Thalia.at

Die andere Heimat- Chronik einer Sehnsucht

(1)
Jakob, der jüngere Bruder lässt alle Grenzen, die einem Bauernjungen in dieser Zeit gesetzt sind, hinter sich. Er liest jedes Buch dessen er habhaft werden kann, er studiert die Sprachen der Urwald-Indianer, er entwirft Pläne für die romantischsten Abenteuer in den Wäldern Brasiliens und beschreibt seinen Aufbruch aus dem Hunsrück in einem erstaunlichen Tagebuch, das nicht nur seine Geschichte und seine Gedanken wiedergibt, sondern das Lebensbild einer ganzen Zeit. In den Strudel von Jakobs Träumen werden alle gesogen, die ihm begegnen: Seine von Mühsal und Arbeit geplagten Eltern, sein kampfbereiter Bruder Gustav und vor allem das schöne Jettchen, die Tochter eines verarmten Edelsteinschleifers und ihre beste Freundin, das Florinchen, ein Engel voller Liebesverlangen. Was kann es in dieser kargen Bauernwelt schöneres geben, als Jakobs Erzählungen zu folgen und mit ihm Pläne zu schmieden für ein glücklicheres Leben jenseits des Weltmeeres? Die Sehnsucht der jungen Menschen droht immer wieder zu zerbrechen: An der Unwissenheit der Zeit, an Krankheiten, Tod und Naturkatastrophen, die über das Land hereinbrechen. Die Familie droht unter der Last der Schicksalsschläge zu zerbrechen. Neun Kinder hat Margaret, die Mutter Jakobs geboren, nur drei von ihnen überleben. Mitten im Sommer zerstören Eis und Schnee die Ernte, der Hunger lässt die Menschen an Tuberkulose erkranken. Da gibt es nur noch die eine Rettung: der Traum von einer besseren Welt. Jakobs Träume suchen das Abenteuer, das Fremde, die Freiheit in der Wildnis Südamerikas. Die Rückkehr des Bruders Gustav aus dem preußischen Militärdienst gibt den Anstoß für Ereignisse, die die Liebe zwischen Jakob und Jettchen jäh erschüttern und Jakobs Leben in eine völlig unerwartete Richtung lenken. Edgar Reitz lässt in seinem hochgelobten Historienfilm das Leben der Vorfahren der Familie Simon, deren Geschichte im 20. Jahrhundert aus der Heimat-Trilogie bekannt ist, lebendig werden.
Portrait
Edgar Reitz, Jahrgang 1932, gehörte zu den bedeutenden deutschen Filmschaffenden. Mit der 'Geschichte der Familie Simon aus dem Hunsrückdorf Schabbach' verarbeitete er auch seine eigene Lebensgeschichte. Für sein Lebenswerk u. a. ausgezeichnet mit der Carl-Zuckmayer-Medaille.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 10.07.2014
Regisseur Edgar Reitz
Sprache Deutsch
EAN 4010324201164
Studio Concorde Home Entertainment GmbH / Grünwald
Spieldauer 222 Minuten
Bildformat 2.40:1
Tonformat Deutsch
Film (DVD)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39677034
    Die andere Heimat-Chronik einer Sehnsu
    Film
    13,99
  • 28779958
    Ich bin Nummer Vier
    (6)
    Film
    8,99
  • 14448517
    Schick mir keine Blumen (Doris Day Collection)
    (3)
    Film
    8,99
  • 28838675
    Das Schmuckstück
    (1)
    Film
    5,99
  • 30611601
    Miss Daisy und ihr Chauffeur
    Film
    5,99
  • 40894737
    Plötzlich Gigolo
    Film
    5,99
  • 40134815
    Die Schöne und das Biest
    (3)
    Film
    5,99
  • 21357880
    Die Schachspielerin
    (1)
    Film
    5,99
  • 14061041
    Herr der Diebe
    (4)
    Film
    5,99
  • 17635735
    Chocolat
    (5)
    Film
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Noch nie sind mir vier Stunden so schnell vergangen, wie mit diesem Film! !
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 22.07.2014

Sollten Sie diesen großartigen Film im Kino verpasst haben, können Sie ihn jetzt auf DVD sehen. Nach den Filmen "Heimat" und "Die zweite Heimat" erzählt Reitz (Drehbuch nach einer Vorlage von Gert Heidenreich) hier von dem fiktiven Dorf Schabbach und seinen Bewohnern in den bitter elenden Zeiten um 1840.... Sollten Sie diesen großartigen Film im Kino verpasst haben, können Sie ihn jetzt auf DVD sehen. Nach den Filmen "Heimat" und "Die zweite Heimat" erzählt Reitz (Drehbuch nach einer Vorlage von Gert Heidenreich) hier von dem fiktiven Dorf Schabbach und seinen Bewohnern in den bitter elenden Zeiten um 1840. Hungersnot und Mißernten lassen einen großen Teil der Hunsrücker von Auswanderung nach Brasilien träumen. Und so begleiten wir etwa vier Stunden lang die Familie Simon (und noch etliche andere Schabbacher) auf ihrem Weg durch diese schwierigen Zeiten. Ich denke, dieser Film ist ganz große Kunst. In schwarzweiß (mit einigen wenigen farbigen Einsprengseln), sehr klar und linear erzählt, ruhige Kameraführung, keine hektischen Schnitte. Solche Filme empfinde ich inzwischen als die pure Wohltat! Sie machen mir Lust, genau hinzuschauen und hinzuhören. Gleichzeitig macht der Film nachdrücklich klar, was wir seitdem verloren haben (aber auch, was wir gewonnen haben!). Achten Sie im letzten Drittel auf den Bauer am Wegesrand. Wer könnte das wohl sein, der dem "großen Naturforscher" den Weg nach Schabbach weist? Ich bin froh, daß es so unbeirrbare Erzähler wie Edgar Reitz (und auch Peter Kurzeck!) in Deutschland gibt (bzw. gab). Und ich denke, in einigen Jahrzehnten werden wir erst so richtig begreifen, was wir an den Beiden haben bzw. hatten! !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Die andere Heimat- Chronik einer Sehnsucht

Die andere Heimat- Chronik einer Sehnsucht

mit Werner Herzog , Marita Breuer , Jan Schneider , Maximilian Scheidt , Julia Prochnow

(1)
Film
5,99
+
=
Die Heimat Trilogie - Gesamtedition, 18 DVD

Die Heimat Trilogie - Gesamtedition, 18 DVD

Film
96,99
+
=

für

102,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen