Thalia.at

Feuchtgebiete

Gelesen von der Autorin. Ungekürzte Lesung

(5)

Nach einer missglückten Intimrasur liegt Helen (18) im Krankenhaus. Sie wartet auf ihre geschiedenen Eltern. Unterdessen nimmt sie Bereiche ihres Körpers unter die Lupe, die gewöhnlich als unmädchenhaft gelten. Mutig und radikal rebelliert Roches Roman gegen den standardisierten Umgang mit dem weiblichen Körper - und erzählt dabei die wunderbar wilde Geschichte einer ebenso genusssüchtigen wie… Nach einer missglückten Intimrasur liegt Helen (18) im Krankenhaus. Sie wartet auf ihre geschiedenen Eltern. Unterdessen nimmt sie Bereiche ihres Körpers unter die Lupe, die gewöhnlich als unmädchenhaft gelten. Mutig und radikal rebelliert Roches Roman gegen den standardisierten Umgang mit dem weiblichen Körper - und erzählt dabei die wunderbar wilde Geschichte einer ebenso genusssüchtigen wie verletzlichen Heldin.(5 CDs, Laufzeit: 5h 50)

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Charlotte Roche
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 21.04.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783866048720
Verlag Random House Audio
Spieldauer 350 Minuten
Hörbuch (CD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Lieferung zur Abholung in Ihre Thalia-Filiale möglich
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32106874
    Er ist wieder da
    von Timur Vermes
    (23)
    Hörbuch
    16,99
  • 15125199
    Wie man Freunde gewinnt. Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden
    von Dale Carnegie
    Hörbuch
    25,99
  • 43755946
    Die Sturmschwester 02
    von Lucinda Riley
    (1)
    Hörbuch
    18,99
  • 28861637
    Die schönsten Weihnachtsmärchen
    von Charles Dickens
    Hörbuch
    19,99
  • 35146389
    Feuchtgebiete
    von Charlotte Roche
    Hörbuch
    8,99
  • 40915154
    Ismaels Orangen
    von Claire Hajaj
    (1)
    Hörbuch
    18,99
  • 39213920
    Er ist wieder da
    von Timur Vermes
    (4)
    Hörbuch
    8,99
  • 42420695
    Ein Mann namens Ove (Hörbestseller)
    von Fredrik Backman
    (2)
    Hörbuch
    9,99
  • 44252854
    Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind
    von Jonas Jonasson
    (1)
    Hörbuch
    18,99
  • 40364160
    Dumm gelaufen (Hörbestseller)
    von Moritz Matthies
    (3)
    Hörbuch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Welle der Ekelliteratur...“

Mag. Silke Springer, Thalia-Buchhandlung Linz

...hat auch mich neugierig gemacht!

Lange habe ich mich gegen die "Lektüre" dieses Buches gesperrt, aber neugierig wie "frau" nun mal ist, konnte ich dann doch nicht widerstehen!

Manch Stelle reizt in der Tat zum Schmunzeln - auch dringend notwendig zwischen all den Passagen, die einen vor Ekel erschaudern lassen - aber was mir
...hat auch mich neugierig gemacht!

Lange habe ich mich gegen die "Lektüre" dieses Buches gesperrt, aber neugierig wie "frau" nun mal ist, konnte ich dann doch nicht widerstehen!

Manch Stelle reizt in der Tat zum Schmunzeln - auch dringend notwendig zwischen all den Passagen, die einen vor Ekel erschaudern lassen - aber was mir gleich zu Beginn sauer aufstieß (die passende Formulierung zu diesem Buch) ist der stümperhafte Stil und die minderbemittelte Ausdrucksweise von Charlotte Roche. Das Ende des Romans wirkt zudem wie eilig zusammengebastelt.

Zudem kann man nur hoffen, dass das Meiste NICHT autobiographisch ist - anders möchte man es sich einfach nicht vorstellen, anders verlöre man jeglichen Optimismus für die Welt.

Ein Buch wie dieses passt haargenau in den immer stärker fokussierten Bereich des Voyeurismus und Exhibitionismus unserer Gesellschaft...daraus erklärt sich wahrscheinlich auch die Popularität!

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und diskutieren Sie mit im fröhlichen Pro-und-Contra-Reigen!

„HAUPTSACHE BESTSELLER!“

Walter Fürhacker, Thalia-Buchhandlung Salzburg / Europark

Charlotte Roche sagte in einem Interview, dass Ihre Eltern in England dieses Buch nie lesen dürften, da es unheimlich peinlich für sie wäre. Recht haben Sie Frau Roche. Denn dieses Buch ist peinlich.
Der Versuch dem Buch das Motiv der sexuellen Befreiung oder des Feminismus zu verleihen, kann ich nicht so recht nachvollziehen.
Ich
Charlotte Roche sagte in einem Interview, dass Ihre Eltern in England dieses Buch nie lesen dürften, da es unheimlich peinlich für sie wäre. Recht haben Sie Frau Roche. Denn dieses Buch ist peinlich.
Der Versuch dem Buch das Motiv der sexuellen Befreiung oder des Feminismus zu verleihen, kann ich nicht so recht nachvollziehen.
Ich denke, die reine Provokation war das vordergründige Motiv, dieses Buch zu schreiben. Dass Sie damit keine hohe Literatur produzieren wollten ist klar.
Wer trotzdem unbedingt wissen muss, was man mit einem Avocadokern, ausser ihn in das Bio-Küberl zu werfen, noch machen kann, wer wissen will wie Eiter oder eine Spermapizza schmeckt, der soll dieses Buch lesen. Alle anderen Leser, bitte ich, nach einer intelligenteren Lektüre zu greifen.
Mein Fazit. Schlecht geschrieben und schlicht weg uninteressant.
Ihre Provokation liess den Euro rollen.
Ich gratuliere Ihnen dazu mit einem Stern.
Als Buchhändler habe ich mit Ihrem Erfolg ja direkt zu tun.
In diesem Sinne, trotzdem Danke.

„Tabu?“

Théo Romeh Gumpenberger, Thalia-Buchhandlung Steyr


Helen liegt im Krankenhaus. Dort hofft sie auf die Versöhnung ihrer geschiedenen Eltern. Sie entdeckt ihren Körper, auf eine vielleicht nicht ganz hygienische Weiße und bietet ihren Krankenpfleger Robin so manche Stelle ihres Körpers für sie zu fotografieren.

Helen, das Tabu an sich.

Für mich persönlich eine Ekelpartie. Die

Helen liegt im Krankenhaus. Dort hofft sie auf die Versöhnung ihrer geschiedenen Eltern. Sie entdeckt ihren Körper, auf eine vielleicht nicht ganz hygienische Weiße und bietet ihren Krankenpfleger Robin so manche Stelle ihres Körpers für sie zu fotografieren.

Helen, das Tabu an sich.

Für mich persönlich eine Ekelpartie. Die Geschichte hinter dem ganzen ist zwar lobenswert (sie will ihre geschiedenen Eltern ja nur wieder vereinen.) und auch ein Vorbild an das man sich halten sollte (Helen ist keine 0815 Puppe). Jedoch wird das ganze durch all diese Ekligkeiten gar nicht wirklich wahr genommen. Doch auch ohne sie, wären wir alle wohl nie auf dieses Buch aufmerksam geworden. Ich empfehle das Buch Menschen die etwas für Zwischendurch suchen. Etwas Leichtes, Seichtes. Oder denjenigen die einfach mal etwas anderes lesen wollen.

Ich versichere Ihnen es bleibt im Kopf ;D

„Nichts für schwache nerven “

Jacqueline Vockner, Thalia-Buchhandlung Linz

Charlotte Roche schreibt in diesem Buch sehr offenherzig über ein 18jähriges Mädchen die ihrer sexuellen Vorstellung freien Lauf gibt. Sie beschreibt alles bis ins kleinste Detail, was ich als ziemlich gewöhnungsbedürftig empfunden habe. Charlotte Roche schreibt in diesem Buch sehr offenherzig über ein 18jähriges Mädchen die ihrer sexuellen Vorstellung freien Lauf gibt. Sie beschreibt alles bis ins kleinste Detail, was ich als ziemlich gewöhnungsbedürftig empfunden habe.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 23777040
    Fucking Berlín
    von Sonia Rossi
    Buch
    19,99
  • 28448102
    Schoßgebete
    von Charlotte Roche
    (1)
    Hörbuch
    16,99
  • 38227643
    Darm mit Charme
    von Giulia Enders
    (9)
    Hörbuch
    15,99
  • 33790647
    Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen
    von E L James
    (8)
    Buch
    17,50
  • 31696734
    Shades of Grey 03. Befreite Lust
    von E L James
    (4)
    Hörbuch
    13,99
  • 29860878
    Wachstumsschmerz
    von Sarah Kuttner
    Hörbuch
    19,99
  • 40914470
    Küsse und Schläge
    von Jenny Diski
    Buch
    20,50
  • 31696686
    Shades of Grey 02. Gefährliche Liebe
    von E L James
    (1)
    Hörbuch
    13,99
  • 14255285
    Macht und Rebel
    von Matias Faldbakken
    (1)
    Buch
    10,30
  • 5800833
    The Cocka Hola Company
    von Matias Faldbakken
    (4)
    Buch
    10,30
  • 20990412
    Spinner
    von Benedict Wells
    (5)
    Buch
    12,40
  • 35322967
    Tigermilch
    von Stefanie Velasco
    Hörbuch
    19,99
  • 13849380
    Das erste Mal und immer wieder
    von Lisa Moos
    (6)
    Buch
    9,20
  • 39989160
    Schlechter Sex 2
    von Mia Ming
    eBook
    6,99
  • 39381129
    Eines Tages, Baby
    von Julia Engelmann
    (4)
    Hörbuch
    9,99
  • 8720874
    Scherbenpark
    von Alina Bronsky
    (13)
    Buch
    10,30
  • 40414928
    Nacktschnecken
    von Rebecca Martin
    (1)
    Buch
    15,50
  • 33799278
    Kolumnen
    von Sarah Kuttner
    eBook
    9,99
  • 38202760
    A Long Way Down
    von Nick Hornby
    Hörbuch
    11,99
  • 2955784
    Crazy
    von Benjamin Lebert
    (8)
    Buch
    12,30
  • 6405756
    Dorfpunks
    von Rocko Schamoni
    (8)
    Buch
    9,30
  • 16541640
    Mängelexemplar
    von Sarah Kuttner
    (5)
    Hörbuch
    13,99
  • 27869148
    Schlechter Sex
    von Mia Ming
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
1

Eine Entdeckungsreise ins eigene Ich!
von Silke Schröder aus Hannover am 26.03.2008

Charlotte Roche, die ehemalige Vorzeige Moderatorin von Viva 2, hat ihr erstes Buch geschrieben. Und damit durchbricht sie gleich ein Tabu, denn ihr Roman „Feuchtgebiete“ handelt von alledem, worüber Frauen sonst nicht einmal mit ihrer besten Freundin sprechen. Charlotte Roche provoziert: gegen die weibliche Hygienemanie und gegen den verklemmten... Charlotte Roche, die ehemalige Vorzeige Moderatorin von Viva 2, hat ihr erstes Buch geschrieben. Und damit durchbricht sie gleich ein Tabu, denn ihr Roman „Feuchtgebiete“ handelt von alledem, worüber Frauen sonst nicht einmal mit ihrer besten Freundin sprechen. Charlotte Roche provoziert: gegen die weibliche Hygienemanie und gegen den verklemmten Umgang mit dem weiblichen Körper und der Sexualität. Das Ganze verpackt sie in eine herrlich unkonventionelle Geschichte über eine genussvolle, rebellische, aber auch sensible Heldin. Eine Wonne, dass Roche die Story in ihrer charmant-radikalnaiven Art auch gleich selbst vorträgt. Sicher, es ist nicht immer appetitliche Hörkost - Charlotte Roche sagt selbst, dass sie ihr Buch nicht jedem uneingeschränkt empfehlen kann. Doch probieren Sie selbst und gehen Sie auf eine Entdeckungsreise ins eigene Ich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 4
Revolutionär vulgär
von einer Kundin/einem Kunden am 03.01.2009

Wenn man sich traut und über den eigenen Tellerrand schauen möchte, sicher ein tolles Werk. Wir haben viel Gelacht als wir es gehört haben. Es ist extrem, aber bei diesen Themen benötigt es auch extremen Input um eine Diskussion auszulösen. Die ganzen übertrieben schlechten Kritiken kommen wahrscheinlich von den Leuten... Wenn man sich traut und über den eigenen Tellerrand schauen möchte, sicher ein tolles Werk. Wir haben viel Gelacht als wir es gehört haben. Es ist extrem, aber bei diesen Themen benötigt es auch extremen Input um eine Diskussion auszulösen. Die ganzen übertrieben schlechten Kritiken kommen wahrscheinlich von den Leuten die sich in ihrem Weltbild angegriffen fühlen. Ich kenne viele die es unterhaltsam finden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht für jeden was ;)
von einer Kundin/einem Kunden aus Hessisch Oldendorf am 10.12.2011

Dieses Hörbuch/Buch ist wirklich ein Schocker :P Manche Dinge will man gar nicht hören andere wiederum sind einfach nur lustig und unvorstellbar... Ich finde es sehr schön das Charlotte Roche selber ließt, das macht es so persönlich. Ich denke mal das ich ihr nächstes Hörbuch auch kaufen werde auch wenn... Dieses Hörbuch/Buch ist wirklich ein Schocker :P Manche Dinge will man gar nicht hören andere wiederum sind einfach nur lustig und unvorstellbar... Ich finde es sehr schön das Charlotte Roche selber ließt, das macht es so persönlich. Ich denke mal das ich ihr nächstes Hörbuch auch kaufen werde auch wenn es nicht so krass sein soll...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach genial
von dixi aus wien am 01.10.2009

Also das einzige minus was ich zu beanstanden habe das es traurig is das die leute sich das anhören anstatt zu lesen,das einige frauen nicht damit zu recht kommen wenn mal so ein thema angesprochen wird is traurig aber nichts neues den anscheinend wird sich in österreich nie etwas... Also das einzige minus was ich zu beanstanden habe das es traurig is das die leute sich das anhören anstatt zu lesen,das einige frauen nicht damit zu recht kommen wenn mal so ein thema angesprochen wird is traurig aber nichts neues den anscheinend wird sich in österreich nie etwas ändern und die menschen immer ihre biedere haltung zu solchen themen haben.Liebe leute dann bleibt bei agatha christie und co und lasst solche bücher lieber leute lesen die noch n wenig sinn für spass haben ........... so long

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Als würde ein Kind vorlesen!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2010

Im schwäbischen gibt es dafür ein Sprichwort! Ich zitiere: " Gschmacksach hat der Aff gsagt und hat die Schmierseif gfressen"! Nicht sehr apettitlich... und die Autorin hört sich an wie ein Kleinkind... ziemlich nervig... Naja und der Inhalt ist ziemlich widerlich!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
Alles in sich hineinfressen,
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 19.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

genau das tut die Heldin in diesem Roman. Nicht nur alle denkbaren Körperausscheidungen ihrerselbst, sondern vor allem ihre Angst und Wut über den Selbstmordversuch Ihrer Mutter den sie gerade noch verhindern konnte und so auch ihrem kleinen Bruder das Leben rettet. Auch die Trauer über die Zerüttung ihrer Familie... genau das tut die Heldin in diesem Roman. Nicht nur alle denkbaren Körperausscheidungen ihrerselbst, sondern vor allem ihre Angst und Wut über den Selbstmordversuch Ihrer Mutter den sie gerade noch verhindern konnte und so auch ihrem kleinen Bruder das Leben rettet. Auch die Trauer über die Zerüttung ihrer Familie durch die Trennung der Eltern bringen sie dazu sich selber auf unmenschliche Art zu verletzen und zu quälen, immer von dem Wunsch getrieben ihre Familie wieder zu vereinen. Ihre geschundene "Kinder"seele, obwohl sie schon 18 ist, tröstet sie mit einer Avocadozucht, wo sie die Rolle der behütenden Mutter einnimmt die ihr immer gefehlt hat und diversen sexuellen Eskapaden, die weder zu Ihrem Alter noch in das Verständnis des Establishment passen. Schockieren und Onanieren sind ihr Ventil, um aus ihrerm Frust und ihrer Verzweiflung einen Ausweg zu finden. Oberflächlich betrachtet ein im wörtlichen Sinne unappetitliches Buch. Die diversen Ekelszenarien (Blut, Sperma, Eiter etc.)können aber nicht die Verzweiflung der Heldin und die Parallelen zu vielen Scheídungskindschicksalen verwischen. Sie nehmen dem ganzen Thema auf jeden Fall die Theatralik und lassen den Leser und die Heldin am Ende als geheilt zurück. Tipp: Unbedingt bis zum Ende lesen !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
13 0
Das wahre Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Großrosseln am 22.05.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Vorweg erstmal war mir Frau Roche nur als Fernsehsternchen bekannt, deren gesamte Art mir zuwider war und als ich hörte, dass werte Dame ein Buch geschrieben hat, war mein erster Gedanke "Aja. Wen interessierts?" Dann las ich mir im Internet diverse Kurzbeschreibungen zu "Feuchtgebiete" durch und von da an war... Vorweg erstmal war mir Frau Roche nur als Fernsehsternchen bekannt, deren gesamte Art mir zuwider war und als ich hörte, dass werte Dame ein Buch geschrieben hat, war mein erster Gedanke "Aja. Wen interessierts?" Dann las ich mir im Internet diverse Kurzbeschreibungen zu "Feuchtgebiete" durch und von da an war mir klar "Dieses Buch muss es sein!". So verschlang ich das Buch an einem Stück. Frau Roche ist ehrlich und direkt; sie erzählt von den Problemen einer jungen Frau mit sich selbst und ihrer Umwelt. Auch wenn ich mich öfter mal nicht mit der Protagonistin identifizieren kann (und will), so bin ich mir sicher, dass dies jeder Leser zumindest teilweise tut, gleich welchem Bereich. Außer die, die natürlich NOCH NIE IN IHREM LEBEN - in der Nase gepopelt haben - mit einer merkwürdigen Geschlechtskrankheit von ihrem Partner angesteckt wurden - wissen wollten wie es in einem Bordell zugeht bzw. den Gedanken daran mal verspürten - ein Scheidungskind sind - Erfahrungen mit sich und ihrem Körper gemacht haben - Gerülpst und Gefurzt haben - Sexuelle Fantasien haben - diverse, nicht aufgeführte Dinge gemacht haben und danach dachten “bin ich noch normal?!” Naa, hast du dich irgendwo wiedergefunden?! Es bleibt zu sagen: Wer mit dem Finger auf andere Leute zeigt, sollte sich immer daran erinnern, dass dort viele Bakterien und Krankheitserreger zugegen sind! In diesem Sinne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
9 0
grottenschlecht
von einer Kundin/einem Kunden am 24.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

ich habe noch nie so ein schlechtes buch gelesen. das buch ist einfach ekelhaft und widerwärtig. wer auf popel essen, scheidensekret knibbeln und dieses unter den nägel abkauen steht... bitte...für den ist es was. aber ich mag nicht die vorstellung das ein junges mädchen ihre nackte scheide über dreckige bahnhofstoiletten reibt. absolut... ich habe noch nie so ein schlechtes buch gelesen. das buch ist einfach ekelhaft und widerwärtig. wer auf popel essen, scheidensekret knibbeln und dieses unter den nägel abkauen steht... bitte...für den ist es was. aber ich mag nicht die vorstellung das ein junges mädchen ihre nackte scheide über dreckige bahnhofstoiletten reibt. absolut keine wirkliche handlung. ich frag mich was frau roche sich dabei gedacht hat. provozieren, ist klar. aber jemand muss schon sehr krank sein um solch einen "mist" zu schreiben. ich denke auch wenn charlotte nicht prominent wäre, hätte es niemals jemand verlegt!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Sehr gutes Buch!
von Mandy Apel aus Großleinungen am 13.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

In das Buch versinkt man regelrecht. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen. Manche Stellen in dem Buch sind zwar gewöhnungsbedürftigt, aber auch interessant und spannend. Weiter so und ich kann jedem dieses Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Gewöhnungsbedürftig
von Kantenecke aus Frankenthal (Pfalz) am 13.07.2009
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mit diesem Buch hat die Autorin Dinge ausgesprochen,die sonst normalerweise niemand zu sagen wagt! Das Buch ist ekelig,lustog, aber regt auch zum Nachdenken an! Ich persönlich fand es gut! Allerdings hat es keinen literarischen Wert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 1
Überbewertet...
von Hahn am 24.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

ist dieses Buch und verdankt seine Popularität einzig der seiner Autorin. Kein Verlag hätte das im Namen einer unbekannten Autorin gedruckt. Das Buch selbst ist eine gekonnte und humorvolle Aneinanderreihung von kleinen und großen Ekligkeiten aus dem Unterleibsbereich. Handlung ist ansonsten nicht so viel. Ein netter Trick für... ist dieses Buch und verdankt seine Popularität einzig der seiner Autorin. Kein Verlag hätte das im Namen einer unbekannten Autorin gedruckt. Das Buch selbst ist eine gekonnte und humorvolle Aneinanderreihung von kleinen und großen Ekligkeiten aus dem Unterleibsbereich. Handlung ist ansonsten nicht so viel. Ein netter Trick für das erste Buch, Charlotte Roche wird aber in ihrem nächsten Buch beweisen müssen, ob sie wirklich das Zeug zu einer echten Autorin hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
klasse!
von nix am 08.11.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Das Buch ist einfach klasse. Ich sage nur Finger weg, wenn man eine niedrige Ekelgrenze hat. Ist also nicht für Jedermann. Für mich waren aber gerade diese widerlichen Dinge so amüsant, dass ich an manchen Stellen des Buches laut auflachen musste. Die Protagonistin scheint echt gestört zu sein, aber... Das Buch ist einfach klasse. Ich sage nur Finger weg, wenn man eine niedrige Ekelgrenze hat. Ist also nicht für Jedermann. Für mich waren aber gerade diese widerlichen Dinge so amüsant, dass ich an manchen Stellen des Buches laut auflachen musste. Die Protagonistin scheint echt gestört zu sein, aber das macht sie doch wieder sympathisch. Charlotte Roche kann meiner Meinung nach sehr gut die Situation und vor allem den Charakter der Hauptperson beschreiben. Um an diesem Buch gefallen zu finden, muss man echt abgehärtet sein (was heutzutage nicht selten ist) und vor allem offen! Man darf es auch nicht zu ernst nehmen, einfach nur locker bleiben und lesen; heißt ja nicht automatisch, dass man die Dinge auch ausführen muss, die dort beschrieben werden oder? Es ist einfach der Reiz und das Provokative, das dieses Buch so einmalig macht. Nichts für voreingenommene und spießige Leute, mehr für junge/junggebliebene, die die Welt auch generell etwas lockerer sehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Mal was anderes!-Na und?
von Fee am 18.10.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Die Kritik an diesem Buch kann ich leider nicht nachvollziehen.Klar, das Buch sprengt die Grenzen unserer heutigen Definition von "Ästhetik", aber wir sollten froh sein, dass endlich jmd.neuen Wind in die Büchergeschäfte bringt.Wie andere darüber denken bleibt ihnen überlassen, schade ist jedoch dass man daran wieder einmal merkt, dass... Die Kritik an diesem Buch kann ich leider nicht nachvollziehen.Klar, das Buch sprengt die Grenzen unserer heutigen Definition von "Ästhetik", aber wir sollten froh sein, dass endlich jmd.neuen Wind in die Büchergeschäfte bringt.Wie andere darüber denken bleibt ihnen überlassen, schade ist jedoch dass man daran wieder einmal merkt, dass ein Großteil der Deutschen nicht in der Lage ist mit dem ,offensichtlichen, "Tabuthema" Sexualität umzugehen.Schön, dass sich Fr.Roche getraut hat einfach mal nieder zu schreiben was viele denken.Dafür ein großes Lob meinerseits!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Hagen am 21.04.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

es ist gut mal zu lesen wie andere Menschen ticken!!Was sie für Macken haben und wie ekelig Leute sein können, aber manche sind halt so! Und an die Leute die das Buch nur negativ bewerten: Das BUCH WURDE DOCH IN DER PRESSE ALS EKELIG VORGESTELLT, warum lest ihr sowas wenn ihr... es ist gut mal zu lesen wie andere Menschen ticken!!Was sie für Macken haben und wie ekelig Leute sein können, aber manche sind halt so! Und an die Leute die das Buch nur negativ bewerten: Das BUCH WURDE DOCH IN DER PRESSE ALS EKELIG VORGESTELLT, warum lest ihr sowas wenn ihr ja schon bei den einfachsten Dingen einen Kotzreiz bekommt und dann ne schlechte Bewertung abgibt! Also wenn man ekelige Dinge nicht allzu schlimm findet kann man das Buch eigentlich ganz schnell runterrattern und ich muss sagen ich hab mich nach einer Stunde an die Hauptperson gewöhnt=) es ist echt ne lustige Geschichte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Kaum zu glauben
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Es ist einwenig wie mit der Bildzeitung, keiner findet sie gut, aber jeder muß sie gelesen haben. Ich lese keine Bild, aber dieses Buch habe ich gelesen. Die Handlung ist nicht all zu wichtig, obwohl zum Ende doch ein ernstes Thema aufkommt. Also ganz ohne Substanz ist das Buch nicht. Aber... Es ist einwenig wie mit der Bildzeitung, keiner findet sie gut, aber jeder muß sie gelesen haben. Ich lese keine Bild, aber dieses Buch habe ich gelesen. Die Handlung ist nicht all zu wichtig, obwohl zum Ende doch ein ernstes Thema aufkommt. Also ganz ohne Substanz ist das Buch nicht. Aber liebe Leute: 1. werdet euch mal über den Begriff Bestseller klar. Dieser Begriff sagt nichts über die Qualität aus, vgl. Dan Brown. Ihr seit alle an diesem Status beteiligt, wenn ihr euch ein Buch kauft. 2. Wolltet ihr es doch alle unbedingt lesen. Ihr wolltet geschockt werden. Und jetzt seit ihr über eueren Wunsch geschockt zu werden plötzlich entsetzt.... Warum lest ihr ein Buch, das euch nicht interessiert? Mit dem ihr nichts anfangen könnt. Angeblich zumindest. Oder ist es der gesellschaftliche Druck, warum ihr das Buch lesen und eckelig finden müßt? Wer nicht auf nackte Tatsachen stoßen möchte, soll nicht danach suchen und auch nicht entsetzt sein, wenn es mal eine Frau ist, die diese ausspricht. Das Buch ist eine kurzweilige Lektüre mit großer Wirkung in der Öffentlichkeit. Deshalb bekommt dieses Buch von mir 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Erwartungen wurden erfüllt
von Meli128 am 29.05.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Aufgrund der doch sehr weit auseinandergehenden Meinungen bei den Bewertungen, habe ich lange überlegt, ob ich mir dieses Buch kaufen soll. Die Neugier überwog dann aber, und dafür bekam ich ein Wechselbad aus ekeln, wundern, schmunzeln,lachen und kopfschütteln. Viele Dinge in diesem Buch sind einfach unglaublich eklig!!! Aber jeder... Aufgrund der doch sehr weit auseinandergehenden Meinungen bei den Bewertungen, habe ich lange überlegt, ob ich mir dieses Buch kaufen soll. Die Neugier überwog dann aber, und dafür bekam ich ein Wechselbad aus ekeln, wundern, schmunzeln,lachen und kopfschütteln. Viele Dinge in diesem Buch sind einfach unglaublich eklig!!! Aber jeder einigermasen Normaldenkende Mensch sollte darüberstehen! C. Roche spricht viele Dinge aus, an die andere nicht mal zu denken wagen oder an die man gar nicht denken will! Also ich habe mich bei diesem Buch sehr gut amüsiert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
von normal bis grenzwertig
von Fl. Kluge aus Wolfenbüttel am 11.11.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und muß sagen, daß es flott hintereinander wegzulesen ist. Es ist kein stilistisch hochwertiges Buch, was es auch wohl nicht sein soll. In diesem Buch sind von diversen Sexpraktiken bis hin zur Unhygiene oder Intimrasur, sowie von Körperflüssigkeiten alles enthalten, was ein... Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und muß sagen, daß es flott hintereinander wegzulesen ist. Es ist kein stilistisch hochwertiges Buch, was es auch wohl nicht sein soll. In diesem Buch sind von diversen Sexpraktiken bis hin zur Unhygiene oder Intimrasur, sowie von Körperflüssigkeiten alles enthalten, was ein Buch benötigt, um Meinungen hervorzurufen, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Mir persönlich, als Mann, muß ich sagen, sind die Sexpraktiken der handelnden Figur vollkommen gleich (jeder nach seiner Vorliebe). Was die Körperflüssigkeiten (Ausfluß der Frauen) betrifft, so ist das ganz normal, es ist in unserer Gesellschaft allerdings zu oft noch ein Tabuthema. Was ich als grenzwertig betrachte, ist allerdings die Unhygiene, die von der Romanfigur an den Tag gelegt wird! Dabei sträuben sich mir die Nackenhaare. Fazit: ein Buch zum schnell durchlesen - für zwischendurch. Das besondere an diesem Buch, ist einfach nur das Thema. 1 x gelesen, kurz darüber diskutiert und das war es.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
einfach nur billig und primitiv
von prinzesschen am 27.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

habe mich nach charlottes auftritt bei tv total und ihrer buchvorstellung sofort für ihr erstwerk interessiert. mir war aufgrund der beschreibung und vorgelesenen passagen von anfang an klar, dass dieses buch einige tabus brechen und erotisch, provokante züge haben würde. bin eigentlich offen gegenüber mutigen und außergewöhnlichen büchern, doch... habe mich nach charlottes auftritt bei tv total und ihrer buchvorstellung sofort für ihr erstwerk interessiert. mir war aufgrund der beschreibung und vorgelesenen passagen von anfang an klar, dass dieses buch einige tabus brechen und erotisch, provokante züge haben würde. bin eigentlich offen gegenüber mutigen und außergewöhnlichen büchern, doch bei diesem buch mit fast ausschließlich übertriebenen, ekeligen passagen und einer sehr seichten handlung, kommt der verdacht auf, dass sie diese nur nutzt um möglichst viel PR zu bekommen und somit die verkaufszahlen des buches zu erhöhen. ich bin mir sicher charlotte hätte qualitäten ein lustiges und freches buch zu schreiben, sie sollte mehr mit stil und nicht mit fäkalien glänzen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 1
Pseudoaufklärung
von einer Kundin/einem Kunden aus Gießen am 18.04.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Die Autorin wird leider überschätzt, dass Buch kann dem medialen Hype nicht gerecht werden. Anscheinend reicht es heute schon das Label "Feminismus" in den Mund zu nehmen, um einen Bestseller zu landen. Dabei hat das ganze mit Feminismus soviel zu tun wie McDonalds mit gutem Abendessen: gar nichts. Ein paar spätpubertäre... Die Autorin wird leider überschätzt, dass Buch kann dem medialen Hype nicht gerecht werden. Anscheinend reicht es heute schon das Label "Feminismus" in den Mund zu nehmen, um einen Bestseller zu landen. Dabei hat das ganze mit Feminismus soviel zu tun wie McDonalds mit gutem Abendessen: gar nichts. Ein paar spätpubertäre Menstruationsgeschichten, naja, wirklich aufregen wird das wohl niemanden. Das einzige, was man der Autorin zugute halten kannist, dass sie geschickt die Marketingmaschine bedient hat...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0
Absolut enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Ingolstadt am 28.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Das Buch beginnt schwach und wird, je weiter man liest, immer schlechter. Die Autorin versucht durch eklige Details zu retten, was nicht zu retten ist. Die Hauptfigur ist absolut unglaubwürdig und nicht gerade intelligent. Dieses Buch ist nicht empfehlenswert, schade um die kurze Zeit die man braucht um es... Das Buch beginnt schwach und wird, je weiter man liest, immer schlechter. Die Autorin versucht durch eklige Details zu retten, was nicht zu retten ist. Die Hauptfigur ist absolut unglaubwürdig und nicht gerade intelligent. Dieses Buch ist nicht empfehlenswert, schade um die kurze Zeit die man braucht um es zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 0

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen