Rezensent im Portrait

Eine Kundin / Ein Kunde

Gesamte Rezensionen
58 (ansehen)

Meine Rezensionen

  • Nummer Zwei
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Der Einmischer
    Rezension vom 10.05.2014
    Wo ist nur die 3.Leiche abgeblieben? Das fragt sich nicht nur das Ermittlerteam um die bekannte Profilerin Lena Böll, sondern der Mörder selber. Wer hat ihm die Show gestohlen? Die Jagd ist eröffnet. Die Polizei ermittelt fieberhaft im Fall des Serienkillers, der Mörder will seinen Ruhm und was will aber" Nummer2", der die Leiche hat? Ein toller Krimi, in dem es nicht nur um die Ergreifung des Mörders geht. Es ist die Geschichte eines Mannes, der einen schweren Schicksalsschlag zu verarbeiten versucht, auf etwas ungewöhnliche Art.
  • Funny girl
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Hinter dem Schleier
    Rezension vom 26.02.2014
    Muslime, Frauen und Comedy das sind drei Worte die nicht zusammen passen. Der Autor McCarten beweißt, das es geht. Wie in seinem Vorgänger "Der engl.Harem" packt er ein unglaubliches Thema in eine sehr packende und witzige Geschichte. Azime, 20jährige Tochter kurdischer Einwanderer, versucht sich in London heimlich als Comedy Künstlerin. Der Erfolg bestätigt sie. Doch Anfeindungen lassen sie zweifeln an ihrem Tun. Wie soll sie sich entscheiden? Ein toller Roman über den Kampf junger Leute , die zwischen ihren Kulturen leben.
  • Mehr Zeit mit Horst
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern inaktiv
    Noch 190 Tage
    Rezension vom 09.02.2014
    Noch 190 Tage und dann wird Gabi 60. Das macht ihr zu schaffen, da ihr Ehemann Horst sie drängt mit dem arbeiten aufzuhören. Ihr macht die Arbeit in der Buchhandlung Spaß und außerdem befürchtet sie das Dauerferien ihrer Ehe nicht gut bekommen wird. Wie nun entscheiden? Turbulent stürtzt sie sich von einer Aktion in die nächste und muß dann doch eine Entscheidung fällen. Eine flotte Urlaubslektüre, bei der man viel schmunzeln kann.
  • Kochen für Teilzeit-Vegetarier
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Mit oder ohne
    Rezension vom 21.04.2013
    In Zeiten, in denen dem Verbraucher der Fleischkonsum nicht sehr schmackhaft gemacht wird, ist man gut beraten seinen Speiseplan etwas anders zu gestalten. Dafür gibt es jetzt ein neues wunderbares Kochbuch. Wie in einem normalen Kochbuch sind die Rezepte gegliedert z.B. Salate,Suppen,Gemüse und vieles mehr. Das Besondere an den Rezepten ist, man hat zwei Varianten. Ganz praktisch ist das für Familien, wo nur ein Mitglied Vegetarier ist. Ohne viel Umstände hat man zwei Essen. Ganz lecker ist die Tomaten-Gemüse-Suppe, die mit aber auch ohne Hackbällchen ganz toll schmeckt. Auch der lauwarme Gemüsesalat ist sehr zu empfehlen. Willkommen bei den TzV ( Teilzeit-Vegetarier).
  • Elsa ungeheuer
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Hund oder Wolf ?
    Rezension vom 24.03.2013
    Eine tiefe Liebe verbindet die zwei Brüder Karl und Lorenz, die nach dem Freitod der Mutter noch enger wird. Das wird anders als Elsa in ihr Leben tritt. Elsa ist schrill und aufmüpfig und trägt verrückte Sachen. Die Brüder sind begeistert von ihr. Die Geschichte einer Kinderfreundschaft, die ein jähes Ende nimmt, als Karl hinter ein Geheimnis kommt. Die Brüder nun erwachsen gehen jetzt ihren eigenen Weg.Nicht immer zusammen, doch einer hat den anderen und kann sich auf den verlassen. Ein tolles Buch über Familie Freundschaft und das Erwachsenwerden.
  • Reise nach Kalino
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Mord in der Zukunft
    Rezension vom 28.10.2012
    Julius Werkazy, Inhaber einer wenig gut gehenden Detektei, wird vom Gründer der rätselhaften
    Stadt Kalino , für die Aufklärung eines Mordfalls angeheuert. Diese Stadt ist abgeriegelt und mysteriös.
    Die Ermittlungen gestalten sich als schwierig, da keiner der Bewohner mit Werkazy sprechen will. Als er dann bei seiner Detektivarbeit erste Fortschritte macht wird es auch für ihn sehr gefährlich.
    Ein toll geschriebener Roman , ein Teil Krimi und ein Teil Zukunftsroman aber auf jeden Fall mit einem sehr sympathischen Helden.
  • An und für dich
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern inaktiv
    Suche nach dem Glück
    Rezension vom 28.10.2012
    Saffy könnte glücklich sein. Sie ist erfolgreich in ihrem Beruf in einer bekannten Werbeagentur und hat einen festen Freund, der ein beliebter Seriendarsteller im Fernsehen ist. Zu ihrem Glück fehlt nur noch der Ring am Finger.
    Doch leider läuft es an diesem bestimmten Tag, an dem sie sich den Antrag erhofft hat, nichts nach Plan. Plötzlich allein gerät ihr geordnetes Leben völlig durcheinander. Auch ihre Mutter und die Freunde Jess und Connor halten sie mit ihren Problemen in Atem . Am Ende muß sie für sich selbst entscheiden wer oder was für sie das Richtige ist.
    Der Autorin gelingt ein frischer Roman über die Suche nach Liebe und Glück.

  • Wassermanns Zorn
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Tanz im Wasser
    Rezension vom 31.08.2012
    Manuela Sperling, frischgebackene Kommissarin, wird in ihrem ersten Fall gleich richtig gefordert. Gerade erst in das Team um Hauptkommissar Stiffler aufgenommen, werden sie an den Tatort See gerufen .Dort erwartet sie die erste Tote, die nicht die Letzte sein wird. Schon am Anfang der Ermittlung wir klar, daß der Mörder eine alte Rechnung mit Stiffler offen hat, die er begleichen will. Die Mordopfer hatten alle eine persönliche Beziehung zum Hauptkommissar. Da dieser durch sein Verhalten die Ermttlungen erschwert, beginnt Manuela auf eigene Faust nachzuforschen. Sie verfolgt die nasse Spur, die der Wassermann hinterläßt und begibt sich selber in tödliche Gefahr. Ein spannender Krimi, bei dem nicht alle Guten, zum Schluß auch die Guten sind.