suche...
Warenkorb
0
Keine Artikel

Details

Medium
DVD
FSK
6
Erscheinungsdatum
18.03.2011
Verkaufsrang
3.526

Beschreibung

Der junge, bislang erfolglose Dichter Johann Goethe vernachlässigt sein Jura- Studium und wird deshalb von seinem wütenden Vater ans Reichskammergericht in ein verschlafenes Städtchen verbannt. Dort verliebt er sich unsterblich in die junge Lotte und ihr gemeinsames Glück scheint perfekt. Doch sie ahnen nichts davon, dass Lotte längst Johanns Vorgesetzten Kestner versprochen ist...
7,99
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 20 Einkaufwert
In den Warenkorb
Zum Merkzettel

Geschenketipps

für Weihnachten

Weitere Beschreibungen

Autorenportrait
Miriam Stein, 1977 in Südkorea geboren, wuchs in Osnabrück auf und studierte Dramatic Writing in New York und Los Angeles. Sie arbeitete als Regisseurin und Texterin für TV-Kampagnen und Werbefilme. Miriam Stein lebt mit ihrer Familie in Berlin und schreibt für SZ, Der Freitag, Nido, Neon, Spex und andere Magazine.

Alexander Fehling ist 1981 in Berlin geboren. Er studierte an der renommierten Schauspielschule Ernst Busch. Im Theater und ersten Filmrollen machte er auf sich aufmerksam. Für seine Darbietung in "Am Ende kommen Touristen" erhielt er 2007 den Förderpreis Deutscher Film in der Kategorie Schauspiel. 2008 war er als SS-Soldat Wilhelm in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" zu sehen, 2009 in der Titelrolle von Philip Stölzls Goethe! und 2010 als Andreas Baader in Andres Veiels "Wer wenn nicht wir". Auf der Berlinale 2011 wurde Andreas Fehling als Deutscher Shooting Star 2011 gekürt und im selben Jahr mit dem Jupiter Award und dem Metropolis-Filmpreis des als Bester Schauspieler ausgezeichnet.
Features
Kinotrailer
Kapitel- / Szenenanwahl
Making Of
Animiertes DVD-Menü
DVD-Menü mit Soundeffekten
Musikvideo(s)
Fotogalerie
Hintergrund Info
Nicht verwendete Szenen
PREMIERE
TEASER
Verpatzte Szenen

Kunden kauften auch

Bewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0
0
Bewertet von
6 Kunden

Kundenrezensionen

Weitere Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

  • (13.08.2011)

    Realität und Poesie

    "Goethe" ist eine wunderbare Komposition aus Goethes Biografie und seinem Werk "Die Leiden des jungen Werther".
    Wer diesen Film schaut, sieht Goethe mit anderen Augen.
    Sehr empfehlenswert auch für den Deutschunterricht ;)
  • barracuda317
    aus Nordhessen
    (26.03.2011)

    Es ist nicht Wahrheit, es ist Dichtung

    ... dieser Satz Goethes bescheinigt dem Film seinen Inhalt. Angelehnt an die Realität, diese verwischt, verändert und poetisiert, beschreibt der Film auf eine aktualisierte Art die Suche eines Mannes nach seinem eigenen Lebensweg.

    Unter besonderen Umständen entwickelt sich eine Liebesgeschichte, welche uns auch heute noch den Stürmer- und Dränger näherbringt.

    Gibt man dem Film eine Chance nicht den Anspruch einer Dokumentation zu erfüllen, erfährt man viel Sinnliches über die Lebensumstände des jungen Goethe.

    Mir hat der Film sehr gefallen.
×