Thalia.at

Das Dornenkind

Ein Fall für Nils Trojan. Psychothriller. Ungekürzte Ausgabe

(2)
Der Federmann kehrt zurück


Die Berliner Kriminalpolizei steht vor einem Rätsel, als man drei Leichen findet, in deren Haut geheimnisvolle Botschaften geritzt wurden. Doch während Kommissar Nils Trojan noch versucht, deren Sinn zu entschlüsseln, wird sein schlimmster Albtraum wahr: Der bestialische Serienmörder, der ihn vor vier Jahren fast getötet hätte, ist wieder aufgetaucht. Zumindest behauptet das die Tochter des besagten „Federmanns“. Als Trojan sich mit ihr trifft, wird ihm klar, dass das Töten noch lange kein Ende hat …


(1 mp3-CD, Laufzeit: 11h 26)



Portrait
Max Bentow, geb. 1966 in Berlin, war nach seinem Schauspielstudium an verschiedenen Bühnen als Schauspieler tätig. Für seine Arbeit als Dramatiker wurde er mit zahlreichen renommierten Preisen und Stipendien ausgezeichnet. Mit 'Der Federmann' und 'Die Puppenmacherin', den ersten beiden Kriminalromanen um den Berliner Kommissar Nils Trojan, gelang Max Bentow auf Anhieb ein großer Erfolg und eine Platzierung auf der SPIEGEL-Bestellerliste.
Für Axel Milberg, geb. 1956, stand schon früh fest, dass er Schauspieler werden würde. Und so verließ der Sohn aus gutem Hause sofort nach dem Abitur seine Heimatstadt Kiel, um in München an der Otto-Falckenberg-Schule ein Schauspielstudium aufzunehmen. Noch während seiner Ausbildung bekam er sein erstes Angebot. Die Münchner Kammerspiele waren auf das junge Talent aufmerksam geworden und nahmen ihn 1981 unter Vertrag. Bis 1998 blieb Milberg treues Mitglied dieses Ensembles und konnte unter berühmten Regisseuren wie Peter Zadek, Thomas Langhoff und Dieter Dorn Stücke wie Nathan der Weise oder Don Juan spielen. Mitte der 90er Jahre wandte sich der wandelbare Schauspieler verstärkt Film und Fernsehen zu. Seither war er in zahlreichen erfolgreichen Produktionen zu sehen, wie zum Beispiel in der Rolle des gestressten Familienvaters in 'Nach fünf im Urwald', in Dieter Wedels Mehrteiler 'Der Schattenmann' oder als Kindermörder in Nico Hoffmanns Neuverfilmung 'Es geschah am helllichten Tag'. Seit 2003 ist Axel Milberg außerdem in seiner Heimatstadt Kiel als Tatort-Kommissar Klaus Borowski auff Verbrecherjagd. Im Jahr 2003 verkörperte Milberg in der Verfilmung über den Hitler-Attentäter Stauffenberg Generaloberst Fromm, welcher Stauffenberg und seine Mittäter nach dem Attentat zu Tode verurteilte.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3-CD
Sprecher Axel Milberg
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 28.08.2015
Serie Nils Trojan Serie 5
Sprache Deutsch
EAN 9783844519167
Genre Krimi/Thriller
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 686 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
15,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42451943
    Scherbenseele
    von Erik Axl Sund
    (1)
    Hörbuch
    15,99
  • 42451900
    Totenhaus
    von Bernhard Aichner
    Hörbuch
    9,99
  • 14216953
    Morpheus. Sonderausgabe
    von Jilliane Hoffman
    (2)
    Hörbuch
    14,99
  • 42359440
    Rollmopskommando. Ein Küstenkrimi
    von Krischan Koch
    (1)
    Hörbuch
    22,99
  • 40952541
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (2)
    Hörbuch
    19,99
  • 42523869
    Marconipark
    von Åke Edwardson
    Hörbuch
    19,99
  • 42358856
    Takeover
    von Jussi Adler-Olsen
    Hörbuch
    22,99
  • 45244489
    Der Traummacher
    von Max Bentow
    Hörbuch
    12,79 bisher 15,99
  • 17563839
    Splitter
    von Sebastian Fitzek
    (4)
    Hörbuch
    11,99
  • 42523849
    Blood on Snow. Der Auftrag
    von Jo Nesbo
    (1)
    Hörbuch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Achtung Suchtgefahr!!!“

Doris Oberauer, Thalia-Buchhandlung Grieskirchen

Kommissar Nils Trojan steht vor einem neuen Fall. Es werden drei Tote gefunden, das einzige was bei allen gleich ist: eine rätselhafte Tätowierung. Hinzu kommt ein Anruf, wo eine Frau behauptet, dass der „Federmann“ lebt. Falls Sie das Buch „Der Federmann“ noch nicht gelesen haben, ist dies kein Problem! Doch spätestens nach „Dornenkind“ Kommissar Nils Trojan steht vor einem neuen Fall. Es werden drei Tote gefunden, das einzige was bei allen gleich ist: eine rätselhafte Tätowierung. Hinzu kommt ein Anruf, wo eine Frau behauptet, dass der „Federmann“ lebt. Falls Sie das Buch „Der Federmann“ noch nicht gelesen haben, ist dies kein Problem! Doch spätestens nach „Dornenkind“ werden Sie es lesen wollen. Ich fand diesen Thriller sehr rasant und spannend vor allem gut konstruiert. Lesenswert sind auch die Bücher: „Der Federmann“, „Die Totentänzerin“, „Die Puppenmacherin“ und „Das Hexenmädchen“.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37871503
    Die Puppenmacherin
    von Max Bentow
    Hörbuch
    9,99
  • 39193261
    Die Totentänzerin
    von Max Bentow
    Hörbuch
    9,99
  • 39193235
    Das Hexenmädchen
    von Max Bentow
    (2)
    Hörbuch
    15,99
  • 28861693
    Der Federmann
    von Max Bentow
    (1)
    Hörbuch
    14,99
  • 21112559
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (10)
    Hörbuch
    9,99
  • 32106861
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Hörbuch
    9,99
  • 42381323
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    Hörbuch
    15,19
  • 38943873
    Schattenschrei
    von Erik Axl Sund
    (1)
    Hörbuch
    15,99
  • 37437512
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (1)
    Hörbuch
    13,99
  • 39213918
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (3)
    Hörbuch
    13,59 bisher 15,99
  • 37871522
    Erlöse mich
    von Michael Robotham
    (2)
    Hörbuch
    15,99
  • 39200926
    Neuhaus, N: Lebenden und die Toten/8 CDs
    von Nele Neuhaus
    Hörbuch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Subtiles Grauen als Hörgenuss
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2015

Wie schon in seinen ersten 4 Teilen schafft es Bentow auf erschreckend subtile Weise, das Grauen wahr werden zu lassen. Der Federmann ist zurück - oder nur ein geistesgestörter Nachahmer??? Und Axel Milberg verschafft uns mit seiner genialen Sprechweise, die Abgründe der düsteren Seelenlabyrinthe Kommissar Trojans als auch... Wie schon in seinen ersten 4 Teilen schafft es Bentow auf erschreckend subtile Weise, das Grauen wahr werden zu lassen. Der Federmann ist zurück - oder nur ein geistesgestörter Nachahmer??? Und Axel Milberg verschafft uns mit seiner genialen Sprechweise, die Abgründe der düsteren Seelenlabyrinthe Kommissar Trojans als auch die des Dornenkindes wohlig schauerlich über den Rücken rieseln zu lassen. Berlin kam mir noch niemals mörderischer vor als jetzt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Ein routiniert geschriebener Thriller
von Silke Schröder aus Hannover am 04.09.2015

Das Dornenkind" ist der fünfte Fall von Max Bentow mit seinem Berliner Kommissar Nils Trojan, und es zugleich sein persönlichster. Denn anders als in den vorangegangen Krimis steht Trojan hier zusammen mit seiner Tochter Emily und mit Wendy, der Tochter des ‘Federmanns’, im Mittelpunkt der Story. Dabei zeichnet Bentow... Das Dornenkind" ist der fünfte Fall von Max Bentow mit seinem Berliner Kommissar Nils Trojan, und es zugleich sein persönlichster. Denn anders als in den vorangegangen Krimis steht Trojan hier zusammen mit seiner Tochter Emily und mit Wendy, der Tochter des ‘Federmanns’, im Mittelpunkt der Story. Dabei zeichnet Bentow ein Psychogramm der beiden Väter und ihrer Verhältnisse zu ihren Töchtern. Herausgekommen ist ein routiniert geschriebener Thriller, der zwar mit einigen langen Monologen daherkommt und auch nicht ganz an seinen Vorgänger “Das Dornenkind” heranreicht, aber gut durchkomponiert ist, nur punktuell auf Action setzt und mit einem vielsagenden Cliffhanger endet. Der Schauspieler Axel Milberg, bekannt als Kieler Tatortkommissar, erzählt die Story mit der richtigen Nuancierung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Muenster am 01.07.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wieder einmal ein großartiger Thriller! Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Fortsetzung des Federmanns
von Isabel Koob aus Mannheim, Planken am 23.04.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Der Federmann ist zurück. Seine Tochter hat sogar die Hände im Spiel. Aber ist sie auch eine Mörderin und so kaltblütig wie der Vater? Wer den Federmann gut fand, muss dieses Buch unbedingt lesen! Es ist wieder genauso spannend und rafiiniert geschrieben wie der Ferdermann. Spannung bis zum Schluss... Der Federmann ist zurück. Seine Tochter hat sogar die Hände im Spiel. Aber ist sie auch eine Mörderin und so kaltblütig wie der Vater? Wer den Federmann gut fand, muss dieses Buch unbedingt lesen! Es ist wieder genauso spannend und rafiiniert geschrieben wie der Ferdermann. Spannung bis zum Schluss garantiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn dich deine Vergangenheit einholt...
von Franzy aus Gießen am 03.10.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Es ist soweit! Der Federmann ist wieder da! Dachten wir doch alle, dass der Serienkiller aus Band 1 bei dem Kampf mit Nils Trojan ums Leben kam, und wurde Trojan selbst nicht müde dabei, sich und auch Jana einzureden, dass er gestorben sei, taucht er plötzlich wieder auf. Doch kann das sein?... Es ist soweit! Der Federmann ist wieder da! Dachten wir doch alle, dass der Serienkiller aus Band 1 bei dem Kampf mit Nils Trojan ums Leben kam, und wurde Trojan selbst nicht müde dabei, sich und auch Jana einzureden, dass er gestorben sei, taucht er plötzlich wieder auf. Doch kann das sein? Kann Doktor Gerd Brotter, besser bekannt als "Der Federmann", den Sturz in die Tiefe und den Aufschlag auf der Spree wirklich überlabt haben? Immerhin wurde seine Leiche nie gefunden - doch reicht das schon aus? Ja! Ja, er hat überlebt und ja, er ist wieder zurück - und sein Hass gegen Trojan ist größer denn je! Wie wir es von Max Bentow gewohnt sind, landen wir wieder mitten in der Geschichte. Es ist keine Zeit um nach einem "Was?" oder "Warum?" zu fragen, denn es geht direkt spannend los. Der Leser begegnet Sabrina, einer jungen und lebenslustigen Frau, die unbeschwert ihren Weg geht. Als ihr ein Kleintransporter auffällt, an dem ein Mann versucht seine Frau im Rollstuhl hineinzuschieben, zögert sie nicht zu helfen. Sie konnte nicht ahnen, dass dies nur eine Falle ist und ihre Gutmütigkeit zu ihrem Verderben wird. Verschleppt und gequält, ohne dass ihr physische Gewalt angetan wird, wird sie wieder frei gelassen. Doch vorher ritzt ihr der Peiniger etwas in die Schulter. Noch froh über ihr fast unbeschadetes Entkommen, stürzt sie später vor eine S-Bahn. Was erst aussieht wie ein Selbstmord, wird schnell zu etwas anderem - denn die Ritze in der Schulter entpuppen sich als Nachricht an Nils Trojan. Bis diese und noch weitere solcher Nachrichten kommen, geht es Nils Trojan recht gut. Irgendwie geht alles seinen Gang und auch mit ihm und Jana ist alles im grünen Bereich. Seine Tochter mag seine Freundin, fordert ihn sogar dazu auf mit Jana zusammen zu ziehen und man bekommt den Eindruck, dass es prinzipiell gar nicht besser laufen könnte - bis Trojan das Gefühl bekommt, dass der Federmann wieder da ist und diese Idee von Wendy Hain untermauert wird. Wendy Hain behauptet nämlich die Tochter von Gerd Brotter zu sein und mit ihm im Kontakt zu stehen. Ehe Trojan sich versieht, bricht seine Welt zusammen. Nicht nur, dass dieser Fall persönlicher nicht sein könnte, da der Federmann Rache schwört, auch seine Beziehung mit Jana gerät ins Wanken und seine Liebe und Treue wird durch Wendy auf die Probe gestellt. Wendy, die er gegen alle Vorsicht immer wieder in Schutz nimmt, obwohl lange Zeit nicht klar ist, auf welcher Seite die junge Frau nun wirklich steht. Ein Aspekt macht diesen Fall noch eine Spur persönlicher und auch beklemmender - aber darauf möchte ich an dieser Stelle einfach nicht eingehen, um nicht zu viel zu verraten. Lest das Buch! :-P Wird Nils es schaffen stark zu bleiben, oder erliegt er der Veruchung mit Namen Wendy? Und auf welcher Seite steht diese geheimnisvolle Frau nun wirklich? Wird es Trojan und seinem Team nun endlich gelingen den Federmann endgültig zu schnappen und hinter Schloss und Riegel zu bringen? Ihr Lieben! Was ist denn da bitte alles los? "Das Dornenkind" stürzt uns von einer Spannung in die nächste und lässt uns kaum Zeit um Luft zu holen und durchzuatmen! Am liebsten hätte ich diesen Band in einem Rutsch durchgelesen (hätte ich gern bei allen, aber bei diesem hier noch mehr!) - aber das ist mit den anderen Pflichten des Lebens ja leider nicht immer so vereinbar ;-) Nachdem ich diesen Teil gelesen habe kann ich sagen, dass es tatsächlich der beste Band der Reihe ist - vorausgesetzt, dass man alle anderen auch gelesen hat und die konstanten Personen darin einem ans Herz gewachsen sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Fortsetzung des Federmanns. Nevenzerreißend gut!
von Shelly Booklove am 24.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Zum Cover: Das Cover ist ein wahrer Blickfang. Im Stil der vorherigen Bände der Reihe gestaltet, aber dennoch etwas ganz eigenes. Besonders die grünen Augen der Katze ziehen in den Bann. Ein sehr schönes Cover! Meine Meinung: Bei diesem Band der Nils Trojan Reihe handelt es sich um eine Fortsetzung zum... Zum Cover: Das Cover ist ein wahrer Blickfang. Im Stil der vorherigen Bände der Reihe gestaltet, aber dennoch etwas ganz eigenes. Besonders die grünen Augen der Katze ziehen in den Bann. Ein sehr schönes Cover! Meine Meinung: Bei diesem Band der Nils Trojan Reihe handelt es sich um eine Fortsetzung zum ersten Band "Der Federmann", denn auch in diesem Band geht es um den "Federmann". Dieser weitere Band mit Bezug zum Federmann, war mehr als überraschend, da man nach dem ersten Band mit dem Tod eben jenes gerechnet und eigentlich auch abgeschlossen hatte. Zuerst war ich ein wenig skeptisch, da es viele Fragen zu beantworten galt und ich hoffte, dass diese zufriedenstellend und ohne Plotlücken beantwortet werden würden. Ich fragte mich natürlich, wie das möglich war. Wie hatte der Federmann überlebt? Wie konnte er so lange untertauchen? Diese Fragen wurden gut aufgelöst und es gab, wie man so schön sagt, einen roten Faden, der sich durch die Geschichte zog und alles miteinander verband. Leider wirkte der Plot an manchen stellen etwas zu durchdacht und zu sehr gestellt. Im Großen und Ganzen konnte die Geschichte mich dennoch überzeugen. In spannendem, flüssigem Schreibstil treibt der Autor, den Leser fast in den Wahnsinn. Als dann auch noch eine gutaussehende Tochter des Federmanns auftaucht und und den Kontakt zu Nils Trojan sucht, diesen sogar leicht um den Finger wickelt, ist das nervenaufreibende Leseabenteuer garantiert. Auf wessen Seite steht sie? Was bezweckt die junge Frau? Das sind alles Fragen, denen ihr euch selbst stellen müsst, aber eines soll gesagt sein. Ihr werdet nicht enttäuscht! Fazit: "Das Dornenkind" ist eine gelungene Fortsetzung von "Der Federmann", die man auf jeden Fall gelesen haben sollte. Ich vergebe für dieses Buch 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rache des Federmannes
von janaka aus Rendsburg am 30.07.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

*Inhalt* Der schlimmste Alptraum wird für den Berliner Kommissaren Nils Trojan wird wahr. Der vermeintlich tote Serienmörder Dr. Gerd Brotter, der Federmann genannt, taucht wieder auf und will Rache an ihm nehmen. Mit Hilfe von Wendy Hain versucht Nils dem Federmann eine Falle zu stellen. Doch kann er Wendy trauen,... *Inhalt* Der schlimmste Alptraum wird für den Berliner Kommissaren Nils Trojan wird wahr. Der vermeintlich tote Serienmörder Dr. Gerd Brotter, der Federmann genannt, taucht wieder auf und will Rache an ihm nehmen. Mit Hilfe von Wendy Hain versucht Nils dem Federmann eine Falle zu stellen. Doch kann er Wendy trauen, sie ist schließlich die Tochter des Federmanns. Wer gewinnt diese Schlacht? *Meine Meinung* "Das Dornenkind" von Max Bentow ist mittlerweile der fünfte Band mit dem Ermittler Nils Trojan, aber mein zweiter. Zum Glück kannte ich den ersten Band "Der Federmann", so wusste ich, wer dieser ist. Von der Spannung stand dieser Thriller dem ersten Band in nichts nach, ständig wechselnde Perspektiven erhöhen mein Lesetempo. Und auch das Legen falscher Fährte hat der Autor gut drauf, teilweise war Nägelkauen angesagt. Aber das Geplänkel zwischen Nils und Wendy ging mir gehörig auf die Nerven. Das war, meiner Meinung nach, hier echt fehl am Platz. Ein weiterer kleiner Minuspunkt sind manche Szenen, die mir einfach zu unglaubwürdig waren. Mit Wendy ist dem Autor eine interessante Persönlichkeit gelungen. Sie erweckt in mir zwiespältige Gefühle. Auf der einen Seite ist sie eine taffe, starke Frau, die ein bestimmtes Ziel verfolgt, aber dann ist sie auch wieder das kleine süße Mädchen, das ihrem Vater gefallen will. Nils Trojan ist trotz seinem Verhalten Wendy gegenüber, mir weiterhin sehr sympathisch, hier wirkt er sehr verletzlich und unsicher. Das Cover sieht zwar düster und interessant aus, wenn mir auch nicht klar ist, warum eine lauernde Katze drauf ist. Aber die gesamte Aufmachung ließ mich neugierig werden, habe es in die Gand genommen und den Klappentext gelesen… *Fazit* Eine gelungene Fortsetzung vom Federmann, ich werde nun auch nach und nach die anderen Teile lesen. Ich kann hier eine Leseempfehlung und 4 Sterne geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Das Dornenkind

Das Dornenkind

von Max Bentow

(2)
Hörbuch
15,99
+
=
Die Totentänzerin

Die Totentänzerin

von Max Bentow

Hörbuch
9,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen