Rezensent im Portrait

Eine Kundin / Ein Kunde

Gesamte Rezensionen
11 (ansehen)
Alter
41 Jahre
Lieblingsautoren
Kate Morton, J.R.R.Tolkien, Rebecca Gablé.. es gibt so viele tolle Schritsteller, da bräuchte ich eine ganze Seite

Meine Rezensionen

  • Dustlands 01 - Die Entführung
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Ein MUSS für Panem Besessene
    Rezension vom 30.01.2012
    Die 19jährige Saba muss erleben, wie ihr Vater ermordet und ihr Zwillingsbruder entführt wird.
    Sie macht sich auf den Weg um Ihn zu retten und muss unversehens um ihr eigenes Leben kämpfen.

    Wer Panem liebt, oder die Auswahl, hat mit Dustlands einen neuen Favoriten gefunden.
  • Der dunkle Thron
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Ein historisches Lesevergnügen der besonderen Art
    Rezension vom 30.01.2012
    Recherchiert bis ins Detail hat man von der ersten Seite an das Gefühl in der Zeit gerest zu sein.

    Wieder einmal sind die Waringhams der Mittelpunkt der Geschichte.
    Bei Henry VIII in Ungnade gefallen gerät der junge Nick Waringham zwischen den Ehekrieg von Henry und seiner 1. Frau Katharina von Aragon, die ihn bittet sich um ihre Tochter zu kümmern.
    Doch ist es klug sich gegen den König zu stellen?
  • Göttlich verdammt
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Fantastisches Leseerlebnis
    Rezension vom 20.07.2011
    Für alle, die Evermore und Co. lieben ist hier ein Buch, das Sie in seinen Bann ziehen wird.

    Helen ist ein ganz normaler Teenager... zumindest gibt sie sich Mühe nach Aussen so zu wirken.
    In Wahrheit hat sie Kräfte, die sie selbst am Liebsten ignorieren möchte.. bis eines Tages die Familie Delos auf ihre Heimatinsel zieht und ihr Leben komplett auf den Kopf stellt.

    Fantastischer Roman, der Sie von der ersten Seite an packt und auch nach der letzten Seite nicht so schnell wieder los läßt.
  • Ayla und der Clan des Bären
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Einmal Steinzeit bitte!
    Rezension vom 19.06.2011
    Dieser Roman ist das wohl gelungenste prähistorische Werk, das je erschienen ist. J.M.Auel führt uns zurück in die Steinzeit und erweckt eine Kultur zum Leben, wie sie keiner jemals wissenschaftlich aufzeigen kann. Ein gelungener Mix aus archäologischen Tatsachen und reiner Phantasie.. Grandios!!!
    Ayla wächst bei Ira und Creb im Clan des Bären auf, die sie als kleines Kind fast Tot gefunden haben. Da sie so fremdartig ist, hat sie es nicht leicht sich zu behaupten. Also bildet Isa sie zur nächsten Medizinfrau des Clans aus. Aber auch das hält ihren größten Widersacher Broud nicht davon ab, ihr das Leben zur Hölle zu machen.
  • Sonea 01. Die Hüterin
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Sonea ist zurück!
    Rezension vom 19.06.2011
    Und mit dabei: ihr Sohn Lorkin!

    Sonea führt in der Gilde ein zurückgezogenes und streng kontrolliertes Leben als Schwarzmagierin.
    Ihr Sohn Lorkin ist fest entschlossen, als Botschafterassistent nach Sachaka zu reisen.
    Leider begibt er sich damit in große Gefahr, hat sein Vater Akkarin doch die Vernichtung einiger Inchani, verstoßenen Magiern Sachakas, herbeigeführt.
    Deren Familien haben bittere Blutrache geschworen.
    Der 4. Band um Sonea und die Gilde ist genauso spannend, wie die erste Trilogie und "Magie". Für Canavan-Fans ein Muss.
  • Wie man die geniale Hochzeitsrede hält
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Fettnäpfchen adé
    Rezension vom 19.06.2011
    Wie umschiffe ich Peinlichkeiten und halte trotzdem eine witzige und mitreissende Rede?
    Hier wirds gezeigt! Umschiffen Sie die rednerischen Klippen und seien Sie dem Anlass entsprechend genau auf dem richtigen Dampfer..
    Gehört in jeden Haushalt!
  • Wie ist es so im Himmel?
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Fragen über Gott und die Welt?
    Rezension vom 19.06.2011
    Frau Kässmann bietet mit ganz viel Einfühlungsvermögen kingerechte Antworten.
    Warum gibt es böse Menschen? Warum muß man Süßes teilen? Und hatte Jesus angst?
    Hier bekommen Eltern eine kinderfreundliche Antwort. Auch wird den Eltern ein wenig die Sicht der Kinder erklärt und eine "Erwachsenenversion" der Antworten gestellt.
    Sehr empfehlenswert für Eltern, die auch in der heutigen Zeit ihre Kinder mit Gott und Jesus groß werden lassen möchten.
  • Rita das Raubschaf
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Rita und Ruth, die neuen Kinderzimmerhelden
    Rezension vom 19.06.2011
    Rita möchte nicht sein wie alle anderen Schafe, die immer nur an das Eine denken: grasen! Ruth möchte nicht mehr klein und niedlich sein und nicht immer geknuddelt werden! Sie wollen Piraten werden und so schrecklich und bekannt wie ihr großes Vorbild Klaus Störtebecker sein.
    Also beschließen sie, anders zu sein und Piraten zu werden!
    Mit Augenklappe, Floß und einer großen Portion Willen im Gepäck stürzen sie sich ins Abenteuer.
    Eine wunderbar komische Geschichte, in der Kindern nahe gebracht wird, daß man sich nicht immer dem "Normalen" ergeben muß, sondern auch mal etwas wagen kann.
    Spitze!!
  • Krieg
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Ragt zum Nachdenken an
    Rezension vom 28.04.2011
    Dieses, in Reisepassgröße gedruckte Buch packt zu und lässt bis zur letzten Seite nicht los.

    Was wäre, wenn nicht irgendein Flüchtling bei uns in Deutschland Sicherheit sucht, sondern ich der Flüchtling wäre?
    Zu Hause in Deutschland herrscht Krieg und zurück geht nicht, weil meine Familie als Landesverräter betrachtet wird.

    Wie werde ich mich in einem fremden Land fühlen, daß mich nicht wirklich haben möchte?Wie wird mein Leben verlaufen, wenn meine Kinder im fremden Land heimischer sind als in meiner Heimat?

    So harmlos, wie es von aussen aussieht, so sehr trifft es den Nerv der Zeit... und mich selbst!