Thalia.at

Der Schwalbenturm / Hexer-Geralt Saga Bd.7

Roman

(4)

Der Turm der Prophezeiung
»Was ist mit dem Mädchen? Ihr dürft nicht zulassen, dass sie den Turm betritt! Hörst du? Lasst nicht zu, dass sie den Schwalbenturm betritt ...« Hexer Geralt und seine Gefährten sind bei der Suche nach Ciri, der verschwundenen Prinzessin von Cintra, bisher erfolglos geblieben. Jetzt will die rivische Königin sie als Partisanenkämpfer in dem blutigen Krieg gegen Nilfgaard verpflichten. Doch sie setzen sich ab, um ihre unterbrochene Reise zu den Druiden wieder aufzunehmen. Bei einem Überfall gerät Geralts Wolfsmedaillon, das Insignium seines Hexertums, in fremde Hände... Ciri, die so hartnäckig Gesuchte, ist von dem gelehrten Einsiedler Vysogota aufgenommen worden. Ihr ganzes Sinnen und Trachten richtet sich jetzt auf den legendären Schwalbenturm, denn dies muss der Ort sein, von dem in der alten Prophezeiung die Rede ist. Allerdings ist der Schwalbenturm nur noch eine Ruine ...

Portrait
Andrzej Sapkowski, geboren 1948 in Lodz / Polen, ist ein bekannter polnischer Fantasy-Autor. Seine Romane greifen - zumeist parodistisch - Motive slawischer Legenden und Märchen auf. Sapkowski studierte zunächst Wirtschaft und war im Auslandshandel beschäftigt, bevor er in Polen als Autor erfolgreich wurde. Neben seinen Romanen hat Sapkowski auch wissenschaftliche Texte, unter anderem zum Artus-Mythos, veröffentlicht.
Erik Simon, Jahrgang 1950, überzeugter Dresdner und Diplomphysiker, hat sein Hobby zum Beruf gemacht und wirdmet sich der phantastischen Literatur als Übersetzer, Lektor und preisgekrönter Autor.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 01.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-24786-3
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 211/133/43 mm
Gewicht 650
Originaltitel Wieza Jaskolki
Verkaufsrang 6.711
Buch (Taschenbuch)
16,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17438563
    Feuertaufe / Hexer-Geralt Saga Bd.6
    von Andrzej Sapkowski
    (2)
    Buch
    15,40
  • 16307374
    Die Zeit der Verachtung / Hexer-Geralt Saga Bd.5
    von Andrzej Sapkowski
    (2)
    Buch
    16,40
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    15,40
  • 15151693
    Das Schwert der Vorsehung / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (4)
    Buch
    10,30
  • 14238321
    Der letzte Wunsch / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.1
    von Andrzej Sapkowski
    (19)
    Buch
    10,30
  • 28852681
    Zeit der Krähen / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 7
    von George R. R. Martin
    (5)
    Buch
    15,50
  • 32017586
    Die Seelen der Nacht
    von Deborah Harkness
    (7)
    Buch
    10,30
  • 40405107
    Zeit des Sturms / Hexer-Geralt Saga Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    16,40
  • 28846192
    Die Flüsse von London / Peter Grant Bd.1
    von Ben Aaronovitch
    (40)
    Buch
    10,30
  • 16334432
    Das Lied der Dunkelheit / Dämonenzyklus Bd. 1
    von Peter V. Brett
    (57)
    Buch
    15,50

Buchhändler-Empfehlungen

„Still, still Kinder“

Michaela Salzmann, Thalia-Buchhandlung Linz

Das sind keine Dämonen, keine Teufel.
Schlimmer.
Es sind Menschen.

Auch im vierten Band der Fantasy-Saga wird die Geschichte in gewohnt hoher Qualität weitergesponnen. Hexer Geralt sucht noch immer nach seiner Prinzessin aus Cintra. Gemeinsam mit seinen Reisegefährten, der frechen Milva, Bardensänger Rittersporn, den Überläufer
Das sind keine Dämonen, keine Teufel.
Schlimmer.
Es sind Menschen.

Auch im vierten Band der Fantasy-Saga wird die Geschichte in gewohnt hoher Qualität weitergesponnen. Hexer Geralt sucht noch immer nach seiner Prinzessin aus Cintra. Gemeinsam mit seinen Reisegefährten, der frechen Milva, Bardensänger Rittersporn, den Überläufer Cahir und dem neunmalklugen Vampir Regis, hofft er bei den Druiden Informationen über den Verbleib des Schicksalskindes zu erfahren.
Währenddessen gerät eben jene Ciri in die Hände des grausamen Kopfgeldjägers Bonhart und Gerüchte ziehen durchs Land, das die Zauberin Yennefer den Tod gefunden hätte . . .

Es wird dunkler, bedrohlicher, grausamer, garniert mit schwarzen Humor und Selbstironie. Ich schätze Andrzej Sapkowski Schreibstil, der Autor schafft es ungeschönte Wahrheiten mit fast schon lyrischen Texten zu verweben. Eine meiner absoluten Lieblingsserien!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 20946275
    Die Herren von Winterfell / Das Lied von Eis und Feuer Bd. 1
    von George R. R. Martin
    (57)
    Buch
    15,50
  • 20900869
    Die Dame vom See / Hexer-Geralt Saga Bd.8
    von Andrzej Sapkowski
    (2)
    Buch
    16,40
  • 39202576
    The Witcher
    von Paul Tobin
    Buch
    17,50
  • 14594542
    Das Fjordland / Elfenritter Bd.3
    von Bernhard Hennen
    (7)
    Buch
    10,30
  • 30576086
    Schattenwanderer / Die Chroniken von Siala Bd.1
    von Alexey Pehov
    (8)
    Buch
    12,40
  • 43516296
    Die Zwerge
    von Markus Heitz
    (2)
    Buch
    10,30
  • 28851985
    Drachenelfen
    von Bernhard Hennen
    (6)
    Buch
    18,50
  • 15151693
    Das Schwert der Vorsehung / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (4)
    Buch
    10,30
  • 14238321
    Der letzte Wunsch / Hexer-Geralt Saga Vorgeschichte Bd.1
    von Andrzej Sapkowski
    (19)
    Buch
    10,30
  • 40405107
    Zeit des Sturms / Hexer-Geralt Saga Bd.2
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    16,40
  • 17438548
    Das Erbe der Elfen / Hexer-Geralt Saga Bd.4
    von Andrzej Sapkowski
    (3)
    Buch
    15,40
  • 37822598
    Die Elfen Bd.1
    von Bernhard Hennen
    Buch
    15,50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Topp Leseempfehlung
von Drachenfeuer am 11.01.2016

Seit jüngstem großer Fan von Anachronien, und davon gibt es in diesem Buch eine Menge. Eine der Rahmenhandlungen ist Ciri, die ihren Weg zum Einsiedler Vysogota gefunden hat und dem sie nun ihre Geschichte erzählt, was seit ihrem Aufbruch von den Ratten geschehen ist. Das Pferd wird also von... Seit jüngstem großer Fan von Anachronien, und davon gibt es in diesem Buch eine Menge. Eine der Rahmenhandlungen ist Ciri, die ihren Weg zum Einsiedler Vysogota gefunden hat und dem sie nun ihre Geschichte erzählt, was seit ihrem Aufbruch von den Ratten geschehen ist. Das Pferd wird also von hinten aufgezäumt, der Einstieg in den Roman ist eine der letzten Szenen seiner Handlung. Innerhalb der Erzählung Ciris wird auch immer wieder die Erzählperspektive gewechselt und ihre Geschichte aus einer andere Sicht wiedergegeben. Das bringt Abwechslung und Vielseitigkeit hinein sowie Spannung. Die Nullfokalisierung ist sehr geschickt gewählt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Düstere, erwachsene Fantasy - aber gut!
von elwe am 21.10.2010

Der Schwalbenturm ist düsterer als die Vorgänger-Bände, viel düsterer - der Ton wird bitterer und härter und das Geschehen nimmt eine Wendung nach der anderen, bei der man schier verzweifeln möchte. Der Hexer und seine Gefährten schleichen sich aus der Armee der Königin von Riva, die Geralt doch gerade... Der Schwalbenturm ist düsterer als die Vorgänger-Bände, viel düsterer - der Ton wird bitterer und härter und das Geschehen nimmt eine Wendung nach der anderen, bei der man schier verzweifeln möchte. Der Hexer und seine Gefährten schleichen sich aus der Armee der Königin von Riva, die Geralt doch gerade zum Ritter befördert hat, aber nun erwartet, dass er in ihrem Heer gegen die Nilfgarder kämpft. Sie setzen ihre Suche nach den Druiden fort, von denen sie sich einen Fingerzeig auf Ciri's Verbleib erhoffen. Geralts Laune verschlechtert sich zunehmend, Selbsthaß, Verbitterung und zunehmende Verzweiflung. Dazu wittert er Verrat in den eigenen Reihen. Und quält sich mit nebulösen Träumen über Ciri und der Befürchtung, dass sie längst tot ist und er nicht da war, um ihr zu helfen. Hauptperson dieses Buches aber ist Ciri, der Großteil der Handlung dreht sich um Ciri, die schwer verwundet von einem Einsiedler vom Pferd gezogen wird und ihm nach ihrer Genesung erzählt, was ihr zugestoßen ist, nachdem sie sich als Falka mit den Ratten ihren Weg durch's Land raubte und mordete ... doch nicht für lang. Viele verschiedene Parteien sind auf der Jagd nach Ciri und nach der Jagd auf den Hexer, ihre Interessen sind verschieden, doch alle eint sie Blutdurst und Brutalität und Grausamkeit. Sie vertreten verwundene, einander überlappende, manchmal gegensätzliche Kräfte, die alle des Älteren Bluts in Ciri habhaft werden wollen. Und so verwunden wie die Geschichte, so verwunden ist auch die Erzählform: Die Handlung wird aus vielen verschiedenen Perspektiven berichtet, fast immer in Form einer Rückblende. Ciri, Geralt, Rittersporn und ein halbes Dutzend weiterer Erzähler, vor allem aus den Reihen der Verfolger. Am Ende fügt sich alles zusammen, am Ende macht alles Sinn. Unterwegs ist es nervenaufreibend spannend, oft grausam, also seelisch grausam, man wünscht und hofft und fiebert ... und schon ist es wieder Morgen und das Buch zu Ende. Weil man es vorher nicht aus der Hand legen konnte. Schwalbenturm hat nicht diese unbeschwerte Fröhlichkeit, die oft bei den anderen Bänden durchschimmert und erst recht nicht den Optimismus, an den man sich so gern klammern würde. Aber es ist ein spannendes, gutes Buch, eine würdige Fortführung der Serie und sie schürt die Ungeduld beim Warten auf den nächsten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolute Empfehlung!
von Andreas Wetekam aus Münster (Poertgen-Herder) am 21.08.2010

Band Vier, die vorletzte! Mit „Der Schwalbenturm“ liegt der vierte Band der Hexer-Saga vor und Andrzej Sapkowski bietet wieder Fantasyunterhaltung allererster Güte. So langsam merkt man, wie die Unmenge an roter Fäden zusammen findet und obwohl auch in diesem Buch noch gar nicht so unglaublich viel passiert, fliegt der... Band Vier, die vorletzte! Mit „Der Schwalbenturm“ liegt der vierte Band der Hexer-Saga vor und Andrzej Sapkowski bietet wieder Fantasyunterhaltung allererster Güte. So langsam merkt man, wie die Unmenge an roter Fäden zusammen findet und obwohl auch in diesem Buch noch gar nicht so unglaublich viel passiert, fliegt der Leser nur so durch die Seiten. So manches Ränkespiel ergibt mittlerweile Sinn und erste Rätsel finden eine Auflösung. Auf die Gefahr das ich mich wiederhole, wer die Hexer-Saga noch nicht kennt, unbedingt rein lesen, Fantasy auf allerhöchstem Niveau mit Anspruch und toller Sprache, es gibt aktuell nicht viele Alternativen mit ähnlicher Qualität.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Geralt von Riva - Fantasykenner wissen, dass man um den legendären Hexer nicht herumkommt. Die Geschichten sind schlicht und einfach genial, spannend und episch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Actionreiche Kämpfe, humorvolle Dialoge vor einer dunklen Kulisse des Hexer-Reiches. Langsam fügen sich die Puzzlestücke zusammen. Ein weiterer grandioser Roman der Hexer-Saga.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannende Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 05.11.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Sehr gute Fantasy, sollte unbedingt gelesen werden bevor man sich über die Spiele stürzt, um auch den Hintergrund und die politischen Gegebenheiten zu verstehen. Auch für Nicht-Spieler absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Schwalbenturm / Hexer-Geralt Saga Bd.7

Der Schwalbenturm / Hexer-Geralt Saga Bd.7

von Andrzej Sapkowski

(4)
Buch
16,40
+
=
Die Dame vom See / Hexer-Geralt Saga Bd.8

Die Dame vom See / Hexer-Geralt Saga Bd.8

von Andrzej Sapkowski

(2)
Buch
16,40
+
=

für

32,80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen