Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

Das Licht der Welt / Fleury Bd.2

Historischer Roman

(11)
In seiner Heimat tobt ein brutaler Krieg. Er kämpft für Frieden und Wohlstand. Doch er hat einen mächtigen Feind, der alles daransetzt, ihn zu vernichten.


Varennes-Saint-Jacques im Jahre des Herrn 1218: Eine Stadt, drei Menschen, drei Schicksale. Der Buchmaler Rémy Fleury träumt von einer Schule, in der jedermann lesen und schreiben lernen kann. Sein Vater Michel, Bürgermeister von Varennes, will seine Heimat zu Frieden und Wohlstand führen, während in Lothringen Krieg herrscht. Die junge Patrizierin Philippine ist in ihrer Vergangenheit gefangen und trifft eine folgenschwere Entscheidung. Sie alle eint der Wunsch nach einer besseren Zukunft, doch ihre Feinde lassen nichts unversucht, sie aufzuhalten. Besonders der ehrgeizige Ratsherr Anseau Lefèvre hat geschworen, die Familie Fleury zu vernichten. Niemand ahnt, dass Lefèvre selbst ein grausiges Geheimnis hegt ...


Die Fortsetzung des grandiosen Mittelalter-Epos „Das Salz der Erde“; lesen Sie auch die E-Only-Zusatzgeschichte „Der Vasall des Königs“






Rezension
„Ein grandioses Mittelalter-Epos.“
Portrait
Daniel Wolf ist das Pseudonym von Christoph Lode. Der 1977 geborene Schriftsteller arbeitete zunächst u.a. als Musiklehrer, in einer Chemiefabrik und in einer psychiatrischen Klinik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit den historischen Romanen „Das Salz der Erde“ und „Das Licht der Welt“ gelang ihm der Sprung auf die Bestsellerlisten. Er lebt mit seiner Frau und zwei Katzen in Speyer.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 1152, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.12.2014
Serie Fleury 2
Sprache Deutsch
EAN 9783641131654
Verlag Goldmann
Verkaufsrang 1.883
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 43992176
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    eBook
    8,99
  • 43335580
    Der Vasall des Königs
    von Daniel Wolf
    (1)
    eBook
    1,99
  • 38238259
    Die Tochter des letzten Königs
    von Sabrina Qunaj
    (5)
    eBook
    8,99
  • 33049831
    Das Geheimnis der Äbtissin
    von Johanna Marie Jakob
    (1)
    eBook
    9,99
  • 44108177
    Der rote Himmel
    von Iny Lorentz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 21907434
    Hiobs Brüder
    von Rebecca Gablé
    (12)
    eBook
    8,49
  • 44191114
    Das Versprechen der australischen Schwestern
    von Ulrike Renk
    (6)
    eBook
    8,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 42707699
    Die sieben Templer
    von Guido Dieckmann
    (1)
    eBook
    7,99
  • 42742010
    Die Töchter der Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (2)
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 35427581
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    eBook
    8,99
  • 23509101
    Die Säulen der Erde
    von Ken Follett
    (11)
    eBook
    8,99
  • 28475579
    Der König der purpurnen Stadt
    von Rebecca Gablé
    (1)
    eBook
    8,49
  • 28475604
    Die Siedler von Catan
    von Rebecca Gablé
    (1)
    eBook
    8,49
  • 35143579
    Der Medicus
    von Noah Gordon
    (5)
    eBook
    8,99
  • 35301774
    Das Haupt der Welt
    von Rebecca Gablé
    (7)
    eBook
    8,49
  • 31371674
    Tod und Teufel
    von Frank Schätzing
    (1)
    eBook
    9,99
  • 28475621
    Das Lächeln der Fortuna
    von Rebecca Gablé
    eBook
    8,49
  • 34893643
    Die Kathedrale des Meeres
    von Ildefonso Falcones
    eBook
    10,99
  • 24492723
    Die Päpstin
    von Donna W. Cross
    (3)
    eBook
    9,99
  • 31168361
    Der Hexer und die Henkerstochter
    von Oliver Pötzsch
    (4)
    eBook
    8,99
  • 28475637
    Das zweite Königreich
    von Rebecca Gablé
    (7)
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Das Licht der Welt
von einer Kundin/einem Kunden aus Mogendorf am 21.02.2015

Nachdem ich " Das Salz der Erde" gelesen hatte und ich das Buch sehr unterhaltsam fand, war ich natürlich auf den Folgeroman sehr gespannt. Auch diesmal hat mich die Geschichte gefesselt und innerhalb kürzester Zeit war ich schon auf der letzten Seite. Dabei hat mich das Fehlen ellenlanger Abschnitte... Nachdem ich " Das Salz der Erde" gelesen hatte und ich das Buch sehr unterhaltsam fand, war ich natürlich auf den Folgeroman sehr gespannt. Auch diesmal hat mich die Geschichte gefesselt und innerhalb kürzester Zeit war ich schon auf der letzten Seite. Dabei hat mich das Fehlen ellenlanger Abschnitte mit Hinweisen auf das vorangegangene Buch sehr gefreut. Denn dies stört mich jedes Mal bei Folgeerzählungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Rezension zu "Das Licht der Welt"
von einer Kundin/einem Kunden aus Pinneberg am 07.01.2015

Für Freunde historische Literatur ist dieses Buch ein absolutes Muss. Wer einmal mit dem Lesen begonnen hat, kann von dem Buch nicht mehr lassen. Die Abfolge der Geschehnisse sind so hautnah dargestellt, dass man meint, in dem Buch und der Zeit zu leben und die Geschichte mitzuerleben. Einfach großartig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Teil 2 der Saga um die Familie Fleury
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2015

Daniel Wolf erzählt in seinem wirklich spannenden, detailreichen, historischen Roman die Geschichte einer frühmittelalterlichen Handelsstadt & die Geschicke des Bürgermeisters Fleury und seiner Familie. Ganz nebenbei erfährt man viele kleine Tatsachen über die damalige Zeit, die zumindest in diesem Jahrhundert gar nicht so rückständig ist, wie uns das Mittelalter manchmal... Daniel Wolf erzählt in seinem wirklich spannenden, detailreichen, historischen Roman die Geschichte einer frühmittelalterlichen Handelsstadt & die Geschicke des Bürgermeisters Fleury und seiner Familie. Ganz nebenbei erfährt man viele kleine Tatsachen über die damalige Zeit, die zumindest in diesem Jahrhundert gar nicht so rückständig ist, wie uns das Mittelalter manchmal erscheint. Die Geschichte ist so lebensnah erzählt, dass man sich wie ein Teil der Familie fühlt und bangt & zittert, ob sie ihre manipulativen Widersacher zur Strecke bringen können. Kann man auch gut als eigenständigen Roman lesen, da der Bezug zu Teil 1 (Das Salz der Erde) nur in kleinen Nebenbemerkungen wirklich auffällt. Ein wirklich toller historischer Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Tolle Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Lambach am 27.05.2016

Spannende und bewegende Fortsetzung zum ersten Teil. Trotzdem kann man das Buch auch toll lesen, wenn man die Vorschichte nicht kennt. Es folgen keine lange verweise auf das Buch davor. Gut erzählt und auch so realistisch beschrieben, dass man sich ins Jahr 1227 versetzt fühlt. Jeder der historische Romane mag,... Spannende und bewegende Fortsetzung zum ersten Teil. Trotzdem kann man das Buch auch toll lesen, wenn man die Vorschichte nicht kennt. Es folgen keine lange verweise auf das Buch davor. Gut erzählt und auch so realistisch beschrieben, dass man sich ins Jahr 1227 versetzt fühlt. Jeder der historische Romane mag, wird dieses Buch lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und ein unerwartetes Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Obernzenn am 01.02.2016

Das Stanbury House liegt ziemlich einsam und verlassen in einer ruhigen idyllischen Landschaft. Dort treffen sich jahrelang schon drei Ehepaare, die befreundet sind und dort gemeinsam die Ferien verbringen. Doch der Schein trügt. Wie gut befreundet sind diese Menschen eigentlich und was verbindet sie so lange Zeit? Ein... Das Stanbury House liegt ziemlich einsam und verlassen in einer ruhigen idyllischen Landschaft. Dort treffen sich jahrelang schon drei Ehepaare, die befreundet sind und dort gemeinsam die Ferien verbringen. Doch der Schein trügt. Wie gut befreundet sind diese Menschen eigentlich und was verbindet sie so lange Zeit? Ein fürchterliches Verbrechen ereignet sich schließlich und Wahrheiten kommen ans Licht. Wer ist der Täter nur? Außerdem schleicht ständig ein Mann ums Haus? Was verbirgt er und verbindet ihm mit diesem Haus? Mehr kann ich hier nicht verraten, ohne etwas zu spoilern. Lest selbst. Meine Meinung: Wenn ich auf der Suche nach einem Leseabenteuer bin, wo es vor Spannung knistert und es von Anfang bis Ende interessant und fesselnd ist, dann greife ich nach einem Roman von Charlotte Link. Dies ist der dritte Roman, den ich von ihr gelesen habe und ich bin nicht enttäuscht worden. Die Frau kann so verdammt gut schreiben. Sie schafft es wirklich Leben in die Geschichte zu bringen. Ich meine speziell den Schauplatz Stanbury House. Sie lässt die Charaktere leben, man kann sie sich so gut vorstellen, auch das Haus von innen. Ich hatte es förmlich vor Augen. Wenn man sich an Frau Links Schreibstil erst einmal gewöhnt hat, dann ist man in jedem Buch immer schnell drin. Auch in diesem Buch gibt es mehrere Handlungsstränge. Man hat aber wie immer kein Problem denen zu folgen. Und auf die Art, weiß man als Leser wie immer, was wer macht, wie jeder denkt und wie es jedem geht. Das finde ich sehr gut. Diese Geschichte beginnt mit dem Monolog, in dem wir schon erfahren, dass ein Verbrechen stattfinden wird und wie es ungefähr aussehen könnte. Nach dem Monolog, als die Geschichte beginnt, fragt man sich wann es passiert und man überlegt auch die ganze Zeit wer es war. Ich hatte da im Verlauf des Buches mehrere Möglichkeiten in Betracht gezogen, aber auf die richtige kam ich nicht. Und das macht eine gute Story aus. Dass man bis zum Schluss nicht weiß, wer es getan hat und es nicht vorausschaubar wird. Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen, genau wie die anderen beiden Bücher, die ich von ihr gelesen habe. Ich kann es wirklich sehr weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
der Roman steht dem ersten Teil;; Das Salz der Erde nichts nach
von Martin aus Hausen (Wied) am 30.10.2015

Man taucht in diesen Roman ein und er lässt einen nicht mehr los. Man hat das Gefühl neben Michael. Isabelle und Remy zu stehen und man erlebt alles mit. Ich finde man sollte vorher das Salz der Erde gelesen haben. Ich lese viel und dieser... Man taucht in diesen Roman ein und er lässt einen nicht mehr los. Man hat das Gefühl neben Michael. Isabelle und Remy zu stehen und man erlebt alles mit. Ich finde man sollte vorher das Salz der Erde gelesen haben. Ich lese viel und dieser Roman steht zusammen mit dem Salz der Erde ganz Oben in meiner persönlichen Rangliste.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Geschichte der Familie Fleury geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2015

Schon in seinem ersten Teil 'Das Salz der Erde' hat man Daniel Wolfs historischen Roman um Michel Fleury begeistert verschlungen und auch in dem fortgeführten Roman 'Das Licht der Welt' geht es wieder unter anderem um die Familie Fleury. Michels Sohn Rémy ist mittlerweile erwachsen und hat den Beruf... Schon in seinem ersten Teil 'Das Salz der Erde' hat man Daniel Wolfs historischen Roman um Michel Fleury begeistert verschlungen und auch in dem fortgeführten Roman 'Das Licht der Welt' geht es wieder unter anderem um die Familie Fleury. Michels Sohn Rémy ist mittlerweile erwachsen und hat den Beruf des Buchmalers gewählt, der ihn auch wieder nach Varennes-Saint-Jacques führt, wo er sich als Buchmaler und Schreiber fest niederlassen will und seinen größten Traum verwirklichen möchte: Eine Schule, die jeder ohne Schulgeld zu bezahlen, besuchen kann. Michel Fleury, als Bürgermeister von Varennes, versucht den Wohlstand und den Frieden der Stadt und der Bürger zu festigen und besorgt sich Marktrechte für die Stadt, seine Frau Isabelle betreut ihr Handelsgeschäft in Varennes, in Speyer und Metz. Doch es gibt auch Gegner und Feinde der Familie Fleury, wie zum Beispiel Anseau Lefèvre, der nichts Gutes im Schilde führt oder auch der Abt Wigéric, der sich von Rémy herausgefordert fühlt. Fast könnte man denken, alle würden gerne die Fleurys am Boden sehen... Wieder ein großartiger, historischer Schmöker voller Spannung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurzweilig, gut lesbar, ein Genuss :-)
von Sabrina Falk aus Frankfurt am 07.01.2015

Ich liebe historische Romane! Wie bereits das erste Buch kann mich auch dieser Roman (Fortsetzung) restlos überzeugen. Das beste daran: so viele Seiten. 5-Sterne-Genuss

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung aber auch als Einzelroman kompett
von einer Kundin/einem Kunden am 03.01.2015

Schon der erste Teil hat mir sehr gut gefallen und mit das Licht der Welt hat der Autor einen würdigen Nachfolger geschrieben, der auch ohne das vorhergehende Buch ein komplettes Eintauchen in die Welt der Familie Fleury und deren Umwelt möglich macht. Sicher ähnelt dieses Buch diversen Büchern... Schon der erste Teil hat mir sehr gut gefallen und mit das Licht der Welt hat der Autor einen würdigen Nachfolger geschrieben, der auch ohne das vorhergehende Buch ein komplettes Eintauchen in die Welt der Familie Fleury und deren Umwelt möglich macht. Sicher ähnelt dieses Buch diversen Büchern anderer Mittelalter-Autoren, dennoch ist es spannend und abwechslungsreich. Mich hat es sofort gefesselt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fortführung der Saga
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingolstadt am 14.10.2016

Nach dem 1. Teil der Saga will man natürlich wissen wie es weitergeht. Die Fortführung der Geschichte ähnelt mir leider viel zu sehr dem ersten Buch. Dies wirkt langweilig weil man schon im Voraus ahnt, wie es weitergeht. Spannend geschrieben aber zu viele Parallelen zum ersten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar!!!
von Ana aus Spanien am 05.05.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Einfach Wunderbar!Nach "das Salz der Erde",ist Das Licht der Welt die fortsetzung.Ein Buch für alle die Geschichten aus dem Mittelalter lieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Krieg und Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Daniel Wolf führt seine Geschichte um die Stadt Varennes-Saint-Jacques im mittelalterlichen Lothringen fort. Die Schicksale der Stadt und die der Familie Fleury sind eng miteinander verbunden. Auch diesmal werden beide nicht von Schwierigkeiten verschont. Die Kirche, eifersüchtige Gegner und unberechenbare Herrscher machen ihnen das Leben schwer. Es kommt so... Daniel Wolf führt seine Geschichte um die Stadt Varennes-Saint-Jacques im mittelalterlichen Lothringen fort. Die Schicksale der Stadt und die der Familie Fleury sind eng miteinander verbunden. Auch diesmal werden beide nicht von Schwierigkeiten verschont. Die Kirche, eifersüchtige Gegner und unberechenbare Herrscher machen ihnen das Leben schwer. Es kommt so schlimm, dass Rémy, der Sohn von Bürgermeister Michel Fleury, mit sämtlichen Anhängern in die Wildnis fliehen muss. Ein herrlicher historischer Roman, schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Fortsetzung von "Das Salz der Erde": Lothringen im 13. Jahrhundert. Es herrscht Handelskrieg zwischen Metz und Varennes. Die Menschen kämpfen für eine bessere Zukunft. Spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine gelungene Verbindung von tatsächlich historischen Ereignissen und fiktiven Personen. Als Fan deutscher Geschichte kann ich diesen Roman wärmsten empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der neue Mittelalter-Roman nach "Das Salz der Erde". Und wieder im Stile von Rebecca Gablé. Einfach wunderbar!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte von Michel Fleury und seiner Stadt geht weiter! Als Leser erleben wir die spannenden Hochs & Tiefs in aller Nähe mit! Sehr gelungen historischer Roman!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Was ist aus dem kleinen Jungen Rémy Fleury geworden? Und wie geht es mit Michel Fleury weiter? Genauso fesselnd wie im ersten Teil, erzählt Daniel Wolf eine neue Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super
von sara Bücherliebe aus Leinefelde am 17.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Der Fortsetzungsroman von Daniel Wolf ist ansprechend gestaltet. Er ist an den ersten Teil, "Das Salz der Erde" angepasst und bildet im Regal so ein einheitliches Bild. Das Buch kann unabhängig von seinem Vorgängerband gelesen werden. Die Geschichte der Familie Fleury wird zwar weitererzählt, lasst sich aber auch ohne Vorwissen... Der Fortsetzungsroman von Daniel Wolf ist ansprechend gestaltet. Er ist an den ersten Teil, "Das Salz der Erde" angepasst und bildet im Regal so ein einheitliches Bild. Das Buch kann unabhängig von seinem Vorgängerband gelesen werden. Die Geschichte der Familie Fleury wird zwar weitererzählt, lasst sich aber auch ohne Vorwissen nachvollziehen und ist in sich schlüssig beschrieben. Der Schreibstil des Buches ist einfach und flüssig. Der Leser taucht in die Welt rund um Oberlothringen im 13. Jahrhundert und kann sich die Gebäude, Kleider etc. durch bildhafte Beschreibungen wunderbar vorstellen. Es zeugt von guter Recherche und geschichtlicher Kenntnis des Autors. Die 1152 Seiten durchfliegt der Leser in seiner Reise in das Mittelalter einfach. Der Handel, das einfache und gehobene Leben, die politische Situation und sämtliche Machtverhältnisse sind interessant und gut verständlich dargestellt. Ständige Wendungen der Handlung und Schicksalsschläge im Leben der Familie Fleury packen den Leser immer wieder und regen ihn zum Weiterlesen an. Die über 1000 Seiten sind so spannend geschrieben, dass keine Überlängen oder zähe Stellen vorhanden sind. Die Beschreibung der einzelnen Charaktere und deren Beziehungen untereinander bauen diese Spannung zusätzlich aus. Der Leser fiebert förmlich mit, wie sich zum Beispiel die Beziehung zwischen dem Bürgermeister und einem Ratsherren entwickelt und wie deren Zwist ausgeht. Karten und ein Glossar erleichtern das Lesen zusätzlich und laden zum bildhaften Vorstellen ein. Fazit: Ein authentisches und interessantes Buch, mit historischen Hintergrundwissen und einer packenden Geschichte. Besonders das Ende ist fesselnd und unerwartet. Einer der besten historischen Romane. 5 von 5 Herzen <3 <3 <3 <3 <3

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leseempfehlung!
von Mundolibris aus Frankfurt am Main am 06.03.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Mich konnte der Autor begeistern. Eine tolle Story, die mich von Anfang an, trotz oder vielleicht gerade wegen des Umfangs, erreicht hat. Tolle authentische Figuren mit wirklich sehr schönen Dialogen. Sehr schöne Schauplätze, die mich neugierig gemacht haben vielleicht einmal diese zu bereisen. Sein Schreibstil fesselt den Leser und... Mich konnte der Autor begeistern. Eine tolle Story, die mich von Anfang an, trotz oder vielleicht gerade wegen des Umfangs, erreicht hat. Tolle authentische Figuren mit wirklich sehr schönen Dialogen. Sehr schöne Schauplätze, die mich neugierig gemacht haben vielleicht einmal diese zu bereisen. Sein Schreibstil fesselt den Leser und kann begeistern. Gerade für mich, eher ein Freund von Umfangreichen Werken, war es wie schon beim Vorgänger wieder ein tolles Erlebnis dieses Buch zu lesen. Besonders schön fand ich die detaillierten Beschreibungen und gerade die etwas längeren Dialoge wussten zu Gefallen. Nicht vergessen möchte ich zu erwähnen, die Umschreibung von den Gewalttätigen Szenen, die nicht zu deutlich beschrieben wurden, so dass jeder selbst in seiner Fantasie diese weiterspinnen kann. Gerade für zartere Gemüter die, wie ich finde ideale Lösung. Denn es wäre schade ein solches Buch abzubrechen wegen eben dieser Szenen. Sprachlich konnte das Buch auch sehr gut gefallen und gerade durch die schöne klare Sprache war es für mich ein wahrer Genuss dies Buch zu lesen. Dafür gibt es von mir 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, Imposant und Gewaltig
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Die mitteralterliche Stadt Varennes Saint Jacques versucht durch seinen umtriebigen Bürgermeister Michel Fleury zu Frieden und Wohlstand durch Handel zu finden. Dies gelingt scheinbar gut, ist aber den umliegenden Städten, im besonderen Metz, ein Dorn im Auge. Aber auch in dieser freien Stadt gibt es einige Personen, die verschlagen... Die mitteralterliche Stadt Varennes Saint Jacques versucht durch seinen umtriebigen Bürgermeister Michel Fleury zu Frieden und Wohlstand durch Handel zu finden. Dies gelingt scheinbar gut, ist aber den umliegenden Städten, im besonderen Metz, ein Dorn im Auge. Aber auch in dieser freien Stadt gibt es einige Personen, die verschlagen und arglistig versuchen persönliche Vorteile zu erlangen, um zu größerem Reichtum und mehr Macht zu gelangen. Aber auch die Fehden der regierenden Herzöge und Könige reissen diese Stadt in blutige Unruhen hinein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Licht der Welt / Fleury Bd.2

Das Licht der Welt / Fleury Bd.2

von Daniel Wolf

(11)
eBook
8,99
+
=
Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

Das Salz der Erde / Fleury Bd.1

von Daniel Wolf

(30)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Fleury

  • Band 1

    35427581
    Das Salz der Erde / Fleury Bd.1
    von Daniel Wolf
    (30)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    38238063
    Das Licht der Welt / Fleury Bd.2
    von Daniel Wolf
    (11)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    43992176
    Das Gold des Meeres / Fleury Bd.3
    von Daniel Wolf
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen