Rezensent im Portrait

Eine Kundin / Ein Kunde aus Engelskirchen

Gesamte Rezensionen
165 (ansehen)

Meine Rezensionen

  • Operation Heartbreaker 06: Crash zwischen Liebe und Gefahr
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Crash und Nell
    Rezension vom 06.11.2011
    William "Crash" Hawken und Nell Burns verbringen gemeinsam einige Wochen im Haus der todkranken Daisy und ihrem Lebensgefährten dem Admiral Jake Robinson. Gemeinsam versuchen sie die letzten Tage von Daisy schöner zu machen.
    Der Hauptteil der Story von Crash und Nell handelt von dieser kurzen Zeitspanne, die sie im Haus von Daisy und Jake verbringen. Gemeinsam bewunderte Sonnenuntergänge und eine kurzfristig organisierte Hochzeit von Daisy und Jake begleiten Wut- und Tränenausbrüche über die tödliche Krankheit von Daisy. Crash will gefühlsmäßig Distanz halten zu Nell; doch nach einer gemeinsamen Schlittenfahrt öffnet er sich ihr gegenüber zumindest ein wenig. In einer sinnlichen Nacht geben sich Crash und Nell ihren Gefühlen hin. bevor sich ihre Wege am nächsten Morgen trennen.

    Ein Jahr später treffen sie wieder aufeinander. Nell besucht Crash im Gefängnis. Er ist reingelegt worden und nun deuten alle Beweise darauf hin, dass er Admiral Jake Robinson erschossen haben soll. Nur Nell scheint von seiner Unschuld überzeugt zu sein und versucht ihm zu helfen. Doch damit zieht sie die Aufmerksamkeit des wahren Täters auf sich und gerät in Lebensgefahr. Crash flüchtet aus dem Gerichtsgebäude, wo die Kautionsverhandlung zu seinen Ungunsten ausgegangen ist und hilft Nell aus einer lebensgefährlichen Situation. Gemeinsam sind sie nun auf der Flucht von der Ostküste nach Californien und auf der Suche nach dem wahren Täter. Beim Showdown bei einer einsamen Berghütte kommen nicht nur endlich Crashs wahre Gefühle zu Nell zum Vorschein, sondern auch der Rest des Alpha Squad-Teams und die Wahrheit und Absichten des wahren Mörders....

    Wie jeder Teil der Serie ist auch dieser in sich abgeschlossen. Man begegnet zwar den anderen SEALs, aber es ist nicht notwendig, die Teile der Reihe nach zu lesen. Nur eines ist sicher: Man sollte immer einen weiteren Band zur Hand haben, wenn man einen Teil ausgelesen hat, denn diese Serie macht süchtig. Im Vordergrund stehen in dieser Serie nicht die erotischen Erlebnisse, sondern die spannenden Abenteuer der SEALs und ihrer Frauen. Positiv ist auch, dass sich die Autorin für jeden SEAL eine eigene spannende und auch schlüssige Geschichte einfallen lässt.
  • Darkyn 02. Im Bann der Träume
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern inaktiv
    Jema und Thierry (und Jaus)
    Rezension vom 06.11.2011
    Dr. Alexandra Keller (aus dem ersten Teil) hat ihn zwar körperlich geheilt, aber Darkyn-Krieger Thierry leidet immer noch unter dem Verrat seiner Frau Angelica, die mit den Brüdern des Lichts zusammen gearbeitet hat. Er flieht nach Chicago und begegnet dort Jema, die als Kunstkennerin für ein Museum arbeitet und der Polizei beratend zur Seite steht. Sie hat eine seltene Form von Diabetes und leidet unter der Strenge ihrer Mutter. Thierry ist fasziniert von Jema und schleicht sich in ihre Träume. Auch Jema ist fasziniert von Thierry. Doch nicht nur Thierry ist in Jema verliebt. Auch der Darkyn Jaus ist seit geraumer Zeit in sie verliebt.

    Die Geschichte ist sehr umfangreich und es kommen wieder (typisch für die Darkyn-Reihe) einzelne Handlungsstränge zusammen. Auch begegnet man "alten" Bekannten aus dem ersten Teil und es macht definitiv Sinn die Serie der Reihe nach zu lesen, um den Überblick nicht zu verlieren.

    Es handelt sich zwar um eine Vampir-Liero-Reihe, aber hier überwiegt eindeutig der Fantasy-Anteil.
  • Darkyn 03. Dunkle Erinnerung
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern inaktiv
    Lucan und Samantha...
    Rezension vom 06.11.2011
    Lynn Viehl hat schon einen ganz eigenen Schreibstil. Sie setzt mehrere Erzählstränge "portionsweise" aneinander. Einerseits ist das gut: Dem Leser wird nicht langweilig, weil er sich auf diesen Schreibstil einstellen muss. Man muss sich stärker konzentrieren als z.B. bei Lara Adrian oder J. R. Ward, um den Anschluss nicht zu verlieren. Und das ist dann auch das etwas negativere Ergebnis dieses eigenwilligen Schreibstils. Mir persönlich ging es zumindest so, wenn zwischendurch die Kapitel um Alexandras Bruder eingeschoben wurden. Manchmal war ich wirklich nahe dran, einfach vorzublättern, um weiterlesen zu können, was denn nun mit Lucan und Samantha passiert... Aber: Auch diese "Informationsbrocken" sind wichtig und fügen sich anschließend zu einer runden Geschichte zusammen.

    Samantha ist Polizistin. Gemeinsam mit ihrem Partner Harry ermittelt sie in einer Mordsache. Die Spuren führen die beiden zu Lucan, der einen Nachtclub in Fort Lauderdale betreibt und es bleibt nicht bei einer Leiche...

    Lucan ist sofort fasziniert von Samantha; erinnert sie ihn doch an eine Frau aus seiner Vergangenheit. Und obwohl sich Samantha Mühe gibt, kann sie l`attrait nicht lange widerstehen und erlebt sinnlich-berauschende Stunden in Lucans Armen.

    Doch die Lage spitzt sich zu: Ein mutierter Darkyn ist auf dem Weg zu Lucan, um sich von dem ehemaligen Chef-Auftragskiller des Darkyn-Highlords Richard Tremayne töten zu lassen. Ebenso landen auch Richard Tremayne, Michael Cyprien und Alexandra in Fort Lauderdale. Lucan entführt Alex und entnimmt ihr Blut. Als es schließlich zum Showdown kommt, wird Samantha lebensgefährlich verletzt...

    FAZIT: Aufgrund des speziellen Erzählstils der Autorin ist es eigentlich schon unerlässlich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen; andernfalls bekommt man keinen Überblick mehr. Es handelt sich zwar um Romantic-Fantasy, aber die Fantasy dominiert hier eindeutig mit Hang zum Mystischen und Religiösem. Wer mehr Liebe und Erotik lesen möchte ist bei anderen Autoren/innen besser aufgehoben. z.B. Michelle Raven (Ghostwalker-Reihe), Lara Adrian...
  • Riskante Nähe
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    2 in 1 - Roman
    Rezension vom 06.11.2011
    Für dieses Buch sollte man sich ein freies Wochenende einplanen, Telefon, Handy und Türklingel abstellen, den Kamin befeuern und sich mit einem leckeren Rotwein entspannt zurücklehnen in einen gemütlichen Sessel oder auf die Couch. Denn wenn man einmal angefangen hat zu lesen, verflucht man jede auch nur kurze Störung.

    Die Geschichte vom Ex-SEAL Clint und der Waffenexpertin Karen ist nichts, was man mal lässig wegliest. Die Autorin hat es geschafft dieser Story Tiefe zu verleihen und man fragt sich jedesmal: Womit überrascht sie einen noch auf den nächsten Seiten? Sie beschreibt die Gefühle der einzelnen Charaktere sehr präzise und zeigt auch deren Schwächen. Und das alles umschmückt mit einer glaubwürdigen, spannenden Verfolgungsjagd.

    Und obendrein reicht es ihr nicht, "nur" die Story von Clint und Karen zu erzählen. Nein! Vollkommen integriert in deren Geschichte erlebt man auch noch, wie Matt (Clints Freund aus SEAL-Zeiten) und Clints Schwester Shannon zusammenkommen.
  • Operation Heartbreaker 02: Für immer - Blue
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Für immer - Blue
    Rezension vom 06.11.2011
    Dies ist der 2. Teil der Reihe um das Navy Seal-Team und mir persönlich hat es am besten gefallen.

    Blue und Lucy kennen sich noch aus der Jugendzeit. Er war damals allerdings mit Jenny Lee zusammen und hat nicht registriert, dass Lucy damals schon für ihn Gefühle hatte. Als nach einem Streit im Countryclub die Leiche seines Stiefbruders Gerry mit gebrochenem Genick aufgefunden wird ist für fast alle Stadtbewohner sofort klar: Blue hat Gerry umgebracht. Niemand ist auf seiner Seite: Im Motel ist plötzlich kein Zimmer mehr frei und im Diner behandelt man ihn auch nicht gerade gastfreundlich.

    Kurzerhand nimmt Lucy ihn bei sich auf und gemeinsam machen sich Blue und Lucy daran, den wahren Mörder zu finden. Gar nicht so einfach, wenn einem nicht nur die eigenen Gefühle sondern auch die halbe Stadt incl. Sherrif Steine in den Weg legen.

    Letztendlich landet Blue schließlich doch noch im Gefängnis und sein Leben wird bedroht. Kann Lucy die Kaution rechtzeitig aufbringen, bevor Blue getötet werden soll? Wer steckt alles hinter dem Komplott und wo endet die Verfolgungsjagd...

    Wie jeder OH-Teil ist auch dieser in sich abgeschlossen. Man "muss" sie also nicht unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen. Aber eines ist sicher: Hat man einen verschlungen, greift man sofort zum nächsten - Absolutes Suchtpotential. Und das verdankt man dem guten Schreibstil der Autorin. Spannend und herrlich romantisch!
  • Sock Yarn One-Skein Wonders: 101 Patterns That Go Way Beyond Socks!
    Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv Bewertungsstern aktiv
    Inspirierend...
    Rezension vom 05.08.2011
    Seit es bei mir eingetroffen ist, liegt es immer griffbereit. Ich habe die Anzahl der Anleitungen zwar nicht nachgezählt, aber bei jedem Aufschlagen begegnem einem bei diesem Buch neue Ideen für hübsche Geschenkideen, die aus meist "nur" 100g Sockenwolle schnell entstehen können. Einiges habe ich schon nachgearbeitet und der Rest ist noch auf meiner "To-Do-Liste". Ob Stulpen, Mützen, Schals, Stolas, Taschen oder Babykleidung... Alles ist vorhanden; sogar ein Sweater für kleine Hunde...

    Es sind zwar auch abgebildete Mustersätze vorhanden, allerdings ist es besser, wenn man zumindest ein paar Grundkenntnisse in englischen Strickabkürzungen beherrscht und den englischen Text einigermaßen problemlos verstehen kann. Ansonsten ist eine Suche nach Englisch-Deutsch-Übersetzung im Internet unerlässlich.

    Weitere One-Skein-Wonders-Bücher werden hier im Laufe der Zeit auf jeden Fall noch dazu kommen...