Morgen mit dem Zur zur Arbeit. Sie beobachtet Menschen in ihren Häusern und erfindet Geschichten dazu. Ein Paar sticht Rachel besonders ins Auge, sie denkt die Beiden führen das perfekte Leben. Doch dann wird genau jene Frau als vermisst gemeldet und Rachel versucht wie besessen die Wahrheit heraus zu finden. Ein Thriller, der Sie" atemlos" zurücklassen wird.

„Girl on the train“

Michaela Klauser, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Beinahe täglich hält Rachel´s Zug am Signal unmittelbar vor einer Wohnsiedlung. Und zwar genau an der Straße, in der sie vor noch gar nicht langer Zeit mit ihrem Mann Tom gewohnt hat. Der jedoch hat sie, die immer wieder rückfällig werdende Alkoholikerin, gegen eine neue Frau samt Kind eingetauscht. Ein paar Häuser weiter ist ein Paar Beinahe täglich hält Rachel´s Zug am Signal unmittelbar vor einer Wohnsiedlung. Und zwar genau an der Straße, in der sie vor noch gar nicht langer Zeit mit ihrem Mann Tom gewohnt hat. Der jedoch hat sie, die immer wieder rückfällig werdende Alkoholikerin, gegen eine neue Frau samt Kind eingetauscht. Ein paar Häuser weiter ist ein Paar eingezogen, das Rachel immer wieder vom Waggonfenster aus beobachtet. Sie gibt ihnen fiktive Namen und reimt sich ihre Lebensgeschichte zusammen. Als die junge Frau eines Tages verschwindet, scheint Rachel plötzlich tief verstrickt in den Ereignissen zu sein. Eine spannende, ständig wechselnde Geschichte mit interessanten Charakteren. Sehr empfehlenswert.

„Spannender Krimi á la "Gone Girl"“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Girl on the Train" ist Paula Hawkins erster Spannungsroman und schlug in den USA und England - zu Recht - wie eine Bombe ein.

Rachel fährt jeden Tag mit dem Zug nach London und ihr liebster Zeitvertreib ist es, die Menschen um sich herum und entlang der Bahnstrecke zu beobachten und sich Geschichten über sie auszudenken. Insbesondere
"Girl on the Train" ist Paula Hawkins erster Spannungsroman und schlug in den USA und England - zu Recht - wie eine Bombe ein.

Rachel fährt jeden Tag mit dem Zug nach London und ihr liebster Zeitvertreib ist es, die Menschen um sich herum und entlang der Bahnstrecke zu beobachten und sich Geschichten über sie auszudenken. Insbesondere ein Pärchen, das nun in ihrer alten Wohngegend lebt, hat es ihr angetan.
Eines Tages wird sie Zeugin von etwas Schrecklichem, doch egal mit wem sie spricht, niemand glaubt ihr, denn sie ist eine unzuverlässige Zeugin...kann sie das Rätsel selbst lösen?

Abwechselnd wird dieser Roman von drei Personen erzählt und die Leser erfahren so nach und nach Einzelheiten über die Charaktere und die Hintergründe des mysteriösen Verschwindens einer Frau.
Der Roman hat mir insgesamt gut gefallen, obwohl ich den Mittelteil etwas zäh fand. Die letzten hundert Seiten sind aber wieder sehr spannend und punkten mit Wendungen, die ich nicht vorhergesehen habe.

Ich empfehle diesen Roman aufgrund der ähnlichen Thematik Lesern und Leserinnen von "Gone Girl".

„Die junge Frau im Zug...“

Romana Langer, Thalia-Buchhandlung Wien

...beobachtet Dich! Aber Du weißt es nicht! Rachel pendelt täglich nach London und kann vom Zug aus, wenn dieser an gewissen Stellen langsamer fährt, in die Häuser der anwohnenden Leute schauen. Fokus hat sie beim Beobachten auf zwei besondere Pärchen gelegt. Das eine ist ihr Exmann Tom, der mit seiner neuen Frau Anna und deren gemeinsamen ...beobachtet Dich! Aber Du weißt es nicht! Rachel pendelt täglich nach London und kann vom Zug aus, wenn dieser an gewissen Stellen langsamer fährt, in die Häuser der anwohnenden Leute schauen. Fokus hat sie beim Beobachten auf zwei besondere Pärchen gelegt. Das eine ist ihr Exmann Tom, der mit seiner neuen Frau Anna und deren gemeinsamen Kind zusammenwohnt. Das andere Pärchen lebt in der Nähe und wird einfach "Jess" und "Jason" von Rachel getauft und von ihr als ideales Paar stilisiert. Diese führen in Rachels Vorstellung die Beziehung, die sich Rachel immer gewünscht hat.
Eine Vorstellung, die Rachel hilft ihre eigene "gescheiterte" Beziehung zu verkraften. Denn sie selbst hat schwere Alkoholprobleme leidet an Depressionen. Außerdem stalkt sie Tom und Anna.
Eines Tages verschwindet "Jess" (in Wirklichkeit Megan heißend) auf unerklärliche Art und Weise. Rachel, die meint Mysteriöse Dinge beobachtet zu haben, hilft der Polizei und "Jess´" Ehemann "Jason" (in Wirklichkeit Scott) den Fall zu lösen. Dabei redet sie sich in immer difusere Strudel da sie selbst scheinbar etwas zu verheimlichen hat und ein Blackout erleidete am Tag von Megans Verschwinden.
Ein Thriller, der aus verschiedenen Sichtweisen erzählt wird. Auf jeden Fall etwas für all jene, die etwas suchen um durch Hochspannung entspannen wollen. ;)

„Verwirrspiel!“

Manuela Wolfmayr, Thalia-Buchhandlung Wien

Eine Weile hat es schon gebraucht bis ich mit der Geschichte warm geworden bin, es hat sich aber echt gelohnt. Ab der Hälfte wird es so spannend und man weiß überhaupt nicht mehr wen man verdächtigen soll. Auf einmal kann es jeder der Protagonisten gewesen sein.
Die Hauptfigur Rachel ist eine Antiheldin und wird schonungslos mit all
Eine Weile hat es schon gebraucht bis ich mit der Geschichte warm geworden bin, es hat sich aber echt gelohnt. Ab der Hälfte wird es so spannend und man weiß überhaupt nicht mehr wen man verdächtigen soll. Auf einmal kann es jeder der Protagonisten gewesen sein.
Die Hauptfigur Rachel ist eine Antiheldin und wird schonungslos mit all ihren Facetten dargestellt. Ob man sie sympathisch findet oder nicht, ab einem gewissen Zeitpunkt lebt man einfach mit ihr mit und ertappt sich selbst bei dem Versuch ihr ins Gewissen reden zu wollen.
Wer auch öfter mit dem Zug unterwegs ist und schon mal in den einen oder anderen Schrebergarten geblickt hat, wird sich darin vielleicht sogar ein wenig wiedererkennen. Dann stellt sich auch dir Frage ob man auch so mutig wie Rachel gewesen wäre...

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 36508379
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    eBook
    9,99
  • 29779134
    Ich. Darf. Nicht. Schlafen.
    von S.J. Watson
    eBook
    9,99
  • 38459240
    Cry Baby - Scharfe Schnitte
    von Gillian Flynn
    eBook
    9,99
  • 40942251
    Eisige Schwestern
    von S. K. Tremayne
    eBook
    9,99
  • 42601405
    Gone Girl
    von Gillian Flynn
    eBook
    5,49
  • 42449005
    Tu es. Tu es nicht.
    von S.J. Watson
    eBook
    9,99
  • 41198349
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    eBook
    9,99
  • 40942471
    Geheimer Ort / Cassie Maddox Bd.5
    von Tana French
    eBook
    9,99
  • 20423128
    Grabesgrün / Cassie Maddox Bd.1
    von Tana French
    eBook
    9,99
  • 41656798
    Zerrissen
    von Juan Gómez-Jurado
    eBook
    7,99
  • 23508558
    Mädchenfänger
    von Jilliane Hoffman
    eBook
    9,99
  • 20423169
    Totengleich / Cassie Maddox Bd.2
    von Tana French
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
182 Bewertungen
Übersicht
91
52
20
9
10

Wir sehen uns im Zug
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2015

Meine nächste Zugfahrt sehe ich schon jetzt mit anderen Augen.Abgründe rechts und links der Gleise. Normal verschlinge ich nie ein Buch innerhalb 2 Tagen. Dieses mal ging es nicht anders.Spannung²

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Ein Lesevergnügen, schade schon zu ENDE
von maleur aus Berlin am 02.07.2015

Die Geschichte rankt sich um das Vermissen und die Suche nach einer jungen Frau die von Rachel aus dem vorbeifahrenden bzw. auf der Strecke haltenden Zug in deren Haus in einer kleinen Siedlung beobachtet wird. Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht der drei beteiligten Frauen erzählt. Die polizeilichen... Die Geschichte rankt sich um das Vermissen und die Suche nach einer jungen Frau die von Rachel aus dem vorbeifahrenden bzw. auf der Strecke haltenden Zug in deren Haus in einer kleinen Siedlung beobachtet wird. Die Geschichte wird ausschließlich aus der Sicht der drei beteiligten Frauen erzählt. Die polizeilichen Ermittlungen zum Vermisstenfall finden nur nebenbei (im Hintergrund statt). Dieses Buch wird richtigerweise in das Genre Roman eingegliedert. Es ist KEIN Thriller oder Kriminalroman obwohl ein Verbrechen verübt und der Täter gesucht wird. In diesem Roman geht es um die Lebenspläne, deren Verwirklichung bzw. Scheitern der Drei Frauen. Es geht um Ängste, Abhängigkeiten und Sehnsüchte. Der Schreibstil (Übersetzung) ist gut, einfach und flüssig geschrieben. Die Kapitel sind gut nach Person und Zeit unterteilt, so dass man „Rückblenden“ sofort erkennen kann. Meine Meinung: Die Charaktere der drei Frauen wurden sehr ambivalent durch deren Gedanken beschrieben. Besonders hat mir die Darstellung der Rachel gefallen, die ja auch die Hauptprotagonistin ist. Ihr Selbstbild, ihre Motivationen, ihre Gewissensbisse, ihre Scham und auch das Unvermögen sich aus der Lebenssituation zu befreien, sind sehr gut dargestellt. Die Situationsbeschreibungen der verschiedenen Phasen der Alkoholsucht von Rachel waren lebensecht und kamen nicht mit der Moralkeule daher. Bei den Beschreibungen der Zugfahrten war ich sozusagen Mittendrin. Bei der Darstellung des Verbrechens gingen meine Überlegungen von - war es überhaupt eins - über Wie bis hin zu Wer und warum. Das Ende war für mich dann doch sehr überraschend und subtil. Ich könnte immer noch Zeilenweise weiter schwärmen werde aber dennoch jetzt das Fazit ziehen. Ich kann nachvollziehen das dieser Roman in England und den USA ein Nr. 1 – Bestseller ist. Es ist sehr einfühlsam und durchaus auch spannend. Jedes Buch, das ich danach lese, wird es schwer haben. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Pendlertagebuch..
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2015

Eine Sympathieträgerin ist Rachel zunächst nicht, Alkoholikerin und Stalkerin von der heftigsten Sorte wie es scheint - und erst so nach und nach entschlüsselt sich ihre Geschichte und all das was sie hinter sich hat ! Spannend und unvorhersehbar bleibt es bis zum Schluss - ein echt guter Thriller... Eine Sympathieträgerin ist Rachel zunächst nicht, Alkoholikerin und Stalkerin von der heftigsten Sorte wie es scheint - und erst so nach und nach entschlüsselt sich ihre Geschichte und all das was sie hinter sich hat ! Spannend und unvorhersehbar bleibt es bis zum Schluss - ein echt guter Thriller !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0

Wird oft zusammen gekauft

Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.

Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.

von Paula Hawkins

(182)
eBook
9,99
+
=
Das Paket

Das Paket

von Sebastian Fitzek

(161)
eBook
14,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen