Thalia.at

>>> 20 EURO SPAREN: Sichern Sie sich jetzt einen tolino für Ihr Osternest

Dünentod

Kriminalroman

Dünen

(14)
Der zweite Fall für das ostfriesische Ermittlerduo Tjark Wolf und Femke Folkmer:
Ein Mann ohne Fingerabdrücke, ein Raum voller Leichen – die Polizei jagt einem Phantom nach, einem Wahnsinnigen, der ein Arsenal von Waffen und Sprengstoff an sich gebracht hat und ein Massaker plant. Bevor die Polizei den Gesuchten fassen kann, entführt er eine voll besetzte Nordseefähre, um sie in die Luft zu jagen. Ermittler Tjark Wolf schafft es in letzter Sekunde, an Bord zu gelangen. Ein perfides Spiel beginnt: Der Attentäter gibt Tjark eine Stunde Zeit, dann will er die Fähre in die Luft jagen …
Portrait
Sven Koch, Hamburg, ist Vogelzüchter mit über 250 Brutpaaren verschiedener Arten, Schwerpunkt Sittiche, Nymphensittiche.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 432, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.04.2014
Serie Dünen 2
Sprache Deutsch
EAN 9783426426579
Verlag Knaur eBook
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40942223
    Dünenkiller
    von Sven Koch
    (3)
    eBook
    9,99
  • 44108792
    Dünenfeuer
    von Sven Koch
    eBook
    9,99
  • 39308798
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (101)
    eBook
    9,99
  • 26777055
    Purpurdrache
    von Sven Koch
    (7)
    eBook
    8,99
  • 37430082
    Kiellinie
    von Angelika Svensson
    (9)
    eBook
    8,99
  • 31687473
    Brennen muss die Hexe
    von Sven Koch
    eBook
    6,99
  • 31399290
    Bretonische Verhältnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (103)
    eBook
    8,99
  • 36508498
    Totenmond
    von Sven Koch
    eBook
    8,99
  • 47792666
    Ostseejagd
    von Eva Almstädt
    eBook
    8,49
  • 40779395
    Ostseefeuer
    von Eva Almstädt
    (15)
    eBook
    8,49

Buchhändler-Empfehlungen

„Hoher Spannungsfaktot“

Marie-Therese Reisenauer, Thalia-Buchhandlung Wien

Wenn man sich erst einmal an die eigentümlichen Namen Tjark und Femke, nein, das sind keine Huskies, gewöhnt hat, so die Vornamen der Ermittler, dann ist man eh schon in einem ziemlich rasanten Thriller eingetaucht. in der eine entführte Fähre von einem Irren in die Luft gesprengt werden soll. Da ist zunächst einmal der Wettlauf mit Wenn man sich erst einmal an die eigentümlichen Namen Tjark und Femke, nein, das sind keine Huskies, gewöhnt hat, so die Vornamen der Ermittler, dann ist man eh schon in einem ziemlich rasanten Thriller eingetaucht. in der eine entführte Fähre von einem Irren in die Luft gesprengt werden soll. Da ist zunächst einmal der Wettlauf mit der Zeit. aber auch der Reiz für den Leser, die Gedanken des Verbrechers mitlesen zu können.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39166917
    Dünentod
    von Sven Koch
    (14)
    eBook
    9,99
  • 36373572
    Dünengrab
    von Sven Koch
    (29)
    eBook
    9,99
  • 40942223
    Dünenkiller
    von Sven Koch
    (3)
    eBook
    9,99
  • 37922616
    Ostseesühne
    von Eva Almstädt
    (25)
    eBook
    7,49
  • 37430082
    Kiellinie
    von Angelika Svensson
    (9)
    eBook
    8,99
  • 19693963
    Grablichter
    von Eva Almstädt
    (8)
    eBook
    6,99
  • 33180809
    Der Leuchtturmwärter
    von Camilla Läckberg
    (40)
    eBook
    8,99
  • 39254781
    Möwenschrei
    von Nina Ohlandt
    (16)
    eBook
    7,99
  • 40779395
    Ostseefeuer
    von Eva Almstädt
    (15)
    eBook
    8,49
  • 40210463
    Ostseewut
    von Kirstin Warschau
    eBook
    8,99
  • 42379064
    Nebeltod
    von Nina Ohlandt
    (12)
    eBook
    8,49
  • 19694069
    Blaues Gift
    von Eva Almstädt
    (9)
    eBook
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
5
0
0
0

Tolles spannendes Buch
von Erika Wilhelm aus München am 15.07.2014

Auch das zweite Buch, einsame Klasse. Spannend geschrieben, auch die Polizeiarbeit super beschrieben. Ich hoffe es folgen noch mehr über dieses tolle vierer Team. Kanns kaum erwarten. Inzwischen werde ich die anderen Bücher von Swen Koch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dünentod
von einer Kundin/einem Kunden aus Enkenbach-Alsenborn am 22.09.2015

Sehr spannend erzählt. Ich fühlte mich "vor Ort". Keine einzige Seite ist langweilig. Habe bereits mein drittes Buch von Sven Koch bestellt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannung bis zum schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Lindlar am 21.03.2015

fesselnd und spannend von der ersten bis zur letzten seite geschrieben habe bisher drei der romane gelesen .auf jeden fall werde ich mehr davon lesen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Empfehlenswert
von Sandra R. am 02.01.2015

Die Krimireihe um die Ermittler Tjark Wolf und Femke Folkmer hat Suchtpotenzial. Nach "Dünengrab" schafft es der Autor auch im zweiten Teil "Dünentod" einen Spannungsbogen aufzubauen und den Leser an die Geschichte zu fesseln. Mit Tjark Wolf hat Sven Koch einen Charakter geschaffen, der polarisiert und mit dem seine... Die Krimireihe um die Ermittler Tjark Wolf und Femke Folkmer hat Suchtpotenzial. Nach "Dünengrab" schafft es der Autor auch im zweiten Teil "Dünentod" einen Spannungsbogen aufzubauen und den Leser an die Geschichte zu fesseln. Mit Tjark Wolf hat Sven Koch einen Charakter geschaffen, der polarisiert und mit dem seine Kollegen, aber auch der Leser nicht immer einer Meinung sind. Seine Ermittlungsmethoden bewegen sich am Rande der Legalität, sein Handeln ist oftmals egoistisches und eigenbrötlerisch. Dennoch hat er ein großes Herz und würde für die Menschen, die ihm wichtig sind, alles tun. Sven Koch hat mit Tjark Wolf einen selbstgefälligen Charakter mit großem Herz geschaffen. Als Leser empfindet man einerseits Sympathie für den Kommissar, andererseits den Wunsch, ihn kräftig zu schütteln und zur Vernunft zu bringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
In der zweiten Hälfte sehr packend
von jiskett am 17.02.2017

"Dünentod" hat mir nicht ganz die Geschichte geliefert, die ich erwartet hatte. Das Attentat auf die Nordseefähre spielt eine sehr wichtige Rolle und dominiert die zweite Hälfte der Geschichte, aber zu Beginn steht etwas anderes im Vordergrund - ein Anschlag auf eine Kollegin des Protagonisten, die nur knapp mit... "Dünentod" hat mir nicht ganz die Geschichte geliefert, die ich erwartet hatte. Das Attentat auf die Nordseefähre spielt eine sehr wichtige Rolle und dominiert die zweite Hälfte der Geschichte, aber zu Beginn steht etwas anderes im Vordergrund - ein Anschlag auf eine Kollegin des Protagonisten, die nur knapp mit dem Leben davonkommt. Tjark Wolf versucht herauszufinden, wer ihr das angetan hat, und stößt dabei auf die Indizien, die ihn auf das geplante Attentat aufmerksam machen. Bis zu diesem Punkt war die Geschichte eher ruhig; die Ermittlungen waren gut dargestellt und als Leser wusste man schon, dass etwas großes, schreckliches passieren würde, aber die Polizei kam erst nach und nach dahinter und dieser Prozess war glaubwürdig geschildert. Dazu gab es noch persönliche Verwicklungen der Ermittler, die für mich weniger interessant waren, aber dazu beigetragen haben, dass man die Figuren näher kennen lernen konnte. Die zweite Hälfte dagegen war durchgehend spannend, obwohl der Täter von Anfang an fest steht. Wie die Inhaltsangabe schon verrät, muss der Protagonist versuchen, einen Attentäter in sehr kurzer Zeit zu stoppen, während alle äußeren Umstände gegen ihn arbeiten. Der Täter war dabei eine echte Bedrohung - fest entschlossen, sehr gut vorbereitet, ausreichend motiviert und im Glauben, das einzig richtige zu tun - und das Leben zahlreicher Menschen stand auf dem Spiel, nicht zuletzt das des Protagonisten, den der Leser bereits ausgiebig kennen gelernt hatte, sodass man das Buch kaum aus der Hand legen wollte. Die Geschichte war sehr fesselnd und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht und ob die Katastrophe verhindert werden kann oder nicht, gerade, weil die Lage sich immer mehr zugespitzt hat. Am Ende werden beide Handlungsstränge aufgeklärt, aber der Autor wirft eine Theorie in den Raum, der das Potential für einen späteren Band hat und ich hoffe, dass er diesen Fall noch einmal aufgreifen wird, da diese Geschichte sehr vielversprechend wäre. Dieser Band bekommt 4 Sterne und ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Charon der Fährmann der Unterwelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Zell am See am 12.03.2017
Bewertet: Taschenbuch

In diesem Krimi geht es um mehrere Tatenstränge. Einerseits der fast tödliche Angriff auf eine Polizistin Cheylan in deren Freizeit und andererseits ein Selbstmordattentäter auf der Fähre. Der Autor lässt seine Protagonisten realistisch erscheinen und man ist sofort vom Krimi gefesselt. Am Anfang sitzt er an seinem Computer aber dann wird... In diesem Krimi geht es um mehrere Tatenstränge. Einerseits der fast tödliche Angriff auf eine Polizistin Cheylan in deren Freizeit und andererseits ein Selbstmordattentäter auf der Fähre. Der Autor lässt seine Protagonisten realistisch erscheinen und man ist sofort vom Krimi gefesselt. Am Anfang sitzt er an seinem Computer aber dann wird er wirklich zum Charon, zum Fährmann der Unterwelt und will eine Fähre mit seinen Fahrgästen in diese senden. Kann Tjark ihn stoppen? Wer war der Täter der Ceylan fast getötet hat? Was war sein Motiv? Wart es eine der oberservierten Motorradbanden oder doch jemand anderer? Sven Koch hat sehr gute Recherchearbeit für seinen Krimi geleistet. Fazit, ein Krimi der einen nicht mehr loslässt, fesselt und einen fast zwingt durchzulesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Charon der Fährmann der Unterwe
von Caroas aus Zell am See am 12.03.2017
Bewertet: Taschenbuch

lt In diesem Krimi geht es um mehrere Tatenstränge. Einerseits der fast tödliche Angriff auf eine Polizistin Cheylan in deren Freizeit und andererseits ein Selbstmordattentäter auf der Fähre. Der Autor lässt seine Protagonisten realistisch erscheinen und man ist sofort vom Krimi gefesselt. Am Anfang sitzt er an seinem Computer aber dann wird... lt In diesem Krimi geht es um mehrere Tatenstränge. Einerseits der fast tödliche Angriff auf eine Polizistin Cheylan in deren Freizeit und andererseits ein Selbstmordattentäter auf der Fähre. Der Autor lässt seine Protagonisten realistisch erscheinen und man ist sofort vom Krimi gefesselt. Am Anfang sitzt er an seinem Computer aber dann wird er wirklich zum Charon, zum Fährmann der Unterwelt und will eine Fähre mit seinen Fahrgästen in diese senden. Kann Tjark ihn stoppen? Wer war der Täter der Ceylan fast getötet hat? Was war sein Motiv? Wart es eine der oberservierten Motorradbanden oder doch jemand anderer? Sven Koch hat sehr gute Recherchearbeit für seinen Krimi geleistet. Fazit, ein Krimi der einen nicht mehr loslässt, fesselt und einen fast zwingt durchzulesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Attentat in Ostfriesland, nichts ist beschaulich und ruhig in diesem spannenden Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der 2. Fall des Ermittler-Duos lässt einen kaum zu Atem kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tolle Bilder, spannender Fall

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Fährmann
von Sabine Kettschau aus Duisburg am 09.07.2014
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt: Volksfest in Wilhelmshaven und mittendrin die weiblichen Anteile der ?Fantastic Four?, wie Tjark Wolf sie genannt hat, Femke und Ceylan, Polizeibeamtinnen in privater Entspannungsmission. Doch wird dies Ceylan zum Verhängnis. Im Gewühl jagt ihr jemand ganz geschickt ein Messer in den Leib und verschwindet unerkannt. Sie kämpft nun um... Inhalt: Volksfest in Wilhelmshaven und mittendrin die weiblichen Anteile der ?Fantastic Four?, wie Tjark Wolf sie genannt hat, Femke und Ceylan, Polizeibeamtinnen in privater Entspannungsmission. Doch wird dies Ceylan zum Verhängnis. Im Gewühl jagt ihr jemand ganz geschickt ein Messer in den Leib und verschwindet unerkannt. Sie kämpft nun um ihr Leben, unterstützt von Ärzten im Krankenhaus. Doch, wer steckt dahinter? Und welche Rolle spielt ein gruseliger Mann, ohne Fingerabdrücke, der sich selbst Charon nennt, der Fährmann, der in der Sage Leute über den Styx geleitet? Femke wünscht sich Hilfe, doch von welcher Seite? Tjark ist untergetaucht, hat sich eine Auszeit genommen um zu ? man glaubt es kaum ? zu malen! Doch sie greift zu einer List und lockt ihn damit. Denn Tjark kann nicht aus seiner Haut, er ist ein Polizist, durch und durch, spürt das Böse auf und kann sich nicht dagegen wehren, dass er ebenjenes zur Strecke bringen will und muss. Wird es den Fantastic Four gelingen, Charon aufzuhalten und herauszufinden, was seine Beweggründe sind und nicht zu vergessen muss geklärt werden, wer Ceylan nach dem Leben trachtet. Verdächtigungen und Verstrickungen gibt es genügend, doch welche Spur führt zum Täter. Das zu klären muss binnen kürzester Zeit geschehen, denn wie immer ist auch ein politischer Hintergrund nicht weit weg und übt Druck aus. Druck, der die Ermittlungen und Beziehungen noch erschwert. Wen kümmern da schon private Belange, die die Ermittler auch noch mit sich herumtragen? Meine Meinung: Der Fährmann Dass mir dieses Buch so zeitnah nach dem Lesen des 1. Bandes in die Hände fiel, das war Schicksal! Die Figuren waren mir noch sehr präsent, ich hatte noch die Vorstellungen genau vor Augen, die Geschehnisse der jüngsten Vergangenheit?. Gleich zu Beginn lernte ich den sehr seltsam anmutenden, ja schon fast krankhaften Fährliebhaber kennen, der noch bei seinen Eltern wohnt und Fähren liebt. Aber auf eine wirklich sehr kranke Art und Weise und es war klar, der kann nur was fieses im Schilde führen. Es ist kein Geheimnis, dass er einen ganz großen Auftritt plant, aus seinem kümmerlichen Dasein herausplatzen will und einmal eine ganz große Nummer sein will. Dazu nimmt er den Namen Charon an. Wohlwissend, welche Bedeutung diese Figur in der Sagenwelt hat. Diese Figur ist wirklich ziemlich gruselig, für meine Begriffe entschieden zu deutlich beschreiben (herzlichen Dank, lieber Sven Koch!), man möchte ihn gar nicht sehen, aber wenn man mit einer guten, lebhaften Phantasie gestraft ist, dann kann man sich dem leider nicht entziehen. Und so hat man die weiteren Geschehnisse ?leider- sehr sehr deutlich vor Augen und fiebert schon sehr mit! Den Zeitdruck spürt man und auch den ganzen anderen Druck, durch Kompetenzgerangel, politische Verquickungen, alles das, was die Polizeiarbeit bestimmt nicht gerade leichter macht. Und man leidet mit, kann gar nicht fassen, was der wirklich sympathischen Ceylan da widerfährt und vor allem möchte man Femke beistehen. Da schlägt sie schon einen neuen Lebensweg ein, geht weg aus dem kleinen Werlesiel und dann so was! Und natürlich möchte man ihr die Selbstvorwürfe nehmen. Und Tjark Wolf?den möchte man eigentlich gern mal durchschütteln! Eigentlich hat er da eine tolle Frau und ein tolles Team und was macht der Gutste? Nimmt sich eine Auszeit. Unfassbar! Er ist die Diva des ganzen Gespanns und ich denke, das wird auch nicht das letzte Mal gewesen sein, dass er mit seiner unkontrollierten inneren Wut einiges gefährdet und ausbremst. Bei aller Begeisterung, irgendwas fehlte mir aber im Gegensatz zum 1. Band und ich kann nicht genau benennen, was es nun war. Die Seiten flogen auch hier an mir vorbei und hätte ich nicht arbeiten müssen, hätte ich das Buch in einem Rutsch ausgelesen. Aber vielleicht war es die Tatsache, dass hier zuviel auf persönliches Wert gelegt wurde, oder vielleicht auch, dass eigentlich zwei Fälle gleichzeitig den Leser und die Ermittler beschäftigen. Ich kanns halt nicht an einem bestimmten Punkt festmachen. Aber da ich den direkten Vergleich nun mal zum ersten, für mich wirklich hervorragenden 1. Teil habe, gibt?s hier einen Stern/Nilpferd/Punkt Abzug. Ein bisschen Luft nach oben für das, was da noch auf die ?Fantastic Four? zukommt, muss sein und sollte auch sein. Zumindest würde ich mir wünschen, dass es einen weiteren Dünen-Fall gibt! Fazit: Krimi mit einem wirklich gruseligen Bösewicht, allerdings mit klitzekleinen Schwächen im Gegensatz zum ersten Teil, aber trotzdem dem Wunsch, die Figuren auf ihrem Weg weiter zu begleiten! Bewertung: 4 von 5 Nilpferden

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
solider Küstenkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Großharthau-Seeligstadt am 25.06.2014
Bewertet: Taschenbuch

Ein guter, spannender Krimi mit inzwischen vertraut gewordenen Figuren. Ich fand den Vorgänger "Dünenmord" um einiges besser. Die Story von "Dünentod" lässt sich etwas zäh an, nimmt dann aber Fahrt auf und mündet in ein rasantes Finale. Ich finde es etwas schade, dass man als Leser recht bald den... Ein guter, spannender Krimi mit inzwischen vertraut gewordenen Figuren. Ich fand den Vorgänger "Dünenmord" um einiges besser. Die Story von "Dünentod" lässt sich etwas zäh an, nimmt dann aber Fahrt auf und mündet in ein rasantes Finale. Ich finde es etwas schade, dass man als Leser recht bald den Täter kennt und die Ermittler eigentlich nur noch bei ihrer Arbeit begleitet. Das allerdings ist richtig gut gelöst und man fiebert mit: schaffen sie es rechtzeitig ihn zu stoppen oder kommt es zur Katastrophe? Das Ende lässt einige Fragen, die Ermittler und die Rahmenhandlung betreffend, offen und ich hoffe auf eine spannende Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dünentod

Dünentod

von Sven Koch

(14)
eBook
9,99
+
=
Dünengrab

Dünengrab

von Sven Koch

(29)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Dünen

  • Band 1

    36373572
    Dünengrab
    von Sven Koch
    (29)
    9,99
  • Band 2

    39166917
    Dünentod
    von Sven Koch
    (14)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    40942223
    Dünenkiller
    von Sven Koch
    (3)
    9,99
  • Band 4

    44108792
    Dünenfeuer
    von Sven Koch
    9,99