Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

Die Goldhändlerin

(2)
Deutschland im Jahre 1485. Für die junge Jüdin Lea endet ein Jahr der Katastrophen, denn ihr Vater und ihr jüngerer Bruder Samuel kamen bei einem Pogrom ums Leben. Um das Erbe ihres Vaters und damit ihr Überleben und das ihrer Geschwister zu sichern, muss Lea sich fortan als Samuel ausgeben. In ihrer Doppelrolle drohen ihr viele Gefahren, nicht nur von christlicher Seite, sondern auch von ihren Glaubensbrüdern, die »Samuel« unbedingt verheiraten wollen. Und dann verliebt sie sich ausgerechnet in den mysteriösen Roland, der sie zu einer mehr als abenteuerlichen Mission verleitet ...
Historische Spannung vom Feinsten - der neue farbenprächtige Roman von der Autorin der »Kastratin« und der »Wanderhure«.
Die Goldhändlerin von Iny Lorentz: als eBook erhältlich!
Portrait
Iny Lorentz ist ein Synonym des Autorenehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, die historische Romane schreiben. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren, machte nach der Schule eine Ausbildung zur Arzthelferin und holte ihr Abitur auf der Abendschule nach. Danach wollte sie Medizin studieren, musste aufgrund mangelnder finanzieller Reserven aber abbrechen und sich neu orientieren. Dann ließ sie sich zur Programmiererin ausbilden, zog nach München und arbeitete in einer großen Versicherung als EDV- Spezialistin. Dort lernte sie ihren Mann Elmar Wohlrath kennen. Er stammt aus Franken und wuchs auf in einem kleinen Bauerndorf mit fünf Höfen auf. Beide haben das Interesse und die Begeisterung fürs Schreiben schon früh entdeckt: schon als Schüler begann Elmar zu schreiben, ebenso wie seine Frau Ingrid. Beide veröffentlichten frühe Werke in den Fan- Zeitschriften eines SF- Clubs und wurden vom Verleger angesprochen, ihre Anthologien zu veröffentlichen. Seit 1982 ist das Paar verheiratet und schon früh war für beide ebenfalls klar, dass sie gut zusammen Romane schreiben können. Das erste gemeinsame Buch war ein Kinderbuch, dem mehrere Bücher zu Fernsehserien folgten und schließlich 2003 mit "Die Kastratin" der erste historische Roman erschien. Der große Erfolg unter Iny Lorentz stellte sich mit "Die Wanderhure" von 2004 ein, dem sich mehrere Folgeromane anschlossen. Das Schriftstellerehepaar um Iny Lorentz hat sich seit 2007 aus dem "normalen" beruflichen Alltag in der Versicherung zurückgezogen und die beiden sind nun als freie Schriftsteller tätig.

Meinung der Redaktion Spannend und interessant beschreibt Iny Lorentz in ihren Romanen die Vergangenheit, so dass man als Leser sehr gut eintauchen kann sowohl in die Zeit, als auch in die Perspektiven der Personen. Als Leser verschlingt man die Werke förmlich, weil sie einen so in den Bann ziehen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 624, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.03.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783426403310
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 12.139
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20937575
    Die Tatarin
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • 20937589
    Die Pilgerin
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • 20423030
    Die Rose von Asturien
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99
  • 20937617
    Die Feuerbraut
    von Iny Lorentz
    (2)
    eBook
    9,99
  • 20423497
    Dezembersturm
    von Iny Lorentz
    (4)
    eBook
    9,99
  • 23602922
    Aprilgewitter
    von Iny Lorentz
    (2)
    eBook
    9,99
  • 20422441
    Die Tochter der Wanderhure
    von Iny Lorentz
    (4)
    eBook
    9,99
  • 31112930
    Die Löwin
    von Iny Lorentz
    (3)
    eBook
    9,99
  • 29271599
    Juliregen
    von Iny Lorentz
    (6)
    eBook
    9,99
  • 42154017
    Die Fürstin
    von Iny Lorentz
    (3)
    eBook
    9,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35427831
    Die Visionen der Seidenweberin
    von Hannes Wertheim
    (2)
    eBook
    5,99
  • 31112930
    Die Löwin
    von Iny Lorentz
    (3)
    eBook
    9,99
  • 36415198
    Gold und Stein 5
    von Heidi Rehn
    eBook
    1,99
  • 18176336
    Goldbrokat
    von Andrea Schacht
    (1)
    eBook
    8,99
  • 22595573
    Die Seidenstickerin
    von Jocelyne Godard
    (1)
    eBook
    8,99
  • 39364541
    Die Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (8)
    eBook
    8,99
  • 36508621
    Die Duftnäherin
    von Caren Benedikt
    (3)
    eBook
    9,99
  • 31687418
    Gold und Stein
    von Heidi Rehn
    (1)
    eBook
    9,99
  • 34786867
    Die Tränen der Prophetin
    von Jocelyne Godard
    eBook
    8,99
  • 35486316
    Die Rechenkünstlerin
    von Helga Glaesener
    eBook
    8,99
  • 4179494
    Die Liebenden von Leningrad / Tatiana und Alexander Bd. 1
    von Paullina Simons
    (21)
    Buch
    10,30
  • 31098006
    Die Kastratin
    von Iny Lorentz
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein packender Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 18.08.2014

Die Geschichte hat mich bis zur letzten Seite gefesselt und das Buch ist exelent geschrieben. Ich habe schon lange kein Buch mehr gehabt welches mich so fesselte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 14.09.2014

das Buch ist bis zur letzten Seite spannend, wenn man Historisches mag. und auch sehr informativ über die Lebensweisen und Behandlung der Juden im Mittelalter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dieses Buch kann man nicht bereuen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 19.09.2006
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Goldhändlerin war für mich der erste historische Roman den ich gelesen habe, der das Leben einer Jüdin im Mittelalter beschriebt. Klar, es mag vielleicht nicht besonders authentisch bei einigen gelten, dass eine Frau sich als Mann verkleidet hat und dessen Platz im Leben einnimmt ohne erkannt zu werden... Die Goldhändlerin war für mich der erste historische Roman den ich gelesen habe, der das Leben einer Jüdin im Mittelalter beschriebt. Klar, es mag vielleicht nicht besonders authentisch bei einigen gelten, dass eine Frau sich als Mann verkleidet hat und dessen Platz im Leben einnimmt ohne erkannt zu werden – aber schließlich darf in einem Roman durchaus auch ein gewisses Maas an Fiktion vorhanden sein. Des weitern bietet das Buch durchaus Einblick in die Judenverfolgung im Mittelalter und man erkennt nicht ohne Schrecken, dass sich seit damals durch viele Jahrhunderte das selbe Verhalten der Menschen gegenüber den Juden fortsetzt. Zur Handlung als solches möchte ich jetzt nicht zu viel sagen – aber für mich ist es ein absolut grandioses Buch wo sich das lesen wirklich gelohnt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
von einer Kundin/einem Kunden am 27.10.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieser Roman schildert am Beispiel der Protagonistin nicht nur das Schicksal der Juden im Mittelalter, sondern beschreibt auch zahlreiche jüdische Sitten und Bräuche. Superschön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lohnenswert zu lesen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rickenbach am 02.04.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mit sehr gut gefallen! Interessante Geschichte die nicht langweilig wird! Ich habe das Buch verschlungen... und werde es bestimmt irgendwann ein zweites mal lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
iny lorentz in hochform
von duygu elif aydin aus hamburg am 01.09.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

der roman um lea die goldhändlerin ist von anfang bis ende einfach nur spannend.die angst vor der aufdeckung ihres geheimnisses hat mich wohl ebenso verfolgt wie lea selbst.iny lorentz hat es wieder einmal geschafft mich völlig in die welt ihrer romane zu versetzen.ein tolles buch!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unvergleichlich
von Jasmin R. am 21.04.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Zusammenspiel von Geschichte und Liebe harmoniert perfekt. Man muss es einfach immer wieder lesen! So ein Lesevergnügen sollte man nicht verpassen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein interessanter Roman über das Leben einer jungen Frau, die sich in der Welt der Männer beweisen muss. Wirklich gut geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Historische Spannung garantiert
von MissyLissy am 30.10.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

´Die Goldhändlerin´ ist aus meiner Sicht einer der besten Romane von Iny Lorentz. Im Gegensatz zu manch anderem Roman von ihr liest sich dieses Buch sehr flüssig und absolut spannend. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und habe die über 600 Seiten regelrecht verschlungen. Fazit: empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie immer spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Zweibrücken am 10.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wie alle Iny Lorentz Romane, sehr fließend geschrieben, spannend und man will das Buch gar nicht mehr aus der Hand geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar!!!
von NML am 01.10.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Zum Inhalt des Buches, Deutschland im Jahre 1485, als Lea Goldstaub miterleben muss, wie ihre Familie bei einem Pogrom ums Leben kommt bleibt dieser nicht viel Zeit zum handeln! Lea entscheidet sich dazu als Samuel (ihr Grosser Bruder der bei dem Pogrom ums leben gekommen ist) aufzutreten. Was gegen... Zum Inhalt des Buches, Deutschland im Jahre 1485, als Lea Goldstaub miterleben muss, wie ihre Familie bei einem Pogrom ums Leben kommt bleibt dieser nicht viel Zeit zum handeln! Lea entscheidet sich dazu als Samuel (ihr Grosser Bruder der bei dem Pogrom ums leben gekommen ist) aufzutreten. Was gegen ihren Glauben spircht, aber um die Firma ihres Vaters und ihre Schwester Rachel sowie ihren schwerverletzten Burder Elieser zu retten, bleibt dieser nichts anderes uebrig. Die 3 begeben sich auf eine gefaehrliche Reise zurueck zu ihrem Heimatort, wo diese freundlich wie immer aufgenommen werden. Lea muss nun auch gegenueber Geschaeftspartnern als Samuel auftreten, was manchmal leichter gesagt als getan ist, denn viele juedische Braeuche muss Lea umgehen um nicht entlarvt zu werden. Eines Tages lernt Lea dann Roland Fischkopf kennen, der ihr mehr als auf den Wecker geht, aber Lea nicht nur einmal das Leben retten wird. Leas Reise durch Europa um Geschaeften nachzugehen ist nicht immer einfach und es liegen viele Hindernisse im Weg. Dennoch schafft es Lea das Familienunternehmen weiterleben zu lassen und merkt eigentlich gar nicht wie sich ihre eigenen Geschwister gegen sie aufbaeumen und einen Plot planen !!!! Ob Lea auch diesem Plot entfliehen kann???? Iny Lorentz nimmt den Leser mal wieder auf eine Reise mit, die schoener nicht sein koennte. Ich muss schon sagen, dass ich Frau Lorentz's Buecher immer wieder gerne lese! Die Autorin versteht es einfach den Leser auf Spannung zu halten. Fuer mich war in diesem Buch ein wenig Romantik enthalten und die letzten 100-150 Seiten haette man auch noch ausfuehrlicher gestalten koennen. Mir kam es ein wenig so vor als ob die Autorin hier einfach schnell fertig schreiben wollte, aber dennoch kann ich das Buch nur waermstens empfehlen. Viel Spass beim lesen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"packend"
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2009
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Ein wunderschöner Roman, spannend geschrieben und herrvorragend gelesen. Einfach wahnsinnig was Frauen doch alles konnten und können. Sehr eindrücklich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht ganz vergleichbar mit anderen Romanen von Iny Lorentz
von Jasmin aus Schweiz am 01.08.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Die Goldhändlerin" erzählt die spannende Geschichte eines jungen Judenmädchens, das die Rolle seines verstorbenen Bruders Samuel einnehmen muss, um für sich und die Familie das Überleben zu sichern. Grundsätzlich ist die Geschichte von der Struktur und dem Grundaufbau her sehr interessant und spannend. Nichtsdestotrotz fand ich sie teilweise sehr... "Die Goldhändlerin" erzählt die spannende Geschichte eines jungen Judenmädchens, das die Rolle seines verstorbenen Bruders Samuel einnehmen muss, um für sich und die Familie das Überleben zu sichern. Grundsätzlich ist die Geschichte von der Struktur und dem Grundaufbau her sehr interessant und spannend. Nichtsdestotrotz fand ich sie teilweise sehr langatmig. Empfehlenswert für jeden Iny Lorentz - Fan, aber nicht vergleichbar mit anderen Romanen der Erfolgsautorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr bewegend, Happy End ala Lorentz ist sicher!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hessen am 15.09.2006
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ebenfalls ein tolles Buch von Iny Lorentz. Habe nach der Wanderhure begonnen alle verfügbaren Taschenbücher zu lesen. Der Aufbau der Romane ähnlich aber immer mit interessantem historischem Hintergund. So auch dieses dramatische Buch! Viele lange Lesenächte sind uns sicher!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
super Buch!!!!
von Isabella aus Köln am 17.06.2005
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Also ich habe dieses Buch verschlungen, es ist zu empfehlen. Super gut zu lesen, ich konnte gar nicht mehr aufhören!!! Wer historische Romane mag, für den ist das Buch absolut top!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 2
sehr zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2005
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

das buch liest sich wie von selbst. man hofft und leidet mit lea. wer schon andere romane von iny lorntz kennt, wird auch bei diesem buch nicht enttäuscht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 3

Wird oft zusammen gekauft

Die Goldhändlerin

Die Goldhändlerin

von Iny Lorentz

(2)
eBook
9,99
+
=
Die falsche Tochter

Die falsche Tochter

von Nora Roberts

(4)
eBook
7,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen