Thalia.at

Erwartung

Der Marco-Effekt. Der fünfte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q Thriller

(19)
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 07.10.13
Jussi Adler-Olson stürmt wieder die Bestsellerlisten. Der fünfte Fall für Carl Morck und sein Team glänzt wieder mit brennender Aktualität, konsequenter Umsetzung und tiefen Einblicken in menschliche und wirtschaftliche Abgründe. Er beginnt mit der Finanzkrise im Herbst 2008, springt dann in den Herbst 2010, in dem Marco den Leichenfund macht und weiter ins Frühjahr 2011, dort legt Carl Morck dann los. In der Geschichte werden die verschiedenen Erzählstränge dann fortgesetzt. Jussi Adler-Olsen ist ein Garant dafür, einen hochspannenden Thriller mit einem sozialkritischen Gesellschaftsbild auszustatten, und das alles mit einem Schuss Humor zu versehen. Unwiderstehlich. Erwartung wird Ihre Erwartung an einen rasanten Thriller bei weitem übertreffen.
Portrait

Jussi Adler-Olsen veröffentlicht seit 1997 Romane, seit 2007 die erfolgreiche Serie um Carl Mørck vom Sonderdezernat Q. Mit den Thrillern >Erbarmen<, >Schändung<, >Erlösung<, >Verachtung<, 'Erwartung' und 'Verheißung' sowie mit seinen Romanen >Das Alphabethaus< und >Das Washington Dekret< stürmt er die internationalen Bestsellerlisten. Seine vielfach preisgekrönten Bücher erscheinen in über 40 Ländern und werden mehrfach verfilmt.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 13.09.2013
Serie Carl Mørck - Sonderdezernat Q 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-28020-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 218/135/50 mm
Gewicht 764
Originaltitel Marco effekten
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42221874
    Erwartung - Der Marco-Effekt / Carl Mørck Bd. 5
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch
    10,30
  • 43961943
    Verheißung Der Grenzenlose
    von Jussi Adler-Olsen
    (3)
    Buch
    15,40
  • 40344923
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    10,30
  • 31933077
    Schändung / Carl Mørck Bd. 2
    von Jussi Adler-Olsen
    (8)
    Buch
    10,30
  • 35053850
    Erbarmen / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.1
    von Jussi Adler-Olsen
    (2)
    Buch
    10,30
  • 39145448
    Das Washington-Dekret
    von Jussi Adler-Olsen
    (1)
    Buch
    10,30
  • 20900848
    Erbarmen / Carl Mørck Bd. 1
    von Jussi Adler-Olsen
    (90)
    Buch
    10,30
  • 25782046
    Zehn Tipps, das Morden zu beenden und mit dem Abwasch zu beginnen
    von Hallgrímur Helgason
    (7)
    Buch
    10,30
  • 30936117
    Verachtung
    von Jussi Adler-Olsen
    (40)
    Buch
    20,50
  • 43966750
    Erlösung (Buch zum Film)
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Gut, aber nicht mit den ersten Fällen zu vergleichen“

Anne K., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Der Ausstieg des jungen Marco aus seinem Clan sorgt gleich bei mehreren einflussreichen Personen für Aufruhr. Zum Einen bei Zola, dem Oberhaupt der "Familie", für den nicht nur eine Einnahmequelle in Form eines äußerst geschickten Diebes wegfällt, sondern der sich nun auch Sorgen machen muss, ob Marco sein Wissen über dessen Machenschaften Der Ausstieg des jungen Marco aus seinem Clan sorgt gleich bei mehreren einflussreichen Personen für Aufruhr. Zum Einen bei Zola, dem Oberhaupt der "Familie", für den nicht nur eine Einnahmequelle in Form eines äußerst geschickten Diebes wegfällt, sondern der sich nun auch Sorgen machen muss, ob Marco sein Wissen über dessen Machenschaften an die Polizei weitergibt. Zum Anderen bei drei Bankiers, welche, unter dem Deckmantel eines afrikanischen Hilfsprojektes, Geld in Millionenhöhe veruntreut haben. Denn Marco scheint zu wissen welche Maßnahmen ergriffen wurden, um den Betrug zu vertuschen.

Jussi Adler-Olsen ist mit seinem neuen Thriller um Carl Mørck und dessen Team wieder ein flüssig zu lesender Roman gelungen. Allerdings hat er, meiner Meinung nach, inhaltlich nicht die Klasse der ersten drei Fälle des Sonderdezernats Q (den vierten Band "Verachtung" habe ich noch nicht gelesen) erreicht. Während man bei jenen das Buch vor Spannung nicht aus der Hand legen konnte, reiht sich bei "Erwartung" eine Verfolgungsjagd an die nächste. Marco kann seine Widersacher, bei welchen es sich nicht nur um Mitglieder seines früheren Clans handelt, sondern auch um eine Reihe Osteuropäer und ehemalige afrikanische Kindersoldaten, ein ums andere Mal abschütteln, für mich leider nicht allzu glaubhaft. Hinzu kommt, dass die sonst immer amüsanten Wortgefechte des leitenden Ermittlers mit seinen Kollegen im fünften Teil eher ermüden.
Insgesamt eine nette Lektüre, wenn man nicht die bisherigen Fälle Carl Mørcks als Vergleich heranzieht.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
12
4
2
1
0

eigentlich müsste man hier mehr Sterne vergeben.......
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 18.09.2013

..denn Jusse Adler Olsen scheint sich mit jedem Buch zu steigern. Seine absolut unwiderstehliche Mischung aus knisternder Spannung und viel Humor, was das Team um Carl Mork betrifft, kann man sich nicht entziehen und sie machen jedes Buch dieser Reihe zu einem absoluten Genuss. Dieses Buch beginnt mit der Geschichte... ..denn Jusse Adler Olsen scheint sich mit jedem Buch zu steigern. Seine absolut unwiderstehliche Mischung aus knisternder Spannung und viel Humor, was das Team um Carl Mork betrifft, kann man sich nicht entziehen und sie machen jedes Buch dieser Reihe zu einem absoluten Genuss. Dieses Buch beginnt mit der Geschichte Marcos, der als fünfzehnjähriger Szinti einem Clan angehört, dessen Oberhaupt die Clanmitglieder, vornehmlich Kinder, zum Betteln und Stehlen auf Kopenhagens Straßen schickt. Dabei schreckt man auch nicht davor zurück die Kinder zu Krüppeln zu machen, um einen höheren Erfolg beim Betteln zu erzielen. Als Marco, der ein sehr cleveres, intelligentes Bürschchen ist, per Zufall hört, dass auch er Opfer einer Verstümmelung werden soll, flieht er. In einem Versteck im Wald, in dem er sich vor seinen Verfolgern versteckt, entdeckt er eine schon ziemlich verweste, männliche Leiche. Ein afrikanisches Amulett, das der Tote um den Hals trägt, weckt seine Aufmerksamkeit. Und genau dieses Amulett bringt ihn auf die Spur des Toten, dessen Hintergrund in ein Gebiet im Süden Kameruns führt. Durch geheime Mitteilungen will er die Polizei auf diesen Fall aufmerksam machen . Und dieser Fall landet, durch die Neugier von Rose , im Sonderdezernat Q, in dem es zur Zeit drunter und drüber geht. Carl Mork muss die Trennung von Mona verkraften und hat so gar keine Zeit sich mit einem Fall zu beschäftigen, zumal er auch noch erfährt, dass sein Erzfeind Lars Bjorn sein neuer Chef wird. Aber damit nicht genug, schickt Bjorn ihm auch noch einen Spitzel ins Dezernat, der nicht nur noch nicht trocken hinter den Ohren ist, sondern auch noch seiner Assistentin Rose nachstellt und das mit Erfolg. Auch die häusliche Situation ist alles andere als zufriedenstellend, da seine Ex ihn unter Androhung von 5000 Kronen Strafe dazu zwingt, seine durchgeknallte Schwiegermutter zu besuchen, die dabei ist das Altenheim abzufackeln, in dem sie lebt. Doch der Fall verlangt dann doch seine ganze Aufmerksamkeit, da er sich immer komplexer und spannender entwickelt. So liebe ich Adler Olsen. Eine flüssige spannende Schreibweise, die die Spannung hier bis an die Grenzen treibt, ich denke da vor allem an die Entwicklung von Marcos Geschichte. Das Thema interessant, Korruption und Veruntreuung von Entwicklungsgeldern, aber auch die Machenschaften einer Schlepperbande, die Kinder zur Kriminalität zwingt. Das Ganze umgibt eine mehr als humorige Rahmenhandlung um das Sonderdezernat Q, dessen Neuzugang Gordon das Ganze komplettiert. Assad ist auch, wenn auch angeschlagen, wieder mit von der Partie und Rose Kratzbürstigkeit sorgt wieder für einige Lacher. Auch bleibt Assads Hintergrund weiterhin unklar, obwohl wieder einige Kleinigkeiten bekannt werden. Auch Hardy, Carls ehemaliger Kollege, macht Fortschritte und Carls Sohn ist "rotziger" denn je. Wenn soviel Handlung auf spannende und humorige Weise aufs Papier gebracht wird, kann nur Jusse Adler Olsen dahinterstecken und ich kann nur hoffen, dass ihm noch ganz viele Fälle zu dieser Serie einfallen, die dabei ist zur Kultserie zu werden. Hier noch einmal alle Bände auf einen Blick: 1. Erbarmen 2. Schändung 3. Erlösung 4. Verachtung 5. Erwartung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Spannend bis zum Schluss!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 03.10.2013

Adler Olsen versteht es mal wieder hohe Spannung zu erzeugen, so dass man nicht aufhören mag zu lesen. Einfach ein sehr guter Krimi, sozialkritisch, humorvoll und auf jeden Fall immer auch hintergründig, so dass man jetzt schon auf den nächsten Fall wartet. Auf jeden Fall lesenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Band 5
von Blacky am 02.08.2014

Inhalt: Marco ist fünfzehn und hasst sein Leben in einem Clan,dessen Mitglieder von ihrem gewalttätigen und zynischen Anführer Zola in die Kriminalität gezwungen werden. Als er sein Sklavendasein nicht mehr aushält und flieht, stößt er ganz in der Nähe von Zolas Wohnsitz auf eine Männerleiche Die Suche nach dem Mörder... Inhalt: Marco ist fünfzehn und hasst sein Leben in einem Clan,dessen Mitglieder von ihrem gewalttätigen und zynischen Anführer Zola in die Kriminalität gezwungen werden. Als er sein Sklavendasein nicht mehr aushält und flieht, stößt er ganz in der Nähe von Zolas Wohnsitz auf eine Männerleiche Die Suche nach dem Mörder führt Carl, Assad, Rose und Gordon, den Neuen im Sonderdezernat Q, tief hinein in das Netzwerk der Kopenhagener Unterwelt, in den Sumpf von Korruption und schweren Verbrechen in Politik und Finanzwelt und sie zieht Kreise bis in den afrikanischen Dschungel. Ein spannender Fall, der zunächst sehr kompliziert ist. Es gelingt erst nach und nach Zusammenhänge zu erkennen. Man wird mehrmals auf eine Fährte gesetzt die zunächst vielversprechend aussieht, sich dann aber doch als falsch erweist. Auch über die Mitarbeiter des Sonderdezernat Q gibt es in diesem Band neues zu erfahren. Reihenfolge der "Carl Mørck und das Sonderdezernat Q" Serie: 1. Erbarmen 2. Schändung 3. Erlösung 4. Verachtung 5. Erwartung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübbenau am 04.06.2014

Spannung pur ,habe das Buch erst wieder aus der Hand gelegt als ich durch war,wieder ein tolles Buch, würde mich freruen wenn das Dezernat Q noch viele Fälle löst

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Erwartung" auf den Neuen
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2014

Ich freute mich riesig auf "Erwartung- der Marco Efekt". Natürlich habe ich alle anderen Bücher zurück ins Regal gestellt und wurde von Adler-Olsen nicht enttäuscht. Das Sonderdezernat Q ist wieder absolut kaotisch und bekommt auch noch unerwünschten Zuwachs. Auch gibt es wieder zahlreiche Figuren, die unterschiedlicher nicht sein können. Zur Vertuschung von... Ich freute mich riesig auf "Erwartung- der Marco Efekt". Natürlich habe ich alle anderen Bücher zurück ins Regal gestellt und wurde von Adler-Olsen nicht enttäuscht. Das Sonderdezernat Q ist wieder absolut kaotisch und bekommt auch noch unerwünschten Zuwachs. Auch gibt es wieder zahlreiche Figuren, die unterschiedlicher nicht sein können. Zur Vertuschung von Machtmissbrauch und Koruption gibt es einen Mord, der vieles nach sich zieht. Mittendrin steckt Marco. Er weiß zuviel. Und die Jagd beginnt. Unbedingt lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hetzjagd durch Kopenhagen
von einer Kundin/einem Kunden am 24.02.2014

Marco muss für einen undurchsichtigen Clan Geld auf der Strasse erbetteln träumt aber von einem "normalen" Leben. Eines Nachts kann er fliehen, stößt aber im dunklen Wald auf eine Leiche. Auch Carl und sein Team bearbeiten einen Fall, dessen Spur sie in Entwicklungshilfeministerium führt. Marco versucht in Kopenhagen zu... Marco muss für einen undurchsichtigen Clan Geld auf der Strasse erbetteln träumt aber von einem "normalen" Leben. Eines Nachts kann er fliehen, stößt aber im dunklen Wald auf eine Leiche. Auch Carl und sein Team bearbeiten einen Fall, dessen Spur sie in Entwicklungshilfeministerium führt. Marco versucht in Kopenhagen zu überleben, und ist seinen Häschern oft eine Schritt voraus. Wie Carl und Assad die Verbindung zu ihm ziehen und wie sich der Neue im Team (Gordon) macht, ist gewohnt spannend und rasant erzählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gnadenlose Jagd!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.01.2014

Carl Mörcks Laune ist auf den Tiefpunkt angelangt: sein Team bekommt eine Verstärkung die es nicht will und die Abteilung einen neuen Vorgesetzten mit dem Carl nur Ärger hat. Nun zum Fall, Carl und sein Team suchen einen Vermissten und Marco, ein Sinti-Junge der von Zola seinem Clanchef zum... Carl Mörcks Laune ist auf den Tiefpunkt angelangt: sein Team bekommt eine Verstärkung die es nicht will und die Abteilung einen neuen Vorgesetzten mit dem Carl nur Ärger hat. Nun zum Fall, Carl und sein Team suchen einen Vermissten und Marco, ein Sinti-Junge der von Zola seinem Clanchef zum Betteln angehalten wird, scheint etwas darüber zu wissen. Er träumt von einem ehrbaren Leben und als er den Clan verlassen will, wird er gnadenlos gejagd. Wieder ein gelungener Fall, politisch, sozialkritisch, voller Spannung, Wendungen und wie immer mit einer ordentlichen Prise Humor. Mal schauen ob Gordon sich als Teammitglied beim nächsten Fall behaupten kann. Ich freue mich schon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Rickenbach am 20.12.2013

Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Man fiebert richtig mit Marco mit. Jussi Adler-Olsen hat sich wieder mal selbst übertroffen. Dieses Buch gibt man nicht mehr aus den Händen bis man es fertig gelesen hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meine ERWARTUNG wurde zu 100% erfüllt!
von LEXI am 09.11.2013

Mit dem fünften Fall des sympathischen Ermittler Carl Morck und seinem Assistenten Hafez el Assad glänzt der Autor erneut mit einem hoch brisanten Fall von Wirtschaftskriminalität, der seine Kreise zieht. Der Einstieg in den Plot versetzt den Leser aufgrund eines mit 250 Millionen an dänischen Entwicklungshilfegeldern dotierten Projekts namens... Mit dem fünften Fall des sympathischen Ermittler Carl Morck und seinem Assistenten Hafez el Assad glänzt der Autor erneut mit einem hoch brisanten Fall von Wirtschaftskriminalität, der seine Kreise zieht. Der Einstieg in den Plot versetzt den Leser aufgrund eines mit 250 Millionen an dänischen Entwicklungshilfegeldern dotierten Projekts namens ?Baka? nach Afrika. Die zweite Perspektive beleuchtet das Leben des fünfzehnjährigen Marco Jameson unter der strengen Fuchtel skrupellosen Clanchefs Zola. Angst regiert die Welt des jungen Marco, der sich verzweifelt nach einer Familie, nach Geborgenheit und nach Bildung sehnt. Marco ist Zola jedoch bald ein Dorn im Auge, denn der Junge verbringt seine ganze Freizeit heimlich in Bibliotheken, wo er sich autodidaktisch Wissen aneignet und seinem Lerneifer Nahrung gibt. Als Zolas Brutalität alle Grenzen überschreitet, hetzt er den gesamten Clan auf Marco, der sein Heil in der Flucht sucht. Der Junge weiß zu viel ? genug, um das kleine Imperium des Clans zusammen brechen zu lassen. Dieser Junge war lt. Autor wie der sprichwörtliche Schmetterlingsflügel in Südamerika, der einen Orkan in Japan auslösen konnte. Marco stieß einen Dominostein an und brachte eine ganze Steinreihe zum Umfallen. Die Gefahr, die von ihm ausging, war zu groß. Und plötzlich war nicht nur der Clan auf der Suche nach Marco, plötzlich tauchten ehemalige Kindersoldaten aus Afrika aus, deren eiskalte Brutalität gnadenlos war. Und gnadenlos war auch die Verfolgungsjagd, die sich durch das gesamte Buch zog, und den Leser dabei in atemloser Spannung hielt. Diesen Thriller kann ich, wie auch alle bisherigen Werke von Jussi Adler-Olsen, nur als exzellent bezeichnen. Ein hervorragend aufgebauter Plot, viele, zunächst vollkommen undurchschaubare Machenschaften im Hintergrund, und dazu das mir bereits lieb gewordene Ermittlerteam um den Vizepolizeikommissar des Sonderdezernats Q vom Polizeipräsidium Kopenhagen, Carl Morck. Der Autor lässt ein wenig aus dem Privatleben seiner Protagonisten einfließen, er berichtet von den kleinen Erfolgen des ehemaligen Kollegen Hardy, der querschnittgelähmt und bislang am Leben verzweifelnd in diesem Fall nun seine Hoffnung auf ein lebenswertes Leben wieder erlangen darf. Er streift dabei auch Morcks Beziehungsproblem mit Mona, und lüpft erneut einen Zipfel vom Geheimnis, das Morcks undurchschaubaren Assistenten Hafez el Assad umgibt. Ein Assistent, dessen Fähigkeiten Dimensionen annehmen, die beinahe schon misstrauisch werden lassen. Der kluge, intelligente Mann gibt sich einerseits naiv und betont ahnungslos, während er seine andere Seite, die kühle und berechnende Logik und blitzschnelle Handlungen, basierend auf einem sicheren Instinkt für gefährliche Situationen, gut zu verbergen scheint. Rose Knudsen, die Dritte im Bunde, arbeitet ebenfalls an der Seite der beiden Männer im Sonderdezernat Q, dessen Aufgabe es ist, sich der Wiederaufnahme ungelöster Fälle zu widmen. Ich habe mittlerweile den Schreibstil Jussi Adler-Olsens lieben gelernt ? er liefert nicht nur hoch spannende Thriller-Unterhaltung, sondern baut gleichzeitig sehr viele amüsante Dialogen zwischen den Ermittlern ein, die mich sehr oft zum Schmunzeln brachten. Ich habe den verbalen Schlagabtausch zwischen Carl Morck und seinen beiden Assistenten in diesem Buch sehr genossen, und blicke bereits jetzt voller Vorfreude und mit hoher Erwartungshaltung seinem sechsten Fall entgegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Extrem spannend
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 24.10.2013

Er hat es wieder getan.Jussi hat mich mal wieder völlig überrascht.In seinem ,mittlerweile,fünften Band um Carl,Rose und Assad greift er eine grosse Palette an Widrigkeiten auf,die diese Welt so belasten.Politiker,die in die eigene Tasche wirtschaften,gepaart mit skrupellosen Bankern.Widerwärtige Erwachsene,die Kinder unter erbärmlichen Bedingungen zum Stehlen anstiften und auch vor... Er hat es wieder getan.Jussi hat mich mal wieder völlig überrascht.In seinem ,mittlerweile,fünften Band um Carl,Rose und Assad greift er eine grosse Palette an Widrigkeiten auf,die diese Welt so belasten.Politiker,die in die eigene Tasche wirtschaften,gepaart mit skrupellosen Bankern.Widerwärtige Erwachsene,die Kinder unter erbärmlichen Bedingungen zum Stehlen anstiften und auch vor Mord nicht zurückschrecken.Kindersoldaten,die eiskalt Killeraufträge erledigen.Eine explosive Mischung,die mich beim Lesen nicht kaltgelassen hat.Ich denke,ihnen wird es auch so gehen.Jussi hat seine Fans nicht enttäuscht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Morck at work
von Dr. Exitus am 01.10.2013

Eine grandiose Fortsetzung der fantastischen Carl Morck Reihe und dem Sonderdezernat Q. Diese Reihe gehört zu den wenigen,die nicht nur gleich gut bleibt, sondern sogar noch besser wird. Alle bekannten Figuren sind wieder dabei,eine neue Figur mischt das Team auf. Auch in Carls Privatleben läuft es drunter und drüber.... Eine grandiose Fortsetzung der fantastischen Carl Morck Reihe und dem Sonderdezernat Q. Diese Reihe gehört zu den wenigen,die nicht nur gleich gut bleibt, sondern sogar noch besser wird. Alle bekannten Figuren sind wieder dabei,eine neue Figur mischt das Team auf. Auch in Carls Privatleben läuft es drunter und drüber. Der Fall selbst handelt von veruntreuten Spendengeldern und einem illegal in Dänemark lebenden jungen Mann,der auf der Flucht vor seinem Clan ist. Spannend wie immer, gewürzt mit einer Brise Humor, genial bis zum Schluß, mit einer unerwarteten Wendung am Ende. Dieses Buch liest sich einfach von selbst. Man beginnt ein wenig zu lesen und plötzlich sind schon 80 Seiten gelesen. Wem die anderen Teile der Reihe gut gefallen haben, der sollte dieses Buch unbedingt lesen. Allen anderen empfehle ich, am Beginn der Reihe chronologisch zu beginnen, da sich die Figuren auch in den verschiedenen Teilen entwickeln. LESENSWERT!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kapitel 5
von einer Kundin/einem Kunden am 29.09.2013

„Erwartung – der Marco-Effekt“ ist der 5. Band in Jussi Adler-Olsens Reihe um Kommissar Carl Moerck und sein Sonderdezernat Q. Adler-Olsen selbst bezeichnet sich selber eher nicht als Krimi-, sondern als politischer Autor. Sein Thema ist immer gleich: Machtmissbrauch in welcher Form auch immer. Aber auch wenn er sich... „Erwartung – der Marco-Effekt“ ist der 5. Band in Jussi Adler-Olsens Reihe um Kommissar Carl Moerck und sein Sonderdezernat Q. Adler-Olsen selbst bezeichnet sich selber eher nicht als Krimi-, sondern als politischer Autor. Sein Thema ist immer gleich: Machtmissbrauch in welcher Form auch immer. Aber auch wenn er sich selber nicht unbedingt als Krimi-Autor sieht, wir Leser sehen das doch etwas anders. In diesem neuen Fall bleiben wieder keine Wünsche offen. Alles scheint sich um den 15-jährigen Marco zu drehen: Er ist aus der kriminellen Bande um Zola ausgebüxt, weil er von einem anderen Leben außerhalb der Kriminalität träumt. Aber er weiß zu viel, darum wird er von Zola und seinen Leuten gejagt. Sie wollen ihn unschädlich machen. Gleichzeitig vermutet die Polizei, dass Marco ihr bei einem Vermisstenfall weiterhelfen kann. Also wird Marco auch von der Polizei gesucht. Er möchte aber nicht gefunden werden und setzt alles daran, sich gleichzeitig zu verstecken und doch irgendwie Informationen an die Polizei weiter zu geben. Doch das Netz um ihn wird immer enger … Mittlerweile hat Carl Moerck viel um die Ohren. Er hat Liebeskummer, sein Sonderdezernat bekommt einen neuen Mitarbeiter zugewiesen, und er bekommt auch noch einen neuen Vorgesetzten. Das alles macht ihm alles andere als glücklich. Aber es gibt auch Lichtblicke: Assad geht es immer besser nach seinem Zusammenbruch. Das ist auch unbedingt notwendig, denn sie bekommen es mit skrupellosen Politikern und Bankern zu tun. Und dann wird auf einmal die Zeit sehr knapp …

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Carl Mørck ist endlich zurück!
von MissRichardParker am 24.09.2013

Freudig und äusserst gespannt habe ich schon auf dieses Buch gewartet und ich wurde nicht enttäuscht! Auch in dem neusten Fall fürs Sonderdezernat Q geht es äusserst spannend und atemlos zu und her: Marco ist ein 15 jähriger Junge, der seinen Clan satt hat und ein normales Leben anstrebt. Auf... Freudig und äusserst gespannt habe ich schon auf dieses Buch gewartet und ich wurde nicht enttäuscht! Auch in dem neusten Fall fürs Sonderdezernat Q geht es äusserst spannend und atemlos zu und her: Marco ist ein 15 jähriger Junge, der seinen Clan satt hat und ein normales Leben anstrebt. Auf seiner Flucht vor seinem brutalen Onkel entdeckt er die Leiche eines Mannes. Mit diesem Wissen ist sein Leben in Gefahr. Vom gesamten Clan und dessen Helfer wird er gesucht und diese Leute sind skrupellos. Marcos Flucht aus dem Clan löst eine Kettenreaktion aus. Was für Verstrickungen es alles gibt verrate ich hier natürlich nicht. Wie alle Bücher der Carl Mørck-Reihe ist auch dieses wieder unglaublich spannend und packend geschrieben und mit dem unverwechselbaren, bissigen Humor von Carl Mørck gewürzt. Ich muss immer wieder über seine Gedanken und Sprüche lachen. Er ist herrlich dieser grimmige Kerl! Für Fans der Carl Mørck-Reihe ist dieses Buch natürlich ein Muss :-) "Neueinsteiger" fangen am besten aber beim ersten Band an. Denn die Charaktere entwickeln sich von Buch zu Buch weiter und man erfährt über deren Leben und Vergangenheit viele Dinge. Das macht das Ganze noch zusätzlich sehr interessant. Absolut lesenswert !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
»Marco ist gut im Versteckspielen.«
von Janine2610 am 30.01.2016

In Band fünf der Sonderdezernat Q - Thrillerreihe geht es im Kern um eine Betrugsaffäre nicht unbeträchtlichen Ausmaßes. Es geht um Aktien und um Geld. Sehr viel Geld, um genau zu sein. Dieser Thriller schafft es meiner Meinung nach sehr gut, den Lesern bewusst zu machen, zu welchen skrupellosen... In Band fünf der Sonderdezernat Q - Thrillerreihe geht es im Kern um eine Betrugsaffäre nicht unbeträchtlichen Ausmaßes. Es geht um Aktien und um Geld. Sehr viel Geld, um genau zu sein. Dieser Thriller schafft es meiner Meinung nach sehr gut, den Lesern bewusst zu machen, zu welchen skrupellosen Handlungen Menschen in der Lage sein können, wenn sie ihre Gelder schützen wollen. ~ Nein, Geldgier kennt keine Grenzen, dachte René. ~ (S. 471) Die Story startet mit einem Prolog, der mich erst mal reichlich verwirrt zurückgelassen hat, der aber, wie Prologe das ja meist so an sich haben, enorm wichtig für die Geschehnisse im Hauptteil ist. Am Beginn der eigentlichen Geschichte lernen wir Marco, den Typ aus dem Untertitel, kennen. Marco ist ein 15-jähriger Junge aus dem Ausland, der Teil eines verbrecherischen Clans ist. Da Marco aber viel zu gutherzig ist und einen großen Gerechtigkeitssinn besitzt, steigt er aus dem Clan durch eine Flucht aus. Mit anderen Worten: Marco ist in all der Zeit im Clan nicht zu einem gefühlskalten Monster geworden und will nun ein legales, besseres und erfolgreiches Leben führen. Da die Mitglieder des Clans natürlich nicht sicher sein können, was Marco ausplaudern wird, suchen und verfolgen sie ihn nun ... ~ Mitleid zu bekommen mit denen, die man bestahl, war das Schlimmste, was einem passieren konnte. ~ (S. 200) Mittendrin natürlich wieder unser leicht aus der Haut fahrender Vizepolizeikommissar Carl Mørck und seine beiden Assistenten, der immer noch sehr mysteriöse Assad und die unberechenbare, mit Vorliebe schwarzgekleidete Rose. Diesmal aber hat unser Trio zwangsweise Unterstützung (wenn man das so nennen kann?) von Gordon erhalten. Carl wird nicht müde, ihn so oft wie möglich als "noch feucht hinter den Ohren" zu beschreiben, was ich persönlich unterschreiben kann, nachdem ich ihn ein wenig kennengelernt habe. Dieser Gordon scheint aber (unverständlicherweise) auf unsere kratzbürstige Rose zu stehen. ~ Lieber ein Furunkel an einer gewissen Körperstelle als Rose auf dem Kriegspfad. ~ (S. 162) Mein absoluter Lieblingscharakter ist und bleibt aber mein lieber Assad. Der Gute bringt mich mit seinen Anekdoten über ... Kamele und seinen Wortverdrehungen immer wieder zum Lachen und er hat so etwas unschuldig Naives an sich, das ich einfach nur liebenswert finde. Gleichzeitig ist der Mann mysteriös und unergründlich. Um seine Figur ranken sich, meiner Meinung nach, momentan noch die größten Geheimnisse. Und es macht mich fast wahnsinnig, dass der Autor immer noch nur so wenig über seine scheinbar sehr schwierige Vergangenheit preisgibt. ~ Sie sahen sich einen Moment an, dann prustete Assad los. »Alles Blödsinn, Carl. Er hat keinen feuchten Schimmer.« Carl lächelte. »Blassen Schimmer, Assad. Keinen blassen Schimmer.« ~ (S. 163) Von meinem Gefühl her hat es leider recht lange gedauert, bis ich in die Geschichte gefunden habe. Mir persönlich waren es zu viele verschiedene Erzählstränge. Wirklich zugesagt haben mir anfangs nur der Sonderdezernat Q - Erzählstrang und der mit dem ständig flüchtenden Marco. Mit den paar anderen Sichtweisen konnte ich erst nicht wirklich was anfangen. Ich habe teilweise nur "Bahnhof" verstanden. Erst etwa im letzten Drittel des Buches, wurde es für mich spannend und wirklich mitreißend, weswegen ich die letzten 150 Seiten dann sogar am Stück gelesen habe. ~ Die sicherste Methode, das Verschwinden eines Menschen aufzuklären, war herauszufinden, welches Motiv dahintersteckte. Und seinem Gefühl nach kamen sie diesem Motiv gerade auf die Spur. ~ (S. 414) Für mich war dieser Thriller leider erst ab etwa der Hälfte gut. Ab da wurde es für mich dann stetig mitreißender, ich habe Zusammenhänge erkennen können und das Gesamtbild der Hintergründe wurde mir immer verständlicher und klarer. In der ersten Buchhälfte war ich fast nur verwirrt und habe den roten Faden nicht finden können, weswegen ich erst auch noch keine große Freude für den 5. Sonderdezernat Q - Fall aufbringen konnte. Mein Gesamteindruck vom Buch ist aber trotzdem sehr positiv. Für Fans vom Sonderdezernat Q - Team und von Thrillern über Wirtschaftskriminalität ist dieses Exemplar hier auf alle Fälle zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2013

Es ist schon amüsant, eine Krimi-Reihe zu lieben und es nicht störend zu finden, wenn der Kriminalfall eher 08/15 ist. So geschehen beim 5. Fall von Carl Morck, der nur bei eingefleischten Fans die Erwartungen erfüllen wird. Carl, Assad und Rose laufen zur Hochform auf und bekommen noch... Es ist schon amüsant, eine Krimi-Reihe zu lieben und es nicht störend zu finden, wenn der Kriminalfall eher 08/15 ist. So geschehen beim 5. Fall von Carl Morck, der nur bei eingefleischten Fans die Erwartungen erfüllen wird. Carl, Assad und Rose laufen zur Hochform auf und bekommen noch Verstärkung durch Gordon. Richtig gute Unterhaltung in gewohnt flottem Tempo.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wirklich spannende Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 26.10.2013

Nach „Erbarmen", „Schändung", „Erlösung" und „Verachtung" ist „Erwartung“ der fünfte Fall für den Sonderermittler Carl Morck. Im Mittelpunkt steht der fünfzehnjährige Zigeunerjunge Marco, der einem Jugendclan angehört. Ihr Anführer, der gewalttätige Zola, zwingt die Jugendlichen zu Taschendiebstählen und Einbrüchen. Marco widern diese brutalen Methoden an. Als man Marco sogar verstümmeln... Nach „Erbarmen", „Schändung", „Erlösung" und „Verachtung" ist „Erwartung“ der fünfte Fall für den Sonderermittler Carl Morck. Im Mittelpunkt steht der fünfzehnjährige Zigeunerjunge Marco, der einem Jugendclan angehört. Ihr Anführer, der gewalttätige Zola, zwingt die Jugendlichen zu Taschendiebstählen und Einbrüchen. Marco widern diese brutalen Methoden an. Als man Marco sogar verstümmeln will, damit er beim Betteln mehr Geld einbringt, kehrt er der Bande den Rücken. Er wird jedoch von den Clanmitgliedern verfolgt. Bei seiner Flucht entdeckt Marco in einem Erdloch eine Männerleiche. Carl Morck und seine Kollegen Assad, Rose und Gordon vom Sonderdezernat Q übernehmen die Ermittlungen. Wer ist der Tote? Wie sich schnell herausstellt, ist es ein Beamter aus dem Ministerium, der sich um den Fall eines vermissten dänischen Entwicklungshelfers kümmern sollte. Die Ermittlungen führen schließlich in die kriminelle Unterwelt, in den Sumpf von Korruption und in die mafiöse Finanzwelt. Mehr soll hier nicht verraten werden. „Erwartung” ist also wieder ein typischer Adler-Olsen, ein bewährter Thriller mit viel Action, Humor und einem unglaublichen Finale. Dazu temporeich und psychologisch ausgefeilt. Allerdings wird das Personal mit jedem Roman immer umfänglicher und die behandelten Themen immer komplexer. Trotzdem eine wirklich spannende Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Umkehr zum gefährlichen Überlebenskampf
von Uli Geißler aus Fürth am 26.09.2015

Der erfolgreiche und geschickte Taschendieb Marco hat es gelernt, im Dschungel der Großstadt zu überleben, nicht zuletzt durch Unterstützung und Anleitung seines kriminellen und skrupellosen Onkels Zola, Chef eines Roma-Clans. Als dieser ihn allerdings für bessere Bettelergebnisse verkrüppeln will und Marco auf seiner Flucht in einem schnell gegrabenen Erdloch... Der erfolgreiche und geschickte Taschendieb Marco hat es gelernt, im Dschungel der Großstadt zu überleben, nicht zuletzt durch Unterstützung und Anleitung seines kriminellen und skrupellosen Onkels Zola, Chef eines Roma-Clans. Als dieser ihn allerdings für bessere Bettelergebnisse verkrüppeln will und Marco auf seiner Flucht in einem schnell gegrabenen Erdloch eine Leiche entdeckt und zudem erkennt, dass auch sein Vater mit diesem verscharrten toten Mann zu tun hat, reift ein neues Lebensziel in ihm. Er vollzieht eine innere Kehrtwende, will herausfinden, was sein Vater mit dem Toten zu tun hat und außerdem möchte der Fünfzehnjährige künftig ein ehrliches Leben führen. Gleichzeitig will er aber nicht in den Fokus der Gesetzeshüter geraten, da seine doch kriminelle Vergangenheit ihn schnell hinter Gitter bringen könnte. Der Hass seiner bisherigen Kumpane auf ihn als Unsicherheitsfaktor und vielleicht sogar Verräter kanalisiert sich in einer gnadenlosen Jagd auf ihn an deren Ende seine Tötung stehen soll. Carl Mørck und sein Team Rose, Assad und Student und Hospitant Gordon versuchen Licht in das Ganze zu bringen. Dabei entdecken sie nicht nur durch Roses Aufmerksamkeit eher zufällig einen interessanten Vermisstenfall, welcher sich im Verlauf des Kriminalromans mit Marcos gefundener Leiche sowie den undurchsichtigen Verbindungen von Politikern zu einem Entwicklungshilfe-Projekt in Kamerun, aber auch zur Kopenhagener Unterwelt für das Ermittlerteam mehr und mehr verknüpft. So liest man doch angespannt weiter, um erfahren, wie denn nun alles zusammenhängt. Die sich ergebenden mehreren Handlungsansätze der Recherche und gleichzeitig Flucht Marcos, des in Panik geratenen Politikers und dessen eigenen Häscher, aber auch der am korrupten und mörderischen Vorgehen beteiligten Verantwortlichen der Hilfsorganisation sorgen bisweilen für einen etwas unscharfen Plot. Auch wenn alles miteinander zu tun hat, ist es nicht immer einfach, der Geschichte zu folgen, was nicht zuletzt durch Komplikationen mit Carl Mørcks Vorgesetzten Lars Bjorn in der Dienststelle oder auch seine privaten Beziehungsprobleme unterstützt wird. Manchmal scheint es, dass der Autor etwas verkrampft Privates und Persönliches einstreuen wollte, um den Unterhaltungswert seiner Geschichte zu erhöhen, was jedoch die Glaubhaftigkeit der Vorgänge etwas strapaziert. Insgesamt bereitet das Buch durchaus flüssiges Lesevergnügen und unterhält spannend. Im Vergleich zu den bisherigen Bänden um den Leiter des Sonderdezernats Q Carl Mørck fällt es etwas ab. Betrachtet man das im Gesamtzusammenhang des Lebens und Arbeitens eines Ermittlers könnte das als eine völlig normale Ermittlererfahrung eingestuft werden, denn nicht jeder Fall ist gleich Nervenzerfetzend aufregend. Insofern war das ein im Bewertungsraster eher ein 3-von-5-Sterne Fall.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erst einmal eine Pause...
von einer Kundin/einem Kunden am 11.12.2013

Ich bin ein großer Fan von Jussi Adler-Olsens Reihe um Carl, Assad und Rose und habe bisher alle Bücher mit Begeisterung gelesen. Bei "Erwartung" ist mir das nicht geglückt, leider, und so habe ich gestern nach 250 Seiten spannungsarmer Lektüre das Buch erst einmal auf die Seite gelegt. Zwar... Ich bin ein großer Fan von Jussi Adler-Olsens Reihe um Carl, Assad und Rose und habe bisher alle Bücher mit Begeisterung gelesen. Bei "Erwartung" ist mir das nicht geglückt, leider, und so habe ich gestern nach 250 Seiten spannungsarmer Lektüre das Buch erst einmal auf die Seite gelegt. Zwar will ich mich nicht kommentarlos in die Reihe derer einfügen, die das Buch einfach für sehr schlecht halten, aber dennoch möchte ich sagen, dass es meiner Meinung nach Adler-Olsen diesmal nicht gelingt, Spannung aufzubauen, und zwar einfach deshalb, weil die Leser von Anfang an zu viel wissen und kaum Geheimnisse bleiben. Auch sind die Schilderungen über die Baka-Pygmäen aus meiner Sicht etwas zu platt und klischeehaft - ein bisschen genauerer Information hätte da nicht geschadet. Ich werde sicherlich irgendwann noch einmal einen Versuch mit dem Buch unternehmen, aber so packend wie die Vorgängerbücher ist es für mich nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Erwartung

Erwartung

von Jussi Adler-Olsen

(19)
Buch
20,50
+
=
Verachtung / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.4

Verachtung / Carl Mørck. Sonderdezernat Q Bd.4

von Jussi Adler-Olsen

(6)
Buch
10,30
+
=

für

30,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Carl Mørck - Sonderdezernat Q

  • Band 1

    17438549
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (121)
    Buch
    15,40
  • Band 2

    34406571
    Schändung
    von Jussi Adler-Olsen
    (5)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    43966750
    Erlösung (Buch zum Film)
    von Jussi Adler-Olsen
    Buch
    10,30
  • Band 4

    30936117
    Verachtung
    von Jussi Adler-Olsen
    (40)
    Buch
    20,50
  • Band 5

    35053881
    Erwartung
    von Jussi Adler-Olsen
    (19)
    Buch
    20,50
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    41594805
    Verheißung Der Grenzenlose
    von Jussi Adler-Olsen
    (20)
    eBook
    12,99

Kundenbewertungen