Thalia.at

>>> GROßE LAGERRÄUMUNG: Bis zu 50% sparen**

Die stille Kammer

Psychothriller

(32)
Susan Webster hat keinerlei Erinnerung an den schrecklichsten Abend ihres Lebens: Sie soll ihren eigenen Sohn erstickt haben. Jahre später entdeckt sie Fotos, die die Hoffnung schüren, dass ihr geliebter Sohn noch lebt.
Auf eigene Faust versucht Susan, den rätselhaften Bildern und ihrer eigenen Erinnerung auf den Grund zu gehen - und kommt dabei einem anderen grauenvollen Verbrechen auf die Spur, das sich vor zwanzig Jahren an einem Elite-College im Norden Englands ereignete ...
Rezension
"Ihre fesselnde Romanversion geht tief unter die Haut!" Emmanuel van Stein, Kölner Stadt-Anzeiger, 12.06.2015
"Der Engländerin Jenny Blackhurst ist mit ihrem ersten Buch ein solider Psychothriller gelungen." Main Post, 28.05.2015
"Nichts für zarte Seelen - aber gut!" Sabine Jünemann, Delmenhorster Kreisblatt, 15.06.2015
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 446, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783732506224
Verlag Bastei Entertainment
Verkaufsrang 324
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45298171
    Das Mädchen im Dunkeln
    von Jenny Blackhurst
    (6)
    eBook
    8,49
  • 48900445
    Die Krabbe
    von Markus Ridder
    (4)
    eBook
    4,99
  • 47511937
    Kalter Mond
    von Giles Blunt
    eBook
    6,99 bisher 8,99
  • 35301780
    Küstenmorde
    von Nina Ohlandt
    (35)
    eBook
    7,99
  • 36921039
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (180)
    eBook
    9,99
  • 45303726
    Sie weiß von dir
    von Sarah Pinborough
    (16)
    eBook
    4,99
  • 34461781
    Ostfriesenmoor / Ann Kathrin Klaasen Bd.7
    von Klaus-Peter Wolf
    (41)
    eBook
    9,99
  • 40931216
    Der Jahrhundertsturm
    von Richard Dübell
    (24)
    eBook
    9,99
  • 31679485
    Der Lilith Code
    von Martin Calsow
    eBook
    7,99
  • 45631599
    Kalte Erinnerung
    von Patricia Walter
    (13)
    eBook
    5,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Tipp!!!!“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Emma die eigentlich Susann heißt, soll ihren Sohn getötet haben. Sie kann sich an diese Tat aber absolut nicht erinnern. Nach der Entlassung aus der Haft will sie ein neues Leben anfangen. Doch plötzlich erhält sie einen Brief mit einem Foto von ihrem Sohn. Ist er am Leben? Wer hat diesen Brief geschickt? Nichts ist wie es scheint! Emma die eigentlich Susann heißt, soll ihren Sohn getötet haben. Sie kann sich an diese Tat aber absolut nicht erinnern. Nach der Entlassung aus der Haft will sie ein neues Leben anfangen. Doch plötzlich erhält sie einen Brief mit einem Foto von ihrem Sohn. Ist er am Leben? Wer hat diesen Brief geschickt? Nichts ist wie es scheint! Schreckliches kommt ans Licht. Düster, rasantes Erzähltempo und dramatisches Finale.

„Bin ich doch Schuld am Tod meines Sohnes??“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wr. Neustadt

Wow! Dieses Buch kann ich nur jeden empfelen der auf Nervenkitzel und Verwirrung steht!

Emma hatte einen Sohn namens Dylan. Sie soll ihren Sohn eines Tages erstickt haben, hat aber an die Tat keinerlei Erinnerungen mehr.

Nach Emmas Entlassung zieht sie in ein ruhiges Dörfchen und möchte so gut es geht ein neues Leben beginnen.
Wow! Dieses Buch kann ich nur jeden empfelen der auf Nervenkitzel und Verwirrung steht!

Emma hatte einen Sohn namens Dylan. Sie soll ihren Sohn eines Tages erstickt haben, hat aber an die Tat keinerlei Erinnerungen mehr.

Nach Emmas Entlassung zieht sie in ein ruhiges Dörfchen und möchte so gut es geht ein neues Leben beginnen. Doch eines Tages bekommt sie ein Foto eines 4-jährigen Jungens, auf der Rückseite steht DYLAN.

Ein Schock für die frisch entlassene Emma. Ist Dylan doch noch am Leben? Gemeinsam mit ihrer besten Freundin und einem Reporter macht sie sich auf die Suche nach Antworten und stoßt dabei auf eine schreckliche Geschichte. Eine Geschichte die lang vor Dylans Geburt begann!

„Psychospielchen vom Feinsten“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Die stille Kammer" ist das nervenaufreibende Debüt der britischen Autorin Jenny Blackhurst.

Gerade erst ist Susan aus der Psychiatrie entlassen worden, in die sie vor drei Jahren für den Mord an ihrem Sohn geschickt wurde, doch der Albtraum ist noch nicht vorbei. Als ob es nicht schon grausam genug wäre, dass sie keinerlei Erinnerungen
"Die stille Kammer" ist das nervenaufreibende Debüt der britischen Autorin Jenny Blackhurst.

Gerade erst ist Susan aus der Psychiatrie entlassen worden, in die sie vor drei Jahren für den Mord an ihrem Sohn geschickt wurde, doch der Albtraum ist noch nicht vorbei. Als ob es nicht schon grausam genug wäre, dass sie keinerlei Erinnerungen an ihre abscheuliche Tat hat, bekommt sie nun auch noch wiederholt Post, die andeutet, ihr Sohn könne noch am Leben sein. Wer spielt dieses grausame Spiel mit ihr? Oder könnte sie am Ende doch unschuldig weggesperrt gewesen sein?

Dieser Psychothriller ist spannend und schnell zu lesen und punktet mit einigen unvorhersehbaren Wendungen. Erzählt wird der Roman abwechselnd aus drei Perspektiven, die anfänglich nicht zusammengehörig erscheinen, aber dem Leser die Chance geben, selbst zum Detektiv zu werden.

Mir hat dieses Buch gut gefallen und ich empfehle es definitiv weiter!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40942460
    That Night - Schuldig für immer
    von Chevy Stevens
    (26)
    eBook
    9,99
  • 22146861
    Der Trakt
    von Arno Strobel
    (140)
    eBook
    9,99
  • 35332904
    Seit du tot bist
    von Sophie McKenzie
    (29)
    eBook
    8,99
  • 40931378
    Heimweh
    von Marc Raabe
    (48)
    eBook
    8,99
  • 39364758
    Du musst mir vertrauen
    von Sophie McKenzie
    eBook
    8,99
  • 39393586
    Ruhe sanft, mein Kind
    von Rebecca Muddiman
    (4)
    eBook
    8,49
  • 41656798
    Zerrissen
    von Juan Gómez-Jurado
    (49)
    eBook
    7,99
  • 28672960
    Still Missing – Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    (143)
    eBook
    9,99
  • 30934164
    12 Stunden Angst
    von Greg Iles
    eBook
    8,49
  • 39308761
    Mörderkind
    von Inge Löhnig
    (49)
    eBook
    8,99
  • 29163173
    Stigma
    von Michael Hübner
    (34)
    eBook
    4,99
  • 36508379
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (110)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
13
16
1
0
2

Spannung pur
von Karlheinz aus Frankfurt am 19.04.2017

Susan Webster soll ihren drei Monate alten Sohn Dylan erstickt haben. Als sie nach mehreren Jahren. in der sie aufgrund ihrer postnatalen Depressionen in einer geschlossenen Anstalt behandelt wurde, entlassen wird, verändert sie ihren Namen und möchte wieder ein normales Leben in neuer Umgebung beginnen. Als sie ein Foto... Susan Webster soll ihren drei Monate alten Sohn Dylan erstickt haben. Als sie nach mehreren Jahren. in der sie aufgrund ihrer postnatalen Depressionen in einer geschlossenen Anstalt behandelt wurde, entlassen wird, verändert sie ihren Namen und möchte wieder ein normales Leben in neuer Umgebung beginnen. Als sie ein Foto eines dreijährigen Jungen mit der Aufschrift auf der Rückseite „Dylan 2013“ erhält, beginnt sie mit eigenen Nachforschungen. Schon das Cover ist toll und aufsehenerregend gestaltet und macht Lust auf diesen Roman. Er ist in zwei Erzählebenen aufgeteilt, wobei die Ebene mit Susan deutlich stärker vertreten ist. Die zweite Ebene ist gerade am Anfang schwer einzuschätzen und durch die vielen Personen nicht leicht verständlich, nähert sich aber immer mehr der anderen Ebene an. Die Handlung ist extrem spannend aufgebaut und weißt immer wieder überraschende Wendungen auf, ohne jedoch den roten Faden zu verlieren. Zum Ende hin steigert sich der Roman zu einem großen Finale, welches mich nicht komplett überzeugen konnte. Die Protagonistin Susan ist sehr detailliert mit ihren Gefühlen und Gedanken dargestellt und kann somit dem Leser einfach in alle Sachverhalte mit einbeziehen. Der Schreibstil von Jenny Blackhurst passt zur Handlung und ist rasant, selbst wenn die Handlung mal ein wenig schwächelt. Fazit: Die 448 Seiten des Debütromans von Jenny Blackhurst, bieten eine tolle Unterhaltung, da nehme ich gerne die kleinen Schwächen bei der etwas undurchsichtigen zweiten Zeitebene in Kauf. Dennoch finde ich das Ende nur Mittelmaß und damit ist das gesamte Buch nur vier Sterne wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Debüt, welches auf ganzer Linie überzeugt
von Nici´s Buchecke am 20.05.2015
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch durfte ich vorab lesen und bin mehr als froh darüber. Es war für mich der erste Thriller seit längerer Zeit und ich muss sagen, dieses Debüt ist gehört mit zu den besten Thrillern die ich bis jetzt gelesen habe. Das Thema fand ich sehr heikel und doch... Dieses Buch durfte ich vorab lesen und bin mehr als froh darüber. Es war für mich der erste Thriller seit längerer Zeit und ich muss sagen, dieses Debüt ist gehört mit zu den besten Thrillern die ich bis jetzt gelesen habe. Das Thema fand ich sehr heikel und doch spannend wie sich diese Story entwickeln würde. Der Einstieg in dieses Buch fiel mir überhaupt nicht schwer, denn die Autorin steigt direkt in die Handlung ein und hat eine leicht verständliche und gut strukturierte Schreibweise. Der Schreibstil liest sich wirklich sehr angenehm. Das Buch hat zwei Handlungsebenen. In der einen ist es aus Susans Sicht geschrieben, wodurch man sich mit ihr sehr verbunden fühlt und spielt in der Gegenwart. Die andere Handlungsebene besteht aus kurzen Flashbacks und erzählt die Ereignisse, die sich vor 25 Jahren zugetragen haben. Einige Charaktere wirken ein bißchen flach und ich hätte gern noch etwas mehr über sie erfahren und mir mehr Tiefe gewünscht. Die Kapitel sind insgesamt nicht so lang gewählt, was ich immer sehr mag. Der Spannungsbogen wird dauerhaft hoch gehalten, durch immer neue Ereignisse und Wendungen wird der Leser förmlich an dieses Buch gefesselt. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Autorin dem Leser genügend Raum gibt, um eigene Spekulationen anzustellen. Immer wieder ertappte ich mich dabei, wie ich wie ein kleiner Ermittler mir Theorien zusammenstellte, um dann festzustellen, dass diese so nicht funktionieren. Dieser Roman beinhaltet die perfekte Dosis Nervenkitzel. Dieses Debüt von Jenny Blackhurst konnte mich auf ganzer Linie überzeugen und den nächsten Roman werde ich mit Sicherheit auch lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannender Thriller, mitreißende Story! Perfekt für den Urlaub!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die stille Kammer

Die stille Kammer

von Jenny Blackhurst

(32)
eBook
3,99
+
=
Rachekind

Rachekind

von Janet Clark

eBook
8,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen