suche...
Warenkorb
0
Keine Artikel

Musik

Made Of Bricks

von Kate Nash

Details

Medium
CD
Anzahl
1
Erscheinungsdatum
28.08.2007

Beschreibung

Die britische Popmusikerin & Songschreiberin schaffte mit ihrem Debut-Album auf Anhieb den Sprung an die Spitze der TOP-10-Alben-Charts in ihrem Heimatland. Darüber hinaus stürmte sie mit dem Erfolgshit "Foundations" auch die britischen Single-Charts und belegte damit den 2. Platz in der nationalen Hitliste. Wie auch andere Nachwuchskünstler nutzte sie das Internet-Portal MySpace zur Steigerung ihrer Bekanntheit. Ihr 2. Album "My best friend is you" wird Mitte April 2010 in Deutschland erscheinen.
8,99
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
In den Warenkorb
Zum Merkzettel

Weitere Beschreibungen

Kunden kauften auch

Bewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1
3
Bewertet von
4 Kunden

Kundenrezensionen

  • (26.03.2013)

    Ohrwurmgarantie!

    Wer auf freche und teilweise eigenwillige Texte steht und nichts gegen teils recht flippige Melodien hat, der ist bei Kate Nash genau richtig. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, sorgt die junge Engländerin für gute Laune.
    Vorallem "Mariella" und "Shit Song" besitzen bleiben einem wahrscheinlich lange als Ohrwurm erhalten. Es ist auf jeden Fall Musik für schlechte Tage.

    Unbedingt reinhören!
Alle Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

  • (26.03.2013)

    Ohrwurmgarantie!

    Wer auf freche und teilweise eigenwillige Texte steht und nichts gegen teils recht flippige Melodien hat, der ist bei Kate Nash genau richtig. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, sorgt die junge Engländerin für gute Laune.
    Vorallem "Mariella" und "Shit Song" besitzen bleiben einem wahrscheinlich lange als Ohrwurm erhalten. Es ist auf jeden Fall Musik für schlechte Tage.

    Unbedingt reinhören!
  • (28.07.2011)

    "Made of Bricks"

    „Made of Bricks“ ist ein Genuß für alle Freunde eigenwilliger, aber dennoch eingängiger Popmusik. Kate Nash präsentiert sich als gegen den Strich gebürstete, quirlige Künstlerin extraordinaire. „Foundations“ ist der größte Hit auf dieser CD, aber auch „Mouthwash“, „Dickhead“, der „Shit Song“, der „Pumpkin Song“, und vor allem das wunderbar kratzbürstige „Mariella“ gingen mir wochenlang kaum noch aus dem Ohr. Die anderen Songs sind gute Songs, ohne komplette Kracher zu sein, insgesamt reicht es mir aber doch, um 5 Sterne zu vergeben.
    Wer einmal Kate Nash gehört hat, der weiß, dass Lena Meyer-Landrut gar nicht so originell ist, wie sie immer tut. Kate Nash kann es nämlich doch ein kleines bisschen besser. Unbedingt mal anhören.
  • (15.03.2010)

    wunderschöne Musik

    ein rund um gelungener tonträger mit wunderschöner abwechslungsreicher musik. eine absolute hörempfehlung für jedermann!
    Tolle Mischung aus streichern, percussions, bläsern und einer umrahmung durch eine sagenhafte sängerin!
  • Eine Kundin / Ein Kunde
    7 von 10 Kunden fanden diese Rezension hilfreich.
    (22.03.2008)

    Zeitlos schön

    Musizierende junge Damen, die plötzlich auf der Popbildfläche erscheinen und mit ihren Songs auf der Sixties- oder Jazzwelle schwimmen, sind ja gerade gross angesagt und durchweg erfolgreich. Dazu gehört irgendwie auch Powerfrau Kate Nash, oder man möchte es uns zumindest glauben lassen, die mit der Single "Foundations" einen echten Radiohit landete. Sie schreibt fröhliche, trotzige, manchmal tränentraurige Lieder und singt mit einer heiseren, warmen Stimme, die gefühlsfähigen Menschen Gänsehaut bereitet und mich stark an Björk erinnert. Kate Nash hat ein rundum stimmiges, doch auch eigenwilliges Album abgeliefert, das nirgendwo richtig reinpasst, sondern einfach nur zeitlos schön ist.
×