Thalia.at

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Roman

(17)
Es ist der Aufmacher jeder Nachrichtensendung. Im Garten des hochangesehenen Schriftstellers Harry Quebert wurde eine Leiche entdeckt. Und in einer Ledertasche direkt daneben: das Originalmanuskript des Romans, mit dem er berühmt wurde. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Leiche um die sterblichen Überreste der vor 33 Jahren verschollenen Nola handelt und Quebert auch noch zugibt, ein Verhältnis mit ihr gehabt zu haben, ist der Skandal perfekt. Quebert wird verhaftet und des Mordes angeklagt. Der einzige, der noch zu ihm hält, ist sein ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldman, inzwischen selbst ein erfolgreicher Schriftsteller. Überzeugt von der Unschuld seines Mentors - und auf der Suche nach einer Inspiration für seinen nächsten Roman - fährt Goldman nach Aurora und beginnt auf eigene Faust im Fall Nola zu ermitteln ...
Portrait
Joël Dicker wurde 1985 in Genf geboren. Der studierte Jurist hat bislang drei Romane veröffentlicht, »Les Derniers Jours de nos Pères«, »La Vérité sur l'Affaire Harry Quebert« (dt.: »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert«) und »Le Livre des Baltimore« (dt.: »Die Geschichte der Baltimores«). Für »Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert« bekam Dicker den Grand Prix du Roman der Académie Française zugesprochen sowie den Prix Goncourt des Lycéens. Das bei einem winzigen Verlag erschienene Buch wurde in Frankreich zu der literarischen Sensation des Jahres 2012, die Übersetzungsrechte wurden mittlerweile in über 30 Sprachen verkauft. Mit »Die Geschichte der Baltimores« konnte Joël Dicker an diesen überwältigenden Erfolg anknüpfen - der Roman steht seit seinem Erscheinen im Herbst 2015 ununterbrochen auf den obersten Plätzen der französischen Bestsellerliste.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 736, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783492963671
Verlag Piper ebooks
Verkaufsrang 1.998
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 37430091
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (7)
    eBook
    9,99
  • 40414561
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (3)
    eBook
    9,99 bisher 18,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    8,99
  • 36287546
    Bienensterben
    von Lisa O'Donnell
    (3)
    eBook
    3,99 bisher 7,99
  • 45377306
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    eBook
    22,99
  • 34578739
    Der Lavendelgarten
    von Lucinda Riley
    (30)
    eBook
    8,99
  • 38684657
    Der Klang der Zeit
    von Richard Powers
    eBook
    9,99
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (6)
    eBook
    8,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein "fabelhafter" Roman“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

Marcus Goldman (Der Fabelhafte) hat eine Schreibblockade. Daher sucht er seinen Mentor, den weltberühmten Schriftsteller Harry Quebert auf um ihn um Hilfe zu bitten. Bei diesen Besuch entdeckt er, das sein Schriftstellerfreund in den 70-ern eine Affäre mit einem 15 jährigen Mädchen hatte, das im August 1975 spurlos verschwand. Das ist Marcus Goldman (Der Fabelhafte) hat eine Schreibblockade. Daher sucht er seinen Mentor, den weltberühmten Schriftsteller Harry Quebert auf um ihn um Hilfe zu bitten. Bei diesen Besuch entdeckt er, das sein Schriftstellerfreund in den 70-ern eine Affäre mit einem 15 jährigen Mädchen hatte, das im August 1975 spurlos verschwand. Das ist der Auftatkt zu einem Riesenskandal in den USA und zu einem der besten Bücher, das ich in den letzten Jahren gelesen habe. Kaum denkt man, man kenne den Ausgang der Geschichte, wird man wieder von einer Wendung überrascht. Dieses Buch ist keine einzige Seite lang langweilig und man bedauert es tatsächlich, wenn man es zu Ende gelesen hat. Denn was liest man dann?

„New Hampshire in Aufruhr“

Karina Klucsarits, Thalia-Buchhandlung Wien

Joel Dickers Fantasie ist beeindruckend. Mit diesem Roman hat er etwas ganz Besonderes geschaffen. Ich kann noch immer nicht fassen, wie ein Autor sich eine so fein gesponnene Welt in seinem Kopf erschaffen kann. Der über 700 Seiten lange Schmöker ist voll gepackt mit Lügen, Liebe und Verwirrung. Die Geschichte rund um Harry und Nola Joel Dickers Fantasie ist beeindruckend. Mit diesem Roman hat er etwas ganz Besonderes geschaffen. Ich kann noch immer nicht fassen, wie ein Autor sich eine so fein gesponnene Welt in seinem Kopf erschaffen kann. Der über 700 Seiten lange Schmöker ist voll gepackt mit Lügen, Liebe und Verwirrung. Die Geschichte rund um Harry und Nola verdichtet sich mit jeder Seite und es werden bis zum Ende neue Fragen aufgeworfen. Man will immer mehr. Man kann gar nicht anders!

„Lassen Sie sich überraschen!“

Anna Brandstätter, Thalia-Buchhandlung Linz

Marcus kann es nicht glauben. Sein Freund und Mentor Professor Harry Querbet soll des Mordes angeklagt werden weil man in seinem Garten eine Leiche gefunden hat. Die Leiche der 15 Jährigen Nola die seit über 33 Jahren verschwunden ist. Von der Unschuld seines ehemaligen Professors überzeugt, fährt er nach Aurora um auf eigene Faust Marcus kann es nicht glauben. Sein Freund und Mentor Professor Harry Querbet soll des Mordes angeklagt werden weil man in seinem Garten eine Leiche gefunden hat. Die Leiche der 15 Jährigen Nola die seit über 33 Jahren verschwunden ist. Von der Unschuld seines ehemaligen Professors überzeugt, fährt er nach Aurora um auf eigene Faust zu ermitteln. Dabei deckt er nicht nur Harrys schmutzige Geheimnisse auf sondern die einer ganzen Kleinstadt.

Spannend und mit viel Tiefgang erzählt Jöel Dicker die Geschichte der kleinen Nola in der nichts so ist wie es am Anfang scheint.
Ich muss zu geben, dass ich keine klassische Krimi-Leserin bin. Vielleicht hat mir gerade deswegen dieses Buch so gut gefallen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44401718
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (2)
    eBook
    14,99
  • 33998017
    Die geheime Geschichte
    von Donna Tartt
    (3)
    eBook
    8,99
  • 33074331
    Small World
    von Martin Suter
    (2)
    eBook
    9,99
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (13)
    eBook
    9,99 bisher 19,99
  • 36508607
    Die amerikanische Nacht
    von Marisha Pessl
    (3)
    eBook
    10,99
  • 44242602
    Die Geschichte der Baltimores
    von Joël Dicker
    (3)
    eBook
    9,99
  • 39230969
    Der Seidenspinner
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (4)
    eBook
    8,99 bisher 15,99
  • 36610375
    Stoner
    von John Williams
    (10)
    eBook
    7,99
  • 36613651
    Der Ruf des Kuckucks
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (15)
    eBook
    8,99
  • 36508606
    Das Jahr, das zwei Sekunden brauchte
    von Rachel Joyce
    (5)
    eBook
    9,99
  • 36508753
    Die alltägliche Physik des Unglücks
    von Marisha Pessl
    (1)
    eBook
    9,99
  • 17414046
    Verblendung
    von Stieg Larsson
    (16)
    eBook
    8,99 bisher 9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
14
3
0
0
0

Für Ihren eReader!
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2013

So spannend wie ein Krimi liest sich dieser über 700 Seiten starke Roman, der den bekannten Literatur-Shooting-Star Marcus Goldman aus New York wegen einer Schreibbblockade wieder in das kleine beschauliche Stätchen Aurora, New Hampshire, zu seinem Mentor, den Literatur-Professor, Harry Quebert, führt. Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse....Sehr vielversprechend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
WOW.....
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 20.07.2016

"Ein gutes Buch,ist ein Buch,bei dem man bedauert, dass man es ausgelesen hat"( S.721) Genauso geht es mir bei diesem Buch...Spannung bis zur letzten Seite, Protagonisten die ich ins Herz geschlossen habe und das Gefühl mitten in der Geschichte gewesen zusein. Schon lange habe ich kein so gutes Buch mehr... "Ein gutes Buch,ist ein Buch,bei dem man bedauert, dass man es ausgelesen hat"( S.721) Genauso geht es mir bei diesem Buch...Spannung bis zur letzten Seite, Protagonisten die ich ins Herz geschlossen habe und das Gefühl mitten in der Geschichte gewesen zusein. Schon lange habe ich kein so gutes Buch mehr gelesen. Thriller-Fans kommen mit Sicherheit auf ihre Kosten, aber auch Fans von Romanen und Liebesgeschichten.Für mich eine gelungene Mischung aus allem. Bravo Herr Dicker.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Witten am 07.01.2015

Der Roman ist sehr gut geschrieben, er ist so spannend, dass man ihn fast nicht aus der Hand legen möchte. Er ist nur zum Teil ein Krimi, es wird der Tod einer jungen Frau nach über dreißig Jahren neu untersucht, aber er ist auch ein Gesellschaftsroman, der zeigt, wie... Der Roman ist sehr gut geschrieben, er ist so spannend, dass man ihn fast nicht aus der Hand legen möchte. Er ist nur zum Teil ein Krimi, es wird der Tod einer jungen Frau nach über dreißig Jahren neu untersucht, aber er ist auch ein Gesellschaftsroman, der zeigt, wie die Menschen und Verhältnisse sich in diesem Zeitraum geändert haben und wie sie heute mit diesem Mord umgehen, aber vor allem geht es um Liebe und Wahrheit. Die Beziehung zwischen dem jungen Schriftsteller Marcus Goldman und seinem Mentor und Freund Harry Quebert wird durch die Aufklärung des Mordes einer harten Probe unterzogen, die aber letztendlich der junge Schriftsteller mit Bravour meistert, indem er nach wie vor an der Freundschaft zu Harry Quebert festhält, ihm vertraut und alles in seiner Macht stehende für ihn tut und ihm auch damit hilft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nur zu empfehlen!
von Anonyma aus Bern am 15.02.2014

Das Buch "Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert" ist nicht nur hervorragend gelayoutet, in sich selbst verknüpft und grossartig zu lesen, es beschäftigt auch diverse tiefgründige sowie moralische Themen. Ich kann es nur empfehlen, liest sich angenehm, spannend & gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 11.11.2013

Das Buch wird in meinem Gedaechtnis unvergessen bleiben Wuerde euch empfehlen , dieses Buch mit Reklamen allen bekannt zu machen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Roman mit Suchtpotential
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2013

Am Ende des Buches steht der Satz:"Ein gutes Buch, Marcus, ist ein Buch, bei dem man bedauert, dass man es ausgelesen hat." Und genau so ist es. Man möchte immer weiter und weiter lesen. Das Buch ist vom ersten bis zum letzten Wort Spannung pur mit immer wieder überraschenden... Am Ende des Buches steht der Satz:"Ein gutes Buch, Marcus, ist ein Buch, bei dem man bedauert, dass man es ausgelesen hat." Und genau so ist es. Man möchte immer weiter und weiter lesen. Das Buch ist vom ersten bis zum letzten Wort Spannung pur mit immer wieder überraschenden Wendungen. Genial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unbedingt lesen... Joël Dicker ist wirklich eine Entdeckung.
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2013

Eins der besten Bücher, das ich je gelesen habe und ich lese sehr viel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was geschah damals am 30. August 1975?
von einer Kundin/einem Kunden am 28.09.2013

Als der Schriftsteller Marcus Goldman wegen einer Schreibblockade zu seinem alten Professor und Lehrmeister Harry Quebert flieht, geschieht etwas, womit sowohl die beiden als auch ganz Aurora nicht gerechnet hätte: Im Garten des Professors wird das Skelett einer 15-Jährigen ausgegraben. Dabei handelt es sich um das Mädchen Nola Kellergan,... Als der Schriftsteller Marcus Goldman wegen einer Schreibblockade zu seinem alten Professor und Lehrmeister Harry Quebert flieht, geschieht etwas, womit sowohl die beiden als auch ganz Aurora nicht gerechnet hätte: Im Garten des Professors wird das Skelett einer 15-Jährigen ausgegraben. Dabei handelt es sich um das Mädchen Nola Kellergan, die am 30. August 1975 verschwunden ist; sie wurde zusammen mit ihrer Ledertasche vergraben, in der sich das handgeschriebene Manuskript von Queberts Meisterwerk "Der Ursprung des Übels" befindet. Nach diesem Fund wird Harry als oberster Tatverdächtiger in Gewahrsam genommen, doch Marcus glaubt an seine Unschuld. Er beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Aber was geschah damals wirklich mit dem Mädchen? Einmal eingelesen, hat mich dieser Roman nicht mehr losgelassen. Jedesmal wenn ich dachte: "Ja! Jetzt weiß ich was passiert ist!", kam alles doch ganz anders,was sich bis zum Ende nicht ändert. Das Buch schafft es, dem Leser das Gefühl zu geben, selber an der Geschichte teilzunehmen, zusammen mit Marcus zu ermitteln, im Dunkeln zu tappen und Unglaubliches herauszufinden. Lassen Sie sich von den Geschehnissen des Jahres1975 gefangen nehmen, Sie werden es nicht bereuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vorsicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Lauf am 24.09.2013

Vorsicht, wenn sie mit dem Lesen beginnen,müssen sie unbedingt Zeit haben. Sie schaffen es kaum das Buch aus der Hand zu legen. Viele Verflechtungen, Zeitsprünge von Vergangenheit zur Gegenwart und vollgepackt mit Spannung bis zur letzten Seite. Immer wenn man meint, der Fall sei gelöst, ändert sich alles. Sehr zu... Vorsicht, wenn sie mit dem Lesen beginnen,müssen sie unbedingt Zeit haben. Sie schaffen es kaum das Buch aus der Hand zu legen. Viele Verflechtungen, Zeitsprünge von Vergangenheit zur Gegenwart und vollgepackt mit Spannung bis zur letzten Seite. Immer wenn man meint, der Fall sei gelöst, ändert sich alles. Sehr zu empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Literarisches Schwergewicht
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2013

In Frankreich monatelang Platz 1 der Bestsellerliste; zurecht. Mit Literaturpreisen überhäuft. Einfach toll dieses Buch. Dieser Roman ist einer meiner Schwerpunktititel des diesjährigen Bücherherbstes. Auf Grund seines Umfangs, bietet sich dieses Buch geradezu als Download an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein meisterliches Verwirrspiel...
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2013

Marcus Goldmann ist ein Schriftsteller mit scheinbar unüberwindbarer Schreibblockade...Harry Quebert ist sein bedingungsloser Mentor , der unter Mordverdacht gerät , nachdem die Leiche von Nola entdeckt wird ! Was jetzt beginnt ist ein Rätsel mit vielen versteckten Hinweisen, Umkehrschlüssen und wahrhaft meisterlichen Kniffeleien, das kann man einfach... Marcus Goldmann ist ein Schriftsteller mit scheinbar unüberwindbarer Schreibblockade...Harry Quebert ist sein bedingungsloser Mentor , der unter Mordverdacht gerät , nachdem die Leiche von Nola entdeckt wird ! Was jetzt beginnt ist ein Rätsel mit vielen versteckten Hinweisen, Umkehrschlüssen und wahrhaft meisterlichen Kniffeleien, das kann man einfach nicht aus der Hand legen...gut zu lesen , versehen mit allen wichtigen Elementen , die so ein Paradestück beinhalten sollten !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Roman über das Roman-Schreiben
von einer Kundin/einem Kunden am 19.08.2013

Ich habe dankenswerter Weise das E-Book vom Verlag vorab bekommen und habe es mit großem Vergnügen gelesen. Ok, die ersten 150 Seiten mögen etwas langatmig sein, (aber bei Frank Schätzing dauert das noch mal 100 Seiten länger) danach geht es aber richtig zur Sache. Eine tolle Story mit vielen... Ich habe dankenswerter Weise das E-Book vom Verlag vorab bekommen und habe es mit großem Vergnügen gelesen. Ok, die ersten 150 Seiten mögen etwas langatmig sein, (aber bei Frank Schätzing dauert das noch mal 100 Seiten länger) danach geht es aber richtig zur Sache. Eine tolle Story mit vielen Biegungen und Verzweigungen, die einen bis zum Ende zappeln läßt. Dicker führt uns in die (Un)Tiefen einer kleinen Stadt in Neu-England, wo jeder jeden kennt und alle dicht machen, wenn jemand von außen anfängt herum zu schnüffeln. Ein emotionaler, spannender und fesselnder Roman, der nicht nur Krimi-Freunde begeistern wird, sondern auch den geneigten Belletristen nicht enttäuschen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Als E-Book sehr empfehlenswert!
von Gisela Busemann aus Leer (Ostfriesland) am 19.08.2013

Diesen dicken schweren Wälzer muss ich unseren Lesern unbedingt als E-Book anpreisen. Weil die Geschichte einfach so spannend ist und man das Buch nicht so schnell aus der Hand legen möchte ist unser toller Reader Tolino einfach eine super Alternative. Wir beraten Sie gerne. Besuchen Sie... Diesen dicken schweren Wälzer muss ich unseren Lesern unbedingt als E-Book anpreisen. Weil die Geschichte einfach so spannend ist und man das Buch nicht so schnell aus der Hand legen möchte ist unser toller Reader Tolino einfach eine super Alternative. Wir beraten Sie gerne. Besuchen Sie uns doch einfach in unserer Filiale, ich oder meine Kolleginnen beantworten dann gerne jede Frage. Der preisgekrönte Roman „ Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ des Schriftstellers Joel Dicker. Ich hatte bislang noch nicht von ihm gelesen bin aber einfach begeistert von diesem preisgekrönten Roman, der sich anfangs wie ein raffinierter Krimi liest, jedoch einfach mehr ist. Wieder mal Lesevergnügen. Dreiunddreißig Jahre, nachdem die blutjunge Nola spurlos verschwand, erschüttert ein Skandal das kleine Städtchen Aurora an der Ostküste der USA. Im Garten des berühmten Schriftstellers Harry Quebert entdeckt man die Leiche, sprich das Skelett, der jungen Frau. Als die Ermittlungen der Polizei ergeben, dass der ältere, sehr zurückgezogene lebende Mann und Nola damals offensichtlich ein Verhältnis miteinander hatten wird dieser des Mordes angeklagt. Alles spricht gegen ihn. Lediglich der aufstrebende junge ehemaliger Schüler und Freund Marcus Goldmann ist von der Unschuld seines Mentors überzeugt. Er beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Joel Dicker studierte Jura und hat bisher zwei Romane veröffentlicht. Für dies hier rezensierte Werk erhielt er den Grand prix du Roman der Academie Francaise. Die Übersetzungsrechte wurden inzwischen in über dreißig Länder verkauft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
einfach fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 18.11.2016

Von Anfang an spannend. Man muss sich nicht zuerst noch einlesen. Die Spannung der Geschichte zieht sich durch das ganze Buch durch - bis zur letzten Seite. Einziger Nachteil: die letzten 30-30 Seiten - die Ansammlung von eigenartigen "Zufällen" hätte schon vorher aufhören sollen (es wird am Schluss wie... Von Anfang an spannend. Man muss sich nicht zuerst noch einlesen. Die Spannung der Geschichte zieht sich durch das ganze Buch durch - bis zur letzten Seite. Einziger Nachteil: die letzten 30-30 Seiten - die Ansammlung von eigenartigen "Zufällen" hätte schon vorher aufhören sollen (es wird am Schluss wie zu viel des Guten). Sehr gut geschrieben und die Geschichte regt noch zum Nachdenken an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
5 Sterne von meiner guten Hälfte,
von einer Kundin/einem Kunden aus WIEN am 27.10.2015

die ist selber eine phantastische Autorin und war über die großartige story hinaus hingerissen von dem Konzept Buch im Buch im Buch, das auch wunderbar umgesetzt wurde. Für mich einfach eine sehr gute Geschichte, die man - als Leser - gelesen haben muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bei dem Ziegelstein von einem Buch macht das E Book wirklich Sinn! - Über das Schreiben, das Leben, das Boxen und die Liebe. Und über die Lügen.
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2013

"Travis zog die Schultern hoch. 'Vertraue auf meine Erfahrung als Polizist: Man weiß nie, wozu Menschen fähig sind. Vor allem die, die man gut zu kennen glaubt.' " Schein und Sein, Lug und Trug, Liebe und Verzweifelung, Das die Ingredienzen dieses perfekt strukturierten Romans, der ob seiner Vielschichtigkeit und Finesse... "Travis zog die Schultern hoch. 'Vertraue auf meine Erfahrung als Polizist: Man weiß nie, wozu Menschen fähig sind. Vor allem die, die man gut zu kennen glaubt.' " Schein und Sein, Lug und Trug, Liebe und Verzweifelung, Das die Ingredienzen dieses perfekt strukturierten Romans, der ob seiner Vielschichtigkeit und Finesse so gut wie keine Längen hat. Und das bei über 700 Seiten. Dazu noch einen gehörigen Schuß Nabokovs Lolita und abgelöscht mit allen wichtigen Zutaten des Spannungs-oder Kriminalromans - et voila: Intelligente, spannende Unterhaltungsliteratur ist angerührt. Soll gar nicht despektierlich klingen, allerdings: irgendetwas fehlt mir. Marcus Goldmans Agent sagt vielleicht das genau passende über Joel Dicker: "Du bist ein, sagen wir...ein moderner Schriftsteller. Du kommst an, weil du jung und dynamisch und ...angesagt bist. Du bist ein angesagter Autor, das ist es. Von dir erwartet niemand, dass du den Pulitzerpreis kriegst, die Leute lieben deine Bücher, weil sie im Trend liegen und unterhaltsam sind, und das ist auch absolut in Ordnung so." Plot: Fünf Sterne Spannung: Fünf Sterne Sprache: Vier Sterne Figurenzeichnung: Drei Sterne Fazit: Gern gelesen. Gute Unterhaltung. Aber auch nicht mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Buch 2013!
von Carina O. aus Wehrheim am 04.11.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Beschreibung: Aurora, 1975. Der 34 Jahre alte Schriftsteller Harry Quebert und die 15 Jährige Nola lernen sich zufällig kennen und verlieben sich ineinander. Am 30. August des selben Jahres verschwindet der Teenager spurlos... 33 Jahre später wird die Leiche von Nola gefunden. Und zwar im Garten von Harry Quebert! Dieser steht... Beschreibung: Aurora, 1975. Der 34 Jahre alte Schriftsteller Harry Quebert und die 15 Jährige Nola lernen sich zufällig kennen und verlieben sich ineinander. Am 30. August des selben Jahres verschwindet der Teenager spurlos... 33 Jahre später wird die Leiche von Nola gefunden. Und zwar im Garten von Harry Quebert! Dieser steht somit unter Mordverdacht. Keiner will daran glauben, dass er unschuldig ist - außer sein alter Schüler Marcus Goldmann.  Marcus ist ebenfalls Schriftsteller und steckt in einer Schaffenskrise. Sein Verleger macht Druck, dass er auch ja daran denke, seinen Vertrag zu erfüllen. So kommt es, dass Marcus Goldmann ein Buch über den Fall Harry Quebert verfasst. Meine Meinung: Ich habe dieses Buch regelrecht verschlungen. In nur 2 Tagen hatte ich den dicken Wälzer durch. Die Geschichte war so authentisch, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.  Die Idee vom Buch im Buch, fand ich sehr gut umgesetzt. Es war so flüssig geschrieben, dass diese Sprünge oder Wechsel nicht aufgefallen sind, beziehungsweise in keinem Moment gestört haben. Auch die Übergänge der Zeitsprünge von 1975 zu 2008 (und umgekehrt) waren so verständlich und klar geschrieben, dass man das Gefühl hatte mit zu reisen. Auch hier hat es mich kein bisschen gestört.  Der Protagonist Marcus Goldmann war mir von Beginn an sympathisch, wodurch ich direkt in diese Geschichte eintauchen konnte. Man sagt ja häufig bei einem guten Buch: "Da habe ich mit gelitten" oder "Das hat mich wirklich berührt". Aber in diesem Fall wäre das alles noch untertrieben. Ich hatte das Gefühl, mit Marcus Goldmann zu ermitteln. Dieses Puzzle mit ihm zusammen zu einem Ganzen zu machen. Bei den Vernehmungen neben ihm zu sitzen und mit zu fragen. Es gab sogar Momente wo ich am liebsten Gerufen hätte "Frag ihn doch jetzt das" oder "Geh auf diese Information näher ein".  Was mir dieses Buch gezeigt hat ist, dass wir als Leser oder auch als Zuhörer sehr viel in Gesagtes hinein interpretieren und nicht so verstehen/verstehen wollen, wie es gesagt wurde. Es gab Momente wo ich mir mit der Hand gegen die Stirn geschlagen habe und dachte "Wie Blöd warst du eigentlich".  Auf der einen Seite bin ich froh, den Fall Harry Quebert gelöst zu haben. Andererseits bin ich traurig, dass der Fall schon abgeschlossen ist, weil es einfach so viel Spaß gemacht hat. das Buch zu lesen und mitzurätseln. Es kam mir einfach nicht vor, als hätte ich über 700 Seiten gelesen.  Ebenfalls gefallen hat mir die Aufmachung des Romans gefallen. Dieses aufgerissene Loch auf dem Cover findet man auch zu Beginn eines neuen Teils wieder. Und das was ich dem "Loch" stand, war genau das selbe, was man auf der nächsten Seite lesen konnte. Eine wirklich schöne Idee!  Fazit: Der Roman hat mir alles gegeben, was ich mir von einem Roman wünsche. Ich habe gelitten, gerätselt und mit gefiebert. Ich war von Anfang an in der Geschichte drin und hatte sehr viel Spaß an ihr. Daher kann ich dieses Buch wirklich jedem empfehlen. 

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Chapeau Monsieur Dicker!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2014
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Alle Jubeljahre kommt es vor, daß man sich vor einem Autor und dessen Buch wirklich nur verneigen kann....hier ist es mal wieder soweit:-)) Über den Inhalt ist an dieser Stelle eigentlich schon alles erzählt worden...die Geschichte um und über Harry Quebert läßt einen von der ersten Seite nicht mehr los,... Alle Jubeljahre kommt es vor, daß man sich vor einem Autor und dessen Buch wirklich nur verneigen kann....hier ist es mal wieder soweit:-)) Über den Inhalt ist an dieser Stelle eigentlich schon alles erzählt worden...die Geschichte um und über Harry Quebert läßt einen von der ersten Seite nicht mehr los, man liest die über 700 Seiten wie im Rausch!! Joel Dicker versteht es den Leser durch die Irrungen und Wirrungen dieses komplexen Kriminalfalles zu lenken, er legt falsche Fährten und der Leser fiebert berauscht der Auflösung entgegen!!! Dem noch nicht einmal dreissigjährigen Autor ist hier wirklich ein ganz großer Schmöker gelungen! Ich beneide jeden der dieses tolle Buch noch vor sich hat!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mein Tipp für das beste Buch unterm Baum
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Marcus Goldman, ein erfolgreicher junger Bestsellerautor leidet unter einer Schreibblockade, und fährt auf der Suche nach Inspiration nach Aurora einer Kleinstadt an der Ostküste. Dort lebt sein früherer Literaturprofessor und Mentor Harry Quebert, von dem er sich Hilfe erwartet. Kaum angekommen, wird Marcus jedoch in einen Kriminalfall verwickelt, da... Marcus Goldman, ein erfolgreicher junger Bestsellerautor leidet unter einer Schreibblockade, und fährt auf der Suche nach Inspiration nach Aurora einer Kleinstadt an der Ostküste. Dort lebt sein früherer Literaturprofessor und Mentor Harry Quebert, von dem er sich Hilfe erwartet. Kaum angekommen, wird Marcus jedoch in einen Kriminalfall verwickelt, da im Garten seines ehemaligen Mentors, die Leiche eines jungen Mädchens gefunden wird. Marcus, der von der Unschuld Harry Queberts überzeugt ist, macht sich auf Spurensuche. Mein Lieblingsbuch in diesem Jahr ist sowohl ein Krimi, als auch Gesellschaftsroman und eine Liebeserklärung an das Schreiben. Und mit seinen 736 Seiten, der perfekte Schmöker für lange Winterabende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Beste Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 08.09.2013
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch sollten Sie sich für die langen, dunklen Herbstabende aufheben, die bald wieder auf uns zukommen. Der Schweizer Schriftsteller Joël Dicker hat eine herrliche Geschichte geschrieben, die keine Wünsche offen lässt: Sie ist spannend, gefühlvoll und wirklich gut geschrieben worden. Aber ist sie nun ein Krimi, eine Liebesgeschichte,... Dieses Buch sollten Sie sich für die langen, dunklen Herbstabende aufheben, die bald wieder auf uns zukommen. Der Schweizer Schriftsteller Joël Dicker hat eine herrliche Geschichte geschrieben, die keine Wünsche offen lässt: Sie ist spannend, gefühlvoll und wirklich gut geschrieben worden. Aber ist sie nun ein Krimi, eine Liebesgeschichte, oder gar ein Selbstfindungsroman? Oder ist sie ein Gesamtpaket? In Frankreich wurde dieser Roman hoch gelobt, er heimste jede Menge wichtige Preise ein und führte außerdem wochenlang die Bestsellerlisten an. In seiner 3. Woche nach dem Erscheinen in Deutschland befindet er sich auf der Spiegel-Bestsellerliste (Anfang September 2013) mittlerweile unter den besten 10. Joël Dicker erzählt uns die Geschichte vom Schriftsteller Marcus Goldman, der nach einem großen Erfolg wegen einer Schreibblockade zu seinem ehemaligen Lehrmeister und erfolgreichen Schriftsteller Harry Quebert flieht. Mit dem Schreiben kommt er nicht sehr voran, aber wie immer genießt er die Zeit in der ruhigen Küstenstadt Aurora. Bei diesem Besuch erzählt Harry ihm zum ersten Mal über seine große Liebe Nola, die vor vielen Jahren verschwunden ist. Kurz nach Marcus’ Abreise werden die Überreste der damals 15-jährigen Nola in Harrys Garten gefunden. Wenn die Polizei darauf Harry verhaftet, kehrt Marcus so schnell wie möglich nach Aurora zurück. Er ist von Harrys Unschuld überzeugt und möchte helfen, das zu beweisen. Anfangs scheint das fast unmöglich, aber nach und nach kommen immer mehr Tatsachen ans Licht, die zur Zeit ihres Verschwindens unbekannt waren oder vertuscht wurden. Dann bekommt Marcus Drohbriefe und sein Auto wird in Brand gesetzt. Das deutet wohl darauf hin, dass es irgendjemandem gar nicht passt, dass er hartnäckig nach der Wahrheit sucht. Die Idee, die ganze Geschichte von Harry und Nola und die Aufdeckung des Verbrechens aufzuschreiben, stößt auf große Begeisterung: Das angekündigte Buch ist schon vor Erscheinen ein Beststeller. Ja, dieses Buch hat mir gut gefallen. Trotz seiner gut 700 Seiten kommt keine Langeweile auf. Gut geschrieben, spannend und immer wieder mit überraschenden Wendungen. Absolut eine Topempfehlung für den Herbst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert

von Joël Dicker

(17)
eBook
9,99
+
=
Die Geschichte der Baltimores

Die Geschichte der Baltimores

von Joël Dicker

(3)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen