Thalia.at

Amber to Ashes ? Ungebändigt

Roman

(3)
Als Amber an ihrem ersten Tag am College den charmanten Brock Cunningham kennenlernt, kann sie bald an nichts anderes mehr denken als an ihn. Zumindest bis sie Ryder Ashcroft trifft, einen tätowierten Bad Boy, der bei ihr zunächst einen starken Fluchtreflex auslöst – dann aber mit einem Kuss ein Stück ihrer Seele stiehlt. Brock und Ryder sind wie Feuer und Eis, Tag und Nacht, doch Amber sehnt sich nach beiden gleichermaßen. Brock ist ihre Obsession, Ryder ihr brennendes Verlangen ...
Portrait
Gail McHugh wuchs in San Antonio (Texas) und Long Island (New York) auf. Sie ist nicht nur Mutter von drei bezaubernden Kindern und seit über fünfzehn Jahren mit ihrem Mann verheiratet, sondern auch die Autorin der »New York Times«- Bestseller »Collide« und »Pulse«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 592, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.09.2015
Serie Torn-Hearts-Reihe 1
Sprache Deutsch
EAN 9783492969857
Verlag Piper ebooks
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40210396
    Collide - Unwiderstehlich
    von Gail McHugh
    (2)
    eBook
    8,99
  • 27626733
    Tabu - Spiel mit dem Feuer
    von Lora Leigh
    (2)
    eBook
    6,99
  • 42775769
    Unter die Haut
    von Izabelle Jardin
    (17)
    eBook
    3,99
  • 43068992
    Burn for Love - Brennende Küsse
    von Claudia Balzer
    (5)
    eBook
    4,99
  • 40990886
    Happenstance – Zartes Erwachen
    von Jamie McGuire
    (2)
    eBook
    8,99
  • 31350910
    Plantage der Lust
    von Jacqueline Greven
    eBook
    6,99
  • 44108806
    Kiss and keep - Ewig in meinem Herzen
    von Rachel Van Dyken
    eBook
    8,99
  • 37893602
    Wait for You
    von J. Lynn
    (9)
    eBook
    8,99
  • 40462480
    Sweet Sins 01: Arie der Unterwerfung
    von Ivy Paul
    (3)
    eBook
    6,99
  • 40210414
    Pulse - Unzertrennlich
    von Gail McHugh
    (1)
    eBook
    8,99

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41563042
    Driven. Begehrt
    von K. Bromberg
    (4)
    eBook
    8,99
  • 35343902
    Colours of Love - Verloren
    von Kathryn Taylor
    (3)
    eBook
    8,49
  • 40335982
    After love
    von Anna Todd
    (12)
    eBook
    9,99
  • 40990849
    Breathe – Jax und Sadie
    von Abbi Glines
    (4)
    eBook
    7,99
  • 40670918
    Forever in Love - Das Beste bist du
    von Cora Carmack
    (1)
    eBook
    8,99
  • 40669575
    Wer will schon einen Rockstar?
    von Kylie Scott
    (4)
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Spannend und Prickelnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Premnitz am 25.09.2015

Ein absolutes empfehlenswertes Buch. Teilweise moralisch Grenzwertig aber toll geschrieben. Für "Shades of Grey" und "After" - Fans ein absolutes Muss. Aber vorsicht, es ist nichts für schwache Nerven und kein Teenie-Roman. ;) Ich kann Teil 2 kaum erwarten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super!!!!
von Nadine Schimmel aus Solingen am 26.09.2015

Vom ersten bis zum letzten Wort ein tolles Buch. Unerwartet aber dennoch sehr gut und spannend die Charakter sind alle super beschrieben und die Geschichte zieht einen sofort in ihren Bann. Und das Ende ist unerwartet.... Teil 2?????

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Buch ohne Ende
von einer Kundin/einem Kunden aus Traun am 22.10.2015

Das Buch an sich war spannend und mitreisend. Jedoch hört es ohne Ende auf. Stirbt Amber? Wer konnte Ihr Herz erobern? Ryder? oder doch Brock?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Leer am 15.11.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich finde das Buch Klasse. Vor allem ist es nicht wirklich vorhersehbar was es für mich noch spannender gemacht hat. Beim Ende hätte mich noch interessiert ob sie das über lebt und ob sie sich für Brock oder für Ryder entscheidet. Gibt es denn noch einen 2. Teil??

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Hestif und heftig genial.
von einer Kundin/einem Kunden aus Flensburg am 05.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt: An ihrem ersten Tag lernt Amber den attraktiven Brock kennen. Bald schon kann sie an kaum etwas anderes denken als an ihn und seine strahlend grünen Augen. Doch auch der tätowierte Bad Boy Ryder geistert durch ihren Kopf und löst den Reflex zur Flucht bei ihr aus. Bis... Inhalt: An ihrem ersten Tag lernt Amber den attraktiven Brock kennen. Bald schon kann sie an kaum etwas anderes denken als an ihn und seine strahlend grünen Augen. Doch auch der tätowierte Bad Boy Ryder geistert durch ihren Kopf und löst den Reflex zur Flucht bei ihr aus. Bis er ihr mit einem Kuss ein Stück ihres Herzens stiehlt ? und ihrer Seele. Unterschiedlicher könnten die beiden Männer nicht sein doch Amber fühlt sich gleichermaßen zu ihnen hingezogen. Meine Meinung: Lasst euch nicht vom Klappentext verwirren. Dieses Buch ist keine süße Liebesgeschichte gepaart mit Erotik. Denkt das bloß nicht. Dann seid ihr verloren, so wie ich. Es ist heftig. Ja heftig ist das richtige Wort. Es passieren Schlag auf Schlag Dinge, die Ambers Welt aus den Angeln heben ? und die des Lesers ganz bestimmt auch ! Die Geschichte wird von drei Seiten beleuchtet, Amber, Brock und Ryder ? dadurch kriegt man einen ziemlich guten Einblick in wirklich wirklich dunkle, beängstigende Dinge. Man versinkt in einer Welt in der man eigentlich nicht sein will, sich dort aber genau richtig fühlt. Man darf an den gestörten Seiten der Protagonisten teilhaben und versuchen sie zu verstehen. Amber die eine schlimme Vergangenheit hinter sich hat ist von ''Normal sein'' weit entfernt, und diese leichte Verrücktheit geht auf einen über. Der Strudel in dem die drei sich bewegen wirbelt auch um einen selbst, man verliert sich völlig. Oft habe ich mit sperrangelweit geöffnetem Mund dagesessen oder laut ''Oh mein Gott'' gerufen, ich habe gekichert und auch mal geflucht. Das einzige was ich nicht mochte (Ryder dafür umso mehr) ist das Amber ihn ständig geohrfeigt hat. Wer ein absolut krasses, erschütterndes, Schamesröte ins Gesicht treibende Buch lesen möchte ? dem kann ich ''Amber to Ashes'' ans Herz legen. Leider kann ich nicht zu viel sagen, denn dann würde ich der Geschichte sehr viel vorweg nehmen. Man muss sie einfach spüren von Anfang an. Das ist kein Buch worüber man stundenlang erzählt, es ist eines, das man selbst lesen und fühlen muss. Und glaubt mir: ihr werdet eine ganze Menge fühlen ! Zu den Protagonisten kann ich sagen, sie werden jeden überraschen. Definitiv. Man kann gar nicht ahnen was passiert oder passieren wird. Es ist nicht vorherzusehen und die Spannung ist so enorm, das man es auch nicht beiseite legen und warten kann. Dieses Buch geht tief unter die Haut. Dieses Buch geht an die Substanz. Cover: In das Cover habe ich mich schon verliebt, bevor ich den Klappentext überhaupt gelesen hatte. Ich wusste da schon das ich es haben will. Schöne Menschen sind ein Blickfang ? immer. Schreibstil: Gail McHugh schreibt ohne Tabus. Absolut frei von jeglichen Blättern, die man vor den Mund nehmen könnte. Unverwechselbar und einfach Pur.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wahnsinn & Gegensatz - Eine explosive Mischung
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 13.10.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meinung: Diese Geschichte ist ein riesiges Paradoxon, dass mich neben den Charakteren von einem Gewissenszwiespalt in den nächsten katapultiert hat und ich habe es geliebt. Ein junger Mann kann sich wie ein Gentleman benehmen und wie einer aussehen, dass macht ihn noch lange nicht zum guten Jungen. Ebenso ist ein tättoowierter... Meinung: Diese Geschichte ist ein riesiges Paradoxon, dass mich neben den Charakteren von einem Gewissenszwiespalt in den nächsten katapultiert hat und ich habe es geliebt. Ein junger Mann kann sich wie ein Gentleman benehmen und wie einer aussehen, dass macht ihn noch lange nicht zum guten Jungen. Ebenso ist ein tättoowierter und gepiercter Mann mit großer Klappe nicht gleich ein Bad Boy. Sowohl in Ryder als auch in Brock vereinen sich die Guten und die Schlechten Seiten, doch erst zum Ende kristallisiert sich heraus, wer dem Wahnsinn der Liebe verfallen ist und seine Hemmungen fallen lässt. Ich hatte recht. Das ist ein Omen. Er ist der Teufel, und ich befinde mich in einer himmlischen Hölle. Hätte uns die Autorin nicht die Möglichkeit gegeben in die Köpfe der drei Protagonisten einzutauchen, so wäre es mir unmöglich gewesen Brock und Ry richtig einzuschätzen. Die Zweifel die durch einen Charakter wie Hailey gestreut werden, scheinen weit mehr, als aus der Luft gegriffen, doch das Verhalten der Männer Amber gegenüber lässt die kalte Fassade die angeblich hinter ihnen steckt auch nicht zu. Zwischen Liebe, die einem dem Atem raubt und Wahnsinn verläuft nur ein hauchdünner Pfad und diesen zu überschreiten, kommen sie immer näher. Amber wirkt auf die beiden Männer wie eine Art Sirene, die sie sowohl unbewusst als auch bewusst ins verderben reist. Ungeachtet ihrer eigenen Gefühle opfern sie so viel für die junge Frau, dessen dramatische Vergangenheit sie immer wieder vor Augen haben. Brock hat ihr einen Freifahrtschein gegeben auf den sich Amber beruft, dennoch liegt die Schuld bei beiden gleichermaßen. Sie sind in der Lage, zwischen Richtig und Falsch zu unterscheiden und die Konsequenzen ihres Handelns abschätzen zu können. Amber, Ryder und Brock haben jeder ihr eigenes Päckchen im Leben zu tragen. Amber, die nie erfahren hat, wie sich Liebe anfühlt und was es bedeutet zu vertrauen und Brock der eine Schuld mit sich trägt, die noch durch den Entzug der Liebe seiner Eltern verstärkt wird. Die Vergangenheit reicht bei dem Trio bis in die Zukunft und hat sie dazu verleitet Wege einzuschlagen, die von jeglicher Vernunft ausgeschlossen sind. Ein kurzer Augenblick kann nicht nur unser Leben schlagartig ändern, sondern auch das vollkommen Unbeteiligter. Um Amber zu schützen verschweigen sie Dinge, die unerlässlich sind um selbst ein Auge offen zu halten. Ihr Hitzkopf lässt es nicht zu, dass man sie bevormundet und von aufgestellten Regeln, ja sogar Befehlen lässt sie sich erst recht nicht aufhalten. Viel mehr stellen sie eine Art Herausforderung für sie da. Die drei sind von einem Sturm aus Schmerz, Qual, Verwirrung, Anziehung und Begierde umgeben. Die körperliche Nähe, war sowohl für Amber, als auch für Brock und Ry immer ein Mittel, ihrem Frust Luft zu verleihen. Der schwierige Teil, besonders bei jemandem, der einem am Herzen liegt kommt erst danach. Die Phase, in der man lernt, jemandem seine Gefühle, Geheimnisse, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft anzuvertrauen. Die Phase, in der man am liebsten weglaufen würde, weil man beginnt, für den anderen etwas zu empfinden, und nicht weiß, wohin das Herz einen führen wird. Man hat eine Heidenangst davor, was der andere einem antun wird, wie sehr er einen verletzen könnte, sodass vielleicht nie wieder lieben kann. Dennoch ist da ein Funke in einem, der einem zum bleiben überredet. Der Verstand kann ändern, was das Herz gedacht hat zu wollen. Wir alle müssen Entscheidungen treffen. Manchmal führen sie uns auf den richtigen Weg und alles ist gut. Und manchmal landen wir in einem düsteren Loch voller Schmerz und Bedauern. Entscheidungen sind eine von vielen Arten, wie die Realität uns mit ihrem Wahnsinn konfrontiert. Nimmt die Verbindung der Drei ein gutes Ende? Für wen wird sich Amber letztendlich entscheiden? Für ihren Fels, ihren Antrieb, ihre erste wahre Besessenheit oder für ihre Leidenschaft und ihr Verlangen? Die Entscheidung ist getroffen, doch das was sich ihr in den Weg stellt lässt ihr keine Möglichkeit diese zu verkünden. Charaktere: Ambers ganzes Leben hat sich immer nur darum gedreht, sich selbst zu beschützen. Diese Mauern werden durch die Gefühle zweier Männer eingerissen, die ihren Fluchtinstinkt wecken und ihr dennoch die Stärke geben, sich etwas Neuem zu öffnen, beherrschen sie es, sie in ihrem eigenen Spiel zu schlagen eine Konversation zu manipulieren. Brocks Bedürfnis nach Kontrolle ist ein großer Teil von ihm. Niemals hätte er gedacht, dass es eine Frau mit Leichtigkeit schafft, sein Herz in Beschlag zu nehmen. Er liebt sie mit jeder Faser seines Körpers. Doch wahre Liebe zu erfahren und mir ihr umzugehen ist auch etwas, dass er erst erlernen muss. Mit seiner Begierde eröffnet er Amber einen Weg, der ihm letztendlich für den Rand einer Kippe bringt und seine Gefühle nicht mehr zu bewältigen weiß. Ryders Augen strahlen Belustigung, Ärger und eine gesunde Portion Rebellion in gleichen Maßen aus. Vom ersten Augenblick an, indem ihm Amber in die Arme gestolpert ist hat er einen Narren an ihre gefressen. Der Ehrenkodex bester Freunde achtend, hält er sich von ihr fern, doch als ihm ein Rettungsanker geboten wird ergreift er ihn und eröffnet den bisher stummen Kampf. Schreibstil: Gail McHugh verkörpert in dieser Geschichte Wahnsinn und Gegensatz in einer Weise die es mir unmöglich macht mich zwischen Begeisterung und Entsetzen zu entscheiden. Amber, Ryder und Brock bilden einen Kontrast zueinander, der sie gleichzeitig verbindet. Ihre Wesenszüge sind grundsätzlich verschieden, doch im Kern harmonieren sie. Hinzukommend mit der Mischung aus Manipulation, Liebe und Gefahr ergibt dieses Buch eine explosive Mischung. Die Autorin hat mich unweigerlich dazu gebracht mich in die Charaktere hineinzuversetzen und zu entscheiden, wie ich mich an ihrer Stelle entscheiden würde. Auch wenn ich viele Handlungen der Protagonisten verwerflich finde, erkennt man dank der jeweiligen Sichtweise, worauf diese basieren. Doch im wahren Leben können wir den Menschen nur vor den Kopf schauen und müssen uns auf unsere Instinkte verlassen. Ein schwieriges Unterfangen, denn jeder weiß, Liebe macht blind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht ganz Klischeefrei, aber ein richtiger Pageturner
von Vanessas Bücherecke am 08.10.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt aus dem Klappentext: Als Amber an ihrem ersten Tag am College den charmanten Brock Cunningham kennenlernt, kann sie bald an nichts anderes mehr denken als an ihn. Zumindest bis sie Ryder Ashcroft trifft, einen tätowierten Bad Boy, der bei ihr zunächst einen starken Fluchtreflex auslöst – dann aber mit... Inhalt aus dem Klappentext: Als Amber an ihrem ersten Tag am College den charmanten Brock Cunningham kennenlernt, kann sie bald an nichts anderes mehr denken als an ihn. Zumindest bis sie Ryder Ashcroft trifft, einen tätowierten Bad Boy, der bei ihr zunächst einen starken Fluchtreflex auslöst – dann aber mit einem Kuss ein Stück ihrer Seele stiehlt. Brock und Ryder sind wie Feuer und Eis, Tag und Nacht, doch Amber sehnt sich nach beiden gleichermaßen. Brock ist ihre Obsession, Ryder ihr brennendes Verlangen ... Meinung: Gail McHughs Collide-Serie war für mich ganz unterhaltsam und da ich ihren Schreibstil mag, war ich gerne bereit "Amber to Ashes" eine Chance zu geben, denn die Inhaltsangabe hat mich schon neugierig gemacht. Schnell ist man auch im Geschehen des Buchs und lernt mit Amber die Freunde Ryder und Brock kennen lernt. Bei Ryder ist die Anziehungskraft zwar direkt immens, doch Amber merkt schnell, dass er ein Player mit hohem Frauenverschleiß ist. Ganz anders dagegen scheint Brock zu sein, der es schnell schafft, Ambers Herz zu erobern. Doch Ryder aus dem Weg gehen kann sie nicht, denn dieser ist Brocks bester Freund und Teamkollege. Und noch mehr verbindet die beiden Männer, die Amber bald verfallen sind. Aber sowohl Ambers, als auch Ryders und Brock Vergangenheit beeinflussen die drei und bald schon müssen sich alle mit ihren Gefühlen und Leben auseinander setzen. Ich mochte Amber ganz gerne. Sie ist definitiv eine starke Protagonistin, die schon viel Mist in ihrem Leben durchmachen musste und trotzdem versucht, das Beste aus sich zu machen. Ihre Macken und Fehler akzeptiert sie dabei, auch wenn es für sie nicht immer einfach ist. Ich finde es wirklich gut, dass die Autorin hier eine starke Protagonistin gewählt hat, die nicht dem gängigen New-Adult-Klischee vom leicht naiven, hilflosen Weibchen entspricht. Brock kommt aus gutem Hause, doch das Verhältnis zu seinen Eltern ist angespannt und alles andere als gut. Der, zumindest optische, Bad Boy hier im Buch ist Ryder, der zwar nach außen den harten und coolen Typen mimt, aber für seine Schwester, Mutter und Großmutter alles stehen und liegen lassen würde, sollten diese ihn brauchen. Natürlich sehen die Männer in diesem Buch auch noch wahnsinnig gut aus, was aber nicht anders zu erwarten war :-) Gail McHugh hat es mit diesem Roman auf jeden Fall geschafft, mich zu überraschen, denn mit diesem Handlungsverlauf und Background hätte ich in keiner Weise gerechnet. Näher gehe ich nicht darauf ein, lasst euch also überraschen ;-) Aber mich hat die Handlung auch schockiert und trotzdem ans Buch gefesselt, da ich mit so etwas überhaupt nicht gerechnet habe und es nicht habe kommen sehen. Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass die Protagonisten hier nicht lange um den heißen Brei reden und über Probleme, Einschätzungen und Geheimnisse meist direkt geredet wurde. Das fand ich toll und hat diese New Adult Story definitiv aufgewertet. Weniger gefallen hat mir hier aber der Umgang mit Drogen und Alkohol, besonders das sich die betroffenen Personen auch noch ans Steuer gesetzt haben. Etwas fragwürdig ist natürlich auch die Metapher, dass Sex in solchen Büchern als ein Allheilmittel vermittelt wird und Komplexe heilen soll. Das ist etwas, was in der Realität nicht wirklich funktionieren kann. Klar hilft es, sich von Problemen ablenken zu lassen, lösen kann Sex diese aber nicht. Stellenweise war mir das Buch aber auch zu brutal. Ich bin kein Freund von Schlägereien. Dementsprechend haben mich diese Szenen im Buch eher befremdet. Doch trotz der Kritik, die ich an diesem Buch üben muss, ist es doch wirklich fesselnd und einnehmend. Durch die starke Spannung zwischen den Dreien will man als Leser unbedingt dranbleiben und wissen, wie es weiter geht. Seite um Seite entwickelt sich das Buch zu einem richtigen Pageturner. Die erotischen Szenen sind wohl dosiert, unterstreichen die Geschichte, dominieren sie aber nicht. Geschrieben ist das Buch aus der Ich-Perspektive und die Sichtweise wechselt zwischen Amber, Ryder und Brock. Die Kapitellänge variiert, so kommen teilweise sehr lange Kapitel im Buch vor, aber auch recht kurze die schon nach wenigen Seiten zu Ende sind. Aber trotz der langen Kapitel ist das Buch an keiner Stelle langweilig. Die Autorin schafft es mühelos, den Spannungsbogen bis zum Ende hoch zu halten und das Ende der Geschichte ist echt fies, denn man will natürlich unbedingt weiterlesen und wissen, wie es weiter geht. Fazit: Dieser New Adult Roman überrascht und hebt sich damit von anderen Büchern des Genres ab, da es nicht vorhersehbar ist. Zwar sind einige Passagen und Aussagen in diesem Buch etwas fragwürdig und haben sich mit meinen Moralvorstellungen etwas gestoßen, trotzdem hat die Story eine enorme Sogwirkung, die den Leser bei der Stange hält. Definitiv ist dieses Buch besser als ihre Collide-Serie, da die starken Protagonisten mir doch gut gefallen haben. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Psychodrama vom Feinsten!!
von Lotti's Bücherwelt am 29.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Unsere Vergangenheit ist das, was uns prägt. Die Narben, die sie hinterlässt, formen uns, und was wir mit dem miesen Rest, der übrig bleibt, tun, ist das, was uns definiert." Puh, ich weiß nicht, was ich über dieses Buch schreiben soll. Es ist so anders, als ich erwartet habe... "Unsere Vergangenheit ist das, was uns prägt. Die Narben, die sie hinterlässt, formen uns, und was wir mit dem miesen Rest, der übrig bleibt, tun, ist das, was uns definiert." Puh, ich weiß nicht, was ich über dieses Buch schreiben soll. Es ist so anders, als ich erwartet habe - und auch, was der Klappentext mich erwarten ließ. Ich habe eine typische College Dreiecksgeschichte erwartet, aber alle drei Protagonisten sind doch um einiges komplexer, als es zunächst den Eindruck macht. Amber... Sie ist eine gebrochene Frau, die in ihren 19 Jahren schon viel durchstehen musste und niemals dachte, jemals echte Gefühle zulassen zu können. Und dann trifft sie auf zwei Männer, die beste Freunde sind. Brock... Er ist Ambers erste wahre Liebe. Ihr Fels in der Brandung. Er macht einen netten, aufrichtigen Eindruck, aber er ist selbstsüchtig, aufbrausend und unzurechnungsfähig. Ryder... Er hat laut Amber den gewissen Schwarmfaktor. Er hat einen unwiderstehlichen Charme, ein verdammt gutes Aussehen, harte Muskeln, Tattoos und Piercings. Dieses Gesamtpaket lässt Amber schwach werden. Alle drei haben eine emotional schwierige Vergangenheit. Ich habe schon so einiges gelesen, aber dieses Buch hat es echt in sich: Spannung, eine gehörige Portion Psycho-Elemente, ein ungeheurer, sehr direkt beschriebener Anteil Erotik und wahre Gefühle, die allerdings in diesem ganzen Psycho Drama etwas untergehen. Ich muss gestehen, dass ich stellenweise fast schon ein kleines bisschen geschockt war... Amber hat eine schlimme Vergangenheit, die sie sehr geprägt hat, aber aufgrund der Tatsache, dass sie Psychologie studiert, ist ihr Verhalten und Handeln manchmal sehr subkulturell und auffallend. Sicher, sie steht zwischen den Stühlen... Ich kann das vielleicht nicht nachempfinden, weil ich noch nie gleichzeitig in zwei Männer verliebt war, aber sie muss doch ganz rational erkennen, dass Ryder sie aufrichtiger liebt, als Brock. Obwohl dieser sogar... - Nein, ich verrate nichts!! Ohne Frage, Brock liebt sie auch, aber die Intention, aus der seine Besessenheit für sie hervorgeht, ist mir noch nicht ganz klar. #TeamRyder Was mich überrascht hat, war der üble, üble Cliffhanger! Ich wusste vorab nicht, dass es einen weiteren Teil geben wird. Bin gespannt, wie es weiter geht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie der Untertitel sagt "Ungebedingt" und das bekommt man auch! Geschmackssache...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein kurzweiliger erotischer Roman mit gutem Schreibstil, aber mehr leider auch nicht...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein erotischer Roman mit einer unheimlich spannenden Geschichte, die sich immer weiter zuspitzt. Sehr emotional.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Amber to Ashes ? Ungebändigt

Amber to Ashes – Ungebändigt

von Gail McHugh

(3)
eBook
8,99
+
=
Misbehaving ? Jason und Jess

Misbehaving – Jason und Jess

von Abbi Glines

eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen