Thalia.at

Die Greifen-Saga (Band 1)

Die Ratten von Chakas

(18)
Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern.
Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt.
Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?
Portrait
C. M. Spoerri wurde 1983 geboren und lebt in der Schweiz. Schon früh entdeckte sie die Liebe zum Schreiben. Sie studierte Psychologie und promovierte im Frühling 2013. Ehe sie von der Wissenschaft zur Arbeit als Psychotherapeutin wechselte, entschied sie sich, ihr früheres Hobby wieder aufzunehmen und begann im April 2013 die Fantasy-Saga ›Alia‹ zu schreiben.
›Die Ratten von Chakas‹ ist der erste Band der Greifen-Saga, von der drei Bücher geplant sind. Weitere Fantasy–Projekte, die in Altra spi
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 380, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783739305844
Verlag Via tolino media
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44776900
    Die Greifen-Saga (Band 3)
    von C.M. Spoerri
    (4)
    eBook
    6,99
  • 44362014
    Die Magier von Altra
    von C.M. Spoerri
    (11)
    eBook
    6,99
  • 20422702
    Die Sonne des Königs
    von Sandra Gulland
    (4)
    eBook
    4,99
  • 32828841
    Die Chroniken von Waldsee 1-3: Dämonenblut, Nachtfeuer, Perlmond
    von Uschi Zietsch
    (7)
    eBook
    5,49
  • 42848465
    Zauber der Elemente - Schattenmelodie
    von Daphne Unruh
    (10)
    eBook
    3,99
  • 44697367
    Verwandte Seelen
    von Nica Stevens
    (10)
    eBook
    9,99
  • 43608059
    BookElements 1: Die Magie zwischen den Zeilen
    von Stefanie Hasse
    (33)
    eBook
    3,99
  • 42466245
    Snow Angel
    von Izabelle Jardin
    (52)
    eBook
    2,99 bisher 3,99
  • 45007557
    Gefangene der Wildnis - Historischer Liebesroman
    von Gabriele Ketterl
    (3)
    eBook
    4,99
  • 42158058
    Liebeswind
    von Martina Gercke
    (8)
    eBook
    3,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
14
4
0
0
0

Bei diesem tollen Buch vergisst man Zeit und Raum
von Monika Schulze am 13.09.2015

Meine Meinung: Zu Beginn des Buches findet man die Geschichte aus Micas Sicht erzählt. Man erfährt, was mit ihren Eltern passiert ist und wie sie ihr Leben bei den Ratten meistert. Sofort hatte mich die Autorin C.M. Spoerri für ihre Protagonistin begeistert. Mica hat es nicht leicht, aber sie jammert... Meine Meinung: Zu Beginn des Buches findet man die Geschichte aus Micas Sicht erzählt. Man erfährt, was mit ihren Eltern passiert ist und wie sie ihr Leben bei den Ratten meistert. Sofort hatte mich die Autorin C.M. Spoerri für ihre Protagonistin begeistert. Mica hat es nicht leicht, aber sie jammert nicht, sondern kämpft sich tapfer durch, vor allem für ihren Bruder Faím. Sie liebt ihn und würde alles für ihn tun. Ich finde, dass Mica wirklich ein sehr tapferes und starkes Mädchen ist und doch hat sie eine weiche, verletzliche Seite, was mir sehr gut gefiel. Auch über das Leben bei den Ratten und wie die Struktur in Chakas ist, erfährt man einiges und ich muss sagen, die Welt hat mich wirklich begeistert. Diese ganze Magie und die Elemente, das fand ich sehr spannend und freute mich darauf, mehr darüber zu erfahren. Als Mica und Faím schließlich getrennt werden, bekommt das Buch eine neue Perspektive, denn während das Mädchen in der Diebesgilde landet, erfährt man parallel dazu auch, wie es Faím auf der Smaragdwind ergeht. Zwar muss ich gestehen, dass ich Micas Sicht am liebsten gelesen habe, aber auch Faím erlebt ein paar spannende Dinge und seine Sichtweise bringt auch neue interessante Charaktere mit ins Buch, so dass es nicht eine Seite langweilig wird. Besonders gut gefiel mir Cassiel. In meinen Augen ist er genau der richtige Gegenpart zu Mica. Er ist ebenfalls stark, aber auch geheimnisvoll und durch Erlebnisse in seiner Vergangenheit sehr verletzbar. Sein Zusammentreffen mit Mica brachte auch einigen Humor in die Geschichte, denn der Schlagabtausch zwischen den beiden gefiel mir total gut und ließ mich einige Mal schmunzeln. Und natürlich bleibt auch eine Liebesgeschichte nicht aus, aber diese kommt meiner Meinung nach eher mit leisen Tönen aus und fügt sich so schön in die übrige Geschichte, dass sie nicht zu viel Spielraum einnimmt, aber trotzdem schön präsent ist. Ach, ich könnte ewig von diesem schönen Paar schwärmen. Zur Hälfte des Buches taucht dann plötzlich noch eine dritte Sichtweise auf, die von Néthan. Das hat mich anfangs sehr überrascht, da er so gar nicht zu Mica und Faím zu passen scheint und ich auch am Ende noch nicht so wirklich weiß, wie dieser ins Gesamtkonzept passt. Es machte jedoch Spaß den Anführer der Sandschurken und mit ihm die Greifen aus dem Titel des Buches kennenzulernen. Ich bin sehr gespannt, was dieser mit all den Ereignissen in Chakas zu tun hat und durch einen fiesen Cliffhanger am Ende wurde dieser Spannung noch extrem gesteigert. Fazit: Manchmal gibt es diese Bücher, in dessen Welt man total versinkt. Bei denen man alles um sich herum vergisst. Bei denen Zeit plötzlich keine Rolle mehr zu spielen scheint, weil man so sehr gefangen ist von der Geschichte, von den Charakteren, von der Welt, einfach von dem gesamten Buch. Genauso erging es mir mit „Die Greifen Saga – Die Ratten von Chakas“. Eine absolute Leseempfehlung. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine tolle Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Eriskirch am 06.07.2016

Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar von C.M. Spoerri zu Verfügung gestellt bekommen. Vielen lieben Dank noch mal dafür! Zum Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut! Es passt perfekt zur Geschichte und wurde farblich sehr schön aufeinander abgestimmt. Liebevolle Details Wurden mit integriert, was dem Buch noch eine ganz besondere... Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar von C.M. Spoerri zu Verfügung gestellt bekommen. Vielen lieben Dank noch mal dafür! Zum Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut! Es passt perfekt zur Geschichte und wurde farblich sehr schön aufeinander abgestimmt. Liebevolle Details Wurden mit integriert, was dem Buch noch eine ganz besondere Note gibt. Schrift vom Titel sowie der Autorennamen wurden sehr gut platziert und sind für den Leser gut erkennbar. Ich liebe das Cover! Zur Geschichte Vorweg: Ich werde hier nichts im Detail über die Geschichte schreiben. Mir ist es wichtig zu bewerten, wie ich persönlich mit dem Schreibstil, sowie mit der Geschichte, und den Protagonisten zurecht gekommen bin. "Die Greifen-Saga: Die Ratten von Chakas" Dieses Buch ist der Auftakt zur zweiten Jugendroman-Reihe von C.M. Spoerri. Es ist von Anfang an so gut geschrieben, dass man es bereits nach den ersten Seiten dieses schon nicht mehr aus der Hand legen möchte. Insgesamt ist der Schreibstil sehr angenehm flüssig und leicht gut lesen. Spannend zieht sich der rote Faden durch diese Geschichte und entführt den Leser in eine andere Welt. Sehr Abwechslungsreich empfand ich, dass die Geschichte nicht nur aus der Sicht von den Geschwistern Mica und Faim und dem Räuber Néthan. Sie hat gekonnt die verschiedenen Protagonisten und deren Sichtweisen miteinander verknüpft, so dass der Leser sich in die verschiedensten Situationen besser hinein versetzen können. C.M. Spoerri hat eine sehr bildhafte Schreibweise. Ich konnte mir die von den Protagonisten durchlebten Situationen sehr gut bildlich vorstellen, was das Lesen noch viel interessanter machte. Mein Fazit: C.M. Spoerri hat mich mit ihrer Idee und Geschichte überzeugt und ich werde auf jeden Fall Band 2 und 3 noch lesen. Dieses Buch eignet sich sehr gut, um einfach mal aus dem Alltag zu entfliehen. Für mich eine absolute Buchempfehlung!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungener Auftakt der Greifen Saga
von Corinna Z. am 12.02.2016

Inhalt : Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in... Inhalt : Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt. Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt? Meine Meinung : In " Die Greifen-Saga (Band1) - Die Ratten des Chakas geht es um den Auftakt der Reihe von C.M. Spoerri. Es geht darin um die sechzehnjährige Mica die es gewohnt ist zu kämpfen wenn es um ihr eigenes Leben geht und um das auf der Straße. Doch mit Hilfe von magischen Kräften die langsam in ihr erwachen wird es einfacher. Das wichtigste ist noch ihr Bruder Faim, doch dieser gerät in Gefahr und wird von ihr getrennt. Sie selbst gerät in andere Fänge, Nämlich in die von Cassiel einem Dieb. Wird sie sich in der Welt der Diebe behaupten können? Und was passiert mit ihrem Bruder? Mica ist sechzehn Jahre und musste schnell lernen zurecht zu kommen auf der Straße und das sie dabei nicht stirbt. Sie trägt das Element Feuer in sich. Dazu kommt noch das sie sich noch um ihren Bruder kümmert, der zusammen mit ihr lebt. Als sie aber durch einen neuen Auftrag weg muss, werden sie und ihr Bruder getrennt. Findet sie ihn wieder? Faim hängt sehr an seiner Schwester und die beide haben schon viel zusammen erlebt. Als er durch etwas von ihr getrennt wird, muss er zum ersten Mal alleine klar kommen. Doch man sieht mit jeder Seite mehr, dass er sich dadurch noch weiter entwickelt und selbstständiger wird. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und man wird gleich in die Geschichte gezogen. Das Buch wird im Wechsel von Faim und von Mica erzählt. So kann der Leser erfahren was ihnen passiert und wie ihre Gedanken und Gefühle sind. Auch die Hintergründe wie die verschiedenen Länder aufgebaut sind und wo beide herkommen haben mich durch die Landkarten am Anfang neugierig gemacht. Neben den Geschwistern wird auch von Nethan dem Anführer der Sandschurken Kapitel aus dessen Sicht erzählt. Die Spannung und Handlung hat mich langsam ins Buch gezogen und in eine andere Welt. Man lernt Mica und ihren Bruder kennen und deren Leben kennen. Es ist nicht einfach unter dem Anführer und sie dürfen nichts machen was ihn verärgert. Als aber ihr Bruder etwas stielt aus einem Tempel und Mica etwas sehr wertvolles stehlen soll, weil ihr Bruder sonst getötet wird, muss sie darauf eingehen. Dadurch kommt die Geschichte erst in Schwung den als Mica das hat was sie stehlen soll trifft sie auf Cassiel der zu den Dieben gehört und es auch auf den Dolch abgesehen hat den sie auch stehlen soll. Sie kommt dadurch zu ihm und den Dieben und soll eventuell auch dort aufgenommen werden.. Dann wechselt die Perspektive wieder und man sieht wie ihr Bruder auf einem Schiff landet und dort lernen muss und sich beweisen muss. Auch er gerät in Schwierigkeiten die mit einer Meerjungfrau zu tun haben. Werden beide sich wiederfinden? Wird Mica es schaffen aufgenommen zu werden bei Cassiel und der Diebesgilde? Es bleibt spannend und ich konnte mich nicht davon lösen. Besonders fand ich die Karten zu Beginn des Buches wo man einen Überblick über das Land Altra, Chakas bekommen konnte und sich damit eine bessere Vorstellung schaffen konnte. Das Cover mit dem Mädchen das mich sehr an Mica erinnert hat passt zur Geschichte. Der Hintergrund mit dem Schiff hat mich gleich an Faim erinnert. Der schöne Schriftzug rundet es ab. Das Ende hat mich neugierig auf den nächsten Band der Reihe und wie es mit den Geschwistern weiter geht, was hat es mit der Spannung zwischen Mica und Cassiel auf sich? Fazit : Mit " Die Greifen-Saga (Band1) - Die Ratten des Chakas“ schafft C.M. Spoerri einen fesselnden Auftakt ihrer Reihe der mich nach nur ein paar Kapiteln in seinem Bann hatte. Ihre Charaktere und der schöne Schreibstil schaffen ein tolles Lesevergnügen und versprechen Lust auf mehr

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Greifen-Saga (Band 1)

Die Greifen-Saga (Band 1)

von C.M. Spoerri

(18)
eBook
6,99
+
=
Die Greifen-Saga (Band 2)

Die Greifen-Saga (Band 2)

von C.M. Spoerri

(14)
eBook
6,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen