Thalia.at

>>> GROßE LAGERRÄUMUNG: Bis zu 50% sparen**

Der Winterkönig

Artus-Chroniken

(13)
Winter über Avalon
Britannien zum Ende des fünften Jahrhunderts: Die Tage der großen Dunkelheit sind angebrochen. Längst ist die Erinnerung an das Römische Imperium verblasst, und die heidnischen Götter weichen vor dem erstarkenden Christentum zurück. Über das Meer dringen die Heere der Sachsen auf die Insel. Eine tödliche Gefahr, denn die Bündnisse zwischen den keltischen Königreichen sind zu zerbrechlich, um dem Ansturm der Feinde auf Dauer standzuhalten. Als der Großkönig Uther Pendragon stirbt und sein Nachfolger noch ein hilfloses Kind ist, gibt es nur einen Mann, der den Thron halten kann: Uthers Bastardsohn, sein Name ist Arthur …
Mit «Der Winterkönig», dem Auftakt einer Romantrilogie um die sagenhaften Ritter der Tafelrunde, hat sich Bernard Cornwell in das Dunkel der Zeit zwischen Antike und Frühmittelalter begeben. Obwohl König Arthur, der wohl bekannteste Sagenheld des Mittelalters, historisch nicht belegbar ist, gelingt es Cornwell in diesen Romanen, den Zauber des Mythos zu erhalten und doch eine historisch glaubwürdige und dabei ungeheuer spannende Geschichte voller Gewalt und Leidenschaft zu erzählen.
«Cornwell ist auf dem Höhepunkt seines Könnens: Eindrucksvoll gelingt es ihm, hochintelligent und mit historischer Präzision eine längst vergessene Epoche zu strahlendem Leben zu erwecken.» (New York Times)
Portrait

Bernard Cornwell, geboren 1944, machte nach dem Studium Karriere bei der BBC. Nach Übersiedlung in die USA entschloss er sich, einem langgehegten Wunsch nachzugehen, dem Schreiben. Im englischen Sprachraum gilt er als unangefochtener König des historischen Abenteuerromans. Bernard Cornwells Werke wurden in über 20 Sprachen übersetzt, die Gesamtauflage liegt bei mehr als 20 Millionen Exemplaren.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 688, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.03.2010
Serie Artus-Chroniken 1
Sprache Deutsch
EAN 9783644408012
Verlag Rowohlt E-Book
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 22146878
    Arthurs letzter Schwur
    von Bernard Cornwell
    (6)
    eBook
    9,99
  • 22146984
    Das brennende Land
    von Bernard Cornwell
    (18)
    eBook
    9,99
  • 20422439
    Das Zeichen des Sieges
    von Bernard Cornwell
    (6)
    eBook
    9,99
  • 20422862
    Das letzte Königreich / Uhtred-Saga Bd.1
    von Bernard Cornwell
    (38)
    eBook
    9,99
  • 32823980
    Der sterbende König
    von Bernard Cornwell
    eBook
    9,99
  • 20423083
    Schwertgesang
    von Bernard Cornwell
    (11)
    eBook
    9,99
  • 20422409
    Der weiße Reiter / Uhtred-Saga Bd.2
    von Bernard Cornwell
    eBook
    9,99
  • 32107147
    Der Wanderer
    von Bernard Cornwell
    (3)
    eBook
    9,99
  • 39260356
    Der Heidenfürst
    von Bernard Cornwell
    (8)
    eBook
    9,99
  • 33799276
    Der Erzfeind
    von Bernard Cornwell
    (2)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Es lebe der König“

Thomas Horvath, Thalia-Buchhandlung Linz, Lentia City

Eine Arthus Saga total anderer Art. Als Bastardsohn versucht er das zerstrittene Keltenreich zu einen um den Sachsen die Stirn zu bieten. Doch auch seine Verbündeten unterstützen ihn nur so lange sie einen Vorteil davon haben bzw. ihn manipulieren können. Doch beides ist bei Arthur nicht möglich weil er streng bei seinen Treueid bleibt Eine Arthus Saga total anderer Art. Als Bastardsohn versucht er das zerstrittene Keltenreich zu einen um den Sachsen die Stirn zu bieten. Doch auch seine Verbündeten unterstützen ihn nur so lange sie einen Vorteil davon haben bzw. ihn manipulieren können. Doch beides ist bei Arthur nicht möglich weil er streng bei seinen Treueid bleibt und Verbündet und Feinde sich die Türklinke in die Hand geben. Ohne Schnörkeln erzählt Cornwell eine Geschichte rund um Arthur die stark in Welt von damals eintauche lässt. Bilder entstehen im Kopf, Geräusche vom Schwertstahl in den Ohren. Toll fand ich das Cornwell Lancelot als eitlen intriganten Feigling darstellt.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 28475621
    Das Lächeln der Fortuna / Waringham Saga Bd.1
    von Rebecca Gablé
    eBook
    8,49
  • 30612244
    Das Lächeln der Fortuna
    von Rebecca Gablé
    (12)
    eBook
    9,99
  • 36648274
    Das Schwert des Normannen
    von Ulf Schiewe
    (7)
    eBook
    9,99
  • 34081719
    Alexander
    von Gisbert Haefs
    eBook
    8,99
  • 39308788
    Die Frauen der Tafelrunde
    von Kylie Fitzpatrick
    eBook
    8,99
  • 2956489
    Die Nebel von Avalon
    von Marion Zimmer Bradley
    (37)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 30635898
    Im Zeichen des Adlers
    von Simon Scarrow
    eBook
    8,99
  • 28475604
    Die Siedler von Catan
    von Rebecca Gablé
    (39)
    eBook
    8,49
  • 34462150
    Das Geheimnis des Templers - Episode VI
    von Martina André
    (3)
    eBook
    1,99
  • 44251862
    Der König auf Camelot
    von T. H. White
    (8)
    eBook
    9,99
  • 22146984
    Das brennende Land
    von Bernard Cornwell
    (18)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
9
4
0
0
0

Solide Spannungsarbeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Niedernhausen am 18.03.2017

Bernard Cornwell hat hier die Arthus-Saga in ein anders Licht gesetzt. Ein recht realistisches Licht und in ein Licht, die Nebel von Avalon Fans mögen mir verziehen, der wirklichen Geschichte am wohl sehr nahe kommt, ausgehend von den Bruchstücken die wir heute kennen. Und auch wenn Magie machmal eine... Bernard Cornwell hat hier die Arthus-Saga in ein anders Licht gesetzt. Ein recht realistisches Licht und in ein Licht, die Nebel von Avalon Fans mögen mir verziehen, der wirklichen Geschichte am wohl sehr nahe kommt, ausgehend von den Bruchstücken die wir heute kennen. Und auch wenn Magie machmal eine Rolle spielt, das bodenständige, die Kämpfe, die Politik, die menschlichen Differenzen und Freundschaften, und die sehr realistisch gezeichneten Charaktere, machen die Spannung des Buches aus. Das Buch ist aus der Sicht von Arthus bestem Krieger und Freund, in Retrospektive geschrieben und enthält wie bei den Uthred-Büchern, viele umfangreiche Informationen über die Geschichte Britannien, die Einwanderung der Sachsen, Angeln und Jüten, in einer Zeit als das Christentum gerade Fuß zu fassen beginnt im späteren England. Die Namen der Personen mögen einen anfänglich verwirren, denn sie sind nicht so wie in der Sage um die Tafelrunde. Aber genau ist das reizvolle - wer sagt uns denn genau ob Tristan wirklich der fromme Gläubige war, wie er in der Sage beschrieben wird. Und wer sagt denn ob Guinevere wirklich nur das süße, schöne und naive Häschen war an Arthus Seite, und nicht doch eine machbewusste Frau die sogar mit Arthus Gegenern ins Bett steigt. All diese ganz anderen Zutaten, die historischen Fakten über die Reste der römischen Zivilisation, die Vermutungen über den britannischen Götterglauben, die Einwanderungswellen der Angeln und Sachsen, die Überlieferungen aus der Bretagne, gemischt mit einer guten Portion bodenständigen Denkens, der Vermischung der guten und schlechten Personen der Saga und viel Abenteuer und Spannung macht die Trilogie des Winterkönigs aus. Wer Uthred und seine Suche nach Bebbanburg mochte und gern las, wird hier nicht enttäuscht werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 27.07.2015

Ich finde Ich-Erzählungen immer etwas schwierig, aber hier ist es Cornwell wunderbar gelungen die Geschichte aus Derfels Perspektive zu erzählen. Seine Zänkereien mit der Königin Igrain am Anfang jedes Teils fand ich auflockernd und witzig. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und sehr bildlich. Am Anfang musste ich mich durch unendlich... Ich finde Ich-Erzählungen immer etwas schwierig, aber hier ist es Cornwell wunderbar gelungen die Geschichte aus Derfels Perspektive zu erzählen. Seine Zänkereien mit der Königin Igrain am Anfang jedes Teils fand ich auflockernd und witzig. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und sehr bildlich. Am Anfang musste ich mich durch unendlich viele Namen, unaussprechbare Ortschaften und politische Verhältnisse durchquälen und immer wieder auf der Karte oder Namensverzeichnis nachschauen, aber ist man dann mal durch diese zähen Passagen durch, kann man wirklich in eine wunderbar gelungene Erzählung eintauchen. Zwar fand ich es hier und da zu viel des Guten, hätte man auch etwas kürzer halten können, aber es ist auf ganzer Linie spannend und fesselnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vergessen Sie die Tafelrunde
von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

denn von all den Dingen, die man im allgemeinen mit der Artus-Saga verbindet, findet sich erstaunlich wenig in diesem ersten Teil der Artus-Chroniken. Kein runder Tisch für eine demokratische Ritterschaft, keine Suche nach einem heiligen Gral, kein strahlender Ritter Lanzelot, der zur tragischen Figur der Saga wird. Cornwell geht mit... denn von all den Dingen, die man im allgemeinen mit der Artus-Saga verbindet, findet sich erstaunlich wenig in diesem ersten Teil der Artus-Chroniken. Kein runder Tisch für eine demokratische Ritterschaft, keine Suche nach einem heiligen Gral, kein strahlender Ritter Lanzelot, der zur tragischen Figur der Saga wird. Cornwell geht mit dem Stoff der Artus-Saga auf eine sehr eigenwillige und sehr erfrischrnede Art um. Losgelöst von romantischer Mittelalter-Dichtung und stilisiertem Mythos schildert er eine bodenständige Welt um den jungen Streiter Derfel: Brittanien ist zerstritten, die Sachsen dringen auf die Insel und Erbe und Herrscher des südenglischen Königreiches Dumnonias ist ein verkrüppeltes Kleinkind, das beschützt werden muss. Die historisch und nicht fantastisch aufgebaute Geschichte schildert Derfels Werdegang inmitten der verzweifelten Verteidigungsbemühungen Dumnonias, angeführt von Artur, gegen andere ansässige Landesfürsten und die eindringenden Sachsen. In spannender und fesselnder Weise führt das Buch durch Intrigen und Verstrickungen um wechselnde Bündnisse zu einem erfrischend real und menschlich geschilderten Artur. Artur, der illegitime und umstrittene Sohn Uthers versucht, sich dem Sturm entgegen zu stellen und beschwört durch seinen Lebenswandel, durch seine Liebe und seine Fehler viele Gefahren erst herauf... Klassische Gestalten der Artus-Saga hat Cornwell natürlich integriert, allerdings als sehr reale und unmystische Characktere. Galahad beispielsweise ist ein Prinz eines befreundeten Reiches, Lancelot sein arroganter, nichtsnutziger und geckenhafter Bruder, Merlin der eigenwillige und wunderliche Oberste der Druiden... Für jemanden, der die klassische Artus-Saga sucht, ist dieses Buch definitiv eine Enttäuschung. Für jemanden, der bereit ist, eine realere und bodenständigere Verarbeitung des Stoffes anzunehmen, ist es eine erfrischende Abwechslung, die Lust auf die Fortsetzungen macht. Wer andere Bücher von Bernard Conrwell kennt wird einige Parallelen finden, die in anderen Werken wie der Alfred-Saga ähnlich beschrieben wurden (beispielsweise der Fokus auf dem "Schildwall"). Diese Ähnlichkeiten reduzieren den Lesespaß etwas, weil man als Leser natürlich immer auf etwas Neues hofft. Daher nur vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Winterkönig

Der Winterkönig

von Bernard Cornwell

(13)
eBook
9,99
+
=
Der Schattenfürst

Der Schattenfürst

von Bernard Cornwell

(7)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Artus-Chroniken

  • Band 1

    22147031
    Der Winterkönig
    von Bernard Cornwell
    (13)
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    20423050
    Der Schattenfürst
    von Bernard Cornwell
    (7)
    9,99
  • Band 3

    22146878
    Arthurs letzter Schwur
    von Bernard Cornwell
    (6)
    9,99