Thalia.at

Die Vernichteten / Eleria Trilogie Bd.3

Band 3

(8)
Portrait
Ursula Poznanski wurde 1968 in Wien geboren, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universitäten und landete schließlich als Redakteurin bei einem medizinischen Fachverlag. Nach dem fulminanten Erfolg ihres Jugendromans "Erebos" widmet sie sich dem Schreiben. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 21.07.2014
Serie Eleria Trilogie 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7548-2
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 222/159/48 mm
Gewicht 808
Auflage 2. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
19,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44245583
    Die Vernichteten
    von Ursula Poznanski
    Buch
    10,30
  • 37401665
    Die Verratenen / Eleria Trilogie Bd.1
    von Ursula Poznanski
    (4)
    Buch
    10,30
  • 42678661
    Rückkehr / Das Feuerzeichen Bd. 3
    von Francesca Haig
    Buch
    17,50
  • 30608323
    Numbers 01. Den Tod im Blick
    von Rachel Ward
    (8)
    Buch
    9,30
  • 35297178
    Saeculum
    von Ursula Poznanski
    (11)
    Buch
    10,30
  • 45327005
    Mord ist nichts für junge Damen
    von Robin Stevens
    (3)
    Buch
    15,40
  • 35297279
    Die Verschworenen
    von Ursula Poznanski
    (10)
    Buch
    19,50
  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    19,50
  • 21364053
    Die Beschenkte / Die sieben Königreiche Bd.1
    von Kristin Cashore
    (27)
    Buch
    10,30
  • 35146968
    Die Bestimmung / Die Bestimmung Trilogie Bd.1
    von Veronica Roth
    (25)
    Buch
    10,30

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 29010267
    Saeculum
    von Ursula Poznanski
    (50)
    Buch
    15,40
  • 26213786
    Die Auserwählten - Im Labyrinth
    von James Dashner
    (33)
    Buch
    17,50
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    19,50
  • 37256248
    Bunker Diary
    von Kevin Brooks
    (14)
    Buch
    13,40
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (32)
    Buch
    20,60
  • 39182771
    Maze Runner-Trilogie - Die Auserwählten
    von James Dashner
    (13)
    Buch
    30,90
  • 35297279
    Die Verschworenen
    von Ursula Poznanski
    (10)
    Buch
    19,50
  • 45305977
    Isola
    von Isabel Abedi
    (1)
    Buch
    10,30
  • 42873087
    Die Welt, wie wir sie kannten – Die Trilogie (Gesamtausgabe) (Die letzten Überlebenden )
    von Susan Beth Pfeffer
    (1)
    eBook
    19,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    10,30
  • 30608323
    Numbers 01. Den Tod im Blick
    von Rachel Ward
    (8)
    Buch
    9,30
  • 39324158
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (6)
    Buch
    41,20

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Tolles Finale!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lingen am 29.07.2014

Tolles Finale der Reihe! Jeder der die vorherigen Bücher gelesen hat, wird dieses hier lieben. Ursula Poznanski hat es wieder geschafft ein unglaublich fesselndes Buch mit vielen unerwarteten Wendungen zu schreiben, das ich an einem Tag verschlungen habe. Man fiebert jede Minute mit Ria und ihren Freunden mit und wird... Tolles Finale der Reihe! Jeder der die vorherigen Bücher gelesen hat, wird dieses hier lieben. Ursula Poznanski hat es wieder geschafft ein unglaublich fesselndes Buch mit vielen unerwarteten Wendungen zu schreiben, das ich an einem Tag verschlungen habe. Man fiebert jede Minute mit Ria und ihren Freunden mit und wird am Ende auch nicht enttäuscht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Grandioses Finale
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2014

Der dritte und letzte Teil von Ursula Poznanskis Trilogie um Ria und ihre Freunde. Wird es Ria gelingen, rechtzeitig das Gegenmittel für das Virus zu finden, das das Leben der Bewohner der Sphären und vieler Prims bedroht? Es wird sehr spannend, wenn sie zusammen mit Sandor und einer kleinen... Der dritte und letzte Teil von Ursula Poznanskis Trilogie um Ria und ihre Freunde. Wird es Ria gelingen, rechtzeitig das Gegenmittel für das Virus zu finden, das das Leben der Bewohner der Sphären und vieler Prims bedroht? Es wird sehr spannend, wenn sie zusammen mit Sandor und einer kleinen Gruppe auf eine Suche aufbricht. Sie bekommen unerwartete Hilfe, werden aber auch von vermeintlichen Freunden verraten … Spannend bis zum Schluss, ein würdiger Abschluss der Trilogie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Geschichte!
von abetterway am 07.08.2014

Inhalt: "Das grandiose Finale einer außergewöhnlichen Thriller-Trilogie – ein meisterhaftes Verwirrspiel. Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis um das Virus, das so rasend schnell tötet. Weiß, dass es die Sphären und ihre Bewohner vernichten soll, aus Rache für den Raub zahlreicher Clan-Kinder. Ein entsetzliches Vorhaben. Doch zum Glück gibt es... Inhalt: "Das grandiose Finale einer außergewöhnlichen Thriller-Trilogie – ein meisterhaftes Verwirrspiel. Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis um das Virus, das so rasend schnell tötet. Weiß, dass es die Sphären und ihre Bewohner vernichten soll, aus Rache für den Raub zahlreicher Clan-Kinder. Ein entsetzliches Vorhaben. Doch zum Glück gibt es ein Heilmittel. Und dieses wird von Quirin bewahrt. Quirin, der jedoch nicht von dem tödlichen Plan abzubringen und mit einem Mal wie vom Erdboden verschluckt ist. Trotz widriger Umstände macht Ria sich auf den Weg, das Heilmittel zu finden und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei Weitem übertrifft. „Die Vernichteten" ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten „Die Verratenen" und „Die Verschworenen". Die Bestsellerautorin Ursula Poznanski, auch bekannt durch ihre Thriller für Erwachsene: „Fünf“ und „Blinde Vögel“, erschienen beim Wunderlich Verlag, legt mit diesem Jugendbuch-Thriller den abschließenden Band der Verratenen-Trilogie vor" Meinung: Dises Buch ist das Finale einer Triologie. Ich habe die ersten beide Bände nicht glesen, werde es aber so schnell wie möglich nachholen. Das Cover ist toll und fühlt sich super an. Beim Einstieg habe ich mir ein wenig schwer getan, da es recht viele Namen waren, bin dann aber schnell hineingekommen. Unter anderem auch deswegen weil der Schreibstil sehr flüssig und spannend ist, sodass es einem schwer fällt das Buch wegzulegen. Ria ist eine sehr interessante Persönlichkeit und charakter, sie hat scharfe Sinne ist Ergeizig und gibt niemlas auf. Die Autorin kann mit den gut beschreiben Charakteren und der Spnnenden Handlung punkten, besonders die ausgeklügelten Monologe und Denkweisen (besonders von Ria) machen ein besonders Lesegefühl aus. Aber auch die anderen Charaktere tragen ihres dazu bei, das es ein wunderbares Buch ist, dass an Spannung nicht zu wünschen übrig lässt. Was vl noch super wäre wäre am Anfang eine oder zwei Seiten mit der Übersicht der Charaktere und deren Beziehungen zueinander, das würde vl den Einstieg derer leichter machen die einen Band nicht gelesen haben. Es würde auch den Leuten weiterhelfen bei denen der letzte Band schon länger. Fazit: Tolles Buch! Sehr spannend - absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Chapeau!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2014

Ria, die mit ihren Freunden schon aus ihrer scheinbar sicheren und privilegierten Sphäre fliehen musste um zu überleben, scheint nach dem ersten Desaster in der Stadt unter der Stadt endlich ein paar wichtige Antworten gefunden zu haben. Nun stellt sich die Frage: Was macht sie mit diesem Wissen und... Ria, die mit ihren Freunden schon aus ihrer scheinbar sicheren und privilegierten Sphäre fliehen musste um zu überleben, scheint nach dem ersten Desaster in der Stadt unter der Stadt endlich ein paar wichtige Antworten gefunden zu haben. Nun stellt sich die Frage: Was macht sie mit diesem Wissen und wohin wird ihr weiterer Weg gehen? Welche Entscheidungen wird sie treffen müssen? Für Tycho und Ria wird es in der Stadt unter der Stadt immer brenzliger, vor allem Yann setzt den beiden stark zu. Der Clan-Anführer Sandor ist Yann zusätzlich ein Dorn im Auge, denn dieser setzt jetzt alles daran Ria, Tycho und vor allem Sandor selbst loszuwerden, um endlich zu bekommen was er will – einen Clan, ohne die Drei als Störfaktoren. Zeitgleich läuft den beiden völlig unwissenden, Dantorian und Aureljo, in Vienna 2 die Zeit davon, während Ria mit aller Kraft um das Heilmittel gegen den Dhalion-Virus kämpft. Meinung: Zunächst einmal finde ich es sehr bewundernswert, dass Ursula Poznanski es schafft, dem Leser den Einstieg in den dritten Band so leicht zu machen und dies ohne gleich tausend Fakten stumm zu wiederholen. Obwohl gute 9 Monate und einiges an Input zwischen dem zweiten Band und diesem hier liegen, kam ich ohne Probleme wieder sofort in die Geschichte und war gefangen bis zum Schluss. Besonders schön gezeichnet sind meiner Meinung nach die Charaktere. Es gibt all die Klassiker: Die Bösewichte, wie Yann und die Exekutoren, die Helden, wie Maiossa und Sandor und die, die man einfach lieben muss, dargestellt in Andris und Tycho. Dennoch haben alle ihre nicht-klassischen Seiten und zeichnen sich extrem durch ihre Tiefe und Struktur aus. Und dann haben wir noch Ria, eine der beststrukturiertesten Figuren überhaupt. Sie macht eine so schöne und authentische Entwicklung durch, die sie zunehmend menschlicher erscheinen lässt. Ich mochte es total, dass sie nicht die Überfliegerin schlechthin war und dann natürlich sofort die „abgebrühte Sau“ wird, sondern der Charakter zwar eine deutliche Entwicklung durch macht, aber gleichzeitig nicht überzogen dargestellt wird. Wirklich klasse gelöst, vor allem zum Ende hin! Die Messlatte für den dritten Band lag somit nach den beiden Vorgängern unglaublich hoch, vor allem weil auch der zweite Band, wie es leider doch oft üblich ist, dem ersten in rein gar nichts nachgestanden hat. Schon während des Lesens vom ersten und zweiten Band habe ich mir daher oftmals die Frage gestellt, ob Frau Poznanski schon tausende von Büchern geschrieben hat. Denn wenn wir ehrlich sind, wie sonst können Ihre Verwirrspiele so perfektioniert sein? Ich muss gestehen, dass ich häufig dachte: „Ja klar total logisch, jetzt weiß ich wie der Hase läuft“ und obwohl das Ende letztendlich nicht sehr überraschend war, so sind es immer wieder Kleinigkeiten und Wendungen, die ich so nicht habe kommen sehen. Diese unglaublich gelungenen Feinheiten machen Ursula Poznanskis Bücher anders und zu einem großartigen, unvergesslichen Leseerlebnis. Der Aufbau in „die Vernichteten“ ist alles andere als typisch, denn es entstehen immer wieder kleine Explosionen, die sich später zu einem bombastischen Finale zusammenfügen und gerade zum Ende hin ausschließlich für pures Herzrasen sorgen. Hass, Liebe, Trauer, Erkenntnis, Verrat, Freude. All dies sind Gefühle, die jeder schon einmal gespürt hat, allerdings schaffen es leider nur sehr wenige Autoren, den Leser selbst diese Gefühle direkt und zeitgleich mit den von Ihnen erschaffenen Figuren erleben zu lassen. Frau Poznanski gelingt dies scheinbar spielerisch und Sie setzt noch eine Schippe drauf. Während der gesamten Eleria-Trilogie erlebt man die Gefühle und Gedanken aus der Figur heraus, nicht wie so oft, als unbeteiligter Betrachter des Ganzen. Darüber, dass Ihr Talent herausragend ist muss man demnach absolut nicht streiten. Fazit: Das wahrscheinlich meisterwarteteste Finale dieses Jahr, ist ein grandioser und bemerkenswerter Lesegenuss. Die Eleria-Trilogie und die Welt rund um den Sphärenbund sticht Ihre Konkurrenten des Genres nämlich allemal aus! Chapeau, für diesen fulminanten Abschluss und vielen Dank für die gesamte Trilogie, die in keinem einzigen Regal fehlen darf!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3. Band der Eleria-Trilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 31.07.2016

Geschockt und fassungslos ist Ria, denn nun hat sich offenbart, warum der Sphärenbund sie und ihre Freunde umbringen wollte. Zu allem Unglück ist auch noch Quirin, der Heiler der Schwarzdornen verschwunden und mit ihm das Geheimnis um das Serum, dass die Sphärenbewohner vor der drohenden Seuche retten könnte. Schlimmer... Geschockt und fassungslos ist Ria, denn nun hat sich offenbart, warum der Sphärenbund sie und ihre Freunde umbringen wollte. Zu allem Unglück ist auch noch Quirin, der Heiler der Schwarzdornen verschwunden und mit ihm das Geheimnis um das Serum, dass die Sphärenbewohner vor der drohenden Seuche retten könnte. Schlimmer noch, es besteht der Verdacht, dass Quirin nicht einfach nur verschwunden ist, sondern ermordet wurde - und der Verdacht fällt natürlich auf die Außenseiter. Ria und ihre Freunde müssen fliehen und auch Sandor schließt sich ihnen an. Dadurch, dass er sich auf die Seite der Außenseiter stellt, verliert er die Führungsposition innerhalb des Clans, doch er weiß, dass Ria und ihre Freunde nichts mit dem Verschwinden von Quirin zu tun haben, denn er glaubt Ria, was sie über den Heiler zu berichten weiß. Dennoch gelingt es der Gruppe zu überleben und sie treffen auf einen anderen Zweig des Schwarzkopfclans, dem sie sich kurzfristig anschließen. Hier finden sie tatsächlich auch noch etwas von dem heilenden Serum, doch für alle Sphärenbewohner ist es zu wenig, viel zu wenig - es könnte jedoch reichen, die Überträger des Virus zu neutralisieren bzw. den Virus in den Trägern. Doch wollen sie das überhaupt tun? Den Versuch wagen, unter Einsatz ihres eigenen Lebens, um eine Gesellschaft zu retten, die sie hatte töten wollen? Die Frage ist jedoch wohl eher, könnten sie damit leben, diesen Versuch nicht zu starten und mit dem Wissen leben, dass sie womöglich für den Untergang eines großen Teiles der Menschheit verantwortlich sind? Für Ria steht die Antwort fest und sie entschließt sich in die Sphäre zurückzukehren und zumindest zu versuchen, das Unheil abzuwenden - doch sie steht noch immer auf der Abschussliste ... Der 3. Band der Eleria-Trilogie! Der Plot wurde spannend erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich in diesem Band endlich die Gründe offenbarten, warum Ria und ihre Freunde hätten sterben sollen und das dieses Geheimnis bereits seit Jahren über den Beteiligten schwebte, ohne dass außerhalb der Führungsriege des Sphärenbundes jemand etwas wusste. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. In diesem Band hat mich die Figur der Ria stark beeindruckt, denn gerade hier merkt man auf Grund ihrer Entscheidungen, wie sehr ihr Charakter sich entwickelt hat und dass aus dem einst folgsamen Mädchen eine starke Persönlichkeit geworden ist, die bereit ist, für ihre Überzeugungen einzutreten, auch wenn sie sich in große Gefahr begibt. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir dieser Band sehr schöne Lesestunden bereitet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schwächer als seine Vorgänger ...
von Sharon Baker von sharonbakerliest aus Mönchengladbach am 30.04.2016

Ria weiß nun die Wahrheit und ist verzweifelter denn je, was sie damit anfangen soll. Ob bei den Leuten unter den Kuppeln, oder draußen bei den Clans, überall stecken Geheimnisse, Unverständnis, Anfeindungen und keine Lösung in Sicht. Aber wenn sie dachte, es könnte nicht schlimmer kommen, wird sie eines... Ria weiß nun die Wahrheit und ist verzweifelter denn je, was sie damit anfangen soll. Ob bei den Leuten unter den Kuppeln, oder draußen bei den Clans, überall stecken Geheimnisse, Unverständnis, Anfeindungen und keine Lösung in Sicht. Aber wenn sie dachte, es könnte nicht schlimmer kommen, wird sie eines Besseren belehrt. Ria findet zwar vorübergehend ein bisschen Halt, aber was macht sie mit ihrem Wissen und der Verantwortung, die daraus folgt? Wird sie den Kampf auf sich nehmen? Die Wahrheit in die Welt tragen? Ihre Freunde retten? Und für sich selbst einen Platz finden? Nun ist es so weit und ich habe das Finale der Eleria Trilogie gelesen und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie glücklich ich bin, mal eine Reihe beendet zu haben, das ist ein gutes Gefühl und dazu hat dieser Abschluss mit dazu beigetragen. Auf den Inhalt mag ich eigentlich gar nicht so eingehen, denn ich befürchte, das ich mehr verrate, als gut ist und ihr sollt ja selber Spaß an der Geschichte haben. Nur so viel, Ria ist von ihren Sphären Ausflug mit schweren Befürchtungen zurückgekehrt, die durch Quirin ihre Bestätigung gefunden haben. Ihre ganze Welt gerät aus den Fugen, sie ist erschüttert und an allen Fronten stehen die Mächtigen starköpfig und stur, zu ihren Anweisungen und Glauben. Ria steht in einen schwebenden Zwischenraum und weiß nicht ein noch aus, was tut sie mit dem Wissen, kann sie was tun und wenn ja, was und wem ist damit geholfen. Halt findet sie dabei bei Sandor und auch Tycho steht ihr zur Seite, aber auch im Clan brodelt es gewaltig und schneller als gewollt, müssen Entscheidungen gefällt werden. Ich muss gestehen, ich war sehr gespannt, wie Ursula Poznanski hier vorgehen wollte und ihre Geschichte zum Abschluss bringt. Der Anfang war natürlich recht Clan lastig und so verschlang das gut einige Seiten, es ist natürlich klar, das es nicht direkt zur Sache geht, aber irgendwie hatte ich mit einem anderen Weg oder Idee gerechnet. So schleppte es sich etwas hin und auch Ria, die sonst doch schnell agiert und Pläne schmiedet, steckte etwas fest und kam nicht recht vom Fleck. Das ist jetzt kein böser Kritikpunkt, ich mochte die Figuren unheimlich gern und bin ihnen gerne gefolgt, aber für ein Ende war mir das ein wenig zu schwach. Auf beiden Seiten spitzt sich also die Lage zu, es wird aufgerüstet, alle sind kampfbereit und wir mussten abwarten, beobachten und die Ruhe bewahren. Ria hatte ja schon immer ganz viel überlegt und bedacht, aber hier stürzte sie ein bisschen in einer Findungsphase. Genau das hielt die Entwicklung etwas auf und machte diesen Teil ein bisschen schwächer. Aber trotzdem mochte ich ganz viele Kleinigkeiten und besonders zwei Personen haben sich total in mein Herz geschlichen. Also, Sandor hatte ja schon seit dem ersten Band, einen Stammplatz in meinem Herzen, aber mit jeder weiteren Zeile, war er mein Held und einfach ein ganz besonderer Mann. Dazu kam noch Tycho, der immer parat stand, sein neues Leben annahm und so voller Energie steckte und der mehr wahrnahm, als anderen lieb war. Überhaupt hatte Ursula Poznanski sympathische Figuren erfunden, auch wenn einige Entwicklungen am Schluss nicht ganz so glaubhaft waren. Diese Trilogie hat mir unglaublich gut gefallen, auch wenn der dritte Teil für mich der Schwächste war. Mit ihrer untypischen Dystopie, die aus Geheimnissen und total sympathischen Figuren bestand, hat sich die Autorin in mein Herz geschrieben. Dieses Zwischenspiel aus Mächten und den Urinstinkten des Menschseins hat sie ganz klasse dargestellt und einen in eine Welt geschickt, in die man sich gut hineindenken konnte. Ursula Poznanski hat hier wieder einmal ganz klar gezeigt, dass sie eins kann, nämlich Geschichten erzählen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Abschluss der Reihe
von Nicole aus Nürnberg am 15.04.2015

Meine Meinung zum Buch: Die Vernichteten Einstieg: Dieses Buch ist das letzte von der Reihe! Es ist aber genauso intensiv und stark geschrieben. Ich habe mit Ria wirklich mit gelitten und mit gefiebert. Ihren Kampf mit erleben dürfen und gleichzeitig Hoffnungen schöpfen dürfen. Schriftbild: Wie ich es von Ursula gewöhnt bin, ist ihre... Meine Meinung zum Buch: Die Vernichteten Einstieg: Dieses Buch ist das letzte von der Reihe! Es ist aber genauso intensiv und stark geschrieben. Ich habe mit Ria wirklich mit gelitten und mit gefiebert. Ihren Kampf mit erleben dürfen und gleichzeitig Hoffnungen schöpfen dürfen. Schriftbild: Wie ich es von Ursula gewöhnt bin, ist ihre Schreibart so das ich relativ sehr schnell in ihrer Geschichte bin, und davon auch nicht mehr wirklich los komme. Denn dazu packt sie zu viel Spannung in ihre Geschichte. Spannung: Es war spannend mit Ria mit zu fiebern, ihre Familie zu finden, gewissen Geheimnissen auf die Spur zu kommen und dabei zu merken, was vorher schwarz ist, ist auf einmal weiß und umgedreht genauso. Auch war wieder Verrat mit in der Geschichte. Letztlich muss Ria sich entscheiden, wie sie ihren Weg gehen will und kann und dabei kommen viele Wendungen hervor, die sicherlich nicht die Lieblingswege von Ria waren. Jedoch genau deswegen um so wichtiger und lehrreicher für sie waren. Mich konnte genau deswegen die Geschichte richtig packen und ich konnte mich dennoch auch gut wieder von ihr lösen. Denn Ria geht ihren Weg! Was fand ich gut? Ursula reißt mich als Leserin mitten in ihre Geschichte, auch wenn man die beiden Vorbände nicht kennt, kann ich mir vorstellen, das ein Leser es nicht zu schwer hätte hinein zu finden, andererseits bin ich sehr froh das ich die Vorbücher kenne und mich somit vielleicht schneller wieder zurecht gefunden habe. Auch und gerade wegen der Länge des Buches wollte ich nicht aufhören zu lesen, weil es mich wirklich überzeugte und es mich auch wirklich neugierig machte, wie denn das ganze Rätsel und die ganze Thematik sich auflösen wird. Denn nicht immer was auch negativ scheint, ist es auch. Genauso wie nicht alles positiv ist, wie es scheint. Und genau hier packt Ursula einen sehr guten Grundgedanken auf. Das eben nicht alles verloren ist, sondern das es Sinn macht, weiter zu gehen, auch wenn es noch so steinig ist. Ich finde diese Buchreihe macht absolut auch Mut! Mut die eigene Welt zu verändern. Fazit: Dieses Buchs schließt die Welt von Ria komplett und gut ab. Es fehlt nicht an Spannung, Tragik und Gefühl und doch ist es nicht Gefühlsüberladen. Sterne: Es gibt von mir 4. Denn irgendwie fehlte mir trotz all dem guten, noch irgendwie etwas um wirklich auf den 5 Punkt zu kommen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eleria Trilogie 3
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2015

Band 1 und 2 muss man gelesen haben, denn die unvollendete Geschichte geht weiter. Ria und der kranke Tycho leben versteckt unter den Dornen in Trümmern, von Quirin beschützt. Aber was ist los mit dem alten Mann? Etwas stimmt nicht mit ihm. Dantorian und Aureljo befinden sich noch in der... Band 1 und 2 muss man gelesen haben, denn die unvollendete Geschichte geht weiter. Ria und der kranke Tycho leben versteckt unter den Dornen in Trümmern, von Quirin beschützt. Aber was ist los mit dem alten Mann? Etwas stimmt nicht mit ihm. Dantorian und Aureljo befinden sich noch in der Sphäre Vienna, glaubt Ria. Und was ist das Dhalion Virus? Ria erfährt in diesem Teil, wer ihre Eltern sind. Wie auch im zweiten Teil ist zieht Spannung durch den Roman. Die Story ist logisch und hat ein überzeugendes Ende. Ich habe mich nur gefragt, warum Tycho keine Kopie auf das Tablet von Aureljo gezogen hat, sondern nur vorlas, was er bei seinem Hack vorgefunden hatte. Die Eleria-Trilogie ist eine tolle Jugendbuch-Dystrophie, die man auch als Erwachsener gern liest. Eine Menge gesellschaftskritische Ansätze haben mir gefallen, über die es sich nachzudenken lohnt. Ria kommt man nahe, denn sie ist die Icherzählerin. Zu den anderen konnte ich als Leser keinen Zugang finden, auch nicht immer ihre Motivation verstehen. Das tut der Spannung keinen Abbruch, hätte aber mehr zur Leserbeziehung zu den Charakteren, die mir sehr fern blieben. Wer Dystonien mag, dem sei diese Trilogie empfohlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein sehr gelungener Abschluss, endlich werden alle Fragen geklärt. Die Charaktere sind einem schnell ans Herz gewachsen, so dass der Abschied schwer viel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geheimnisse klären sich mehr und mehr auf. Nur das scheinbar unausweichliche muss verhindert werden. Wir Ria noch genügend Zeit dafür haben?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein sehr gelungener Abschluss dieser ungemein spannenden und grandiosen Trilogie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hervorragendes Finale der Trilogie!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolles Finale der Reihe! Jeder der die vorherigen Bücher gelesen hat, wird dieses hier lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Es ging gleich spannend los, bot viele Überraschungs- und auch Gänsehautmomente. Es hat mir wirklich sehr gut gefallen, wie die Autorin die Trilogie zu einem Ende führte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Das rasante Finale einer grandiosen Trilogie! Ursula Poznanski versteht es, intelligente Inhalte richtig spannend zu verpacken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Obwohl der dritte Teil der Eleria-Trilogie die gleichen Stärken wie Band 1 und 2 besitzt, konnte mich die Geschichte nicht bis zum Ende mitreißen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Vernichteten / Eleria Trilogie Bd.3

Die Vernichteten / Eleria Trilogie Bd.3

von Ursula Poznanski

(8)
Buch
19,50
+
=
Die Verschworenen / Eleria Trilogie Bd.2

Die Verschworenen / Eleria Trilogie Bd.2

von Ursula Poznanski

(1)
Buch
10,30
+
=

für

29,80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Eleria Trilogie

  • Band 1

    37401665
    Die Verratenen / Eleria Trilogie Bd.1
    von Ursula Poznanski
    (4)
    Buch
    10,30
  • Band 2

    40950378
    Die Verschworenen / Eleria Trilogie Bd.2
    von Ursula Poznanski
    (1)
    Buch
    10,30
  • Band 3

    39254958
    Die Vernichteten / Eleria Trilogie Bd.3
    von Ursula Poznanski
    (8)
    Buch
    19,50
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen