Thalia.at

>> tolino eReader + 20 EUR Geschenkkarte gratis – online und in allen Thalia Filialen

Dark Smile - Lächle, Mona Lisa

(9)
Die perfekte Mischung aus Romantasy und New Adult Für alle Leserinnen von Corrine Jacksons "Touched"-Serie und von Kerstin Giers "Liebe geht durch alle Zeiten" Mona Gray hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfalls ums Leben kommt, ist Mona ganz auf sich allein gestellt. Jude Carter ist neu in Delmont. Eigentlich hat er nicht vor, sich zu verlieben – bis er an seinem ersten Schultag Mona Gray begegnet. Mit ihrer blassen Haut und ihrem schwarzen Haar sieht sie aus wie Schneewittchen, ein trauriges Schneewittchen, das irgendetwas zu verbergen scheint. Doch Jude ist gerade davon fasziniert. Kein Wunder, denn auch Jude hat ein Geheimnis, das weit über Monas Verstand hinausgeht ... "Fazit: Ich kann das Buch nur empfehlen. Super Erstlingsroman und ich hoffe es wird weitere Bücher der Autorin geben." Tamara R., amazon
Portrait
Kim Nina Ocker, aufgewachsen im beschaulichen Büren in Nordrhein-Westfalen, zeigte schon früh ein großes Interesse am Schreiben. Ihr erstes literarisches Meisterwerk bestand aus einer beinahe wortgetreuen Abschrift von Magdalen Nabbs "Zauberpferd", bei der sie lediglich die Protagonistin in "Kim" umbenannte. Leider war die Welt noch nicht bereit für diese Sternstunde der Kreativität, und so musste der große schriftstellerische Durchbruch noch ein wenig warten. Letztendlich schaffte Cornelia Funke den Durchbruch und holte sie ganz und gar in die Welt der Buchstaben. Heute lebt sie zusammen mit ihrer Familie in Wennigsen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 592, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 30
Erscheinungsdatum 10.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783958180185
Verlag Forever
Verkaufsrang 4.242
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42784590
    Everflame 02 - Tränenpfad
    von Josephine Angelini
    (1)
    eBook
    12,99
  • 44187651
    Breeds - Aidens Rache
    von Lora Leigh
    eBook
    8,99
  • 40407042
    Das Meer in deinem Namen
    von Patricia Koelle
    (7)
    eBook
    6,99
  • 17857507
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (22)
    eBook
    7,99
  • 45502172
    Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)
    von Anika Lorenz
    (4)
    eBook
    3,99
  • 31204365
    Vorsätzlich verliebt
    von Jill Mansell
    eBook
    8,99
  • 36646050
    Feuerherz
    von Jennifer Wolf
    (9)
    eBook
    3,99
  • 41198431
    Blueberry Summer
    von Joanna Philbin
    eBook
    7,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 43608059
    BookElements, Band 1: Die Magie zwischen den Zeilen
    von Stefanie Hasse
    (19)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Ein wunderschönes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Troisdorf am 10.11.2014

Die Geschichte hat genau die richtige Mischung aus Spannung,Fantasy und Liebesgeschichte. Ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen! Das Ende hätte für meinen Geschmack ein wenig ausgeschmückter sein dürfen,aber ich bin trotzdem total zufrieden und vermisse Mona&Jude schon jetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung, Liebe, Thriller und Fantasy
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßfurt am 08.12.2016

Mona Gray hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Jenny war ihre beste Freundin und durch einen tragischen Unfall kam sie ums Leben. Jude... Mona Gray hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Jenny war ihre beste Freundin und durch einen tragischen Unfall kam sie ums Leben. Jude Carter ist neu in Delmont und merkt sofort das etwas an Mona Gray anders ist. Als die beiden sich näher kommen werden nicht nur Mona´s Geheimnisse gelüftet. So lange liegt das Buch schon auf meinem SUB. So ein gutes Buch und habe es so lange liegen lassen. Was wie eine einfache Liebesgeschichte anfängt, hat doch so viel mehr zu bieten. Am Schluss geht es schon langsam Richtung Thriller und Fantasy. Die Mischung ist genau richtig. Man kann die Veränderung von Mona beobachten. Vieles ahnt man schon, doch manches erfährt man erst wenn es Mona oder Jude es beschrieben bis dahin, bleiben mache Geheimnisse noch unentdeckt. Für ein Erstling super geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wirklich toll!
von einer Kundin/einem Kunden aus Brugg am 06.10.2016

Das Buch ist eine sehr gelungene, gefühlvolle Liebesgeschichte. Man fühlt richtig mit Mona und Jude mit, ich kann es nur weiter empfehlen! Ich wünschte, es gäbe weitere Romane der Autorin, denn sie schreibt so gut, dass ich das Buch oft gar nicht mehr weglegen wollte! :) Berührend, traurig, liebevoll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahnsinnig gut umgesetzt...
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 26.08.2015

Schon der Einstieg in die Geschichte ist mir unglaublich leicht gefallen. Man findet sich direkt in den Gedanken von Mona wieder und lernt somit die Hauptprotagonistin als aller erstes kennen. Die Schreibweise von Kim Nina Oecker ist frisch, jugendlich, gedankenverbunden und leicht zu lesen. Ich konnte mich sehr gut auf... Schon der Einstieg in die Geschichte ist mir unglaublich leicht gefallen. Man findet sich direkt in den Gedanken von Mona wieder und lernt somit die Hauptprotagonistin als aller erstes kennen. Die Schreibweise von Kim Nina Oecker ist frisch, jugendlich, gedankenverbunden und leicht zu lesen. Ich konnte mich sehr gut auf die Worte und Sätze einlassen, konnte alles nachvollziehen und mich tragen lassen. Erzählt wird die komplette Geschichte von unseren beiden Hauptprotagonisten, sodass man von beiden Seiten sehr gut die komplette Gefühlswelt kennenlernt und sich in jeden hineinversetzen kann. Die Hauptprotagonistin Mona ist gerade zu Beginn ein sehr verschlossener, ruhiger, verzweifelter und trauriger Charakter was mir persönlich im Herzen weh tat. Nach und nach lernt man sie mit all ihren Erkenntnissen, Hoffnungen und Ängsten kennen. Dazu muss ich sagen, dass ihr Charakter etwas ganz besonderes ist. Trotz all ihrer Probleme strahlt sie durch die Seiten hindurch und lässt den Leser am Ball sein. Sie macht neugierig in dem sie sich entwickelt, neue Seiten und auch ihr eigentliches Wesen wieder zeigt. Ich mochte sie ganz besonders und war zu jederzeit angetan. Jude ist ebenfalls ein wichtiger Charakter in dieser Geschichte und auch ihn mochte ich von Beginn an, wenn ich ihn am Anfang auch nicht immer ganz verstehen konnte. Er verbirgt ein Geheimnis, welches ich so nicht erahnt hätte. Aber es ist mal etwa neues und wurde interessant mit eingebaut. Er ist eine offene, lebensfrohe und irgendwie auch besitzergreifende Person deren Interesse an Mona geweckt ist. Damit beginnt eine Achterbahn der Gefühle und Situationen. Alle weiteren Charaktere bekommen teilweise ebenfalls sehr schön geformtes Leben, wobei es hier natürlich darauf ankommt inwieweit sie wichtig für die Geschichte und die Hauptprotagonisten sind. Aber sie alle haben Tiefgang und einen gewissen Reiz. :o) Die gesamte Geschichte ist beeindruckend und unglaublich authentisch. Die Situation, welche Mona zu Hause erlebt wünscht man niemanden und dennoch würde ich es mir so vorstellen. Kim Nina Oecker hat es verstanden die Gefühle, die Problematik und das Wegschauen perfekt darzustellen. Ich war fasziniert, schockiert und überrascht wie nah mir diese Geschichte ging. Die Autorin hat es geschafft mich mitten rein zu ziehen, sodass ich Gefühlsmäßig voll auf Monas Linie war. Interessant fand ich, dass neben Monas Geschichte auch noch Jude mit seinen Problemen mit eingebunden wird. Es wird ein guter Übergang gefunden, der mich berührt hat. In dieser Geschichte findet man nicht nur traurige, aktionreiche, aufbrausende, ruhige, hitzige sondern vor allem gefühlvolle Szenen. Ich war wirklich begeistert. Auch fand ich es unglaublich schön, dass sich die Geschichte gedreht hat und sich immer wieder kleine Fragen geklärt haben. Es wurde nicht alles auf einmal abgearbeitet, sondern nach und nach. Es zu keinem Zeitpunkt langweilig, denn die Geschichte hatte für meine Verhältnisse kaum langatmige Stellen, denn auch die ruhigen hatten stets interessante und mitreisende Effekte. Das Ende des Buches empfand ich perfekt, denn es ist abschließend und gleichzeitig irgendwie ein kleines bisschen offen. Man kann die Geschichte wenn man wollen würde weiter spinnen und sich noch etwas länger mit Mona, Jude und den anderen Charakteren beschäftigen. Insgesamt war ich total wirklich begeistert. :) Mein Gesamtfazit: Für einen Debütroman muss ich sagen wurde dieses Buch perfekt umgesetzt. Es ist eine düstere, trügerische, mitreisende, fantasievolle und gleichzeitig liebevolle Story die an das Gemüt geht und dennoch so viel Hoffnung und Gefühl vermittelt, dass man sich einfach nur wohl fühlen kann. Man kämpft mit Mona und hofft das ganze Buch hinweg, dass auch für sie irgendwann wieder die Sonne scheint. :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Soest am 10.11.2014

Inhaltsangabe: Mona Grey hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfalls ums Leben kommt,... Inhaltsangabe: Mona Grey hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfalls ums Leben kommt, ist Mona ganz auf sich allein gestellt. Jude Carter ist neu in Delmont. Eigentlich hat er nicht vor, sich zu verlieben – bis er an seinem ersten Schultag Mona Grey begegnet. Mit ihrer blassen Haut und ihrem schwarzen Haar sieht sie aus wie Schneewittchen, ein trauriges Schneewittchen, das irgendetwas zu verbergen scheint. Doch Jude ist gerade davon fasziniert. Kein Wunder, denn auch Jude hat ein Geheimnis, das weit über Monas Verstand hinausgeht ... Das Buch ist Spannend und voller Emotionen. Die Geschichte zwischen Mona und Jude steckt voller Probleme und unerwarteten Wendungen. Die Emotionen werden zu den eigenen. Das Buch ist leicht und flüssig zu Lesen. Ich konnte mich in der Geschichte verlieren und habe desöfteren die Zeit vergessen. Es ist ein packendes Buch und kann es nur weiterempfehlen. Gerne mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Schneewittchen
von Buchstaben-Junkie am 16.10.2014

Dark Smile hat mich genau zur richtigen Zeit erwischt. Ich habe länger keine Fantasie-Story mehr gelesen und wurde von Anfang an in den Bann gezogen. Dieses Buch ist eine zauberhaft New Adult Liebesgeschichte mit einer dezenten Prise Fantasie. Sie lädt zum Träumen ein und sorgt für Schmetterlinge im Bauch.... Dark Smile hat mich genau zur richtigen Zeit erwischt. Ich habe länger keine Fantasie-Story mehr gelesen und wurde von Anfang an in den Bann gezogen. Dieses Buch ist eine zauberhaft New Adult Liebesgeschichte mit einer dezenten Prise Fantasie. Sie lädt zum Träumen ein und sorgt für Schmetterlinge im Bauch. Der männliche Protagonist ist einfach zum Verlieben … Mona könnte ein ganz normaler Teenager sein, wären da nicht ihr impulsiver Vater und ihre apathische Mutter. Nach außen leben sie das Leben einer glücklichen, heilen Familie, doch was hinter der geschlossenen Tür passiert, lässt einem kleine Gänsehautschauer über den Rücken laufen. Jude ist neu, Jude ist sexy, Jude ist geheimnisvoll. Aber vor allem ist Jude an Mona interessiert. Gerade ihre zurückhaltende und verschlossene Art weckt in ihm den Jäger und Sammler. Doch sollte er vielleicht lieber die Finger von ihr lassen. Immerhin trägt er ein Geheimnis in sich, das besser nicht von Außenstehenden gelüftet werden sollte. Die Protagonisten werden von Seite zu Seite sympathischer und man spürt ihre Entwicklung. Aus kleinen Raupen werden interessante Schmetterlinge mit durchdachter Tiefe. Kim erzeugt mit Ihrem Schreibstil farbenfrohe Bilder und hat eine passende Mischung aus Übernatürlichem und Menschlichem geschaffen. Eine turbulente Herzschmerz-Story, die man sich für seine eigene Teenagerzeit gewünscht hätte. Sie versteht ihr Handwerk und spielt gekonnt mit der deutschen Sprache. Sie zeigt, dass gute Geschichten nicht immer von der anderen Seite des großen Teiches kommen müssen. Es wird früh dunkel, man kuschelt sich mit Decke und Tee aufs Sofa – was passt da besser als eine düstere und spannende Fantasie-Love-Story.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungenes Debüt von Kim Nina Ocker
von Büchersüchtig am 20.07.2015

INHALT: Seit Monas beste Freundin Jenny vor 2 Jahren durch einen tragischen Unfall gestorben ist, hat sich Mona von ihren Mitmenschen zurückgezogen und lebt ein scheinbar tolles Leben. Doch der Schein trügt, denn ihr Vater ist ein Kontrollfreak und scheut auch nicht vor körperlicher Gewalt zurück, was ihre Mutter verdrängt.... INHALT: Seit Monas beste Freundin Jenny vor 2 Jahren durch einen tragischen Unfall gestorben ist, hat sich Mona von ihren Mitmenschen zurückgezogen und lebt ein scheinbar tolles Leben. Doch der Schein trügt, denn ihr Vater ist ein Kontrollfreak und scheut auch nicht vor körperlicher Gewalt zurück, was ihre Mutter verdrängt. Als der attraktive Jude Carter nach Delmont zieht und Mona zum ersten Mal sieht, ist er von dem traurig wirkenden Schneewittchen fasziniert und will unbedingt ihr Geheimnis ergründen. Dadurch bringt er Monas Leben gehörig durcheinander, doch auch Jude verbirgt etwas... MEINE MEINUNG IN KURZFORM: Kauf-/Lesegrund: Dieses eBook hat mich aufgrund seines hübschen Covers und des vielversprechenden Klappentextes angesprochen. Den Titel finde ich passend, da Monas Vater immer wieder zu ihr "Lächle, Mona Lisa" sagt. Reihe: Nein, Einzelbuch Handlungsschauplatz: Die Geschichte spielt sich in dem idyllischen Ort Delmont ab. Handlungsdauer: Die Story beginnt am 15. Oktober und endet am 4. Januar des darauffolgenden Jahres mit dem Epilog. Hauptpersonen: Mona Grey ist fast 18 Jahre jung und seit dem tödlichen Unfall ihrer besten Freundin zu einer Einzelgängerin geworden. Ihr Vater, der Polizeichef von Delmont, ist ein kontrollsüchtiger und gewalttätiger Mensch, die Mutter dagegen erscheint unterwürfig und lässt sich alles gefallen (obwohl sie von Beruf Therapeutin ist). Mona malt sehr gern und wird wegen ihrer langen schwarzen Haare von ihrem neuen Mitschüler Jude Carter "Schneewittchen" genannt. Jude ist etwas älter als Mona und mit seiner Familie (seine Eltern sind Inhaber mehrerer Kunstgalerien und sein älterer Bruder Lucas studiert) erst kürzlich nach Delmont gezogen. Obwohl der gutaussehende Jude jedes Mädchen an der Schule haben könnte, ist er von dem melancholischen Schneewittchen fasziniert und möchte mehr über sie wissen... Mona und Jude sind interessante Protagonisten mit einigen Facetten und Ecken, die durchwegs authentisch agieren. Nebenfiguren: Trotz ihrer Vielzahl sind die mitwirkenden Nebencharaktere interessante Persönlichkeiten, obwohl ich manchmal Aggressionen bekommen habe, wenn Mona immer wieder von ihrem Vater psychisch und physisch angegriffen wird und ihre Mutter einfach tut, als ob nichts wäre - dieses Verhalten kann ich einfach nicht nachvollziehen. Romanidee: Bereits da gewesene Grundidee (Mädchen trifft auf geheimnisvollen Neuzugang an der Schule und spricht außerdem die Thematik häusliche Gewalt an), die einige Mystery-Elemente beinhaltet und mit einer ansprechenden Umsetzung punktet. Erzählperspektiven: Die turbulenten Geschehnisse werden abwechselnd von den Ich-Erzählern Mona und Jude geschildert, wobei Mona den größeren Part erhalten hat. Die Hauptpersonen lassen uns an ihren Gedanken & Gefühlen teilhaben, wodurch man sich schnell mit ihnen identifiziert. Handlung: "Dark Smile - Lächle, Mona Lisa" birgt eine unterhaltsame Geschichte mit verschiedenen Handlungssträngen und Erzählperspektiven, ungeahnten Wendungen und einigen Irrwegen. Die Story ist vollgepackt mit Spannung und Action, vielen Emotionen, ein wenig Mystery sowie Romantik und hätte für meinen Geschmack ein wenig kürzer sein dürfen, da dieser Roman doch einige Längen bzw. sehr ausgeschmückte Schilderungen enthält und gegen Ende ein klein wenig von seiner Spannung verliert. Schreibstil & Co: Der ausdrucksstarke Schreibstil von Kim Nina Ocker und die jugendliche Sprache runden diesen Roman ab und lassen noch auf viele weitere tolle Bücher hoffen. FAZIT: Mit "Dark Smile - Lächle, Mona Lisa" hat die junge Autorin eine kurzweilige Geschichte erschaffen, die mir dank des abwechslungsreichen Plots samt allerlei Wirrungen und Stolpersteinen, den reizvollen Charakteren sowie der emotionsgeladenen Schreibweise ein paar schöne Lesestunden geschenkt. Da es doch ein paar klitzekleine Kritikpunkte gibt, erhält dieses Erstlingswerk von Kim Nina Ocker wundervolle 4 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
emotionales Debüt
von Manja Teichner am 27.11.2014

Kurzbeschreibung: Mona Grey hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfall ums Leben... Kurzbeschreibung: Mona Grey hat sich geschworen, niemandem mehr zu vertrauen, zu lange leidet sie schon unter den Schlägen ihres Vaters und der Apathie ihrer Mutter, die es nicht schafft, sich und ihre Tochter zu schützen. Als dann auch noch ihre beste Freundin Jenny bei einem tragischen Unfall ums Leben kommt, ist Mona ganz auf sich allein gestellt. Jude Carter ist neu in Delmont. Eigentlich hat er nicht vor, sich zu verlieben – bis er an seinem ersten Schultag Mona Grey begegnet. Mit ihrer blassen Haut und ihrem schwarzen Haar sieht sie aus wie Schneewittchen, ein trauriges Schneewittchen, das irgendetwas zu verbergen scheint. Doch Jude ist gerade davon fasziniert. Kein Wunder, denn auch Jude hat ein Geheimnis, das weit über Monas Verstand hinausgeht … (Quelle: Forever) Meine Meinung: Mona Grey führt nach außen hin ein perfektes Leben. Doch was hinter verschlossenen Türen passiert ahnt niemand. Monas Vater ist gewalttätig und ihre Mutter apathisch. Mona selbst funktioniert auch nur wie ferngesteuert. Auch in der Schule ist Mona eher eine Außenseiterin. Da taucht Jude Carter auf. Er ist neu in Delmont und als er Mona am ersten Schultag sieht sofort fasziniert von ihr. Was niemand ahnt, auch Jude hat etwas zu verbergen … Der Roman „Dark Smile – Lächle, Mona Lisa“ stammt aus der Feder der Autorin Kim Nina Ocker. Es ist das Debütwerk der Autorin, das mich aufgrund des tollen Covers und Klappentextes sehr angesprochen hat. Die Charaktere sind wirklich toll ausgearbeitet. Mona Grey ist 18 Jahre alt und eigentlich könnte ihr Leben normal verlaufen. Wären da nicht ihr gewalttätiger Vater und ihre apathische Mutter. Doch das passiert nur hinter verschlossenen Türen, nach außen hin ist das Leben der Familie perfekt. In der Schule ist Mona auch eine Außenseiterin, sie versucht in der Menge quasi unterzutauchen. Obwohl Mona körperliche und vor allem auch seelische Wunden hat, hat sie ihren Humor nicht verloren, auch wenn manchmal viel Sarkasmus und vor allem auch Ironie in ihren Worten mitschwimmen. Jude Carter ist ein geheimnisvoll wirkender, sehr gut aussehender und sexy wirkender junger Mann. Er ist sehr einfühlsam und auch zielstrebig. Jude hat sich vorgenommen Monas Mauer zum Einsturz zu bringen. Er gibt nicht auf, ist an ihr interessiert. Aber Jude birgt auch ein Geheimnis, das erst im Verlauf gelüftet wird. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und wirklich gut zu lesen. Am Anfang wirkt er vielleicht ein wenig holprig aber das gibt sich und man kommt gut durch die Seiten. Geschildert wird das Geschehen abwechselnd aus den Perspektiven von Mona und Jude, wobei Mona den größeren Part hat. Hierfür hat Kim Nina Ocker die Ich-Perspektiven verwendet. Die Handlung selber ist emotional und sehr realistisch geschildert. Aufgrund des Klappentextes kann man hier eine eher seichte Lektüre erwarten, doch das ist es ganz und gar nicht. Es geht um häusliche Gewalt, ein Thema das mich schockiert. Aber es ist auch romantisch und es gibt fantastische Elemente, die sehr gut ins Geschehen eingeflochten sind. Judes Geheimnis hat die Autorin glaubhaft gelüftet. Das Ende ist an sich ganz gut und es passt auch zum gesamten Geschehen. Für mich persönlich bleiben aber doch ein paar Dinge offen, von denen ich mir gerne eine Erklärung gewünscht hätte. Fazit: Kurz gesagt ist „Dark Smile – Lächle, Mona Lisa“ von Kim Nina Ocker ein emotionales Debüt. Authentische Charaktere, der angenehm zu lesende Stil und eine Handlung, die an sich leicht scheint aber mehr ist als erwartet, haben mir hier spannende und auch romantische Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Der Prinz mit fantastischem Geheimnis und sein trauriges Schneewitchen ...
von Avirem am 01.11.2014

Meinung Die 18 Jahre alte Mona Gray lebt in einer nach außen hin perfekten Familie. Doch ihr Vater ist gewalttätig, ihre Mutter unterwürfig und teilnahmslos, sie selbst die ferngesteuerte Vorzeigetochter. Seit dem Tod ihrer Freundin ist sie in der Schule zur Außenseiterin geworden. Sie verhält sich unauffällig und versucht in... Meinung Die 18 Jahre alte Mona Gray lebt in einer nach außen hin perfekten Familie. Doch ihr Vater ist gewalttätig, ihre Mutter unterwürfig und teilnahmslos, sie selbst die ferngesteuerte Vorzeigetochter. Seit dem Tod ihrer Freundin ist sie in der Schule zur Außenseiterin geworden. Sie verhält sich unauffällig und versucht in der Menge unterzutauchen. Trotz ihres Schicksals ist sie kein verzweifeltes und ängstliches Mäuschen sondern auch mutig und stark. Sie will nicht mehr Papas Porzellanpüppchen sein sondern rebellieren, ausbrechen und ihre Mutter aus ihrer Starre wecken. Manchmal ist die ein wenig zu stur, impulsiv und handelt unüberlegt. Der 19 Jahre alte Jude Carter ist neu an der Schule. Er läßt sich nicht von Monas Fassade abschrecken. Jude möchte Monas echtes Gesicht kennenlernen, den er weiß wie es ist sein wahres Ich zu verbergen. Er ist attraktiv und weiß um seine Wirkung auf Frauen. Jude ist ein guter Kerl und hat das Herz am rechten Fleck. Er ist pflichtbewußt, zielstrebig und einfühlsam. "Dark Smile - Lächle, Mona Lisa" ist der Debütroman von Kim Nina Ocker erschienen bei Forever, einem verlagsbetreuten E-Publishing der Ullstein Buchverlage. Auf 357 Seiten erzählt die Autorin eine Geschichte die einerseits haarstäubend ist, auf der anderen Seite aber auch schön und romantisch. Außerdem bringt Kim Nina Ocker eine fantastische Komponente ins Spiel, die nicht sofort zu durchschauen ist. Das Thema der häuslichen Gewalt findet nicht nur in körperlicher Form statt. Psychische Erpressung, psychischer Druck und Behinderung der Entwicklungsmöglichkeiten stehen an der Tagesordnung. Die Hauptprotagonistin ist daran nicht zerbrochen, auch wenn die Züchtigung körperliche und seelische Wunden hinterlassen hat. Mona hat auch ihren Sinn für Humor nicht verloren. So mancher Dialog oder Gedanken ihrerseits brachten mich zum Schmunzeln, obwohl diese oft sarkastisch oder ironisch waren. Zu Beginn steht Mona, ihre Leben und ihre Familienverhältnisse im Vordergrund. Nach einer Weile verschieben sich die Prioritäten und Judes Geheimnis und die damit einhergehenden Probleme schieben sich in den Vordergrund. Vorhersehbare Situationen und überraschende Wendungen verknüpfen sich in der Handlung sowie spannende Entwicklungen und ein wenig langatmige Strecken. Unterhaltsame Lesestunden werden geboten, auch wenn Monas Impulsivität, Sturheit und unüberlegtes Handeln manchmal zum haareraufen sind. Ein paar Missverständnisse weniger, etwas mehr Vernuft und Überlegtheit hätten den Geschehnissen nicht geschadet. Die fesselnd beginnende Geschichte verliert im letzten Drittel ein wenig an Bannkraft. Zum Ende hin bleiben für mich ein paar Fragen offen. Erzählt wird abwechselnd von Mona und Jude in der Ich Perspektive, wobei Mona der größere Part zufällt. Der Schreibstil der Autorin ist großteil leicht, klar und angenehm zu lesen, nur mancherorts etwas holprig. Dis Sprache ist jugendlich. Das Erzähltempo passend nur zwischendurch etwas langatmig. Es findet ich hier nicht die übliche Kapitelunterteilung. Das Geschehen erstreckt sich über drei Monate und ist in Abschnitte unterteilt, die mit Namen des Erzählenden, Datum und Uhrzeit überschriftet sind. Fazit: "Dark Smile - Lächle, Mona Lisa" von Kim Nina Ocker hat mich durch die Kurzbeschreibung und das ansprechende Cover neugierig gemacht. Es ist ein solides Erstlingswerk, das mir unterhaltsame Lesestunden geboten hat. Trotz Schwächen habe ich die Protagonisten gerne auf ihrem Weg begleitet. Zitat "Ich bin nicht das geheimnissvolle Mädchen, das man knacken muss und aus dem sich ein wunderschöner Schwan erhebt, ist das klar? Ich rede nicht mit den Leuten, weil ich keinen Bock auf sie habe und da bist du keine Ausnahme. Ich habe absolut kein Interesse an dieser pseudocharmanten Unterhaltung oder an etwas anderem. Wenn du also Gesellschaft suchst oder ein Date für den Abschlussball, dann setz dich neben Chloe, die benimmt sich sowieso schon die ganze Stunde wie eine läufige Hündin." (Seite 24)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Dark Smile - Lächle, Mona Lisa

Dark Smile - Lächle, Mona Lisa

von Kim Nina Ocker

(9)
eBook
3,99
+
=
Rise - Die Ankündigung

Rise - Die Ankündigung

von Kim Nina Ocker

(1)
eBook
4,99
+
=

für

8,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen