Thalia.at

Der Rosie-Effekt

Noch verrückter nach ihr. Roman

(7)
Seit "Das Rosie-Projekt" ist Don Tillman weltweit unser Traummann der Herzen.
O Baby! Nach dem Happy-End geht's erst richtig los: Don Tillman, der unwahrscheinlichste romantische Held, den es je gab, entdeckt die Liebe in der Ehe.
Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie.
Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und Lydia, die Sozialarbeiterin, davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 24.11.14
Wer glaubte, nach "Das Rosie-Experiment" würde es keinen gleichwertigen Nachfolgeroman vom Australier Graeme Simsion geben, der hat sich gewaltig getäuscht. "Der Rosie-Effekt" ist genauso schön und zu Herzen gehend wie der Vorgängerroman. Don ist einfach eine Marke und Rosie das perfekte Gegenstück. Die beiden bleiben dem Leser wahrlich unvergessen. Was sie in "Der Rosie-Effekt" wieder alles erleben, lässt den Wunsch entstehen, dass noch ein weiteres Lebensabenteuer der beiden folgen soll. Unglaublich intelligente und wahnsinnig witzige Komik.
Portrait
Sein erster Roman, "Das Rosie-Projekt" wurde auf Anhieb ein Weltbestseller und in Australien mit dem »Book of the Year«-Preis ausgezeichnet. Mit dem Roman "Der Rosie-Effekt" setzt der Australier Graeme Simsion seine Erfolgsgeschichte fort. Simsion war erfolgreicher IT-Berater, bis er mit dem Schreiben anfing. Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Melbourne.
Zitat
»Was erst mal unspektakulär klingt, ist in Wahrheit spektakulär lustig wegen Graeme Simsions schrägem Blick auf die Dinge, das Leben, die Liebe!«
Glamour, 1.1.2015
»Lachen gegen den Winterblues!«
Freundin, 3.12.2014
»›Der Rosie-Effekt‹ ist Unterhaltungs-Literatur im besten Sinne.«
Andreas Schröter, Literaturwelt, 3.12.2014
»Unglaublich intelligente und wahnsinnig witzige Komik!«
Alex Dengler, Denglers Buchkritik, 24.11.2014
»Wer ein unterhaltsames Buch möchte, das nicht nur trist vor sich hin dümpelt, der ist geradezu gezwungen, beide Rosie-Bücher zu lesen!«
K. Krywald, Com-on-online, 26.11.2014
»›Der Rosie-Effekt‹ […] gehört mit zum charmantesten, was uns in den vergangenen Wochen in die Hände gefallen ist.«
Alexander Nickel-Hopfengart, Stadtmagazin Zuckerkick, Dezember 2014
»So schräg und witzig wie die TV-Serie ›The Big Bang Theory‹
Julia Meyer-Hermann, Bild (Bundesausgabe), 11.11.2014
»Himmlisch gut und entwaffnend charmant!«
Renate Pinzke, Hamburger Morgenpost, 6.11.2014
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 30.10.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8105-2258-0
Verlag Fischer Krüger
Maße (L/B/H) 222/149/42 mm
Gewicht 696
Originaltitel The Rosie Effect
Auflage 5. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
19,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28916696
    Der Mann, der durch das Jahrhundert fiel
    von Moritz Rinke
    (2)
    Buch
    10,30
  • 44066603
    Der Rosie-Effekt
    von Graeme Simsion
    (5)
    Buch
    10,30
  • 42426365
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (2)
    Buch
    12,40
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (95)
    Buch
    15,50
  • 43955652
    Es muss wohl an dir liegen
    von Mhairi McFarlane
    (20)
    Buch
    11,30
  • 41609723
    Einfach unvergesslich
    von Rowan Coleman
    (3)
    Buch
    10,30
  • 45255277
    Der Rosie-Effekt
    von Graeme Simsion
    Buch
    12,40
  • 45255247
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    Buch
    12,40
  • 45119661
    Calendar Girl 03 - Begehrt
    von Audrey Carlan
    Buch
    13,40
  • 31371747
    Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry
    von Rachel Joyce
    (75)
    Buch
    19,60

Buchhändler-Empfehlungen

„Der Rosie-Effekt“

Bianca Penz, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Don Tillman erlebt ein weiteres Abenteuer der Liebe.
In seiner Ehe läuft nicht alles so wie er es geplant hat,
aber Graeme Simsion schafft es auch diese Geschichte
wieder auf eine lustig, romantische Weise zu erzählen.

Ein toller Roman für jeden der ein wenig Zeit übrig hat.
Don Tillman erlebt ein weiteres Abenteuer der Liebe.
In seiner Ehe läuft nicht alles so wie er es geplant hat,
aber Graeme Simsion schafft es auch diese Geschichte
wieder auf eine lustig, romantische Weise zu erzählen.

Ein toller Roman für jeden der ein wenig Zeit übrig hat.

„Das Baby-Projekt“

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Der Rose-Effekt" ist der ebenso lustige, wenn auch wesentlich ernsthaftere, Nachfolger von Graeme Simsions "Das Rosie-Projekt".

Seit dem Ende des ersten Romans ist viel passiert. Don und Rosie sind mittlerweile fast ein Jahr verheiratet und haben ihre australische Heimat verlassen um nach New York zu ziehen. Außerdem eröffnet Rosie
"Der Rose-Effekt" ist der ebenso lustige, wenn auch wesentlich ernsthaftere, Nachfolger von Graeme Simsions "Das Rosie-Projekt".

Seit dem Ende des ersten Romans ist viel passiert. Don und Rosie sind mittlerweile fast ein Jahr verheiratet und haben ihre australische Heimat verlassen um nach New York zu ziehen. Außerdem eröffnet Rosie Don, dass sie bald zu dritt sein werden, woraufhin dieser einen zerebralen Systemabsturz erleidet. Aber Don wäre nicht Don, wenn er sich der neuen Situation nicht anpassen könnte - auf seine eigene Art und Weise...

Dieses Buch ist ebenso amüsant wie der erste Teil, da der Protagonist es nach wie vor bestens versteht, sich in unfreiwillig komischen Lagen wiederzufinden. Allerding schneidet dieser Roman auch sehr ernste Themen an und nicht alles ist eitel Sonnenschein.

Mir hat diese Fortsetzung gut gefallen, auch wenn ich nicht immer glücklich mit den Handlungen einiger Personen war.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42426365
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (2)
    Buch
    12,40
  • 28546282
    Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand
    von Jonas Jonasson
    (144)
    Buch
    15,50
  • 39262539
    Backman, F: Mann namens Ove
    von Fredrik Backman
    (68)
    Buch
    19,60
  • 41804564
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (95)
    Buch
    15,50
  • 39162713
    Der Club der Traumtänzer
    von Andreas Izquierdo
    (8)
    Buch
    10,30
  • 45255344
    Das Geheimnis der Queenie Hennessy
    von Rachel Joyce
    Buch
    12,40
  • 39928226
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (37)
    Buch
    20,60
  • 36755604
    Die Analphabetin, die rechnen konnte
    von Jonas Jonasson
    (47)
    Buch
    20,60
  • 44066706
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    Buch
    12,40
  • 40926946
    Herz über Kopf
    von Jo Platt
    (5)
    Buch
    10,30
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    11,30
  • 42221878
    Ich und die Menschen
    von Matt Haig
    (10)
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
0

Witzig!
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2014

Lassen Sie sich einfach mal lustig und unbeschwert unterhalten! Nach dem Rosie-Projekt jetzt der Nachfolger. Man möchte die schwangere Rosie und den etwas eigenartigen Don gern mal in New York besuchen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe verleiht ungeahnte Kräfte
von Wortschätzchen am 12.11.2014

Don und Rosie sind von Australien nach New York gegangen, um dort zu leben und zu arbeiten. Rosie wird - für Don überraschend, da ungeplant von ihm und von Rosie nicht vorher mit ihm besprochen - schwanger. Don muss sich von jetzt auf gleich in eine ihm völlig fremde... Don und Rosie sind von Australien nach New York gegangen, um dort zu leben und zu arbeiten. Rosie wird - für Don überraschend, da ungeplant von ihm und von Rosie nicht vorher mit ihm besprochen - schwanger. Don muss sich von jetzt auf gleich in eine ihm völlig fremde Situation einleben und macht das, wie wäre es anders zu erwarten, auf seine völlig eigene, aber unfassbar entzückende Art und Weise. Selbstverständlich stehen ihm dabei reichlich Fettnäpfchen im Weg, die er auch zuverlässig findet. Ganz er selbst arbeitet er sich da auch immer wieder heraus - und landet im nächsten Problem. Doch Don wäre nicht Don, wenn er nicht unendlich viele Ideen hätte und so nebenbei noch seinen Freunde, deren Zahl unbemerkt immer weiter wächst, mit seinen Aktionen das Leben besser macht und ihre Probleme löst. Nur Rosie, die im ersten Band so ein liebes Wesen war, schwächelt ein wenig und macht mich zeitweise echt sauer. So manches Problem wäre gar nicht erst aufgekommen, hätte sie nicht gehandelt, wie sie eben gehandelt hat. Aber dann wäre der Menschheit auch dieser entzückende, zu Herzen gehende, aber auch zum Brüllen komische Roman entgangen! Eine Fortsetzung, die man sich gönnen sollte, wenn man den ersten Teil schon mochte. Er lässt sich auch alleine lesen, aber schöner ist es doch, die ganze Geschichte zu kennen. Der Schreibstil ist gewohnt trocken und distanziert, aber trotzdem erfrischend unterhaltsam. Die einzelnen Protagonisten könnten unterschiedlicher nicht sein. Ganz viele ganz spezielle Typen, aber in ihrer Mischung und Gesamtheit einfach perfekt passend. Nein, auch wenn diesmal mehr Gefühl aufkommt und ein klein wenig der Lachmuskel geschont wird zwischendurch - ich kann diesem Buch nicht weniger als die vollen fünf Sterne geben, weil es mich mehr als gut unterhalten hat und ich das Gefühl habe, Don und Rosie bald besuchen zu müssen ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rosie 2.Teil
von einer Kundin/einem Kunden am 01.02.2015

Don und Rosie sind verheiratet, leben und arbeiten in New York und alles läuft wunderbar. Da wird Rosie schwanger. Don ist völlig überrumpelt, versucht wieder einmal wissenschaftlich an die Sache heranzugehen, kommt aber mit der Situation überhaupt nicht klar. Die Fortsetzung der Geschichte des Aspergerprofessors und der Medizinstudentin kommt an... Don und Rosie sind verheiratet, leben und arbeiten in New York und alles läuft wunderbar. Da wird Rosie schwanger. Don ist völlig überrumpelt, versucht wieder einmal wissenschaftlich an die Sache heranzugehen, kommt aber mit der Situation überhaupt nicht klar. Die Fortsetzung der Geschichte des Aspergerprofessors und der Medizinstudentin kommt an den Charme des Vorgängers nicht heran, ist aber durchaus nett, kurzweilig und lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebenswert
von MissRichardParker am 09.12.2014

Nachdem ich von dem ersten Buch, dem "Rosie Projekt" sehr begeistert war, musste ich natürlich die Fortsetzung auch lesen. Eigentlich mag ich gar nicht zu viel verraten: Rosie ist schwanger und Don will der beste Vater der Welt werden und sich dementsprechend Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen. Er tut das... Nachdem ich von dem ersten Buch, dem "Rosie Projekt" sehr begeistert war, musste ich natürlich die Fortsetzung auch lesen. Eigentlich mag ich gar nicht zu viel verraten: Rosie ist schwanger und Don will der beste Vater der Welt werden und sich dementsprechend Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen. Er tut das wieder in so einer herrlich liebenswerten, sonderbaren Art, dass viele Lacher und kuriose Situationen vorprogrammiert sind. Ich fand das Buch eine herrliche Möglichkeit nach einem arbeitsreichen Tag abzuschalten und einfach in die Geschichte eintauchen und mitlachen zu können. Don und seine Art, seine Denkweise und seine Ideen muss man einfach lieben :-) Von mir eine absolute Leseempfehlung! Abzug gibts nur für Rosies etwas nervige Art.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
3,5 Sterne - Nicht so gut wie der Vorgänger
von Vanessas Bücherecke am 28.12.2014

Inhalt: Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie. Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird.... Inhalt: Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie. Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf, um ihre Beziehung nicht zu belasten. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und Lydia, die Sozialarbeiterin, davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht. Meinung: Don Tillman ist ein ganz besonderer Charakter, der mich mit seinem analytischen Verstand schon in "Das Rosie-Projekt" begeistern konnte. Auch in diesem Nachfolgeband kommt seine trockene und pragmatische Sichtweise wieder zum Einsatz. Man merkt aber auch, dass Don dazu gelernt hat. Er versucht nun auch die ihm fehlende empathische Komponente mit in seine Kalkulationen einzubeziehen. Don und seine Bemühungen haben auch hier wieder für einige Lacher und Kopfschüttler gesorgt, besonders wenn man die eigene unbewusste Engstirnigkeit so schön vorgehalten bekommt. Die Geschichte ist schnell erzählt: Don und Rosie leben mittlerweile in New York und Rosie sitzt an ihrer Doktorarbeit. Als Rosie Don eröffnet, dass sie schwanger ist, kommen Don Zweifel, ob er sich mit seinen Macken überhaupt als Vater eignet. Er versucht auf seine ihm eigene Art und Weise dem Rätsel des Vaters werden und der Schwangerschaft auf die Spur zu kommen und stiftet damit erwartungsgemäß eine Menge Chaos. Einiges davon ist wirklich sehr witzig und unterhaltsam, andere Sachen dagegen wirkten auf mich ein wenig befremdlich. Besonders die Beziehung zwischen Rosie und Don hat bei mir oft für die ein oder andere hochgezogene Augenbraue geführt. Rosie war mir in diesem Buch nicht sonderlich sympathisch und darunter hat die Geschichte für mich gelitten. Ich habe schon einige positive Rezensionen zu dem Buch gesehen, aber mir hat dieser Band leider nicht so gut gefallen, wie es noch "Das Rosie-Projekt" getan hat. Der Schreibstil ist wieder einmal recht flüssig und im analytisch trockenen Stil erzählt und Don aus seiner Perspektive seine Geschichte. Der Einstieg in das Buch ging recht zügig, allerdings empfehle ich, den ersten Band schon zu kennen, um einige Bezüge zu den Charakteren und Ereignissen herstellen zu können. Fazit: Alles in allem eine schöne Fortsetzung für Fans von Don Tillman, allerdings hat er mir nicht so gut gefallen, wie sein Vorgänger. Wer den ersten Teil schon mochte, kann hier bedenkenlos zugreifen. Von mir gibt es 3,5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zuviel des Guten
von einer Kundin/einem Kunden aus fulda am 11.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Auf eine Empfehlung meiner Buchhändlerin habe ich den ersten Teil ,Das Rosi Projekt, gelesen,und war begeistert.Mal etwas ganz anderes.Der leicht autistische Professor,und wie er Probleme wissenschaftlich löst,war war witzig und unterhaltsam.Jetzt habe ich ,innerhalb 1Woche,auch den 2ten Teil gelesen.Und ich muss sagen,hintereiander ist der 2te Teil Schwer zu verdauen.Trotz... Auf eine Empfehlung meiner Buchhändlerin habe ich den ersten Teil ,Das Rosi Projekt, gelesen,und war begeistert.Mal etwas ganz anderes.Der leicht autistische Professor,und wie er Probleme wissenschaftlich löst,war war witzig und unterhaltsam.Jetzt habe ich ,innerhalb 1Woche,auch den 2ten Teil gelesen.Und ich muss sagen,hintereiander ist der 2te Teil Schwer zu verdauen.Trotz Rosi ,hat der Professor nichts dazu gelernt.Er verfällt immer wieder in das gleiche Muster.Irgendwann war ich froh ,dass das Buch zu Ende war.Der erste Teil war toll,aber der hätte auch gereicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Die witzige und humorvolle Geschichte von Don und Rosie geht weiter! In NYC erleben die beiden ein turbulentes Eheleben, mit all seinen Höhen und Tiefen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Die Liebesgeschichte um die chaotische Rosie und den sehr ordentlichen Don geht weiter. Romantisch, witzig und auch spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Jeanette Kathmann aus Cloppenburg am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Noch verrückter (wie der Titel schon vermuten lässt ;) ) noch witziger und noch mehr von Don und Rosie. Eine super Fortsetzung des ersten Teils!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Don Tilmann ist zurück! Noch schräger und komischer als im ersten Buch. Eine gelungene Fortsetzung und ein Angriff auf die Lachmuskeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Die Fortsetzung des augenzwinkernden verrückt-charmanten "Rosie-Projekts". Es geht nahtlos weiter, wie es aufgehört hat. Zum Schreien komisch. Das "Rosie-Projekt" zuerst lesen!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rosie-Effekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulz am 19.09.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch (CD)

Das Hörbuch brachte mich öfters zum Schmunzeln. Den Einstieg fand ich etwas langatmig. Aber von CD zu CD wurde es vergnüglicher. Die Gedankengänge des werdenden Vaters amüsierten mich zunehmend. Netter Hörspaß zum Entspannen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Witzig, spritzig – Die Wissenschaft der Ehe und des Kinder Bekommens.
von Stefanie Jani am 27.08.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Klappentext: O Baby! Für Don, den unwahrscheinlichsten romantischen Helden, den es je gab, geht’s nach dem Happy-End geht’s erst richtig los. Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die... Klappentext: O Baby! Für Don, den unwahrscheinlichsten romantischen Helden, den es je gab, geht’s nach dem Happy-End geht’s erst richtig los. Don Tillmans »Ehefrau-Projekt« hat geklappt. Er lebt mit Rosie in New York. Und Rosie ist schwanger. Don will natürlich der brillanteste werdende Vater aller Zeiten sein, stürzt sich in die Forschung und entwickelt einen wissenschaftlich exakten Schwangerschafts-Zeitplan für Rosie. Aber seine ungewöhnlichen Recherchemethoden führen erstmal dazu, dass er verhaftet wird. Was Rosie auf keinen Fall erfahren darf, um ihre Beziehung nicht zu belasten. Also muss Don improvisieren, seinen Freund Gene einspannen und Lydia, die Sozialarbeiterin, davon überzeugen, dass er ein Superdad sein wird. Bei alledem übersieht er fast das Wichtigste: seine Liebe zu Rosie und die Gefahr, sie genau dann zu verlieren, wenn sie ihn am meisten braucht. Cover: Das Cover ist simpel zweifarbig gehalten – türkisblau und darauf sieht man Don mit mit einer Rose entlang eine Straße entlangfahren. Wieder sehr passend, um Dons Charakter darzustellen. Mein Fazit Inhalt & Gedanken: Nachdem Don im ersten Band seine große Liebe Rosie gefunden hat, geht es nun um das Eheleben und ihre Abenteuer in New York. Rosie schreibt an ihrer Doktorarbeit und Don arbeitet am dortigen College. Dann trifft ihn die Neuigkeit von Rosies Schwangerschaft. Zuerst weiß Don gar nicht, wie er reagieren soll, da er sein Leben – wie auch in Australien schon – doch etwas anders geplant hatte als es nun läuft. Doch er versucht sich das Verhalten mit einem Baby und als Vater anzueignen und gerät dabei zwischen Recht und Unrecht und muss sich einer Therapie unterziehen. Doch eben jene ist es, die ihm am Ende hilft ein wirklich guter Vater zu werden und für Rosie da zu sein. Im Laufe des Buches entwickelt sich auch zwischen einem Nachbarn, einem Bierkühllagerbauer und Don eine gute Männerfreundschaft und er kann nun nicht nur 3 Menschen zu seinen Freunden zählen, sondern einige mehr. Im Verlauf der Handlung gab es einige Stellen an denen ich mit Don mitgefühlt, mitgelitten und mitgetrauert habe. Aber auch gab es wieder einige Stellen, die meine Lachmuskeln gefördert haben. Sprache und Stil: Man ist Don, man liest Don, man fühlt Don und man hasst Don. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive des „verkorksten“ Wissenschaftlers geschrieben und man lebt das Buch. Man durchlebt mit Don alle Höhe- und Tiefpunkte, die ihm auf der Reise mit Rosie in New York begegnen. Meine Meinung: Das Buch war, wie schon der Vorgänger schön geschrieben. Doch ich muss ehrlich sagen, dass mit der Vorgänger etwas besser gefallen hat. Daher gebe ich dem zweiten Teil leider ein wenig Abzug, aber dennoch sehr lesenswert! Bewertung Witz/Handlung o o o o Romantik o o o o Charaktere o o o o Schreibstil o o o o o Gesamt o o o o

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Don Tillmann bleibt sich treu. Rosie ist schwanger und Don geht das neue Projekt wissenschaftlich exat an. Herrlich komisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Auch im zweiten Teil verlieren Don & Rosie nichts von ihrer Komik und der bezaubernden Romantik. Don sieht sich mit neuen Problemen konfrontiert und löst sie so naiv wie eh & je!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Der Rosie-Effekt behält den besonderen Charm des ersten Buches bei und führt die Geschichte spannend fort, aber leider war ich nicht ganz so begeistert, wie beim Rosie-Projekt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Eine sehr gelungene Fortsetzung, unbedingt empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Jetzt haben sie sich gefunden, aber das Chaos geht weiter. Genau so amüsant wie der erste Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinhausen am 04.06.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Ich hatte das Buch schnell gelesen, weil es Spass machte, von Seite zu Seite.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Troisdorf am 25.04.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Super Buch, sehr empfehlenswert! Würde immer wieder noch einmal hier bestellen! Ich bin sehr zufrieden mit der Vorgehensweise, hat perfekt geklappt und ich konnte sofort mt dem Lesen beginnen :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Der Rosie-Effekt

Der Rosie-Effekt

von Graeme Simsion

(7)
Buch
19,60
+
=
Das Rosie-Projekt

Das Rosie-Projekt

von Graeme Simsion

(24)
Buch
10,30
+
=

für

29,90

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen