Thalia.at

Das Haus der Dämonen

(1)
Die Campbells haben Sorgen. Ihr Sohn Matt leidet an Krebs, und die kostspielige Behandlung treibt sie an den Rand des Ruins. Um näher am Krankenhaus zu sein, mietet sich Mutter Sara in einem alten Haus ein, das früher als Bestattungsinstitut diente und in dem schwarze Magie praktiziert wurde. Zunächst nimmt nur Matt unheimliche Dinge wahr. Doch bald wird auch der Rest der Familie von schauerlichen Visionen heimgesucht. Ein trauriges Geheimnis liegt dem Spuk zu Grunde. Ein Priester hilft, dem auf den Grund zu kommen und ein Ende zu setzen.
RezensionBild
Technische Daten:
Codec: MPEG-4 AVC Video High Profile 4.1
Bitrate: 29597 kbps
Auflösung: 1080p / 23,976 fps / 16:9
Der Transfer von HAUS DER DÄMONEN besitzt das Bildformat 2,35:1. Die Bildqualität ist eines aktuellen Films absolut angemessen und bietet eine gute Schärfe. Die Detailzeichnung arbeitet Feinheiten in überzeugender Anzahl heraus und Konturen wirken klar und nur unwesentlich überschärft. Rauschen ist nur sehr dezent zu erkennen und keinesfalls ein negativer Faktor. Die Kompression arbeitet sehr sauber und ohne Produktion von Blockartefakten. Die Farben erscheinen satt und relativ natürlich, da nur wenig mit Farbfiltern herumgespielt wurde. Auch die Kontrastbalance macht einen nahezu perfekten Eindruck, da sie auch in den dunklen Szenen eine problemlose Durchzeichnung bietet und das Geschehen sauber abbildet. Zum Überstrahlen kommt es nicht und der Schwarzwert überzeugt durch eine ordentliche Tiefe. Schmutz sowie analoge Defekte sind auf dem Ausgangsmaterial nicht zu erkennen.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:
Englisch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2441 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1 / 48 kHz / 2440 kbps / 16-bit (DTS Core: 5.1 / 48 kHz / 1509 kbps / 16-bit)
Ascot Elite bietet hier eine gelungene deutsche Synchronisation sowie das englische Original in DTS-HD Master Audio 5.1 an. Die Abmischung klingt ziemlich identisch und kann vor allem in den Horror-Sequenzen mit direktionalen Effekten sowie fettem Tiefenbass punkten. Dabei wird auch immer wieder eine gute Räumlichkeit erzielt. In ruhigeren Sequenzen dominiert die Front, welche eine ordentliche Kanaltrennung zu bieten hat. Hinten tut sich in Bezug auf Ambiente aber eher wenig, mal von der Filmmusik abgesehen. Die Dialoge sind in beiden Sprachfassungen immer problemlos zu verstehen, und wirken auch in der deutschen Version nicht zu steril. Die Klangqualität zeigt ebenfalls keine Blöße und bietet mit sehr gut aufgelösten Höhen, breiten Mitten sowie satten Bässen alles, was das Herz begehrt.
RezensionBonus
Untertitel in Deutsch sind ebenso vorhanden wie ein Bündel an Bonusmaterial. Da wären zuerst der deutsche sowie englische Trailer, gefolgt vom viertelstündigen Making Of. Dieses umfasst Interviews mit den Machern und Darstellern sowie Aufnahmen vom Set. Tiefergreifende Informationen werden eher nicht geboten, da es sich vornehmlich um ein Promo-Feature handelt. Die Dokumentation \"Erneute Nachforschungen Teil 1&2\" dauert knapp eine dreiviertel Stunde und geht auf die angeblich wahren Begebenheiten ein, welche die Grundlage der Literaturvorlage für DAS HAUS DER DÄMONEN bilden. Dazu werden die direkt Betroffenen befragt und die Ereignisse werbelastig mit dem Film in Relation gesetzt. Trotzdem ist der Beitrag ziemlich unterhaltsam. Der Frage \"Was steckt hinter paranormalen Ereignissen\" widmet sich der nächste Menüpunkt. Psychologen und Forscher erklären hier dem Zuschauer über zwölf Minuten lang, wie solche Phänomene entstehen und setzen ihre Ausführungen erneut in Relation zum Film. Mit der Geschichte der postmortalen Fotografie befasst sich das anschließend folgende Feature. In elf Minuten wird erläutert, was die Menschen an den Fotos von toten Menschen fasziniert und was damit bezweckt wird. Zum Schluss gibt es noch neun Minuten an Deleted Scenes geboten, optional mit Audiokommentar des Regisseurs. Darunter befinden sich eher weniger interessante Handlungserweiterungen, aber auch eine Schockszene, die allerdings zu Recht entfernt wurde, da sie nicht so recht in den Film passen würde.
Zitat
DAS HAUS DER DÄMONEN heißt im Original HAUNTING IN CONNECTICUT und ist das Regiedebüt von Peter Cornwell im Rahmen einer Großproduktion. Der Film basiert auf der Literaturvorlage \"In A Dark Place: The Story of a True Haunting\" von Ray Garton und wurde bereits zuvor mit einer Dokumentation namens \"A Haunting in Connecticut\" auf dem Discovery Channel bedacht. Beide Werke berufen sich auf reale Ereignisse, die Namen der Charaktere wurden im Film aber verändert. Hier zieht die Familie Campbell in ein altes Haus, da der Sohn Matt (Kyle Gallner, JENNIFER\'S BODY) krebskrank ist und vor Ort eine neue Therapie beginnen soll. Das Haus war früher eine Leichenhalle und bald beginnt Matt im Dunkeln selbstsame Gestalten und mit Inschriften übersäte Leichen zu sehen. Zuerst schiebt er das auf die Medikamente sowie die Therapie, doch alsbald zweifelt er daran, als immer mysteriösere Vorkommnisse im Haus geschehen, die auch seine Mutter Sara (Virginia Madsen, THE ASTRONAUT FARMER) und seine Schwester Wendy (Amanda Crew, FINAL DESTINATION 3) nicht mehr ignorieren können. In der Therapie lernt er Reverend Popescu (Elias Koteas, GOD\'S ARMY) kennen, der ihm erklärt, dass Matt sich als Todkranker in einer Zwischenwelt befindet und so die Toten sehen kann. Und sie wollen etwas von ihm...
Der Film wurde in den USA mit überwiegend positiven Kritiken bedacht. Allerdings muss man feststellen, dass auch DAS HAUS DER DÄMONEN nur ein weiterer, zugegeben überdurchschnittlicher Genrevertreter des Haunted House-Horrors ist, der Genrefans nicht mehr hinter dem Ofen vorlocken kann. Zu gewöhnlich verläuft die Handlung, bei der die Macher vergeblich versucht haben, sie mit der tragischen Krankheit Matts aufzupimpen. So richtig fesseln tut einen das aber trotzdem nicht. Immerhin gibt es nette Schocks und eine handwerklich solide Umsetzung zu sehen, die Darstellerleistungen wirken aber eher wie von der Stange. Insgesamt ist DAS HAUS DER DÄMONEN ein zwar unterhaltsamer, aber nicht wirklich spannender Horror-Haus-Film, so dass man dem Werk eher eine Leih- denn eine Kaufempfehlung aussprechen kann.
Die Blu-ray Disc von Ascot Elite zeigt den Film in sehr guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial ist nicht üppig, aber angemessen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 10.12.2009
Regisseur Peter Cornwell
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4048317459001
Genre Horror/Thriller
Studio Alive Ag
Originaltitel The Haunting in Connecticut
Spieldauer 103 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch DTS-HD 5.1 Master Audio
Film (Blu-ray)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

20% auf alle Spiele

Nur bis Sonntag

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 18375632
    Das Haus der Dämonen
    Film
    9,99
  • 33942201
    Eden
    (1)
    Film
    9,99
  • 37209607
    Elektra Luxx-Pornoqueen & Schwanger
    Film
    2,99
  • 18371536
    Che 1: Revolucion & Che 2: Guerrilla
    Film
    22,99
  • 17990094
    Showgirls
    Film
    7,99
  • 31074798
    From Dusk Till Dawn (FSK 18)
    (2)
    Film
    9,99
  • 27471368
    Ghosts
    Film
    5,99
  • 32451587
    Grave Encounters
    Film
    9,99
  • 14925155
    Der Fluch der Betsy Bell - An American Haunting
    (1)
    Film
    8,99
  • 34983058
    Zwei ungleiche Freunde
    Film
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Hammer
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 10.01.2011

Also ich finde diesen Film super. Alles was mit geister und Dämonen zu tun hat, finde ich klasse. Wer sowas mag, kommt auf seine kosten. Das gruselige daran ist, dass dies nach einer Wahren Geschichte ist, was die ganze Sache noch aufregender macht. 1 Stern Abzug, weil es für meinen Geschmack etwas mehr... Also ich finde diesen Film super. Alles was mit geister und Dämonen zu tun hat, finde ich klasse. Wer sowas mag, kommt auf seine kosten. Das gruselige daran ist, dass dies nach einer Wahren Geschichte ist, was die ganze Sache noch aufregender macht. 1 Stern Abzug, weil es für meinen Geschmack etwas mehr Schockszenen sein könnten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Haus der Dämonen

Das Haus der Dämonen

mit Virginia Madsen , Kyle Gallner , Elias Koteas , Amanda Crew , Martin Donovan

(1)
Film
9,99
+
=
Das Haus der Dämonen 2

Das Haus der Dämonen 2

Film
11,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen