Thalia.at

Drachenläufer

Roman

(56)
Afghanistan 1975: In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der mit Hilfe seines Freundes Hassan unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater, doch trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft. Am Ende des erfolgreichen Wettkampfs wird diese Freundschaft von Amir auf schreckliche Weise verraten. Diese Tat verändert das Leben beider dramatisch, ihre Wege trennen sich. Viele Jahre später kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen. Der Leser wird Zeuge der dramatischen Schicksale der beiden Jungen, ihrer Väter und Freunde, und erlebt ihre Liebe und ihre Lügen, ihre Trennung und Wiedergutmachung.
Afghanistan 1975: ein Land im Schatten der Geschichte. In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der unbedingt einen Wettbewerb im Drachensteigen gewinnen will, um seinem Vater seine Stärke zu beweisen. Dazu braucht er die Hilfe seines Freundes Hassan. Hassans Vater ist der Diener von Amirs Vater. Trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft verbindet die beiden Jungen eine innige Freundschaft, die allen Herausforderungen aus der Nachbarschaft standhält. Bis am Ende des erfolgreichen Wettkampfs diese Freundschaft von Amir auf schreckliche Weise verraten wird. Diese Tat verändert das Leben beider dramatisch, ihre Wege trennen sich, während das Land gleichzeitig seiner Zerstörung entgegengeht. Viele Jahre später kehrt der erwachsene Amir aus dem Ausland in seine Heimatstadt Kabul zurück, um seine Schuld zu tilgen. Der Leser wird Zeuge der dramatischen Schicksale der beiden Jungen, ihrer Väter und Freunde, und erlebt ihre Liebe und ihre Lügen, ihre Trennung und Wiedergutmachung. Drachenläufer ist ein bemerkenswertes Debüt.
»An einem eiskalten, bedeckten Wintertag des Jahres 1975 wurde ich - im Alter von zwölf Jahren - zu dem, der ich heute bin. Ich erinnere mich noch genau an den Moment: Ich hockte hinter einer bröckelnden Lehmmauer und spähte in die Gasse, die in der Nähe des zugefrorenen Baches lag. Viel Zeit ist inzwischen vergangen, aber das, was man über die Vergangenheit sagt, dass man sie begraben kann, stimmt nicht. So viel weiß ich nun. Die Vergangenheit wühlt sich mit ihren Krallen immer wieder hervor.«
Eine bewegende Geschichte über Freundschaft und Verrat aus dem heutigen Afghanistan.
Portrait
Khaled Hosseini wurde 1965 in Kabul, Afghanistan, als Sohn eines Diplomaten geboren. Seine Mutter unterrichtete Persisch und Geschichte. Die Familie verließ Afghanistan 1976, als Khaleds Vater eine Stelle an der Afghanischen Botschaft in Paris bekam. 1980 emigrierte die Familie in die Vereinigten Staaten. Hosseini studierte Medizin in San Diego und arbeitete anschließend als Internist. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Kalifornien. »Drachenläufer« ist sein erster Roman, er ist inzwischen in über 40 Ländern erschienen, war in den USA monatelang Bestseller Nr. 1 und hat sich weltweit bereits über 9 Millionen Mal verkauft. 2007 erschien sein zweiter Roman »Tausend strahlende Sonnen«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 385
Erscheinungsdatum 11.11.2004
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8333-0149-0
Verlag Berliner Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 186/118/27 mm
Gewicht 275
Originaltitel The Kite Runner
Auflage 49. Auflage
Verkaufsrang 1.229
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40401266
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (5)
    Buch
    12,40
  • 39262495
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (5)
    Buch
    10,30
  • 14576315
    Die Attentäterin
    von Yasmina Khadra
    (6)
    Buch
    10,20
  • 44127757
    Weil sie das Leben liebten
    von Charlotte Roth
    (6)
    Buch
    10,30
  • 18688964
    Shantaram
    von Gregory David Roberts
    (20)
    Buch
    13,40
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (8)
    Buch
    10,30
  • 42447243
    Die Regenbogentruppe
    von Andrea Hirata
    (3)
    Buch
    10,30
  • 44068422
    Für immer in deinem Herzen
    von Viola Shipman
    (70)
    Buch
    15,50
  • 45325480
    Schnee
    von Maxence Fermine
    Buch
    18,50
  • 33790383
    Die Erfindung des Lebens
    von Hanns-Josef Ortheil
    (1)
    Buch
    12,40

Buchhändler-Empfehlungen

„Tief berührend“

Nina Oberngruber, Thalia-Buchhandlung Linz

Diese einfühlsam erzählte Geschichte über Freundschaft, Verrat und Schuld hat mich tief berührt. Gleichzeitig lässt Khaled Hosseini vor den Augen des Lesers ein Land aufleben, das heutzutage nur aus Kriegsberichten bekannt ist. Eine wunderschöne, traurige, packende und spannende Lektüre. Unbedingt lesen! Diese einfühlsam erzählte Geschichte über Freundschaft, Verrat und Schuld hat mich tief berührt. Gleichzeitig lässt Khaled Hosseini vor den Augen des Lesers ein Land aufleben, das heutzutage nur aus Kriegsberichten bekannt ist. Eine wunderschöne, traurige, packende und spannende Lektüre. Unbedingt lesen!

„Einzigartig“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Meisterhaft erzählt der Autor die Geschichte einer Freundschaft zwischen
dem reichen Jungen Amir und seinem Spielgefährten und treuen Diener Hassan
vor dem Hintergrund Afghanistans kurz vor der Machtergreifung der Taliban.
Amir, der stets nach Anerkennung seines Vaters strebt, muss schmerzhaft erfahren,
dass dieser Hassan oft bevorzugt
Meisterhaft erzählt der Autor die Geschichte einer Freundschaft zwischen
dem reichen Jungen Amir und seinem Spielgefährten und treuen Diener Hassan
vor dem Hintergrund Afghanistans kurz vor der Machtergreifung der Taliban.
Amir, der stets nach Anerkennung seines Vaters strebt, muss schmerzhaft erfahren,
dass dieser Hassan oft bevorzugt behandelt. Eifersüchtig quält Amir seinen besten
Freund, und als er eines Tages beobachtet wie Hassan Schlimmes wiederfährt,
schweigt er. Doch die Schuld nagt an ihm. Erst als Erwachsener, viele Jahre später
erhält er die Chance auf Wiedergutmachung.
Eine einzigartige Geschichte – schmerzhaft traurig und trotzdem voller Hoffnung.
Eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

„eine unglaublich berührende Freundschaft!!!“

Nicole Thannesberger, Thalia-Buchhandlung Wels, max.center

Eine afghanische Geschichte über eine sehr innige Freundschaft zwischen Amir und Hassan der Sohn des Dieners. Doch ihre Freundschaft wird durch eine unglaubliche Tat verraten und ihre Wege trennen sich. Eine unglaublich schöne und berührende Geschichte!! Auch das zweite Buch von Khaled Hosseini ist sehr berührend!! Eine afghanische Geschichte über eine sehr innige Freundschaft zwischen Amir und Hassan der Sohn des Dieners. Doch ihre Freundschaft wird durch eine unglaubliche Tat verraten und ihre Wege trennen sich. Eine unglaublich schöne und berührende Geschichte!! Auch das zweite Buch von Khaled Hosseini ist sehr berührend!!

„Freunde?“

Ursula Schrott, Thalia-Buchhandlung Vöcklabruck

Amir und Hassan, Hassan und Amir. Zwei innige Freunde, die alles miteinander erleben, und im Kabul der 60er und 70er Jahre gemeinsam aufwachsen. Trotz der gesellschaftlichen Unterschiede kann nichts diese Freundschaft trüben. Amir möchte bei dem alljährlichen Wettbewerb im Drachensteigen durch einen Sieg seinem Vater gefallen, und Amir und Hassan, Hassan und Amir. Zwei innige Freunde, die alles miteinander erleben, und im Kabul der 60er und 70er Jahre gemeinsam aufwachsen. Trotz der gesellschaftlichen Unterschiede kann nichts diese Freundschaft trüben. Amir möchte bei dem alljährlichen Wettbewerb im Drachensteigen durch einen Sieg seinem Vater gefallen, und begeht dafür an Hassan einen unfassbaren Verrat..... Er verliert seinen Freund aus den Augen und muss, durch die schrecklichen Geschehnisse in seinem Land gezwungen, gemeinsam mit seinem Vater nach Amerika fliehen. Erst nach vielen Jahren wird er die Gelegenheit erhalten, seinen Verrat wieder gut zu machen....
Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Treue und Freundschaft vor dem Hintergrund der furchtbaren jüngeren Geschichte Afghanistans.

„Schuld, Sühne und Vergebung...“

Mag. Silke Springer, Thalia-Buchhandlung Linz

Eine alte Schriftstellerweisheit besagt, dass man über das schreiben soll, was man kennt. Diesem Spruch ist Khaled Hosseini gefolgt und siedelt seinen 1.Roman in Afghanistan an. Ihm war wichtig, den Lesern ein weithin unbekanntes Afghanistan zu zeigen, in dem es vor der sowjetischen Invasion und den Taliban jahrzehntelang Frieden gab. Eine alte Schriftstellerweisheit besagt, dass man über das schreiben soll, was man kennt. Diesem Spruch ist Khaled Hosseini gefolgt und siedelt seinen 1.Roman in Afghanistan an. Ihm war wichtig, den Lesern ein weithin unbekanntes Afghanistan zu zeigen, in dem es vor der sowjetischen Invasion und den Taliban jahrzehntelang Frieden gab. Hosseini erzählt in diesem Umfeld von Amir, der zu Beginn der Geschichte seinen Mut unter Beweis stellt: er kehrt in das von den Taliban beherrschte Afghanistan zurück, um sich nach 20 Jahren von einer alten Schuld zu befreien, die mit seinem Freund aus Kindertagen - Hassan – zu tun hat - damals Amirs Diener und vor allem ein hervorragender Drachenläufer. Die Geschichte der beiden Freunde wird wunderbar episch aufgerollt - Hosseini zeigt, wie ihre Freundschaft durch den schwelenden Konflikt zwischen den beiden Religionsgruppen Schiiten und Sunniten auf eine harte Probe gestellt wird. Denn Hassan gehört den Hazara an, einer ethnischen Minderheit, die überwiegend dem schiitischen Islam angehört.
Zudem quält Amir im Laufe der Geschichte seine schwierige Beziehung zu Vater Baba, der Hassan scheinbar mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegenbringt als seinem eigenen Sohn. Mühsam kämpft Amir um die Liebe und Anerkennung seines Vaters. Als ein besonders wichtiger Drachenwettkampf ansteht, der dem Gewinner große Ehre bringt, lastet der Erwartungsdruck noch schwerer auf Amirs Schultern. Eben dieser Wettkampf leitet jedoch eine große Wende in seinem Leben ein...großartig erzählt und sehr bewegend!

„Ein schönes aber trauriges Buch“

Martina Peturnig, Thalia-Buchhandlung Vöcklabruck

Ein Roman über eine Freundschaft von Kindheit an, aber auch über Schuld und Sühne. Zwei befreundete Jungen Amir und Hassan sind unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen und wachsen beide in Kabul auf. Amir ist der Sohn des Hauses und Hassan der Sohn des Dieners. Die Zeit vertreiben sich die beiden mit Papierdrachen steigen wo beide auch Ein Roman über eine Freundschaft von Kindheit an, aber auch über Schuld und Sühne. Zwei befreundete Jungen Amir und Hassan sind unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen und wachsen beide in Kabul auf. Amir ist der Sohn des Hauses und Hassan der Sohn des Dieners. Die Zeit vertreiben sich die beiden mit Papierdrachen steigen wo beide auch an Wettkämpfen teilnehmen. Eines Tages wird Hassan von einem Jungen vergewaltigt und Amir beobachtet dieses heimlich, ist aber zu feige ihm zu helfen. Aus Scham darüber schiebt er Hassan einen Diebstahl zu den er gar nicht begangen hat. Darauf verläßt Hassan für immer das Haus. Amir kehrt als Erwachsener zurück nach Afgahnistan um den Sohn von Hassan, der ermordet wurde aus den Händen der Taliban zu befreien.......

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (8)
    Buch
    10,30
  • 17594794
    Tausend strahlende Sonnen
    von Khaled Hosseini
    (1)
    Hörbuch
    16,99
  • 4581105
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (20)
    Buch
    10,30
  • 40891152
    Delijani, S: Kinder des Jacarandabaums
    von Sahar Delijani
    (2)
    Buch
    10,30
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (12)
    Buch
    10,30
  • 32017987
    Im Meer schwimmen Krokodile
    von Fabio Geda
    (4)
    Buch
    9,30
  • 26017875
    Die Schuld des Tages an die Nacht
    von Yasmina Khadra
    (7)
    Buch
    10,30
  • 40784378
    Ismaels Orangen
    von Claire Hajaj
    (5)
    Buch
    20,60
  • 33756219
    Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (9)
    Buch
    13,40
  • 2965043
    Der Chronist der Winde
    von Henning Mankell
    (8)
    Buch
    10,20
  • 42473409
    Sophia oder Der Anfang aller Geschichten
    von Rafik Schami
    (5)
    Buch
    25,60
  • 39329679
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    (7)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
50
3
2
1
0

Freundschaft und Verrat - Schuld und Sühne
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2011

Eingebettet in die bewegte jüngere Geschichte Afghanistans schickt Hosseini den Protagonisten Amir auf die Suche nach seinem besten Freund, den er einst als Kind verraten hat. Dieser Verrat hat weitreichende Folgen… Ob er Hassan finden wird, scheint ungewiss. Die Rolle ihrer beider Väter, ihre Standesunterschiede und die brutalen... Eingebettet in die bewegte jüngere Geschichte Afghanistans schickt Hosseini den Protagonisten Amir auf die Suche nach seinem besten Freund, den er einst als Kind verraten hat. Dieser Verrat hat weitreichende Folgen… Ob er Hassan finden wird, scheint ungewiss. Die Rolle ihrer beider Väter, ihre Standesunterschiede und die brutalen politischen Umstände sind dafür überdeutlich. Schicksale und Lebensumstände, die uns glücklicherweise fremd sind, treiben einem beim Lesen dieses Meisterwerks die Tränen in die Augen… Selten hat mich ein Buch so berührt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Lesen und darin versinken
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2005

Um die Freundschaft zweier afghanischer Jungen geht es in diesem Buch, um eine große Schuld und deren Wiedergutmachung. Es ist ein beeindruckendes Buch, das einen tiefen Einblick in die afghanische Lebensweise gibt und die Schrecken der Taliban-Herrschaft vorführt. Außerdem ist es großartig geschrieben und spannender als so mancher Krimi. Ich... Um die Freundschaft zweier afghanischer Jungen geht es in diesem Buch, um eine große Schuld und deren Wiedergutmachung. Es ist ein beeindruckendes Buch, das einen tiefen Einblick in die afghanische Lebensweise gibt und die Schrecken der Taliban-Herrschaft vorführt. Außerdem ist es großartig geschrieben und spannender als so mancher Krimi. Ich frage mich, warum es nicht auf den Bestsellerlisten zu finden ist? Vielleicht haben es nur die richtigen Leute, wie z.B. Elke Heidenreich, noch nicht gelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Ein literarischer Leckerbissen...
von Stefan Gentz aus Kaufbeuren am 12.09.2008

... ist der Drachenläufer definitiv. Da ich beruflich 2003 für 100 Tage in Kabul verweilen durfte, hatte ich natürlich ein zusätzliches Interesse an diesem Buch. Sofort taucht man in den Mythos 'Afghanistan' ein, begreift das Elend dieses Landes und lernt so ganz nebenbei viel -vielleicht sogar über sich selber... ... ist der Drachenläufer definitiv. Da ich beruflich 2003 für 100 Tage in Kabul verweilen durfte, hatte ich natürlich ein zusätzliches Interesse an diesem Buch. Sofort taucht man in den Mythos 'Afghanistan' ein, begreift das Elend dieses Landes und lernt so ganz nebenbei viel -vielleicht sogar über sich selber - was den alltäglichen Umgang miteinander angeht, wie wichtig es ist, füreinander einzustehen und Rückgrat zu beweisen - auch wenn es wehtut. Ein fesselndes Buch, dessen Nachfolger ich unbedingt lesen MUSS und welches ich jeder Leseratte nur empfehlen kann, die sich im großen Pool der Weltliteratur tummelt. Viel Spass!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein besonderes Buch!
von Zwei die auch gern zusammen lesen... am 06.01.2008

Das Buch hat meine Erwartung in jeder Hinsicht übertroffen.Die Geschichte wird vom Autor gut entwickelt,es ist leicht zu lesen, hat keine Brüche. Mit jeder Seite ist man mehr gefesselt von der Geschichte um Amir, Hassan,Baba. Auch die Beschreibung von Afghanistan ist lesenswert, für mich auch sehr bildhaft geschrieben. Ein... Das Buch hat meine Erwartung in jeder Hinsicht übertroffen.Die Geschichte wird vom Autor gut entwickelt,es ist leicht zu lesen, hat keine Brüche. Mit jeder Seite ist man mehr gefesselt von der Geschichte um Amir, Hassan,Baba. Auch die Beschreibung von Afghanistan ist lesenswert, für mich auch sehr bildhaft geschrieben. Ein wunderbarer reeler Rahmen um eine dramatisch-schöne Geschichte. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein faszinierender Blick in die Geschichte eines Landes
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 15.08.2005

Dieses Buch hat mich zutiefst beeindruckt. Khaled Hosseini berührt mit der Geschichte zweier Jungen, dem Verrat ihrer Freundschaft durch den Einen, die Trennung und Jahre später die Chance zur Wiedergutmachung. Doch neben der Geschichte um Amir und Hassan erzählt Hosseini auch die Geschichte seines Heimatlandes Afghanistan. Der Leser erfährt viel darüber,... Dieses Buch hat mich zutiefst beeindruckt. Khaled Hosseini berührt mit der Geschichte zweier Jungen, dem Verrat ihrer Freundschaft durch den Einen, die Trennung und Jahre später die Chance zur Wiedergutmachung. Doch neben der Geschichte um Amir und Hassan erzählt Hosseini auch die Geschichte seines Heimatlandes Afghanistan. Der Leser erfährt viel darüber, wie es dort zuging, bevor die Sowjets, die Kommunisten und die Taliban das Land so verwüsteten. Städtenamen, die wir nur durch Meldungen von Bombenangriffen kennen, erwachen plötzlich zum Leben. Mein Fazit: Unbedingt kaufen, unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 01.08.2005

Eine wunderschöne, aber auch sehr traurige Geschichte. Erzählt wird aus der Kindheit zweier, wie Brüder aufwachsender afghanischer Jungen in den 70er Jahren. Aus Neid und Eifersucht lässt der Ältere der Beiden, Amir, zu, dass dem anderen ein furchtbares Verbrechen angetan wird. Erst viele Jahre später erhält Amir unter Einsatz... Eine wunderschöne, aber auch sehr traurige Geschichte. Erzählt wird aus der Kindheit zweier, wie Brüder aufwachsender afghanischer Jungen in den 70er Jahren. Aus Neid und Eifersucht lässt der Ältere der Beiden, Amir, zu, dass dem anderen ein furchtbares Verbrechen angetan wird. Erst viele Jahre später erhält Amir unter Einsatz seines Lebens die Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Unbedingt Lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Ein Meisterwerk!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 14.12.2010

Hinter der Kulisse Afghanistans erzählt Khaled Hosseini eine Geschichte zweier Freunde die jeden tief berührt und packender nicht sein könnte. Khaled Hosseini zeigt nicht nur ein Bild des zerstörten Afghanistans, sondern entführt den Leser in ein Land vor der Taliban- Herrschaft und gibt Einblicke in die Sitten und Bräuche... Hinter der Kulisse Afghanistans erzählt Khaled Hosseini eine Geschichte zweier Freunde die jeden tief berührt und packender nicht sein könnte. Khaled Hosseini zeigt nicht nur ein Bild des zerstörten Afghanistans, sondern entführt den Leser in ein Land vor der Taliban- Herrschaft und gibt Einblicke in die Sitten und Bräuche der Menschen. Hervorragend geschrieben und wunderbar erzählt - ein Buch, welches einem die Augen öffnet, zum Nachdenken anregt und große Emotionen beim Leser hervorruft. Ein Meisterwerk, das uns auch hilft vieles besser zu verstehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein seltenes Juwel
von einer Kundin/einem Kunden am 07.01.2010

Alle paar Jahre kommt ein Buch vorbei, das einen einfach nicht loslässt. Der Drachenläufer ist so ein Buch. Ich habe mich lange gesträubt, es zu lesen und dann doch nachgegeben. Gott sei Dank, kann ich nur sagen. Ich hatte mit so einer traurigen Afghanistan Geschichte gerechnet und wurde sehr... Alle paar Jahre kommt ein Buch vorbei, das einen einfach nicht loslässt. Der Drachenläufer ist so ein Buch. Ich habe mich lange gesträubt, es zu lesen und dann doch nachgegeben. Gott sei Dank, kann ich nur sagen. Ich hatte mit so einer traurigen Afghanistan Geschichte gerechnet und wurde sehr schnell eines besseren belehrt. Dieses Buch handelt letztlich von Hoffnung und Optimismus. Und vor allem vom Wert der Freundschaft, von einer Freundschaft, die ständische Unterschiede, Zeit und Krieg überdauern kann. Die literarische Qualität ist von allererster Güte und die Geschichte bewegt jeden, der sie liest. Ich sage ungern einen solchen Spruch, aber dieses Buch muss man einfach gelesen haben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Atemberaubend schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 06.09.2008

"Es gibt nur eine einzige Sünde. Und das ist der Diebstahl ... Wenn Du eine Lüge erzählst, stiehlst Du dem anderen das Recht auf die Wahrheit." Dieser Satz ist ein Zitat aus dem wunderschönen Roman von Khaled Hosseini und zugleich hat mich dieser Satz unheimlich berührt, denn er sagt... "Es gibt nur eine einzige Sünde. Und das ist der Diebstahl ... Wenn Du eine Lüge erzählst, stiehlst Du dem anderen das Recht auf die Wahrheit." Dieser Satz ist ein Zitat aus dem wunderschönen Roman von Khaled Hosseini und zugleich hat mich dieser Satz unheimlich berührt, denn er sagt genau das aus, worum es in diesem Buch geht. Wir lernen zwei Jungs kennen, deren größtes Hobby es ist, sich als Drachenläufer zu beweisen. Die beiden Jungs bewegen sich in verschiedenen Gesellschaftsschichten und eines Tages passiert ein Vorfall, der diese wunderbare Freundschaft trübt. Einer der beiden begeht einen furchtbaren Fehler, der ihm noch jahrelang im Kopf und vor allem in der Seele hinterherschleicht. Im Nachhinein bekommt der Junge die Möglichkeit, seinen gemachten Fehler wieder gut zu machen. Aber wird er diese Chance nutzen? Das Buch hat mich sehr berührt und an zwei Passagen bekam ich feuchte Augen. Der Autor schreibt in einem wundervollen Stil, der es leicht macht, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Anfangs ist es ungewohnt, afghanische Begriffe und vor allem Namen zu lesen, aber im Laufe der Zeit gewöhnt man sich schnell daran. Ich habe das Buch mit einem leicht wehleidigen Gefühl zugeklappt. Denn eigentlich würde ich gerne wissen, wie es mit den Protagonisten nun weitergeht. Was wird aus ihnen, wenn ich nicht mehr Teil ihrer Geschichte sein kann? Solche Geschichten sind es letztendlich, die sich lange in meinem Gehirn festsetzen. Ich glaube, ich werde noch eine ganze zeitlang an Amir und all die anderen, mir sehr liebgewonnenen Menschen, denken. Ein wundervolles Buch über die Freundschaft, ihre Tücken, aber vor allem auch über ihre Beständigkeit bis über den Tod hinaus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Das Buch, das Herzen berührt !
von Bani am 24.02.2008

Ich habe sehr viele Bücher gelesen, auch auf meiner Muttersprache Farsi,weil ich aus Iran komme,aber zum ersten Mal musste ich zu jede Seite die ich gelesen hab weinen.Mein Herz schmerzte von Heimweh und meinen Respekt zu unserem Nachbarland Afganistan wuchs. Ich wünsch mir bessere Zukunft in unseren Länder.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
unbedingt lesen!!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2007

Diese Geschichte berührte mich so sehr, dass ich an manchen Stellen weinen musste. In jeder freien Minute las ich sie. ist einfach super.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Freundschaft - Verrat - Schuld und Sühne
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2010

Hosseini beschreibt sehr einfühlsam mit vielen leisen Tönen eine Kinderfreundschaft, die - näher betrachtet - doch hinterfragt werden muss. Er nutzt den Wettbewerb des Drachen-Steigen-Lassens geschickt, um aufzuzeigen, wie rasch unter entsprechenden Voraussetzungen vordergründige Freundschaften verraten werden können. Der Leser erhält zudem die Möglichkeit, sich mit Afghanistan seinen Menschen... Hosseini beschreibt sehr einfühlsam mit vielen leisen Tönen eine Kinderfreundschaft, die - näher betrachtet - doch hinterfragt werden muss. Er nutzt den Wettbewerb des Drachen-Steigen-Lassens geschickt, um aufzuzeigen, wie rasch unter entsprechenden Voraussetzungen vordergründige Freundschaften verraten werden können. Der Leser erhält zudem die Möglichkeit, sich mit Afghanistan seinen Menschen und deren Lebensumstände auseinander zu setzen. Ein Buch über Freundschaft - Verrat - Schuld und Sühne mit Tiefgang.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wie weit kann Freundschaft gehen?
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2016

Amir und Hassan wachsen gemeinsam in Afghanistan auf. Das besondere an dieser engen Freundschaft ist die Tatsache, dass Amir Sohn eines relativ wohlhabenden und anerkannten Mannes ist. Hassan hingegen ist der Sohn des Hausdieners und steht damit auf einer völlig anderen Stufe der Hierarchie. Dennoch wachsen sie zusammen auf... Amir und Hassan wachsen gemeinsam in Afghanistan auf. Das besondere an dieser engen Freundschaft ist die Tatsache, dass Amir Sohn eines relativ wohlhabenden und anerkannten Mannes ist. Hassan hingegen ist der Sohn des Hausdieners und steht damit auf einer völlig anderen Stufe der Hierarchie. Dennoch wachsen sie zusammen auf und verbringen viel Zeit miteinander. Immer wieder stärkt Hassan seinem Freund den Rücken. In brenzligen Situationen springt er für ihn ein und steht ihm zur Seite. Eines Tages wendet sich dieses Blatt. Hassan befindet sich in einer schier ausweglosen und vor allem grausamen Situation. Amir muss mit ansehen, wie seinem besten Freund schwere Schmerzen zugefügt werden, körperliche und vor allem seelische Schmerzen. Statt Mut zu beweisen und Hassan zu retten, kehrt er ihm den Rücken zu und läuft davon. Khaled Hosseini erzählt von einer tiefen Freundschaft, die von heute auf morgen auseinander bricht. Er beschäftigt sich mit der Frage nach Schuld und nimmt den Leser mit auf eine Reise. Auf diese Weise erlebt man hautnah was es heißt in einem Land wie Afghanistan aufzuwachsen. Ein Leben, das plötzlich von Taliban beherrscht und unterdrückt wird. Wie entwickelt sich das Leben von Amir und Hassan weiter? Und ist ihre Freundschaft für immer zerstört? Diese zentralen Fragen haben mich während des Lesens stets begleitet und stark bewegt. „Drachenläufer“ ist ein Buch, das wie kein anderes unter die Haut geht. An manchen Stellen muss man tief durchatmen, bevor man überhaupt weiterlesen kann und möchte. Es wird nichts versteckt oder beschönigt. Khaled Hosseini zieht in dieser Geschichte einen perfekten Bogen vom Anfang zum Ende. Wie ein Kreislauf, der sich am Ende schließt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben läuft
von Gudrun Wolf aus Berlin am 03.09.2013

Erzählt wird von einer Zeit in Afghanistan - als jeder Tag wichtig und jede Stunde unendlich einprägsam war. Warum bekommt der Junge nicht die Anerkennung von seinem Vater, die er sich so wünscht? Zum Glück gibt es gute Freunde, die ihn bewundern und in seinen unerwarteten Fähigkeiten fördern.... Erzählt wird von einer Zeit in Afghanistan - als jeder Tag wichtig und jede Stunde unendlich einprägsam war. Warum bekommt der Junge nicht die Anerkennung von seinem Vater, die er sich so wünscht? Zum Glück gibt es gute Freunde, die ihn bewundern und in seinen unerwarteten Fähigkeiten fördern. Schließlich gelingt es ihm sogar, ein großes Geheimnis aufzutun und mit seinen Fähigkeiten endlich gemeinsam mit Suhrab zu sich zu stehen. Diese Verwobenheit von Geschichte, Moral, Charakter und politischen wie geschäftlichen Ambitionen wird hier in einer persönlichen Geschichte dargeboten. Entwicklung ist möglich, aber man muß im Leben auch erkennen, wann man sich entschieden wehren muß. Ich wünsche Afghanistan, daß es wieder Drachenläufer gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Drachenläufer
von Daniela P. am 13.02.2013

Die Geschichte von „Drachenläufer“ beginnt im Jahre 1975 in Kabul (Afghanistan). Dort wächst der 12-jährige Amir mit seinem Freund Hassan auf. Obwohl Hassans Vater der Diener von Amirs Vater ist und die beiden somit aus zwei völlig verschiedenen sozialen Schichten kommen, sind die beiden unzertrennlich. Doch Amir wird immer... Die Geschichte von „Drachenläufer“ beginnt im Jahre 1975 in Kabul (Afghanistan). Dort wächst der 12-jährige Amir mit seinem Freund Hassan auf. Obwohl Hassans Vater der Diener von Amirs Vater ist und die beiden somit aus zwei völlig verschiedenen sozialen Schichten kommen, sind die beiden unzertrennlich. Doch Amir wird immer eifersüchtiger auf Hassan, da sich dieser viel besser mit Amirs Vater versteht. Um seinen Vater zu beeindrucken, will Amir unbedingt den diesjährigen Drachenwettbewerb gewinnen, natürlich gemeinsam mit Hassan. Doch am Ende des Wettbewerbs verrät Amir ihre Freundschaft auf eine schlimme Weise. Schließlich verlassen Hassan und sein Vater das Haus von Amirs Vater. Nach einiger Zeit müssen Amir und sein Vater aus Afghanistan fliehen, da dort ein Krieg ausbricht. Sie wandern letztendlich nach Amerika aus. Amir beginnt ein völlig neues Leben in den Staaten, doch 26 Jahre später holt ihn seine Schuld aus der Vergangenheit wieder ein. Er kehrt nach Afghanistan zurück, um seine Fehler bei Hassan irgendwie wiedergutzumachen, doch in diesem Land ist nichts mehr so wie es einmal war. Khaled Hosseini ist ein wunderbarer Roman einerseits über das Thema Freundschaft und andererseits über die Geschichte eines Landes gelungen. Er verknüpft beides in sehr spannender Weise. Als Leser wird man Zeuge des Schicksals eines Landes und der Schicksale von Amir, Hassan und ihren Familien. „Drachenläufer“ ist ein wunderschönes Buch, das einem ständig in Erinnerung bleiben wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartig!
von Sandra Holdinghausen aus Augsburg am 22.08.2012

Mit einer fesselnden, schlüssigen Geschichte und bildhaften Beschreibungen sowie gut verständlichen Hintergrundinformationen bringt uns der Autor sein Land auf eine bewegende Weise nahe, als es jede Dokumentation oder Reportage jemals hätte tun können. Der Drachenläufer ist ein wundervoller Roman über Freundschaft und Mut aber auch Feigheit und Schuld. Er hat... Mit einer fesselnden, schlüssigen Geschichte und bildhaften Beschreibungen sowie gut verständlichen Hintergrundinformationen bringt uns der Autor sein Land auf eine bewegende Weise nahe, als es jede Dokumentation oder Reportage jemals hätte tun können. Der Drachenläufer ist ein wundervoller Roman über Freundschaft und Mut aber auch Feigheit und Schuld. Er hat mich zu Tränen gerührt, mich sprachlos gemacht und mich jede freie Minute zum Lesen bewegt. Der Autor Khaled Hosseini, welcher selbst aus Afghanistan stammt, schrieb diese Geschichte sehr authentisch und klar. Man leidet mit Amir und Hassan, möchte die beiden Charaktere manchmal schütteln und sie auf ihr Fehlverhalten aufmerksam machen oder ihnen einfach nur helfen. Eines der beeindruckensten, schönsten und bewegensten Bücher, die ich je gelesen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Juwel der modernen Literatur
von Frederik Klaustermeyer aus Bremerhaven am 24.02.2012

Freundschaft, Verrat, Wiedergutmachung: Wenn es passende Schlagwörter gibt, mit denen man den Inhalt von Khaled Hosseinis Roman „Drachenläufer“ grob wiedergeben kann, dann sind es wohl diese. Den zwölfjährigen afghanischen Jungen Amir verbindet eine ungewöhnlich enge Freundschaft mit Hassan, dem Sohn des Hausdieners von Amirs reichem Vater. Amir verrät diese... Freundschaft, Verrat, Wiedergutmachung: Wenn es passende Schlagwörter gibt, mit denen man den Inhalt von Khaled Hosseinis Roman „Drachenläufer“ grob wiedergeben kann, dann sind es wohl diese. Den zwölfjährigen afghanischen Jungen Amir verbindet eine ungewöhnlich enge Freundschaft mit Hassan, dem Sohn des Hausdieners von Amirs reichem Vater. Amir verrät diese Freundschaft schließlich, was sein und Hassans Leben entscheidend verändert. Bald darauf emigriert Amir mit seinem Vater in die USA und kehrt Jahre später, als erwachsener Mann, aus den USA zurück mit dem Versuch einer Wiedergutmachung seiner Schuld. Es ist eine Reise in die Vergangenheit und die Möglichkeit, ein Leben wieder lebenswert zu machen. Hosseini ist mit „Drachenläufer“ ein großartiger Roman gelungen, der den Leser von der ersten Seite an „gefangen nimmt“. Der Autor bedient sich dabei einer im Stil wundervollen Sprache und vermittelt ein neues, ein anderes Bild von Afghanistan als das, was seit den Anschlägen vom 11. September 2001 allgemein verbreitet wurde. „Drachenläufer“ ist für mich bis jetzt einer der wertvollsten Romane, die ich gelesen habe und gehört zu den „Großen der Weltliteratur“.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt Lesen
von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2011

Mein absolutes Lieblingsbuch. Von der ersten bis zur letzten Seite ist man gefesselt. Alle meine Freunde mussten es auf meinen Wunsch lesen und jeder war begeistert. Da leider die Geschichte viel zu wahr ist, sind viele Tränen geflossen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fernes Afghanistan
von Fugu am 25.09.2010

Khaled Hosseini ist mit diesem Buch ein Meisterwerk gelungen. Es ist einfach ein Geschenk! Die Geschichte von Amir und Hassan, deren Freundschaft, ist wunderschön, traurig, brutal und tragisch. Sie hat in Afghanistan keine Zukunft, zu gross sind die Unterschiede zwischen den beiden Jungen. Und doch gibt es eine verbindende Zukunft. Dieses... Khaled Hosseini ist mit diesem Buch ein Meisterwerk gelungen. Es ist einfach ein Geschenk! Die Geschichte von Amir und Hassan, deren Freundschaft, ist wunderschön, traurig, brutal und tragisch. Sie hat in Afghanistan keine Zukunft, zu gross sind die Unterschiede zwischen den beiden Jungen. Und doch gibt es eine verbindende Zukunft. Dieses Buch sollte man unbedingt gelesen haben, es berührt das Herz und gibt sehr viel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr bewegend
von Alexandra Zander aus Köln am 25.08.2010

Das Wesen des Buches ist schwer wiederzugeben, da es zahlreiche Themen wie Liebe,Freundschaft und Verrat behandelt und dem Leser einen kleinen Ausschnitt Afghanistans offeriert. Das Buch gehört zu den besten die ich je gelesen habe und was einen noch nachhaltig berührt! Lesen und Verstehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drachenläufer

Drachenläufer

von Khaled Hosseini

(56)
Buch
10,30
+
=
Tausend strahlende Sonnen

Tausend strahlende Sonnen

von Khaled Hosseini

(4)
Buch
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen