Thalia.at

Der Seelenbrecher

Psychothriller

(13)
Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres... Drei Frauen - alle jung, schön und lebenslustig - verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt:
Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen - wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt...
Der neue Psycho-Schocker von Sebastian Fitzek! Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek: Spannung pur im eBook!
Portrait
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783426554791
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 277
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 22146948
    Splitter
    von Sebastian Fitzek
    (7)
    eBook
    9,99
  • 26446617
    Das Lied der Sirenen
    von Val McDermid
    (6)
    eBook
    9,99
  • 20423219
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (17)
    eBook
    9,99
  • 20422452
    Das Kind
    von Sebastian Fitzek
    (10)
    eBook
    9,99
  • 20423321
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (6)
    eBook
    9,99
  • 22223174
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (9)
    eBook
    9,99
  • 30079252
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (25)
    eBook
    9,99
  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (19)
    eBook
    9,99
  • 31687510
    Belladonna
    von Karin Slaughter
    (11)
    eBook
    7,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    8,49

Buchhändler-Empfehlungen

„Gänsehaut und Schockerlebnis!“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Die Geschichte spielt in einer Klinik für Psychologie. Dieses Buch hat mich sehr beeindruckt und mich auch in meinen Träumen besucht! :)
Ein Psychothriller der es in sich hat!
Die Geschichte spielt in einer Klinik für Psychologie. Dieses Buch hat mich sehr beeindruckt und mich auch in meinen Träumen besucht! :)
Ein Psychothriller der es in sich hat!

„Gänsehaut garantiert“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

Man stelle sich vor, ein Psychopath ist unter uns, der all seine Opfer seelisch gebrochen zurücklässt. Sie sind, im eigenen Körper gefangen, nicht mehr in der Lage mit ihrer Umwelt zu kommunizieren.
Man spinne den Gedanken weiter: Eingeschlossen in eine psychiatrische Klinik, mit eben diesem Psychopaten, fällt der Strom aus. Ohne
Man stelle sich vor, ein Psychopath ist unter uns, der all seine Opfer seelisch gebrochen zurücklässt. Sie sind, im eigenen Körper gefangen, nicht mehr in der Lage mit ihrer Umwelt zu kommunizieren.
Man spinne den Gedanken weiter: Eingeschlossen in eine psychiatrische Klinik, mit eben diesem Psychopaten, fällt der Strom aus. Ohne zu wissen, wen man trauen kann. Ohne Ausweg. Ohne Hoffnung auf Hilfe.

„Der Seelenbrecher“ ist ein im wahrsten Sinne atemberaubendes Buch, das einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt und Gänsehaut garantiert.

Kleiner Tipp am Rande: Nicht vor dem Zu-Bett-Gehen lesen!!

„Sehr spannend!!!!“

Nicole Thannesberger, Thalia-Buchhandlung Wels, max.center

Der Seelenbrecher spielt in einer psychatrischen Luxusklinik. Entsetzt müssen die Ärzte und Patienten feststellen, das der Täter unter ihnen ist und es kein Entkommen gibt da die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten ist. Sehr spannend weil man auch immer wieder auf ein falsche Fährte geschieckt wird. Der Seelenbrecher spielt in einer psychatrischen Luxusklinik. Entsetzt müssen die Ärzte und Patienten feststellen, das der Täter unter ihnen ist und es kein Entkommen gibt da die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten ist. Sehr spannend weil man auch immer wieder auf ein falsche Fährte geschieckt wird. Auch das Post-it hat es in sich!!!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38990602
    Krähenmädchen
    von Erik Axl Sund
    (29)
    eBook
    9,99
  • 40002430
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (49)
    eBook
    9,99
  • 39137759
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (4)
    eBook
    9,99
  • 35296557
    Der Sandmann
    von Lars Kepler
    (7)
    eBook
    8,49
  • 40976033
    Stimmen
    von Ursula Poznanski
    (4)
    eBook
    9,99
  • 17857480
    Dein Wille geschehe
    von Michael Robotham
    (13)
    eBook
    8,99
  • 26500579
    In seinen Händen
    von Harlan Coben
    (6)
    eBook
    8,99
  • 25768951
    Der Professor
    von John Katzenbach
    (11)
    eBook
    9,99
  • 38222404
    Ich finde dich
    von Harlan Coben
    (13)
    eBook
    8,99
  • 39272559
    Ich bin die Angst
    von Ethan Cross
    (2)
    eBook
    8,49
  • 39300030
    Das Hexenmädchen
    von Max Bentow
    (5)
    eBook
    8,99
  • 24254675
    Der Todeskünstler - 2. Fall für Smoky Barrett
    von Cody McFadyen
    (13)
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
1
2
0
0

gemessen an anderen Fitzeks weniger gut
von Blacky am 14.01.2014

Kurzbeschreibung: Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres ... Drei Frauen - alle jung, schön und lebenslustig - verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den Seelenbrecher nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen -... Kurzbeschreibung: Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres ... Drei Frauen - alle jung, schön und lebenslustig - verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den Seelenbrecher nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen - wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt ... Dieser Thriller ist zwar spannend geschrieben, kommt aber - meiner Meinung nach- nicht an andere Thriller des Autors heran. Die Story wirkt auf mich irgendwie "an den Haaren herbei gezogen". Es gibt erheblich schlechtere "Thriller", aber gemessen an sich selbst, ist das einer der weniger guten "Fitzeks".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Der Seelenbrecher
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 23.10.2016

Sehr spannendes Buch! Fesselnd, spannend, mitreißend und purer Thrill im Kopfkino! Das Buch kann ich nur empfehlen! Einfach Fitzek eben...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein echter Fitzek
von Elisabeth S. aus Wien am 29.09.2016

Habe mein erstes Fitzek-Buch zu einem Schnäppchenpreis beim eBookdeal der Woche angeschafft und gleich gelesen. Das war der Seelenbrecher - spannend von der ersten Seite an. Danach *Das Kind*, *Die Therapie* und nun *Der Passagier 23*. Ein Buch wie das andere ist spannend vom Beginn weg, sehr packend geschrieben... Habe mein erstes Fitzek-Buch zu einem Schnäppchenpreis beim eBookdeal der Woche angeschafft und gleich gelesen. Das war der Seelenbrecher - spannend von der ersten Seite an. Danach *Das Kind*, *Die Therapie* und nun *Der Passagier 23*. Ein Buch wie das andere ist spannend vom Beginn weg, sehr packend geschrieben und man kippt sofort in die Geschichte. Und dann wird gelesen und nichts kann mich stören. Es sind Geschichten die es im echten Leben geben könnte und das mit interessanten Protagonisten. Erst am Ende erfährt man wer der *Täter ist*. Vorher kommt man nicht drauf, auch wenn man es glaubt zu wissen. Ich lese mich jetzt durch seine gesamten Bücher - es hat zum Glück genug geschrieben. Ganz toller Autor!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Seelenbrecher
von einer Kundin/einem Kunden aus Vöhl am 03.05.2016

Ein absolut spannender, fesselnder Roman. Wenn man einmal angefangen hat, schafft man es kaum aufzuhören. Ich kann ihn nur jedem empfehlen. Der einen spannenden Krimi sucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Hammer!
von Sabrina aus Berlin am 26.02.2016

Mein erstes Buch von Fitzek. Es hatte Suchcharakter. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und war am Ende über die Wendungen sehr überrascht. Das liebe ich an seinen Büchern, dass man nichts vorhersehen kann und nie etwas so ist wie es scheint. Es gibt eine Stelle im Buch... Mein erstes Buch von Fitzek. Es hatte Suchcharakter. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und war am Ende über die Wendungen sehr überrascht. Das liebe ich an seinen Büchern, dass man nichts vorhersehen kann und nie etwas so ist wie es scheint. Es gibt eine Stelle im Buch wo mein Herz plötzlich gerast ist, weil ich echt Angst hatte was nun passiert und was das soll. Hab zum Telefon gegriffen und meine Tante gefragt, ob das in ihrem Buch auch so war...War es und sie hat genauso reagiert wie ich! Kleiner Tipp hier: Man sollte dieses Buch unbedingt als Taschenbuch lesen, denn im ebook kann und wird diese Stelle nicht dabei sein (jedenfalls kann ich mir nicht vorstellen wie das gehen soll). Alle die das Buch gelesen haben und wissen wovon ich rede, werden hier zustimmen, denke ich..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Geretsried am 02.08.2015

immer schön weiter so, finde seine Bücher GENIAL !!! Dank Sebastian Fitzek habe Ich das Lesen wieder für mich entdeckt !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Echt spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Badersleben am 28.04.2015

Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Nachts musste ich mich wirklich dazu zwingen, es zur Seite zu legen, damit ich auch noch etwas Schlaf bekam. Das Buch ist echt 5 Sterne wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es gibt kein Entkommen aus der Klapsmühle!
von Milan Spasovski am 09.02.2015

Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres ... Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Der... Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres ... Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek ist der vierte Roman und mein erstes ebook von diesem Autor. In diesem Psychothriller spielt der Patient "Caspar" die Hauptrolle im Roman, dessen Gedächtnis unter Amnesie leidet. Aufgewacht in einer Psychoklinik auf dem Teufelsberg, weiß dieser zu erst wie er da hingekommen ist. Plötzlich verunglückt ein Krankenwagen direkt vor der Klinik. Dem darin transportierten Patient wurde ein Messer in dem Hals reingerammt. Dann wird auch noch die Klinik im dichten Schneetreiben eingeschneit und der Seelenbrecher aktivert das Sicherheitssystem der Klinik, worauf die Patienten und Angestellten dort gefangen, dem Psychopaten ausgeliefert sind, ohne eine Möglichkeit zur Flucht. Dann tauchen schon die ersten Opfer des Seelenbrechers auf und eine wildes Katz-und Maus-Spiel beginnt. Im weiteren Verlauf erlangt "Caspar" sein Gedächtnis Stück für Stück zurück und die Erkenntnis wer der skrupellose Psychopat ist. Meinung: Mit "Der Seelenbrecher" gelingt es Sebastian Fitzek dem Leser perfekt an der Nase herum zu führen. Zum Schluss nimmt die Geschichte eine total überraschende Wendung auf. Konnte das ebook nicht mehr aus der Hand legen und las es innerhalb von nur zwei Tagen durch, ;)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nichts für schwache Nerven
von einer Kundin/einem Kunden aus Lingen am 18.11.2014

Gnadenlos gut. Logisch aufgebaut, gut recherchiert. Geht spazieren, schaut euch die Mitmenschen an und man denkt automatisch an die Geschichte während der Lesephase. Unbedingt weiter zu empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rietberg am 04.02.2014

Ich bin völlig ohne Vorwissen an ein Buch von Fitzek gegangen und ich bin begeistert! Die Schreibweise, die spannende Story zum mitdenken und vorallem (!) die völlig überraschende Wendung am Ende.... Tipp: Am Ende des Buches die Danksagung lesen...;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Seelenbrecher
von S. Wetzl aus Passau am 24.10.2010

Anfangs dachte ich genauso, wie die Studenten in dem Buch: was soll das Ganze eigentlich? Doch schon sehr bald konnte ich vor lauter Spannung nicht mehr aufhören zu lesen und habe das Buch in nur einer Nacht regelrecht verschlungen! Der Seelenbrecher fügt seinen Opfern keinen physischen Schaden zu, doch... Anfangs dachte ich genauso, wie die Studenten in dem Buch: was soll das Ganze eigentlich? Doch schon sehr bald konnte ich vor lauter Spannung nicht mehr aufhören zu lesen und habe das Buch in nur einer Nacht regelrecht verschlungen! Der Seelenbrecher fügt seinen Opfern keinen physischen Schaden zu, doch psychisch sind sie anschließend am Ende. Und er wird in eine Klinik eingeliefert, die ausgerechnet an diesem Abend durch einen Schneesturm von der Außenwelt abgeschnitten wird. Doch wer verbirgt sich wirklich hinter dem Seelenbrecher? Wem kann man noch trauen? Wer dieses Buch noch nicht kennt, der sollte das so bald, wie möglich nachholen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Seelenbrecher
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 29.04.2016

Kann man nur sagen Spannung bis zum Schluss. Guter Aufbau, nicht sinnverwirrend. Gute Krimikost! Einfach gut! Fitzek ist immer wieder einmalig und zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
naja
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2014

Ich lese gerne die bücher von Sebastian Fitzek. War bisher auch immer begeistert und bin auch mit hohen Erwartungen an das Buch gegangen. Leider wurden die dann nicht erfüllt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Wenn aus Fiktion Realität wird
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 30.08.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein Professor lädt zu einem ungewöhnlichen Experiment ein. Seine Probanten sollen eine Krankenakte lesen, die man im Nachlass eines Psychiaters gefunden hat. Vier Männer und zwei Frauen entscheiden sich zunächst, an dem Experiment teilzunehmen, doch nach dem Lesen der Einführung bekommen einige von ihnen Angst und so bleiben nur... Ein Professor lädt zu einem ungewöhnlichen Experiment ein. Seine Probanten sollen eine Krankenakte lesen, die man im Nachlass eines Psychiaters gefunden hat. Vier Männer und zwei Frauen entscheiden sich zunächst, an dem Experiment teilzunehmen, doch nach dem Lesen der Einführung bekommen einige von ihnen Angst und so bleiben nur Patrick und Lydia übrig, welche sich auf das psychologische Experiments des Professors einlassen. Sie erhalten nun Einblick in die komplette Patientenakte, die, geschrieben wie ein Roman, die Vorkommnisse einer ungeheuerlichen Nacht vor zig Jahren beschreibt. In dieser Nacht herrschte der ‚Seelenbrecher’ über den Tod und das Leben von Patienten der Teufelsbergklinik. Drei Frauen werden verschleppt und tauchen irgendwann wieder auf. Doch sind sie alles andere als normal. Sie sind nicht ansprechbar, reagieren aber dennoch auf gewisse Reize. Was ist mit ihnen geschehen? Was hat der Seelenbrecher mit ihnen getan? Aufgrund eines Schneesturms sind die Insassen der Klinik auf einmal von der Außenwelt abgeschlossen und eine Verfolgungsjagd der Superlative beginnt. Bei allen Opfern des Seelenbrechers werden kleine Zettel gefunden, auf denen Rätsel stehen, die es zu lösen gilt. Hauptanführer des Aufklärungskommandos wird Caspar, der eigentlich als Patient in der Klinik ist, weil er sein Gedächtnis verlor und eigentlich selber nicht weiß, wer er überhaupt ist. Er und die anderen Patienten versuchen, dem Seelenbrecher auf die Spur zu kommen. Werden sie es schaffen? Was Sebastian Fitzek in diesem Buch besonders gut geschafft hat, ist die Vermischung aus Fiktion und Realität. Während der Leser die Patientenakte liest, stellt dieser sich die gleichen Fragen, die sich auch Patrick und Lydia stellen, die diese Akte ja ebenfalls lesen. Zwischen den einzelnen Passagen der Akte beobachten wir also zeitgleich Patrick und Lydia beim Lesen derselbigen. Sie sind in dem Moment in der gleichen Position wie der Leser und können auch Hilfestellung geben, die man braucht, um die doch anfänglich sehr verworrenen Verhältnisse nach und nach zu entwirren. Und was dieses Buch an einer gewissen Stelle bei mir verursacht hat, habe ich bisher noch NIE bei einem Buch erlebt! Mir stockte tatsächlich für einen kurzen Moment der Atem und mein Herz raste wild. Das ist kein Scherz! Der Autor hat es nicht nur geschafft, Fiktion mit Realität zu vermischen, sondern die Realität sogar zum Anfassen bereitgelegt. Ich kann und werde hier nicht mehr darüber verraten, aber ich wette, dass diesen ‚Schock’ auch andere Leser erleben werden. Eine grandiose Idee, die nicht besser umgesetzt werden könnte. Alles in allem hat Sebastian Fitzek wieder einmal bewiesen, dass er sein Handwerk versteht. Er schreibt Psychothriller, bei denen dem Leser die pure Angst den Rücken hinunterläuft. Gleichzeitig sind seine Thriller zudem auf eine gewisse Art und Weise interaktiv und irgendwie auch persönlich. Der Autor ist durch seine Homepage sehr nahbar und genauso kommen seine Bücher auch beim Lesen rüber. Man fühlt sich in seinen Büchern zuhause, egal wie krank sie auch erscheinen mögen. Ich liebe diese Ausflüge in die psychischen Abgründe der Menschen und bin froh, dass Sebastian Fitzek seine Phantasien diesbezüglich lediglich beim Schreiben auslebt und nicht in der Realität.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
14 1
Absolut fesselnd, wenn auch nicht immer logisch
von Britt Reißmann aus Stuttgart am 28.09.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Was für ein spektakulärer Auftakt, der dem Leser schon auf der ersten Seite das Blut in den Adern gefrieren lässt. Wen wundert’s – man liest ja einen Fitzek. Eine Frau, die in einem Albtraum gefangen ist, in dem sie wieder und wieder eine unglaubliche Folter erlebt. Die Szene wechselt,... Was für ein spektakulärer Auftakt, der dem Leser schon auf der ersten Seite das Blut in den Adern gefrieren lässt. Wen wundert’s – man liest ja einen Fitzek. Eine Frau, die in einem Albtraum gefangen ist, in dem sie wieder und wieder eine unglaubliche Folter erlebt. Die Szene wechselt, die Spannung bleibt. Ein Psychologieprofessor, der mit Studenten ein ungewöhnliches Experiment durchführt: Sie sollen eine Krankenakte lesen, die ihre geistige Gesundheit gefährden könnte. Und schon sind wir mittendrin: die Krankenakte, die – Fitzek sei Dank – nicht in medizinischer Terminologie sondern in Romanform geschrieben ist (das Logikzentrum im Hirn darf hierbei großzügig sein), jagt den Leser atemlos von einem Höhepunkt zum anderen. Man trifft auf ein Sammelsurium von charismatischen Personen, die schnell zu Verdächtigen werden. Bald weiß man nicht mehr, wem man noch trauen kann, man gräbt sich tief in die Kuscheldecke und ist geneigt, hinter den Vorhängen und unter dem Sofa nachzusehen, ob man im eigenen Wohnzimmer wirklich noch sicher ist. Zugegeben, nicht alles ist logisch nachvollziehbar in diesem Roman, einige – meiner Meinung nach unnötige - Effekte gehen auf Kosten der Glaubwürdigkeit. Aber man kann Sebastian Fitzek keinesfalls absprechen, dass er sein Handwerk als Spannungsautor beherrscht. Er schafft einen hypnotischen Sog, der einen die Welt um sich vergessen lässt, und als Meister des Cliffhangers weiß er es zu verhindern, dass der Leser das Buch aus der Hand legen kann, bevor die letzte Seite umgeschlagen und der – wie gewohnt völlig unverdächtige – Bösewicht entlarvt ist, wobei mir persönlich bei der Auflösung – so überraschend sie war – die Fäden doch ziemlich gewaltsam verknotet schienen. Ein kleiner fader Nachgeschmack, der mir aber nicht den Appetit auf den nächsten Fitzek verdirbt. Mein Fazit: Halb so dick aufgetragen und dafür logisch nachvollziehbarer würde für meinen Geschmack genügen und das Buch, wenn auch vielleicht nicht ganz so spektakulär, so doch zumindest glaubhafter machen. Auf jeden Fall aber eine atemberaubende Spannungslektüre, die mich bestens unterhalten hat. Wenige Bücher schaffen es, dass ich sie am Stück verschlinge, dabei die Familie vernachlässige und die Haustiere hungern lasse. Ich freue mich auf das nächste nervenzerreißende Buch von Sebastian Fitzek!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Schlummert in uns auch ein Seelenbrecher
von Michael Kühn aus dem Westerwald am 04.10.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Schlummert nicht in jedem von uns ein Seelenbrecher...Bei diesem Buch war mein Puls schneller auf 200, als die Waage von Raimund Callmund. Dieses Buch liest man nicht, man steht neben den Protagonisten und spürt ihren Atem. Die Gänsehaut die mich überfiel, hätte man im Mittelalter als Beulenpest behandelt. Lese... Schlummert nicht in jedem von uns ein Seelenbrecher...Bei diesem Buch war mein Puls schneller auf 200, als die Waage von Raimund Callmund. Dieses Buch liest man nicht, man steht neben den Protagonisten und spürt ihren Atem. Die Gänsehaut die mich überfiel, hätte man im Mittelalter als Beulenpest behandelt. Lese dieses Buch nicht in der Nacht, es könnte deine letzte sein. Mich fasziniert jedes mal diese unglaubliche Geschichte,und bin bis zum Schluss nicht auf des Rätsels Lösung gekommen.Jedem zu Empfehlen, aber nichts für schwache Nerven.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Er kanns
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Sebastian Fitzek kann es - er kann seine Leser unbändig fesseln, mit Wendungen überraschen, und das immer wieder. Ein gelungener intensiver Thriller. Top, 5 Sterne!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Gib mir ein Rätsel auf
von Polar aus Aachen am 11.09.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Man nehme: Eine Klinik in einem Funkloch, einen Serienmörder, etwas Amnesie , ein verborgenes Geheimnis, ein Handvoll überraschender Wendungen und einen Schneesturm, der alle dazu verdammt, an Ort und Stelle zu bleiben. Natürlich darf auch das Rätsel nicht fehlen, mit dessen Lösungen man sich der Erlösung nähert. Und schon... Man nehme: Eine Klinik in einem Funkloch, einen Serienmörder, etwas Amnesie , ein verborgenes Geheimnis, ein Handvoll überraschender Wendungen und einen Schneesturm, der alle dazu verdammt, an Ort und Stelle zu bleiben. Natürlich darf auch das Rätsel nicht fehlen, mit dessen Lösungen man sich der Erlösung nähert. Und schon hält man die Mixtur für einen Thriller in der Hand. Der Held ist natürlich derjenige, der sein Gedächtnis erst mühsam wieder zusammensetzen muss. Das alles kommt einem ein wenig bekannt vor. Katzenbach und Fitzek liegen da schon nah beieinander. Trotzdem gelingt es dem Autor durch die Variation einer Rahmenhandlung, der Idee des Seelenbrechers Spannung aufzubauen. Auch wenn die Figuren teilweise holzschnittartig dem Plot unterworfen sind, treibt Fitzek seine Geschichte vor sich her und wartet gegen Ende mit einer Überraschung auf. Ein Psychothriller, der nur unter einem leidet: Irgendwie hat man das weite Strecken lang schon einmal gelesen. Etwas für Fitzek-Liebhaber und jene, die den Psychothriller gerade erst für sich entdecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 23.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich wußte zwar schon beim Lesen der ersten Seiten, wie der Seelenbrecher vorgeht, aber es war superspannend zu erfahren wer es überhaut ist. Hab selten ein Buch so schnell durchgelesen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Anders als erwartet
von Ramona aus Bremen am 21.12.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Anders als erwartet, aber genau das erwartet man doch auch von einem Psycho-Thriller ;-) Sebastian Fitzek hat eine spannende Art seine Geschichte aufzubauen gewählt. So wird einer Gruppe von Testpersonen auferlegt, aus einer Patientenakte zu lesen, die mehr wie eine Thriller, als wie ein normaler Bericht verfasst wurde und... Anders als erwartet, aber genau das erwartet man doch auch von einem Psycho-Thriller ;-) Sebastian Fitzek hat eine spannende Art seine Geschichte aufzubauen gewählt. So wird einer Gruppe von Testpersonen auferlegt, aus einer Patientenakte zu lesen, die mehr wie eine Thriller, als wie ein normaler Bericht verfasst wurde und auch die Auflösung, warum die Berichte in dieser Art und Weise verfasst wurden sind, ist einfach genial. Der Seelenbrecher ist ein geniales Buch, man kommt erst auf den Täter, wenn er sich zu erkennen gibt, obwohl es immer so eindeutig scheint, aber das Ende kam einfach unerwartet und doch nicht herbeigezwungen, es war einfach sehr gut durchdacht. Was ich an diesen Buch besonders bewundernswert finde ist, dass man merkt das Sebastian Fitzek gut recherchiert hat, damit sein Buch glaubhaft rüberkommt und das ist ihm auch gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Seelenbrecher

Der Seelenbrecher

von Sebastian Fitzek

(13)
eBook
9,99
+
=
Passagier 23

Passagier 23

von Sebastian Fitzek

(49)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen