Die Verwandlung

Nachwort v. Egon Schwarz

Reclam Universal-Bibliothek

(26)

Weitere Formate

„Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.“ Schon der erste Satz aus Kafkas berühmter Erzählung vermittelt schlagartig die Irritation, die sich in das Verhältnis zur empirischen Wirklichkeit eingeschlichen hat, die die problematische Schnittstelle äußerer und innerer Realitäten bestimmt.
Text in neuer Rechtschreibung
Portrait
Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloss, trat Kafka 1908 in die "Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt" ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 1995
Serie Reclam Universal-Bibliothek
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-009900-1
Verlag Philipp Reclam Jun.
Maße (L/B/H) 147/97/7 mm
Gewicht 45
Abbildungen mit Abbildung
Verkaufsrang 6.008
Buch (Taschenbuch)
2,10
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35384477
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    Buch (Taschenbuch)
    4,20
  • 2948648
    Utopia
    von Thomas Morus
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    5,20
  • 45510492
    Kafka: Die Verwandlung (Nikol Classics)
    von Franz Kafka
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,50
  • 3015012
    Der Process
    von Franz Kafka
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    5,20
  • 2869112
    Der Sandmann
    von E.T.A. Hoffmann
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    2,10
  • 6249982
    Die Verwandlung
    von Franz Kafka
    (26)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    3,95
  • 2908729
    Der goldne Topf
    von E.T.A. Hoffmann
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    3,10
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (73)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 2896572
    Die Marquise von O... /Das Erdbeben in Chili
    von Heinrich von Kleist
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    2,10
  • 33793749
    Der Tod in Venedig
    von Thomas Mann
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„"Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte,...“

Lena B., Thalia-Buchhandlung Linz Lentia

... fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt."

Nach Langem habe ich auch endlich „Die Verwandlung“ von Kafka gelesen. Das Buch ist inzwischen immerhin ein Klassiker und ich hatte die Kurzgeschichte innerhalb von zwei Stunden gelesen.

Ich muss zugeben, es war bizarr. Die Geschichte ist mehr als merkwürdig,
... fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt."

Nach Langem habe ich auch endlich „Die Verwandlung“ von Kafka gelesen. Das Buch ist inzwischen immerhin ein Klassiker und ich hatte die Kurzgeschichte innerhalb von zwei Stunden gelesen.

Ich muss zugeben, es war bizarr. Die Geschichte ist mehr als merkwürdig, was sie allerdings auch so interessant macht. Ich ärgere mich jedoch ein klein wenig darüber, dass der Leser keineswegs eine Erklärung dafür bekommt, weshalb Gregor eines Tages als riesiges Insekt erwacht.
Mich fasziniert, dass Kafka’s Erzählung wirklich schon vor über einem Jahrhundert verfasst wurde.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
8
6
9
2
1

Selbstbildnis
von Daniela Ammann aus Wien am 08.02.2013

Samsa ist wohl das, was man einen redlichen Bürger nennt. Er arbeitet gewissenhaft und fleißig, ist zuverlässig, ist eine Stütze für seine Familie. Bis er sich plötzlich über Nacht in eine Käfer verwandelt. Die Familie ist entsetzt und versucht anfangs noch eine Lösung zu finden, sperrt ihn dann aber... Samsa ist wohl das, was man einen redlichen Bürger nennt. Er arbeitet gewissenhaft und fleißig, ist zuverlässig, ist eine Stütze für seine Familie. Bis er sich plötzlich über Nacht in eine Käfer verwandelt. Die Familie ist entsetzt und versucht anfangs noch eine Lösung zu finden, sperrt ihn dann aber einfach nur weg. Die langsame Entfremdung und die dauerhafte Isolation führen schließlich dazu, dass Samsa aufgibt und stirbt. Ein leiser Weckruf des eigenen Selbstbildnis. Wie reagiert man, wenn ein Bildnis eines Menschen sich ändert? Natrülich nicht so extrem, wie es bei Samsa geschehen ist und doch macht es einen nachdenklich. Wie reagieren Freunde? Die Familie? Definitiv eines der großen Werke der österreichischen Literatur und absolute Lesepflicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
abstrakt metaphorisch...
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 12.02.2007

Durch eine Mutation von Mensch zu Käfer sieht sich der Protagonist Gregor Samsa an einem Wendepunkt in seinem Leben: unfähig, seine Arbeit fortzuführen und den Familienunterhalt zu sichern, ist es ihm ebenso unmöglich, der Familie beizuwohnen und sich ausdrücken zu können. Für ihn beginnt eine Zeit der Qualen, des... Durch eine Mutation von Mensch zu Käfer sieht sich der Protagonist Gregor Samsa an einem Wendepunkt in seinem Leben: unfähig, seine Arbeit fortzuführen und den Familienunterhalt zu sichern, ist es ihm ebenso unmöglich, der Familie beizuwohnen und sich ausdrücken zu können. Für ihn beginnt eine Zeit der Qualen, des seelischen und körperlichen Verfalls, eingesperrt in ein Zimmer, welches den Kontakt zur Umwelt nahazu völlig unterbricht. Eine anfänglich hoffnungsvolle Unterstützung durch die Schwester endet mit der Abkehr aller Familienmitglieder und gipfelt im einsamen und lieblosen Tod des Käfers. Sprachlich einfühlsam und eindringlich findet sich hier eine der besten Erzählungen Kafkas, in deren Hintergrund sich natürlich das Vater-Sohn-Verhältnis widerspiegelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kafkas Hilfruf
von David aus Wien am 08.08.2006

Franz Kafka hatte immer ein sehr schwieriges Verhältnis zu seiner Familie,insbesondere zu seinem Vater.. Diese Situation versucht er in "Der Verwandlung" darzustellen,indem er aus einem kleinen Verkäufer, der seine Familie ernährt, die ihm aber nicht respektiert oder ihm das Gefühl gibt willkommen zu sein,einen furchteinflössenden Käfer macht,welcher überdimensionale Größe annimmt.. Kafka... Franz Kafka hatte immer ein sehr schwieriges Verhältnis zu seiner Familie,insbesondere zu seinem Vater.. Diese Situation versucht er in "Der Verwandlung" darzustellen,indem er aus einem kleinen Verkäufer, der seine Familie ernährt, die ihm aber nicht respektiert oder ihm das Gefühl gibt willkommen zu sein,einen furchteinflössenden Käfer macht,welcher überdimensionale Größe annimmt.. Kafka schildert beeindruckend die Gedankenwelt von dem Sohn/Bruder der sich in einen Käfer verwandelte und sich dennoch um seine Familie sorgte..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 2

Wird oft zusammen gekauft

Die Verwandlung

Die Verwandlung

von Franz Kafka

(26)
Buch (Taschenbuch)
2,10
+
=
Lektüreschlüssel zu Franz Kafka: Die Verwandlung

Lektüreschlüssel zu Franz Kafka: Die Verwandlung

von Franz Kafka

(1)
Schulbuch (Taschenbuch)
4,20
+
=

für

6,30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen