Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

Spiel der Vergangenheit / Zeitrausch-Trilogie Bd. 1

(9)
**Platz 2 des Lovelybooks-Leserpreises 2014** Es sollte ein gewöhnlicher Sommerferientag werden. Ausschlafen, frühstücken, vom kleinen Bruder genervt werden, die Sonne genießen. Doch dann muss die siebzehnjährige Alison feststellen, dass ihr Bruder verschwunden ist. Schlimmer noch, es hat ihn nie gegeben - zumindest nicht in dieser Realität. Und damit beginnt das Spiel: Im Rausch durch die Zeiten, vor Millionen von Zuschauern und einer unerbittlichen Jury bekommt Alison die Aufgabe, die Vergangenheit so zu korrigieren, dass sie wieder in ihre ursprüngliche Gegenwart zurückkehren kann. Eine Aufgabe, die Alison durch sämtliche Jahrhunderte führt, vor unmögliche Herausforderungen stellt und viel schwieriger ist, als sie es sich jemals vorgestellt hat. Gerade mit dem geheimnisvollen Kay an ihrer Seite, der sie viel besser kennt, als es eigentlich möglich sein sollte…
Rezension
"Dieses Buch berauscht den Leser in jeder Hinsicht!", juliaslesewelt.blogspot.de, Julia Strey, 03.04.2014
Portrait
Kim Kestner, geboren 1975 in Gifhorn, studierte Visuelle Kommunikation und gründete später eine Marketingagentur. Als Kind klebte sie gebannt an den Lippen ihres Vaters, der ihr immer fantastischere Geschichten erzählte. Irgendwann gingen ihm dann die Ideen aus, deshalb entschloss sie sich, selbst Geschichten zu erfinden. Doch erst als sie ebenfalls Kinder bekam und sich Gute-Nacht-Geschichten ausdenken musste, erinnerte sie sich wieder an ihre Idee und fing an zu schreiben. Heute veröffentlicht sie regelmäßig Fantasyromane und erzählt immer noch Gute-Nacht-Geschichten …
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 253, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 06.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783646600506
Verlag Carlsen
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43812566
    Die Zeitrausch-Trilogie: Alle drei Bände in einer E-Box!
    von Kim Kestner
    (2)
    eBook
    9,99
  • 41198722
    Spiel der Zeit
    von Jeffrey Archer
    (8)
    eBook
    8,99
  • 39321437
    Spiel der Zukunft / Zeitrausch-Trilogie Bd. 2
    von Kim Kestner
    (10)
    eBook
    3,99
  • 43608042
    Sommerfinsternis
    von Catherina Blaine
    (12)
    eBook
    3,99
  • 28475637
    Das zweite Königreich
    von Rebecca Gablé
    (7)
    eBook
    8,49
  • 40779178
    Spiel der Gegenwart / Zeitrausch-Trilogie Bd. 3
    von Kim Kestner
    (7)
    eBook
    3,99
  • 40916118
    Die Zeitlos-Trilogie, Band 1: Das Flüstern der Zeit
    von Sandra Regnier
    eBook
    11,99
  • 38788880
    Jenseits des Spiegels
    von Stefanie Markstoller
    eBook
    1,99
  • 41164609
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    eBook
    7,99
  • 42466204
    FLAMMENHERZ - SAGA - Gesamtausgabe (Zeitreise-Roman)
    von Petra Röder
    (11)
    eBook
    6,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38684692
    Zeitsplitter - Die Jägerin
    von Cristin Terrill
    eBook
    8,49
  • 33947010
    Rubinrot
    von Kerstin Gier
    (14)
    eBook
    12,99
  • 38238258
    Verliebt in Hollyhill
    von Alexandra Pilz
    eBook
    13,99
  • 29132168
    Zeitenzauber - Die magische Gondel
    von Eva Völler
    (4)
    eBook
    6,49
  • 32737049
    Sturz in die Zeit
    von Julie Cross
    (5)
    eBook
    9,99
  • 34494801
    Zeitenzauber - Die goldene Brücke
    von Eva Völler
    (4)
    eBook
    6,49
  • 33945222
    Zurück nach Hollyhill
    von Alexandra Pilz
    (6)
    eBook
    7,99
  • 38684698
    Zeitenzauber - Das verborgene Tor
    von Eva Völler
    (6)
    eBook
    6,49
  • 44199507
    Die Tribute von Panem. Gesamtausgabe
    von Suzanne Collins
    (2)
    eBook
    19,99
  • 37437700
    Die Pan-Trilogie, Band 3: Die verborgenen Insignien des Pan
    von Sandra Regnier
    (16)
    eBook
    3,99
  • 40169709
    Sturm der Zeit
    von Julie Cross
    eBook
    9,99
  • 40779178
    Spiel der Gegenwart / Zeitrausch-Trilogie Bd. 3
    von Kim Kestner
    (7)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
3
2
0
0

Spiel der Vergangenheit - und was für ein Spiel!
von Kat B. aus Thun am 24.05.2016

Inhalt Eines Tages wacht die 17-jährige Alison auf und muss feststellen, dass ihr Bruder spurlos verschwunden ist. Ihre Eltern tun so, als wüssten sie von nichts, doch gerade als Alison dem Geheimnis auf die Spur kommen, wird sie aus ihrer Realität gerissen und landet in der Zukunft. Und bevor sie... Inhalt Eines Tages wacht die 17-jährige Alison auf und muss feststellen, dass ihr Bruder spurlos verschwunden ist. Ihre Eltern tun so, als wüssten sie von nichts, doch gerade als Alison dem Geheimnis auf die Spur kommen, wird sie aus ihrer Realität gerissen und landet in der Zukunft. Und bevor sie überhaupt begreift, was gerade passiert, steckt sie schon mitten in einem Spiel: sie muss die Vergangenheit so korrigieren, dass sie in ihre ursprüngliche Gegenwart zurückkehren kann. Ihr zur Seite steht Kay, ein sogenannter Scout, der sie in die Vergangenheit begleiten und sie unterstützen soll. Doch das macht alles noch viel komplizierter, denn Kay ist ... wunderbar! Meine Meinung Der erste Band der "Zeitrausch"-Trilogie lässt mich ziemlich atemlos zurück. Dank dem wunderbaren, flüssigen Schreibstil der Autorin steckt man schon nach den ersten Seiten mitten im Geschehen. Man begleitet Alison, die eines Tages aufwacht und merkt, das nichts mehr ist, wie es war. Denn sie ist plötzlich eine Figur in einem abartigen Spiel, das die Menschen der Zukunft sich ausgedacht haben. In "Spiel der Vergangenheit" wird Alison weit in die Vergangenheit teleportiert, damit sie dort eine Kleinigkeit verändert, denn sonst wird ihr Bruder nie geboren und sie kann nicht in ihre ursprüngliche Realität zurückkehren. Dabei muss sie schmerzhaft erfahren, dass auch ein falscher Schritt oder ein Wort an die Menschen der Vergangenheit eine alternative Zukunft verursachen kann. Klingt jetzt kompliziert, aber es ist tatsächlich einer dieser Romane, der trotz der verwirrenden Thematik stets verständlich ist. Alison wird ein sogenannter Scout zur Verfügung gestellt. Sein Name ist Kay und schnell steht fest, dass dieser etwas verbirgt. Er ist abweisend gegenüber Alison und dann wieder nett, so dass sie ziemlich schnell ziemlich verwirrt ist. Tatsächlich habe ich schon früh vermutet, was es mit Kay auf sich hat, dennoch hat mir die Auflösung gut gefallen - und sie war dann doch etwas anders, als vermutet. Setting "Spiel der Vergangenheit" spielt in der malerischen aber etwas verlorenen Stadt Mill Valley in Kalifornien. In der Gegenwart lebt Alison dort mit ihrer Familie, in der Vergangenheit kommt sie dort dem einen oder anderen Geheimnis auf die Spur. Die Ortschaft hat mir sehr gut gefallen, sie war wirklich toll beschrieben, die Wälder, die Plantagen, das Stadtzentrum, alles war sehr stimmig. Teile der Geschichte spielen in der Zukunft. Dort taucht Alison in einem Show-Dome auf und wird einer begeisterten Menge vorgeführt. Sie soll in dem Spiel Top The Realities mitspielen, das kurz erläutert wird. In der Zukunft existieren natürlich spannende Gerätschaften, dennoch liegt der Fokus nicht darauf, sondern auf der Vergangenheit. Damit die Macher von Top The Realities stets die Kontrolle über ihre "Spielfiguren" haben, werden ihnen sogenannte Marker in die Hand implantiert. Diese Zukunftsvision war ein wenig beängstigend, aber hat mir gut gefallen. Charaktere Alison, 17 Jahre alt, ist eine sympathische, starke Protagonistin. Ihre Familie ist ihr das Wichtigste im Leben und so kämpft sie verbittert um ihre ursprüngliche Gegenwart. Das dies nicht ganz so einfach ist, ist verständlich, und so hat sie auch ihre schwachen Momente. Sie ist mir aber sehr ans Herz gewachsen. Kay ist Alison als Scout zugewiesen. Er ist ein geheimnisvoller, mürrischer Kerl, deutlich vom Leben gezeichnet. Das Geheimnis, das er verbirgt wird nach und nach aufgedeckt. Obschon er sich unnahbar gibt, taut er langsam auf und er und Alison geben ein wunderbares Team ab. Fazit Eine rasante, fesselnde Geschichte, die mich vollständig in ihren Bann gezogen hat und atemlos zurücklässt. Ich will definitiv mehr davon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheurdt am 05.04.2015

Die Bücherreihe ist super spannend und das auch noch bis zum Schluss. Ich kann dieses Buch nur empfehlen für Leute, die auf spannende Fantasy-Bücher stehen und vor allem auf eine wundervolle Liebesgeschichte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was wäre wenn
von Nicole aus Nürnberg am 15.12.2014

Meine Meinung zu dem Buch: Zeitrausch Spiel der Vergangenheit Inhalt in meinen Worten: Ich dachte im ersten Moment als ich das Buch gelesen habe an einen Film. Dieser Film geht darum, das ein Mädchen seinen Bruder als Hund hat, doch dann stellte ich sehr schnell fest, dieses Buch ist anders. Tiefer.... Meine Meinung zu dem Buch: Zeitrausch Spiel der Vergangenheit Inhalt in meinen Worten: Ich dachte im ersten Moment als ich das Buch gelesen habe an einen Film. Dieser Film geht darum, das ein Mädchen seinen Bruder als Hund hat, doch dann stellte ich sehr schnell fest, dieses Buch ist anders. Tiefer. Philosophisch, Nachdenklich, Spannend und vor allem ein Spiel. Ein Spiel in dem es im wahrsten Sinne des Wortes um das Leben geht. Ein Spiel des Lebens. Wie fand ich die Umsetzung: Die Geschichte fesselte mich in ihren Bann, als ich immer tiefer in die Figuren der Geschichten tauchen durfte, und feststellte wie brutal gewisse Figuren im Buch sind. Zum Beispiel diese Jury ist einfach Gnadenlos, und in meinen Augen irgendwie Gewissenslos. Doch genau das macht den Reiz des Buches aus. Kim baut hier auch sehr auf die Gefühle des Lesers, zumindest vermute ich es. Denn ich fühlte mit. Ich litt mit, ich verdrückte Tränen, vor allem am Ende des Buches und bin froh zu wissen, das Teil 2 schon auf mich wartet. Was fand ich besonders schön? Das zarte Band zwischen Alison und Kay. Und wie stark Alison im Buch geworden ist. Sich selbst hinten an gestellt hat, um Dinge zu retten. Auch fand ich die Hintergedanken, Zeitreise, Veränderung der Geschichte ziemlich spannend und irgendwie auch ziemlich gut durchdacht. Denn was wäre wenn (wer weiß schon was wirklich noch alles existiert ;-) ). Gab es etwas, was ich nicht so gut fand? Nein, ich finde dieses Buch ist total gut. Fazit: Kim Kestner legt mir hier ihr Werk vor, das so durchdacht und sehr spannend ist, das ich es nicht mehr aus der Hand legen wollte. Sie hat für mich einen besonderen Zauber. Ich gebe dem Buch 5 volle Sterne und bin froh das es mir unter die Augen kommen durfte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kleinste Dinge verändern den Lauf der Welt
von Ingeborg Geib aus Hochspeyer am 17.03.2014

Als die 17jährige Alison morgens aufwacht ist nichts mehr wie es war.Ihr Bruder ist verschwunden als ob es ihn nie gegeben hätte und nicht genug damit befindet sie sich in der nächsten Minute in einer Reality-Show im 25. Jahrhundert. Nun muss sie versuchen die Kleinigkeit... Als die 17jährige Alison morgens aufwacht ist nichts mehr wie es war.Ihr Bruder ist verschwunden als ob es ihn nie gegeben hätte und nicht genug damit befindet sie sich in der nächsten Minute in einer Reality-Show im 25. Jahrhundert. Nun muss sie versuchen die Kleinigkeit die in ihrer Zeit schief gelaufen ist zu korrigieren damit ihr Bruder geboren werden kann.Dazu muss Alison durch die Zeit reisen und sie wird von einem Scout begleitet dem smarten Kay. Doch welche Verbindung gibt es zwischen Kai und Alison? Zwischen den beiden knistert es ,aber Kai blockt immer im entscheidenden Moment ab oder Alison wird auf die Showbühne zurück geholt.Doch Alison lässt nicht locker und so gelingt es ihr einige Informationen aus Kai raus zu kitzeln doch mit manchmal fatalen Folgen. Anfangs fand ich mich nicht auf Anhieb in die Geschichte rein ,doch je mehr man sich auf das zZeithüpfen einlässt um so mehr fesselt einen die Geschichte dann.Es gibt mehr als ein Universum und mehr Zeiten ,die parallel existieren ,doch welches ist das richtige ? Und was muss man ändern damit man dort wieder hinkommt wo ,man raus gerissen wurde? Die Spannung baut sich kontinuierlich auf und man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen,bei jedem Zeitsprung hofft man mit den Protagonisten das sie wieder in ihrere zeit ankommen und alles wieder in Ordnung ist .Doch kann das jemals wieder sein? Um so überraschender ist das Ende ,das zwar einige Fragen beantwortet ,aber auch auch neue wieder aufbringt,die im zweiten Teil vielleicht beantwortet werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeit, Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 29.01.2015

Es sollte ein gewöhnlicher Sommerferientag werden. Ausschlafen, frühstücken, vom kleinen Bruder genervt werden, die Sonne genießen. Doch dann muss die siebzehnjährige Alison feststellen, dass ihr Bruder verschwunden ist. Schlimmer noch, es hat ihn nie gegeben - zumindest nicht in dieser Realität. Und damit beginnt das Spiel: Im Rausch durch... Es sollte ein gewöhnlicher Sommerferientag werden. Ausschlafen, frühstücken, vom kleinen Bruder genervt werden, die Sonne genießen. Doch dann muss die siebzehnjährige Alison feststellen, dass ihr Bruder verschwunden ist. Schlimmer noch, es hat ihn nie gegeben - zumindest nicht in dieser Realität. Und damit beginnt das Spiel: Im Rausch durch die Zeiten, vor Millionen von Zuschauern und einer unerbittlichen Jury bekommt Alison die Aufgabe, die Vergangenheit so zu korrigieren, dass sie wieder in ihre ursprüngliche Gegenwart zurückkehren kann. Eine Aufgabe, die Alison durch sämtliche Jahrhunderte führt, vor unmögliche Herausforderungen stellt und viel schwieriger ist, als sie es sich jemals vorgestellt hat. Gerade mit dem geheimnisvollen Kay an ihrer Seite, der sie viel besser kennt, als es eigentlich möglich sein sollte… Bei den ersten paar Seite kommt es einen sehr bekannt vor. Erinnert einen schon etwas an Panem. Aber dann wird es erst richtig interessant, den der Faktor Zeit spielt hier eine sehr große Rolle. In dieser Geschichte springt man in und her. Mal Vergangenheit, Zukunft oder Gegenwart. Hier muss man beim Lesen aufpassen und doch ist die Geschichte sehr schön und leicht geschrieben, dass man keine Probleme hat mitzukommen. Ich freue mich schon auf die nächsten zwei Bänder und bin gespannt was da noch auf mich zukommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitreise-Spaß
von einer Kundin/einem Kunden am 26.11.2014

Die 17-jährige Alison muss in einem perfiden Spiel, das der Unterhaltung reicher Menschen aus der Zukunft dient, ihre eigene Vergangenheit retten. Dies gestaltet sich als äußerst schwierig, denn nur kleinste Veränderungen in der Vergangenheit können die gesamte Zuunft ändern. Zur Seite steht Alison der geheimnisvolle aber attraktive Key, der genau... Die 17-jährige Alison muss in einem perfiden Spiel, das der Unterhaltung reicher Menschen aus der Zukunft dient, ihre eigene Vergangenheit retten. Dies gestaltet sich als äußerst schwierig, denn nur kleinste Veränderungen in der Vergangenheit können die gesamte Zuunft ändern. Zur Seite steht Alison der geheimnisvolle aber attraktive Key, der genau wie sie selbst Spielball der Autoritäten ist, aber irgendetwas verbirgt. Zugegeben, ich bin mit niedrigen Erwartungen an diesen Roman herangegangen – und wurde positiv überrascht! Spiel der Vergangenheit bietet gute Unterhaltung. Natürlich fehlt auch hier die Prise Romantik nicht, die vor allem Leserinnen an die Seiten fesselt, wenn die Handlung mal kurz etwas nachlässt. Mit den Charakteren Alison und Key konnte ich mich sehr gut anfreunden. Alison macht dabei eine große Entwicklung durch, von dem etwas naiven Teenager am Anfang zu einer starken jungen Frau je weiter das Spiel voranschreitet und je mehr sie lernt. Der Zeitreise-Aspekt ist gut umgesetzt und weiß auf jeden Fall zu faszinieren. Erklärungen der Theorie rund ums Zeitreisen werden dabei gut in die Geschichte eingeflochten und wirken nicht zu abwegig oder kompliziert. Der Schreibstil ist sehr flüssig und fesselt an die Seiten, die Spannung bleibt fast durchweg hoch und das Ende lässt einen den nächsten Teil herbeisehnen. Also gar nicht lange nachdenken, wenn man gern Bücher des Genres liest, hat man hier genau das Richtige für seinen Ereader gefunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
gelungener Auftakt mit tollen Charakteren und spannender Handlung
von Manja Teichner am 22.03.2014

Meine Meinung: Die 17-jährige Alison hat eigentlich ein normales Teenagerleben mit nervigen Bruder und sonstigen alltäglichen Dingen. Bis zu dem Moment wo alles anders ist. Plötzlich ist ihr Bruder verschwunden, ja es scheint sogar als hätte es ihn nie gegeben. Alison ist verzweifelt, was ist geschehen? Sie gerät in ein Spiel... Meine Meinung: Die 17-jährige Alison hat eigentlich ein normales Teenagerleben mit nervigen Bruder und sonstigen alltäglichen Dingen. Bis zu dem Moment wo alles anders ist. Plötzlich ist ihr Bruder verschwunden, ja es scheint sogar als hätte es ihn nie gegeben. Alison ist verzweifelt, was ist geschehen? Sie gerät in ein Spiel das ab sofort ihr Leben bestimmt. Vor Zuschauern muss sie sich Aufgaben in der Vergangenheit stellen und diese meistern um in ihr ursprüngliches Leben zurückzukommen. Das alles wird bewertet von einer Jury. Gemeinsam mit ihr in dieser Show ist der mysteriöse Kay. Es scheint, dass er Alison besser kennt als er zugeben möchte. Doch woher? Kann Alison die Aufgaben meistern und zurück in ihr normales Leben gelangen? Der Jugendroman „Spiel der Vergangenheit“ stammt von der mir bis zu diesem Buch unbekannten Autorin Kim Kestner. Es ist der Auftaktband der „Zeitrausch-Trilogie“, einer Reihe rund um das Thema Zeitreisen. Alison ist 17 Jahre alt und eine ziemlich sympathische und temperamentvolle Protagonistin. Ihr Leben verläuft eigentlich ganz normal, ihr Bruder nervt sie und auch sonst hat sie mit ganz alltäglichen Probleme zu kämpfen. Nichts ahnend wird sie plötzlich Mitglied einer Show, zum Spielball der Macher. Sie ist ihnen ausgeliefert und muss tun was von ihr verlangt wird. Im Verlauf der Handlung wächst Alison über sich hinaus, lernt dazu und weiß sich zu helfen. Ihre Familie ist ihr das Wichtigste und dorthin möchte sie auch unbedingt zurück. Kay wird Alison an die Seite gestellt. Er ist quasi ihr Mentor, hilft ihr bei den Aufgaben in der Vergangenheit. Kay wirkt mysteriös und geheimnisvoll. Er verbirgt viel, gibt nicht viel von sich preis und bleibt lange Zeit eher ein Rätsel. Doch im Verlauf der Handlung lernt man ihn besser kennen und dementsprechend wird er auch immer sympathischer. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Zu Beginn können sich die beiden nicht wirklich riechen, dies ändert sich dann aber. Allerdings ging es mir mit den Gefühlen der beiden doch manchmal zu schnell. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und einnehmend. Zu Beginn allerdings wirkt alles ein wenig holprig. Ich hatte ein paar Probleme wirklich hineinzukommen. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Alison in der Ich-Perspektive. Man lernt sie als Leser so richtig gut kennen, bekommt einen guten Draht zu ihr. Die Handlung ist, nach den erwähnten Problemen zu Beginn, spannend und fesselt. Es gibt Wendungen, die überraschen. Die Zeit in der Vergangenheit ist gut beschrieben, die Fakten hat Kim Kestner gut recherchiert. Es ist alles schlüssig und nachvollziehbar verständlich. Das Ende kam komplett unerwartet und hat mich wirklich überrascht. Leider gibt es einen Cliffhanger, der die Neugier auf Band 2, der am 5. Juni 2014 erscheinen soll, ziemlich schürt. Fazit: „Die Zeitrausch-Trilogie, Band 1: Spiel der Vergangenheit“ von Kim Kestner ist ein gelungener Auftakt der Trilogie. Die tollen Charaktere, der einnehmende flüssig lesbare Stil und eine, abgesehen von ein paar Schwächen zu Beginn, spannende Handlung konnten mich fesseln und sehr gut unterhalten. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitrausch
von Nenatie am 25.10.2014

Inhalt Es sollten ganz normale Ferien werden. Doch als Alison eines morgens erwacht ist plötzlich alles anders, ihr Zimmer hat sich verändert und niemand kann sich mehr an ihren Bruder erinnern. Es scheint als hätte es ihn nie gegeben! Dafür hat die Familie nun einen Hund. Und dann erfährt Alison das... Inhalt Es sollten ganz normale Ferien werden. Doch als Alison eines morgens erwacht ist plötzlich alles anders, ihr Zimmer hat sich verändert und niemand kann sich mehr an ihren Bruder erinnern. Es scheint als hätte es ihn nie gegeben! Dafür hat die Familie nun einen Hund. Und dann erfährt Alison das es ein Spiel ist, sie muss durch die Geschichte reisen um ihren Bruder zu retten und ihre ursprüngliche Realität wieder zu erlangen. Millionen von Zuschauern schauen dabei gebannt zu. An ihrer Seite bekommt sie den geheimnisvollen Kay, der ihr Scout ist und ihr helfen soll. Meinung Dieses Buch wollte ich unbedingt lesen, ich hab schon so viele Begeisterte Stimmen dazu gehört und da ich noch nicht viele Zeitreiseromane gelesen habe ist es mal eine tolle Abwechslung. Die Geschichte beginnt ohne große Vorworte. Man lernt Alison ein bisschen kennen und dann landet sie auch schon in der Zukunft und erfährt so halbwegs was los ist. Das hätte alles so gut sein können! Doch leider wird vieles erstmal nur angekratzt und es gibt schnell unheimlich viele Fragen auf die es zunächst keine Antwort gibt. Ich weiß dass das sicher in den nächsten Teilen kommen wird aber zuerst waren das wirklich viele Fragen auf einmal. Und dann ist da Alison, sie nimmt nach kurzer Zeit alles einfach hin. Mir hat sie sich viel zu schnell mit der Situation abgefunden und zu wenig nachgefragt. Dann bekommt sie den mehr oder weniger geheimnisvollen Kay an ihre Seite und braucht fast zwei Drittel der Geschichte um zu verstehen wer er ist! Sie hatte wirklich Tomaten auf den Augen! Leider war mir der Mittelteil auch etwas zu vorhersehbar und ich wollte Alison oft einfach schütteln und ihr sagen sie solle doch bitte die Augen aufmachen! Das letzte Drittel des Buches war dann wieder sehr spannend und es wurden einige Fragen geklärt. Und ich gebe zu das letzte Drittel des Buches hat es rausgerissen und ich bin froh das ich zu Ende gelesen habe :) Die Charaktere sind nette Zeitgenossen. Alison war zwar manchmal einfach blind aber sie war doch irgendwie sympathisch. Eine normale 17 jährige ohne besondere Fähigkeiten die sich alles mühsam erarbeitet. Kay ist der strahlende und geheimnisvolle Helfer und man kann sich ja denken wer das Liebespaar in dieser Geschichte ist ;) Die Idee mit der Zeitreise und den verschiedenen Realitäten fand ich klasse, manchmal ist es etwas verwirrend aber mit der Zeit versteht man das man einfach nicht linear denken darf um durchzublicken. Ein bisschen hatte ich beim Lesen auch das Gefühl einiges kommt mir bekannt vor, die Autorin hat bekannte Ideen genommen, in einen Topf geworfen und daraus dann eine eigene Geschichte entwickelt! Da die Schon-mal-gelesen Effekte ziemlich schnell nachlassen finde ich diesen Punkt nicht so schlimm. Der Schreibstil ist gut zu lesen und die Autorin schafft es, dass man sich vorkommt als ob man direkt in der Geschichte dabei ist. Zudem ist alles sehr rasant und man findet keine langatmigen Stellen. Jeder der Zeitreiseromane gepaart mit einer dramatischen Liebesgeschichte mag sollte hier auf jeden Fall zugreifen und die Trilogie lesen! Band 2 möchte ich auch lesen und ich hoffe das einige Fragen geklärt werden! Alles in allem komme ich auf 3 Sterne für dieses Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nicht ganz souverän
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 06.04.2014

Plötzlich ist Alisons Bruder verschwunden, das skurrilste an der Geschichte ist, dass ihre Eltern sich nicht an ihren Bruder erinnern. Am nächsten Tag wird Alison aus ihrem Leben gerissen, sie wacht auf in einem kalten Raum, auf einer Bahre, schnell merkt sie, dass sie die Spielfigur eines grausamen Spiels... Plötzlich ist Alisons Bruder verschwunden, das skurrilste an der Geschichte ist, dass ihre Eltern sich nicht an ihren Bruder erinnern. Am nächsten Tag wird Alison aus ihrem Leben gerissen, sie wacht auf in einem kalten Raum, auf einer Bahre, schnell merkt sie, dass sie die Spielfigur eines grausamen Spiels wird. Man hat ihr ihren Bruder gestohlen, die Realität, in der sie lebt, muss sie nun so verändern, dass er wieder zurück kommt, dazu gehören Zeitreisen und unüberwindbare Aufgabe. Ihr wird Kay zur Seite gestellt, er ist ihr Scout und soll ihr alles zum Überleben bei Zeitreisen beibringen. Bald schon wird Alison in einen komplizierten Strudel aus Begebenheiten und Gefühlen gezogen, doch sie wird alles tun, um ihren Bruder zu retten... Meinung: Das Buch sieht wunderschön aus, ein richtiger Blickfänger. Das Thema des Buches Zeitreise, Parallelwelten und Realitäten ist ein ziemlich komplexes und aufregendes Thema, über das es sich zu schreiben lohnt. Es gab allerdings ein paar Stellen, an denen ich dem Buch das Thema nicht ganz abgekauft habe. Jeremy' Fehlen kam mir persönlich zu schnell, das Buch hatte anfangs den Charakter einer Kurzgeschichte, dann ist die ganze Reise zu schnell und zu verwirrend. Als die Stylistin kam, hatte ich kurz die Vermutung, dass das Buch ein Abklatsch von Die Tribute von Panem wird, zum Glück ist es das nicht geworden. Die Kapitel habe ich insgesamt als zu lang empfunden. Das Buch hat eine unausgewogene Mischung aus naiven Momenten und grausamen. Emotionen geschehen zu schnell und dadurch sind sie für mich etwas zusammenhangslos und Fehl am Platz. Die Geschichte an sich ist spannend, am allerbesten fand ich das Ende, da mir Alisons Entwicklung sehr gut gefällt, auch wenn sie mir im Mittelteil viel zu schnell geht. Die Geschichte von Kay und Alison ist allerdings so bestechend schön, dass der Eindruck insgesamt positiv ist. Insgesamt ist mir allerdings aufgefallen, dass das Thema in dem Buch nicht ganz so souverän dargestellt wurde, wie ich es mir erhofft hatte. Daher gebe ich dem Buch 3 Monster, es war schon eine gute Geschichte, aber ich denke, man hätte mehr rausholen können, ich bin auf jeden Fall schon gespannt auf den zweiten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Endlich wieder ein spannendes Buch zum Thema Zeitreise! Zeitrausch fesselt mit seinen dystopischen Zügen,authentischen Protagonisten und abenteuerlichen Zeitsprüngen! Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine interessante Idee und eine dramatische Liebesgeschichte mit Entwicklungen, die ich anfangs nicht vermutet hätte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Romantischer Zeitreise-Spaß! Interessante Grundidee gut umgesetzt, trotz einiger Logiklücken sorgen sympathische Charaktere und abwechslungsreiche Handlung für gute Unterhaltung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Erinnert anfangs an Tribute von Panem, dann an Butterfly Effect. Die Kombination ist allerdings vielversprechend, auch wenn die Protagonistin anfangs etwas naiv wirkt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Spiel der Vergangenheit / Zeitrausch-Trilogie Bd. 1

Spiel der Vergangenheit / Zeitrausch-Trilogie Bd. 1

von Kim Kestner

(9)
eBook
3,99
+
=
Der Junge aus dem Meer

Der Junge aus dem Meer

von Aimee Friedman

eBook
12,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen