Der Turm

Geschichte aus einem versunkenen Land. Gekürzte Lesung

(21)
Resigniert, aber humorvoll kommentiert man in Dresden zwischen 1982 und 1989 den Niedergang des Gesellschaftssystems der DDR. Anne und Richard Hoffmann, sie Krankenschwester, er Chirurg, stehen im Konfl ikt zwischen Anpassung und Aufbegehren. Christian, ihr ältester Sohn, bekommt die Härte des Systems in der NVA zu spüren. Und Onkel Meno Rohde, mit Zugang zur Nomenklatura, steht zwischen den Welten. In epischer Sprache, in eingehend liebevollen wie dramatischen Szenen entwirft Uwe Tellkamp ein monumentales Panorama der untergehenden DDR, in der Angehörige dreier Generationen auf den Mahlstrom der Revolution von 1989 zutreiben.
Portrait
Uwe Tellkamp ist 1968 in Dresden geboren. Nach seinem Wehrdienst in der NVA verliert er wegen "politischer Unzuverlässigkeit" seinen Medizinstudienplatz, wird 1989 im Zuge der Wende inhaftiert und setzt danach sein Studium in Leipzig, New York und Dresden fort. Nach seinem akademischen Abschluß arbeitet er als Arzt in einer unfallchirurgischen Klinik in Dresden. Derzeit lebt er als Schriftsteller in Freiburg. Bislang sind von ihm erschienen: "Der Hecht, die Träume und das Portugiesische Café" und "Der Eisvogel". "Der Turm" ist sein erstes Buch im Suhrkamp Verlag. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Preisen geehrt, u.a. dem Uwe-Johnson-Preis 2008, dem Dresdner Lyrikpreis 2004, dem Ingeborg-Bachmann-Preis 2004, und 2008 "Der Turm" mit dem Deutschen Buchpreis.

Sylvester Groth, geboren 1958, absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und ist ausgebildeter Tenor. In den vergangenen Jahren spielte Sylvester Groth an zahlreichen deutschsprachigen Bühnen, u. a. am Residenztheater München und an den Münchner Kammerspielen, am Berliner Ensemble, an der Schaubühne und am Deutschen Theater Berlin, am Wiener Burgtheater und bei den Salzburger Festspielen. Auch in Kino, TV und bei Hörbuchproduktionen ist er präsent. So spielte er z. B. in Joseph Vilsmaiers "Stalingrad" (1992), in Hans Magnus Enzensbergers "Requiem für eine romantische Frau" (1998) oder in Kaspar Heidelbachs "Das Wunder von Lengede" (2004). Für seine Rolle als Stasi-Agent in "Romeo" wurde er 2002 mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.
Er wirkte in zahlreichen Hörspielproduktionen mit, u. a. in "Combray" von Marcel Proust, "Die Nibelungen" von Moritz Rinke, "Der Orientzyklus" von Karl May, "Die Toscana-Therapie" von Robert Gernhardt, "Otherland" von Tad Williams sowie in Carlos Ruiz Zafóns "Der Schatten des Windes".

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Sylvester Groth
Anzahl 8
Erscheinungsdatum 19.02.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783867175517
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 582 Minuten
Hörbuch (CD)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42420695
    Ein Mann namens Ove (Hörbestseller)
    von Fredrik Backman
    (182)
    Hörbuch (CD)
    9,99
  • 16472544
    Pompeji
    von Robert Harris
    (34)
    Hörbuch (CD)
    8,99
  • 18711683
    Nicht mein Tag
    von Ralf Husmann
    (21)
    Hörbuch (CD)
    14,99
  • 32162959
    Urlaub mit Esel (Hörbestseller)
    von Michael Gantenberg
    (5)
    Hörbuch (CD)
    13,99
  • 18668079
    Die Frau, für die ich den Computer erfand
    von Friedrich Christian Delius
    (7)
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 18744051
    Unsichtbar
    von Paul Auster
    (27)
    Hörbuch (CD)
    25,99
  • 42451960
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    Hörbuch (MP3-CD)
    15,99
  • 39260209
    In Zeiten des abnehmenden Lichts (Hörbestseller in MP3-Ausgabe)
    von Eugen Ruge
    Hörbuch (CD)
    19,99
  • 45066797
    Das Nest
    von Cynthia D'Aprix Sweeney
    Hörbuch (MP3-CD)
    22,99
  • 44068201
    Weit über das Land
    von Peter Stamm
    Hörbuch (CD)
    25,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 18679391
    Wolf, C: Stadt der Engel
    von Christa Wolf
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,99
  • 39200905
    Kruso
    von Lutz Seiler
    Hörbuch (CD)
    14,99
  • 30583806
    Ab jetzt ist Ruhe (DAISY Edition)
    von Marion Brasch
    Hörbuch (CD)
    28,99
  • 29015613
    In Zeiten des abnehmenden Lichts
    von Eugen Ruge
    (31)
    Hörbuch (CD)
    34,99
  • 2920172
    Am kürzeren Ende der Sonnenallee
    von Thomas Brussig
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 37407566
    Die Lüge
    von Uwe Kolbe
    Hörbuch (CD)
    22,99
  • 41042826
    Risiko
    von Steffen Gesprochen Kopetzky
    Hörbuch (CD)
    24,99
  • 4559610
    Landnahme
    von Christoph Hein
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,50
  • 14599430
    Buddenbrooks
    von Thomas Mann
    (34)
    Hörbuch (CD)
    29,99
  • 44141055
    Glückskind mit Vater
    von Christoph Hein
    Hörbuch (CD)
    29,99
  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (56)
    Buch (Paperback)
    10,30
  • 18711739
    Liefers, J: Soundtrack meiner Kindheit (DAISY Edition)
    von Jan J. Liefers
    Hörbuch (CD)
    18,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
12
7
0
0
2

Für alle denen das Buch zu anstrengend ist
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2010

Der Turm, Buchpreis 2008, ist eine ausführliche Beschreibung der letzten 8 Jahren der DDR im akamemischen Millieu Dresdens. Für Insider spannend und wichtig, für uns Wessis aber etwas lang. Als Hörbuch, hervorragend gelesen von Sylvester Groth und leicht gekürzt, ist es ein echter Gewinn. Man hat ja keine Ahnung... Der Turm, Buchpreis 2008, ist eine ausführliche Beschreibung der letzten 8 Jahren der DDR im akamemischen Millieu Dresdens. Für Insider spannend und wichtig, für uns Wessis aber etwas lang. Als Hörbuch, hervorragend gelesen von Sylvester Groth und leicht gekürzt, ist es ein echter Gewinn. Man hat ja keine Ahnung was da vor sich ging. Hier erfährt man vieles was man nicht wusste. Interessante Einblicke in eine, Gott sei Dank, untergegengene Zeit!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandios!
von Athanasius Pernath am 04.10.2008
Bewertet: Buch (gebunden)

Uwe Tellkamp beschwört mit absoluter Sprachschönheit die letzten Jahre der siechen DDR herauf. Die Protagonisten, mehrere Generationen des Dresdner Bildungsbürgertums, erfahren die Normalitäten, bizarren Merkwürdigkeiten und Zwänge der SED-Herrschaft. Die verblüffende Detailbesessenheit macht dieses Buch für die, die dies erlebt haben zu einer großen Erinnerungsschau. Alle anderen bekommen einen einmaligen... Uwe Tellkamp beschwört mit absoluter Sprachschönheit die letzten Jahre der siechen DDR herauf. Die Protagonisten, mehrere Generationen des Dresdner Bildungsbürgertums, erfahren die Normalitäten, bizarren Merkwürdigkeiten und Zwänge der SED-Herrschaft. Die verblüffende Detailbesessenheit macht dieses Buch für die, die dies erlebt haben zu einer großen Erinnerungsschau. Alle anderen bekommen einen einmaligen Blick in diesen zum Untergang verurteilten deutschen Staat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
28 1
Beste Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Einer der großartigsten Romane, die ich je gelesen habe. Es stimmt alles, von der Geschichte bis zur - wirklich herausragenden - Sprache. Man braucht Zeit und Muße, aber die sollte man sich auch nehmen. Das Buch ist es wert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Turm

Der Turm

von Uwe Tellkamp

(21)
Hörbuch (CD)
17,99
+
=
Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur

von Andrea Wulf

Hörbuch (unbekannt)
25,99
+
=

für

43,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen