Das Mädchen, das den Himmel berührte

Roman

(42)
Wie wird ein junger Tagedieb, der seine Kindheit in einer Höhle verbrachte, zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Überlebenskünstler zu einem anerkannten Arzt? Und wie wird ein Mädchen mit einem schweren Schicksal zu einer Aufsehen erregenden Modeschöpferin?

Die Antwort liegt in Venedig. Denn dort, im Labyrinth der Gassen und Kanäle der geheimnisvollsten Lagune Europas, zwischen der Pracht San Marcos und dem Elend der Spelunken von Rialto, findet sich das gesamte Panorama des Lebens - Eine atemberaubende Geschichte von kühnen Lebensträumen - und von einer Liebe über alle Grenzen hinweg
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 25.03.13
Der Italiener Luca Du Fulvio berührt mit seinen Geschichten die Herzen der Leser! Sein Vorgängerroman Der Junge, der Träume schenkte wurde zum Megabestseller. Mit Das Mädchen, das den Himmel berührte knüpft er nun an diesen außergewöhnlichen Erfolg an. Weit mehr als ein historischer Roman, eine spannende und zeitlose Geschichte, von der man keine Seite missen möchte.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 973
Erscheinungsdatum 15.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16777-7
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 186/127/54 mm
Gewicht 614
Originaltitel La ragazza che toccava le stelle
Auflage 11. Auflage 2013
Verkaufsrang 24.276
Buch (Taschenbuch)
11,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (77)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 30501219
    Sturz der Titanen / Jahrhundert-Saga Bd. 1
    von Ken Follett
    (115)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 30625467
    Die griechische Kaiserin
    von Gabrielle Alioth
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 44253313
    Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 30583938
    Wenn ein Reisender in einer Winternacht
    von Italo Calvino
    (5)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 33806555
    Bauer, A: Im dunklen Tal
    von Angeline Bauer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,40
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.2
    von Anne Jacobs
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 42462303
    Die Rebellinnen
    von Iny Lorentz
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40952712
    Im Meer schwimmen Krokodile -
    von Fabio Geda
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    9,30
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (88)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,70

Buchhändler-Empfehlungen

„Etwas verwirrend aber...“

Kerstin Ponleitner, Thalia-Buchhandlung Pasching

wenn man die ersten paar Seiten durchhält ist es ein durchaus lesenswerter Roman!
Ein paar Figuren weniger hätten dem Roman zwar gut getan, aber mit etwas Durchhaltevermögen kann man auch in diesem Buch die Geschichte geniessen! :-)


Leider nicht zu vergleichen mit "Der Junge der Träume schenkte"!

wenn man die ersten paar Seiten durchhält ist es ein durchaus lesenswerter Roman!
Ein paar Figuren weniger hätten dem Roman zwar gut getan, aber mit etwas Durchhaltevermögen kann man auch in diesem Buch die Geschichte geniessen! :-)


Leider nicht zu vergleichen mit "Der Junge der Träume schenkte"!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40981197
    Spiel der Zeit / Clifton Saga Bd.1
    von Jeffrey Archer
    (59)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 25713353
    Der Junge, der Träume schenkte
    von Luca Di Fulvio
    (136)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 39329679
    Das Kind, das nachts die Sonne fand
    von Luca Di Fulvio
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (42)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 2990567
    Die Säulen der Erde
    von Ken Follett
    (142)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 42381304
    Kinder der Freiheit / Jahrhundert-Saga Bd. 3
    von Ken Follett
    (55)
    Buch (Taschenbuch)
    13,40
  • 39262495
    Traumsammler
    von Khaled Hosseini
    (63)
    Buch (Taschenbuch)
    11,30
  • 33790907
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (77)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,30
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (28)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 23602936
    Die Stunde des Venezianers
    von Marie Cristen
    eBook
    6,99
  • 32106837
    Das Schmetterlingsmädchen
    von Laura Moriarty
    (11)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30
  • 4554404
    Wir sind das Salz von Florenz
    von Tilman Röhrig
    (7)
    Buch (Taschenbuch)
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
17
13
9
2
1

Eine ganz große Enttäuschung im Umfang von 972 Seiten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 01.03.2013

Die Beschreibung des Romans auf dem Cover ist einfach irreführend. Der Roman ist voll Dreck, vulgären Szenen und wird mit jeder Szene immer langweiliger und langweiliger, da es nichts anderes passiert außer, dass jemand jemanden töten oder mit Dreck getretet wird.Nichts Neues. Die Spannung wird nur durch den Mord... Die Beschreibung des Romans auf dem Cover ist einfach irreführend. Der Roman ist voll Dreck, vulgären Szenen und wird mit jeder Szene immer langweiliger und langweiliger, da es nichts anderes passiert außer, dass jemand jemanden töten oder mit Dreck getretet wird.Nichts Neues. Die Spannung wird nur durch den Mord in fast jeder Szene geschafft. Es ändern sich nur die Namen der Tötenden und den Getöteten... Lächerlich finde ich auch das, dass der Roman angeblich im 16. Jahrhundert stattfindet. Es ist schlecht recherchiert und die Sprache ähnelt eher den Gesprächen der untersten Schichten der Gesellschaft von gestern, nicht aber von denen aus dem 16. Jahrhundert... Ich würde das Buch nicht weiter empfehlen. Es gibt genug bessere Lektüre für verregnete Frühlingswochenenden...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
tolle Unterhaltung
von Marita Robker-Rahe aus Belm am 14.07.2013

Luca di Fulvios neues Buch " Das Mädchen, das den Himmel berührte " ist für mich ein toller Unterhaltungsroman. Er lässt das Venedig des 16. Jahrhunderts, also der frühen Neuzeit, vor dem Auge des Lesers lebendig werden und bietet über 976 Seiten spannende und abwechslungsreiche Unterhaltung. Ein bisschen hat... Luca di Fulvios neues Buch " Das Mädchen, das den Himmel berührte " ist für mich ein toller Unterhaltungsroman. Er lässt das Venedig des 16. Jahrhunderts, also der frühen Neuzeit, vor dem Auge des Lesers lebendig werden und bietet über 976 Seiten spannende und abwechslungsreiche Unterhaltung. Ein bisschen hat mich dieses Buch an die ersten Romane von Charlotte Thomas erinnert, auch von der Seitenzahl her. Die Hauptpersonen dieser Geschichte sind der Jude Isacco Negroponte mit seiner Tochter Giudetta, der von der Insel Negroponte nach Italien kommt, um dort ein neues Leben zu führen.Außerdem Mercurio, Bennedetta und Zolfo, römische Straßenkinder, die aus Rom flüchten müssen, weil sie einen jüdischen Kaufmann glauben getötet zu haben.Eine nicht ganz unwichtige Nebenrolle nimmt dieser angeblich Getötete ein , der jüdische Kaufmann Shimon Baruch.Alle kommen irgendwann in die Lagunenstadt und versuchen sich dort ein neues Leben aufzubauen, oder aber auch Rache zu üben. Doch entgegen anderen Romanen über Venedig, spielt sich das Leben dieser Personen nicht in der Oberschicht der Stadt ab, sondern eher in weniger anerkannten Gesellschaftskreisen, nämlich dem der Juden, Huren und Ganoven.So wird zum Beispiel über die Entstehung des ersten Judenviertel und über die Verfolgung dieser Menschen erzählt, über die Syphilis die sogenannte "Franzosenkrankheit" die natürlich häufig die Prostituierten betraf und deren Bekämpfung und über die üblen Machenschaften mancher Scharlatane wird berichtet. Aber auch die Liebe kommt nicht zu kurz und würzt diesen wirklich umfangreichen Roman. Die Sprache ist einfach gehalten , aber gut ,unterhaltsam und spannend zu lesen und ich habe mich wirklich keine Sekunde gelangweilt, eher im Gegenteil, ich habe dieses Buch inhaliert und mich auf jede Stunde des Lesens gefreut,da das Buch durchaus zu fesseln weiß;. Sicherlich sind einige Ungereimtheiten in diesem Buch zu lesen, z.B. kann ich mir nicht vorstellen, dass es damals schon Kleider " von der Stange " gab, aber das hat mich bei diesem überaus unterhaltsamen Buch nicht gestört. Wer also für eine gewisse Zeit abschalten will, sich in das Venedig des 16. Jahrhunderts auf unterhaltsame Weise entführen lassen will, ist mit diesem Buch gut beraten.Ich denke auch alle Fans von Charlotte Thomas kommen auf ihre Kosten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Selten habe ich mich so gelangweilt
von Andrea Hübner aus Fahrenzhausen am 11.03.2013

Klappentext: Wie wird ein junger Tagedieb, der seine Kindheit in einer Höhle verbracht hat, zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Betrüger zu einem berühmten Arzt? Und wie wird ein junges Mädchen ohne Perspektive zu einer einflussreichen Modeschöpferin? Die Antwort liegt in Venedig. Denn dort, im Labyrinth der... Klappentext: Wie wird ein junger Tagedieb, der seine Kindheit in einer Höhle verbracht hat, zu einem glühenden Verfechter der Freiheit? Wie wird ein jüdischer Betrüger zu einem berühmten Arzt? Und wie wird ein junges Mädchen ohne Perspektive zu einer einflussreichen Modeschöpferin? Die Antwort liegt in Venedig. Denn dort, im Labyrinth der Gassen und Kanäle der geheimnisvollsten Lagune Europas, zwischen der Pracht San Marcos und dem Elend der Spelunken von Rialto findet sich das gesamte Panorama des Lebens. Mein Umriss: Venedig im 16. Jahrhundert. Christen gehen gegen Juden vor. Hurerei, Hexenverfolgung, Scharlatanerie sind an der Tagesordnung. Ebenso wie Diebstahl, Mord und Körperverletzung und nicht zuletzt Vergewaltigung. Hier findet das Leben der „Bösen“ Shimon, Scarabello, Benedetta und Zolfo und den „Guten“ Isacco Negroponte und seiner Tochter Giudetta statt. Mercurio, Benedetta und Zolfo müssen aus Rom fliehen, nachdem sie glaubten, einen jüdischen Geschäftsmann getötet zu haben… Mein Eindruck: Zu dick aufgetragen stellt Luca di Fulvio das Leben in der untersten Bevölkerungsschicht Italiens im 16. Jahrhundert dar. Nicht ohne kleine Hinweise auf die Judenverfolgung im 20. Jahrhundert zu vergessen. Mir war das einfach zu weit hergeholt, zu erfunden, um mich in dieses Buch einlesen zu können. Zu viele Personen und zu viele Sprünge verwirren zu sehr, um in ein Geschehen bzw. eine Geschichte zu finden. Zusammenhänge blieben mir ein Rätsel, so brach ich dieses Buch nach 200 Seiten enttäuscht ab. Mein Fazit: Als „schönes“ Buch wurde es mir empfohlen, ich fand es nur langweilig

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Mädchen, das den Himmel berührte

Das Mädchen, das den Himmel berührte

von Luca Di Fulvio

(42)
Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=
Der Junge, der Träume schenkte

Der Junge, der Träume schenkte

von Luca Di Fulvio

(135)
Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=

für

22,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen