Thalia.at

Altes Land

Gekürzte Lesung

(2)
"Menschlich sehr berührend" Hannelore Hoger
Das „Polackenkind“ ist die fünfjährige Vera auf dem Hof im Alten Land, wohin sie 1945 aus Ostpreußen mit ihrer Mutter geflohen ist. Ihr Leben lang fühlt sie sich fremd in dem großen, kalten Bauernhaus und kann trotzdem nicht davon lassen. Bis sechzig Jahre später plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür steht. Sie ist mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen – und wo Annes Mann eine Andere liebt. Vera und Anne sind einander fremd und haben doch viel mehr gemeinsam, als sie ahnen.
Mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählt Dörte Hansen von zwei Einzelgängerinnen, die überraschend finden, was sie nie gesucht haben: eine Familie.
„Nordlicht“ Hannelore Hoger liest Altes Land kongenial mit trockenem hanseatischen Humor und Charme.
(4 CDs, Laufzeit: 5h 13)
Rezension
"Das Alte Land - seine Menschen, Häuser, Gärten und das Drama der zugereisten Flüchtlinge aus Ostpreußen direkt nach dem Kriege. Sprachlich gelungen und menschlich sehr berührend." Hannelore Hoger
Portrait
Dörte Hansen, geboren 1964 in Husum, lernte in der Grundschule, dass es außer Plattdeutsch noch andere Sprachen auf der Welt gibt. Die Begeisterung darüber führte zum Studium etlicher Sprachen wie Gälisch, Finnisch oder Baskisch und hielt noch an bis zur Promotion in Linguistik. Danach wechselte sie zum Journalismus, war einige Jahre Redakteurin beim NDR und arbeitet heute als Autorin für Hörfunk und Print. Sie lebt in der Nähe von Hamburg. „Altes Land“ ist ihr erster Roman.

Hannelore Hoger arbeitete u. a. mit Volker Schlöndorff, Peter Zadek und Alexander Kluge. Sie spielt seit fast 20 Jahren Bella Block, die TV-Kommissarin schlechthin. Für diese Rolle wurde sie mehrfach auch international ausgezeichnet. Außerdem arbeitet sie als Regisseurin und Sprecherin.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Hannelore Hoger
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 13.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783837130898
Genre Belletristik
Verlag Random House Audio
Spieldauer 313 Minuten
Hörbuch (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40417507
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    (3)
    Hörbuch
    9,99
  • 42169724
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    Hörbuch
    23,99
  • 45186473
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    Hörbuch
    13,99
  • 39429179
    Kindeswohl
    von Ian McEwan
    Hörbuch
    25,99
  • 42361277
    Gehe hin, stelle einen Wächter
    von Harper Lee
    (1)
    Hörbuch
    11,99
  • 21243810
    Der verborgene Garten
    von Kate Morton
    (6)
    Hörbuch
    15,99
  • 40930864
    Der Winterpalast
    von Eva Stachniak
    (1)
    Hörbuch
    9,99
  • 43913113
    Der Glasmurmelsammler
    von Cecelia Ahern
    Hörbuch
    19,99
  • 39192694
    Die Erben des Medicus
    von Noah Gordon
    Hörbuch
    15,99
  • 42425902
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (4)
    Hörbuch
    15,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartiger Familienroman“

Ursula Kutzer, Thalia-Buchhandlung Wien

In diesem wunderbaren Roman vereinen sich zwei Handlungsstränge, einerseits die Geschichte von Vera einem Flüchtlingskind, das nach dem zweiten Weltkrieg Vertreibung erleben musste und andererseits die Geschichte von Anne in der Gegenwart, die mit ihrem Sohn bei Vera strandet. Der Roman ist wirklich bemerkenswert, erschütternd, voll In diesem wunderbaren Roman vereinen sich zwei Handlungsstränge, einerseits die Geschichte von Vera einem Flüchtlingskind, das nach dem zweiten Weltkrieg Vertreibung erleben musste und andererseits die Geschichte von Anne in der Gegenwart, die mit ihrem Sohn bei Vera strandet. Der Roman ist wirklich bemerkenswert, erschütternd, voll sprachlicher Perlen aber auch witzig und sarkastisch. Eine wunderbare Lektüre, die man sich nicht entgehen lassen sollte, ich hoffe, dass wir von dieser Autorin noch viel hören werden!

„Absolut Lesenswert!“

Anja Gernandt, Thalia-Buchhandlung Wien

Dörte Hansen verbindet in "Altes Land" die Leben von Vera Eckhoff, einem früheren ostpreußischen Flüchtlingskind, und deren Nicht Anne miteinander. Zwei Generationen, zwei ganz unterschiedliche Frauen und Leben, die dennoch zueinander finden und am Ende mehr gemeinsam haben, als gedacht. Beide fühlen sich in ihrer eigenen Welt fremd Dörte Hansen verbindet in "Altes Land" die Leben von Vera Eckhoff, einem früheren ostpreußischen Flüchtlingskind, und deren Nicht Anne miteinander. Zwei Generationen, zwei ganz unterschiedliche Frauen und Leben, die dennoch zueinander finden und am Ende mehr gemeinsam haben, als gedacht. Beide fühlen sich in ihrer eigenen Welt fremd und suchen doch nur nach Geborgenheit und einer Heimat, in der sie sich zu Hause fühlen können.

Dörte Hansens Roman ist ein unheimlich tolles Portrait zweier Frauen, die völlig verschiedenen Genartionen angehören. Mit viel Witz und Ironie, aber zur gleichen Zeit wahnsinnig einfühlsam und mitreißend, schreibt Hansen die Geschichte(n) von Vera und Anne, zwei Frauen, die auf den ersten Blick kühl und fremd wirken, aber tief im Innern verborgen viel Liebe zu geben haben. Darüberhinaus beschreibt der Roman die Landschaft und Umgebung so präzise und lebendig, dass man sich als Leser geradezu ins Alte Land hineinversetzt fühlt, was die Atmosphäre des Buches noch dichter macht.

Alles in allem ist Dörte Hansens Roman absolut empfehlens- und lesenswert. Ein Roman, der alles mitbringt, was es braucht: eine tolle Geschichte, Atmosphäre, Witz, Tragik und vor allem Herzenswärme.

„einfach nur pures Lesevergnügen“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Anne ist auf dem Weg eine passable Pianistin zu werden. Aber passabel ist für ihre Mutter einfach nicht gut genug. Zumal sich ziemlich schnell zeigt, dass sie von ihrem kleinen Bruder mit Leichtigkeit überflügelt wird. Um den verletzenden Zurechtweisungen ihrer Mutter zu entgehen, wechselt Anne von Klavier auf Querflöte. Es wird ein Anne ist auf dem Weg eine passable Pianistin zu werden. Aber passabel ist für ihre Mutter einfach nicht gut genug. Zumal sich ziemlich schnell zeigt, dass sie von ihrem kleinen Bruder mit Leichtigkeit überflügelt wird. Um den verletzenden Zurechtweisungen ihrer Mutter zu entgehen, wechselt Anne von Klavier auf Querflöte. Es wird ein kurzes Zwischenspiel. Kurzerhand bricht sie den Musikunterricht ab und beginnt eine Tischlerlehre. Das Verhältnis zwischen Helene und Anne bessert sich nicht, als Anne mit Christoph zusammenzieht und Leon bekommt. Auch das Enkelkind kann keine Brücke zwischen den Frauen schlagen. Anne ist ganz zufrieden, dass sich Helenes Aufmerksamkeit ganz auf ihren Bruder und seine Familie konzentriert. Als sie eines Tages früher als vorhergesehen mit Leon nach Hause kommt, überrascht sie Christoph mit seiner Lektorin. Anne packt ihren Sohn zusammen und obwohl sie sich kaum kennen, bittet sie ihre Tante Vera um Unterkunft. Vera Eckhoff lebt seit mehr als sechzig Jahren auf diesem, nunmehr verwahrlosten Hof. Seit sie als ostpreußisches Flüchtlingskind mit ihrer Mutter hier gelandet ist. Geduldet, mehr nicht.
"Altes Land" von Dörte Hansen ist Lesevergnügen das glücklich macht.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32038925
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (3)
    Hörbuch
    19,99
  • 15168342
    Der Geschmack von Apfelkernen
    von Katharina Hagena
    (1)
    Hörbuch
    11,99
  • 40974495
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    Hörbuch
    11,99
  • 18697745
    Ein ungezähmtes Leben
    von Jeannette Walls
    (29)
    Buch
    20,60
  • 14285067
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (5)
    Hörbuch
    15,99
  • 39262588
    Ein ganzes Leben
    von Robert Seethaler
    Hörbuch
    19,99
  • 40784847
    Die uns lieben
    von Jenna Blum
    (13)
    Buch
    20,60
  • 41120897
    Ein Jahr auf dem Land
    von Anna Quindlen
    Hörbuch
    19,99
  • 37619498
    Das Lavendelzimmer
    von Nina George
    (1)
    Hörbuch
    13,99
  • 37818214
    Niemandsland
    von Rhidian Brook
    (4)
    Buch
    20,60
  • 30670937
    Das geheime Prinzip der Liebe
    von Hélène Grémillon
    (3)
    Hörbuch
    21,99
  • 28845001
    Die hellen Tage
    von Zsuzsa Bánk
    (1)
    Hörbuch
    15,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Zwei Frauen in einem alten Haus.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 29.05.2015

Dieses Hörbuch (gelesen von Hannelore Hoger) zieht mich nach ein paar Minuten "Anlaufschwierigkeiten" doch sehr schnell in seinen Erzählstrom. Und schon am Ende der ersten CD (insgesamt sind es 4 Stück mit einer Laufzeit von 5 Stunden und 13 Minuten) will ich nur noch wissen, wie die Geschichte ausgeht... Dieses Hörbuch (gelesen von Hannelore Hoger) zieht mich nach ein paar Minuten "Anlaufschwierigkeiten" doch sehr schnell in seinen Erzählstrom. Und schon am Ende der ersten CD (insgesamt sind es 4 Stück mit einer Laufzeit von 5 Stunden und 13 Minuten) will ich nur noch wissen, wie die Geschichte ausgeht mit den insgesamt vier Frauen und dem einen Mann und dem Jungen in dem Haus im "Alten Land" bei Hamburg. Welche Verletzungen, Wunden und Enttäuschungen jede Person mit sich herum schleppt. Und ob es vielleicht sogar Heilung gibt. Ich lache bei den witzigen Passagen und ertappe mich auch zwei oder dreimal beim "Schniefen". Zum Schluss bin ich erstaunt, wie sehr ich die Figuren in's Herz geschlossen habe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine Landschaft, die zwei Frauen hilft endlich ihren Platz zu finden....
von einer Kundin/einem Kunden am 24.07.2015

Dörte Hansen gelingt es mit schönen Beschreibungen der Landschaft und der Bewohner eine Sog zu erzeugen, mitten hinein in die Geschichte. Wir fühlen uns versetzt ins "Alte Land" mit all seinen Besonderheiten, Persönlichkeiten und einer Atmosphäre ruhigen Landlebens mit ganz vielen liebenswerten Beschreibungen. Auch für alle, die des Plattdeutschen nicht... Dörte Hansen gelingt es mit schönen Beschreibungen der Landschaft und der Bewohner eine Sog zu erzeugen, mitten hinein in die Geschichte. Wir fühlen uns versetzt ins "Alte Land" mit all seinen Besonderheiten, Persönlichkeiten und einer Atmosphäre ruhigen Landlebens mit ganz vielen liebenswerten Beschreibungen. Auch für alle, die des Plattdeutschen nicht mächtig sind – die kleinen Einschübe sind verständlich in die Geschichte eingebunden und unterstützen das von Dörte Hansen mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählte# Die Autorin hat selbst über 40 Jahre im „Alten Land“ verbracht und so ist dieses Buch auch eine Liebeserklärung – an die Landschaft und die Menschen# Für mich ein ganz besonderes Buch, gerne hätte ich noch weitergehört, Hannelore Hoger gibt diesem Hörbuch viel Atmosphäre, den eines ist auch klar – auch die nächste Generation wird diese Landschaft und die Häuser prägen! Dit Huus is mien un doch nich mien, de no mi kummt, nenn't ook noch sien# => = Dieses Haus ist meins und doch nicht meins, der nach mir kommt nennt es auch noch seins…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbare Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Zwei sehr unterschiedliche Frauen – Vera und Anne finden im Alten Land Zuflucht. Vera, die nach dem Krieg mit ihrer Mutter aus Ostpreußen auf dem Hof der Familie Eckhoff strandet, bleibt immer Außenseiterin, man lässt sie spüren, wie unerwünscht die “Polacken“ sind. Als ihre Mutter Hof und Kind verlässt, beginnen... Zwei sehr unterschiedliche Frauen – Vera und Anne finden im Alten Land Zuflucht. Vera, die nach dem Krieg mit ihrer Mutter aus Ostpreußen auf dem Hof der Familie Eckhoff strandet, bleibt immer Außenseiterin, man lässt sie spüren, wie unerwünscht die “Polacken“ sind. Als ihre Mutter Hof und Kind verlässt, beginnen für Vera einsame Jahre, sie wird zur Einzelgängerin. Jahre später steht ihre Nichte Anna vor ihrer Tür. Aufgewachsen in privilegierten Verhältnissen im nahen Hamburg, steht sie vor den Scherben ihres Lebens. Vera nimmt Anne mit ihrem Kind auf, fortan leben die beiden Frauen zusammen in dem verfallenden Haus. Ganz allmählich helfen die beiden sich gegenseitig, mit den Verletzungen und Zurückweisungen ihres jeweiligen Lebens fertig zu werden und die Kraft zu finden, ihrem Leben eine neue Richtung zu geben. Dörte Hansen erzählt in ihrem Roman sehr anrührend, wie traumatische Erlebnisse in der Vergangenheit ein ganzes Leben beeinflussen und wie schwierig der Weg in ein selbstbestimmtes, zufriedenes Leben ist. Köstlich ihre Beschreibung der modernen Kleinfamilie im hippen Hamburg- Ottensen und die Anstrengungen großstadtmüder Landflüchtlinge. Eine Geschichte zum Lachen und zum Weinen, was will ich mehr?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Ein Stück Lebensgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus erfurt am 13.11.2015
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Für mich ein Stück Aufarbeitung der Lebensgeschichte meiner Mutter (18 Jahre alt,als sie ihre Heimat verlor).Die Wurzeln mütterlicherseits liegen in Ostpreußen, wohlbehütet aufgewachsen auf einem wirtschaftlich wohlhabendem Gut.Dieses wunderbar geschriebene Buch erklärt mir Dinge, für die ich nur Ahnungen hatte.Gänsehaut bei den innigen und langwährenden Beziehungen der Personen, auch... Für mich ein Stück Aufarbeitung der Lebensgeschichte meiner Mutter (18 Jahre alt,als sie ihre Heimat verlor).Die Wurzeln mütterlicherseits liegen in Ostpreußen, wohlbehütet aufgewachsen auf einem wirtschaftlich wohlhabendem Gut.Dieses wunderbar geschriebene Buch erklärt mir Dinge, für die ich nur Ahnungen hatte.Gänsehaut bei den innigen und langwährenden Beziehungen der Personen, auch wenn Diese nicht verwandt im dem Sinne sind/waren.Von meiner Oma habe ich sooo viele Geschichten aus der Heimat gehört, gedacht, dass man sie aufschreiben müsste...Da war ich noch zu jung (1960 geb.). Dörte Hansen meinen größen Respekt vor diesem herzerwärmenden Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Altes Land
von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 14.07.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ja, das Buch hat mir gut gefallen. Das Thema ist zwar nicht mehr so ganz aktuell,. Aber die Kombination von Deutsch mit norddeutscher Mundart übt einen besonderen Reiz aus

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Für Ihren eReader
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Zwei Frauen und ein altes Haus in Norddeutschland. Zwei, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Vera, Zahnärztin, die das alte Bauernhaus geerbt hat und Anne, die Musikerin, die eines Tages mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg abhaut, um einen Neuanfang zu wagen. Schon einmal,1945, nahm dieses alte Haus Flüchtlinge aus... Zwei Frauen und ein altes Haus in Norddeutschland. Zwei, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Vera, Zahnärztin, die das alte Bauernhaus geerbt hat und Anne, die Musikerin, die eines Tages mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg abhaut, um einen Neuanfang zu wagen. Schon einmal,1945, nahm dieses alte Haus Flüchtlinge aus Ostpreußen auf. Ein anrührender Erinnerungs-Roman über Krieg, Vertreibung, Flucht und Vergangenheitsbewältigung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kriegskinder und Nachkriegskinder
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Rauh und spröde geschrieben, nähert sich die Autorin den Schicksalen von Überlebenden des 2. Weltkrieges und der Erkenntnis, dass der Krieg nicht eben mal so vorbei ist, sondern sich die Erfahrungen, Verletzungen und charakterlichen Veränderungen dauerhaft auf das eigene Leben und der folgenden Generationen auswirkt. Kann man vergessen, dass... Rauh und spröde geschrieben, nähert sich die Autorin den Schicksalen von Überlebenden des 2. Weltkrieges und der Erkenntnis, dass der Krieg nicht eben mal so vorbei ist, sondern sich die Erfahrungen, Verletzungen und charakterlichen Veränderungen dauerhaft auf das eigene Leben und der folgenden Generationen auswirkt. Kann man vergessen, dass man den kleinen Bruder/ Sohn sterben lassen musste? Kann man neu lieben? Ein neues Zuhause finden? Kann man vergessen, dass die Mutter ein neues Leben anfängt und die Töchter die Erwartungen in keinster Weise erfüllen können? So wird man selbst hart und gibt das an seine eigenen Kinder weiter. Und doch - als Vera (das Kriegskind) und Anne (ihre Nichte) aufeinandertreffen, gibt es noch Veränderung und Bewegung... Toll geschrieben, mit rauhem Charme, erinnert mich das an Geschichten meines Vaters (selbst ein Kriegskind)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
"Landlust"
von einer Kundin/einem Kunden am 01.03.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Eine gute Mischung aus Ernst und Humor! Nachdenklich stimmen mich die Folgen der Vertreibung, die auch in den weiteren Generationen noch ihre Spuren hinterlassen. Vera spürt in sich das Eis,über das sie als Kind geflohen ist. Das finde ich eine treffende Beschreibung für ihr Gefühle. Ein wenig kann ihre Nichte das... Eine gute Mischung aus Ernst und Humor! Nachdenklich stimmen mich die Folgen der Vertreibung, die auch in den weiteren Generationen noch ihre Spuren hinterlassen. Vera spürt in sich das Eis,über das sie als Kind geflohen ist. Das finde ich eine treffende Beschreibung für ihr Gefühle. Ein wenig kann ihre Nichte das Eis auftauen. Sie "flieht" mit ihrem kleinen Sohn aus der Stadt und findet Unterschlupf auf dem Land. Amüsant finde ich auch die kleinen Spitzen zu Themen wie Ökos, Landleben, Städter, die mal "runterkommen" wollen usw. Dazu kommen dann noch ein paar eigenwillige und interessante Figuren, die zusammen einen guten, unterhaltsamen Roman ergeben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sympathischer Bilderbogen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

In einem farbigen Bilderbogen beschreibt Dörte Hansen Leben und Arbeit im Alten Land. Mir selbst ist dabei ein Teil der Figuren fremd geblieben. An dem Panorama an sich habe ich mich aber durchaus erfreut: an der Beschreibung der wortkargen Bauern, an der Darstellung der reichen Großstädter... In einem farbigen Bilderbogen beschreibt Dörte Hansen Leben und Arbeit im Alten Land. Mir selbst ist dabei ein Teil der Figuren fremd geblieben. An dem Panorama an sich habe ich mich aber durchaus erfreut: an der Beschreibung der wortkargen Bauern, an der Darstellung der reichen Großstädter die kommen und gehen, in schicken Domizilen wohnen oder in „kaputtsanierten“ Häusern. Schön fand ich auch wie Frau Hansen das Muttersein in der modernen Großstadt und auf dem Land beschreibt. Das Alles verdichtet sich zu einem sympathischen, unaufgeregten Zeitenpanorama, dass die Autorin lakonisch und mit einem genauen Blick formuliert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ein tolles Buch, das es schafft, auf gerade mal ca. 200 Seiten eine ganze Familiengeschichte über mehrere Generationen abzubilden. Auf den Punkt und ohne überflüssiges Drumherum.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswert!
von Bani am 02.09.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch von Dörte Hansen ist ein gelungene Familienerzählung. Leicht zum Lesen mit viel Humor beschreibt sie das Leben auf dem Land und die Einwohner. Ich müsste viel schmünzeln, und hab den Figur Theis von Felde sofort im Herz geschlossen. Ich hoffe das die Autorin bald wider so ein... Das Buch von Dörte Hansen ist ein gelungene Familienerzählung. Leicht zum Lesen mit viel Humor beschreibt sie das Leben auf dem Land und die Einwohner. Ich müsste viel schmünzeln, und hab den Figur Theis von Felde sofort im Herz geschlossen. Ich hoffe das die Autorin bald wider so ein gutes Buch herausgibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Wohlfühlbuch!
von Xirxe aus Hannover am 16.07.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Hach, so muss ein Wohlfühlbuch sein! Eine grundsätzlich humorvolle Grundstimmung, die sich von dunkel gestimmten Protagonisten nicht vertreiben lässt (höchstens ganz kurz ;-)); Figuren, in denen man sich auch in den schlechten Eigenschaften wiedererkennt - doch nie so sehr, dass es zuviel wäre; eine Beschreibung der Realität, aber ohne... Hach, so muss ein Wohlfühlbuch sein! Eine grundsätzlich humorvolle Grundstimmung, die sich von dunkel gestimmten Protagonisten nicht vertreiben lässt (höchstens ganz kurz ;-)); Figuren, in denen man sich auch in den schlechten Eigenschaften wiedererkennt - doch nie so sehr, dass es zuviel wäre; eine Beschreibung der Realität, aber ohne in Klischees zu verfallen; Gefühle ohne Kitsch, schöne wie schmerzhafte. Und nicht zuletzt eine Geschichte die zeigt, wie sehr Menschen durch ihre Vergangenheit geprägt werden, im Guten wie im Schlechten. Dass das Alles dazu noch in einer wunderbaren, exakten und bilderreichen Sprache geschildert wird, macht das Lesen letzlich zu einem puren Vergnügen. Obwohl es so leicht fällt, sich bei dieser Lektüre wohl zu fühlen, ist das Thema alles andere als seicht: Flüchtlinge - wenn auch in einem anderen Zusammenhang, als der erste Gedanke wahrscheinlich vermuten lässt. Eine junge Mutter verlässt den Vater ihres Kindes, der eine neue Liebe gefunden hat, und zieht zu ihrer eigenbrötlerischen Tante ins Alte Land, wo diese seit Jahre alleine lebt. Beiden ist nicht nach der Gesellschaft der jeweils Anderen zumute, aber die Eine weiß nicht wohin, die Andere kann aus eigener Erfahrung nur zu gut nachempfinden, wie das ist - und hilft. Nach und nach werden die Geschichten der beiden Frauen und ihrer Familie erzählt wie auch die der Nachbarschaft, zu denen nicht nur Bauern gehören, sondern auch zugezogene Städter, (Luxus-)Flüchtlinge auch sie. Vergangenes, das bis in die Gegenwart wirkt, wird wieder hervorgeholt und so manche Widersprüchlichkeiten des Lebens voller Vergnügen beschrieben wie in dem nachfolgenden Beispiel: "Carsten wuchsen all die Widersprüche in seinem Leben manchmal ziemlich über den Kopf. Vollholz und Fertigparkett, mittags Kohlrouladen und abends Basenfasten, Urtes harter Futon und Herthas lenorweiche Biberbettwäsche, der Terror mit dem Alten und das schöne, kalte Astra, Schulter an Schulter nach Feierabend auf der Bank vor der Werkstatt, wenn es dann wieder gut lief. Pentatonische Konzerte in der Aula von Urtes Rudolf-Steiner-Schule und Puzzle-Abende mit seinen Eltern, Ravensburger, 5000 Teile, das große Korallenriff. Zu dritt hatten sie das ruckzuck fertig." Alles in allem ein Buch, wie man es sich wünscht: Unterhaltung mit Anspruch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ein wunderbares Buch über Vergangenheitsbewältigung, Neuanfang und wahre Freundschaft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Hier wird innere Zerrissenheit treffend beschrieben-in den Lebenswelten zweier Generationen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Drei Generationen - drei verschiedene Arten von Flucht. Ein toller Roman mit starken Frauen in und um Hamburg. Nordisch cool.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Heimatroman 2015"
von einer Kundin/einem Kunden am 06.12.2015
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein Heimatroman im wahrsten und besten Sinne des Wortes. Auf höchst unterhaltsame und gleichzeitig nachdenkliche Weise kreist dieser Roman um das Thema Heimat und Familie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Selten habe ich ein Buch gelesen, welches sprachlich klar und schnörkellos ist und dennoch so warmherzig die Sehnsucht nach Geborgenheit, Liebe und Heimat dem Leser vermittelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ohne jede Romantik und doch rührend! Ein stimmungsvolles Werk!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Tolle Charaktere. Eine anrührende Geschichte ohne kitschig zu sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: Diese Bewertung bezieht sich auf eine andere Ausgabe.

Ein wundervolles Buch, welches einen in die weiten Obstbaumplantagen des 'Alten Landes' mit seinen Fachwerkhäusern und deren Familien entführt.Vergangenheit und Gegenwart verknüpft

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Altes Land

Altes Land

von Dörte Hansen

(2)
Hörbuch
19,99
+
=
Ein Mann namens Ove (Hörbestseller)

Ein Mann namens Ove (Hörbestseller)

von Fredrik Backman

(4)
Hörbuch
9,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen