Thalia.at
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 152, (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 20.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783958340152
Verlag Greenlight Press
Illustratoren Nicole Böhm
Verkaufsrang 22.773
eBook (ePUB)
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41844741
    Blood River - Fluss des Grauens
    von Phillip Tomasso
    (2)
    eBook
    4,99
  • 43441085
    Leonardo da Vincis Fälle: Drei Abenteuer, Band 1-3
    von Alfred Bekker
    eBook
    5,99
  • 42620795
    Athranor und das Zwischenland der Elben: Zwei Abenteuer
    von Alfred Bekker
    eBook
    3,99
  • 41615117
    Elfen und Götter
    von Alfred Bekker
    eBook
    4,99
  • 40091172
    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 2: Schicksalsfäden (Urban Fantasy)
    von Nicole Böhm
    (1)
    eBook
    2,49
  • 40386594
    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 3: Schatten der Vergangenheit (Urban Fantasy)
    von Nicole Böhm
    eBook
    2,49
  • 41806322
    Das Weltensiegel: Fantasy
    von Inka Mareila
    eBook
    3,99
  • 42002105
    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 7: Tod aus dem Feuer (Urban Fantasy)
    von Nicole Böhm
    (2)
    eBook
    2,49
  • 47745067
    Die Chroniken der Seelenwächter - Band 18: Der Feind in mir (Urban Fantasy)
    von Nicole Böhm
    (1)
    eBook
    2,49
  • 45245108
    Pakt der Dunkelheit
    von Lara Adrian
    (3)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
0
1
0
0

Eine rasante Fortsetzung. Weiterhin spannend und gut erzählt!
von Viktoria K. am 25.08.2016

Zum Cover: Ich muss sagen, ich bewundere Nicole Böhm für ihr Zeichentalent! Das Cover sieht genial aus. Die Zeichnung von Jaydee passt perfekt zu seiner Beschreibung. Zum Inhalt: Rasant geht es in diesem Teil weiter. Sofort ist man wieder mitten im Geschehen. Mit Spannung und vielen Erlebnissen geht es weiter. Der Schreibstil ist weiterhin... Zum Cover: Ich muss sagen, ich bewundere Nicole Böhm für ihr Zeichentalent! Das Cover sieht genial aus. Die Zeichnung von Jaydee passt perfekt zu seiner Beschreibung. Zum Inhalt: Rasant geht es in diesem Teil weiter. Sofort ist man wieder mitten im Geschehen. Mit Spannung und vielen Erlebnissen geht es weiter. Der Schreibstil ist weiterhin flüssig, die Autorin nimmt den Leser auf eine abenteuerliche und actionreiche Reise mit. Man fiebert mit Jess und Jaydee auf ihrer emotionalen Achterbahnfahrt mit, außerdem findet man immer mehr über die Vergangenheit der Beiden heraus. Adriadne... ich weiß nicht was ich sagen soll... das war ein Schock. Es freut mich, dass man mit jedem weiteren Band mehr über die Seelenwächter und ihre Welt herausfindet. Mein Fazit: Ich glaube diese Reihe wird zu einer meiner Lieblingsreihen. Die Art wie die Autorin die Geschichte schreibt, bringt mich in einen wundervolle neue Welt. Die ich sehr gerne betrete. Absolute Lesempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nervenaufreibend, atemberaubend - macht süchtig!
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 13.08.2016

"Schicksalsfäden" ist der atemberaubende zweite Teil, der ersten Staffel, der Buchserie "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Kaum ist Jessamine zurück in ihrer gewohnten Umgebung, wird sie von der Polizei wegen Mordverdacht verhaftet. Eben noch war sie bei den Seelenwächtern, nun sitzt sie in Handschellen in einem Polizeiwagen. Jess ist... "Schicksalsfäden" ist der atemberaubende zweite Teil, der ersten Staffel, der Buchserie "Die Chroniken der Seelenwächter" von Nicole Böhm. Kaum ist Jessamine zurück in ihrer gewohnten Umgebung, wird sie von der Polizei wegen Mordverdacht verhaftet. Eben noch war sie bei den Seelenwächtern, nun sitzt sie in Handschellen in einem Polizeiwagen. Jess ist sich keiner Schuld bewusst und versteht die Welt nicht mehr. Wen soll sie ermordet haben? Wie konnte das alles passieren? Unterdessen versucht Jaydee zu vergessen, was passiert ist. Er wollte einen Menschen töten. Akil schlägt ihm vor, ins Nachtleben abzutauchen und bei einer Party alles zu vergessen. Niemand ahnt, dass die Dämonen dicht auf den Fersen von Jess und Co. sind und nur darauf warten, erneut zuzuschlagen. Das Cover zeigt einen nachdenklichen und in sich gekehrten Jaydee. Es ist, genau wie die Geschichte, mystisch und düster. Besonders gut gefällt mir auch der dunkle Hintergrund, die Schrift und dass es sehr lebendig wirkt. Jessamine ist hin und hergerissen. All das, an was sie geglaubt hat, scheint unwirklich, denn das Böse gibt es wirklich. Sie erlebt eine Achterbahn der Gefühle und sucht weiterhin nach Antworten, die ihre Vergangenheit betreffen. Sie macht sich Vorwürfe und will einfach nur, dass alles wieder so ist, wie es war, bevor sie das Ritual durchführen wollte. Jaydee sucht auch nach Antworten, um sowohl die Vergangenheit, als auch die Gegenwart zu verstehen. Er führt einen inneren Kampf gegen sich selbst und sein dunkles Ich. Akil ist für mich der typische Anführer. Jeder hört auf ihn und er weiß immer, was zu tun ist. Er ist wie ein großer Bruder, der auf seine kleineren Geschwister aufpasst. Violet ist eine gute Freundin und beschützt Jess, so gut es nur geht. Sie ist sehr mutig und immer besorgt um ihre Freundin. Ariadne ist wie eine Löwin, die ihr Kind verteidigt. Wenn es um ihre Lieben geht, entwickelt sie ungeahnte Kräfte, die in Kombination mit ihrer Magie kaum zu schlagen sind. Wahnsinnig nervenaufreibend - Vorsicht, macht süchtig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
»Rezension« "Die Chroniken der Seelenwächter - Schicksalsfäden" • Nicole Böhm
von time.for.nele aus Greiz am 24.07.2016

Den 2. Band der Seelenwächter habe ich direkt nach dem ersten verschlungen, da die Bücher einfach nur süchtig machen. Direkt zu Beginn gibt es eine kurze Rückblende, in welcher die Geschehnisse aus Band 1 noch einmal kurz zusammengefasst werden, was gerade für die Leser geeignet ist, die eine größere... Den 2. Band der Seelenwächter habe ich direkt nach dem ersten verschlungen, da die Bücher einfach nur süchtig machen. Direkt zu Beginn gibt es eine kurze Rückblende, in welcher die Geschehnisse aus Band 1 noch einmal kurz zusammengefasst werden, was gerade für die Leser geeignet ist, die eine größere Pause zwischen dem Lesen der einzelnen Bände hatte. Genau dies vermisse ich bei so vielen anderen Reihen, bei denen oft mehrere Monate zwischen den einzelnen Bänden liegen. Die Chroniken der Seelenwächter sind ähnlich wie eine TV-Serie aufgebaut, bei dem jeder einzelne Band einer Folge entspricht. Dementsprechend sind die einzelnen Bände auch nur ca. 170 Seiten lang, erscheinen dafür aber auch jeden Monat. Ich befand mich also zu Beginn des Lesens gleich wieder mitten im Geschehen von Jess und Jaydee und war gespannt, was mich erwarten würde. Es war eine perfekte Einleitung, bei der ich nicht sofort in einer actionreichen Szene gelandet bin, sondern die Handlung nahm nach und nach wieder an Fahrt auf. Nicole Böhm hat hierbei die perfekte Mischung für ihre Leser gefunden, die entweder sofort weitergelesen haben oder zwischen den Bänden eine Pause hatten. Daumen hoch dafür! Der Schreibstil ist gleich geblieben und erfolgt auch hier wieder aus Sicht des Ich-Erzählers, der abwechselnd von den Hauptprotagonisten Jess und Jaydee erzählt. Ich liebe es einfach, wenn ich als Leser dadurch einen tiefen Einblick in die Gedanken der Charaktere erhalte und mich mit ihnen verbunden fühle. Außerdem habe ich bei den Charakteren das Gefühl, dass man in jedem Band etwas neues an ihnen entdeckt. Nach und nach tun sich weitere Facetten an ihnen auf, wodurch sie sich immer weiter in mein Herz schleichen. Auch der Verlauf sowie das Ende der Geschichte sind für mich einfach nur perfekt gewesen. Ich war einfach hin und weg, konnte sie nicht beiseite legen und habe an vielen Stellen so sehr mitgefiebert oder habe ein Tränchen verdrückt. Ich fühlte mich vom Anfang bis Ende wahnsinnig gut unterhalten, was in mir eine richtige Begeisterung auslöst. Noch dazu kommt, dass mir keinerlei Rechtschreibfehler aufgefallen sind, was ja heutzutage auch nicht selbstverständlich ist. Für mich eine völlig stimmige Geschichte, die so auch wirklich passieren könnte. Dies schafft Nicole Böhm vor allem dadurch, dass sie Handlungen nicht überzogen oder unrealistisch wirken lässt. Für mich eine DER Leseempfehlungen überhaupt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was für ein zweiter Band, ich bin begeistert
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 17.05.2016

Nachdem es ja in Band 1 doch ziemlich hoch her ging, geht es nach einem kleinen Rückblick auch gleich weiter. Für Jess hat sich eine völlig neue Welt offenbart, die sie das Grauen lehrt und sie mehr als einmal an ihre Grenzen bringt. Dabei staune ich immer wieder, wieviel Stärke und... Nachdem es ja in Band 1 doch ziemlich hoch her ging, geht es nach einem kleinen Rückblick auch gleich weiter. Für Jess hat sich eine völlig neue Welt offenbart, die sie das Grauen lehrt und sie mehr als einmal an ihre Grenzen bringt. Dabei staune ich immer wieder, wieviel Stärke und Mut sie doch besitzt um das alles zu bewältigen. Ich denke so mancher würde daran zerbrechen, aber nicht Jess. Man hat fast das Gefühl, sie entwickle daraus noch Stärke. Diese junge Frau zieht mich immer mehr in ihrem Bann. Da ist noch mehr in ihr, aber ich kann es noch nicht greifen. Aber eins ist klar, sie liegt im Zentrum des Geschehen und ist enorm wichtig. Aber auch Jaydee hat mich erneut immer wieder hin- und hergeworfen. Es gab wirklich Szenen wo ich ihn mochte. Aber in anderen Szenen hätte ich ihn am liebsten mal eine verpasst. Das ist echt unfassbar,wie wütend er einen machen kann. Aber was mir gefällt, das er viele Seiten an sich hat. Ihn zu durchschauen ist einfach fast unmöglich. Er gibt mir immer neue Geheimnisse und Rätsel auf. Seine Verletzlichkeit (wirklich, die hat er tatsächlich) und auch seine inneren Dämonen sind fast greifbar und ich freue mich immer wieder darauf, mehr von ihm zu entdecken. Wie man sicher schon mitbekommen hat. sind Jess und Jaydee enorm wichtig für diese Reihe. Es wird deutlich das sich alles immer irgendwie um sie dreht. Auch hier haben sie wieder einiges zu meistern, was einen den Atem raubt und schockiert dastehen lässt. Jedoch muss ich auch sagen, daß für mich noch immer alles etwas verwirrend ist. Ich hab noch so unendlich viele Fragen und ständig entstehen auch immer wieder neue. Aber es wird deutlich aufgezeigt, was die Schattendämonen und Seelenwächter ausmacht. Ja was in ihnen steckt und wie gefährlich sie das letztendlich macht. Und es zeigt auch deutlich welcher schmaler Grat zwischen Schatten und Licht steckt. Neben einigen Charakteren die man bereits im ersten Band kennenlernt, kommen auch neue dazu. Ich gebe zu, auf eine Person hätte ich definitiv verzichten können. Aber ich denke, da steckt noch viel mehr dahinter, als man bisher erahnt und es ist kaum zu ermessen, welches Grauen und welche Abgründigkeit da noch auf uns wartet. Auch hier werden einige Wendungen eingebaut, die mich einerseits fasziniert aber andererseits auch entsetzt haben. Die Emotionen sind deutlich spürbar und dabei sehr facettenreich gehalten. Wie gewohnt, ist das Ende natürlich wieder gemein und genial zugleich und ich muss sofort wissen wie es weitergeht. Letztendlich kann ich sagen, es ist ein gelungener zweiter Band der sehr actionreich und emotional gehalten ist. Neue Dinge werden offenbart und das Grauen setzt sich unaufhaltbar fort. Man kommt wirklich keine Sekunde zum Luft holen, weil sich die Ereigisse wirklich teilweise so dermaßen überschlagen. Die tollen Beschreibungen haben mir wieder offenbart warum ich diese magische und faszinierende Welt so liebe. Hierbei erfahren wir die Perspektiven zum größten Teil von Jaydee und Jess, was sie uns noch näherbringt. Aber auch die Nebencharaktere sind vielseitig gestaltet und ziehen mich immer mehr in ihren Bann. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind kurz gehalten. Sehr hilfreich fand ich das Glossar am Ende des Buches, das vieles noch einmal erklärt hat. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr intensiv und bildgewaltig, aber auch sehr fesselnd gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Was für ein zweiter Band. Er hat mich umgehauen, keine Sekunde Luft holen lassen und einfach dermaßen gebannt. Es ist ein stetiges Wechselbad der Gefühle gewürzt mit viel Action, Adrenalin und unaufhaltsamen Wendungen, die es in sich haben. Eine klare Leseempfehlung. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder genauso gut wie der erste Band
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 18.02.2015

Wir springen direkt wieder mitten ins Geschehen, und es geht spannend und rasant weiter. Eine actionreiche Szene jagt die nächste! In diesem Band müssen unsere Helden ganz schön was einstecken, und ich habe mich manchmal richtig gekrümmt vor Sympathieschmerzen... Viel zu schnell hatte ich die 152 Seiten durch und... Wir springen direkt wieder mitten ins Geschehen, und es geht spannend und rasant weiter. Eine actionreiche Szene jagt die nächste! In diesem Band müssen unsere Helden ganz schön was einstecken, und ich habe mich manchmal richtig gekrümmt vor Sympathieschmerzen... Viel zu schnell hatte ich die 152 Seiten durch und werde sicher bald den nächsten Band lesen - denn ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht! Sehr gut gefallen hat mir auch wieder, wie durchdacht und einfallsreich die Autorin ihre ganz eigene Mythologie der Schattendämonen und Seelenwächter aufgebaut hat, in die wir als Leser mit jeder Seite immer weiter eintauchen. Besonders interessant fand ich, wie die Wächter mit ihrem Element verbunden sind und es unter anderem zur Kommunikation einsetzen - und ich bin mal gespannt, was wir in den nächsten Bänden noch alles über die Dämonen und Wächter lernen werden. Auch die Charaktere lernen wir in diesem Band ein Stückchen besser kennen. Jess zum Beispiel kann ganz schön austeilen, wenn sie bedroht wird, und zwar erbarmungslos. Wer hätte es gedacht! Jaydee dagegen hat mir richtig leidgetan, weil er es so schwer hat, gegen seine Natur anzukämpfen... Er hat sich oft überhaupt nicht unter Kontrolle und schadet dabei gerade denen, die er liebt, oder weidet sich zumindest an ihren Schmerzen, ganz instinktiv. Mir gefällt, dass die Autorin es sich mit ihm nicht so einfach macht. In vielen Büchern würden Jess und Jaydee sich direkt unsterblich verlieben, diese Liebe wäre dann sozusagen das Allheilmittel und Jaydee hätte sich fortan perfekt unter Kontrolle... Friede, Freude, Eierkuchen. Hier nicht, und das fand ich perfekt! Die freundschaftliche Beziehung zwischen Jaydee und Anna hat mich richtig gerührt. Man spürt beim Lesen, dass die beiden sich sehr viel bedeuten, und das ganz selbstlos und ohne Hintergedanken. Und es zeigt, dass Jaydee nicht nur das Monster ist, als das er sich selber oft sieht. Ariadne hat mich überrascht und einmal sogar schockiert, weil sie sich auf eine Art und Weise verhält, die sehr skrupellos erscheint - wobei sie eigentlich keine andere Wahl hat, aber trotzdem... Auch hier: Respekt an die Autorin, dass sie sich traut, ihre Charaktere nicht nur schwarz-weiß darzustellen, sondern sie auch Dinge tun lässt, die fragwürdig sind. Das macht sie in meinen Augen viel komplexer und interessanter! Witzig fand ich, wie sich die Geschichte durch den Rollenspieler Zachory immer mal wieder augenzwinkernd und humorvoll vor "Game of Thrones" verneigt! Ich musste manchmal so lachen... Der Schreibstil ist auch in diesem Band wieder flüssig und angenehm, mit schönen Bildern und Metaphern. Fazit: Es geht rasant und spannend weiter in der Welt der Schattendämonen und Seelenwächter. Der Leser lernt die originelle Mythologie besser kennen und erfährt mehr über die Charaktere, die sich erfreulicherweise nicht so einfach in "gut" und "böse" einteilen lassen... Mir hat auch der zweite Band der Reihe richtig gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Reise geht weiter
von thora01 am 18.01.2015

Inhalt:Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu verarbeiten, da wird sie bereits wegen Mordverdacht verhaftet. Doch wer ist es, den sie umgebracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weitaus mehr hinter ihrer Verhaftung steckt, als zuerst angenommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzuschlagen. Unterdessen... Inhalt:Jess bleibt kaum Zeit die Erlebnisse mit den Seelenwächtern zu verarbeiten, da wird sie bereits wegen Mordverdacht verhaftet. Doch wer ist es, den sie umgebracht haben soll? Sie ahnt nicht, dass weitaus mehr hinter ihrer Verhaftung steckt, als zuerst angenommen und eine dunkle Macht kurz davor steht, zuzuschlagen. Unterdessen will Jaydee einfach vergessen, dass er seinen inneren Dämonen nachgegeben und beinahe einen Menschen getötet hat. Gemeinsam mit Akil taucht er in das Partyleben ein. Mit interessanten Folgen. Magie, Mystery, gefährliche Rätsel und eine dramatische Liebe definieren den ewigen Kampf zwischen den Seelenwächtern und den Schattendämonen. Sehr spannend geht es weiter. Jess gerät immer mehr zwischen die Fronten. Die Schattenwächter und die Schatten wollen Jess habhaft werden. Dieser Teil ist genauso spannend wie der 1. Teil. Es kommt ein wenig Licht in das Dunkel warum alle hinter Jess her sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Die Chroniken der Seelenwächter - 2 - Schicksalsfäden"
von Zsadista am 27.01.2015

Jess verlässt die Seelenwächter. Kaum ist sie weg, wird sie von der Polizei wegen Mordes verhaftet. Mord? Jess hat keine Ahnung, wen sie ermordet haben soll. Allerdings ist die Verhaftung nicht von langer Dauer und die Truppe wird von Schattendämonen angegriffen. Jess wird von den Dämonen zwar befreit, dann... Jess verlässt die Seelenwächter. Kaum ist sie weg, wird sie von der Polizei wegen Mordes verhaftet. Mord? Jess hat keine Ahnung, wen sie ermordet haben soll. Allerdings ist die Verhaftung nicht von langer Dauer und die Truppe wird von Schattendämonen angegriffen. Jess wird von den Dämonen zwar befreit, dann aber an einen Baum gefesselt und alleine gelassen. Unterdessen macht sich Jaydee Sorgen, weil er seine Schattenseite nicht im Griff hat und beinahe Jess getötet hätte. Akil will ihn auf in einem Club auf andere Gedanken bringen. Doch irgendetwas stimmt in dem Club nicht. Doch die Schicksale lassen alle wieder aufeinander treffen. Jess erfährt beinahe etwas über ihre Vergangenheit. Doch bevor Ariadne reden kann, stirbt sie. „Die Chroniken der Seelenwächter – Schicksalsfäden“ ist der zweite Teil einer Fantasy Serie. Natürlich knüpft der zweite Teil an den ersten an. Man ist gleich mitten im Geschehen drin und wird mitgerissen. Die Spannung stimmt bis zum Schluss. Ganz klar bleiben Fragen offen, sonst wäre es ja keine Serie. Der Schreibstil an sich ist wie im ersten Teil schon fliesend und man kommt schnell voran. Die Protagonistin Jess war mir dieses Mal allerdings nicht so sympathisch. Sie kam mir etwas zu naiv rüber. Außerdem habe ich auch in diesem Teil das Problem mit der mehrfachen Egoperspektive. Vom zweiten Teil war ich jetzt nicht so überzeugt, wie vom ersten Teil. Daher nur die drei Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung!
von Tiana_Loreen am 01.11.2014
Bewertetes Format: eBook (PDF)

Gelungene Fortsetzung! Spannend, packend, actionsreich! Nur eine Spur schwächer als Band 1! Leseempfehlung! meine Meinung: Nach dem packenden ersten Teil, musste ich einfach auch zum zweiten greifen! Der fiese Cliffhanger vom ersten Teil diente im zweiten Teil dazu, dass man eigentlich ab der ersten Seite vor Spannung elektrisiert war! Da blieb... Gelungene Fortsetzung! Spannend, packend, actionsreich! Nur eine Spur schwächer als Band 1! Leseempfehlung! meine Meinung: Nach dem packenden ersten Teil, musste ich einfach auch zum zweiten greifen! Der fiese Cliffhanger vom ersten Teil diente im zweiten Teil dazu, dass man eigentlich ab der ersten Seite vor Spannung elektrisiert war! Da blieb einem nicht viel Zeit zum Luftholen! Dieser Teil zeigte auch, was ein großer Vorteil einer mehrteiligen Reihe ist: man ist bei jedem Teil weniger verwirrt. Bei diesem Teil wusste man ja bereits einiges über diese Welt im Buch bescheid. Man kannte Jess genauso wie man Jay bereits kennt. Schutzgeister sind nicht mehr unbekannt, genauso wie Schattendämonen. Man kennt sich bereits aus, was definitiv Nicole Böhm zugute kam, denn so fand sich der Leser extrem schnell im Buch - wieder - ein und es war kein Spannungsabbruch und "nervige" Erklärungen notwendig. Und doch! Und doch wird erklärt und beschrieben. Beschrieben und erklärt! Und ich lieebe es! Es ist weder zu viel, noch zu wenig. Genug, dass man sich als "visuelle" Leserin ein Bild machen kann und zu wenig, dass man einen Spannungsabbruch zu befürchten könnte. Die Schreibweise ist einfach nur excellent gewählt. Spannend, gut erklärt und trotzdem nicht (allzu) übertrieben. Nun ja...vielleicht war Jess etwas das Problem. Aber das lag vielleicht auch nur an mir, da ich in einigen Teilen des Buches ziemlich genervt von ihr war und dementsprechend nicht freundlich ihr gegenüber gestimmt war O.o Jess ist einfach ein Chara, der etwas gaaanz besonderes ist. Man kann das positiv und negativ sehen, bei mir war es in diesem Teil definitiv negativ, denn ihre Naivität nervte einfach nur, aber dass sie plötzlich in den "richtigen" Momenten "kaltblütig" und "brutal" wird, passte irgendwie nicht. Oder es lag wirklich nur an mir...vielleicht wird meine Empfindung ihr gegenüber sich ja (wieder) ändern, wäre jedenfalls nichts neues ;P Fazit: Erneut fesselt Nicole Böhm den Leser mit ihrer Welt und ihren Gefahren. Spannung ist zu genüge da und die Erklärungen sind toll getroffen. Einzig etwas fehlte und genau das, kann ich nicht benennen... Irgendetwas fehlte mir beim Lesen, was ich im Vorgänger gefühlt habe, irgendetwas passte nicht. Es war nicht Jess. Es war nicht die Handlung, aber was? Wegen diesem "was" und meine (persönliche) Abneigung Jess gegenüber ziehe ich einen Stern ab und gebe dem Buch deshalb ganz lieb gemeinte 4 von 5 Sterne! Auf jedenfall eine Must-Read-Reihe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 2: Schicksalsfäden (Urban Fantasy)

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 2: Schicksalsfäden (Urban Fantasy)

von Nicole Böhm

(7)
eBook
2,49
+
=
Die Chroniken der Seelenwächter - Band 3: Schatten der Vergangenheit (Urban Fantasy)

Die Chroniken der Seelenwächter - Band 3: Schatten der Vergangenheit (Urban Fantasy)

von Nicole Böhm

(5)
eBook
2,49
+
=

für

4,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen